Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Wenn Männer auf kurzhaarige Frauen stehen - was steckt dahinter?

Ich treffe seit kurzer Zeit einen Typen, mit dem es soweit eigentlich ganz gut läuft. Eine Macke an ihm wundert mich allerdings: Er erwähnte mehrfach, dass er total auf kurze Haare bei Frauen abfährt, das scheint irgendwie so ein Fetisch für ihn zu sein. Meinetwegen. Aber er versucht jetzt auch mich dazu zu überreden, was ehrlich gesagt etwas nervt.

Ich frag deshalb, weil ich früher schon mal was mit einem Typen hatte, der den gleichen Tick hatte. Der hatte zwar versucht, mir das Haare-abschneiden schmackhaft zu machen mit dem Argument, kurzhaarige Frauen sähen ja "frecher" und "moderner" aus. Aber mit "frech" meinte der in Wahrheit wohl: süß. Denn die kurzhaarigen Frauen, die er dann als Beispiel nannte, waren alle eher etwas bieder (Inka Bause, Fancine Jordis u. a. - und nicht etwa Pink oder Rihanna). Es lief mit ihm aus verschiedenen Gründen nicht lange gut und ich hab für mich die Theorie entwickelt, dass sich hinter diesem Kurzhaarfetisch bei einigen Männern die Angst vor eigensinnigen und temperamentvollen Frauen verbirgt. Dass der Kurzhaarschnitt die Frau sozusagen bändigen soll, sie ihrer Flausen berauben soll.

Interpretiere ich da zuviel rein?

w/32
 
G

Gast

  • #2
Ich glaube schon, dass du da zuviel hineininterpretierst. Die Inka Bause finde ich nämlich nicht brav und bieder sondern total frisch modern und keck.
Vielleicht wollen dir die Männer auch nur dezent zu verstehen geben, dass dir die kurzen Haare besser stehen würden. Viele Frauen "züchten" nämlich lange Haare, weil sie meinen, das käme bei der Männerwelt besser an und sei sehr sexy.
Dagegen finde ich lange dünne Haare, die ohne Volumen sind, nur armselig und alles andere als
aufreizend. Für mich sind solche Frauen nur brav und langweilig. Jede sollte das tragen, worin sie am besten aussieht. Für die Eine sind das lange Haare für eine Andere eben eine Kurzhaarfrisur.

Wieso sollten kurzharige Frauen nicht eigensinnig und temperamentvoll sein ? Das sind Charaktereigenschaften, die doch nichts mit der Haarlänge zu tun haben.
 
  • #3
Ich denke, es ist eben einfach nur ein "Fetisch" (ob dieses Wort hier allerdings zutreffend ist, darüber kann man diskutieren). Manche Männer stehen ausschließlich auf Frauen mit schwarzen langen Haaren, andere vornehmlich auf Blondinen, und es gibt eben welche, die sehr auf kurze Haare stehen - ich mag das auch, wenn es zum Typ passt, aber nicht ausschließlich.

Ich würde da nichts reininterpretieren, das ist einfach nur eine ästhetische Vorliebe. WENN du aber was reininterpretieren möchtest, dann jedoch bestimmt nicht, dass er dich "bändigen" möchte oder dergleichen - Kurzhaarfrisuren stehen nämlich viel eher für das Gegenteil! Und ich finde z.B. Inka Bause (zumindest der Frisur nach) auch mehr frech als bieder.

Ich glaube nicht, dass das mit diesem Mann etwas für dich werden kann, denn er wird damit nicht aufhören, bis er es erreicht hat, oder dich irgendwann fallen lassen. Er ist zu sehr von seiner Veranlagung abhängig. Das ist sein gutes Recht, aber er wird mit dir auf Dauer nicht glücklich werden, wenn du in dieser Hinsicht nicht seinen Wünschen entsprichst, und du im Gegenzug mit ihm nicht, wenn du etwas tust, hinter dem du nicht wirklich stehst.

