Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Weshalb schließen die meisten Männer Mollige Frauen gleich aus?

Gibt es nichts Wichtigeres in einer Beziehung?
 
G

Gast

  • #2
Auch wenn du es nicht gerne liest, aber ich gehöre zu der angesprochenen Männergruppe. Die Partnerwahl außerhalb von EP verläuft bei mir in der Reihenfolge Optik/Stimme, Chemie und dann gemeinsame Eigenschaften. Mollige Frauen entsprechen einfach nicht meinem Schönheitsideal, so dass es zum Abchecken der Chemie gar nicht kommt.

Dass das nicht meinem Schönheitsideal entspricht, liegt daran, dass ich selbst ziemlich schlank bin und sehr viel Sport mache. Mein Tipp also: Sorg für eine schlankere Figur (hat auch gesundheitliche Vorteile). Wenn du das nicht kannst oder willst, schreib eher Männer an, die ihrerseits bestenfalls "normal" bei der Figurbeschreibung angegeben haben. Wenn du natürlich selbst nur auf athletisch/trainierte Männer stehst, dann hast du ein Problem. :)
 
G

Gast

  • #3
@1 stimmt, vielleicht sollte man noch ergänzen das es auch andere ansprüche bei Männern gibt. Bei mir kommt noch dazu, das ich mir niemals erfüllten Sex mit einer molligen vorstellen kann/möchte.

Aber es soll ja auch Männer geben, die genau auf mollig stehen, mußt sie nur finden.
 
G

Gast

  • #4
Ich stehe einfach nicht auf mollige Frauen. Nur zierliche, schlanke Frauen passen in mein Beuteschema. Warum das so ist, weiß ich auch nicht. Ist aber einfach so. Körperfett erregt mich einfach so gar nicht.

Ich denke aber, dass es für jeden Geschmack was passendes gibt. Sicherlich gibt es auch Männer, die auf mollige Frauen stehen.
 
G

Gast

  • #5
Schönes Cliché, #1. Dünn zu dünn und dick zu dick und die Welt ist in Ordnung. Ich weiß jetzt schon warum die 3 ach so sportlichen, durchtrainierten und gutaussehenden Herren hier bei EP sind und nicht in einer erfüllenden Beziehung.
Ich bin der Meinung, daß es auf das Erscheinungsbild der Frau ankommt. Wenn das stimmig ist, spielt das Attribut "mollig" nurnoch eine untergeordnete Rolle. Warum die meisten Männer hier "mollig" von vornherein ausschließen ist eigentlich ganz leicht zu beantworten: Weil die meisten eine Singlebörse als Wunschkonzert betrachten und frei nach dem Motto "Ich bastel mir mein Topmodel und EP wird schon liefern" handeln.
 
G

Gast

  • #6
eine beziehung besteht nun mal auch aus sex und wenn mich meine partnerin in der hinsicht nicht anspricht, dann sind wir beide unglücklich.
ich hab einige mollige und auch richtig dicke in meinem bekanntenkreis, mit denen verstehe ich mich auch gut aber an sex oder küssen musste ich dabei noch nie denken. persönlich würde ich mir ja sogar wünschen darauf zu stehen, weil dann die auswahl größer ist aber dafür gibts leider keine pille.
 
G

Gast

  • #7
@ # 4
Wow! Super Posting!!! Besser könnte man es nicht sagen.
 
F

Finnley

  • #8
@#4: bleibt doch jedem selbst überlassen, was er mag und was nicht.
Warum sollten sich also die Herren #1-3 mollige Frauen schönreden, wenn sie nicht möchten. Und das Wunschkonzert ist eine Unterstellung.

Ich selbst sitze da zwischen den Stühlen. Mein letzte Beziehung war mit einer sportlichen und durchtrainierten Frau. Das hat sowohl die Stimmung ausgeglichen als auch den Sex um Klassen aufgewertet. Ich selbst treibe Sport um in Form zu bleiben und ich halte es für eine erstrebenswerte Gemeinsamkeit, vielleicht gemeinsam Sport zu treiben und sich fit zu halten. Und da wird dann als Nebeneffekt auch die Figur gestrafft.
 
