• #1

Wenn der Partner eine Freundschaft zu einer Frau hat, die etwas zu eng ist?

Hi!

Folgendes: Mein Freund hat ne gute Freudin, kennen sich paar Jahre.

Sie kommentiert manchmal ein Emoji mit Herzaugen bei seinem Instagram wenn er ein Foto von sich hochlädt, oder schreibt was sehr schmeichelndes..

Sie ist fest gebunden (ich weiss noch nicht wie lange), sie wohnt weit weg. Leider ist ihr Instagram privat, da kann ich nicht stalken, haha 🤣 :rolleyes: Man sieht aber auf dem Profilbild sie mit ihrem Freund.

Der Punkt ist: Wenn er intensiven Kontakt mit ihr hatte, ist er danach oft sehr kühl und distanziert zu mir (will z.B. auf einmal nicht meine Hand halten draussen, und verweigert auch Kuscheln etc.), das hält dann meist so 1 Tag an, manchmal auch nur paar Stunden... Dann ist alles wie vorher. Es passiert aber immer wieder, ca. alle 2 Wochen 1 mal. -Wenn ich ihn darauf anspreche, wieso er nicht meine Hand halten will, sagt er, manchmal ist ihm nicht danach. Ich hab ihn (noch) nicht darauf angesprochen, dass er meiner Meinung nach nur nach dem chatten mit ihr so ist, weil ich nicht wie ne eifersüchtige Furie rüberkommen will... 🤷‍♀️

Ich frage mich nun: WARUM ist er nach dem Kontakt mit ihr so kalt zu mir? Habt ihr ne Idee? WIE würdet ihr damit umgehen??

Und ich überlege natürlich auch was ihre Motive sind, immer so extrem flirty bei meinem Freund zu kommentieren...

Ich hab halt nur einen männlichen Freund, der verdient auch sehr viel mehr als mein Partner, aber das ist mir völlig egal, ich liebe meinen Freund so wie er ist und ich bin auch nicht anders zu meinem Partner nachdem ich meinen guten Freund getroffen habe.
 
  • #2
Frage ist, ob du dir das nicht wirklich nur einbildest und es zufällig ein paar Mal gleichzeitig war und du dir zu viel Gedanken machst. Das kann man von außen natürlich nicht wissen.
Ein größeres Problem hätte ICH persönlich erstmal egal aus welchem Grund damit, dass er manchmal so komisch ist, nicht kuscheln will, kalt zu dir ist. Also - alles unter der Prämisse, dass das wirklich so ist wie du sagst. Vielleicht zieht er sich einfach ab und zu mal zurück, weil er Zeit für sich braucht und du bist eine Klette. Dann ist die Situation wieder anders. Aber wenn ich einen Partner hab, der mal sehr anhänglich ist und dann wieder abweisend, dann empfinde ich das als Problem in einer Partnerschaft.
Wenn die Freundin daran "schuld" ist, wär der Grund ja ziemlich simpel. Er ist in sie verliebt, sie ist aber gebunden und will oder wollte nichts von ihm, aber findet es ganz schön, so begehrt zu werden, dass sie ihn auch immer mal paar Brocken hinwirft. Und er dann wieder schlecht drauf ist, weil er eigentlich sie will, aber dich hat. Das wäre jetzt worst case.

Wie lange seid ihr zusammen? Wie ist die Beziehung sonst so? Weißt du, wie lange die schon befreundet sind oder ob sich das aus einer Affäre ergeben hat usw.?

An sich finde ich Herzsmileys nicht schlimm. Kommt auf die Person an. Manche nutzen das extensiv, manche nie (ich so gut wie nie). Wenn sie jemand ist, der auch bei anderen so kommentiert, hat das erstmal nichts zu bedeuten, also die Verwendung. Kann aber eben auch sein, dass sie seine Aufmerksamkeit immer wieder sucht. Alles schon gesehen bei anderen.

w, 36
 
  • #3
dass er meiner Meinung nach nur nach dem chatten mit ihr so ist, weil ich nicht wie ne eifersüchtige Furie rüberkommen will... 🤷‍♀️
Die Emanzipation wird noch etwas dauern, sich von den Männern durch diese dreiste Anschuldigung immer wieder verbiegen zu lassen.

Dass die Männer immer wieder verschont werden, und ihr beziehungsfernes Verhalten ertragen wird, das sollte langsam ein Ende finden.

