G

Gast

  • #31
Was es für Typen gibt! Stellen eine Frage und können dann mit der Antwort nicht leben. Das ist total peinlich. Hättest mal deine Chiffre nicht nennen sollen, so weiß jeder gleich, an was für einen Hitzkopf und Scheinheiligen er gerät!

Frederika hat es schon richtig gesagt.

Ich sage es noch mal auf meine Art:

Kinderlos und ledig stört niemanden.
Geschieden und mit Kind stört viele.
Natürlich sind deine Chancen durch Ex und Kind stark herabgesetzt.
Gerade in deinem Alter gibt es noch viele Männer ohne solche Altlasten

Leb damit aber quängel hier nicht herum. Wir können froh sein, solche Teilnehmer wie Frederika zu haben, die kein Blatt vor den Mund nimmt.
 
G

Gast

  • #32
@FS: Das ganze ist einfachste Mathematik:
Die Anzahl der Frauen die Männer mit Kindern grundsätzlich ablehnen ist kleiner als die Anzahl der Frauen die Männer ohne Kinder grundsätzlich ablehnen. Dementsprechend gibt es durch dein Kind weniger Frauen die dich als Partner in Betracht ziehen und dementsprechend sind deine Chancen durch dein Kind schlechter.
Das gleiche gilt für die Tatsache das du geschieden bist. Wenn du mit den Tatsachen nicht zurecht kommst ist das deinen Sache, aber dafür andere Poster anzugreifen weil sie dir eben nur diese Tatsache vermitteln ist ein ziemliches Armutszeugnis.
 
G

Gast

  • #33
Hallo FS!

Gut, dass du deine Chiffre angegeben hast: also ich (w25) kann dazu nur sagen, dass mich absolut nicht anspricht:

1) Deine Ausbildung, sorry, das geht für mich überhaupt nicht.
2) Dass du so wirr schreibst, man könnte annehmen, dass du der deutschen Sprache nicht wirklich mächtig bist- was eben vermutlich wieder direkt auf den Grad deiner Bildung zurückzuführen ist.
3) Ich möchte absolut keine Stiefmutter werden. Niemals, hätte ich so etwas vor und ich will alsbald eigene Kinder haben.
4) Warum so früh schon wieder geschieden- willst du doch noch mehr erleben und vor allem weißt du noch nicht was du eigentlich willst.
5) Paar Pfunde zuviel- nicht gerade ansprechend. Ist nun mal so.
6) Wie du dich hier im Forum äußerst, geht für mich gar nicht.

Weil du das so konkret angibst, sich mal Gedanken darüber zu machen: Meine beiden engsten Freundinnen (mein Alter) haben einmal ein 3 Jähriges Kind- sie ihn verlassen und einmal ein 6- Jähriges Kind, er sich getrennt. Also habe ich mich wohl oder übel sehr eng damit auseinander gesetzt und denke mir auch, haben die (vor allem die Frauen) überhaupt noch eine Chance auf einen neuen Partner? Bei Befragung, ist beiden klar, dass es besonders schwer werden wird, jemals einen neuen Mann zu finden. Und vermutlich nie mehr so einen, mit dem sie gedachten, damals eine Familie zu gründen (es war alerdigns in beiden Fällen NICHT geplant ein Kind zu bekommen).
Also lieber FS, ich würde da 2 Frauen kennen, die DEINE Problematik kennen und sich vermutlich am ehesten auf solch eine Konstellation einlassen würden, aber ICH wirklich NIEMALS.

Apropos "Schönern"- ich hatte hier nicht nur einen Typen kennengelernt, der sein Kind und Noch- Ehefrau verschwiegen hat- geht überhaupt gar nicht und gehört meiner Ansicht nach "gemeldet"- ist voller Betrug in meinen Augen. Als es mir "gebeichtet" wurde, hätte ich ihm am liebsten den Kopf abgerissen- niemals, wenn ich mich erst mal in ihn verliebt hätte........ sehe ich das nicht mehr so eng.

Also viel Erfolg dennoch. Aber erwarte gerade in deiner Position hier nicht zu viel.


