• #61
Das mag ja sein und ich kenne auch chronisch unpünktliche Menschen, auf die ich mich eben einstelle. Aber die entschuldigen sich trotzdem jedes Mal, wenn sie zu spät kommen - vor allem bei einem Date!
Das sollte selbstverständlich sein, dass man sich entschuldigt, wenn man zu spät ist. Er tat das nicht nur nicht das, sondern er hat auch keine Lust so weit zu fahren. Da hätte ich bereits auch alles abgebrochen
in meinem Fall plane ich zu viel ein, jedesmal bin ich viel zu früh, da ich kein Zeitempfinden habe ;)
also besser zu früh als zu spät.
Das ist die beste Strategie, wenn man wirklich reichlich Zeit plant und einige Menschen mit AD(H)S sind überpünktlich als die andere Strategie dagegen. Dieser Mann erzählte mir dass einige ganz untypischerweise sogar viel zu früh da sind.
@Rosenblatt hat ohne es zu wissen, tatsächlich die Verhaltenssymptome von mit ADS Betroffenen beschrieben auch das Symptom, dass sie sich nicht an Regeln halten können.

Dieser Mann könnte auch einfach Zeit vertrödelt haben einfach unbewusst und dann realisierte er später, dass es zu spät ist. Genau das wäre dem mangelnden Zeitempfinden geschuldet
Es ging hier ja immerhin um ein Date. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Frauen in Frankreich gern lange auf Ihren Datepartner warten-oder er geht davon aus, dass Frauen sowieso immer zu spät kommen. Besonders engagiert hat er jedenfalls nicht gewirkt.
Genau das dachte ich, dass in Frankreich auch die Frauen zu spät an ein Date kommen und er sich dessen gewöhnt sein könnte und immer denkt: die Frauen sind ja sowieso immer spät.

Aber ich denke auch wenn dieser Mann schon 17 Jahre Single ist, dann ist etwas nicht koscher.
 
  • #62
Hallo merretich,
Ich hatte vor ein paar Monaten ein Date mit einem Franzosen, der drei Stunden gefahren ist aus Frankreich nach BaWü.
Dafür hab ich den Drink spendiert.
Er war übrigens pünktlich. Siehst es geht auch.
Nächstes mal bitte den Mann zu dir kommen lassen.
 
  • #63
Danke für die Antworten!
Ich habe mich zwischenzeitlich erholt..und es lehrt mich früher die Reissleine zu ziehen.
Ich hab grad gelesen dass manche Männer und Frauen testen durch zu spät kommen. Naja. Da bin ich wohl durchgefallen weil ich nicht pädagogisch genug reagiert habe. Juhuu.

Ich habe heute noch einmal versucht anzurufen. Ich glaube ich bin komplett blockiert von ihm.

Nie wieder werde ich ein Treffen zusagen, wo er fragt, ob er kommen "muss". Ich merke dass es das war was mich bei der Verspätung so heftig hat reagieren lassen.
Es erinnerte mich an einen Exfreunde der behauptete mich zu lieben, sich gleichzeitig aber beschwerte, Zeit für die Beziehung " opfern " zu müssen...nicht gut sowas auf Dauer.

Gute Nacht an alle Foristen von einem zufriedenen single merretich.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #64
Das Zuspätkommen finde ich nicht wirklich dramatisch. Wenn man in Gegenden unterwegs ist, wo man noch nie war, kann das leider schon mal vorkommen, inklusive Parkplatzsuche. Auch Navis führen einen oft im Kreis herum. Ich hätte gleich gesagt: "Nanu, schon wieder so spät?

Allerdings stört mich das endlose Gemeckere von Männern in den ersten Sätzen viel mehr, so dass ich schon viele Kontakte sofort wieder abgebrochen habe.
Es ist ja meist auch der Grund gewesen, weswegen die Vorgängerin die Beziehung beendet hat, weil der Männer zum notorischen Nörgler/Narzisst wurde; Aufrechner/Aufwiegler/Erbsenzähler/Korinthenkacker... wie auch immer man es nennen will. Nein, danke. Braucht weder Mann noch Frau.