m/34
 
G

Gast

  • #4
Ich (w,58) liebe lange Haare, und seit meinem 14. Lebensjahr trage ich sie so. Jetzt sind sie gut schulterlang, wie immer sehr voll, gepflegt und gesund.
In meiner Ehe wollte mein Ex auch immer, dass ich sie abschneide. NIEMALS !!!
Die meisten Männer mögen Frauen mit langen - und natürlich gepflegten - Haaren. Es ist feminin, elegant und gibt der Frau Ausstrahlung und Selbstbewusstsein. Selber trage ich blonde Haare mit Strähnchen, wobei die Haarfarbe meiner natürliche Farbe ziemlich entspricht.
Kulturgeschichtlich gelten lange Haare bei Frauen als femininer, schöner oder aufreizender. Unverheiratete Frauen, Frauen in überwiegend westlich orientierten Ländern sowie Frauen ohne Schwerstarbeit (wo lange Haare stören oder sogar gefährlich sein könnten) haben oft lange Haare. Schöne und lange Haare signalisieren Freiheit, Modebewusstsein, Selbstbewusstsein und Gepflegtheit.
Kurze Haare signalieren häufig, dass die Frau vergeben ist. Es gibt leider recht viele Männer, die erwarten, dass ihre Fra oder Freundin sich die Haare abschneiden lässt. Vielleicht weil sie Angst haben, dass die Frau für andere Männer zu attraktiv wirken könnte. Möglicherweise ist diesen Männern dieses gar nicht mal so bewusst, aber im Vor- oder Unterbewusstsein denken sie so und wünschen sich nach Etablierung einer Partnerschaft, dass die Frau sich die Haare kurz schneiden lässt.
Ich habe mich nie breitschlagen lassen, und es wird auch nie dazu kommen!
 
G

Gast

  • #5
vielleicht denken sie dabei gleich daran, dass kurze Haare beim Sex viel praktischer sind als lange!

Rein von der Optik her begreife ich das überhaupt nicht, denn ich als Frau finde langes Haar bei den meisten Frauen einfach immer am schönsten.

Und man kann lange Haare schließlich auch zusammen binden, so dass sie nicht stören...

Für mein Empfinden ist es für einen Mann reichlich ungewöhnlich, auf kurzes Frauenhaar abzufahren. Würde mich an einem Partner SEHR stören, da ich meine Haare liebe und niemals für jemand anderen abschneiden würde.

W
 
G

Gast

  • #6
naja, bieder sehen doch eher Frauen aus, die Einheitsbreit halblange oder lange Haare haben, aber nichts aus sich machen und denken, allein lange Haare (auch mit kaputten Spitzen oder unten franzelig, weil ewig nicht geschnitten, würden ausreichen, um Männer anzumachen.

Es gibt Frauen, denen stehen kurze Haare einfach besser. Mein Exmann mochte mich mit langen wie mit kurzen Haaren, das Temperament hatte ich trotzdem. Seine Neue hat auch kurze Haare. Also nicht so eng sehen oder vielleicht mal ausprobieren - wenn du mutig bist. Mit Bändigen hat dies überhaupt nichts zu tun.
 
G

Gast

  • #7
... wenn schon das Erscheinungsbild von Celebrities als Maßstab herangezogen wird:
Annie Lennox ist sicher eine sehr pronnoncierte Trägerin vnb Kurzhaarschnitten - und zwar bereits seit langer Zeit und entsprechend auch verschiedenem Alter ... "brav" oder "gebändigt" sah sie nun nie aus! Ich fand sie immer sehr ansprechend, aber ich finde Frauen, die tough rüberkommen ohnehin attraktiv.
 
G

Gast

  • #8
ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es unbedingt ein Fetisch ist. Vlt. ist es tatsächlich so, dass dir kurze Haare besser stehen würden und er Mann das erkennt?

Ich selbst habe von ganz kurz bis super lang getragen und habe nun die richtige Haarlänge gefunden, mittendrin, also Schulterlang, stufig, damit Volumen, haarlänge weil es bei mir sehr feminin wirkt, das kurze zu burschikos rüber kam.

Den Männern gefällts und vor allen Dingen mir :)
 
G

Gast

  • #9
Na ja, vielleicht nervt ihn einfach nur, daß langhaarige Frauen oft stundenlang das Bad besetzt halten. Oder daß man mit ihnen keine mehrtätigen Wanderungen unternehmen kann. Daß sofort das Gejammer um die Haarpracht einsetzt, wenn man mal ohne Schirm vom Regen überrascht wird.

