G

Gast

  • #1

Wer hatte Glück mit den Männern?

So gerne möchte ich hier mal einen optimistischen Thread lesen! Also: Wer von euch Damen hat mal so ein Fabelwesen getroffen: einen von den GUTEN Männern - die Interesse zeigen, sich wieder melden, tatsächlich frei sind, zusammenziehen wollen, Nähe zulassen, treu bleiben? Also keine gleichgültige Behandlung, kein Zurückziehen, kein Distanzspielchen, keine Andere...? Ich glaube allmählich nicht mehr daran, dass das angeblich ganz Normale möglich sein soll, und brauche ein paar Erfolgsgeschichten. :(
 
G

Gast

  • #2
Ich hatte eines dieser Wesen - leider ist mein Mann jung gestorben.

Auf die Idee, jeden neu auftauchenden Mann an meinem verstorbenen Mann zu messen, käme ich nicht.

Aber seit ich weiß, dass es möglich ist eine Beziehung ohne unverbindliches Herumgelaber, Macht- und Distanzspielchen zu leben, will ich keine schlechte Alternative mehr.
 
G

Gast

  • #3
Ich hab nur einen, der sich täglich telefonisch meldet. Das war es. Ist zwar schön, aber auch keine befriedigende "Lösung". Ob frei, treu, Nähe haben wollen - zuviele Wünsche auf einmal wahrscheinlich. Frage mich auch zunehmender: Gibt es sie noch, die Männer der "alten" Schule und die, für die Partnerschaft tatsächlich noch eine ist ...
 
G

Gast

  • #4
Hier eine wunderbare positive Geschichte: Meine Freundin lernte bei einem Kurzurlaub am Wochenende einen Mann im Hotel kennen, der dort nur wegen der schlechten Wetterverhältnsse (er war auf Dienstreise) dort eine Übernachtung gebucht hatte. Sie hatten einen harmonischen Abend miteinander verbracht und sich für den nächsten Morgen zum Frühstück verabredet, denn er mußte ja weiter .... Es wurden noch 5 gemeinsame Tage gebucht!!!! Gesucht und gefunden! Sie kennen sich jetzt schon 7 Jahre, davon wohnen sie seit 5 Jahre zusammen. Sie war seiner Zeit verheiratet und ging tatsächlich so kurzfristig das Risiko ein und reichte die Scheidung ein und zog erst einmal gemeinsam mit ihrem Sohn in eine 2-Zi-Whg. Ihre These war: Wenn eine Beziehung in Takt ist, dann hat ein Dritter keine Chance. Und so handelte sie. Ich w/Single erlebe die Beiden oft bei gemeinsamen Unternehmungen, d.h. ein Beispiel für mich nicht die Hoffnung aufzugeben und glaube daran, dass man(n) sich finden wird. In diesem Sinne - Liebe Grüße
 
  • #5
Also Glück mit Männern habe ich auf alle Fälle - ich komme mit den meisten von ihnen gut aus.

Mit einem Mann hatte und habe ich auch Glück, allerdings möchte ich nicht zusammenziehen, Unsere Beziehung gefällt mir in der Form, die wir haben, ausgesprochen gut!
 
G

Gast

  • #6
Tja, die Frage kann ich dir leider nicht beantworten da ich keine Frau bin.

Frauen wie du, die sich solche oder ähnliche Fragen stellen, sollten sich jedoch mal fragen warum so "viele" Männer so sind wie du sie beschreibst.

Könnte es vielleicht mit euch Frauen zusammenhängen? ... wir Männer machen halt über unsere Jahre auch so unsere Erfahrungen mit eurer Spezies und werden vorsichtiger respektive egoistischer.
 
G

Gast

  • #7
Die Zufriedenen melden sich grundsätzlich nie in einem Internetforum etc.
Wozu auch? Sie verbringen ihre Zeit mit angenehmeren Dingen...
So auch ich - das war jetzt mal eine Ausnahme! ;-)
 
G

Gast

  • #8
Die Erfolgsgeschichte kannst Du von mir haben: Nach 15 Dates und vielen schlechten Erfahrungen (Männer noch in Beziehung, Spielchen spielen, nicht mehr gemeldet usw.) habe ich hier wirklich den GUTEN Mann getroffen. Hatte die Hoffnung fast aufgegeben und diese Seiten haben mich so langsam total genervt, meine Partnervorschläge kannte ich in und auswendig.....Aber es war trotzdem einer dabei, der mir anfangs gar nicht so auffiel und der sozusagen die zweite Wahl war. Jetzt ist er meine ERSTE Wahl und er ist toll! Hat aber auch fast ein ganzes Jahr gedauert und war zwischenzeitlich schon sehr frustrierend. Fazit: Nicht krampfhaft suchen, auch mal ein paar Wochen Pause machen und an was anderes außer an die Männer denken. Viel Glück! w45
 
