• #1

Welchen Schritt als Nächstes ?

Hallo !

Ich bin zur Zeit etwas verunsichert, aber ich fange mal an, wie alles begann.
Im Juli letzten Jahres lernte ich im Zug auf meiner Stammstrecke von der Arbeit nach Hause ein nettes Mädchen kennen. Wir hatten uns schon vorher gesehen, aber nie miteinander gesprochen. Seit dem Zeitpunkt fahren wir morgens und Nachmittags gemeinsam und unterhielten uns über fast alles. Vor zwei Monaten teilte sie mir mit, dass sie sich von ihrem Freund trennen wollte. Erzählt hatte sie mir bis zu dem Zeitpunkt noch nicht, dass sie überhaupt einen Freund hatte.
Sie suchte seitdem immer wieder meine Nähe. Wenn ich mich mit anderen Frauen unterhielt ,die ich vorher schon kannte , beachtete sie die anderen Frauen nicht.Wirkte irgendwie etwas " eingeschnappt ". Sage aber dazu nichts.
Gestern plötzlich teilte sie mir sehr private Dinge mit, bezüglich ihrer Familie. So als wenn man es sich vorher nicht getraut hätte dieses zu sagen.Heute Morgen schilderte sie mir ihre Träume der letzten Nacht.
Leider hatte ich noch keine Gelegenheit sie einzuladen, aber sie hatte sich schon nach meinen Hobbies erkundigt und fand diese auch sehr spannend, sie möchte auch mit mir dort zu den Veranstaltungen gehen.Wie soll ich mich ihr gegenüber weiter verhalten ?
 
  • #2
Wo ist eigentlich genau dein Problem?
Es läuft doch anbahnungstechnisch alles super. Nun musst du aber auch mal in die Gänge kommen, und dir den Ast mal greifen, den sie dir hinhält! Wie kann man(n) denn nur so verunsichert sein?

Wenn du irgendwelche Befürchtungen oder Hemmungen hast, weil du jetzt nicht genau weißt, ob sie einen Freund hat oder nicht, dann sprich sie doch einfach drauf an! Voll intime Familiengeschichten austauschen geht, aber so einen einfachen Sachverhalt zu klären, kriegt ihr nicht auf die Reihe? Ist doch komisch. Entweder willst du sie, oder nicht.

Wenn sie keinen Freund mehr hat, ran an den Speck und verabrede dich mit ihr. Sollte sie immer noch mit ihm zusammen sein, kannst du wahlweise einfach darüber hinweg sehen, oder du sagst ihr eben, dass ausgehen mit einer vergebenen Frau aus Rücksicht auf ihren Partner für dich nicht in Frage kommt. Das kommt jetzt auf deine Moralvorstellungen an.

Wie auch immer du dich entscheidest, werde endlich tätig. Seit Juli kennt ihr euch schon. Bist du Mann oder Angsthäschen?
 
  • #3
Ich glaub, sie wartet nur darauf, dass du sie einlädst. Klingt jedenfalls sehr danach. Eindeutig Interesse. Ist sie jetzt schon getrennt?
 
  • #4
...aber sie hatte sich schon nach meinen Hobbies erkundigt und fand diese auch sehr spannend, sie möchte auch mit mir dort zu den Veranstaltungen gehen.Wie soll ich mich ihr gegenüber weiter verhalten ?
Du könntest ihr mal Zeit und Ort der nächsten Veranstaltung nennen...
Was war bisher, bei all ihren Fragen zu deinen Hobbys so schwierig, mal "Möchtest du nächstes Mal mitkommen?" zu sagen? Sie kommt dir ja bereits entgegen, warum ergreifst du nicht die Gelegenheit?
 
  • #5
@NormaJean Sie hat sich definitiv von ihrem Freund getrennt. Aber meine
" Angst " ist der nicht gerade unerhebliche Altersunterschied von 20
Jahren. Darüber mache ich mir meine Gedanken .
 
