Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #31
Ich drehe die Frage mal um: Warum wollt ihr Mädels so was wissen?
Gast 9, ich glaube Du hast hier schon das eine oder andere Mal von deiner toten Frau geschrieben und dass ihr keine Frau das Wasser reichen kann.

Zu Deiner Frage, warum Frauen gerne wissen wollen auf welchen Typ Männer stehen. Da gibt es viele Gründe und noch mehr Erklärungen. Frauen wollen so ihre eigenen Chancen verbessern, sich vielleicht etwas dem anpassen, was einem Mann gefehlt. Deine tote Frau ist ihnen absolut egal. Wenn eine Frau nicht gerade total hin und weg von Dir ist, dann sucht sie ganz schnell das Weite, weil als Ersatz neben einer Frau die auf einem Podest steht, das tut sich keine normale Frau an.

Also ich finde die meisten Vorstellungen, die die Männer hier haben recht normal und buntgemischt.

Was ich bei mir selber als Frau beobachtet habe, es gibt Tage, da werde ich von Männern umschwemmt und auch von tollen Männern (okay oft sind es auch schon vergebene Männer aber meine Reize haben auf sie eine Wirkung) und dann gibt es Tage, da schaut mich keiner an (platt gesagt). Also ich nehme sicher nicht groß ab oder zu und meine Kleidung ist nicht total anders, vom Typ. Das was sich unterscheidet, ist meine Einstellung; zu mir, zu meinem Körper und zu meinem Leben.

Auch wenn mir wichtig ist, wie ein Mann ausschaut, es ist mir viel wichtiger dabei, wie er zu sich selber, seinem Leben und seinem Körper steht. Ist er selbstbewusst, ist er sicher in seiner Person. Klar kann ein total hässlicher Mann bei mir mit der Einstellung auch keinen Blumentopf gewinnen.

Darum jede Verpackung, ob Männlein oder Weiblein, brauch das richtige Auftreten und den richtigen Charm, damit die andere Seite Feuer fangen kann.
 
G

Gast

  • #32
Mir ist es wichtig, wie sich eine Frau bewegt. Der Gang einer Frau kann total sexy sein - oder eben das genaue Gegenteil. Ebenso die übrigen Bewegungen und die Körperhaltung. Sehr hilfreich ist es, wenn frau tanzen kann - denn dann kann sie sich auch im Alltag elegant bewegen. Deswegen verabrede ich mich auch gern zum Tanzen, da trennt sich meist sehr schnell die Spreu vom Weizen.
 
G

Gast

  • #33
Wenn es wirklich nur um die Optik geht:
- eher süßes, freches statt klassisch schönes Gesicht
- kleine, schlanke, zierliche, sportliche Figur
- kleine Brüste
- lange Haare
- kein bis wenig Makeup
- kein bis wenig Schmuck (dezenter, schlichter Schmuck ist OK)
- lässige, legere, sportliche, schlichte Kleidung (Frau darf bei mir z.B. auch gerne Kapuzenpulli tragen)
 
G

Gast

  • #34
Das ganze ist totaler Humbug. Aber gut Backen wir uns die Traumfrau.

Ich stand immer auf klein (150-160cm) zierlich (Typ Kind Frau) Kleine Brüste, blonde lange Haare, Frisur wie Farrah Fawcett mit ihrer Löwenmähne, sehr Feminin. Mit einer Frau in Hosen konnte ich noch nie etwas anfangen.

Heute habe ich meine Traumfrau Zuhause. 1,72m, dunkelblonde Naturfarbende Haare Lang. Meist als Pferdeschwanz gebunden, dezent geschminkt. Sehr weiblich. Meine Freundin Trägt nur Kleider.
Kleine Brüste und kein Hungerhaken. Rundungen an der richtigen Stelle. Und mit ihren 59 Kg. Super Sexy.
 
G

Gast

  • #35
Mich spricht der slawische Typ Frau an. Also hohe Wangenknochen und Stubsnase. Eine sehr schlanke Figur und nicht unter 1,70m (bin selbst 1,90m). Wenn sie dann noch relativ jung ist (max. 35 Jahre) und zufällig schwarze Haare hat, bleibt nicht nur mein erster Blick an ihr hängen.