G

Gast

  • #9
Mich verwundern immer wieder Fragen dieser Art, dabei muss doch jeder nur bei sich selbst etwas genauer hinsehen, und die meisten erkennen, das sie auch gewisse (optische) Kriterien anlegen bzw. bevorzugt attraktiv finden beim Gegenüber
schlank / mollig, gross / klein, sportlich / unsportlich, blond / dunkelhaarig, etc.

Außerdem Poster #4 finde ich es nicht passend hier andere für ihre ehrliche antworten anzugreifen, schließlich hat die Fragestellerin nichts davon wenn nur "sozial korrekte" Anworten kommen. Und du selbst bist auch da, obwohl du "glücklicherweise" nur auf ein stimmiges Erscheinungsbild Wert legst. Merkst du schon, das ist genau so ein subjektives Kritertium wie,
schlank / mollig, etc

Einfach akzeptieren das es diese Kriterien gibt, und die Partner suchen für die gerade dein Schwachpunkt (Figur, Grösse) keine Rolle spielen oder noch besser ein Pluspunkt sind.

Ein 166cm kleiner Mann
lg F.
 
G

Gast

  • #10
Das ist wohl das Angenehmste und gleichzeitig das Verheerendste an Singlebörsen wie dieser: Man kann sich die Männer bzw. die Frauen aussuchen wie auf dem Markt. Ich ertappe mich selbst dabei, dass ich angebe, dass die Männer z. B. mindestens 1,83 groß sein müssen (das Thema haben wir schon einmal irgendwo diskutiert), im realen Leben finde ich jedoch öfter Männer toll, die ein paar Zentimeter kleiner sind. Das Problem ist wohl, dass sich die meisten hier ein wenig schlanker, ein wenig größer und allgemein ein wenig toller machen als sie in Wahrheit sind. Das ist natürlich legitim.

Und ich finde auch, dass es massive Unterschiede gibt zwischen "mollig" und "mollig". Ich hatte früher in meiner Beschreibung bei der Figur "normal" stehen, habe mich dann mit ein paar Männern getroffen, die überrascht waren, dass ich "ja eh" schlank sei. Und wenn ich ganz ehrlich bin, würde ich mich eher an der Grenze zum mollig sein bezeichnen als schlank. Im Gegensatz dazu steht oft im Profil normal, wenn die Männer wirklich stark übergewichtig sind. Das Problem ist halt, dass das immer Definitionssache ist.
 
G

Gast

  • #11
@#4: Was ist jetzt eigentlich Dein Problem? OP hat eine klare Frage gestellt und #1-#3 haben eine ebenso klare Antwort geliefert. Ob Dir die Antwort gefällt oder nicht war hier nicht die Frage.
 
G

Gast

  • #12
@4 Danke, tut gut zu hören.
Ich bin nur hier, weil eine Bekannte (übrigens deutlich molliger als ich) online Ihren Traummann gefunden hat. Beide haben sich verliebt und mit seiner Unterstützung hat sich mehrere Kleidergrößen abgenommen. Sie ist immer noch kräftig - aber ich habe die beiden erlebt und er mag sie wirklich. Dabei ist er echt ein total sportlicher, durchtrainierter, großer und sehr gutaussehender Mann. Sie meinte zu mir, daß sie sich oft fragt, was er an ihr findet und daß er ihr größtes Glück ist.
Aber seit ich hier bin, stoße ich nur auf angeblich sportliche und lt. Profil nette Männer, die mir regelrecht die Türe vor die Nase knallen - egal ob sie dünn oder weniger dünn sind.
Jedenfalls ist das Gewicht für Frau ein gutes weil relativ schnelles Mittel, herauszufinden, ob der Mann sie wirklich liebt.
Die schlanken Frauen haben es schwerer, denn ihre Möglichkeiten der "Analyse" sind deutlich zeitintensiver.
Ein Hoch auf alle Männer, die sich wirklich in Menschen und nicht in (veränderbare) Äußerlichkeiten verlieben.
 