C

Charline

Gast
  • #6
Im Juli letzten Jahres lernte ich im Zug auf meiner Stammstrecke von der Arbeit nach Hause ein nettes Mädchen kennen.
Leider hatte ich noch keine Gelegenheit sie einzuladen, aber sie hatte sich schon nach meinen Hobbies erkundigt und fand diese auch sehr spannend, sie möchte auch mit mir dort zu den Veranstaltungen gehen.
Auf was wartest du eigentlich? Du hattest doch Gelegenheit genug, sie auf einen Kaffee einzuladen oder eine gemeinsame Unternehmung vorzuschlagen. Mehr als nein sagen kann sie nicht. Anstatt deine Zeit damit zu verplempern, diese Frage ins Forum zu stellen, hättest du sie besser gefragt. Dann wärst du jetzt einen Schritt weiter. Wundere dich aber nicht, wenn sie nach so langer Zeit das Interesse an dir bereits verloren hat. Sie muss ja denken, dass du nichts von ihr willst.
 
  • #7
Ich sehe es wie @NormaJean , wo ist das Problem.
Leider hatte ich noch keine Gelegenheit sie einzuladen,
Wieso nicht. Ihr fahrt doch andauernd zusammen zur oder von der Arbeit. Auf welche Gelegenheit wartest du denn?
Bei der nächsten Fahrt nach Hause, fragst du sie mitten auf der Wegstrecke ob sie Lust auf was auch immer hat(Eis,Kaffee,Häppchen Essen) und steigst mit ihr einfach aus und machst das. Oder verabrede dich mit ihr Ausserhalb Eurer Bahnzeiten.
Wieviel Bälle brauchst du noch? Es ist angerichtet, sie hat das Besteck schon in der Hand und du suchst noch die Gaderobe.
Hopp,Hopp

m47
 
  • #8
Leider hatte ich noch keine Gelegenheit sie einzuladen, aber sie hatte sich schon nach meinen Hobbies erkundigt und fand diese auch sehr spannend, sie möchte auch mit mir dort zu den Veranstaltungen gehen.Wie soll ich mich ihr gegenüber weiter verhalten ?
Lieber FS
Ich schliesse mich @NormaJean an: Komm' in die Puschen!
Du sollst sie umgehend an eine dieser Veranstaltungen einladen - oder auch einfach sagen, dass du dich freuen würdest, sie einmal ausserhalb des Pendlerzugs zu treffen. Das ist nun wahrlich kein allzu grosses Wagnis mehr, nachdem ihr euch monatelang täglich im Zug trefft und über Gott und die Welt redet.
Es sei denn, sie gefällt dir nicht, dann mach' einfach so weiter.. sie wird deine Untätigkeit nämlich bald einmal als Ablehnung verstehen.
Eines Tages muss man seinen Mut einfach zusammen nehmen und es tun. Du schaffst das!
 
  • #9
@NormaJean Sie hat sich definitiv von ihrem Freund getrennt. Aber meine
" Angst " ist der nicht gerade unerhebliche Altersunterschied von 20
Jahren. Darüber mache ich mir meine Gedanken .


Ach so, na gut, dann ist das Problem (wenn es eins ist) aber ein ganz anders als in deiner Ausgangsfrage.
Also ist sie 20 Jahre jünger nehme ich an (weil du Mädchen geschrieben hast)? Wie alt denn genau? An sich muss Alter nicht unbedingt was bedeuten, aber da ist man bei 20 Jahren häufig in ganz unterschiedlichen Lebensphasen (jedenfalls wenn sie Mitte 20 oder so ist) und das geht häufiger schief als gleiches Alter. Aber wenn du mit ihr viel redest, müsstest du das ja auch einschätzen können? In meinem Umfeld sind einige 10 Jahre jünger/älter als der Partner und das klappt gut; mehr wird dann oft schwieriger, aber unmöglich ist nichts.
 
