G

Gast

  • #1

Wer meldet sich zuerst? Der Mann - oder?

Ich hatte nun zwei Dates mit dem gleichen Mann. Ich bin der Ansicht, das ein interessierter Mann sich wieder bei mir meldet. Wenn ich mich als Frau melde, dann wirke ich bedürftig.
Nun hat er sich aber noch nicht gemeldet seit Sonntag. Obwohl er Ende Treffen andeutete er möchte mich wieder sehen.

Ausserdem teilten wir uns die Rechnung im Café. ( Naja, er hat wohl leichte Andeutungen gemacht, dass er es bezahlt,... doch dann habe ich ihm trotzdem noch mein Anteil bezahlt. ähnlich lief es beim ersten Date.)

Ich finde ein interessierter Mann lädt die Frau ein?!
Sehe ich dies völlig falsch? Habe ich da falsche Vorstellungen?! Müsste ich mich melden als Frau. Meldet ihr Euch nach einem Date als Frau als erste?! Erwarten das auch die Männer?
Ich habe den Eindruck, er sieht dies alles locker beim Kennenlernen. Deswegen kann ich dies nicht so recht einschätzen. Ich weiss auch dass er viele Termine hat. Doch in der Kennenlernphase vor dem ersten Date hat er sich immer zügig gemeldet.
 
G

Gast

  • #2
Liebe Fragestellerin,
ich (w 42) will Dir erzählen, wie es mir immer ergangen sei: ich habe viele Dates gehabt und jedes mal wurde ich eingeladen, ob zum Kaffe oder meistens zum Essen. Jedes mal meldete sich der Mann zuerst und zwar ziemlich zügig. Falls ich keine Reaktion festgestellt habe, hiess es für mich, dass kein Interesse besteht, habe auch nie nachgefragt. Keine Reaktion ist für mich eine eindeutige Antwort, und ich sehe es nicht ein, mich mit so einem Mann weiter zu beschäftigen.
Viel Glück für Dich.
 
G

Gast

  • #3
Er hat ja schon angedeutet, dass er Dich wiedersehen möchte.
Vielleicht denkt er, dass Du nicht interessiert bist ? Vielleicht hat er auch gedacht, dass Du seine Einladung nicht angenommen hast, weil Du nicht interessiert bist ?
Schick ihm eine nette kleine sms....dann hast Du Klarheit.
Viel Glück !
 
G

Gast

  • #4
Es ist ganz einfach:
Er findet dich nett, aber er ist nicht besonders interessiert.
Ich (w) würde da keinerlei Klimmzüge machen.
 
G

Gast

  • #5
Ich kenne es auch so. Ein Mann, der will, der meldet sich schnell und in der Regel bezahlen alle Männer beim ersten Date. Allerdings lass ich mich nur zu einem Kaffee etc. einladen, mehr nicht.

Beim zweiten Date darf er mich zum Essen einladen, wenn wir uns dann wieder sehen, dann zahle ich.

Wenn sich ein Mann anders verhalten hat, hatte er kein Interesse oder kein Benehmen.

w 49
 
G

Gast

  • #6
Ob ein interessierter Mann die Frau einlädt, kommt auf den Mann an, nicht auf sein Interesse!
Es gibt Sparfüchse und Gleichberechtigungsfanatiker, die sowieso ihr ganzes Leben das Gefühl haben, zu kurz zu kommen - die zahlen nicht.
Meine Erfahrung sagt, dass Männer, die eine Frau nicht einladen auch sonst nichts getaugt haben - war immer so - bei meinen Freundinnen UND bei mir.
Richtige Männer laden ein.
Aber das ist ja nicht das Thema.
Er hat sich seit Sonntag nicht gemeldet?
Naja - kein gutes Zeichen.
Würde ihm bis morgen Mittag Zeit geben.
Falls Du interessiert bist, schreibst du ihm dann eben etwas Nettes.
Wenn nichts zurückkommt, dann vergiss es.

