G

Gast

  • #1

Wenn das Herz ... Nein sagt?

Letztes Jahr habe ich einen interessanten 10 Jahre äteren Mann kennengelernt.
Er hat zu Beginn sehr viel Interesse gezeigt und war richtig auf Gas. Ich eher zurückhaltend, da mir dieses anfängliche Verhalten suspekt war. Wir haben uns immer wieder getroffen, meist von mir ausgehend Kontakt via Telefon, sms, mail. Er hat mir gesagt ich solle mir überlegen ob aus uns etwas werden könne. Darauf hin wollte ich ihn besser kennen lernen. Also noch mehr Zeit verbringen, Dinge unternehmen mit ihm, ich bräuche aber Zeit. Er meinte vielleicht lerne er dann noch jemanden anderen kennen. Hat also auf Druck gemacht.
Leider kam darauf hin nur noch Reply Antwort, nett, höflich, aber keinerlei Initiative von ihm ausgehend. Nähergekommen und Familienfrage gestellt, plötzlich mochte er sich nicht mehr daran erinnern, dass er mich je gefragt hat nach "ich könne es mir ja überlegen" und abgewertet mit Freundschaft sei ihm am Wichtigsten. Es sei ihm jetzt klar geworden, er wolle keine nähere Beziehung mit mir. Darauf hin habe ich ihn gefragt, ob sich seine Gefühle ändern könnten. Er meinte sein Herz sage nein.

Bin schon etwas verwirrt, normalerweise geht es doch langsam an und dann wächst es zu etwas Schönem. Hier aber war der Anfang schnell und endete aprubt. Fühle mich leicht veräppelt und vorallem hat er all seine "Versprechen" von wegen Unternehmungen etc. überhaupt nicht eingehalten.
Frau meint es ernst und Mann zieht sich zurück. Was meint ihr??
Was bedeutet das, wenn ein Mann sagt das Herz meint Nein?
 
G

Gast

  • #2
ich habe keinen Kontakt mehr zu ihm, aber liebe FS, das klingt nach meinem Exfreund.........

Es gibt wohl Menschen, die möchten gern eine Beziehung, versuchen es auch, aber innerhalb einer gewissen, sagt das Herz plötzlich nein. Vorher viele Versprechungen über Unternehmungen um sich besser kennen zu lernen und dann geht es nicht mehr.
Nun weiß ich bei ihm, dass er es gern ändern würde, er reflektiert ist um zu erkennen, dass er so einsam bleibt, leider kann er es, trotz psychologischer Hilfe, nicht umsetzen.
Ich habe letztendlich den Kontakt abbrechen müssen, da mir seine ständigen Rückzüge sehr an die eigene Substanz gegangen sind.
 
G

Gast

  • #3
Ich denke, er hat gemerkt, wie ernsthaft du an die Sache rangehst. Und er wollte entweder nur eine Affäre (aber bitte schnell) oder evtl. dann eine Beziehung, wenn es im Bett mit dir Spaß macht. Er hätte dich wohl gern mal "getestet". Sowas machst du aber nicht, das hat er dann irgendwann gemerkt.
Ich denke, es ist gut, dass du dir selbst treu geblieben bist, ihr hättet auch später wohl nicht zueinander gepasst.
 
G

Gast

  • #4
Als Mann kann ich nur sagen :

er war anfangs Feuer u. Flamme - wünschte es sich vielleicht sogar selbst , weil er nicht mehr Single sein möchte und dann beim abwarten merkt er die ersten Fehler oder Störungen bei Dir und ist nicht mehr begeistert bzw. skeptisch .... Er hat den kurzfristigen Blick : tolle Frau - Sie mag mich und findet mich begehrenswert ... und dann kommt der langfristige Blick : hm kann ich mir mit der Partnerin wirklich langfristig eine Partnerschaft wünschen ! Die Zweifel obsiegen dann und man entscheidet lieber NEIN zu sagen .

Denk doch mal selber :

Du siehst ein Kleid - bist total begeistert - denkst mehrere Tage darüber nach und dann kommen die Zweifel und Du sagst dann - hm ich will es doch nicht haben .


Sei nicht traurig sondern schau Dich weiter um und suche nach den EINEN und nicht nach EINEM ...

Viel Glück

m-45
 
G

Gast

  • #5
Er hat es sich anders überlegt und will Eine, die mehr Begeisterung zeigt. Würde ich mich nicht drauf einlassen an deiner Stelle. Wie alt seid ihr denn?
w42
 
G

Gast

  • #6
Liebe Forumsbesuchende
Er meinte vielleicht lerne er dann noch jemanden anderen kennen. Hat also auf Druck gemacht.
Schon hier hätte Frau sofort den Kontakt abbrechen müssen. Was sind das für komische Argumente?

Liebe Fs, auch hier, es tut mir leid, wegen diesen Erfahrungen. Wenn es dich tröstet, es ging mir auch so, viele Männer sind so drauf.

