G

Gast

Gast
  • #1

Wer hat Erfahrung mit einer " Affaire "

Ich ( 46 )bin seid langem ohne Beziehung, und mir fehlt echt gesagt der Sex. Jetzt habe ich einen Mann kennengelernt - 30 !!! gutaussehend, groß.... und dieser Mann möchte mit mir eine "Dauerfreundschaft/ Affaire" Wir finden uns beide sehr atraktiv und es knistert heftig . ABER - wie kann ich da mein Herz raushalten? Wie bitte schafft man( Frau ) das.
 
  • #2
Tja, Du hast das entscheidende Problem für viele Frauen schon erkannt: Das Herz herauszuhalten ist sehr schwierig und gelingt nur äußerst selten. Wenn es nicht gelingt, wird so eine Affäre oft schmerzhaft und der Sex kann die Schmerzen dann meist nicht aufwiegen und bereitet mach kurzer Zeit dann auch keinen Spaß mehr, weil man ja mehr möchte.

Der Mann war wenigstens ehrlich. Es geht um Sex, nicht mehr und nicht weniger.

Jetzt ist es Deine Entscheidung, ob Du es riskierst oder nicht. Je kürzer die Affäre, desto geringer die eventuellen Schmerzen. Ziehe Dich da sofort heraus, sobald Du anfängst Gefühle zu entwickeln. Alles andere endet im Gefühlschaos.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Herz raushalten?.....Die Antwort ist gar nicht! Wenn es jetzt schon knistert wirst du furchtbar auf die Nase fallen, wenn du nicht sofort Anstand nimmst! Ich kann dir nur aus Erfahrung sagen, das verursacht schon nach kurzer Zeit schlimmste Schmerzen und du wirst dich irgendwann nur noch benutzt fühlen! ER kann dir aber immer sagen: "Wieso, was willst du denn? Ich habe dir doch von Anfang an gesagt, dass ich nicht mehr will! Never again!
 
G

Gast

Gast
  • #4
Du darfst dich nicht nur auf ihn konzentrieren, sondern sich auch mit anderen treffen. Der Kumpel von mir sagte immer zu Frauen, mit denen er langfristige (über 3 Jahre) Affären hatten: "Du musst neben mir einen anderen Freund haben".

Ihr habt Sex ohne Verpflichtungen, also steht diesem nichts im Wege.
 
B

birgitta

Gast
  • #5
Also ich glaube "nur so" ist das sehr schwierig. Die Möglichkeit, dass mehr daraus werden kann, finde ich schon wichtig. Und auch Treffen nur zu dem Zweck kann ich mir nicht so richtig vorstellen. Will er dich denn nicht für mehr oder bricht ihm beim Verlassen seiner Frau alles weg?
 
G

Gast

Gast
  • #6
nun fürs Herz raus zu halten ist es schon zu spät. Aber warum auch. Willst du ne "Affare" mit einem Mann ohne das dein Herz für ihn schlagt. Ich nicht. Nun die Aussichten das es für einen lebenslange Affäre reicht stehen schlecht. Aber was willst ganz allein du? Du hast schon läner keinen Sex, das lag ja wohl daran das dir kein Mann gefallen hat. Oder? Glaubst du Sex nur wenn auch eine 20 jährige Beziehung in Aussicht steht. Er gefällt dir du ihn also lebe es, einen Sommer, ein Jahr wer weiß. Es kann sein das er sich tief in dich verliebt, es kann sein das du nach 2 Monaten ihn überdrüssig bist. Es kann sein das doch 20 jahre draus werden oder wenn du das liest schon alles vor bei ist. Nun bei Trennung gibt es immer einen Schmerz, aber nur deswegen allein bleiben. Meine Erfahrungen dabei waren sowohl positiv wie negativ. Der Schmerz war heftig, die Bereicherung meines Lebens aber war auch sehr gross.
#3Und Sex ohne Verpflichtung gibt es nicht, selbst wenn er käuflich ist, den dann ist das Geld die Pflicht. Ansonsten der Spass.
 