Wieso weisst du nichts über die Freundin, wie lange seid ihr schon zusammen? Kennst du sie nicht persönlich und ihren Freund?

Liebe FS,

bitte sei eine Furie, du bist nicht eifersüchtig du beobachtest und fühlst dich nicht gut mit seinem Verhalten, wenn er mit der Eifersuchtsschiene kommt ist er nicht der Richtige für dich. Oder ab zur Therapie.

Dass er ihr Fotos von sich schickt, würde ich nicht dulden.

Alles Gute!
 
  • #4
will z.B. auf einmal nicht meine Hand halten draussen, und verweigert auch Kuscheln etc
Das liegt vielleicht überhaupt nicht speziell an DIR. Sondern daran, dass er durch den Kontakt wieder in eine eigene unerfreuliche Welt katapultiert wird, in der er sich nicht wohlfühlt, weil es mit was Negativem verbunden ist. Also z.B.: Er kennt sie vom Studium, wo er dauernd versagt hat. Sie wärmen alte Kamellen auf, er ist wieder in dem Gefühl von damals, fühlt sich als Loser und kann nicht ertragen, wenn jemand zu ihm nett, liebevoll usw. ist. Er braucht eine Zeit des "Eingekapseltseins", um wieder ins Jetzt zu kommen, wo er geliebt wird und sich wohl mit sich fühlt.

Weitere Überlegungen:

Was könnte es noch sein ... Ist es denn generell nach dem Kontakt mit IHR, ansonsten nie, wenn er auf Instagram war, oder geht er nur einmal in 2 Wochen auf Instagram und liest auch noch andere Kommentare zu seinen Bildern, die bekloppt sind?

Wenn sie so flirty ist, wird sie schon Schlag bei den Männern haben. Und vielleicht war Dein Freund mal verknallt in sie und konnte sie nicht kriegen als Partnerin. Nun baggert sie ihn gefühlt wieder an, er weiß aber, es bedeutet nichts, und damit muss er erstmal klarkommen.
Vielleicht ist er neidisch auf ihre Beziehung, ihren Partner, der viel besser aussieht als er?
Hatten die mal was miteinander und sie hat ihn dann fallengelassen mit dem Gefühl, er wäre nicht genug?

Warum könnte man noch kalt sein ... Wenn ich mich meinem Partner ggü nicht verbunden fühlen würde, sondern dächte, ich könnte ganz woanders sein, mit ganz wem anderes. Mir wäre alles zu eng, die Beziehung, mein Alltag, die Menschen um mich rum wären mir zu uninteressant. Meine Hoffnungen und Träume wären durch den Kontakt angesprochen worden und ich würde aber sehen müssen, dass sich davon nichts erfüllt hat und dass andere ein viel spannenderes, schöneres, erfüllteres und ereignisreicheres Leben haben (vielleicht auch denken, mit DEM Menschen hätte ICH es auch). Aber das würde dann länger anhalten als nur einen Tag, wenn ich persönlich wirklich mal so dächte. Kann man sich sein Leben und seine Partnerschaft wieder schönreden innerhalb von 24 Stunden?

Also am ehesten glaube ich, es ist eine unangenehme Erinnerung, verbunden mit Versagergefühl. Entweder wegen einer allgemeinen Situation oder weil er sie mal wollte und durch den Kontakt wieder merkt, dass er nicht gut genug war.
 
  • #5
Ich frage mich nun: WARUM ist er nach dem Kontakt mit ihr so kalt zu mir? Habt ihr ne Idee? WIE würdet ihr damit umgehen?
Vielleicht tauschen sich beide über die Probleme mit dem jeweiligen Partner aus und sind danach jeweils so auf die (vermeintlichen) Schattenseiten, dass sie dann ggü. ihrem Partner erst einmal schlecht drauf sind. Er kann das vielleicht nicht so gut ablegen.

Möglich ist auch, dass er dein Misstrauen spürt und du nach seinen Treffen mit seiner Besten überdurchschnittlich klammerich bist, was ihn zurück weichen lässt.

Eventuell ist er auch auch generell so wie du ihn speziell nach den Treffen mit seiner Besten empfindest aber du bemerkst dies in dieser Situation während es dir sonst egal ist.

Dass er ihr Fotos von sich schickt, würde ich nicht dulden.
Meine Tochter tauscht auch mit Kumpels und nicht nur ihrem Freund Fotos bzw. man liked gegenseitig Fotos bei Instagram o.ä. Beim liken wird auch mit Herzchen o.ä. gearbeitet.

