G

Gast

Gast
  • #1

Wenn der Neue Partner immer online ist...

Abgesehen davon daß eine neue Liebe auf einer gewissen Portion Grundvertrauen beruhen sollte, ist EP dafür da, Menschen zusammenzubringen und nicht auseinander. Wie jedoch würdest Du Dich verhalten, wenn Deine neue Freundin/neuer Freund, die/den Du bei EP kennengelernt hast immer und immer wieder das Portal besucht, und Du zuerst nur durch Zufall bemerkst(weil auch Du Deine Partnersuche sozusagen beendet hast, jedoch Dein Vertrag bei EP noch nicht zu Ende ist), Du gehst ja auch immer seltener rein, bzw. bei näherem Hinsehen feststellst daß er/sie doch noch sehr häufig aufs EP geht, jedoch nie um eine plausible Erklärung verlegen ist, wie zB. "ich wollte doch nur höflich den anderen Anfragen absagen", bzw "ich hatte einen Kontakt mit dem Kundendienst zwecks meiner Mitgliedschaft" ec. W32!
 
G

Gast

Gast
  • #2
Sicherstellen und weitersuchen heißt das.
Musst du das haben???
 
  • #3
An sich ist seine Begründung schon plausibel; es ist tatsächlich nur fair den anderen gegenüber, wenn man bei noch laufender Mitgliedschaft Anfragen absagt. Als Mann bekommt man allerdings nicht so wahnsinnig viele Anfragen, so dass eigentlich nicht "immer und immer wieder" besuchen muss. Wenn ihr erst sehr kurze Zeit zusammen seid, dann kannst du von ihm auch nicht verlangen, dass er sein Konto löscht.

Zu der Begründung, dass er noch im Kontakt zum Kundendienst steht, kann ich nichts sagen. Das kann stimmen; das kann auch gelogen sein. Tatsache ist aber, dass die eigentliche Kommunikation mit dem Kundendienst per E-Mail läuft, nicht über die Web-Applikation.

Ich in seiner Situation würde mit offenen Karten spielen. Ich würde mich im Beisein meiner Freundin einloggen und vielleicht sogar mit ihr zusammen eine freundliche und individuelle Absage formulieren.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Es kommt schon darauf an, ob u. wie lange Ihr "richtig" zusammen seid.
Ist das sozusagen amtlich?
Mein Partner und ich haben dann nämlich SOFORT alle Aktivitäten eingestellt.
Er hatte eh nur noch 4 Wochen vor sich, ich dagegen ein ganzes Jahr (wir haben uns direkt nach meiner Anmeldung "gefunden" :))
Ein "Weitersuchen" hätte mich und ihn stutzig gemacht.
Einige aktuelle Anfragen habe ich aber auch noch höflich abgesagt, ich denke, das gehört sich einfach so.
Und weiter? Ich bin einfach für mich ausgestiegen, habe weitere Anfragen nicht mehr beachtet.
Ist vielleicht auch nicht die feine englische Art, aber mir ist der Kontakt zu meiner Beziehung, zu meinem Partner, wichtiger!
Na ja, wir witzeln darüber ..... er sagt: Du hast mich gekauft, 1 Jahr Elite-Beiträge :) eben weil ich 1 Jahr "umsonst" bezahle.
Mir ist es das wert!
Bei Deinem Freund bin ich mir ehrlich gesagt nicht so sicher, aber ich kenne ihn nicht.
Wenn Du selber zweifelst, dann bringe es klar auf den Tisch.
Führe mein Beispiel an, dann weißt Du mehr!
Alles Gute E45
 
G

Gast

Gast
  • #5
Es muß sich ja keiner gleich abmelden, wenn er einen anderen Menschen kennenlernen möchte und zarte Bande geknüpft sind, aber man kann ja auch seine Mitgliedschaft bei EP inaktiv stellen lassen. Ein Mal geht das während eines Jahres, soweit ich weiß. Das wäre für mich bei einer frischen Beziehung eine gute Sache und erweckt dann nicht den Eindruck, daß man weitersucht. Falls es schief geht, kann man sich wieder aktiv schalten lassen und die Mitgliedschaft wieder nutzen, sooft man möchte.

Warum warst Du denn so oft online, daß Du bemerken konntest, daß er es auch ist?

7E2158CE
 
G

Gast

Gast
  • #6
..schließe mich #2 an und bei mir ist vor kurzem eine EP-"Beziehung" daran zerbrochen, momentan versucht er nach 1 monat abstinenz mich zurück zu holen, sozusagen "fehler gemacht", ich merke aber, dass die verletzheit und der schmerz sehr tief sitzt und ich weiß nicht, ob das noch mal was werden kann, also nein, ich denke, wer wirklich veliebt ist sucht nicht weiter, zumidnest spielt er/ sie mit offenen karten...
 
