G

Gast

Gast
  • #1

Wenn Du mich lieben würdest,dann.............

würdest Du mir gönnen, dass ich mich mit einer anderen Frau vergnüge .
Sieht so Deine Liebe aus ? Liebe ist Freiheit .Man kann sie nicht einsperren .
Liebe verzeiht alles .

Zitat von meinem Mann .Er ging in seiner vergangenen Ehe mehrmals fremd .Er ist kurz vor der Rente .

Ich bin perplex und frage mich ,was da schon alles gelaufen ist . Will er die Absolution zum Fremdgehen ?

Mitlife-crisis ?

w/48
 
  • #2
Einfach trennen, nicht weiter diskutieren. So eine Grundhaltung ist menschenverachtend und grausig.

Er wird Dich irgendwo mit anstecken und Deine Seele tief verletzen. Mach Schluss so schnell wie möglich. Solche Typen sind einfach nichts wert als Partner.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Da gäbe es für mich nur eines:

"ich liebe dich so sehr, dass ich es dir gönne, dich mit anderen Frauen zu vergnügen. Ich gönne es dir so sehr, dass ich morgen die Scheidung einreiche, dann kannst du dich so viel vergnügen wie du möchtest."
 
G

Gast

Gast
  • #4
Seine Liebe zu dir würde sich sicherlich so geben und dir - auch - diesen Freiraum einräumen.
Er würde dir das gönnen. Für ihn wäre es keine Frage. Es wäre völlig in Ordnung, wenn du dich anderweitig vergnügst. Sei dir bewusst, du bist frei, nicht eingesperrt. - Auch, wenn du liebst. - Also, nur zu, lebe dich und deine Bedürfnisse aus.
Er wird das verstehen. Und tolerieren. Und akzeptieren. Und verzeihen.
- Und nicht leiden. Und keine Vorhaltungen machen. Er wird dich liebevoll in seine offenen Arme nehmen. -
DENN Liebe verzeiht ALLES.
- Ironie off -
 
G

Gast

Gast
  • #5
Drum prüfe wer sich ewig bindet. Oder war er die treue Seele in Person, als Du ihn geheiratet hast. Oder war das so eine wir-kennen-uns-seit-3-wochen-las-vegas-nummer
 
G

Gast

Gast
  • #6
Liebe FS
Wenn du 48 bist und er kurz vor der Rente ist, dann dürftest du ja auch wesentlich jünger sein.
Erzähl ihm doch mal, dass du einen netten, 45jährigen Mann kennengelernt hast und du gerne mit ihm etwas unternehmen möchtest, da es dir so gut tut, von einem so jungen und attraktivem Mann umgarnt wirst. Er wird sich sicher mit dir darüber freuen.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Wenn Du mich lieben würdest, dann.......

würdest Du dich gar nicht mit anderen Frauen vergnügen wollen! Sieht so deine Liebe aus? Liebe ist Verbundenheit! Mann kann sie nicht beiseite stellen! Liebe hofft erst gar nicht auf Verzeihung!


Wasn Typ! Tsii

w30
 
G

Gast

Gast
  • #8
Da gäbe es für mich nur eines:

"ich liebe dich so sehr, dass ich es dir gönne, dich mit anderen Frauen zu vergnügen. Ich gönne es dir so sehr, dass ich morgen die Scheidung einreiche, dann kannst du dich so viel vergnügen wie du möchtest."

Ja, so ähnlich hätte ich auch geantwortet, der wird sicher blöd aus der "Wäsche" schauen. Nein, FS, das, was er da sagt, ist totaler Blödsinn und zudem noch sehr verletzend. Dieser Mann ist als Partner völlig ungeignet.

w
 
G

Gast

Gast
  • #9
Natürlich will der die "Absolution zum Fremdgehen"...Um Dir anschließend dann noch vorhalten zu können, dass Du sie ihm ja hättest nicht geben dürfen, dass Du ja eingewilligt hast und mit in Schuld bist, weil er sich jetzt in eine Andere verliebt hat und mit ihr weitermachen will...