Meine Freundin bekommt ebenfalls Beachfotos von einem Bekannten, die gleichen wie ich. Ich erkenne da kein zu skandalisierendes Problem.
 
  • #6
Ich hab ihn (noch) nicht darauf angesprochen, dass er meiner Meinung nach nur nach dem chatten mit ihr so ist, weil ich nicht wie ne eifersüchtige Furie rüberkommen will...
Ich würde eher sagen , DU bist nach seinem Chatten anders drauf.

Wenn Du das mit der Neigung "Händchen zu halten" verküpfen willst bist Du wahrscheinlich auf dem Holzweg.

Wenn die Freundin daran "schuld" ist, wär der Grund ja ziemlich simpel. Er ist in sie verliebt, sie ist aber gebunden und will oder wollte nichts von ihm, aber findet es ganz schön, so begehrt zu werden, dass sie ihn auch immer mal paar Brocken hinwirft. Und er dann wieder schlecht drauf ist, weil er eigentlich sie will, aber dich hat. Das wäre jetzt worst case.
Tja, kann auch sein, wäre sicher kein "worst case".
Die unmittelbare Gefahr ist ja ziemlich klein, schon alleine wegen der großen Entfernung.

Dass die Männer immer wieder verschont werden, und ihr beziehungsfernes Verhalten ertragen wird, das sollte langsam ein Ende finden.
Ich kann ich ich will nicht immer das Nähebedürfnis einer Frau stillen.
Die FS spricht von 1/2 bis 2 Stunden ab und zu , in der er nach dem Chatten etwas abweisender wirkt (aber die FS auch nicht angeht).

Wenn sie das nicht ertragen kann, soll ER sich von der FS trennen.
 
  • #7
Du fühlst dich gelegentlich zurückgewiesen, weil er nicht permanent dauerkuscheln will und ziehst dir da einen Zusammenhang weil eine Freundin bei Instagram mit einem Herzchenaugensmiley kommentiert?
Meine Meinung dazu auch in Smileys, das spart mir grad viele Worte :OMG :rolleyes:🥴🙈

Wie alt bist du? 15 ?

Darf er irgendwelche Gefühlsregungen haben, ohne dass du die auf dich beziehst und ohne dass er sich dafür erklären muss?

Arbeite bitte an deinem Selbstwertgefühl und deiner Selbstsicherheit und sag bloß nichts ihm gegenüber, wenn du ihn behalten willst. Sorry aber du bist extrem eifersüchtig, du wirkst nicht nur so.

Warum? wenn er sie wollte und sie ihn, dann wären sie längst zusammen! Aber er ist mit dir zusammen !

Käme mir einen Mann mit so einem Vorhalt, würde ich schreiend wegrennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #8
Dein suchen im Internet nach ihren Profilen hat schon etwas von einer eifersüchtigen Furie.
Dass er ihr Fotos von sich schickt, würde ich nicht dulden.
Woher willst du das wissen. Die FS hat nichts von Fotos schicken geschrieben, nur vom Hochladen und das kann in jedem Netzwerk sein.
Ich habe schon 37 Jahre einen besten Freund, was wir uns manchmal schreiben ist bestimmt nicht jugendfrei, wir haben aber noch nie etwas miteinander gehabt. FS, du machst aus einer Mücke einen Elefanten. w59
 
  • #9
Tja, kann auch sein, wäre sicher kein "worst case".
Die unmittelbare Gefahr ist ja ziemlich klein, schon alleine wegen der großen Entfernung.
Also, es wäre bei dem, was hier dahinterstecken kann, das schlimmste. Dass das kein Weltuntergang an sich ist, ist mir klar, in diesem Fall kann es auch sein, dass überhaupt nichts ist, die FS zu kritisch ist oder so. WENN, wäre das aber der worst case in diesem Szenario. Warum ist das so schwer zu verstehen?
Im Übrigen fände ich es aber sehr schlimm, wenn ich merke, ich bin der Notnagel für meinen Freund, eigentlich ist er in jemand anderen verliebt und vergleicht mich mit dieser Person, ich schneide da immer schlechter ab und er würde mich sofort für die andere Person verlassen. Ja, das wäre für mich nicht nur eine Kleinigkeit. Ich möchte, dass mein Partner mit mir zusammen sein will und nicht heimlich mit jemand anderem. Das geht sicher vielen anderen ähnlich. Mir ist klar, mein Partner hat vorher andere geliebt oder war verliebt, und manchmal ist es sicher auch so, dass man mit jemandem zusammenkommt, der gleichzeitig noch ein Auge auf jemand anderen geworfen hat. Aber spätestens in der Beziehung sollte er dieser anderen Person nicht mehr hinterhertrauern, sondern zufrieden sein mit dem, was er sich ja aktiv ausgesucht hat. Ich fände das sonst sehr verletzend und glaube, ich würde mich trennen, wenn ich das herausfinde. Ich hatte den Fall noch nicht, habe das aber bei anderen gesehen. Das endete immer in einem Ungleichgewicht in der Partnerschaft.
 