Leider muss ich mich meinen Vorgängern anschließen. Wenn das seine beste Seite war (und die ist bei Männern in den ersten Dates, weil sie beeindrucken wollen), dann gute Nacht, was erst kommt, wenn er mal schlechtere Phasen hat.
 
  • #65
Ich beuge immer vor!
Da ich zu spät kommen überhaupt nicht leiden kann, verabrede ich mich anders, wenn einer länger fahren muss.
Zb melden wenn man losfährt und/oder bin am AK xy.
Nach dem Motto: wie lange braucht der mit dem kürzeren Weg und Info wann er dann losfahren kann.

Obwohl ich 30 min hart finde, ich wäre wohl nicht nach Hause gefahren.
Bei meinem ersten Date mit Exfreund, habe ich angerufen und ups, wir standen pünktlich beide an unterschiedlichen Stellen.

Einmal vor vielen Jahren, fand jemand meine Nachfrage zu druckvoll, da habe ich gessgt: er könnte umdrehen weil ich so einen nicht brauchen würde.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #66
Bei meinem ersten Date mit Exfreund, habe ich angerufen und ups, wir standen pünktlich beide an unterschiedlichen Stellen.
Genau. Es gibt die irrwitzigsten Gründe, warum etwas nicht so läuft wie erwartet, und man sollte sich davor hüten, die Schuld immer gleich beim anderen zu suchen, verbunden mit der übelst möglichen Interpretation samt Erwartung einer Entschuldigung. Die aber nicht kommt, wenn nicht der andere den Fehler gemacht hat, sondern man selbst.

Wenn ich mit einer Frau verabredet bin, und es ist schon deutlich über der Zeit, dann frage ich erst einmal bei ihr an, ob ich denn an der richtigen Stelle warte. Also ohne jeglichen Vorwurf. Oder behalte im umgekehrten Fall für mich, daß sie mir den Treffpunkt falsch beschrieben hatte: ich bin dann eben „zu spät losgefahren”.
 
  • #67
Genau. Es gibt die irrwitzigsten Gründe, warum etwas nicht so läuft wie erwartet, und man sollte sich davor hüten, die Schuld immer gleich beim anderen zu suchen, verbunden mit der übelst möglichen Interpretation samt Erwartung einer Entschuldigung. Die aber nicht kommt, wenn nicht der andere den Fehler gemacht hat, sondern man selbst.

Na ja, hier ist er ja kein Ersttäter, sondern das erste Date war schon durch seine Unpünktlichkeit vorbelastet. Dazu kommt noch die Nörgelei. Was will ich denn bitteschön?
Ich möchte eine Frau kennenlernen, welche Interesse zeigt. Dann steuere ich meinen möglichenTeil max. bei. Das wäre Verbindlichkeit und Pünktlichkeit. Nur so zeige ich dann auch mein Ernsthaftes Interesse. Mehr kann ich erst mal nicht tun. Und dann ergibt sich alles weitere und alles ist offen.
Es kann so sein wie @Apfeldieb es beschrieben hat, aber die Indizien sind durch das erste Date schwer weg zu wischen, dass es einfach nur Gleichgültigkeit ist.

m47
 
  • #68
Ne verpasst haben wir uns nicht. Er war einfach ne halbe Stunde zu spät dran. Das hatten wir in dem kurzen Telefonat noch geklärt.
Aber ich denke, es war vielleicht ein sinnvoller Selbstschutz dass ich abgehauen bin. Ich hatte so egoistisches Verhalten schon häufiger in Beziehungen und wenn man erstmal emotional drinsteckt kommt man halt schwerer wieder raus als gleich zu Beginn..
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #69
Ich wollte übrigens nicht sagen, dass ich sein Verhalten gut heisse und der Spruch mit: muss ich fahren...
Gesund wäre ihn schon da stehen gelassen zu haben.

Es geht darum ggf auch mit Dir besser umzugehen und nicht dadurch unfair, im Notfall auch Dir gegenüber.

Keine Entschuldigung beim ersten Mal und ein blöder Spruch, letztendlich der Grund warum du gewartet hast.

