G

Gast

  • #61
Die FS schreibt `passiv, langweilig, leidenschaftslos und wenig prickelnd`.

Das sind ganz harte Fakten und haben aus meiner Sicht nichts mit der Aufregung einer ersten Begegnung zu tun.
Ab einem bestimmten Alter kann man zwischen Aufregung und fehlender Empathie unterscheiden.

Ein Mann, der mir im Bett nicht zusagt ist nichts für mich.
Wenn es um Nähe geht, möchte ich mich gerade dort gut aufgehoben fühlen.

Geht gar nicht.

w/47
 
G

Gast

  • #62
Die FS schreibt `passiv, langweilig, leidenschaftslos und wenig prickelnd`.
Das sind ganz harte Fakten und haben aus meiner Sicht nichts mit der Aufregung einer ersten Begegnung zu tun.
Natürlich nicht. Es ist aber auch zu einfach, Aufregung als einzig möglichen Grund zu betrachten.

Möglicherweise will der Mann überhaupt keinen Sex, hat aber Angst, die Frau durch seine Ablehnung zu verletzen. So ist es mir einmal mit einer Frau ergangen: sie hatte sich auf Sex eingestellt, ich wollte nicht der Grund für einen Treuebruch sein. Wahrscheinlich wäre es auch keiner gewesen, ihr war aber wohl nicht bewußt, daß mir das wichtig ist. Das Resultat war in ihren Augen `passiv, langweilig, leidenschaftslos und wenig prickelnd`. Warum? Weil ich in Treuefragen halt gerne weiß was ich tue und mich, wenn das nicht der Fall ist, nicht sonderlich wohl fühle in meiner Haut.