  • #11
Im Übrigen fände ich es aber sehr schlimm, wenn ich merke, ich bin der Notnagel für meinen Freund, eigentlich ist er in jemand anderen verliebt und vergleicht mich mit dieser Person, ich schneide da immer schlechter ab und er würde mich sofort für die andere Person verlassen
Hier meldet sich Dein (hier also weibliches) Ego.
"Ich will für meinen Partner der einzige und beste Partner sein, den er sich vorstellen kann". Wie schön. Hört sich doch erstmal gut an und werden die meisten im Forum auch blind unterschreiben.

Ich habe nun auch nicht gerade eine kleines Eg,o aber genau diesen (Deinen) Anspruch habe ich im Laufe der Zeit mehrfach kritisch hinterfragt und bin zum Ergebnnis gekommen, dass ich zwar ein toller Mensch bin und war, aber (wie die meisten anderen) wahrscheinlich schon oft im Leben zweite oder dritte Wahl war.
Selbst wenn ich das wüsste (was nicht der Fall ist) komme ich damit auch ohne Weiteres klar.
Mein Ego ist tatsächlich so stark, dass es mir im Grunde auch egal ist, ob ich in jedem Fall und zu jedem Zeitpunkt für meine Partnerin die erste Wahl bin oder war. Sie war es damals auf jeden Fall und der Rest ist naja, ihr Problem.

Wenn also im vorliegende Falle der FS Kontakt zu einem Menschen besteht der sowhl nicht verfügbar, als einfach nicht erreichbar, so wäre ich da tatsächlich nur wegen dieser äußeren Randbedingungen entspannt. Ich weiß, ist letztlich krass, so zu denken.
 
  • #12
Danke auch an alle anderen, ich hatte einen ganz langen Post geschrieben, in dem ich auf vieles eingegangen bin, verstehe wirklich nicht, wieso der nicht veröffentlich wurde???

Die Beziehung läuft jedenfalls abgesehen von dieser einen Sache super. Und ich bin schon ein kleines Klammeräffchen, bin nicht umsonst in Therapie....
 
  • #13
Mein Ego ist tatsächlich so stark, dass es mir im Grunde auch egal ist, ob ich in jedem Fall und zu jedem Zeitpunkt für meine Partnerin die erste Wahl bin oder war. Sie war es damals auf jeden Fall und der Rest ist naja, ihr Problem.

Wenn also im vorliegende Falle der FS Kontakt zu einem Menschen besteht der sowhl nicht verfügbar, als einfach nicht erreichbar, so wäre ich da tatsächlich nur wegen dieser äußeren Randbedingungen entspannt. Ich weiß, ist letztlich krass, so zu denken.
Das hat nichts mit Ego zu tun. Es ist schlicht so, dass sich die "Rahmenbedingungen" ja jederzeit ändern können, und dann ist der Partner sofort weg. Und zwar auch Rahmenbedingungen im Sinne von "eigentlich hätt ich gern eine andere Frau als die, die ich habe" (oder Mann). Da kommt schnell jemand besseres. Ich denk doch nicht, dass ich die tollste Frau den Planeten bin, aber ich möchte, dass mein Partner sich für die Partnerschaft mit mir voll entscheidet und nicht immer mit einem Auge nach außen schielt. Das heißt nicht, dass er sich nicht in jemand anderen verlieben kann, das passiert eben. Ich möchte aber, dass er zumindest zu einem Zeitpunkt die Beziehung wertschätzt, so wie ich sie wertschätze. Ich hatte noch nie den Fall, dass ich eine Beziehung hatte, und währenddessen dauerhaft nach jemand anderem sehnsuchtsvoll geschaut hätte oder mit dem geschrieben habe, den ich aber lieber gehabt hätte. Wenn ich jemanden geliebt habe, war der für mich 1. Wahl und nicht 2. Und das Gefühl haben mir auch die Männer gegeben. Wenn es dich nicht stören würde, wenn deine Freundin eigentlich während der Beziehung sich eine Beziehung mit einem anderen Mann wünscht, mit dem sie auch noch befreundet ist, ist das schön für dich, wird aber wohl die Ausnahme sein. Aber das Thema hatten wir ja schon mal.