Ich hasse zu spät kommen und wenn ich sonst nicht extrem perfektionistisch bin, bei Pünktlichkeit schon.
Lieber geblitzt werden als zu spät kommen.
In jungen Jahren bin ich um den Block gelaufen oder habe um die Ecke gelurrt, bis der Junge da war.
Bevor ich peinlich eine halbe Stunde zu früh offiziell gewartet habe.
Und warten kann ich gar nicht, nicht mal Zuhause.
Auf Buch oder Programm konzentriern geht nicht und pro 5 Minuten steigere ich mich.
Bestenfalls bekomme ich noch den Anfall über die Küche zu wischen.
Vor Handy und Co, hatte ich einen dicken Hals, bevor man sich überhaupt entschuldigen konnte.
Schuld oder nicht...eigentlich war der Abend gelaufen.

Wenn Du das kennst, dann nutze die Möglichkeit der Technik.
Um mich herum ist Dauerstau und bisher hat niemand zickig reagiert über den Informationsaustausch.
Fahre los, lt Staumelder 40 min.
Und selbst fand es nie druckvoll, wenn ein Mann: bin schon da und lese Zeitung im Kaffee. ( 30min zu früh).

Was hat man zu verlieren?
Jemand der dann blöd reagiert, ist kein Verlust und so hat man vielleicht Zeit eine alte Freundin zu besuchen.
 
  • #70
@ pixie

Also eigentlich bin ich nicht kleinlichen oder perfektionistisch. Aber nachdem ich immer Männer hatte bei denen ich von Beginn entweder pädagogisch oder therapeutisch werden musste..siehe mein anderer Strang..bin ich in dem Bereich empfindlich geworden. Klar macht jeder mal Fehler. Aber erwachsene Menschen, die sich wie kleine Jungs bei Mami benehmen ( ich war ja hier auch wieder diejenige, die einen netten Ort ausgesucht hatte etc), keine Verantwortung über nehmen und dann noch beleidigt sind wenn man sauer wird..das hatte ich halt schon oft. Sonst hätte ich vermutlich entspannter reagiert.
 
  • #71
Ich seh das nicht so eng, da ich selbst nicht die pünktlichste bin. Am Anfang bemühe Ich mich aber schon sehr, pünktlich zu sein. Ich unterscheide dabei aber schon noch, ob ich jemanden irgendwo dumm rumstehen lasse oder er einfach bei sich zu Hause ist. Normalerweise hält sich das alles im akademischen Viertel.

Bei meiner aktuellen Bekanntschaft wurden es jedes Mal auch paar Minuten mehr, die er zu spät kam.

Beim nächsten Date bei ihm zu Hause habe ich ihn dann zu Erziehungszwecken eine Stunde warten lassen. Mit Zwischeninfo.
Als er sich beschwerte sagte ich nur: Was hast Du? Du weisst doch, wie das ist, kommst doch auch immer später.

Seitdem ist er nie mehr als 5 Min zu spät :)
Aug um Aug, Zahn um Zahn.... funktioniert bei fast jedem Thema.

Liebe FS, ich finde deine Reaktion etwas überzogen, da du dir damit letztlich selbst ins Knie schießt, wenn du den Mann absägst, statt ihn einfach zu einer Verhaltensänderung zu bewegen.
 
  • #72
Ich seh das nicht so eng, da ich selbst nicht die pünktlichste bin. Am Anfang bemühe Ich mich aber schon sehr, pünktlich zu sein. Ich unterscheide dabei aber schon noch, ob ich jemanden irgendwo dumm rumstehen lasse oder er einfach bei sich zu Hause ist. Normalerweise hält sich das alles im akademischen Viertel.

Bei meiner aktuellen Bekanntschaft wurden es jedes Mal auch paar Minuten mehr, die er zu spät kam.

Beim nächsten Date bei ihm zu Hause habe ich ihn dann zu Erziehungszwecken eine Stunde warten lassen. Mit Zwischeninfo.
Als er sich beschwerte sagte ich nur: Was hast Du? Du weisst doch, wie das ist, kommst doch auch immer später.

Seitdem ist er nie mehr als 5 Min zu spät
Aug um Aug, Zahn um Zahn.... funktioniert bei fast jedem Thema.