  • #10
Ihr seid Stammfahrer immer um dieselbe Zeit im Zug und du hast nachdem ich den von dir erwähnten Altersunterschied (du bist ca. 20 Jahre älter) gelesen habe, sie anscheinend seit Juli aktiv angesprochen und sie zu immer mal wiederkehrenden Gesprächen im Zug animiert.
Ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass sie dich immer wieder von sich aus zu Gesprächen aufforderte.
Du bist vermutlich nur ein netter Onkel.
Welche junge Frau spricht denn aktiv einen ca.20 Jahre älteren Mann an, mit dem sie immer zusammen denselben Zug hat?

Warum interessierst du dich nicht für Frauen in deinem Alter oder älter, wäre doch erfolgsversprechender.
 
  • #11
Aber meine "Angst " ist der nicht gerade unerhebliche Altersunterschied von 20 Jahren. Darüber mache ich mir meine Gedanken .

Ja, verstehe ich.

Findest du sie anziehend?

Ihr seid beide frei? Ja, oder?

Du magst, was sie erzählt und könntest ihr stundenlang zuhören?

Du möchtest gerne mehr Zeit mit ihr verbringen?

Du musst sie doch nicht gleich heiraten. Aber wenn du obige Fragen mit JA beantworten kannst, erlaube es dir doch. Du wirst das - wenn die Grenzen durch den großen Altersunterschied zu deutlich sind, schon merken. Ansonsten ist die Gesellschaft heute in den Fragen der Altersunterschiede schon viel toleranter - Mann älter geht sowieso immer viel leichter.
 
  • #12
@NormaJean Sie hat sich definitiv von ihrem Freund getrennt. Aber meine
" Angst " ist der nicht gerade unerhebliche Altersunterschied von 20
Jahren. Darüber mache ich mir meine Gedanken .

Na das hättest du doch schon in deiner Eingangsfrage so schreiben können. Wir denken hier alle, du traust dich nicht, sie einzuladen.

Dein Problem liegt also darin, dass du dir selbst nicht sicher bist, ob du ein weiteres Kennenlernen mit einer 20 Jahre älteren/ jüngeren Frau anleiern sollst, oder ob du es lieber sein lässt. Oder bist du der Ältere? Deine Eingangsfrage führt quasi das Forum in die Irre.

In dem Falle mit dem Altersunterschied solltest du dir erst recht klar überlegen, was genau du von ihr willst. Damen haben auch Gefühle, und wollen keine verunsicherten Männer an ihrer Seite wissen. Also entweder, du findest sie so Klasse, dass du dir mit ihr wirklich was handfestes vorstellen kannst (ob es menschlich passt, wird sich zeigen), oder du weißt jetzt schon, dass dir der Altersunterschied eher peinlich ist, dann lass es lieber bleiben.

Schritt 1: Entscheidung treffen
Schritt 2: zur Entscheidung stehen und die notwendigen Aktionen veranlassen. Und zwar fix.

Anders wird das nix.
 
  • #14
Ich sehe es auch so: Die Frau winkt nicht mit dem Zaunpfahl, sondern haut Dir den ganzen Zaun auf die Birne. Also nix wie ran an den Speck - gib Dir eine Ruck und frag sie ob sie mal außerhalb der Bahn etwas mit Dir unternehmen möchte. Fast möchte man meinen sie wartet geradezu darauf...
 
  • #15
Mein Lebensgefährte und ich haben einen ähnlichen Altersunterschied, dies hat aber in unseren bisher 17 sehr glücklichen Jahren miteinander nicht die geringste Schwierigkeit mit sich gebracht.

Was mich allerdings bei Dir/ Euch irritiert ist die etwas verknöcherte Art, wie Du Dich verhältst und schreibst. Du wirkst mir hier, sorry, wenn ich es deutlich schreibe, sehr alt. Und Deine Bezeichnung "nettes Mädchen" finde ich auch sehr befremdlich. Ist Sie denn hoffentlich schon über 18, das Mädchen?
 