Meistens sind es Frauen aus dem ehemaligen Jugoslawien, die meinem Typ entsprechen.
 
G

Gast

  • #36
- Nicht größer als 1.70m
- mehr als schulterlange Haare (blond)
- Körbchengröße mindestens D
- Po wie ein Apfel
- markante Wangenknochen
- geschminkt, aber nicht zu stark
 
G

Gast

  • #37
Meine Frau hat eine Lara-Croft-Figur: 52kg auf 1,62. Kleidergröße 32 (untenrum) bei E-Cup. Nebenberuflich Fitness-Trainerin, also alles straff und knackig. Mein Traum, und trägt seit zwei Jahren meinen Ring am Finger. Keine Ahnung, womit ich das verdient habe. Euch noch fröhliche Suche hier, hehe.
 
G

Gast

  • #38
- lange Haare
- schlank (allerdings nicht der Typ Magermodel)
- mittlere Brüste (B & C-Cup)
- Nichtraucherin
- keine Tattoos
- hübsches Gesicht
- eher weniger Make-up
 
  • #39
würde mich doch interessieren bei welcher Typ Frau(Haarfarbe, Augenfarbe, Größe, Figur, Kleidungsstil) ihr auf "den ersten Blick" schwach werdet.
Liebe FS- nichts von alldem. Und schon gar nicht der Frauentyp meiner Mutter.

Und das kann man auch wunderbar beobachten- die Damen die wirklich die Blicke auf sich ziehen haben einfach einen "Whow-Auftritt" Es geht ja um den ersten Blick. Ein Blick bei dem man Dinge wie Charakter o.ä. gar nicht sehen kann.

Was ist also dieser Whow Auftritt? Körperspannung, daraus resultierend ein aufrechter, federnder Gang und eine Figur die kein grösseres Übergewicht enthält. plus wache, blitzende Augen, Klamotten zum Typus passend, Ein überwältigendes Lächeln dazu und die meisten Männer werden weder auf Haar-Augen farben, Haarlängen oder Handtaschen achten.

Steinzeitliches Schema passt immer? Bei mir nicht! Stehe überhaupt nicht auf breite Hüften, sondern auf super sportliche schlanke große Frauen mit breiten Schultern und normal breiter Hüfte
Doch, es wurde nur von Deinem Vorredner falsch zitiert. Das Steinzeitschema ist nämlich das was der Spezies die grössten Überlebenschancen bietet. Und das ist nicht Übergewicht sondern die Möglichkeit auch mal schnell wegzulaufen oder durchaus auch mal kämpfend den Nachwuchs zu beschützen. Also genau die Sache mit der Körperspannung und den wachen Augen.
 
G

Gast

  • #40
dunkle, schulterlange bis lange Haare (kurz geht gar nicht), schlanke aber feminine Figur, strahlend blaue Augen, ein bezauberndes Lachen, Fröhlichkeit, Strahlen. Kleidung: Elegant und feminin, in der Freizeit auch mal sportlich. Schön geschminkt, gepflegt und man soll ihr ansehen, dass sie sich ihrer Wirkung auf Männer bewusst ist.
 
G

Gast

  • #41
Doch, es wurde nur von Deinem Vorredner falsch zitiert. Das Steinzeitschema ist nämlich das was der Spezies die grössten Überlebenschancen bietet. Und das ist nicht Übergewicht sondern die Möglichkeit auch mal schnell wegzulaufen oder durchaus auch mal kämpfend den Nachwuchs zu beschützen. Also genau die Sache mit der Körperspannung und den wachen Augen.
Das wurde von dem Vorredner nicht falsch zitiert. Das, was du beschreibst, ist nicht der Steinzeittyp, sondern eine persönliche Interpretation.

Die Geschmäcker unterscheiden sich, und genau das war auch schon in der Steinzeit so. Manche stehen auf breite Hüften, andere auf den athletischen Typ. Wenn nur das schnelle Weglaufen von Vorteil gewesen wäre, gäbe es heute nur noch solche Frauen / Männer. Das ist aber nicht der Fall. Die Menschheit lebt von der Vielfalt, auch von der Vielfalt der Geschmäcker.