  • #7
Überlege Dir aber bitte auch, ob Du Dir selbst noch im Spiegel in die Augen schauen kannst, wenn Du nun auch anfängst, wahllosen Sex ohne Liebe zu haben. Du wirst Dir eventuell benutzt vorkommen. Du wirst nie wieder ehrlch sagen können, dass Du keinen oberflächlichen Sex gehabt hast. Manche haben damit Probleme, andere nicht stören sich nicht daran, sich auch mal wie eine Schlampe zu berhalten. Das muss man wirklich mit sich selbst abmachen. Ich könnte es sicherlich nicht. Zu Sex sollte meines Erachtens mehr gehören als nur den Körper hinzuhalten.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Es ist doch immer das gleiche, man hört sich gute Ratschläge an und schießt alles in den Wind.

Man geht die Affaire ein, weil man bereits verliebt ist und die Hoffnung hegt, dass irgendwann schon mehr draus wird. Kaum eine Frau kann Sex und Gefühl trennen, wie Männer das können.Der Mann hat eine klare Ansage gemacht und diese Männer weichen höchst selten davon ab. Sobald die Affaire fester wird, kommen die Diskussionen und die wunderbare Leichtigkeit geht flöten. Es wird anstrengend, langsam zieht sich der Mann zurück, man merkt es und investiert noch mehr, um ihn überhaupt noch sehen zu können. Der Mann wird nicht aufhören, denn ihm gehts ja blendent damit. Irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo man SELBST gegen sein Gefühl die Entscheidung treffen muß und den Nervenkrieg beendet. Zu dieser Trennung kommt meist hinzu, dass die Geschichte nicht zu Ende ausgelebt wurde, also die Ablösung und der Schmerz noch heftiger sind.

Da jeder leider seine eigenen Fehler machen muß (und den macht man nur 1x!), hört man sowieso nicht auf andere...bis man feststellt, dass sie Recht hatten. Du wirst schon wissen worauf du dich einlässt.......
 
B

birgitta

Gast
  • #9
Nachdem du meine Frage nach seiner Abhängigkeit von seiner Frau in anderen Dingen nicht beantwortet hast, denke ich eher, daß ihm nur der Puff zu teuer ist. Dafür würde ich mich nun wirklich nicht hergeben.
 
G

Gast

Gast
  • #10
m,31:
Es tut mir leid, dass ihr Frauen es meist viel schwieriger in diesen Dingen habt, wie wir Männer. Wir binden uns nicht ganz so schnell mit dem Herz. Hmm, wenn ich mir recht überlege, gibt es bei Männern überhaupt "Liebe auf den ersten Blick"? Meiner Erfahrung nach nicht. Zuneigung, Liebe und alle anderen Gefühle wachsen... Und das mit Begeisterung ;o). Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel!

Denk Du aber dran, dass wenn Du auf diesen Mann stehst und Sex mit Ihm hast, dann bindet Dich das enorm. Zumindest bei Frauen ist das oft ein viel stärkeres Bindungsmittel, wie bei uns Männern. Wenn Du Dich also immer abhängiger von dieser Person machst, wird es Dir umso schlechter ergehen und schwieriger loszulassen um nach dem "Richtigen" die Augen offen zu halten.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ich bin die Fragestellerin.
#4 #8 ich konnte Dir nicht antworten, da ich auf Arbeit war:
Er ist Single genau wie ich, selbständig, hat wenig Zeit - weiß das ich "eigendlich" eine feste Bindung möchte - kann die mir aber nicht bieten.
Sei mir nicht böse, aber Er muss nicht in den Puff, lächel.ich glaube das wäre für viele Männer viel einfacher. Und Er hat auch genug Geld, um sich das passende zu suchen. Zwar jünger aber so toll sehe ich auch nicht aus, glaube das mal.
Zwischen uns ist schon was, das ist klar, das merken wir auch beide.

und zu Frederika: bin ich jetzt eine "Schlampe" oder macht mich das zur Schlampe?
da ich sehr gut in den Spiegel schauen kann, obwohl mich ein 30jahriger Singel Mann NUR für Sex möchte - klar gehen wir auch mal essen ect.
Das war auch nicht meine Frage, ob ich mich als Schlampe fühlen sollte? warum? weil mir ein junger Mann gefällt? und ich überlege mit Ihm Sex zu haben? ohne Bez.??
Ich habe nicht vor meinen Körper hinzuhalten - sondern mitzumachen.
Und ob das oberflächlich ist? das wäre wenn ich jedesmal zugreifen würde wenn sich mir die Gelegenheit bietet - DAS ist mir zu billig und tue ich auch nicht!
wie gesagt ich hatte sehr lange keinen Sex mehr und das nicht mangels Angebot.
Oberflächlichen Sex, was meinst Du damit? Frauen, die nichts davon haben? in einer unglücklichen Bez. leben und das ganze erdulden? Nein das habe ich nicht vor.

wie # 5 schon geschrieben hat, sicher habe ich "Angebote " bekommen - auch für eine Beziehung - allerdings habe die Männer mir nicht gefallen, weder für das eine noch das andere.

