G

Gast

Gast
  • #1

Welcher Verein/Club bietet sich an, um Frauen von Anfang 20 bis Anfang 30 kennenzulernen?

Hallo zusammen, Da ich einen kleinen und vor allem in sich ziemlich geschlossenen Freundeskreis habe, bietet sich mir im Alltag kaum Gelegenheit Frauen kennenzulernen. Die naheliegende Lösung ist da doch, in einen Verein zu gehen oder anderweitig unter Leute, wo man Frauen treffen kann. Aber was bietet sich an, um Frauen zwischen ca. 20 und 30 kennenlernen? Ohne Hintergedanken bin ich schon in einer Theatergruppe, wo aber vor allem Menschen mittleren Alters teilnehmen, und in einem Fitnessclub, wo aber auch jeder eher für sich ist. Was haltet ihr von Tanzkursen? Ich bin als Jugendlicher eine ganze Zeit lang in der Tanzschule gewesen, aber einen ausdrücklichen Single-Kurs, geschweige denn einen speziell für Tweens gibt es in meiner Umgebung soweit ich weiß nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Super Idee! Tanzkurse gehen immer, nur meistens gehen eben Frauen nicht alleine hin. Ich kann Karateclub empfehlen. Gibts hübsche Frauen. Nicht abschrecken lassen. Denn die organisieren meist größere Wettkämpfe in anderen Städten, mit etwa 1000 Leute.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Chor, da herrscht immer Frauenüberschuss und Männermangel ;-)
Allerindgs sollttest du auch Spaß am Singen haben.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Yoga, Pilates, Spinning & Babyschwimmen.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Hmm, oder

Kickbox, Muay Thai, Win Tsun, ggf. noch K1.

Lg,
 
G

Gast

Gast
  • #6
In einem Reitverein wirst Du sehr viele Frauen in dieser und anderer Altersklasse finden, viele sind auch Single. Nur ist es schwierig sich als "Nichtreiter" in dieser Umgebung zu bewegen. Du wirst schnell als unwissend enttarnt und nicht ernst genommen. Andererseits köntest Du Dich von einer netten Dame "anlernen" lassen. Allerdings ist Reiten eben oft nichts für Männer.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ergänzung: Fotoclubs sind auch beliebt, aber auch das sollte Dir Spaß machen, sonst wird das nix mit den Frauen. ;)
 
G

Gast

Gast
  • #8
Wenn du in der Nähe einer Unistadt wohnst, könntest du am Unisport teilnehmen.
Auch Nicht-Studenten können bei den Kursen mitmachen, meist kostet das dann ein paar Euro.

Aber das Angebot ist sehr vielfältig und die Mädchen sind im passenden Alter.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich will nicht unnötig Wasser in den Wein gießen, aber:

- Allein stehende jüngere Frauen, die in Tanzkurse gehen, stellen in der Regel sehr klar, dass sie vor allem (oder nur) tanzen wollen.

- Chorgemeinschaften setzen sich großenteils aus 35-50-Jährigen zusammen.

- Uni-Freizeitkurse (Chöre und _insbesondere_ Sportkurse) leiden darunter, dass man üblicherweise "fünf Minuten nach Beginn" kommt und "fünf Minuten vor Ende" fluchtartig den Ort verlässt.
 
G

Gast

Gast
  • #10
yoga, pilates, reiten wurden schon genannt. aqua-fitness im fitnessstudio würde ich noch ergänzen wollen. bei gemeinnützigen arbeiten zb in weltläden, in tierheimen und in workcamps (gerne von studis besucht) herrscht auch oft ein überschuss an jungen frauen. spreche aus erfahrung, weil ich mich selbst auch gerne an solchen dingen beteiligt bin. die besten partnerschafts- oder affärenanbahnungsorte sind meiner meinung nach workcamps. allerdings, wenn du selbst schon Ü26 bist, hast du in deutschland keine chance auf ne teilnahme, im ausland kannst du meist locker bis 30 teilnehmen. primär solltest du natürlich aber auch an der gemeinnützigen arbeit interesse haben. nur abhängen geht gar nicht. freizeit und gruppenaktivitäten gibts aber meistens genug, deshalb keine bange.

w, 30 jahre
 
G

Gast

Gast
  • #11
Je nach Chor sind die Mitglieder nicht von 35-50 sondern auch jünger (gerade im Rahmen der Uni gibt es häufig mehrere Chöre, nicht nur den oft etwas "abgehobenen" Unichor), das ist wirklich eine gute Möglichkeit.

Ich persönlich finde auch Literaturkreise und Ähnliches gut, um Leute kennenzulernen, die ähnliche Interessen haben, kulturinteressiert sind etc. Finde ich persönlich interessanter als Sportvereine.

w25
 
G

Gast

Gast
  • #12
interessante clubs mit politischen oder literarischen zirkeln finde ich auch interessant. gerade die alternativen bars sind sehr gut von jungen frauen besucht. würd dir dafür berlin empfehlen, wo ich auch öfter unterwegs bin. solltest aber auch bedenken, dass in alternativen bars auch eher freigeister unterwegs sind, die nicht so an traditionellen beziehungen interessiert sind. dafür sind die leute aber auch spannender. ;)
w30
 
G

Gast

Gast
  • #13
Vielleicht sollten Männer, die Frauen kennenlernen wollen, auch mal zur Kirche gehen. Es gibt viele Freikirchen, wo auch junge Leute gerne hingehen. Und Beziehungen, die christlich geprägt sind, halten meist auch - bis auf wenige Ausnahmen. Andere Möglichkeiten gibt es auch - Dorffeste, Konzerte, Discos.
 
Top