Liebe FS, ich finde deine Reaktion etwas überzogen, da du dir damit letztlich selbst ins Knie schießt, wenn du den Mann absägst, statt ihn einfach zu einer Verhaltensänderung zu bewegen.

Liebe Joggerin,

ja, es war ne Überreaktion.. die allerdings schon vorher, als er zweimal betonte wie sehr es ihn stört dass er ne Stunde fahren muss.. entstand. Und die Tatsache dass er 17 Jahre single war hat mir glaube ich in Kombination mit dem rücksichtslosen Verhalten Angst gemacht.

Ich hab diese Woche noch eine SMS geschrieben dass es mir leid tut ihn stehen gelassen zu haben, dass falls es ein kulturelles Missverständnis war er sich gerne melden kann und wir klären es. Er müsste die SMS eigentlich gekriegt haben, auch wenn whatsapp blockiert ist. Mehr kann ich nicht tun. Eigentlich müsste er sich ja entschuldigen.
Ich hab aber das Gefühl ich bin von Beginn an zu sehr in Vorleistung gegangen..habe mir Gedanken um Treffplaetze gemacht, bin ihm entgegen gefahren etc..und von ihm dann nur Gemeckere und Verspätung
Auch hatte ich sowohl vor dem ersten als auch dem geplanten zweiten Treff ein komisch ungemuetliches Gefühl. Ich fürchte es war eine Totgeburt von Anfang. Sonst hätte er jetzt auch auf die SMS reagiert und sich ebenfalls entschuldigt wenns ihm wichtig waer.

Danke für die verschiedenen Meinungen, liebe Foristen!!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #73
Nach 5 Min warten rufe ich an und frage freundlich: "Alles in Ordnung bei dir? Gehts dir gut?".

Wenn der Verdacht auf notorisches Zuspätkommen besteht, bitte ich die Person zusätzlich um Mitteilung, nachdem sie eingetroffen ist, und entferne ich mich. Ich gehe eine Runde Spazieren, gehe etwas einkaufen, fahre auf die Tankstelle, um den Luftdruck zu überprüfen oder überbrücke die Zeit mit ähnlichen Füllern.

Nachdem die Ankunftsmeldung erfolgt ist, kehre ich zum Treffpunkt zurück. Nein, aus Rache jetzt warten lassen ist NICHT Teil meiner Strategie. Mir geht es nur darum aus der Warterei auszubrechen, und darum, freundlich wissen zu lassen, dass die Verspätung bemerkt wird.

Für wortreiche Begründungen am Telefon habe ich noch die folgende Beruhigung parat: "Ich weiss, macht ja nichts, ich habe ohnehin gerade jemanden getroffen, mit der ich mich gerne inzwischen unterhalte."
 
  • #74
Update: er hat sich nochmals gemeldet. Es hätte ihn getroffen, dass ich gegangen sei. Wir könnten drüber reden. Mal schauen was ich jetzt mache? Ich hab geantwortet mich hätte es auch getroffen dass er zu spät war.
 
  • #75
Update: er hat sich nochmals gemeldet. Es hätte ihn getroffen, dass ich gegangen sei. Wir könnten drüber reden. Mal schauen was ich jetzt mache? Ich hab geantwortet mich hätte es auch getroffen dass er zu spät war.
Ohje! Das hätte ich jetzt nicht gedacht, dass er sich nochmal meldet. Ich weiß ja nicht, was in Dir vorgeht, gefühlsmäßig usw...Vielleicht gibst Du ihm nochmal eine Chance für ein Gespräch? Vielleicht muss er das ja auch wirklich mal hören, wie es Dir damit ergangen ist? wenn er dann auf stur schaltet, ist es für Dich erledigt und Du siehst klarer und kannst es endgültig beenden, oder?
Alles Liebe für Dich!
 
  • #76
Er sagt wenn ich Lust hätte könnte ich ihn morgen auf der Arbeit besuchen. Ist 1,5 Stunden entfernt. Würdet Ihr euch nach der Geschichte drauf einlassen? Bin echt ratlos...
 
L

Lionne69

Gast
  • #77
Er sagt wenn ich Lust hätte könnte ich ihn morgen auf der Arbeit besuchen. Ist 1,5 Stunden entfernt. Würdet Ihr euch nach der Geschichte drauf einlassen? Bin echt ratlos...