S o könnte sich das nämlich auch noch hinentwickeln.

An Deiner Stelle würde ich mir seine Nicht-Liebe klar vor Augen halten und die Konsequenz daraus ziehen: Einen neuen Mann suchen, denn an d e m wirst Du keine rechte Freude mehr haben können. Freue Dich, denn D u bist im Vorteil, da Du wesentlich jünger bist und noch viel leichter jemanden bekommst der Dir gefällt, als e r .
Mit 48 steht Dir noch alles offen, zumal Du beim Alter ja nicht einmal wählerisch zu sein scheinst.
Wenn Du Dich in einer Online-Agentur anmeldest, werden sicher viele 50-er und 60-er Dich anschreiben.

Seine "Liebe" war nur das Begehren Deines Körpers, aber nicht das Lieben Deiner Seele.
Wer nur den Körper sieht, der bekommt schon irgendwann mal Lust auf jemand anders. Wenn aber die Seele mitgeliebt wird, weil sie permanent immer tiefer erkannt und verstanden wird, dann kann da vor den Augen herumlaufen wer will - dann gibt es kein Verlangen nach Anderen, weil so jemand auch mit der Seele des Partners verschmolzen ist.


Nicht umsonst existiert der schöne Spruch: "Liebe ist, wenn Treue Spaß macht."
 
G

Gast

Gast
  • #10
Warst --du-- der Scheidungsgrund seiner ersten Ehe gewesen?

..ich glaube jedenfalls nicht, dass dein Mann sich für dich ändert und auf deine Gefühle Rücksicht nimmt.

Finanzielles scheint ein großes Thema bei euch zu sein, denn du erwähnst im Zusammenhang mit Liebe sehr rasch seine Rente.
Er weiß, dass ihn das auch für andere Frauen attraktiv macht und geniesst seine verbleibende Lebenszeit mit kleinen Abenteuern.. (dich hat er ja für pflegerische, hauswirtschaftliche, etc. Dienste sicher)

Ich hoffe, du bist nicht von ihm abhängig und ebenfalls in der Lage auf eine eigenständiges Leben.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ich bin die FS :

Danke für die Antworten .

Der Scheidungsgrund war ich nicht . Zum Glück bin ich nicht abhängig und habe einen guten
Job .

Für mich ist Fremdgehen Betrug und schlimm . Mein Vertrauen ist eh weg .

Er sagte ,ich würde ihn nicht lieben ,weil ich es ihm nicht gestatte,eine Andere auszuprobieren .

Darauf ich: Liebe ist nicht Blödheit . Polygam bin ich nicht ,monogam ist meine Devise. Wenn er das machen muß, soll er ,aber mit allen Folgen .
Soll heißen Trennung,Scheidung usw.

Es sieht nicht gut aus für ihn.........:)

Bevor ich mich betrügen lasse ,bin ich weg . Sowas geht gar nicht .
 
G

Gast

Gast
  • #12
Der Satz "Wenn du mich lieben würdest, dann ..." ist immer und in jedem Fall ein Satz, der das Ende der Liebe besiegelt. Egal, was bei ... eingefügt wird.
(w,40)
 
  • #13
@Perfekt, du bringst es auf den Punkt.

Hab aber doch noch einen anderen Beitrag, der dazu im Widerspruch zu stehen scheint. Und auch wieder nicht, denn ich bin freiwillig dazu bereit, also ohne 'wenn / dann'.

Hab seit kurzen sehr regen Kontakt ( seit zwei Wochen lange Telefonate ) mit einem Mann, den ich im RL kennengelernt habe. Gestern wieder getroffen.
Könnte spitzenmäßig werden, sieht jedenfalls danach aus.

Der ist Freigeist wie ich und eine unserer zahlreichen Übereinstimmungen ist die eher selten anzutreffende Meinung zum Thema Treue.
Er hat gewisse Neigungen, die ich nicht teile und ich kann mir durchaus vorstellen, daß er die mit anderen Frauen ( und auch Männern ) auslebt, ohne, daß ich eifersüchtig werde.
Hier geht's nämlich nur um seinen Körper, nicht um seine Seele. Er findet das toll, daß ich so denke, würde mir das gleiche auch zugestehen und wir würden beide nichts tun, was den anderen verletzten oder kränken würde.