Danke für deine Worte, das hab ich gebraucht. Werde das mit ihr also erstmal wohl doch nicht mit ihm besprechen, sondern mit meiner Therapeutin 😅
Ich würde auf jeden Fall auch erstmal abwarten und es ist bestimmt gut, das mit der Therapeutin zu besprechen. Es kann ja wirklich einfach was ganz anderes oder gar nichts dahinterstecken.
 
  • #14
Ich weiß, ist letztlich krass, so zu denken.
Ja, ist es für mich jedenfalls. Ich würde noch unterscheiden zwischen "hat erkannt, dass die derzeitige Wahl doch die beste ist" und "trauert immer noch dem anderen hinterher und würde mich sofort verlassen, sollte der andere plötzlich doch wollen".

Man kann nun gut theoretisch labern. Was würde ich tun, wenn ich meinen Traummann hätte, bei dem ich nach gewisser Zeit alle 2 Wochen solche Tendenzen vermuten, nee sagen wir ruhig, echt spüren würde? Ich würde zumindest eine Zeitlang hoffen, dass er erkennt, was falsch läuft BEI IHM und ihm die Gelegenheit zu einer Erkenntnis geben. Aber irgendwann hätte ich auch die Schnauze voll, würde die Trennung in Erwägung ziehen. Damit wäre ich aus der unterlegenen Position raus und auf Augenhöhe, dann gäbe es eine Aussprache und vielleicht eine Trennung, wenn er wirklich nicht schätzen kann, was er jetzt hat.
Was ich eigentlich hoffe ist, dass ich gleich gehe bzw. gar nicht erst mit einem Mann zusammen komme, der mich als zweite Wahl sieht. Vom Ego her verzichte ich dann lieber, so bedürftig nach Nähe bin ich dann auch nicht.

Ich wäre nicht mit einer zweiten Wahl zusammen. Ich suche mir nicht mal Ablenkung bei anderen, die es ernst meinen, wenn ich Liebeskummer habe, weil ich es dem anderen gegenüber arschig finde. Von daher finde ich diese Position auch für mich bescheiden.
 
  • #15
Nun, drehen wir Spieß um - dein Freund schreibt hier, dass du von anderem Mann die Posts mit feuchten Emoji kommentierst, du kennst diesen Mann einige Jahre, aber dein Freund nicht und jedes mal, wenn du mit ihm chattest, bist du zu deinem Freund kühl und distanziert. Na, was würde Forum vermuten?? Dass es entweder dein Ex lover ist oder du stehst auf ihn. Ich verstehe auch nicht, wie man darauf kommt, ein Nähewunsch mit Klammern und Unselbständigkeit gleichzusetzen. Ich habe mit meinem Ex nur in zwei Situationen nicht gekuschelt - wenn wir gestritten hatten oder ich gerade im Stress war. Und ich bin sehr freiheitsliebend. Leute, denen es nicht danach ist, zu kuscheln, fühlen sich dem Partner nicht verbunden - Kuscheln oder Händchenhalten ist physische Nähe und sie wollen buchstäblich nicht nah sein. Seltsam, wenn man den Partner doch liebt.
 
  • #16
Hier meldet sich Dein (hier also weibliches) Ego.
"Ich will für meinen Partner der einzige und beste Partner sein, den er sich vorstellen kann". Wie schön. Hört sich doch erstmal gut an und werden die meisten im Forum auch blind unterschreiben.
Diesen Anspruch zu haben ist ja erstmal nicht schlecht.
Nur wenn ich möchte, dass er mich für das Beste hält und so behandelt, sollte ich vor allem selbst daran glauben und davon überzeugt sein, das Beste zu sein, wie will man das sonst glaubwürdig rüber bringen?

Wenn man ein Produkt verkaufen will, ist es ja auch viel einfacher andere zu überzeugen , wenn man selbst zutiefst von der Güte des Produkts überzeugt ist.

Nur dummerweise sind es oft genau die Menschen, die diesen Einzigartigkeitsanspruch erheben, die sich dann selbst so verhalten, als seien sie minderwertig, indem sie sich mit allem vergleichen, grundlos eifersüchtig sind, sich selbst als Notnagel sehen.