Fragst Du das ernsthaft?
Wenn er etwas von Dir will, nach seinem Gegrummel und seiner Unpünktlichkeit, dann könnte er sich zu Dir bewegen.

Nicht Du solltest jetzt ein schlechtes Gewissen haben - bei 30min Verspätung ohne Information kann man gehen, würden fast alle, die hier schrieben, sondern er.

Und jetzt würdest Du wieder zu ihm kommen? Für ihn super bequem zu seinem Arbeitsplatz? Was ist das für ein Date?

Nun, meine Glaskugel, Du wirst fahren, Dich auf ihn einlassen,,verlieben, und Dich ärgern, warum Du alles tust, und er Dich regelmäßig sitzen lässt, bockig ist, schnell beleidigt, und Du nur eine Randfigur bist. In 6 Monaten fragst Du, was Du ändern / besser machen kannst.
Z. B. Einen Mann wählen, der aufmerksam ist, zuverlässig, und engagiert.

Wenn Du wirklich noch Interesse hast, dann Treffen bei Dir am Ort, mit Ansage, dass Du nicht wartest.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #78
Er sagt wenn ich Lust hätte könnte ich ihn morgen auf der Arbeit besuchen. Ist 1,5 Stunden entfernt. Würdet Ihr euch nach der Geschichte drauf einlassen? Bin echt ratlos...
Kommt mir merkwürdig vor. "Auf der Arbeit besuchen" ist kein Date. Könntest du dir vorstellen, dass er eine Retourkutsche plant. Du hast die Fahrerei (er fährt ja nicht gern) und er zahlt dir das heim? Ich kenne den Mann nicht, du hast ja in etwa eine Vorstellung von ihm.

Schlage ihm lieber vor, es noch mal mit einem Date zu probieren. Entweder trefft ihr euch auf halber Strecke, oder er kommt in deine Stadt. Interessierte Männer würden es tun ohne zu nöhlen.
 
  • #79
Er sagt wenn ich Lust hätte könnte ich ihn morgen auf der Arbeit besuchen. Ist 1,5 Stunden entfernt. Würdet Ihr euch nach der Geschichte drauf einlassen? Bin echt ratlos...
Nein!
Was soll das für ein Date sein, wenn du Lust hast, kannst du ihn auf Arbeit besuchen?
Du hast dich bisher bravourös geschlagen und das hat er sogar anerkannt, indem er sich nach deiner Konsequenz mit Erklärung von dir, nochmal meldete.
Auch wenn es weit hergeholt klingt, der Mann ist eher schwul als das er wirklich an dir interessiert ist.

Und warum schreibt er "morgen", Spontan-Dates sind ja möglich, aber für die ersten Dates doch eher nicht gern gesehen.

1. Date: du zu ihm, er fuhr von sich zuhause erst los, nachdem du am Ort warst und bereits fünf Minuten gewartet hast.
Keine Entschuldigung für sein zu spät kommen.
2. Date: im Vorfeld weint er rum, ob er kommen muss und kommt 30 Minuten zu spät, keine Entschuldigung.

3. Date: wenn du Lust hast, kannst du ihn HEUTE auf Arbeit besuchen, 1,5 Stunden Fahrtweg - das ist der längste Fahrtweg von allen "Dates", stellt er dich auf die Probe?

Wenn du was zum Erzählen suchst, mache es und fahr hin, gibt bestimmt wieder eine erzählenswerte Katastrophe.

Was noch für Verschaukeln spricht, zu seiner Arbeit fährt er 30min täglich, ergibt sich aus der Differenz, jammert aber rum, wenn er pünktlich zu dir soll?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #80
Er sagt wenn ich Lust hätte könnte ich ihn morgen auf der Arbeit besuchen. Ist 1,5 Stunden entfernt. Würdet Ihr euch nach der Geschichte drauf einlassen? Bin echt ratlos...