Schaun wir mal, bisher hatten wir das ja noch nicht, aber ich bin mir ziemlich sicher, daß ich ihm diese Erlebnisse gönnen würde, obwohl ich ihn bislang ja noch nichtmal liebe, sondern 'nur' saugern habe.
Ich wäre aber eifersüchtig, also nix mehr mit 'gönnen', wenn er nebenher noch ne Affaire haben wollte oder sowas. Reiner Sex, nur für eine Nacht ist aber ok.
 
G

Gast

Gast
  • #14
"Wenn du mich lieben würdest, dann..." ist der holprige Versuch, dich zu manipulieren. Fall nicht drauf rein! Ich würde antworten: und wenn du mich lieben würdest, würde sich diese Situation gar nicht stellen... also: auf und davon und zwar schnell....
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ein Schlitzohr !

Ich kenne die emotionale Erpressung, "Wenn Du mich lieben würdest, dann....." nur von Frauen. Interessant zu sehen, dass das hier auch ein Mann macht.

Aber die Frage nach dem warum ist schwer zu beantworten. Eine Art Mitlife-crisis wäre eine gute Erklärung, gerade, da er kurz vor der Rente steht. Das ist ja ein völlig neuer Lebensabschnitt, und zwar einer, bei dem das Ende doch wesentlich näher scheint.

Warum will er denn? Hast Du ihn mal gefragt?

Und, will er überhaupt? "Würdest" ist ja konjunktiv. Hat er das mehr theoretisch gefragt? Aber weshalb?

Rede doch mal mit ihm. Frage ihn, was ihn da beschäftigt. Hat er das Gefühl, etwas versäumt zu haben in seinem Leben?

Wie ist denn Euer Sex-Leben? Habt Ihr ausreichend Sex? Wollte er durch die Blume sagen, dass es ihm zu wenig ist?

Absolution bekommt er ganz klar nicht. Auf gar keinen Fall für eine emotionale Erpressung.

Denkbar wäre die nur, wenn Du keinen Sex mit ihm willst. Aber dann sollte er das eigentlich einfach machen und nicht von Dir eine Freigabe haben wollen.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Liebe FS,

ich denke, ihr beide passt nicht zueinader und je früher Du dich von diesem Mann loslöst, desto besser für Dich.

So wie dieser Mann denken und agieren die Swinger-es gibt Frauen, die auch so ticken (für mich wäre das nichts, ich bin gerne monogam). Dann aber leben BEIDE als Swinger-Paar diese Lebenshaltung aus und angeblich sind sie glücklich dabei, wie ich so in Foren lese.

Wenn Du auch monogam veranlagt bist, wirst Du über kurz oder lang sehr unter den Einsichten dieses Mannes leiden-das hast Du doch gar nicht nötig. Schließlich gibt es bestimmt viele Männer, die gerne monogam leben möchten und Dich glücklich machen können.

Ich vermute, dass Du momentan stark in diesen Mann verliebt bist und daher rational nicht denken kannst-wenn die Verliebtheit irgendwann mal nachlässt, wirst Du dich selber fragen,wieso Du Dir überhaupt die Zeit mit solchen Diskussionen vergeudet hast.
Eine monogame Persönlichkeit wie Du wird nur mit einer monogamen Persönlichkeit wirklich glücklich sein können.