Viel Glück!

w,40
 
G

Gast

  • #7
Dadurch, dass Du seine Einladung im Lokal nicht angenommen hast, könnte er jetzt verunsichert sein und sich fragen, ob Du überhaupt interessiert bist. Wenn mir ein Mann gefällt, nehme ich seine Einladung beim 1. Date immer an, damit kein Missverständnis besteht.

Du kannst Dich natürlich bei Deinem Date-Partner melden, aber meistens bedeutet männliches Schweigen auch Desinteresse. "Wir sehen uns wieder" ist leider in vielen Fällen nur eine Floskel.
 
  • #8
Hach ja, liebe Prinzesschens: wieso eigentlich kommt Ihr auf sowas? Ich nehme einfach mal an dass die ersten beiden Dates der Kerl vorgeschlagen hatte und auch jedesmal Er sich zuerst gemeldet hatte. So, das heisst er hat zweimal das Date angestossen- Liebe FS, im 21.Jahrhundert bist nunmal jetzt DU dran.

Keine Reaktion ist für mich eine eindeutige Antwort, und ich sehe es nicht ein, mich mit so einem Mann weiter zu beschäftigen.
Ähhh, reagieren kann ich auf eine Aktion- Ihr erwartet Aktion, nicht Reaktion.

Und bitte- Mann kann nicht wissen welche Sorte Frau Ihr seid, kann durchaus auch sein dass er beim bezahlen lediglich euren ausgesprochenen Wunsch respektiert erstmal getrennt zu zahlen. Und es ist nicht unwahrscheinlich dass er Dir das Siganl gegeben hat er würde gerne aber da die FS nicht darauf eingeht dass SIE kein Interesse hat. Es will vielleicht einfach nicht aufdringlich wirken.

Also Mädels, fangt endlich an die Bälle auch zurückzuspielen!
 
G

Gast

  • #10
Drehe ich deine Erwartungshaltung um, dann hat ein Mann immer bedürftig zu sein, denn er MUSS sich ja melden. Klingt irgendwie bescheuert oder? Deine Einstellung ist nicht zeitgemäß.
 
G

Gast

  • #11
Daraus kann man tatsächlich eine relevante Frage formulieren. Liebe FS, wer hat die ersten beiden Einladungen ausgesprochen?
Ja, die ersten zwei Einladungen bezüglich den Treffen kamen von ihm. Doch schon beim zweiten Date dauerte es schon etwa zwei Tage bis er sich meldete und bis dann auch das Datum des Treffens stand dauerte es noch länger.
Das mit dem Bezahlen war für mich einfach nicht eindeutig, dass er die Rechnung übernimmt Ich hab nicht klar abgelehnt. Ich bin mir es eigentlich auch gewohnt, dass Männer mich einladen mit klar, bestimmenden Worten. Ich erlebte ihn aber eher als vorsichtig.

die FS
 
G

Gast

  • #12
Ich erlebte ihn aber eher als vorsichtig.

die FS
Hm, vorsichtig, oder gehemmt oder nicht in Dating erfahren? Manche Männer erscheinen auch vorsichtig, weil sie eigentlich doch kein Interesse haben.

Ich würde mich in Geduld üben und nichts machen. Wenn beim Ende des 2. Dates vom Mann kein Signal in welcher Form auch kommt, dass er gerne das Date wiederholen möchte, dann will er wirklich nicht. So sind meine Erfahrungen.

w
 
G

Gast

  • #13
Hi FS,

auf mich (m, 43) wirkst du recht verunsichert und es könnte ja sein, dass es ihm genauso geht. Oder dass er kein Interesse mehr hat, weil die Dates nicht so gelaufen sind, wie er es sich dachte.