G

Gast

Gast
  • #7
---und zu #4 ich werde vermutlich gleich die #5 sein, ich habe erstens wirklich dann auch männern, die mir geschrieben haben abgesagt und zweitens war ich mistrauisch und dann hat sich so ein blöder kontrollwahn entwickelt, ich MUSSTE gucken, ob er wieder online war, zumal ich erlebt hatte, dass er nach einem hinweis meinerseits sein profil verändert hatte! das sagt ja alles, oder?
ich habe ihn dann letztleich bei mir gelöscht, weil ich auch mich vor meinem kontrollieren schützen wollte und habe die beziehung beendet, weil eben kein vertrauen mehr da war...
 
G

Gast

Gast
  • #8
....ich schließe mich den " Vorschreibern" an, denn es offen ansprechen, dass es Dich stört und irritiert ist wichtig, vielleicht war ihm das nicht klar, aber falls er sich dann nicht ausloggt, finde ich es schwierig und es scheint so, als ob er weiter schauen würde....so etwas brauchst Du nicht mitmachen.
Viel Erfolg
 
G

Gast

Gast
  • #9
Das würde mir an deiner Stelle arg zu denken geben! Wer verliebt ist, sucht nicht mehr - und dann ist es doch ehrlich gesagt auch egal, wer einen dann noch anschreibt - wenn ich sehe, dass die betreffende Person, die ich anschreiben will, längere Zeit nicht mehr eingeloggt war, kann ich mir doch denken, dass der andere entweder glücklich verliebt ist oder gerade keine Lust hat zu suchen... Schau` genau hin, wen du da vor dir hast - ein feiner Zug ist es allemal nicht, denn ihr seid doch gerade in einer Phase, in der man/ frau Vertrauen aufbauen sollte...

Viel Glück!
w, 34
 
G

Gast

Gast
  • #10
Hab das auch erlebt, wir waren in der frühen Phase einer 'Beziehung', aus der aus meiner Sicht vielleicht mehr hätte werden können, hab dann durch zu Zufall (wurde angeschrieben, da mein Profil wg. Inaktivität vorm Löschen stand) entdeckt, dass er sich bei einer anderen Singlebörse regelmäßig einloggt. Hab versucht, das zu ignorieren, auch nichts zu ihm gesagt. Dann haben wir nach mehreren Dates und insg. 4 Monaten die erste Nacht verbracht. Er loggt sich am nächsten Tag wieder ein und auch seitdem. Das war von meiner Seite das Ende. Vertrauen kann so nicht entstehen. Und wer wirklich gefunden hat, sucht doch nicht weiter?? Kann Dich gut verstehen, liebe FS, für mich war das das K.O., auch wenn's weh tut - wünsch Dir alles Gute!
w 37
 
G

Gast

Gast
  • #11
Hi, meine letzte Affäre war auch immer noch online. Ich habe, wie #6, auch einen Kontrollwahn bekommen. Sehr unangenehm. Nach ein paar Wochen, hat er dann Schluss gemacht mit der Begründung,dass er seine Ex-Freundin per Zufall wiedergetroffen hat und es mit ihr noch einmal versuchen möchte! Online war er immer noch und das fast jeden Tag. Ich habe ihn dann weiter kontrolliert,um mir die Bestätigung zu holen, dass er mich angelogen hatte.Jedenfalls hatte ich schweren Liebeskummer! Ich habe mich dann,unter einem ganz anderen Profil angemeldet ,(nicht EP) , Eigenschaften, Alter etc.angegeben, wo ich wusste,dass es ihm gefalllen würde. Und siehe da, er war unter meinen Partnervorschlägen! Er war Arzt,ich habe mich als Internistin dargestellt und ihn angeschrieben. Eine Antwort von ihm kam prompt....Wir haben uns dann gemailt, ich fragte nach seinen Erfahrungen im Netz. Er schrieb,dass alle Frauen, nichts für ihn waren, die er getroffen hatte, er aber eine kurze Affäre hatte...das war wohl ich! Er meinte,dass er immer noch darauf hoffen würde,bei Aldi, indem er eine Münze vom Boden sammelt,seiner Traumfrau in die Augen schauen würde! Ich bat ihm um ein Bild, dies schickte er sofort. Daraufhin schrieb ich ihm,dass ich ihm viel Glück bei Aldi wünschen würde, er mir vom Foto her überhaupt nicht gefallen würde, da er mir zu alternativ rüber kam. Dann kam eine freche Antwort, dass er schon gedacht hätte, dass ich ein Prada-Typ wäre! Zuvor war er aber einem Treffen absolut nicht abgeneigt. Dann habe ich ihn gelöscht. Nach circa 8 Wochen, schrieb ich ihm, per E-Mail, dass ich diese besagte Person war, meine 'Spinnerei 'jedoch nicht bereue. Vor einem Jahr rief ihn dann an und er lag mit unheilbarem Darmkrebs in der Klinik...Wir hatten dann bis zu seinem Tod noch Kontakt. LG. M/w 57
 