Ich wollte wissen wie sich die Frauen in so einer - ist es ja auch irgendwie - Beziehung geschützt haben - Herztechnisch -
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ich hab das schon zweimal erlebt (Affaire mit einem Mann, den ich mochte, aber nicht geliebt habe) und mehrere Sexangebote abgelehnt, weil ich mir eine Freundschaft mit dem Mann nicht vorstellen konnte.
Fazit für mich: Solange ich nicht in der Gefahr bin, mich zu verlieben (und beiden klar ist, wie der Hase läuft), ist eine solche Affaire mit einem netten Mann die beste Alternative zu einer Dauerpartnerschaft. Als die Männer dann eine Partnerin hatten, habe ich mich für sie gefreut und musste wieder alleine klar kommen...
Wenn ich den Mann höchstens attraktiv, aber nicht nett finde, läuft bei mir gar nichts.
Und einmal habe ich auf eine Affaire verzichtet, weil ich mir eine Partnerschaft gewünscht hatte, er aber nur eine Affaire wollte.
Wie hab´ich mich geschützt? Hm...Immer in Kontakt mit mir und meinen Wünsche geblieben? Dem Mann gegenüber ehrlich geblieben? Besser kann ich´s auch nicht sagen.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ganz schwere Frage, die mich genaus umtreibt. Stehe auch zwischen Beziehung wollen und Leidenschafft ausleben. Biete mich einem speziellen Mann an - natürlich auch im Eigennutz- und erhoffe ich mir auch mehr. Er würde es ohne ein wenig Herz auch nicht können.
Und trotzdem ist es mir völlig Wurscht. Ich will ihn! Nicht weil er der Supertollste Mann ist, nein weil ich ihn will, mit allem was dazugehört, auch der Schmerz der Gefühlsmäßig dazugehört.

Ich hatte ein Treffen tagsüber in aller Öffentlichkeit - nur um nichts anderes - als ein eindeutiges Arrangement zu treffen. Es hat nicht einen Funken gesprüht, obwohl er als Mann und in der Hinsicht bestimmt nicht das schlechteste gewesen wäre. Ich bin froh, dass ich es ausser Küßen und ein wenig Streicheln nicht zu mehr habe kommen lassen.
Bin definintive ohne ein Hauch von mehr dazu nicht geeignet. Umschwärmen tun mich durchaus auch 10-20 Jahre Jüngere. Was soll ich damit?
 
G

Gast

Gast
  • #14
#12 DANKE,
das ist für mich bis jetzt die Aussagekräftigste Antwort.
Auch bei mir läuft nichts ohne die nötige " Chemie " , für mich wird es das erst mal sein, das ich so etwas mache.
Ich finde Ihn nicht nur sehr attraktiv, sondern auch noch sehr nett, ich mag Ihn. Wir können uns über Gott und die Welt unterhalten und haben viele Gemeinsamkeiten.
Aber - mir ist klar das Er keine Beziehung möchte in dem das Gegenüber Besitzansprüche anmeldet. Da war (ist ) Er sehr ehrlich.
Genauso ist mir klar das ich mich verlieben und auch viel verlieren kann.
Dann hoffe ich mal, das ich mit mir in Kontakt bleibe, meine Wünsche weiß und rechzeitig die Leine ziehe.
Die Fragestellerin.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ich gebe nun hier auch mal meine Meinung ab.
Ich finde es absolut nicht richtig, wenn man frauen das gefühl gibt, sich als "schlampe" etc. fühlen zu müssen, nur weil sie etwas wollen/tun, was männer schon seit jahrhunderten tun und dazu noch applaudiert wird. warum? wir sind doch nicht mehr in den 50-ern!
jede frau kennt ihren körper, kennt ihre gefühle und kann damit umgehen (also jetzt mal alle unter 30 ausgeschlossen, aber das ist auch nicht abwertend gedacht). warum also nicht?