Ich denke, der Ball liegt grade bei dir. Bist du in ihn verliebt oder denkst du, du könntest es vielleicht sein? Dann schreibe ihm eine liebe Mail oder SMS und bitte um Antwort. Irgendwas kurzes, kein Roman.
Falls es nicht auf dich zutrifft, dann lass' es doch sein.
 
  • #14
Liebe Fs
Ja, die ersten zwei Einladungen bezüglich den Treffen kamen von ihm
Na also, DU bist dran.

Das mit dem Bezahlen war für mich einfach nicht eindeutig, dass er die Rechnung übernimmt Ich hab nicht klar abgelehnt. Ich bin mir es eigentlich auch gewohnt, dass Männer mich einladen mit klar, bestimmenden Worten. Ich erlebte ihn aber eher als vorsichtig.
Eben, er war sich einfach nicht sicher welche Art von Frau Du bist. Hat leise nachgefragt und Du keine klare Antwort gegeben. Und auch jetzt wieder: sagt er hätte gerne ein weiteres Date und Du zeigst NULL Reaktion. Der arme Kerl muss annehmen dass Du nicht willst.

Weisst, würdest Du ihn NICHT gerne wiedersehen würdest Du ein unaufgefordertes Annähern als Stalking empfinden.

Du hast ebensowenig klar kommuniziert.

Hast Du Interesse?

Dann zum Teufel spiel den Ball zurück!
 
G

Gast

  • #15
Wenn ich mich als Frau melde, dann wirke ich bedürftig.
Was soll denn immer dieser Quatsch mit "bedürftig wirken" wenn man sich als Frau meldet? Unabhängig von der bereits genannten Gegenfrage, ob der Mann denn etwa nicht "bedürftig wirke", IST man doch gewissermaßen auch bedürftig. Und zwar hat man das Bedürfnis nach Partnerschaft/einer Beziehung, das Bedürfnis zu lieben/geliebt zu werden, denn sonst würde man doch nicht daten, oder? Soll der Mann denn nicht merken, daß man ihn mag? Verstehe ich wirklich nicht.

Ich möchte gar keine Frau haben, bei der ich nicht das Gefühl habe, daß sie mich auch "braucht"/mich wirklich mag, die total cool tut, nur um nicht "bedürftig" zu wirken.

Und zwischen sich melden, und damit einfach offen ehrliches Interesse zu zeigen, und sich anbiedern/den Mann anbetteln/ihm wirklich hinterher zu laufen (also wirklich bedürftig zu wirken), sehe ich schon noch einen "kleinen" Unterschied.

m, 32
 
G

Gast

  • #16
Willst du ihn oder willst du ihn nicht?
Wenn du ihn willst, dann melde dich.
Wenn du dann feststellen musst, das sein Interesse begrenzt ist, weißt du Bescheid.

Ansonsten: Willst du eine Chance nur deshalb verstreichen lassen, weil es vielleicht irgendeine dubiose Regel gibt ???
 
G

Gast

  • #17
Die FS sollte sich melden!
Spiel Ping-Pong.
Es reicht ja auch ein ganz kleines *Ping*!
Wenn dann kein *Pong* von ihm kommt, weißt du bescheid.
 
G

Gast

  • #18
Egal, wie alt Du bist: Heutzutage darf einen Frau einen Mann konkret auf ein drittes Treffen ansprechen!!
Vor allem, wenn er schon gesagt hat, dass er er's will.

Alle, die sich nicht trauen zu fragen (egal ob Männlein oder Weiblein) haben nur Angst vor einer Absage! (Ich auch.)
 
G

Gast

  • #19
Ich bin 34ig. .

die Fs
 
  • #20
Wenn du seine Einladungsversuche ausgeschlagen hast und er ein vorsichtiger Mensch ist, wirst du wahrscheinlich von ihm nichts mehr hören, obwohl er interessiert ist. Es gibt halt auch Männer, die das Damenzufriedenstellen-ABC nicht souverän beherrschen. Das sind oft nicht die schlechtesten, weil sie sich nicht ständig mit Frauen rumkriegen beschäftigen.
Da wirst du dich wohl in Bewegung setzen müssen. Es ist für Frauen nicht tödlich, mal einen Korb einzusammeln.
 