  • #16
Du kannst noch lange grübeln und zaudern, dann fährt sie irgendwann mit einer anderen Bahn oder ignoriert dich, weil sie keine Lust mehr auf Ablehnung hat.
Falls ihre persönlichen Gespräche dahin gehen, dass sie an dir ein besonderes Interesse hat.
Wissen wir ja nicht, weißt du auch nicht, aber was hast du zu verlieren ?

Wenn du nichts machst, ist es irgendwann um die Ecke und dann bereust du es, meinst du nicht ?

Ob sie dich nur als Kumpel sieht oder ein erotisches Interesse an dir hat, musst du halt rausfinden. Hättest du im ersten Fall kein Interesse mehr ? Oje...Dann findest du sie wohl doch nicht sooo toll, nur jung und hübsch.

Frag sie beim nächsten mal, ob sie Lust hat, bald mal was trinken zu gehen.
Wenn sie rumeiert, hast du deine Antwort, dann lasse es gut sein.

Viel Erfolg und sag uns doch mal, ob sie mitgegangen ist und wie es weiterging :)

w 50
 
F

Frau29

Gast
  • #17
Wenn sie wirklich noch sehr jung ist, kann es auch die Unerfahrenheit und Naivität sein, die den Eindruck macht, sie sei an einer (sexuellen) Beziehung interessiert.

Als Mädchen, wie du ja schreibst, ist man ja in der Regel offen und redet mit anderen Leuten ohne sich dabei etwas zu denken. Es kann gut sein, dass sie dies eher als nette unbedarfte Unterhaltung betrachtet oder dich auch als Vaterfigur wahrnimmt.

Mir passierte das in der Vergangenheit (ca 17 - 23 Lebensjahr) auch öfter. Da waren Männer die waren 15 Jahre älter und nach einiger Zeit merkte ich, dass sie an mir interessiert waren. Ich hatte aber noch nie daran gedacht, da sie gefühlt seeehr viel älter waren. Jeder kann sich sicherlich noch erinnern, dass in einem Alter von 19J bereits 30J alt war und 40J war einfach nur uralt ;-)

Deshalb würde ich mich da gaaaanz langsam rantasten, ob sie nicht wirklich nur einen Gesprächspartner möchte.
 
  • #18
...nachdem ich den von dir erwähnten Altersunterschied (du bist ca. 20 Jahre älter) gelesen habe...
Das nimmst du an - geschrieben hat er das nicht.

Als ich die Ausgangsfrage gelesen habe, dachte ich jedenfalls, dass der FS noch sehr jung ist. Die Frage wirkte auf mich nämlich irgendwie unbeholfen und unerfahren. Genaueres wissen wir jedoch noch immer nicht - also könnten die beiden sowohl 20/40 als auch 45/65 sein, und genauso könnte er jünger sein.
Soll ja auch vorkommen, dass sich ein schüchterner m20 in eine attraktive w40 verguckt.

Also gut, nachdem wieder mal wichtige Informationen nur nachgereicht werden, frage ich gleich mal: Wie ist das, wenn ihr euch seht - kommst du auf sie zu und sprichst sie jedes Mal an oder beginnt auch sie mal das Gespräch? Hast du den Eindruck, dass sie sich freut dich zu sehen oder versucht sie dich manchmal zu "übersehen"?
Und eine zweite Frage: Wie schätzt du einerseits dich und andererseits sie vom Attraktivitätslevel her ein?
 