ich bin zwar nicht stolz auf meine offensichtliche beziehungsunfähigkeit, aber ich kann damit leben und tu niemanden weh. aber ich hatte auch affären, also nicht nur eine...
in die erste bin ich mit grad mal 20 hineingeschlittert.....jung, dumm, grausam verliebt. es gibt wohl kaum eine schlechtere ausgangsposition als das für eine affäre. ich habe den mann geliebt, wie blöd....definitiv zu sehr. was ich aber nicht wußte...ich war die affäre, obwohl wir viele jahre zusammen gelebt haben und gewohnt haben. da mich aber der job oft auf dienstreisen schickte, konnte er wohl seinem eheleben auch irgendwie gerecht werden. immerhin ist sein 2. kind in der zeit entstanden...aber ich wußte davon nichts und war wohl auch zu blind und naiv, um die zeichen zu sehen. da würde ich sagen, wenn es einer frau so geht, dann sofort weg, aufhören...denn das endet schlimm und tut lange richtig weh....

dann kam affäre nummer 2, bei der ich von anfang an wußte, dass ich nur die frau nr. 2 bin. aber das war okay. ich fühlte mich von ihm auch magisch angezogen....diese augen, einfach der hammer...diese stimme....hach, der mann war der traum. und seitdem weiß ich, dass auch bei frauen das gehirn aussetzen kann :) wir hatten eine wunderbare schöne zeit.....klar, es war nicht nur sex, wir waren im kino, im theater..essen, mit freunden weg...paar tage gemeinsam unterwegs....da war mehr als sex zwischen uns....tja, dann kam der tag, dass seine frau ein kind bekam von ihm und ich freiwillig den rückzug antrat. niemals möchte ich einem kind den vater nehmen oder verantwortlich sein, dass der papa zu wenig zu hause ist oder wegen mir gemeinsame zeit dem kind raubt. wir sind heute gute freunde bzw. auf dem weg dahin. es tat grausam weh, obwohl ich es selbst beendet hatte und ich konnte ihm lange nicht sehen/sprechen.... aber jetzt ist alles irgendwie locker und es freut mich, wenn er begeistert von seiner tochter spricht. unsere verbundenheit ist geblieben und wir spüren es, wenn es dem anderen schlecht geht.....irgendwie ist er für mich jetzt asexuell geworden und es ist mir egal, wenn er mich mit seinen blauen augen anhimmelt. aber es war mit die schönste zeit, die ich bis jetzt hatte...und ich möchte keine sekunde missen, trotz der schmerzen...und ja, ich würde es so jederzeit wieder tun.....

dann habe ich einen mann kennengelernt, den ich unglaublich toll und faszinierend finde....und irgendwie ist da was zwischen uns, was ganz eigenartig ist. aber ich weiß, wir würden nie zusammen passen....und es würde alles in kurzer zeit kaputt gehen, also lass ich di finger von ihm und wir haben seit jahren einen sehr prickelnden umgang, aber werden wohl bis in die steinzeit per-sie sein. aber wenn ich dringend was zum flirten brauche, dann bekomm ich von ihm die dosis, um mich in der spur zu halten.

tja, und nun meine derzeitige affäre....der mann ist toll und ich glaube, wir können im grunde alles zusammen machen...rteden, streiten, lachen....aber wir lassen usn den freiraum den jeder brauch. und er ist ein mann, der direkt ist und sagt, was er denkt, grundsätzlich zu allem steht, was er tut, niemals vor einer herausfoderung kneift udn einfach ein supertyp ist. ich ag den voll gern und ich finde es schade, dass uns diese extreme entfernung trennt....die "beziehung" mit ihm ist klasse....die zeit mit ihm gibt mir kraft und ich werde als frau bestätigt. uns sosehr, wie auch jedesmal wenn wir zusammen waren die schmetterlinge für 5 tage in meinem bauch wahnsinn betreiben...aber ich verliebe mich nicht in ihn. und somit ist das eine super "lösung".
aber ich denke, das geht auch nur, wenn man wirklich weiß, was man will und weiß, wann das herz beginnt, sie oberhand zu gewinnen.

ansonsten, wenn du ihn nur "heiß" findest und der meinung bist, es kontrollieren zu können, genieße die zeit, aber sei immer ehrlich zu dir und zu ihm.
viel spaß und eine schöne zeit mit ihm :)
 
G

Gast

Gast
  • #16
Wie man sein Herz "raushalten" kann? Indem man seinen Verstand einschaltet. Du musst dir immer wieder klar machen, dass es sich um eine Affäre handelt, dass ihr sicherlich nie eine ernstzunehmende langfristige Beziehung führen werdet, dass er nichts von dir will außer Unverbindlichkeit, dass ihr keine Ansprüche aneinander haben dürft etc.