Denk da mal drüber nach @Dakshina ....

Kann mich ansonsten dem Beitrag von @Kirovets anschließen. Sehe ich genauso.
 
  • #17
Hallo, für mich als Mann klingt das ganz nach Eifersucht. Es klingt nicht nur so, sondern erfüllt alle Kriterien, wie sie im Lexikon stehen. Sorgen könnte man sich machen, wenn er keine sozialen Kontakte pflegt - aber auch das hängt von den Möglichkeiten, den Einstellungen und von der Persönlichkeit ab.

Seine Freunde stalken ist jetzt auch nicht so ein toller Weg. Und er hat ja bereits erklärt, dass ihm manchmal nicht nach Händchen-halten ist. Wie kann man es denn als Mann noch deutlicher ausdrücken? Er gibt Dir eine Antort und Du akzeptierst sie nicht. Für mich klingt es so, als würdest Du ihm nicht vertrauen.

Wenn die Beziehung super läuft, dann genieße sie ;)
 
  • #18
Eifersucht "sucht" und da ist oft der Knackpunkt
Da sieht man jemanden, der "immer" anders ist, wenn Kontakt zur Kumpelfreundin ist.
Wenn man hinterfragt, was immer heisst, dann stellt sich oft heraus, dass man nur nach einem Kontakt, extrem auf jede Geste achtet
Man wartet nur dann auf zb die Hand nehmen
2 Minuten werden auf einmal lang und das es sonst auch mal ein paar Minuten dauert, bemerkt man nicht, weil man sonst nicht drauf achtet.

Eine "fixe" Idee findet immer ein Puzzlesteinchen was dazu passt

Auch fragt man eifersüchtig zb nicht nach Dingen, die man sonst normal tut.
Wirkt mein Partner nach einem Telefonat anders, zb sehr Gedankenvoll, würde ich fragen: alles ok oder alles gut bei xy
Hat man einen Verdacht verhält man sich selbst meist anders.
In meinem Beispiel, würde ich dann genau nicht fragen.

So nährt man meist selbst seine Eifersucht
 
  • #19
Ich würde sowas schon mal gar nicht mitmachen, ich habe eine andsre Einstellung zu einer intakten Beziehung! Würde er dich lieben wie du ihn, und wäre er mit dir glücklich, wie du mit ihm, er würde das garantiert nicht tun, dasselbe trifft auch auf diese genannte Frau zu! Ich denke die unterhalten sich ganz schön über erotische Themen, danach will er Ruhe von dir! Frag ihn doch mal, ob du dabei sein darfst und lesen darfst, was da so kommuniziert wurd, dann kriegst du die Wahrheit! Ich verstehe nicht, warum so viele Frauen sich sowas gefallen lassen, sehr wahrscheinlich liegt das am Mangel des Selbstwertes, des Selbstbewusstsein und am Selbstvertrauen!
Ihre Motive sind dieselben wie die deines Partners!
Der Vergleich hinkt, man kann Birnen auch nicht mit Äpfel vergleichen, du vergleichst dich mit ihm, das geht so gar nicht, du bist du und er ist er! Ich lese sehr viel nai und verdräng Zeug hier!
Immer wieder fällt mir auf, weil ich dasselbe immer wieder lese, dass Frauen die als FS hier auftreten zum Schluß anders schreiben als zu Brginn. Erst wird zu Beginn das Problem beschrieben und um Ratschläge gebeten, dann kommen Ratschläge, die in der Tat nicht angenommen werden und ganz zum Schluss schreibt FS wieder, dass alles wunderbar und okay ist, echt ein interessantes Phänomen unserer Zeit! Es wird quasi das Problem weiterhin verdrängt wie bislang, ja bloß keine Äbderung! Mich würde brennend interessieren, wie es in der Beziehung weitergehen würde, wenn der jeweilige Partner der FS, das hier lesen könnte, was über ihn geschrieben wird?!?
 
  • #20
Tja, auf jeden Fall hat sich durch eure Antworten bei mir was getan. Ich glaub, ich hab mir was vorgemacht, zu denken, dass ich nicht mehr so klammerig bin wie noch vor 5 Jahren oder so. Ursachen sind mir klar, aber tun ja nix zur Sache. Ich arbeite dran, hab keine andere Wahl, denn ich will diese Beziehung behalten, er ist einfach toll.
 