G

Gast

  • #9
Ach wie schön, diese Frage gab es ja noch nie.
Zumindest kann ich Dir in diesem Kontext verraten, wen ich gerne treffen würde:
- Frau zwischen 23 und 35
- eine von den lieben, netten Frauen
- die Interesse zeigen
- sich wieder melden
- tatsächlich frei sind
- zusammenziehen wollen
- Nähe zulassen
- treu bleiben?
Also keine gleichgültige Behandlung, kein Zurückziehen, kein Distanzspielchen, keinen Anderen...?
Sie müßte übrigens nicht mal Haushaltsdinge erledigen, das kann ich auch selbst.

Ansonsten kann ich #5 nur rechtgeben (wobei ich für meinen Teil auch noch das egoistisch streichen würde - vorsichtiger allerdings sicher).
m/30
 
G

Gast

  • #10
Ich habe hier einen absolut verbindlichen Mann kennengelernt, der sich täglich mehrmals gemeldet hat, sich gleich mit mir verabreden wollte, wir haben uns dann etwas später getroffen, er hat mir tatsächlich eine rote Rose mitgebracht, (was ich so auch nicht mehr für möglich gehalten habe!)
Wir hatten einen angehmen Abend. Er hat unterwegs meine Hand genommen und sie nicht mehr losgelassen.
Sofort nach dem ersten Abend hat er sich bei mir gemeldet und mir mitgeteilt, wie toll er ich findet und dass er den Abend sehr genossen hat und mich unbedingt wiedersehen will.

Es gibt sie also tatsächlich, die GUTEN, verbindlichen, ehrlichen und erntshaft interessierten Männer!

Leider, leider hat es bei mir nicht gefunkt und ich konnte mir trotz gegenseitiger Sympathie keine Beziehung mit ihm vorstellen. Ich finde das sehr traurig, aber der Bauch hat nein gesagt, obwohl der Kopf schon sehr wollte.

Ich habe ihm meine Entscheidung sehr höflich und begründet und vorsichtig nahegebracht. Er war extrem enttäuscht und hat seinerseits daraus den Schluss gezogen, dass wir Frauen doch alle nur unverbindlich sind und unseren Spaß haben wollen....:-(((

Das finde ich sehr bedauerlich! Wieder einer der wirklich guten, der jetzt enttäuscht von uns Frauen ist.
Aber was hätte ich machen sollen? Mit ihm eine halbherzige Beziehung aufbauen, bloß damit einer der guten nicht enttäuscht wird?

Tja, das Leben ist ungerecht. Aber er hat mir gezeigt, dass es sich lohnt, auf den Richtigen zu warten! Es gibt sie, die tollen Männer!
 
G

Gast

  • #11
#5 tund #8 treffen es sehr gut.

Ich WAR so einer der gesuchten Männer. Dann machte ich so meine Erfahrungen.

Heute KANN ich mich gar nicht mehr mit Haut und Haaren und unbefangen einlassen, zu groß sind Verletzungen, Angst und Erkenntnis. Wobei es mir gar nicht einmal um Schuldzuweisungen geht...

"Der Mensch ist des Menschen Wolf." Die Trennungsquoten scheinen dieses Zitat zu bestätigen... Menschen (mich eingeschlossen!) KÖNNEN offensichtlich letztlich einfach nicht anders?
 
G

Gast

  • #12
@8 leider suchst du hier zu spät, denn eine ganz liebe Freundin von mir , die genau deinen Suchkriterien entsprach, hat sich hier aus Frust wieder abgemeldet.
Auch sie musste die Erfahrung machen, dass sich Männer überhaupt keine Mühe mehr machen und auch die Jüngeren Spielchen spielen und sich mies verhalten.
 
  • #13
@#9: Oh, Mann, unfassbar, wie naiv du bist! Man muss sich deine Geschichte mal auf der Zunge zergehen lassen. Er gibt gleich am Anfang Vollgas und du nimmst ihm sein Geschleime auch ab. Aus irgendeinem anderen Grund lehnst gibst du ihm aber doch einen Korb. Und was passiert jetzt? Er reagiert ungehalten und offenbart damit, dass all sein Getue zuvor nur den einen Zweck hatte, dich quasi mit "Gewalt" zu einer Beziehung zu bewegen.