Wenn dir das klar ist, lass dich drauf ein. Und zwar ohne schlechtes Gewissen und ohne dich als Schlampe zu fühlen. Ganz im Gegenteil: Freu dich darüber, dass du begehrt wirst, genieße das Gefühl, sexuell attraktiv zu sein (das in sexloser Zeit ja auch irgendwie verschütt geht). Ich kann mir vorstellen, eine kleine liebevolle Sexaffäre wird deiner Ausstrahlung gut tun, deine Laune heben und dich insgesamt glücklicher stimmen - unter anderem auch nicht ganz unwichtig, um "den Richtigen" zu finden. Vor allem dann, wenn man lange Zeit alleine war, ist körperliche Zuneigung Balsam für die Seele.
 
G

Gast

Gast
  • #17
#16 Dein Wort in Gottes Ohr - wir treffen uns morgen! -
Die Fragestellerin
 
G

Gast

Gast
  • #18
#17
na, dann wollen wir hoffen, dass du in 6 Monaten nicht mit einem neuen Thread da stehst, der lauten könnte: Hilfe ich bin sooo verliebt, aber meine Affaire will keine feste Beziehung!
Viel Glück
 
G

Gast

Gast
  • #19
Männer, die nur eine Affäre wollen oder gar Ihre Frau betrügen..kämen für mich niemals als Partner in Frage. Wenn das im Kopf klar ist..wirklich klar, kann man/ frau sich auf eine Sexbeziehung einlassen.... das ist auch nicht herz- oder lieblos, weil du wirst ihn auch mögen..doch mögen und wachsende liebe ist ein Unterschied.

Wichtig..es bleibt fast geheim.. er wird nirgens mitgenommen, nicht in Bekanntenkreise eingeführt auch nichts drüber erzählt- er ist nur ein Lover und wird nie mehr.. so solltest du so eine Affaire halten und dich weiter nach einem echten Partner umschauen... sei gewiß , er macht es genau so...

Wenn dir das alles klar ist und Du damit umgehen kannst.und ihr ehrlich miteinander umgeht-.. ..viel Vergnügen.

Ich kam auf diese Art gut klar.
 
E

excuse-me

Gast
  • #20
nachdem ich von meinem Mann getrennt war, hat mir mein ein Ex-Partner, der verheiratet ist, eine Affäre angeboten.
Die Versuchung war sehr groß - wir mögen uns sehr - und es wäre wie ein Nachhausekommen für mich gewesen. Er ist so ein Typ Fels in der Brandung, ein Mann zum anlehnen, wie ein heißer Bollerofen, der einen an einem kalten Wintertag wärmt wenn man aus der Kälte heim kommt ... hach....

Ich bin nicht darauf eingegangen - aus Achtung vor seiner Frau, die ich kenne und auch aus eigenem Schutz, ich weiß, so etwas reicht mir nicht. :-(

Aber es schützt mich auch davor, mich auf irgendwelche anderen Abenteuer mit Männern einzulassen, bei denen es vielleicht nur um Sex gehen könnte.
Wenn ich irgendwann mal verzweifelt allein wäre - wäre da jemand, dem ich vertrauen kann.
Also, wenn das hier noch Jahre dauert jemanden zu finden, garantiere für nichts :)))

Ich meine, irgendwo muss man doch hin mit seiner Liebe - da begnügt man sich vielleicht aus lauter Verzweiflung auch irgendwann mit einer Affäre - aber das Gelbe vom Ei ist das natürlich nicht.
Aber ich kann verstehen, wenn sich jemand in so etwas stürzt.
Der Spatz in der Hand . . . .
 