Wahrscheinlich geht es ihm aber doch nur um Deine Anpassung an seinen bevorzugten Typ. Würde mit als Mann nie im Traum einfallen, im Gegenteil: mir wäre eine Frau, die sich mir zuliebe ein neues Äußeres zulegt, entschieden zu anbiedernd.
 
G

Gast

  • #10
"..- was steckt dahinter?" Eine einfache Vorliebe. Oder, da ich diese Vorliebe noch nie von einem Mann über eine Frau gehört habe, würde ich denken er sei mindestens bi-sexuell. m
 
  • #11
Die Männer stehen halt mehr auf den burschikosen Typ.
 
G

Gast

  • #12
Ich mag bei Frauen eigentlich lieber längere Haare. Allerdings gibt es viele Damen, die damit nicht gut zurechtkommen und das sieht dann übel aus (z.B. "Vogelnester"). Vielleicht ist dann der pflegeleichte Kurzhaarschnitt einfach die richtige Empfehlung. Und vielleicht steckt das dahinter? m
 
G

Gast

  • #13
ich hab für mich die Theorie entwickelt, dass sich hinter diesem Kurzhaarfetisch bei einigen Männern die Angst vor eigensinnigen und temperamentvollen Frauen verbirgt. Dass der Kurzhaarschnitt die Frau sozusagen bändigen soll, sie ihrer Flausen berauben soll.
Bei diesen Zeilen musste ich herzlich schmunzeln. Seit meinem Kurzhaarschnitt bin ich eher schwerer zu bändigen, bezeichne mich selber als liebfrech. (Was mich auch sehr anmacht und meinen Mann ebenfalls). Beim stürmischen Sex ist es auch sehr praktisch.

Mit kurzen Haaren kann man sein Gesicht in keiner Weise mehr verstecken. Wer sich mit langen Haaren für den Gesamteindruck geschmückt fühlt, braucht oder liebt dies eben. Bei kurzen Haaren bleibt nur der Gesichts/Augeneindruck hängen. (ob positiv oder Negativ). Und ja - im Bad - "Wir gehen aus? Warte, habs gleich eine Minute". Einfach genial - wenn es einem steht :).

Daher kann ich deine Theorie nicht bestätigen. Vielleicht würden dir kurze Haare wirklich gut stehen? Eine klare Grenze gibt es natürlich sobald er auf kurze Haare besteht. Doch wenn du neugierig bist, dann geh mal auf eine Internetseite wo man sich verschiedene Frisuren auf sein eigenes Foto laden kann. Kann auch ganz lustig sein.

W39
 
G

Gast

  • #14
Liebe FS, du hast es schon richtig erraten! Lange Haare assozieren die Mehrzahl der Menschen mit purer Weiblichkeit und Sinnlichkeit. Die Mehrzahl der Männer steht in der Tat auf Frauen mit langen Haaren, dass weiß dieser Mann, somit hat er Angst, dass die Männer dir Komplimente machen etc.; in dem er dir also einen Kurzhaarschnitt andreht, hofft er insgeheim, dass du nicht mehr so interessant für die Männerwelt sein wirst wie mit langen Haaren, thats it!

Ich persönlich finde auch Frauen mit langen Haaren sehr sinnlich und erotisch, vorausgesetzt sie sind schon gesund, glänzend und dick, alles andere sieht aus wie der verzweifelte Versuch, der nichts taugt. Die meisten Frauen haben heute kaum noch richtig lange, dicke und gesunde Haare, das sieht man tagtäglich, schade drum, die meisten haben sich ihre Haare selbst kaputtgemacht, naja....kurze Haare bedeuten für mich, dass man die ständig frisieren muss, ständig zum Frisör hetzen muss um sie neu zu schneiden und in "Schuss" zu bringen, kein Wunder, verdienen doch Frisöre mehr an kurzhaarigen Kunden als an langhaarigen Kunden.

Lange Haare verbinde ich auch mit erotischen Sex mehr als mit kurzen Haaren und lange Haare muss man nicht ständig frisieren, das geht schnell im Bad, von wegen....nur der Neid der Frauen, deren Haarstruktur es einfach nicht zulässt, sie lang und gesund wachsen zu lassen...:)

Überzeugte Langhaarträgerin bis zum Steiß, sattes dunkelbraun, glatt, gesund glänzend und dick !

w, 34
 
G

Gast

  • #15
vielleicht denken sie dabei gleich daran, dass kurze Haare beim Sex viel praktischer sind als lange!