Wenn du dich auf diese Beziehung eingelassen hättest, dann wärst du nach einem halben Jahr hier ins Forum gekommen und hättest bestürzt gefragt, wieso dein Kerl sich kaum mehr um dich kümmert, wo er doch am Anfang so romantisch gewesen ist. Wie du in so einem Fall zu dem Urteil "ernsthaft interessierter Mann" kommst, ist mir wirklich schleierhaft.
 
G

Gast

  • #14
Seufz...

Ich habe mich im Laufe der letzten fünf Jahre gleich von zwei solcher "Traummänner" getrennt- beim ersten Mal, weil er mir zu unerwachsen (49) war (ich brauche keinen zweiten Sohn, der immer sechzehn bleiben wird) und beim zweiten Mal, weil die Erotik trotz Bemühungen nicht klappte- es ging leider gar nicht. Durch sehr viel Reden und Erklären und meine Bitte um Verständnis war die Trennung zwar schlimm für beide, aber sie reden mit mir und wir können bei zufälligen Treffen sogar lachen über irgendeinen Unfug.

Sehr schade trotzdem- diese beiden liebenswerten Männer wären bei mir geblieben....

War das jetzt optimistisch genug? Es gibt sie, und der zweite ist immer noch frei! Es gibt sicher auch eine Frau, die seine Erotik mag- also los! Alle sonstigen Anforderungen erfüllt er, Testat meinerseits!
 
G

Gast

  • #15
Stimme #12 vollkommen zu! Was Du #9 hier schreibst, ist wahrlich kein Kriterium für die "Guten". So einen "Guten" kannte ich auch schon mal, mit Vollgas am Anfang, rote Rosen, großartige Visionen+Versprechungen......nach ca. Monaten ging ihm die Luft aus und nach den bekannten 6 Monaten machte er Schluss und zog sich total zurück. Dies zum Thema die "Guten"!
Wenn eine Beziehung wirklich gut werden sollten, weiß man das - so habe ich es gelernt - erst nach ziemlich langer Zeit.....länger als dieses halbe Jahr auf jeden Fall.
w
 
G

Gast

  • #16
Ich habe nicht nur einen von den Guten sondern den BESTEN. Das verlief bei uns so: mailen und telefonieren am gleichen Tag, Treffen bei mir zuhause am nächsten Tag, Einzug bei mir 1 Monat später, seitdem 2 Jahre Tag und Nacht zusammen und nächsten Sommer wird geheiratet. Wir sind bei Anfang 60 und verwitwet und unsere Kinder und Enkel freuen sich mit uns über unser großes Glück. Danke Internet!
 
  • #17
@15

das hört sich richtig toll an,

herzlichen Glückwunsch Euch beiden.

Wie lange war denn Eure "Durststrecke", neugierig mal frag?
Oder die Zeit ohne Partner bzw. aktiv auf der "Suche"?
 
G

Gast

  • #18
Hohoho.... die Glücklichen Wesen (männlich oder weiblich) tummeln sich im Leben und nicht hier unter all den 0en und 1zen, wobei es wohl mehr Nullen sind.... Geht raus!!!
 
G

Gast

  • #19
Auch sich musste die Erfahrung machen, dass sich Frauen überhaupt keine Mühe mehr machen und auch die Jüngeren Spielchen spielen und sich total mies verhalten. Liegt es tatsächlich nur an den Männern?...Ich glaube NEIN!
 
G

Gast

  • #20
ich bin die 9:
nennt mich naiv, aber ich verstehe die Aufregung nicht! Was sind denn eure Kriterien für einen ernsthaft interessierten Mann?

@ ThomasHH: er war nicht ungehalten, nur sehr enttäuscht. Wieso glaubst du, dass es "Geschleime" war?

@ 14 Was sind deine Kriterien für einen "Guten"?

@all: woran erkennt ihr denn ernsthaftes Interesse? und was spricht gegen ein solches?
 
G

Gast

  • #21
@9

Falls dein Beitrag ernst gemeint war und ich hoffe wirklich er war nicht ernst gemeint:

Ich nehme den Beitrag von ThomasHH #12 ^ 3. Eine rote Rose und Blablabla ohne Ende. Ich liebe diese Sorte von Mann. Ich wette, es gibt genügend Frauen, die darauf reinfallen. Zudem glaube ich auch, dass dein Beitrag nicht ernst gemeint sein kann. Ich hätte es Dir doch fast abgenommen. Die Guten und die Tollen. ;-)
 
G

Gast

  • #22
#5, 8 und 10

Aber bitte doch nicht schon wieder sowas. Wollt ihr nun allen ernstes den Frauen die Schuld daran geben, wenn Männer egoistisch und gefühlskalt sind?
Geht das schon wieder los, immer den Anderen die Schuld in die Schuhe zu schieben?
Männer sind so, weil Frauen so sind und Frauen sind so, weil Männer so sind? So kommen wir doch alle nicht weiter.