G

Gast

Gast
  • #12
...wenn der neue Partner immer online ist, kannst Du ihn getrost in den Wind schiessen!
Marie
 
G

Gast

Gast
  • #13
Mir erging es genauso.Nach bereitsausgetauschten Zärtlichkeiten, die mir in jedem Falle sehr viel bedeuten, nach Kribbeln im Bauch die Erkenntnis, der andere loggt sich weiter ein...meineReaktion darauf...Abstand nehmen, mich ent-täuschen, und mich selber wieder einloggen und auf das, was kommt, nicht zu warten..
Ich glaube, hier ist ein wunderbares Ladenregal, an dem sich viele, vor allem, die, die nicht wissen, was sie eigentlich wollen, bedienen und sich der Einzigartigkeit eines Jeden gar nicht bewußt sein können...Schade.
Dir alles Liebe.Und glaube daran, daß es andere gibt, die Dich schätzen und lieben können und sich Deiner Einzigartigkeit schnell bewußt werden. Und dann paßt es auch, ohne daß Du Dich verletzen lassen mußt.
 
G

Gast

Gast
  • #14
@ Nr. 5 Das tut mir leid für dich und ich würde ihm auch keine neue Chance geben. Denn er dachte sich, die halte ich mir erst mal und sehe weiter nach etwas "Besserem". Jetzt mmerkt er, dass es gar nicht so einfach ist, überhaupt eine Frau zu finden und will wieder zurück zu dir.

Und so sehen es wahrscheinlich einige Menschen hier, erst mal den Spatz in der Hand festhalten und weiterhin nach der Taube auf dem Dach schielen.
Fair ist etwas Anderes.
 
  • #15
Liebe Fragestellerin!

Bitte sage ihm einfach klipp und klar, dass das so nicht geht. Er kann sein Profil einfach auf inaktiv setzen lassen, dann erhält er auch keine Anfragen mehr. Oder aber er löscht es einfach oder entfernt die Inhalte.

Wenn man sich für einen Partner entschieden hat, dann gibt es nur wenig Gründe, weiterhin mit seinem Profil aktiv zu sein. Das wird er einsehen müssen.

Der Kundendienst schreibt übrigens emails und keine EP-Nachrichten -- das ist vielleicht eine glatte Lüge, mit der ich ihn sogar konfrontieren würde. Verarschen lassen muss man sich nicht.

Wenn Du nicht JETZT beginnst, in Eurer Partnerschaft Klartext zu reden, dann wird das nie gelingen. Lass Dich gar nicht erst in die passive Rolle hineintreiben. Sage ganz deutlich, was Dir nicht gefällt und dass es so nicht geht.

Habe Mumm! Mache es sofort. Sonntag ist ideal dafür!
 
G

Gast

Gast
  • #16
Manchmal habe ich den Eindruck, dass das Daten im Internet einige Menschen fast süchtig macht. Sie können nicht damit aufhören. Mancher scheint so fasziniert davon zu sein, dass er gar keinen neuen Partner finden will - denn dann müsste er ja mit dem Suchen aufhören.

Man muss das Profil ja nicht gleich löschen, es reicht, die Fotos zu löschen. Und man kann in´s Profil schreiben, dass man jemanden gefunden hat.

Solche Menschen verletzen andere, die ehrlich auf der Suche sind, mit ihrem pubertären Verhalten.
Frederika hat recht: Sprich ihn darauf an !
 
