• #1

Welches Restaurant sollte man für das Date wählen?

Welche Art von Essen ist am „unproblematischten“ für ein Date. Laut dem aktuellen ElitePartner-Trendmonitor (7000 Befragte) steht ganz oben auf der Liste Fondue (50 %), dicht gefolgt von Sushi (43 %). Wo haben Sie besonders gute oder auch schlechte Erfahrungen gemacht?
 
G

Gast

Gast
  • #2
das erste Haus am Platz: Sushi ist doch nur für Menschen geeignet die im Marketing-Bereich arbeiten. Werden beide vor Ort nicht fündig, bietet sich ein Essen im benachbarten Ausland an (Frankreich)
 
G

Gast

Gast
  • #3
Mexikanisch natürlich. Wahlweise die Küche irgendeines Urlaubslandes, so hat man auch gleich ein Gesprächsthema, denn: „wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen”. Reiseerfahrungen eignen sich hierfür bestens. m/54
 
  • #4
Erst mal zum Trendmonitor: Also unproblematisch ist Sushi ja nun auf keinen Fall. Viele mögen es gar nicht, in guter Form ist es überpropotional teuer, in einfacher Form kein Ambiente für vertrauliche Kennenlerngespräche. Also ich finde Sushi total daneben für ein Date.

Fondue ist Fresserei und irgendwie eher toll für eine Feier im kleineren Kreise. Aber für ein Kennenlernessen? Wow, etwas übertrieben zu zweit, oder?

Für das erste Date empfehle ich nach wie vor, es so unkompliziert wie möglich zu halten: Im Sommer ein Eiscafe, sonst ein normales Cafe -- bei einem ersten Date geht es darum, ob es ein zweites geben wird. Es geht um Sympathie, Wellenlänge, Chemie und um das Abchecken von Eckdaten: Hat der Kandidat die Wahrheit gesagt, kommt er authentisch rüber, ist er mein Typ. Dazu reicht ein Cafe allemal aus!

Für ein zweites Date oder für jene, die von weiter anreisen oder die ganz mutigen Erst-Dater empfehle ich richtig normale Restaurants, die preislich und kulinarisch im Normbereich liegen. Bloß nichts überkandideltes! Einfach normal und bodenständig bleiben!
 
G

Gast

Gast
  • #5
Wie bei vielen würde ich die goldene Mitte empfehlen. Also weder zu McDonalds als lt. Guide den besten Gourmet-Tempel auswählen.
Es soll einfach nur gemütlich sein, damit man sich locker und leger unterhalten kann.m,47
 
G

Gast

Gast
  • #6
Für gewöhnlich ging ich beim ersten Date nicht in ein Restaurant. Bei meinem jetztigen Partner machte ich eine Ausnahme - wir gingen in ein kleines, italienisches Restaurant, weil wir beim Telefonat feststellten, dass wir beide die italienische Küche bevorzugen.

Sushi-Bar ist total ungeeignet. 1. zu teuer - 2. mögen nicht viele Menschen Sushi.

Auf keinen Fall in einen Gourmet-Tempel, mit exorbitanten Preisen und steifem Ambiente.

w
 
G

Gast

Gast
  • #7
Sushi finde ich gelinde gesagt für sehr problematisch, das mag definitiv nicht jeder. Viele Menschen mögen generell Fisch und Meeresfrüchte nicht besonders und selbst bei denen die übrig bleiben wollen nicht unbedingt viele das ganze in roher Form.
Sushi für ein Date ist mMn. nur dann gut wenn man weiß das beide es mögen und dann geht man nicht in ein Restaurant sondern bereitet es gemeinsam zu, das ist kann dann ein wirklich gutes Date werden, erfordert aber eben das man sich schon besser kennt.