Wer wirklich eine verbindliche Beziehung sucht, lässt es relativ langsam angehen und gibt anfangs nicht so viel Gas. ER macht keine leeren Versprechungen, er fragt nach, er hinterfragt, er ist absolut zuverlässig und überlegt sich vorher, was er sagt und was er tut, damit er bloss keinen Fehler macht. Die können natürlich passieren, aber ein kluger Mann denkt vorausschauend und sagt der Frau, wenn irgendwas nicht stimmt oder ihr unklar ist, dass sie ihn bitte sofort ansprechen soll.

w
 
G

Gast

  • #7
.........Er meinte vielleicht lerne er dann noch jemanden anderen kennen. Hat also auf Druck gemacht.............
Mit solchen Aussagen finde ich den Mann auch suspekt. Man kann nicht von heut auf morgen eine Beziehung eingehen und Druck geht schon gar nicht. Allein das würde mich bei diesem Mann sofort abschrecken.

Vielleicht war dies seine Masche um an Sex oder schnelle Bekanntschaften zu kommen - er macht auf "Beziehung". Ist ja nichts Neues. Da du zu realistisch und nicht darauf eingestiegen bist, hat er die Lust verloren und sieht dich nur mehr als Bekanntschaft.
Und dafür muss man (meint er) sich nicht mehr sonderlich ins Zeug legen, was er ja auch nicht tut. Man kennt sich halt und nicht mehr.
Lass ihn sein, das bringt weder Spaß noch macht das Sinn.
 
G

Gast

  • #8
Sei nicht traurig, du suchst doch nur den EINEN, EINZIG RICHTIGEN..., der war´s anscheinend nicht, aber der Richtige kommt und ob du ihn dann erkennst, liegt einzig und allein daran ob du dir selbst treu geblieben bist...
 
G

Gast

  • #9
Er hat dir die Chance gegeben, du wolltest nicht weil es dir zu schnell ging und du vermutlich noch nicht wusstest ob er der richtige ist, vllt wolltest du auch noch warten bis vllt. was besseres kommt. Er war aber ehrlich zu dir und hat dir etwas festes angeboten und auch darauf hingewiesen dass er nicht warten würde. Er steht halt zu seinem Wort und hat sich aufgrund deins Verhaltens auch abgeliebt.

Soetwas ist ganz normal.
 
G

Gast

  • #10
Ganz so schwarz wie Gast 8 seh ich das nicht..., es soll schon öfter der Fall gewesen sein, dass man sich auf den ZWEITEN Blick verliebt hat, vom DRITTEN Blick hab ich auch schon gehört...
 
G

Gast

  • #11
könnte es sein, dass er nur möglichst bald mit Dir ins Bett wollte? Jedenfalls hört sich das ganze irgendwie nicht ehrlich an.

w
 
G

Gast

  • #13
So wie sich das anhört, hast du erst auf die Bremse und er aufs Gas getreten. Am Ende hat er sich deiner Geschwindigkeit angepasst und du kommst mit seinem Verhalten jetzt nicht mehr klar. Auch schreibst du nicht, was du unter "langsam angehen" verstehst. Ich habe schon Frauen kennengelernt die auch nach 2-3 Monaten es immer noch "langsam angehen" wollten und ich habe irgendwann die Lust verloren. Oder besser gesagt: Der Bogen war einfach überspannt.
 
G

Gast

  • #14
"Bin schon etwas verwirrt, normalerweise geht es doch langsam an und dann wächst es zu etwas Schönem. Hier aber war der Anfang schnell und endete aprubt"

Das kann man so allgemein nicht sagen. Nicht alle Menschen sind gleich. Ich weiß nach den berühmten 3 Sekunden, ob ich mir mit jemandem etwas vorstellen könnte oder nicht. Jemand der erst Fragen stellt wie ein Staatsanwalt und alles abcheckt, bevor er aus den Puschen kommt, so jemand verliert für mich auch an Anziehungskraft, da das jede Romantik, jedes Verliebtsein im Keim erstickt.
Wenn sich einer dieser Vertreter des langsamen Kennenlernens dann nach einiger Zeit in mich verliebt hat, bin ich meist schon wieder abgekühlt und ernüchtert und habe keine Lust mehr auf so eine unromantische Krämerseele, dann will ich ihn nicht mehr. Das ist mir schon öfter passiert. Auf Verliebtsein und Kennenlernen mit angezogener Handbremse habe ich keine Lust.
 
G

Gast

  • #15
Hier die FS, w 35

Danke für die sehr zutreffenden Antworten.
Bin froh, gibt es solche Erfahrungen auch bei anderen oder habt ihr mehrheitlich den Eindruck, dass mit Druck keine Liebe entstehen kann.
Zuerst Gas, dann Bremse, dann Angleichen etc. ist genau das.
Das Bild mit dem Feuer-Flamme Kleid finde ich sehr passend. Übrigens entspricht diese doch schmerzliche Erfahrung genau der: sich selbst treu bleiben, bei sich glücklich und selbst-bewusst sein, aber auch in einem solchen Fall sagen "du so nicht".
Übrigens ist es schon so, dass ich erkannt habe wir Menschen haben Fehler, Macken etc..
Wenn er in dieser Zeit, wo wir uns ja noch gar nicht richtig kennen gelernt haben findet das passt nicht, so soll es auch so sein. Hat jemand wirkliches Interesse, Ernsthaftigkeit sollte er bereit sein damit umzugehen, schreckt nicht zurück, sondern bleibt dran.
Familiengründung war auch ein Thema, das hat ihn wohl vollends in den Rückzug katapultiert. Kalte Füsse bekommen. So weiss ich wenigstens "immerhin" nach einigen Monaten, was er ganz sicher nicht wollte. Und gleichzeitig weiss ich nun: was ich will & wer ich bin.