  • #19
Lieber FS, die junge Frau scheint Interesse an Dir zu haben.
Wenn Du 20 Jahre älter bist, solltest Du wissen, wie man sich verabredet und wie man mit Frauen umgeht.
Lade sie ein und schaut was passiert. Wie oben geschrieben: Du mußt sie nicht gleich heiraten. Was kann passieren: ihr habt ein schönes Treffen mit evtl. Fortsetzung oder ihr wisst: na ja, mehr muß es jetzt auch nicht sein.
Auf was wartest Du? Nur Mut ( machen und tun)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #20
Sie nimmt jeden Morgen und Nachmittag den gleichen Zug, genau wie Du auch, damit ihr Euch sehen könnt und so konstant in Kontakt bleibt. Das ist eindeutig Interesse. Sie findet deine Hobbies spannend und würde gerne Dich außerhalb der Bahnfahrten treffen. Wieso meinst Du, bisher keine Gelegenheit gehabt zu haben, sie einzuladen? Einfach morgens fragen, ob sie abends für ein Treffen mit Dir Zeit hätte, oder die nächste Veranstaltung meines Hobbies ist am xy, gib‘ mir deine Handynummer, ich schicke Dir die Einzelheiten und wir machen was aus. Wenn sie älter als 18 ist, wird sie schon wissen und einschätzen können, dass Du ihr gefällst.
Nach einem halben Jahr müsstest Du doch bereits gemerkt haben, wie reif sie ist und ob es von den erzählten Basics passen könnte, ob Du Dich mit ihr wohlfühlst. Und auch wenn Du ihre Handynummer hast und sie Deine, ihr Euch trefft, heißt dies nicht gleich heiraten; schau Dir in Ruhe an, ob sich für Dich der Altersunterschied störend auswirkt. Sie ist ein Mensch und Frau wie jede andere, kann passen, eine zeitlang oder nicht. Karajan, Picasso, Sky DuMont und einige Bekannte aus meinem Umfeld haben mir gezeigt, dass Beziehung mit Altersunterschied langjährig erfüllend gelingen. Es liegt an den beiden Beteiligten selbst, ob Topf & Deckel zusammen passt; und weniger am Alter.
Wenn sie Dir zu flippig und energiegeladen ist, dann passt es wohl nicht.

Oder ist sie 16, ein Schulmädchen, noch etwas naiv und zutraulich, weil sie einen Vaterersatz und guten Freund/Zuhörer braucht? Als gestandener Mann müsstest Du das doch gut voneinander unterscheiden können.
 
  • #21
@All Danke für die vielen postiven Antworten zu denen ich jetzt einiges, was fehlte hinzufügen kann.
Sie ist 23 Jahre, ich Ende 40. Ihre Eltern sind getrennt, leben aber im gleichen Ort. Sie ist bei ihrer Mutter aufgewachsen, aber ist irgendwie erwachsener als andere in ihrem Alter.
Sie ist immer auf mich zugekommen. Wenn ich zu einer anderen Zeit fahren sollte, spricht sie sich mit mir vorher ab.
Ich mag sie wirklich sehr, nur ich habe irgendwie Schiss, sie direkt darauf anzusprechen . Sie ist fast nur mit ihren Freundinnen unterwegs. Während der Trennungsphase , über die wir uns, nachdem ich sie gefragt hatte immer wieder unterhalten hatten, nahm ich sie in den Arm um sie zu trösten. Auch das lehnte sie nicht ab.
 
  • #22
@Freyfrau

Ja, ich finde sie sehr attraktiv. Ich war vorher über 20 Jahre verheiratet. Danach eine lange Schlammschlacht....Wir könnten uns stundenlang unterhalten. Die Fahrzeit vergeht einfach zu schnell. Man sitzt sich gegenüber schaut sich immer in die Augen.....es kommen nie Langeweile , oder Gesprächspausen auf . Sie spricht mich auf ihre Haare, ihre Fingernägel an......
 