G

Gast

Gast
  • #21
@15
Hättest Du in diesem Forum ein wenig gelesen könntest Du Deine Behauptung nicht aufrechterhalten, Männern würde applaudiert zu einem Verhalten, das Frauen übel genommen wird.
Das scheinst Du ziemlich selektiv wahrgenommen haben.
Insbesondere dieser Thread geht sogar den anderen Weg und applaudiert eher sogar noch der Frau bzw. macht dem Mann Vorwürfe obwohl der sogar aus der Sicht des "Opfers" (der Fragestellerin) alles richtig macht.

@ Fragestellerin
Viel Glück! (Ehrlich! Und vielleicht wird er ja sogar noch vernünftig.)
Aber falls Du Dir vorhersehbarerweise die Finger verbrennen wirst, mache es bitte anders als Viele und gib später nicht dem Mann die Schuld. Der hat nun wirklich mehr als deutlich gesagt was Sache ist. Ich (m,34) kann seine Einstellung zwar nicht verstehen, es wäre auch nichts für mich, aber moralisch verhält er sich einwandfrei.
Nochmal, nur in ein anderes Bild gepackt:
Vorsicht! Diese Herdplatte kann nicht nur heiss sein sondern ist es! Das sieht man daran, dass sie rot glüht! Wenn Du sie anfasst kannst Du für die Folgen weder Andere noch die Herdplatte verantwortlich machen.

Nochmal: Viel Glück dennoch.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Eine Affaire ist schön - aber frustrierend. In Ermangelung einer Beziehung habe ich mich auch schon auf eine Affaire eingelassen oder mich in eine geflüchtet oder auch Selbstbestätigung gesucht.... Das, was in einer Beziehung langsam wächst, Vertauen und Vertrautheit, Geborgenheit...ist in einer Affaire nur sehr dosiert und zeitlich auf den Augenblick reduziert möglich. Es soll unkompliziert sein, aber je unkomplizierter desto austauschbarer - ergo frustrierender.....

Der größte Fehler den Frau machen kann ist, darauf zu hoffen, daß ER irgentwann schon merkt was er an Frau hat und dann - großes Happy End - doch eine Beziehung will.

Eine Affaire ist dann am schönsten, wenn beide ehrlichen Herzens nichts anderes wollen !
 
G

Gast

Gast
  • #23
die Fragestellerin
#17 nach 6 Monaten ??? viele "normale " Beziehungen enden dann auch - oder sogar vorher.
das ich mich verlieben könnte - klar - aber - kann das nicht immer passieren? das ich mich verliebe ? und es Ihm nicht so geht ??
Wie gesagt mir ist VOLLKOMMEN klar was Er will und was ich bekommen werde:) wenn ich jetzt böse wäre würde ich sagen; das ist ne Menge mehr als andere hier bekommen, aber ich bin ja lieb und sage es nicht.!

#19 es ist nicht geheim, wir machen da jetzt kein Geheimniss draus, erzählen es auch nicht allen, verschweigen es aber auch nicht.

#20 das weiß ich auch nicht, ob ich das könnte/wollte. Da ist immer der bittere Beigeschmack - für mich persönlich - ich möchte nicht betrogen werden und will auch nicht diejenige sein die betrügt ( ist das jetzt eine Doppelmoral? neeeeeeee)
Liebe? ich glaube das hat eher etwas mit unserer Lust zu tun.

#21 ok, ich fühle mich keineswegs als "Opfer " habe auch nicht vor - IHM - nachher irgendetwas in die Schuh zu schieben, Er hat von Anfang an gesagt was Er will und was nicht.
Ich habe Ihn nicht angesprochen - Wir haben uns auf "normalem" Wege kennengelernt und es hat einige Zeit gedauert bis der Vorschlag von Ihm kam.
Ihm war klar, das mich unser Altersunterschied störte, genauso wie ich gemerkt habe das Er mich als Frau mit allen Sinnen wahrnimmt :)
Die Herdplatte ist an, rot, meine Finger brennen und ich habe ( hoffe ich ) mir eine gute Salbe besorgt >:)