Rein von der Optik her begreife ich das überhaupt nicht, denn ich als Frau finde langes Haar bei den meisten Frauen einfach immer am schönsten.

Und man kann lange Haare schließlich auch zusammen binden, so dass sie nicht stören...


W

Also, ich finde lange Haare bei Frauen beim Sex praktischer ;-)

Aber im Ernst, für mich sind kurzhaarige Frauen zwar nicht unbedingt eine Vorliebe, finde es aber durchaus sexy. Das sind oft so die Modernen, welche die Hosen an haben und wissen, wo es lang geht (natürlich trifft das nicht immer zu und vor allem nicht selbstredend im Umkehrschluss)... Für mich das Gegenteil vom braven Mädchen am Herd, um mal in Klischees zu sprechen.
 
  • #16
Mir sind bislang nur Männer begegnet die meine langen, blonden Haare mochten.
Ich werde sie mir erst abschneiden wenn MIR danach ist :)
 
G

Gast

  • #17
....nur der Neid der Frauen, deren Haarstruktur es einfach nicht zulässt, sie lang und gesund wachsen zu lassen...:)
4
Seltsamer Kommentar. Auch kurzhaarige können gesunde, schön glänzende und dicke Haare haben. Warum sollten kurzhaarige auf langhaarige neidisch sein? Mangelt es dir an Selbstwert? (wundere mich einfach). Jeder wie er möchte, und Jedem was ihm steht. Kommt mir schon überheblich rüber. Mehr als drei Jahrzehnte trug ich lange, dicke, gesunde und schöne Haare. Jetzt sind sie halt Kurz. That`s it.

zu w34

Wow, anstatt der Hundeleine binden wir die geliebte Frau jetzt über einen Kurzhaarschnitt? Mich verbindet Liebe zu meinem Mann, kein optisches Signal "he Männer die ist nun uninteressant für euch, die gehört schon mir."

Meine Haare waren schon abgeschnitten bevor ich meinen jetzigen Mann kennengelernt habe. Eine Hundeleine gab es nicht mit dazu. Auch wenn ich mir mal ein Halsband aus Leder wünsche, doch nur für gewisse Stunden

W39
 
G

Gast

  • #18
Vielleicht würden dir ja kurze Haare gut stehen? Ich fände das für mich auch nicht schlecht. Aber da muss man wirklich ein Typ für sein (zierlich mit zartem Gesicht).
 
G

Gast

  • #19
Der absolut tollste Frauen-Haarschnitt ist der "Bob" (zB. kurz, gestuft) - sehr pfiffig, modern, etc.

Lange Haare können ziemlich langweilig resp. 0815 aussehen. Ein mittelprächtiges Gesicht bzw. Aussehen kann mit langen Haaren kaschiert werden. Feststellung, je hübscher das Gesicht, desto kürzer können die Haare getragen werden. m, 44
 
G

Gast

  • #20
Das wäre ja ein Mann für mich, denn ich habe mir im Sommer meine langen Haare radikal abschneiden lassen. :)

Für mich kommen Männer grundsätzlich nicht in Frage, die enge Vorstellungen vom Aussehen einer Frau haben und immer wieder bestimmte Vorlieben im Gespräch erwähnen. Ich weiß nicht, ob man das schon Fetisch nennt, aber ich finde es zu oberflächlich. Und irgendwie geht es dann nicht mehr um mich als Person.

Was ist denn z.B. wenn ich als langhaarige Frau einen Mann kennen lerne und dann die Haare aus medizinischen Gründen verliere?
Oder wenn sich mein Geschmack als kurzhaarige Frau verändert und ich dann wieder lange Haare tragen möchte?

Ich hatte kürzlich mal ein Date, wo der Mann meinte, dass so "wichtige" Entscheidungen wie Frisurenveränderungen mit dem Partner besprochen werden müssten.
Außerdem fragte er ständig, ob ich mir denn die Haare wieder wachsen lasse? Ich fragte ihn dann auch, ob er sich die Haare wachsen lassen wird (er hatte eine Glatze).
 