Wenn ein Mann egoistisch und gefühlskalt ist, sich nicht meldet, Frauen verachtet oder einfach nur ausnutzt, dann ist nicht eine Frau daran schuld sondern der Mann ist eben so.

Natürlich gilt das auch für Frauen, es gibt die GUTEN und die SCHLECHTEN, unabhängig davon, welches Geschlecht.
Ein(e) Gute(r) bleibt gut, auch wenn er ein paarmal schlechte Erfahrungen gemacht hat und so manch ein(e) Schlechte(r) ist einfach so und das, obwohl ihn niemand verletzt hat, da er/sie immer nur verletzt.

Ich finde auch nicht, dass die FS hier Männer schlecht macht, aber wenn eine Frau eine Frage stellt, dann geht es eben um Männer und nicht um Frauen.

w 56 - eine Gute, trotz Enttäuschung (oder gerade deshalb)
 
G

Gast

  • #23
@16 von #15

Hallo Rosemary,

ich war fast 6 Jahre alleine, habe aber nur 3 Monate im Internet aktiv gesucht, mein Liebster war 6 Monate alleine, hatte allerdings 3 Jahre vor dem Tod seiner Frau durch deren unheilbare Erkrankung schon Zeit "Abschied" zu nehmen. Wir sind uns beide im Klaren darüber, dass wir ohne Internet sicher alleine geblieben wären, da wir beide keine "Ausgehtypen" sind und eher schüchtern. Aber so ist es einfach wunderbar.
 
  • #24
@#19: Du scheinst ja sehr schmerzunempfindlich zu sein, wenn du seine Äußerung nicht als ungehalten empfindest. Aber wie auch immer, solche Typen versuchen mit ihrem Überfall-Stil, Frauen sofort die Sinne zu vernebeln, um es ihnen zu erschweren darüber nachzudenken, ob eine Beziehung langfristig Erfolgsaussichten hat oder nicht. Bei dir hat das nicht geklappt, aber der Versuch allein ist schon strafbar.

Männer mit ernsthaften Absichten erkennt man eher an ihrer Unscheinbarkeit und dem Fehlen spektakulären Auftretens. Rosen haben sie nicht in der Hand beim ersten Date und große Geschenke machen sie zu dem Zeitpunkt auch nicht.
 
G

Gast

  • #25
Auch Frauen sind egoistisch und gefühlskalt, melden sich nicht, drücken die rote Taste wenn sie das Bild haben, verachten Männer oder nutzen sie einfach nur aus, dann ist nicht nur ein Mann daran schuld sondern die Frau ist eben so schuld! Es gibt nur noch wenig "GUTE Frauen"! Wenn ich hier alles so lese, so bekomme ich die Bestätigung vom RL! Alles eine Geschlechter...verar..., es ist leider Realität und keine negative Sichtweise sondern eben eine Realität, die stänfig weiter wächst...alles andere ist Schönrederei und an der Realität vorbeigelebt!
 
G

Gast

  • #26
@21
Deinen Beitrag kann ich schon aufgrund der Einleitung nicht ernstnehmen. Tatsache ist, daß genau die beschriebenen Probleme bei beiden Geschlechtern gleichermaßen auftreten und mich diese einseitige Betrachtungsweise inzwischen einfach nur noch nervt.

Im Übrigen frage ich mich, wo ich in #8 jemandem Schuld gegeben haben soll für irgendetwas. Mit Verlaub, diese ständig gleichen Fragestellungen von Frauenseite sind es, die einfach nur ermüden und anstrengen. Nebenbei: wenn Du mit Deiner These ausdrücken möchtest, daß es keine kalten, egoistischen und rücksichtslosen Frauen gäbe, die sich z.B. bei Dates einfach nur auf Kosten der Männer durchfüttern lassen, dann bist Du leider auf dem Holzweg. Gäbe es diese Frauen tatsächlich nicht, wären viele Männer weitaus weniger skeptisch, zurückhaltend und vorsichtig, als wir es nach Erfahrungen nun sein müssen.

Die FS macht keine Männer schlecht? Naja, alles eine Frage der Sichtweise, wenn sie bereits in der Fragestellung erwähnt, daß sie nicht an das Normale glaubt bzw. daß das ihrer Ansicht nach Ausnahmefälle sein sollen.

Von daher: nur weil eine Frau fragt, bedeutet das ja noch lange kein Antwort-/Mitredeverbot für die Herren.
 