@ Frederika, zum 1. Mal seit einem Jahr bin ich komplett deiner Meinung, dass das auch noch einmal passieren würde. Freut mich wirklich sehr! Ich grüße dich herzlich! Du solltest eine Auszeichnung bekommen, auf wirklich alle Fragen ein oder mehrere Antworten zu geben. Nämlich dies auch noch rund um die Uhr. Ich finde du verdienst ein eigenes Frederika-Forum. "Stell Frederika eine Frage..........." :)
 
  • #34
@28 Ja das ist richtig
@30 Was ist an dem Profil Hitzköpfig und scheinheilig?
@31 Die Anzahl der Frauen die Männer mit Kindern grundsätzlich ablehnen ist kleiner als die Anzahl der Frauen die Männer ohne Kinder grundsätzlich ablehnen. Dementsprechend gibt es durch dein Kind weniger Frauen die dich als Partner in Betracht ziehen und dementsprechend sind deine Chancen durch dein Kind schlechter. (Zitat du) Du solltest das nochmal nachrechnen.
@32 Was steht bitte in dem Profil woraus man schliessen könnte das ich der Deutschen sprache nicht mächtig bin? Und was ist schlimmes an einem Realschulabschluss dem man das Fachabitur hinterher geschoben hat was man allerdings unter Bildung nicht "anklicken" kann?

Mfg Der FS
 
G

Gast

  • #35
Lieber FS,
die Frauen hier suchen einen studierten Mann, wie es in der Werbung versprochen wird.

Die Frauen wollen seine Nr. 1 sein. Du hast den Posten der Prinzessin schon mit Deiner Tochter besetzt.
Ausserdem sollte der Mann schlank und durchtrainiert sein und Nichtraucher.
Wenn Du Dein Profil mit 45 Jahren reingestellt hättest, kein Problem.

Im Alter von 27 und darunter haben die Damen aber so viele attraktivere Profile zur Auswahl, dass Du eben nicht so viele Chancen hast.

Sorry, aber das ist die Wahrheit.
Vielleicht wärest Du auf einer Plattform erfolgreicher, wo nicht gezielt Akademiker angepriesen werden. Die studierten Damen hier suchen einen Büromenschen, der nach Feierabend joggen geht oder Fitness macht.
 
G

Gast

  • #36
@FS
Ich verrate dir jetzt etwas, ich habe bei Ausbildung auch "Abitur" angeklickt, obwohl ich "nur" Lehrabschluss und später Fachabitur gemacht habe. Aber das kann man nicht im Profil anklicken und wenn da nur stehen würde Realschulabschluss dann würde mich sicher viele als dumme Nuss hier sehen.
Und bis jetzt hat sich keiner daran gestört, denn wenn sie dann hören, was ich alles in den letzen Jahren an Ausbildung gemacht habe und das trotz kleiner Kinder, dann ernte ich immer unglaubliches Staunen, wie ich das alles nur geschaft habe.

Kopf hoch, cool bleiben und ein paar nette Partneranfragen schreiben - noch immer der beste Weg um Frauen hier kennen zu lernen! ;)
 
G

Gast

  • #37
Zu Deiner originären Frage, ob eine Scheidung in jungen Jahren abschreckend wirkt:

Nein, generell gesehen nicht, gerade in unserer heutigen scheidungsfreudigen Zeit.

Ich selbst war bereits mit 21 (!!!) schon wieder geschieden - und das vor über 30 Jahren als eine Scheidung noch eine "Schande" für die ganze Familie war.

Wirklich.... KEINEN EINZIGEN Mann hat's gestört, selbst damals nicht! Und ich war mit wirklich interessanten und von Frauen begehrten Männern liiert und mit 30 mit einem solchen in zweiter Ehe verheiratet.

Allerdings war ich ohne Altlasten (und vielleicht auch ziemlich attraktiv :) ).

w/53
 
G

Gast

  • #38
Ich denke nicht, dass 'Scheidung abschreckt, viele sind geschieden;
aber in der Frage ist viel Negatives
verborgen.
Zum Ausnutzen gehören immer 2 dazu; der, der es versucht und der, der mitmacht, ohne Grenzen zu setzen. Und wenn man mitmacht, trägt man seinen Teil der Schuld und dann sollte man vielleicht auch nicht über den anderen schlecht reden; das schreckt viel mehr als Scheidung.
 
  • #39
@34 In der Werbung heisst es: Akademiker und Singles mit niveau und ich denke das ich ein Single mit niveu bin. Das einzige was ich mir vorstellen kann ist das ich anscheinend niveu mit intelligenz gleichgesetzt habe was wohl nicht immer der fall ist. Trotzdem werde ich hier weiter suchen und versuchen eine intelligente junge Frau kennen zu lernen bei der nicht nur das niveu sondern eher die intelligenz ihres Partners wichtig ist.Trotzdem danke für deine Ehrliche Meinung.

@35 Ja mittlerweile denke ich auch das ich einfach das Profil leicht "schönen" sollte da hier viele Menschen anscheinend direkt bei der Auswahl ziemlich Oberflächlich vorgehen. Ich habe schon fast das Gefühl das man etwas "schummeln" muss um erstmal eine Frau kennen zu lernen denn ich denke wenn man mich kennt bin ich ein recht umgänglicher intelligenter Gesprächspartner.