G

Gast

  • #21
Ich kann einfach nicht verstehen, dass dieses Thema immer wieder diskutiert wird. Es ist doch ganz einfach. Wer Interesse an einem weiteren Treffen hat, soll sich melden, ob Frau oder Mann. Im schlimmsten Fall gibt es einen Korb.
Dasselbe mit dem Thema zahlen: Es macht keinen Sinn, darüber zu diskutieren, was richtig ist. Das zeigen die vielen Beiträge zu diesem Thema.
 
G

Gast

  • #22
Die Meinung vieler Frauen heißt kurzgefasst:
Einen Mann, der sich nicht von selbst meldet, würde ich nie wieder treffen. Er hat kein Interesse. Ich spreche aus Erfahrung!
Woher wollen diese Frauen "Erfahrung" haben, wenn sie so einen Mann nie wieder getroffen haben?


Nur für kurzsichtige und bequeme Personen kann die Einstellung "Der Mann muss die Einladung aussprechen, die Rechnung bezahlen, sich melden, die Ideen haben, der aktive Part sein usw." vorteilhaft sein.
 
G

Gast

  • #24
Bin vollkommen bei #14 .

Frau fühlt sich bedürftig, wenn sie sich meldet. Und was fühlt der Mann ? Schonmal DARAN gedacht? Wir denken da auch nicht anders. Im Herzen wollen wir das gleiche wie ihr: jemanden, mit dem wir alles, was wir haben, teilen können und eine spannende, erfüllte Zeit zusammen erleben!
Warum kann man nicht beidseitig aufeinander zugehen und sich DEUTLICH signalisieren, nicht nonverbal oder subtil, daß man sich wiedersehen und besser kennenlernen will ? Es ist doch überhaupt nicht schwer... Liebe FS, liebe Frauen - bitte hört auf, passiv zu sein ! Das macht alles kaputt, weil Passivität Männern signalisiert, daß ihr Frauen keine Lust habt und das lässt unsere Motivation ziemlich schnell erlischen .

M,29
 
G

Gast

  • #25
"Erobere mich"...

Ein solch klischeebehaftetes Geschlechterbild wird die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass du auch nur Männer mit solchen Rollenvorstellungen abbekommst. Gewollt?
Wer will nicht erobert werden, aber die Balance sollte stimmen.

Darauf müssen Männer achten und auch Frauen.

Aus meiner langjährigen Erfahrung weis ich, dass Männer, die nicht zu Potte kommen, aus welchen Gründen auch immer, in der Beziehung auch so waren.

Aber ich brauche, ich betone brauche, einen Mann, der da ist, der hinter mir steht, der klar und eindeutig ist, nicht schüchtern, aber auch nicht zu stürmisch, verbindlich und sich klar und eindeutig artikulieren kann. Ich will einen Mann der aktiv ist. Aktivitität heißt auch, im richtigen Augenblich passiv zu sein, damit die Frau aktiv werden kann.

w 50
 
G

Gast

  • #27
@FS:
Ich fürchte, dass du dir selbst etwas weggenommen hast. Jetzt seine Unterlassungen zu bemängeln ist ein hausgemachtes Problem:
Der Mann will dich einladen, du lässt ihn aber nicht! Und das schon zum zweiten Mal. Was soll er denken? Ich würde annehmen, dass du nicht allzusehr interessiert bist. Du bist also undeutlich in deiner Haltung ihm gegenüber.

Ein interessierter Mann meldet sich trotz Terminen. Wegen deiner unklaren Gestik würde ich an deiner Stelle nun deutlicher Interesse zeigen und ein nettes SMS schicken, vielleicht eine Frage auf die er länger zu antworten hat, und so wieder das Gespräch ankurbeln in Richtung nächstes Date.