G

Gast

Gast
  • #17
liebe Fragestellerin: ich habe hier auch vor kurzem meinen Partner kennengelernt, und das, nachdem ich mich gerade einmal 2 Monate zuvor angemeldet hatte. Da ich eine 12-monatige Vertragsbindung eingegangen bin, werde ich in dieser Zeit selbstverständlich eingehende Partneranfragen beantworten - mit einer höflichen Absage. Aber auch um Absagen zu schreiben, muss ich mich dazu auf die EP-Plattform begeben - und bin in diesem Fall online. So wird es Deinem Partner auch ergehen. Was soll an seiner Erklärung nicht plausibel sein? Für mich gebietet es die Höflichkeit, Partneranfragen zu beantworten.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Tja, derartiges habe ich leider auch erleben müssen... Und hin waren all die Schmetterlinge im Bauch, all die Glücksgefühle :-(...
Ich habe mich - trotz meiner großen Verliebtheit (!) - von dem anderen getrennt, weil das Vertrauen einfach kaputt war. So bitter es ist: das Gefühl des Geborgenseins, des Aufgehobenseins kommt (bei dieser Person) nicht wieder...Deshalb war es für mich völlig sinnlos, die Augen vor der Realität zu verschließen! Interessant war noch, dass der andere seinen Fehler mir in die Schuhe schieben wollte (völlig irrsinnig...).
Meine Entscheidung hat damals wehgetan, aber sie war richtig, denn:

ICH hätte niemals mehr weitergesucht - das erwarte ich auch von meinem neuen Partner. Ansonsten kann er unmöglich der Richtige für mich sein!
 
G

Gast

Gast
  • #19
@14: Ich würde sagen, Beide setzen ihr Profil inaktiv und nicht nur er. Sie war ja auch online, angeblich um Absagen zu schreiben. Entweder beide oder gar keiner.

Das mit dem Kundendienst ist dann noch eine andere Sache, das ist richtig, daß die sich per Mail melden und nicht ins EP Postfach.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ich habe das auch schon ein paar Mal erlebt. Am Anfang ist ja im Prinzip nichts dagegen einzuwenden. Stellt man dann aber fest, dass der Mann wirklich täglich online ist, obwohl man schon eine beginnende Beziehung hat, wird man schon hellhörig. Das ist dann einfach verletzend. Ich bin auch durch Zufall darauf gekommen (in dem guten Glauben, DER macht das nicht) und dann fängt man natürlich an, es öfter mal nachzuprüfen und siehe da....auch der macht das.
Meine letzte, für mich sehr bedeutende Affäre, sagte mir damals, diese Internet-Partnersuche wäre überhaupt nicht sein Ding, er könnte mit diesem ganzen Medium nichts anfangen usw. Trotzdem ist er seit unserer Trennung vor Monaten jedes Mal an dem Tag schon eingeloggt gewesen, wenn ich mal nach seinem Profil schaue.
Mit einem schrieb ich schon über die private Mail-Adresse. Ich erzählt ihm, dass meine Premium-Mitgliedschaft abgelaufen sei und er sich nicht wundern solle, dass er meine Fotos nun nur noch unscharf sieht. Daraufhin kam die Antwort, dass er seine Präsenz bei dem Anbieter inzwischen auch gelöscht! hätte. Das stimmt aber gar nicht und er ist seit dem auch immer schon eingeloggt gewesen, wenn ich nachschaue. Natürlich sollte man diese Männer löschen, denn man sich ja nur verrückt.
Ich erzähle das aber, weil ich mich auch frage: Warum erzählen Männer überhaupt erst so einen Schmus, wenn es gar nicht stimmt?? Viele können sich doch von mir aus bis zu einem gewissen Stadium einloggen, so oft sie wollen oder sie können die Internet-Partnersuche toll finden und was weiß ich. Warum behaupten sie aber vehement und oft ungefragt das Gegenteil? Ich presse das ja nicht aus ihnen heraus.
w/54
 
G

Gast

Gast
  • #21
Kann es nicht auch so gelaufen sein: Er loggt sich ein, weil er noch nicht geblockt war, um eine Anfrage zu beantworten, sie ebenso. Und dann geht es los, dass man sich wechselseitig permanent einloggt, um den Beweis zu haben, dass der andere jeden Tag drin war?
Auf jeden Fall ansprechen und klären! Vielleicht gibt es ja das roße Aha-Erlebnis!
 
G

Gast

Gast
  • #22
Hatte hier mit einem Mann ähnliches erlebt wie die Fragestellerin und ihn nach einiger Zeit darauf angesprochen: Seine Begründung war, dass er einige wenige Kontakte pflege (Freundschaften!) und er noch nicht wisse, ob und wohin sich das mit uns entwickeln würde ... Ich habe den Kontakt unmittelbar beendet (w/42)
 