Sorry, ich verstehe nicht, dass du darüber überhaupt nachdenkst? Ernsthaft jetzt? Du willst eineinhalb Stunden zu ihm fahren, ihn auf der Arbeit besuchen? Alleine seine Frage ist dreist und respektlos, dass mir die Worte fehlen. Wenn du keinen Selbstwert hast dann tue es. Damit zeigst du ihm nur, dass deine "konsequente" Art nur eine Luftnummer ist und er mit dir machen kann was er will. Aber, es ist dein Leben und deine Selbstachtung.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #81
Ich habe einen besseren Vorschlag für dich. Das Wetter ist sehr gut, die Laune bei den meisten deswegen gehoben und du als Single unternehmungslustig.
Wie wäre es, wenn du dir heute eine einstündige, meinetwegen auch 1,5 stündige Autofahrt gönnst, aber nicht zu ihm, sondern in eine andere Stadt, wo du noch nie warst. Da setzt du dich in ein schönes Restaurant open air mittags und nachmittags in ein schönes Cafe, vielleicht ergibt sich ja unversehens ein Flirt? Du als Frau darfst auch Männer ansprechen. Vielleicht gefällt dir einer und du schaust ihn länger an, lächelst kurz oder sagst etwas situationspassendes.
Halte ich für einen schöneren Tag für dich als zu ihm zu fahren.
 
  • #82
Hat er sie noch alle beisammen? Du sollst ja nun schon wieder zu ihm antanzen, gehts noch? Und sowas von lustlos dieser Satz. Er ist es wohl gewohnt, dass man ihm alles vor den Allerwertesten trägt? Diese Leute habe ich gefressen. Und dann im Büro...oje...
Ich würde auf diese Meldung nicht mehr reagieren und ihn löschen und blockieren.
 
  • #83
Er muss ja wirklich sehr verschossen in Dich sein, nachdem Du Dich gemeldet hast, Du Dich entschuldigt hast, dass Du ihn jetzt auf der Arbeit besuchen kommen darfst.
(Ironie off)

Als ich Dir auf Deine Frage geantwortet habe, bezog es sich rein auf den Umgang mit zu spät kommen.

- er hat aber schon vorher über die Fahrt gemeckert, die Du fürs erste Date selbst hattest
= da hätte ich das zweite Date schon abgesagt. Unsympathisch und vorallem eindeutig, dass es mit der Entfernung ihm zu viel ist. Hat keine Zukunft

- Du hast dich für Dein Verhalten entschuldigt, er sich schon das zweite mal nicht für seins.
= wieder sehr unsympathisch.

- Du darfst ihn auf der Arbeit besuchen.
= er verzeiht Dir wenn Du 1,5 fährst um dann 5 Minuten Zeit zu haben, was noch unsympathischer ist.

Bis Du so verknallt in ihn, dass Du unglücklich meintest, den tollsten Mann der Welt vergrault zu haben?
Sich zu entschuldigen, wenn man wortloses Abhauen selbst für einen Fehler hielt ist ok...man kann aber trotzdem bei der Meinung bleiben.

Ich finde sein vorheriges Gemecker und keine Entschuldigung von ihm, völlig doof. Ihn für eine schöne Beziehung mit Entfernung gänzlich ungeeignet und mich könnte er an ganz anderen Orten besuchen.
 
  • #84
Warum hast du ihn überhaupt wieder kontaktiert? Weil für manche Leute Pünktlichkeit ein dehnbarer Begriff ist
und du nicht zu "streng" sein sollst.
Es ist doch eigentlich völlig irrelevant, ob andere es halb so wild finden zu spät zu kommen, deswegen kannst du es noch lange lockerer sehen. Dich stört Unpünklichkeit eben. Das Unpünktlichkeit ein Ausdruck für fehlende Wertschätzung oder mangelndes Interesse an einen ernsthaften Kennenlernen sein kann, wird spätestens jetzt deutlich:

Er sagt wenn ich Lust hätte könnte ich ihn morgen auf der Arbeit besuchen. Ist 1,5 Stunden entfernt. Würdet Ihr euch nach der Geschichte drauf einlassen? Bin echt ratlos...


Man muss nicht zu jeden Mann Ja und Amen sagen, nur weil dieser kurze Anzeichen von Interesse zeigt.
Anscheinend hat er viel Zeit auf Arbeit und wenn nicht darfst du dich dann still neben ihm setzen?! Über dieses Angebot überhaupt nachzudenken und es damit in Erwägung zu ziehen ist schon peinlich. So einen Mann würde die meisten nicht geschenkt nehmen.
Du hättest bei der Funkstille bleiben sollen.
 