G

Gast

  • #13
Warum? Wahrscheinlich aus demselben Grund, warum die Frauen (wie ich) dicke Männer ausschliessen.

Und was ist das für eine Frage "gibt es nichts Wichtigeres in der Beziehung?" Solange es keine platonische Beziehung ist, wird Sex immer wichtig sein. Ich kann auch keinen Mann sexuell begehren, der bei einer durchschnittlichen Körpergröße (ca. 175 cm) über 100 kg wiegt, auch bei einem hübschen Gesicht, einer hohen Intelligenz, einem guten Herz, und, und, und. Geistig - ja, aber nicht sexuell.

Und ein Mann ist in der Hinsicht noch sensibler. Wenn er die Frau nicht anziehend findet und sein "Jadeschaft" weigert, sich aufzurichten, kann es keine Beziehung geben. Nur eine Kameradschaft.
 
G

Gast

  • #14
#4 Na dann solltest du mal hier lesen oder dir mal erzählen lassen, was Frauen alles für viele,unrealistische Ansprüche haben, da ist mollig aussortieren bei den Herren wirklich nur ein unbedeutener Punkt.
Übrigens soll es ja auch frisch verliebte Herren geben, die hier lesen und schreiben, weil es hier so spannend ist.
 
G

Gast

  • #15
Nu mal sachte, #4. Auch ich gehöre zu den schlanken Männern, die auf eher schlanke Frauen stehen, nicht auf mollige. Ich selbst bin nicht stolz darauf, aber es ist nun mal so, sozusagen in mich biologisch einprogrammiert. Andererseits: Frauen legen an uns Männer genauso harte Maßstäbe an. Ob es nun die Figur ist (wieviele Chancen haben mollige Männer?), Status (ein Chefarzt wird sich über Zuschriftenmangel nicht beklagen können) oder einfach die Marktsituation, viele Männer haben es genauso schwer wie manche Frauen hier.
Und bitte keine herablassenden Bemerkungen über EP. Gut, das es diese Einrichtung in unserer modernen Zeit gibt. So haben viele partnerlose Männlein und Weiblein zumindest eine Chance mehr. Und du, #4, bist schließlich auch hier.
 
G

Gast

  • #16
Einen molligen Chefarzt, der ja übrigens weiß, wie das gesunde Abnehmen funktionieren kann, würde ich nicht einfach "aussortieren". Letztendes kommt es auf innere Werte, gepaart mit Klasse und Stil, den man den Molligen nicht einfach absprechen kann, bei der Partnersuche an. Außerdem kann eine gesunde Beziehung großartig zur Motivation beitragen, zusammen Gewicht abzubauen bzw. einen gesünderen Lebensstil zu finden.
 
G

Gast

  • #17
Kleine Männer werden aussortiert, Mollige werden aussortiert, getrennt Lebende werden aussortiert, Frauen mit Kindern werden aussortiert. So wie Raucher nur noch von den wenigsten Partnern geduldet werden, müssen andere mit ihrem Makel auch umgehen lernen. Da sind Mollige ebenso gefordert. An meiner Körpergröße kann ich nichts ändern, aber mit dem Rauchen aufhören schon. Versuche Dich selbst zu ändern, falls Du vermutest, deswegen unattraktiv zu sein und verlange nicht, dass Du von anderen die Toleranz erwartest, weil Du es selber nicht schaffst,abzunehmen. (egal ob krankheitsbedingt mollig oder Ernährung in Übermaß) Ich weiß, dass diese Zeilen wehtun. Ich schreibe Dir das als Raucher, der weiss wie besch...n es ist, dieses Problem nicht loswerden zu können.
 