Und genau das bestätigt auch dieser Thread.
 
G

Gast

  • #42
Hauptsache sie ist warmherzig und nett (u. schlank + langhaarig)!

m.
 
G

Gast

  • #43
Die Geschmäcker unterscheiden sich, und genau das war auch schon in der Steinzeit so.

Die Menschheit lebt von der Vielfalt, auch von der Vielfalt der Geschmäcker.
Richtig!

Im Neandertal kam natürlich noch die limitierte, zur Verfügung stehende Nahrungsmenge und die körperliche Leistung, die man für diese Nahrung erbringen mußte, hinzu!

Dadurch gab es von 10 Menschen ca. 8 Normalgewichtige, einen Untergewichtigen und einen Übergewichtigen.

Die Natur hat es sehr elegant eingerichtet, dass es GENAU DAFÜR (für das genannte Mengenverhältnis) Liebhaber auf beiden Seiten gab (gibt!!!)

Ein Problem bekommen wir nur, wenn wie das elegante Mengenverhältnis der Natur künstlich zerstören ...z.B. duch zu wenig Bewengung und zu viel Nahrungsangebot.

Die Zahlen der Liebhaber für bestimmte Figurtypen des jeweils anderen Geschlechts origentieren sich nämlich nicht an künstlichen Veränderungen der Mengenverhältnisse!

m43
 
G

Gast

  • #44
Ich sage nur: MONICA BELLUCCI - Eine sexy, sinnliche, geheimnisvolle und hocherotische Frau. Sie verkörpert für mich genau die Frau, die ich optisch begehre: Dunkle Haare, sehr weibliche Figur und ein wunderhübsches Gesicht, einfach sinnlich pur.

Sie ist bis heute so hocherotisch, dass eine 25jährige nicht mithalten kann mit La Bellucci Bellissima
KISS KISS
 
G

Gast

  • #45
Die Zahlen der Liebhaber für bestimmte Figurtypen des jeweils anderen Geschlechts origentieren sich nämlich nicht an künstlichen Veränderungen der Mengenverhältnisse!
Das kommt drauf an! Die Vorlieben orientieren sich sehr wohl am gewohnten und an dem, was man häufig sieht und als normal erachtet.

Evolutionstheorien sind nicht alles und letztlich nicht das Entscheidende. Entweder jemand findet Liebhaber oder nicht. Das kann man in der Gegenwart leicht feststellen, indem man z. B. wie hier nach den Vorlieben fragt. Was in der Steinzeit war ist egal.
 
G

Gast

  • #46
Ich sage nur: MONICA BELLUCCI - Eine sexy, sinnliche, geheimnisvolle und hocherotische Frau. Sie verkörpert für mich genau die Frau, die ich optisch begehre: Dunkle Haare, sehr weibliche Figur und ein wunderhübsches Gesicht, einfach sinnlich pur.
Monica Bellucci ist schon eine göttliche Schönheit!
Tolle Frau und ein schöner Kontrast du den ganzen mageren Dingern, die auf dem Laufsteg rumstolzieren. Bei denen möchte man nicht anfassen, sondern ein Carepacket schnüren.
 
G

Gast

  • #47
Schlank, Grösse egal

Jeans + Turnschuhe

leicht geschminkt oder gar nicht

das reicht mir eig. schon

natürliches Auftreten
 
G

Gast

  • #48
- normale bis leicht mollige Figur
- praller Hintern
- praller Busen
- sehr volle Lippen
- schulterlange Haare
- Körpergröße zw. 155 und 180 cm
- Haar-, Augen- und Hautfarbe egal (von skandinavisch bis afrikanisch praktisch alles denkbar)
- weiche Gesichtszüge, die eine gewisse Warmherzigkeit ausstrahlen
- eher klassisch-eleganter Kleidungsstil; nicht prollig aufgemotzt, aber auch nicht "öko"
- geschminkt ja, aber keine "Kriegsbemalung"
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.