Jetzt bist du dran. Sei selbstbewusst, das ist niemals bedürftig.
 
G

Gast

  • #28
Ich finde es ja interessant, dass fast alle Frauen dazu raten, den passiven Part zu übernehmen, während die Männer dazu raten, die Initiative zu ergreifen. Ich sehe es hier allerdings eher wie die Männer, weil ich als emanzipierte Frau es für selbstverständlich halte, dass es bei Dateanfragen und dem Melden danach "ping-pong" geht und ich nicht nur die Hände in den Schoß lege und sehnsüchtig neben dem Telefon sitzend darauf warte, dass mein Datepartner sich meldet. Das gilt umso mehr im vorliegenden Fall, wo der Datepartner der FS schon zweimal die Initiative ergriffen und nach einem Date gefragt hat und zudem wahrscheinlich verunsichert ist, weil er Andeutungen gemacht hat, für die FS mitzubezahlen, und sie trotzdem selbst bezahlt hat, so dass er denken könnte, sie habe kein Interesse mehr, da viele Frauen es ja so halten, dass sie zwar erwarten, dass der Mann. für sie mitbezahlt, aber selbst bezahlen, wenn sie kein Interesse an dem Mann haben. FS, melde dich bei deinem Date, dann hast du Gewissheit, ob er noch Interesse an dir hat, sonst sitzt du noch zwei Wochen grübelnd und wartend herum.
 
G

Gast

  • #29
dieses thema scheint ja immer wieder sehr sehr schwierig zu sein.

ich gehe davon aus du findet ihn angenehm (sonst hättest du dich ja kaum ein 2tes mal mit ihm getroffen). du findest ihn gut, er meldet sich nicht, dann melde du dich. was ist daran so schlimm?
ruf ihn an oder schreibe ihm eine sms: danke für den angenehmen abend, wie wäre es samstag mit kino?

sowas in der richtung. wenn er sich dann nicht meldet, weißt du was los ist. aber so: er sitzt da und wartet auf deine reaktion, du schreibst hier ins forum und wartest auf seine reaktion....und so warten dann bis an ihr lebensende...

w54
 
G

Gast

  • #30
Wer will nicht erobert werden, aber die Balance sollte stimmen.

Darauf müssen Männer achten und auch Frauen.

Aus meiner langjährigen Erfahrung weis ich, dass Männer, die nicht zu Potte kommen, aus welchen Gründen auch immer, in der Beziehung auch so waren.

Aber ich brauche, ich betone brauche, einen Mann, der da ist, der hinter mir steht, der klar und eindeutig ist, nicht schüchtern, aber auch nicht zu stürmisch, verbindlich und sich klar und eindeutig artikulieren kann. Ich will einen Mann der aktiv ist. Aktivitität heißt auch, im richtigen Augenblich passiv zu sein, damit die Frau aktiv werden kann.

w 50
deinen beitrag finde ich sehr gut als antwort auf den meinen, aber den ersten satz teile ich nicht, oder definieren wir “erobern“ anders? für mich heißt es, sich irgendwo künstlich zieren, obwohl die gefühle etwas anderes sagen, damit mein gegenüber künstlich gepusht wird, gerade als frau gemäß dem alten klischee. so geh ich nicht vor und sobald ich merke, dass man gegenüber mir unverbindlich wird, spiegle ich dieses verhalten aus meinem gleichberechtigungs-sinn heraus schon intuitiv. Geht Sie offen mit ihren Gefühlen gegenüber mir und zeigt so Verletzbarkeit, bekommt sie das auch von mir und ich habe noch keine Frau getroffen, die da böse war, im Gegenteil. Manche wollen die Eroberung, weil sie anders von Typen ausgenutzt wurden, aber dass das bei mir nicht so, zeige ich sehr schnell. macht sietrotzdem auf Erobern, geh ich auf Distanz.