G

Gast

  • #27
Kann es sein, dass sich hier wirklich eine Menge verletzter Seelen tummeln?
Es geht dann doch nicht um gut oder böse, sondern um die Ernstahftigkeit im Wunsch nach Partnerschaft.
Offenbar gibt es einige nicht wirklich interessierte, oder welche mit sehr bestimmten Erwartungen.
Mir geht es so, dass ich mich vermutlich leichter verlieben könnte, wenn ich erst den Mann draußen zufällig träfe und meine Sinne mir automatisch melden würden: angenehm, näher ran, mehr, wieder, weiter...
Hier per Partnervermittlung glaube ich theoretisch, eine passende rationale Wahl getoffen zu haben, die sich aus ganz bestimmten Kriterien zusammensetzt, aber die Realität enttäuscht oft. Da nützen mir auch 90 %, attraktiv, gleiche Zeitung und richtige Haarfarbe nichts.
Naja, dann muss ich eben dem Mann, doch eine Absage geben nach den ersten beiden realen Treffen, auch wenn´s per mail ganz nett klang. Das ist noch lange kein Gespiele, sondern Ernüchterung einer romantischen Vorstellung. Habe etliche Männer getroffen, deren bIlder uralt waren.....war dann schon ein Schocker.
Hier gibt es durchaus "gute" Männner, also welche, die ernsthafte Absichten haben und dies auch passend kommunizieren. Habe sehr nette kennen gelernt, die inzwischen gute Freunde wurden und denen ich sonst sicher nie begegnet wäre. Beidseits anhaltend gefunkt hat es leider noch nicht.
 
G

Gast

  • #28
Hallo ich melde mich auchmal dazu, mir wurde mehrfach versichert das ich zu der sorte "guter mann" gehöre aber leider ist der funken nie so richtig übergesprungen es sind ein paar gute freundschaften dabei herausgekommen. einmal hat es funktioniert aber leider nur für ein paar monate, ich bin jetzt deswegen nicht böse oder verbittert es war eine schöne zeit für mich perfekt aber von ihrer seite nicht genug für eine beziehung. auch wenn ich es schade finde ist mir doch die ehrlichkeit lieber und so sind wir zumindest noch in kontakt. leider bin ich der typ der erst auf den zweiten blick interressant ist und eine zweite chance bekommt man hier eher nicht, da alle scheinbar auf den blitzschhlag beim ersten treffen warten, das ist aber ziemlich unrealistisch. (m 46)
 
G

Gast

  • #29
Liebe FS, ich habe zuletzt im vergangenen Jahr gedacht, ich könnte mit einer guten Geschichte aufwarten, denn alles war einfach nur positiv. Doch nach nur zweieinhalb Monaten drehte sich das Blatt nach einem wunderbaren gemeinsamem Wochenende und das war's. Trotzdem habe ich die Hoffnung nicht aufgegeben, dass ich eines Tages noch mal wieder eine positive Begegnung haben werde. Nur nicht hier, weder in Partnerbörsen noch in Begleitung dieses Forums.

Denn nach dem ich lange Zeit hier im Forum fleißig mitgelesen, geschrieben und auch mal gefragt habe, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es mich am Ende doch immer nur runterzieht. Diese ganzen negativen Geschichten, dieses Gestreite zwischen einigen weiblichen und männlichen Teilnehmern, dieses aneinander Vorbeidiskutieren und die manchmal sehr krassen Ansichten bauen doch nicht auf. Ich habe mir darum Forum-Abstinenz verordnet.

Heute habe ich bei dieser Frage mal wieder mitgelesen und fühle mich bestätigt. Ich will das alles nicht mehr lesen und tausche mich lieber mit realen Menschen aus, denen ich dabei auch in die Augen schauen kann.
 
G

Gast

  • #30
Hier ! W 44, habe letztes Jahr meinen Freund über Internet kennengelernt. Haben uns sehr schnell getroffen, super verstanden, sind nach 4 Monaten zusammengezogen (was ich vorher nie für möglich gehalten hätte) und jeder Tag mit ihm ist einfach nur schön. Er ist zärtlich, liebevoll, ein guter Gesprächspartner, wir haben viele gemeinsame Interessen, klammern aber nicht, so dass wir beide auch mal etwas alleine oder mit Freunden unternehmen. Er ist der Typ Mann, der Blumen mitbringt, kleine Geschenke macht, selbstverständlich die Hausarbeit teilt und sieht, was gemacht werden muss. Ausserdem mag er meine Tochter sehr gut und sie ihn auch, kurz - ich habe meinen Traummann gefunden !
 
Top