#22 das ganze hat nichts mit Selbstbestätigung zu tun,- sondern mit - lange keinen Sex mehr gehabt - Lust - und gegenseitigen Gefallen, denn obwohl ich mollig bin finde ich mich hübsch und fühle mich auch in meiner Haut wohl, das merken auch die Männer, wie schon mal erwähnt, es liegt nicht an dem mangeldem Angebot.
ich kann nur noch mal wiederholen:
Ich weiß das es NUR eine Affaire ist - was heisst hier nur?? - ich habe verdammt lange auf diese Art körperlichen Kontakt verzichten müssen, und geniesse es jetzt einfach :)

Danke euch allen für die netten Antworten, etwas muss ich doch noch loswerden.
Wenn man eine "normale" Beziehung anfängt, weiß Mann/Frau auch nicht ob oder wie lange das hält.
Nicht ob das Gegenüber es ehrlich meint, nur Sex will, noch andere Eisen im Freuer hat ect.
Und damit meine ich beide Seiten, ich glaube nicht das sich die Geschlechter darin unterscheiden.
Es geht nicht darum Männer/ Frauen zu verteufeln oder schönzureden.
Der Unterschied ist, das ich von Anfang an wusste was mich erwartet( so in etwa jedenfalls, smile ) und ein bisschen um mein Herz fürchtete.
Ich hoffe immernoch einen Partner zu finden und möchte mich verlieben, mit allem drum und dran.
Bis es soweit ist . werde ich eben geniessen - denn eines ist uns beiden klar, verliebt sich einer von uns - beenden wir das SOFORT.
Liebe Grüße
 
G

Gast

Gast
  • #24
Irgendwie machst mich (m29) neugierig. Tu es einfach und erzähl uns danach wie es war. (Aber nicht schummeln).
 
G

Gast

Gast
  • #25
yep, leb es...und machs, wenns so kommt, danach mit dir aus....und behalts für dich..ist dann deins (gewesen)....je älter du wirst, desto besser kannst du das trennen, also sex und liebe...nimms dir und fühl dich nicht benutzt....es ist wechselseitig..vollkommen ok:)
 
G

Gast

Gast
  • #26
Denke daran, wenn er dir jetzt schon eine Affäre anbietet wird er es sich nicht
anders überlegen. Männer können SEX und Gefühle besser trennen.
Der Mann ist Deine Affäre investiere keinerlei Gefühle nur Leidenschaft und
Sinlichkeit..............!
Nimm ihn für das wofür er gut ist, nämlich für Sex. Wenn Du Dich verliebst,
wird er Dich benutzen und Du bist dann genauso armselig wie viele hier
die herumjammern weil sie nicht wiedergeliebt werden und der Sache kein Ende
bereiten.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Siri/w55

Liebe Fragestellerun

- lies die #5 nochmal, meiner Ansicht nach mit #16 kombiniert, die zutreffendste Antwort! Nein du bist keine Schlampe, schade, daß manche Frauen die schlimmsten Richter anderer Frauen sind. Kein Mann würde deine Frage so dumm und vor allem selbstgerecht beantworten. Solange du niemandem dabei weh tust - dir hoffenntlich auch nicht (so sehr), kannst du machen, was du möchtest!

Ich wünsche dir Spaß, Leidenschaft und daß du, wenn du mit glänzenden Augen durch die Welt gehst, dem Mann begegnest, der dir Freund UND Liebhaber ist!
 
G

Gast

Gast
  • #28
Eine Affaire ist immer schrecklich, ich spreche aus Erfahrung.
 
G

Gast

Gast
  • #29
Ich stimme #16 zu und glaube, wenn Du Dich gut kennst und weißt, das Dein Verstand in der Lage ist in einer veränderten Situation die NOTBREMSE ziehen zu können, also Dein Verstand in der Lage ist, Dein Herz im Notfall zu überstimmen, dann kannst Du Dein Herz durch Deinen Verstand vor noch größerem Schaden schützen. Wenn Du weißt, dass das bei Dir nicht möglich ist, dann wirst Du irgendwann ganz bestimmt ziemlich heftig leiden, es sei denn, er verliebt sich auch in Dich.

M, 38
 
G

Gast

Gast
  • #30
Für mich gibt es immer nur eine Lösung: wähle nur einen Mann für eine Affäre, der dir nicht "gefährlich" werden kann, z.B. einen weniger intelligenten Mann, der dir nie den Tiefgang bieten kann, den du für eine Beziehung brauchst.
Allerdings: einer leidet doch immer bei einer Affäre, nur die Frage wer!
 
Top