G

Gast

  • #21
G

Gast

  • #22
Ich werde von Männern und Frauen stets beneidet wegen meiner Haare. Wenn ich sie zu einem Zopf pflechte, dann stauen viele, wie man so dicke Haare haben kann, vom Umfang her.
Kurze Haare mögen mit Sicherheit bei manchen Frauen gut aussehen aber noch besser finde ich längere Haare, vielleicht nicht unbedingt so lang wie meine, dafür bedarf es einfach einer guten Haarstruktur, sonst sieht es nicht gut aus.

Tagtäglich sieht man Frauen mit kurzen Haaren, die blondgefärbt sind und strohig aussehen, einfach nur kaputt. Sowas sieht weder kurz noch lang gut aus. Welche Frau will nicht seidige glänzende volle Haare haben?
 
  • #23
Der absolut tollste Frauen-Haarschnitt ist der "Bob" (zB. kurz, gestuft) - sehr pfiffig, modern, etc.

Lange Haare können ziemlich langweilig resp. 0815 aussehen. Ein mittelprächtiges Gesicht bzw. Aussehen kann mit langen Haaren kaschiert werden. Feststellung, je hübscher das Gesicht, desto kürzer können die Haare getragen werden. m, 44
klar einen schönen Menschen entstellt ja bekanntlich eh nichts... wobei ein super hübsches Gesicht , umrahmt von langen Haaren der absolute Traum ist .. =)
 
G

Gast

  • #24
Das wäre ja ein Mann für mich, denn ich habe mir im Sommer meine langen Haare radikal abschneiden lassen. :)

Für mich kommen Männer grundsätzlich nicht in Frage, die enge Vorstellungen vom Aussehen einer Frau haben und immer wieder bestimmte Vorlieben im Gespräch erwähnen. Ich weiß nicht, ob man das schon Fetisch nennt, aber ich finde es zu oberflächlich. Und irgendwie geht es dann nicht mehr um mich als Person.

Was ist denn z.B. wenn ich als langhaarige Frau einen Mann kennen lerne und dann die Haare aus medizinischen Gründen verliere?
Oder wenn sich mein Geschmack als kurzhaarige Frau verändert und ich dann wieder lange Haare tragen möchte?

Ich hatte kürzlich mal ein Date, wo der Mann meinte, dass so "wichtige" Entscheidungen wie Frisurenveränderungen mit dem Partner besprochen werden müssten.
Außerdem fragte er ständig, ob ich mir denn die Haare wieder wachsen lasse? Ich fragte ihn dann auch, ob er sich die Haare wachsen lassen wird (er hatte eine Glatze).
Ich habe auch schon Schluss gemacht, weil meine damailige Freundin meinte ihre schönen Haare einfach so ohne Bescheid zu sagen abschneiden zu müssen. Natürlich habe ich mir dann erst mal einen schönen Vollbart wachsen lassen, was sie unmöglich fand (schlecht zum Küssen, wobei ich eh keinerlei sexuelle mehr auf sie hatte, kann ja gleich einen Mann küssen). An dem Tag wo ich den Bart wieder abgenommen habe, habe ich es auch beendet. Und immer dieses blöde Argument mit der Krankheit....
 
  • #25
Hi FS
Natürlich, wer kurz mag hat einen an der Klatsche. Will die Dame "bändigen, unattraktiv für andere machen und somit seinen Claim abstecken. Männer haben gefälligst lange Fransen zu bevorzugen, wer das nicht tut ist unmännlich- Basta.... oder so halt. (Für alle dies nicht gemerkt haben- Ironie;-))

Au Mann was es nicht alles an Deutungen gibt... Das ist schlichtweg eine Vorliebe, nix weiter. Das einzige was ich nicht ok finde ist dass Er Dich dazu drängt, umgestalten will. Das geht natürlich nicht. aber ansonsten, nun ja kommst schlicht auf die Frau an, die Haare selbst oder eben auch das Gesicht. Nicht jede sieht mit langen Haaren besser aus! Das ist mal sicher!

Ach ja, üblicherweise ist eher der kurze Haarschnitt der freche, aufsätzige. Die Frauen die sich einen Teufel drum scheren was denn nun die Mherheit der Männer möglicherweise bevorzugen könnte....