  • #23
Sie ist fast nur mit ihren Freundinnen unterwegs. Während der Trennungsphase , über die wir uns, nachdem ich sie gefragt hatte immer wieder unterhalten hatten, nahm ich sie in den Arm um sie zu trösten. Auch das lehnte sie nicht ab.
Also für mich hört sich das irgendwie anders an als Beziehung. Sorry.
Aber Eltern getrennt, vermutlich war sie da noch m einiges Jünger. Sie lebte dann bei der Mutter, Vater war nur wenn, begrenzt verfügbar durch die Scheidung. Du bist Zwanzig Jahre älter, also in der Nähe des Alters vom Vater.
Jetzt kommst du daher, ein Mann im ähnlichen Alter ihres Vaters und bist auch noch ein aufmerksamer Zuhörer. Alles Dinge die sie sich von ihrem Vater wünscht. Die Anziehungskraft von Tochter zu Vater ist meisten größer als Tochter/Mutter. Andersherum Sohn/Mutter ebenso. Warum weiß ich nicht. Kann ich aber in meinem Umfeld überall sehen.
In Beziehungen wo noch keine Trennung stattgefunden hat.
Kann es sein das du in ihr einen Vaterkomplex bedingt durch die Trennung auslöst. Könnte ich mir gut vorstellen.
Auch deshalb solltest du behutsam damit umgehen.
Vielleicht sind ihre Absichten/Beweggründe, völlig andere wie deine.
m47
 
  • #24
Tja, das erinnert mich an einige Geschichten aus meinem eigenen Leben.
Ich habe es öfters erlebt, dass Männer, die mehr als 10 oder 15 Jahre älter sind als ich, unsere Freundschaft anders sahen als ich. Soll heißen, für mich waren es einfach Freunde, ich hätte nie an etwas anderes gedacht bei so einem Altersunterschied.

Aber Männer glauben wirklich, dass man etwas von ihnen will, nur weil man einfach nett plaudert,

Das Ärgste war ein Mann, der 20 Jahre älter ist als ich und mir plötzlich erklärte, er sei in mich verliebt. War schlimm für mich.

Was ich daraus gelernt habe? Sehr vorsichtig im Umgang mit Männern sein, ein Lächeln zuviel und schon sind sie verliebt und sie interpretieren die Lage völlig falsch.
Traurig, aber wahr.
 
  • #25
Ich kann mir aus der Sicht der Frau vorstellen, dass Du einfach der väterliche Freund bist.

Ich hatte selbst mal einen Trainingspartner im Fitnesscenter, wie haben immer zusammen unsere Stunde auf den Crossttrainer absolviert, gerutscht, gelacht, so manches an Privatem ausgetauscht, auch die Zeiten abgesprochen.
Mehr Interesse war es meinerseits nie, aber es war sehr nett, ich fand es toll, so einem sehr vielseitigen Gesprächspartner zu haben. Gerade mit der etwas väterlichen / lebenserfahreneren Komponente.
Irgendwann wechselte ich das Studio und damit war es das.

Also bei Dir? Glaskugel.
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.
 
  • #26
Ich verstehe warum einige es in Betracht zogen, dass du auch der jüngere sein könntest. Aber ich meine es als Anregung, wenn dir ein 26 Jahre alter Alterunsunterschied nichts ausmacht, sofern Ende 40, 49 heisst, warum widmest du deine Freizeitenergie nicht einer 26 Jahre älteren Frau, die 75 ist??
Ich hatte mal eine ganz liebe Nachbarin, leider ist sie zu der Familie ihrer Tochter gezogen, um da mitzuhelfen. Sie müsste das Alter gehabt haben. Ich fand es soooo schön, bei ihr ab und an zum Kaffee und Kuchen eingeladen zu sein. Sie war so liebevoll und ihre Dekoration und der Aufwand, den sie bis ins perfektionistische Detail bei der Kaffee-Kuchentafel betrieb, ist mir unvergesslich. Ich vermisse sie sehr!
Ehrluch gesagt, blinzle ich sogar eine Träne weg, weil ich sie wirklich sehr vermisse.