  • #18
Ich bin selbst eine mollige Frau, kann mich aber über mangeldes Interesse nicht beschweren. Wieso sollte ich genau den Männern Aufmerksamkeit schenken die mit mir nichts anfangen können. Ich will noch betonen, dass ich nicht mal dieses klassisch schöne, süße Gesicht habe um das ich andere mollige Frauen damals beneidet habe- es als Schlüssel für ihren Erfolg sah. Es geht darum wie ich mich selbst sehe, wie viel Zuneigung und Wohlgefallen ich meinem eigenen Körper entgegenbringe- um so härter ich mit mir ins Gericht gehe um so mehr ziehe ich Männer an die das selbe tun- der Mensch sucht nun mal Bestätigung, ob positive oder negative ist im da recht gleich. Die "gemeinen" Männer können nichts für das eigene Selbstbild. Wenn ich einen, laut Profil sportlichen, sehr gut aussehender Herrn anschreibe und mir insgeheim denke, dass er eigentlich zu gut für mich ist dann wird sich der auch genau so verhalten.

Wenn ich jeden Montag ins Büro gehe und mir denke "scheiß Montag" dann brauch ich mich nicht wundern wenn es jedes mal ein beschissener Montag wird.
 
G

Gast

  • #19
Männer suchen knackige Faruen mit schönen Brüsten, Frauen suchen den Versorger.... das war so und wird immer so sein. Achja, Frauen suchen auch knackige Männer mit üppiger Ausstattung, denn Frauen sind genauso triebig wie wir Männer. Frauen sortieren hier genauso knallhart aus, ok manchmal leiden sie aber auch an Selbstüberschätzung*fg*
 
G

Gast

  • #20
... die männer, die an selbstüberschätzung leiden, haben meistens schüttere haare, oder einen kugelbauch und sind auch sonst nicht wirklich gut ausgestattet weder beruflich noch physisch... kaum einer von denen stellt seine "attraktivität" ernsthaft in frage... und dass wir frauen zu rücksichtsvoll sind, um die herren der schöpfung mit der vorliebe für eine gut gewachsene "grundausstattung" zu deprimieren, fand ich schon immer zu zartfühlend von uns... jeder hat eben andere vorlieben... frauen sollten aufhören, sich zu dick zu fühlen und dafür lieber damit anfangen, sich nach den männern umzuschauen, die zu ihnen passen... dazu gehört ehrlichkeit... frauen, fangt doch auch mal an, männern ehrlich zu sagen, dass es sehr wohl auf die "größe" ankommt... ich will eine mächtige knackige grundausstattung im männlichen schoß sehen und fühlen können... und das wollen viele frauen, ohne es vor männern zugeben zu wollen...
 
G

Gast

  • #21
Man sollte langsam auch einmal die Augen öffnen!! Übergewicht wird mittlerweile als neue Epidemie angesehen. Der entstandene volkswirtschaftliche Schaden ist um ein vielfaches Größer, als der der Raucher. Nur um die Realität mal darzustellen. Es ist schwierig diesen Zustand zu ändern, aber möglich. Und bitte, ich rede nicht von Modelmaßen, die sind ebenfalls krankhaft.
 
G

Gast

  • #22
Ich (m) möchte mit meiner Frau/Freundin halt auch Sport machen. MTB-Touren, wandern etc.
Keine K2-Besteigung und eigentlich auch nichts extremes hierzulande. Nur, das die Kondition halt für ein paar Stunden langt (für mehr reicht meine ja auch nicht).
"Mollig" heisst für mich auch "ungesunder Lebensstil" - und das wäre in einer Beziehung auch so ein Reibepunkt, den man ja vermeiden will.
 