  • #85
Liebe FS,

Diese Unverschämtheit von dem Typ wäre für mich lediglich ein Grund für einen letzten Denkzettel.

Ein letztes zweideutiges ironisches "na klar doch gern" wäre meine Antwort. Das ganze schriftlich per WA, was die Überlegung offenlässt, wie es gemeint ist.

Und ihn dann warten lassen bis er schwarz wird. Und falls er anruft noch ein "sorry, habe das Date vergessen". Der braucht es mal genauso wie er sich selbst verhält gespiegelt.

Der Typ ist egoistisch, egozentrisch und null bereit, irgendetwas in eine Beziehungsanbahnung zu investieren.

Das ist kein Verlust, wenn du ihn nicht mehr triffst. Die anderen haben dir ja schon ausführlich geschildert, wohin es führen wird.

Einfach abhaken und was besseres suchen.
 
  • #86
Ich würde auf diese Meldung nicht mehr reagieren und ihn löschen und blockieren.
Wäre das beste!
Das Problem ist ja auch, wie so häufig, dass @Merretich sich unerklärlicherweise in ihn bisserl verguckt hat.
Am Montag #Beitrag62 hat sie ihn erfolglos versucht anzurufen,
am Freitag #Beitrag71 oder Tag(e) davor eine sms an ihn geschickt, obwohl er sie blockiert hat.
Halt das oft zu sehene typische (falsch) gut gemeinte weibliche Verhalten nach Harmonie, immer jedoch einseitig und nicht gegenseitig beruhend.
Keine Entschuldigung oder Bemühen von ihm als Antwort, im Gegenteil Schuldzuweisung ihr gegenüber und die faule Nachricht, sie darf 1,5 Stunden zu ihm auf Arbeit fahren, wenn sie mag.
Blockieren wäre von ihr am besten, dann ist das Gleichgewicht hergestellt, da er sie auch blockiert.
 
  • #87
Er sagt wenn ich Lust hätte könnte ich ihn morgen auf der Arbeit besuchen. Ist 1,5 Stunden entfernt. Würdet Ihr euch nach der Geschichte drauf einlassen? Bin echt ratlos...
Ja, du solltest dich darauf einlassen
Warum?
Ganz einfach, weil es sonst noch 1 Jahr ein Thema für dich ist, dein Wohlbefinden zwickt und du dein "Seelenheil" noch ewig nicht wieder findest.
Dafür ist "einmal volltanken bitte" ein geringer Preis...oder?
 
  • #88
Du traust dir selbst nicht...
Lies nochmals deine Posts, hier ein paar Auszüge:
Ich hab aber das Gefühl ich bin von Beginn an zu sehr in Vorleistung gegangen..
Auch hatte ich sowohl vor dem ersten als auch dem geplanten zweiten Treff ein komisch ungemuetliches Gefühl.
Oui oui, Franzosen sind sexy... die haben dieses gewisse "je ne sais quoi", frau bekommt nicht genug von den téte-à-têtes, es packt sie den sogenannten "amour fou"... und der charmante Franzose... folgt seinem Ruf und verabschiedet sich typisch uncharmant französisch... À demain ou adieu...
 
  • #89
Hi,

danke für die Meinungen!

Ich denke es hat sich erledigt.
Nachdem ich schrieb dass sich ein Treffen für mich nur lohnt wenn er auch Zeit für ein Gespräch hat..kam keine Antwort mehr.
Es waere jetzt auch zu spät rueber zu fahren.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #90
Hat er sie noch alle beisammen? Du sollst ja nun schon wieder zu ihm antanzen, gehts noch? Und sowas von lustlos dieser Satz. Er
Hach Heidi, ich liebe dein sprudeln. Kommt mir do bekannt vor.
Und ich frage mich im Gegensatz nicht ob er die alle hat, sondern die FS. Erst konsequent und gradlinig und jetzt ein Fähnchen im Winde. Nun belächele ich dich nur noch und denke, selber schuld.
M47
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top