Ansonsten spricht man sich einfach ab und stellt fest was beide mögen und wählt danach ein Restaurant aus das ein angenehmes Ambiente hat und preislich für beide im Normbereich liegt. Das beste für die Stimmung bei einem Date ist das beide sich wohlfühlen und nicht das eine bestimmte Küche als besonders romantisch gilt.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Beim ersten Date keinesfalls zumEssen gehen. Sondern max. eine Stunde zur Teetime. Dann ist bei einem schlechtem Date weder der Tag noch der Abend versaut. Bei einem klasse Date lässt sich ja noch ein spontanes Dinner verabreden.
 
  • #9
Ich halte auch weder Sushi noch Goumettempel für geeignet. Ich denke ein guter Italiener ist immer das Beste, da es dort immer etwas gibt, was jeder mag. Auch Vegetarier finden was und Pizza oder Pasta mag nun wirklich jeder. Als 1. Date nicht geeignet, dass denke ich auch, aber wenn man schon Essen geht und den Geschmack des Anderen nicht kennt, dann Italiener. Steakhouse geht auch, obwohl reine Vegetarier da nicht so gut aufgehoben sind, aber mit so einem würde ich eh nicht essen gehen.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Geht es generell um ein Date oder um ein erstes Date?

Punkt eins: es muss in Preis, Stil und Niveau dem entsprechen, wo man sich "normalerweise" aufhält und was man sich normalerweise leistet. Sich weder künstlich nach unten noch sich künstlich nach oben orientieren.

Punkt zwei: Man muss sich in Ruhe unterhalten können und es sollte ruhige gemütliche Ecken geben. Eine angesagte Bar, in der man dicht an dicht sitzt und in der der Geräuschpegel hoch ist, passt nicht für ein Date.
 
  • #11
Naja, nach einem Restaurant fürs erste Date wurde hier gar nicht gefragt. Das fand zumindest bei mir regelmäßig in einem Cafe, einem Biergarten oder einer Bar statt. Für zweite bzw. dritte Dates, bei denen wir etwas essen wollten, haben die Männer komischerweise immer Sushi vorgeschlagen. Vielleicht ist das Berlin-typisch...
 
  • #12
Erstes Date eigentlich immer in einem Cafe. Essen am besten etwas das Spaß macht, vielleicht etwas wo man mit den Fingern ist oder etwas das nicht dem Alltag entspricht. Ein Date sollte immer locker sein und Spaß machen, wer sitzt schon gern verkrampft herum in einer Umgebung wo man auf alles achten muss vom gewand über die Lautstärke bis zur Besteckreihenfolge. So was kann man dann machen, wenn man sich schon gut kennt sondt ähnelt es mehr einen geschäftsessen als sonst was.
Habe sogar mit Vergnügungsparks und Zoo's die besten Erfahrungen gemacht.. da kann durchaus passieren, dass das erste Essen ein Langos wird.
Spaß macht auch richtiges chinesisches Essen, also die Restaurants wo man mindestens 3-4 verschiedene Speisen pro Person bestellt, nicht die Süs-sauer-sieben Schätze-alles schmeckt gleich- Fraktion.
 
  • #13
Essen am besten etwas das Spaß macht, vielleicht etwas wo man mit den Fingern ist oder etwas das nicht dem Alltag entspricht. Ein Date sollte immer locker sein und Spaß machen
Ja, würde für mich auch passen.

Habe sogar mit Vergnügungsparks und Zoo's die besten Erfahrungen gemacht.. da kann durchaus passieren, dass das erste Essen ein Langos wird.
Ja, ich finde Vergnügugsparks, Zoos, Wildparks, Jahrmärkte und ähnliches auch optimal.

FRAGe: Was in aller Welt ist ein Langos? Den Ausdruck habe ich noch nie gehört!
 