  • #23
#19 hab die erfahrung gemacht, dass viele frauen sich vor großen gliedern eher fürchten. tendenziell sind es frauen mit viel sexueller erfahrung und schon reichlich partnern die auf ein großes gemächt stehen bzw. sogar sagen erst ab einer gewissen größe befrierdigt werden zu können.

die meinungen dazu sind sehr divers, könnte man direkt einer eigenen frage würdigen
 
G

Gast

  • #24
@4: Ein bißchen mehr Blick für die Realität wäre m.E. angebracht!
Viele Männer mögen schlanke Frauen! Nicht mehr nicht weniger.
Männer, die selbst auf sich achten, erwarten dies auch von Ihrer Partnerin, denn die Lebenstile müssen schon vergleichbar sind. Es gibt natürlich viele mollige Frauen, die ein sehr hübsches Gesicht haben, aber dass ist ehr schade, als dass es ein pro-Argument für eine Beziehung sein könnte.
Ferner bin ich der Meinung, dass eine Single-Börse wie EP nicht ein Tummelplatz für die Kranken und Lahmen, die schwer Vermittelbaren und Übriggeblieben ist oder angesehen werden sollte. Viellmehr versucht man(n) wie frau doch einen Partner mit Niveau zu finden, wo die Profile passen. Gleichwohl, gehört eine Grundsympathie hinsichtlich des Äußeren des Partners auch dazu, denn erst im Verlauf einer glücklichen Beziehung tritt das Äußere in den Hintergrund. D.h. man kann diesen wichtigen Aspekt von Vornherein verneinen.
Viele Grüße!
 
G

Gast

  • #25
Verstehe echt nicht, was es darüber zu diskutieren gibt. Mich sprechen dicke Frauen einfach nicht an. Schlank muss sie schon sein, sonst gibt sie mir nichts. Muss man sich jetzt schon für seinen Geschmack rechtfertigen? Das sind doch ganz tief gefühlte Aspekte, und meistens kann man gar nichts bewusst dran machen, wen man wirklich toll findet.

Wem das nicht passt, der muß halt abnehmen. Oder Partner suchen, die auf Fett stehen. Ist doch ganz einfach.
 
G

Gast

  • #26
Gedanken schaffen Realität.
Jemand, der nur auf das Äußerliche achtet, wird sich Menschen anziehen, die auch nur auf Äußerlichkeiten achten. Nur ist das dann wirklich auf Dauer erfüllend - vom relativ kurzen Zeitanteil des Sexes mal abgesehen, sofern der dann auch wirklich erfüllend ist?
Unterm Strich mache ich die Beobachtung, daß von den Paaren, die sich gefunden haben, jeder den anderen Partner "verdient" - und zwar insbesondere in Bezug auf die weniger vorteilhaften Eigenschaften. Und dann wundert man sich und das Gemecker ist groß.

Und leider mache ich die Erfahrung, daß gerade Männer, die äußerlich nicht viel hermachen (und schlank sein alleine bedeutet nicht gleich Attraktivität!) womöglich Glatze haben (was auch nicht immer mit Unattraktivität gleichzusetzen ist - aber oft halt doch auch) und überhaupt keine persönliche Ausstrahlung haben, sich als attraktiv empfinden und maßlos überzogene Vorstellungen von ihrer Traumfrau haben.

Bei Frauen ist es eher zu finden, daß sie Zugeständnisse machen, aus welchem Grund auch immer.
Männer sieben rigoros und teils wirklich herzlos - und führen dann auch ihre Beziehung so (und weil hier teis manches Wort auf die Goldwaage gelegt wird: ja - es gibt es selbstverständlich auch jeweils andersherum).
Aktuelles Beispiel, das für sich spricht: ein Mann forderte von seiner Ehefrau nach vielen Jahren des Verheiratetseins bis zu einem Datum X auf Gewicht y zu kommen, sonst würde er die Scheidung einreichen.
Alles meine Beobachtung aus dem beruflichen und privaten Umfeld. Was nicht heißt, daß es immer so sein muß.
Mittlerweile habe ich zum Glück einen Menschen gefunden, der glücklicherweise dieselben Wertvorstellungen als Basis für eine Beziehung hat - und das macht ihn für mich unheimlich attraktiv. Ob trotz oder wegen seiner Pfunde ist mir da ziemlich egal. Obwohl ich immer noch ungläubig staune, daß er keine andere will.
Was bringt einer Frau der schönste Adonis, wo sie sich doch aufgrund ganz anderer Punkte einem Mann ganz hingibt. Männer hingegen sind größtenteils mit einem Barbiepüppchen zufrieden. Dann wundert Euch aber bitte nicht, wenn es Euch einiges kostet, wenn das Püppchen ins Alter kommt.
Maria
 