@36 Ja das frauen die geschieden sind weniger Probleme bzw. Frauen eigentlich ganz allgemein weniger ein Problem haben einen Mann zu finden war schon immer so. Warum das so ist kann man sich aus der Evolutionsgeschichte recht leicht herleiten. Trotzdem herzlichen Glückwunsch zu deinem Glück.

@37 Ich hab das hauptsächlich mitgemacht weil ich meine Tochter nicht verlieren wollte aber ganz allgemein hast du natürlich recht.

MfG der FS
 
G

Gast

  • #40
@38:
Sorry FS, aber ausgerechnet sein eigenes Niveau anzupreisen und dann das Wort nicht mal richtig zu schreiben - ist schon arg peinlich! Und auch sonst hast du extrem viele Rechtschreibfehler.
Du bist sicher ein netter Kerl, aber deine schlechte Rechtschreibung und deine "Altlasten" in so jungem Alter schrecken auf solch einer Seite hier sicher viele Frauen ab!

Trotzdem alles Gute!
w42
 
G

Gast

  • #41
@39 Ich werde ab jetzt jeden Beitrag von mir Korrektur lesen bevor ich ihn absende. Naja Altlasten das sind ca 300 Euro im Monat von daher nicht wirklich "Lasten" sehe ich zumindest so. Aber das mag auch wohl jeder anders empfinden. Jedoch gerade hier wo eigentlich Monatsgehälter ab 3500 Euro aufwärts durch das Forum schwirren hätte ich am wenigsten damit gerechnet das man so sehr auf 300 Euro schaut ;-)

Danke für deine Meinung
 
  • #42
@#40: Mit Altlasten sind auch nicht nur die materiellen, finanziellen Aspekte gemeint, sondern alle mit der Scheidung und dem fremden Kind verbundenen Belastungen, die eine neue Beziehung treffen werden. Im übrigen finde ich 300 Euro im Monat ziemlich viel, wenn sie in einer neuen Partnerschaft fehlen und sich wie direkt aus dem Fenster geworfen anfühlen.

Im übrigen: Ich schenke Dir acht Kommata und ein -s. Sorry, Niveau ist was anderes -- immerhin wurde der Beitrag jetzt schon mit maximaler Mühe geschrieben, nehme ich mal an.
 
G

Gast

  • #43
Mich (w/24) würde ein geschiedener, 27-Jähriger mit einer Tochter und einer ausnutzenden Exehefrau wahrscheinlich schon abschrecken.

Mit dem Kind könnte ich mich vielleicht anfreunden, wenn ich den Mann liebe. Sowas ergibt sich einfach und wenn man die Kleine erst kennt, würde man sich sowieso irgendwie damit arrangieren können. Das setzt aber voraus, dass der Mann vorher ziemlich ansprechend ist.

Mit den paar Pfunden zu viel auch, wenn ich den Mann liebe. Setzt wiederum voraus, dass er ziemlich ansprechend ist und nicht wie ein kugelrunder Dümmling erscheint. Und man sollte das Gefühl haben, dass er trotzdem auf sich achtet, sich pflegt und nicht gehen lässt.

Mit dem Fachabitur, klar, warum nicht. Mir würde es darauf ankommen, dass er sich beruflich verwirklicht und nicht auf einen elitären Hochschulabschluss mit Ehrenurkunde. Allerdings sollte er sich dann auch nicht wie ein abgehalfterter Realschüler mit 4er Schnitt geben.

Mit der Scheidung wird es schon schwieriger. Warum so früh heiraten und sich scheiden lassen, würde ich mich fragen. Warum sich jahrelang so ausnutzen lassen, würde ich mich fragen. Was sagt das über deinen Charakter aus.. Ich würde denken, du lässt dich weiterhin von deiner Exfrau ausnutzen und darauf hätte ich ganz, ganz bestimmt keine Lust.

Zuletzt finde ich aber insbesondere auch deine Rechtschreibung hier sehr abschreckend. Hat für mich etwas mit Feingefühl, Genauigkeit, Ästhetik, Niveau und zuletzt auch Bildung zu tun, die deutsche Sprache in Schriftform zu beherrschen. Das würde mich darauf hinweisen, dass die Sache mit dem Realschüler vielleicht doch nochmal zu überdenken ist...

Profil schönen halte ich für unangemessen. Klar, Abitur statt Realschulabschlus angeben, penetrant auf Rechtschreibung achten. Aufhören mit rauchen und ein paar Pfunde abnehmen wären sicher auch nicht verkehrt. Mit 27 auch wirklich noch erwartbar. Oder einfach auf einer anderen Singlebörse anmelden.