Meiner Meinung nach passt die Kombination jüngerer Mann-ältere Frau viel besser als umgekehrt oder gleichaltrig. Ist aber wie gesagt nur meine Meinung.

Und für uns Frauen sehe ich es auch nicht als Tragödie an, von einem jüngeren mal einen Korb zu bekommen.
 
  • #27
@All Danke für die vielen postiven Antworten zu denen ich jetzt einiges, was fehlte hinzufügen kann.
Sie ist 23 Jahre, ich Ende 40. Ihre Eltern sind getrennt, leben aber im gleichen Ort. Sie ist bei ihrer Mutter aufgewachsen, aber ist irgendwie erwachsener als andere in ihrem Alter.
Sie ist immer auf mich zugekommen. Wenn ich zu einer anderen Zeit fahren sollte, spricht sie sich mit mir vorher ab.
Ich mag sie wirklich sehr, nur ich habe irgendwie Schiss, sie direkt darauf anzusprechen . Sie ist fast nur mit ihren Freundinnen unterwegs. Während der Trennungsphase , über die wir uns, nachdem ich sie gefragt hatte immer wieder unterhalten hatten, nahm ich sie in den Arm um sie zu trösten. Auch das lehnte sie nicht ab.
Oh....dann seid ihr ja mehr als 20 Jahre auseinander. Das wäre mir persönlich zu viel. Da würde ich an deiner Stelle denken, sie sucht einen Vaterersatz.
Oder sie steht einfach auf reifere Männer. Da hilft nur eins, sprich mit ihr Klartext wenn dir klar ist, was du fühlst. Andernfalls würde ich Abstand halten. Das wäre dann mein nächster Schritt.
 
  • #28
@neverever Genau das hatte ich mir auch schon gedacht
( Vaterkomplex ). Sie kennt ja mein Alter. Deshalb auch meine Vorsicht ( siehe oben ). Aber dann stellt sich mir die Frage, wie ich mich in Zukunft weiter verhalten soll ? Darf/ soll ich sie trotzdem einladen, oder lieber nicht ?
 

Rosenblatt

Gesperrt
  • #29
Preisfrage: Was findest du an einer Frau, die locker deine Tochter sein könnte (du siehst sie ja nicht mal als Frau, da du sie "Mädchen" nennst) so anziehend?

Vielleicht das Überlegenheitsgefühl, weil du dir einbildest, mehr Lebenserfahrung zu haben als sie und du damit schlichtweg dein Ego pushst? So klingt es nämlich.

Denn andererseits klingst du selbst wie jemand der nur sehr wenig Selbstbewusstsein hat wenn du noch nicht mal eine Frau (sie ist kein Mädchen!) nach einem Date fragen kannst. : Was findest du an einer Frau, die locker deine Tochter sein könnte (du siehst sie ja nicht mal als Frau, da du sie "Mädchen" nennst) so anziehend??

Vielleicht das Überlegenheitsgefühl, weil du dir einbildest, mehr Lebenserfahrung zu haben als sie und du damit schlichtweg dein Ego pushst? So klingt es nämlich.

Denn andererseits klingst du selbst wie jemand der nur sehr wenig Selbstbewusstsein hat wenn du noch nicht mal eine Frau (sie ist kein Mädchen!) nach einem Date fragen kannst. Du warst verheiratet? Du klingst wie jemand der noch nie eine Freundin hatte. Woran ist deine Ehe gescheitert?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #30
Lass es!
Sie sieht in dir den väterlichen Freund und nicht einen zukünftigen Freund.
Aber wo eine Tür zugeht, geht eine andere auf. Nutze doch den Kontakt zu ihr um ihre Mutter kennen zu lernen, so die Frau nach ihrer Scheidung noch Single ist. Dann hättest du eine etwa gleichaltrige Partnerin und deine Pendelbegleiterin als Stieftochter.
 
Top