G

Gast

  • #27
@#23 Ich kann keine Prognose oder Garantie für die Zukunft, ob ich später vielleicht lahm oder krank - aus welchen Gründen auch immer - sein werde, abgeben. Werde ich dann von meinem niveauvollen Partner abgeschoben (an die Börse für die schwer Vermittelbaren) bzw. wie viele Jahre müssen denn vergangen sein, bis Du meine Brille, Zahnersatz usw. akzeptierst?
 
G

Gast

  • #28
Ich glaube das alles liegt an den Urinstinkten die sich unglücklicherweise mit denen der heutigen Zeit Paaren.

Männer wollen gute Gene (Urinstinkt) darum Fallen kranke oder lahmende weibchen aus dem Blickfeld. Heutiges problem Männer aber auch einige Frauen wollen immer das tollste und schönste. Den tollsten Urlaub, das schönste Haus, Auto etc.. und so verhält es sich auch mit den Partner. Ich bin der Meinung der Mann (hiermit schließe ich auch einige Frauen nicht aus) an sich möchte eine Frau am Besten wie einen Ferrari. Seine Freunde und seine Umgebung sollen staunen und Ihn beneiden um das was er hat. Und perfekt wird das Paket dann wenn sie was über Fussball weiß, jeden Sport mitmacht immer Top aussieht aber um himmelswillen keine Tussi ist !
Viele Frauen hingegen (auch Frauen die gutaussehen) haben Männer die nicht dem allgemeinen Schönheitsideal entsprechen. Das liegt daran das viele Frauen das besondere zu schätzen wissen. Das kann sein: die Art wie er mit einem umgeht, seine Augen, Hände oder einfach nur seine Stimme. Da spielt dann das kleine bäuchlein keine Rolle. Das ist wie mit Freunden sie sind einem nicht peinlich wenn Sie betrunken sind und blödsinn machen weil man Sie liebt wie sie sind. Ich glaube in der Zeit wo es darum geht immer toller, besser und teurer zu sein haben viele vergessen die realen Werte zu schätzen. Wobei ich auch verstehen kann das jemand der Sport als sein Hobby kennzeichnet keinen Couchpotato als Freund/in wünscht. Jedoch sei dazu gesagt 1. nicht alle molligen sind unsportlich 2. muss man wirklich immer alles zusammen machen ?
 
G

Gast

  • #29
Interessant ist ja das selbst dicke Männer meinen super modells sind das was sie wollen.
Ich bin auch dick 110kg,habe schon 10 kg abgenommen,aber ich bin schon sauer das alle welt nur gertenschlanke Frauen erwarten.Ich habe meine erste Diät schon mit 7 jahren gehabt und bin gehänselt worden selbst vom Vater ect,ich sage euch das ist wahrlich kein schönes Leben.

Jetzt mit 41 jahren zwei Kindern sag ich mir,wer mich nicht so akzeptieren kann wie ich bin,der kann mich mal.
Wie kommen Männer die selber Übergewichtig sind,das sie keine dicke wollen und nur junge schlanke Modell Girls?
Mal ein Spiegel reich guckt euch mal selber an....;-)
 
G

Gast

  • #30
Ihr habt recht versuche jetzt abzunehmen
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.