  • #21
Tja, auf jeden Fall hat sich durch eure Antworten bei mir was getan. Ich glaub, ich hab mir was vorgemacht, zu denken, dass ich nicht mehr so klammerig bin wie noch vor 5 Jahren oder so. Ursachen sind mir klar, aber tun ja nix zur Sache. Ich arbeite dran, hab keine andere Wahl, denn ich will diese Beziehung behalten, er ist einfach toll.
Dakshina, ich neige nicht zu Eifersucht, aber zwei mal in meinem Leben bin ich zu richtigen Furie geworden. Einmal war es meine Affäre und zweites mal ein Date Partner, den ich nicht mal für eine Beziehung wollte, aber wir waren im Kontakt und hatten kurzes Techtelmechtel. Ich bin selber von der Heftigkeit meiner Eifersucht überrascht worden. Ich erspare dir die Einzelheiten, nur soviel - später habe ich erfahren, dass beide untreu waren, ich konnte teilweise die Chronologie meiner Gefühlsanfälle wiederherstellen. Mein Expartner hat in seiner Vergangenheit nichts anbrennen lassen, nur war ich ihm sehr sicher und ich werde mich dafür nicht verbürgen, aber mit 99,9 % Wahrscheinlichkeit kann ich sagen, dass er mir treu war. Bevor du dich hier kasteist und Therapie initiierst, schau genau hin, ob du tatsächlich klammerig bist oder dein Bauchgefühl sich meldet, weil dein Liebster keineswegs so koscher ist, wie er sich darstellt.
 
  • #22
Tja, auf jeden Fall hat sich durch eure Antworten bei mir was getan. Ich glaub, ich hab mir was vorgemacht, zu denken, dass ich nicht mehr so klammerig bin wie noch vor 5 Jahren oder so. Ursachen sind mir klar, aber tun ja nix zur Sache. Ich arbeite dran, hab keine andere Wahl, denn ich will diese Beziehung behalten, er ist einfach toll.
Du bist toll weil du für Ideen in den Kommentaren offen bist und sie nicht abblockst. Damit bist du eine besondere Ausnahme.

Hier wurden in der letzten Zeit einige Threads von ihren FS zackig geschlossen nachdem sie wohl nicht zu lesen bekamen was sie lesen wollten. Diese Menschen haben garantiert nichts dazu gelernt.

Schade für sie.
 
  • #23
@ IM Sorry Du kippst echt jedem Salz in offene Wunden mit deiner einseitigen Verallgemeinerung
Manches finde ich ja ok aber bei dem Thema wird mir echt anders

Ja jeder soll den Partner haben, mit dem er sich wohlfühlt.
Überlegung ist nur....bin ich überhaupt in der Lage mich mit irgendjemanden wohlzufühlen oder läuft wg Ängsten und Co bei mir nichts rund
Verlustangst/externe Eifersucht gehören dazu
Dann muss man sofort sagen, niemanden mit Freunden anderen Geschlechts oder umgekehrt ein Danke und tschüss,.wenn jemand wie Du IM nur den halben Satz gesagt hättest

Wer jahrelange Freundschaften, wie zb bei mir 37Jahre, in wenigen Wochen unterbinden möchte oder meint, dass er nach 37 Tagen wichtiger zu sein hätte....
Hat dicke Probleme mit seinem Selbstwertgefühl und bräuchte mindestens einen Coach
 
  • #24
Hier wurden in der letzten Zeit einige Threads von ihren FS zackig geschlossen nachdem sie wohl nicht zu lesen bekamen was sie lesen wollten. Diese Menschen haben garantiert nichts dazu gelernt.
Ich glaube gar nicht, dass Fragesteller ihre Threads selbst schließen können. Ich wüsste nicht, wie das geht.

Liebe FS,
in deinem Eingangspost schriebst du, dass er anders zu dir ist, wenn er mit ihr Kontakt hatte. Glaubst du denn, das ist Einbildung von dir im Zusammenhang mit Eifersucht? Oder warnt da das berühmte Bauchgefühl? Sich selbst zu hinterfragen ist sicher nie verkehrt, aber dabei sollte man nicht den Fehler machen, sich unangenehme Tatsachen schönzureden, weil man unbedingt an der Beziehung festhalten möchte.
 