Und daran erkennst Du wie unterschiedlich Männer sind
Der absolut tollste Frauen-Haarschnitt ist der "Bob" (zB. kurz, gestuft) - sehr pfiffig, modern, etc.
Das ist nämlich genau das was ich gar nicht mag, find ich persönlich völlig unsexy- und da sogar egal bei welcher Frau
 
  • #26
Also, die meisten Frauen verstecken mit ihren langen Haaren ihre mißgestaltete Birne, das hab ich mal irgendwo gelesen. Und es stimmt wohl, sowohl äußerlich als auch innerlich.
Und im übrigen trage ich meine Haare so, wie ich sie möchte und es ist mir sowas von egal, wer hineininterprätiert ich sei langweilig oder wild oder sonstwas, nur weil ich zur Zeit meine Haare kurz struppig und knallrot trage.
 
G

Gast

  • #27
hä? was soll denn dahinter stecken? er findet es einfach besser. aus.

was denkst du denn von frauen die männer ohne haare mögen? was steckt dahinter?

oder gar mänenr mit lnagem haar....nein da gibt es ohne ende interpretationsmöglichkeiten.

probleme die die welt nicht braucht
 
G

Gast

  • #28
Ein bißchen kann ich die FS schon verstehen: Wenn Kurzhaarschnitte als frech oder - noch abgedroschener - "pfiffig" bezeichnet werden, dann wird immer so getan als ob kurze Haare bei einer Frau was ganz rebellisches und originelles wären. Aber wenn ich mich umschaue, dann läuft doch die Mehrheit(!) der Frauen spätestens ab 35 mit diesen "pfiffigen" Kurzhaarschnitten rum und die, die es nicht tun, müssen sich dafür fast rechtfertigen. Was soll daran also originell oder rebellisch sein?

Bitte nicht falsch verstehen, manchen Frauen mögen kurze Haare stehen - aber sorry, bei ganz vielen sieht wirklich trutschig aus und gar nicht "pfiffig".

Warum allerdings einige Männer eine richtige Vorliebe für kurze Haare bei Frauen haben, kann ich mir nicht wirklich erklären. Vielleicht einfach, weil sie als Heranwachsende diesen Look oft bei Frauen auf der Straße oder in den Medien gesehen haben ...? Keine Ahnung.

w (38)
 
G

Gast

  • #29
Haarpsychologie ist immer so eine Sache ... Ich würde sagen, Kurzhaarfrisuren sehen tendenziell kontrollierter und übersichtlicher aus (einfach weil weniger da ist, was verwuscheln oder verwehen könnte). Außerdem sieht man solche Frisuren ja am häufigsten bei Müttern, bzw. Frauen über 30. Und wie Du selbst sagt, auch bei Frauen aus den Schlager- oder Volksmusiksendungen ... vielleicht suchen solche Männer also unbewußt sowas wie häuslich-familäre Idylle?

w 36

(Ich wollte damit nicht allen Kurzhaarigen unterstellen, biedere Hausmütterchen zu sein! Es ging nur um die Frage, was einige Männer speziell an Frauen mit kurzen Haaren anziehen finden könnten.)
 
G

Gast

  • #30
Ich bin's noch mal, die FS:

Das merkwürdige an der Sache ist ja nicht, dass er meint, mir stünden kurze Haare besser, sondern dass er nach eigener Aussage generell auf kurzhaarige Frauen steht und dass ihn das Thema anscheinend sehr beschäftigt. Ähnlich wie bei dem anderen Typen vom früher. Ob man das "Fetisch" nennt, weiß ich nicht, aber auf jeden Fall scheint das eine stark ausgeprägte Marotte zu sein. Ich hab mal über Eure Theorien nachgedacht:

Dass er bisexuell sein könnte, glaube ich eigentlich nicht. Dafür spricht er zu sehr auf weibliche Kurven an und er mag es auch, wenn ich mich feminin style.

Ob er heimlich eine biedere Hausfrau wünscht und will, dass ich für andere Männer nach einem Kurzhaarschnitt weniger interessant bin, weiß ich nicht. Das wäre ja schon etwas schräg.

Was auch auffällt: Er betonte auch mal, dass er keine Tattoos und keine Piercings mag. Ich glaube, das geht bei ihm so ein bißchen in richtig schöne heile Welt. Vielleicht sollte ich ihn aber auch einfach mal direkt drauf ansprechen!

w/32
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.