Schließlich ist es Dein Leben und Du kannst Dich so entscheiden wie Du möchtest.
M. E. hat eine monogame Frau einen anderen Mann verdient. Davon abgesehen würde es mich rein körperlich eckeln zu wissen, dass mein Partner eben mal so es mit anderen Frauen treibt-und mir dann einen Gute-Nacht-Kuss gibt-mit den Lippen, die vor paar Stunden eine andere Frau verwöhnt haben...
w, 38
 
G

Gast

Gast
  • #17
das ist doch nicht s anderes, als eine oppotunistische verdrehung von weisheiten.
klar will ich das beste für den menschen, den ich liebe. es gibt aber auch grenzen: liebe ist nicht selbstaufgabe und masochismus!
wenn er dich lieben und kennen würde, käme er gar nicht auf die idee, sowas zu sagen bzw. zu verlangen.
m/45
 
G

Gast

Gast
  • #18
@12 , also ich akzeptiere solche Meinungen aber das wäre für mich das Allerletzte !
Wenn ich mir vorstelle , das wenn ich morgens , im Bett, meine Partnerin liebevoll auf den Mund küsse , wo Abends noch ein fremder Schw.... drin war..ohne Liebe & Gefühl , nur der Geilheit wegen dann müßte ich mich wohl übergeben.
 
  • #19
Hach, ist das nicht schön- all die Dinge für die ich in anderen Treads gerne haue krieg werden bestätigt...

Tja, was soll man dazu sagen, der Kerl ist in seiner ersten Ehe mehrfach fremd gegangen- das ist also keine Midlife-Crisis sondern ein Verhaltensmuster. Überrraschen sollte Dich das also nicht, allerhöchstens die Dreistigkeit mit welcher haarsträubenden Argumentation er das vorbringt. Natürlich will er die Absolution, ich denke aber wahrscheinlich sogar nachträglich.

@12 Frau Frei

Ja, das hast Du wohl recht, diese Einstellung ist sehr selten. Wenn die beiderseitig vorhanden ist und die Fronten von vorneherein so geklärt sind ist das ja auch völlig in Ordnung- aber naträglich damit zu kommen, wohl wissend dass Sie es nicht toleriert ist ein ganz andere Kategorie.

Hier geht's nämlich nur um seinen Körper, nicht um seine Seele

Damit wär ich sehr vorsichtig, hab neulich von einer Wissenschaftlerin gelesen (ich glaub im Focus) dass dies maximal mit einem einzigen Sexualkontakt funktioniert und das auch nur wenn man diese Person nie wieder sieht. Der klassische ONS. Bei zweiten Mal mit derselben Person kommt immer die seelische Komponente ins Spiel- auch wenn man das nicht will oder gleich registriert. Da funken unsere Hormone einfach dazwischen. Egal ob Freigeist oder nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Liebe FS,

auch ich war in jener Situation, in der du dich befindest. Aus Liebe hätte ich alles erdulden sollen. Er warf mir vor, besitzergreifend und eifersüchtig zu sein, wenn ich ihm nicht erlaube, sich mit anderen Frauen zu treffen und zu vergnügen.
Da ich ihn wirklich liebte, fiel mir die Trennung sehr schwer. Aber sie war das einzig richtige, um nicht dauerhaft zu leiden.

Da er gerne oral und anal verwöhnt und verwöhnt werden will, wurde mir beim Gedanken, wie er dies mit anderen Frauen macht und dann wieder mit mir, einfach nur übel.

w/41
 
G

Gast

Gast
  • #21
Unter Liebe versteht Jeder etwas anderes .
Dein Mann möchte frei sein und die Annehmlichkeiten der Ehe .Also Beides .
Das geht nicht. Entweder oder.Das war auch bei mir so . Ich habe ein Jahr zugeschaut,ewige Diskussionen geführt . Und dann zu ihm gesagt,ich trenne mich von Dir , Das konnte er gar nicht glauben.

Ich bin seit 3 Jahren getrennt ,seut 1 Jahr geschieden.

Seine Ambitionen liefen ins Leere .Die jungen Mädchen wollten ihn nicht .Die älteren Frauen in seinem Alter wollte er nicht . Also ist er bis heute Single . Weil auch vom Äusseren her hapert .
Glatze ,Bauch und halt 63 Jahre .

Ich könnte wenn ich wollte ,bin aber noch nicht bereit dazu .Zuviel ist kaputt .

w-49
 
Top