  • #25
schau genau hin, ob du tatsächlich klammerig bist oder dein Bauchgefühl sich meldet, weil dein Liebster keineswegs so koscher ist, wie er sich darstellt.
Das ist schon ein interessanter Punkt. Aber wir haben Monogamie ganz klar ausgesprochen und vereinbart, und ich habe keinen triftigen Grund das anzuzweifeln. Da ich IMMER eifersüchtig bin ist es schwer für mich, mein Bauchgefühl von meinen neurotischen Gedanken zu unterscheiden. Ich bin ja schon am an mir zweifeln, wenn meine beste Freundin nicht nach 20 Min auf meine Sprachnachricht antwortet 🤣

Was ich vermutet hatte war offen gestanden, dass er eine Art "emotionale Affäre" mit dieser einen Freundin hat, die auch selber gebunden ist...Oder dass er vielleicht mal was mit ihr hatte, und da noch Dinge ungeklärt sind.

Du bist toll weil du für Ideen in den Kommentaren offen bist und sie nicht abblockst. Damit bist du eine besondere Ausnahme.
Danke. Ich empfinde das Forum hier schon als fruchtbare Quelle zur Entwicklung, und es bringt mir ja nix, wenn ich die Antworten nicht ernst nehme. Ich will mich entwickeln, und ich will auch meine Beziehung erhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #26
Hallo FS, was bedeutet "intensiven Kontakt"? Wenn der Kontakt darin besteht, dass er sich von ihr das Ego mit einem Emoji streicheln läßt, nachdem er Fotos von sich gepostet hat, dann handelt es sich womöglich um virtuelle Aufmerksamkeitsspielchen. Mit dir ist er dagegen real und ohne Distanz zusammen. Oder sehen die beiden sich?

Ich bin zwar eine Frau, aber wäre ich dein Freund, dann weiß ich nicht, ob mich eine Reaktion auf Instagramm für Stunden oder sogar Tage so außer Gefecht setzen würde, dass ich keine Lust mehr hätte, mit meiner Freundin zu kuscheln. Bist du dir absolut sicher, dass das Problem bei euch nicht woanders liegt, weshalb dein Freund sich in virtuelle Freundschaften flüchtet?
 
  • #27
Liebe Dakshina,

ich bin vermutlich ähnlich gestrickt wie Du, aber schon zweimal wurde mir nach Jahren bestätigt dass ich richtig lag mit meiner Eifersucht, bzw. mit dem unguten Gefühl und entsprechendem Verhalten, du bist einfach auch eine sensible Person, und auch mir würde es nicht gefallen, ich denke niemanden, wenn man das Gefühl hat eine andere Frau steht dem Liebsten näher als man selbst. Wenn er ein reifer selbstbewusster Mann ist, kannst du doch sein verändertes Verhalten in einem intimen Moment ansprechen. Mir gegenüber gab man es erst Jahre später zu, als die Beziehung schon lange nicht mehr bestand, vielleicht hast du mehr Glück.

Es gibt da einen süßen deutschen Film über Bindungsunwillige und Klammeräffchen, leider ist mir der Titel entfallen.
 
  • #28
Bist du dir absolut sicher, dass das Problem bei euch nicht woanders liegt, weshalb dein Freund sich in virtuelle Freundschaften flüchtet?
Also Kontakte mit Freunden zu pflegen ist eine normale, gesunde, vernünftige, gesellschaftlich akzeptierte Umgangsform. Nicht für jeden, aber generell üblich.

Wie so oft können wir hier im Forum weder Urteile fällen noch Ferndiagnosen stellen. Wir teilen lediglich unsere Erfahrungen und Einschätzungen. Selbst Ratschläge sind nur schwer zu erteilen.

Ich rate Dir, auf Dein Bauchgefühl zu hören, mit einem Freund darüber zu sprechen oder mit einem Therapeuten, wenn er schon da ist.

Alles Gute
 
  • #29
Ich glaube gar nicht, dass Fragesteller ihre Threads selbst schließen können. Ich wüsste nicht, wie das geht.
Ich meine mich zu erinnern, dass der Thread-Eröffner die Möglichkeit hat seinen Thread zu schließen aber vielleicht erinnere ich mich falsch.

Mir wäre auch schleierhaft warum die Moderation Threads schließen sollte wenn es nicht um deren gelegentliche Interview Anfragen o.ä. geht.

Jetzt gibt es ja auch einen Button um einen noch nicht veröffentlichten Kommentar zu löschen.

Ich werde jetzt aber keinen neuen Thread einstellen und meine Erinnerung zu überprüfen. Vielleicht liege ich ja falsch.