G

Gast

Gast
  • #14
Selbst wenn es lustfeindlich klingt, mit einer Frau die ich mag spielt das was auf dem Teller ist keine so grosse Rolle, kann mich nicht auf so vieles gleichzeitig konzentrieren. Ich nehme lediglich absichtlich keine besonders guten Restaurants, das find ich angeberisch und es weckt auch eine Erwartungshaltung, das hat Zeit bis der Zauber der Frau ein ganz klein wenig verblasst ist.
M52
 
  • #15
Ich wollte eigentlich grundsätzlich auf ein Date hinaus ;) Also für ein erstes Date würde ich mit Sicherheit auch kein Restaurant vorschlagen, weil es hier, wie Frederika ja auch schon angesprochen hat eher auf ein Abklopfen gegenseitiger Interessen und Sympathie geht. Sehe natürlich auch den Nachteil von Meeresfrüchteallergien, aber beim Sushimann gibt es ja auch eine riesengroße Auswahl mit Sushis ohne Fisch...Dann doch eher Fondue?
 
  • #16
In welchen Lokalen gibt es den Fondue? Ich kenne das nur von kleinen zusammen sein privat daheim, z.b zu Silvester... aber gut,..

Wenn sich beide beim ersten Date einige sind, das Suhsi etc, beiden schmeckt, dann kann man ja dahin gehen, sonst einfach in ein normales Lokal,..
 
G

Gast

Gast
  • #17
Ich würde mich über eine Einladung zu einem Italiener freuen. Allerdings bin ich auch aufgeregt, wenn ich jemanden sehr gern habe, und dann kann ich nichts essen, weil mir vor Aufregung immer schlecht ist. Also würde ich wenn ich die Wahl hätte, ein Cafe wählen. Da könnte ich mir einen leckeren Latte Macchiato bestellen
 
G

Gast

Gast
  • #18
Für das erste Date fand ich ein Kaffee unzureichend.
Ich fand abends essen gehen viel besser.
Manchmal war es auch essen gehen ohne essen, kam ganz drauf an.
Aber nach ganz vielen Dates kann ich sagen, das die abendliche Atmosphäre immer besser war.
Italiener fand ich eigentlich am besten.
w/43
 
G

Gast

Gast
  • #19
kommt drauf an ob es das 1. treffen ist oder nicht....

für ein 1. date würde ich immer ein cafe oder eine cocktail-bar vorziehen, hier kann es ziemlich schnell zugehen oder auch lange dauern.

essen gehen dauert 1. lange und 2. ist es kostspieliger und ich finde es nicht so toll, wenn MANN dann immer die rechnung übernimmt.

sushi geht garnicht. Ich hasse das zeug. und fondue ist ja gut und schön....dauert aber sehr lange. das kann schön sein, KANN aber auch eine strafe sein.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Also ich würde ein unkompliziertes aber hippes Restaurant nehmen, bei dem man gegrillten Fisch, Salat oder auch nen Steak mit Pommes essen kann, oder ne Pizza oder nen Flammkuchen oder so.
Nicht zu teuer, nicht zu poplig.
Fürs erste Date würde ich übrigens grundsätzlich nur etwas auswählen, wo man nur zusammen nen Drink nimmt. Ne Bar oder ein Café. Wenn man sich schon kennt, ein nettes schickes restaurant. Mexikaner find ich nicht so dolle, Fajitas und Co sind schwer zu essen.
ww, 38
 
G

Gast

Gast
  • #21
Also Fondue oder Sushi bestimmt nicht, es sei denn die Dating-Partnerin würde darauf bestehen - allerdings würde ich mir dann überlegen, wie ich mich elegant aus dieser Affäre ziehen könnte.

In der Regel wird man nicht beim ersten Date essen gehen, es sei denn, es ergibt sich spontan und dann ist es ohnehin eine gemeinsame Entscheidung. Ein gemeinschaftliche Entscheidung sollte es in jedem Fall sein, zumindest was Geschmacksrichtung und Stil des Restaurants betrifft.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Ihr werdet mich vielleicht für verrückt halten aber Ich bin auf eine total absonderliche Idee gekommen: Wie wäre es, wenn man sein "Dating-Opfer" einfach fragt? Also man handelt es quasi aus, was beide gerne mögen.

Zum Beispiel: Hey, magst Du Sushi? Hey, prima, ich auch! Dann morgen 20.00 Uhr. Ich freu mich!

^^
 
Top