G

Gast

Gast
  • #23
ich war auch einmal sehr verliebt in einen Mann, allerdings nicht hier- und während ich meine Absagen schrieb und gerade dabei war, mein Profil zu löschen, sah ich, dass er noch sehr lange online war.
Als mein Profil dann gelöscht war, sah ich ihn, als ich gastzugang hatte, immer noch online- tolles Gefühl. Er hatte- auch während er online war, - keine Zeit, mich anzurufen oder mir zu mailen.
Kommunikativ lief auch nichts zwischen uns und so machte ich schmerzhaft Schluss, bevor ich in den Urlaub fuhr. Ich stand total neben mir. Das war das einzige Mal, wo mir was wirklich nahe ging, aber er konnte es sich wohl aussuchen:-/ Seither habe ich mich in Online-datingbörsen nicht mehr verliebt, habe es alles nicht mehr an mich rangelassen.Ich war seither zu anderen genauso kalt wie er zu mir.
Es war auch eine Erfahrung; jedoch will ich nie wieder jemandem das Herz brechen- und nie wieder so verliebt sein, dass ich sehr viel Mist mache um mich abzulenken.
 
G

Gast

Gast
  • #24
Wenn ein Mann sein EP-Profil weiter betreibt - in welcher Intensität auch immer - ist der Fall klar: Er sucht weiter! Hätte er ernsthaftes Interesse, Dich näher kennenzulernen, würde er konsequent sein und seine anderen Kontakte ad acta legen. Mehrere Frauen gleichzeitig kennenzulernen, das schaffen wir Männer sowieso nicht! Wenn wir also hier ´drin sind bzw. ´drin bleiben, dann gibt es im Regelfall nur einen Grund: Wir suchen weiter nach unserer "Traumfrau". Daher: Kontakt sofort beenden und auch alle Kontaktdaten löschen - damit Du nicht mehr "schwach" wirst. Es gibt keine vernünftige Erklärung für "Online Parallel Suchen" - genausowenig wie außerhalb von Elite. Lasst Euch nicht für blöd verkaufen Mädels! (m/39)
 
B

Berliner30

Gast
  • #25
Hallo W32 / FS,

Wenn ein Mann in dich wirklich unsterblich verliebt ist, dann sucht er nicht woanders und meldet sich gerne und sofort ab oder schickt dem Kundendienst eine Mail mit der Bitte um inaktiv Stellung.

Sucht er weiter, bist du leider nicht seine Traumfrau sondern nur ein "Kompromis". Macht dich das glücklich? Möchtest du so ein Verhalten mit deiner Zustimmung unterstützen? -Nein, na dann los, such neu und schreib ihm das als Denkzettel...
 
G

Gast

Gast
  • #26
Halla an Alle! Bin die Fragestellerin!
Vielen Dank für Eure Antworten! Ihr habt fast alle Dasselbe bestätigt, was ich auch denke. Aber glaubt mir, ich habe es versucht zu sprechen, zu klären zu konfrontieren, es hat bis jetzt Nichts genützt, ab und zu (also nicht täglich) geht er immer wieder drauf aufs Portal. Mein Vertrauen ist unheilbar erschüttert und von ihm kommt auch keine Erkenntnis, daß nun die Bringschuld bei ihm sei mir zu beweisen, daß ich "the one" bin. Im Gegenteil er unterstellt mir Kontrollwahn! Aha. Nr24 hat es sehr schön auf den Punkt gebracht. Ich will kein Kompromiß sein.
Für die Liega von #18 und Co, ja man kann das denken, aber ganz ehrlich anfangs habe ich alle Kontakte gelöscht und Anfragen auflaufen lassen, durch Zufall bin ich aufmerksam geworden, und erst als die Unszufriedenheit und seine Ignoranz meiner Anliegen größer wurden, bin ich halb aus Neugier halb aus Enttäuschung wieder online geganen. Die Idee von Thomas HH #1 finde ich sehr süß und hätte ich mir von ihm gewünscht, hab es auch vorgeschlagen und schwupp, viel das Wörchen "Kontrollsucht" wieder.
Es ist jetzt gerade sehr schmerzlich, weil ich mich seid einigen Jahren zum ersten mal wieder verliebt habe. Ich dachte für einen kurzen Moment "er wärs" aber jetzt ist die Enttäuschung umso größer, weil ich auch schmerzlich erfahren habe, daß mein Bauchgefühl falsch war als ich glaubte er ist der Richtige.
Und mit dieser Worten werde ich meine Energie auf mich richten und denjenigen Menschen die mich verdient haben und gut zu mir sind. Ich weiß da gibt es jemanden und er wird kommen. Danke nochmals für Eure bestärkenden Worte, es tut gut zu wissen, daß Andere (Mädels) dieselbe Erfahrung gemacht haben und es genauso sehen, ich dachte schon ich verlange zu viel weil ich für Transparentz und Geradlinigkeit war.
Viel Glück für die Liebe C
 
Top