G

Gast

Gast
  • #1

Wie bekomme ich meine Freundin zurück?

Meine Ex hat sich vor zwei Wochen von mit getrennt. Ich bin Abends heim gekommen auf einmal kommt sie aus dem Schlafzimmer und sagt mir, sie sei unglücklich und möchte, dass ich aus (ihrer) Wohnung ausziehe. Sie meinte, ich sei auch schon lange nicht mehr glücklich gewesen. (Was auch gestimmt hat, da mir seit längerer Zeit auffiel, dass wir nichts mehr unternehmen und auch immer weniger Gesprächsthemen hatten und meistens nur noche Essen gegangen sind. Ich habe ihr auch immer wieder gesagt, dass mir fad sei und ich was ändern wolle.) Auf meine Feststellung, dass sie nie etwas gesagt hatte, meinte Sie nur, "ja es tut mir leid". Als ich in der Tür gestanden bin und ihr gesagt habe "Danke, für alles", hat sie gemeint, wir würden uns noch öfters sehen. Ich habe das verneint, worauf sie auf mich zu gekommen ist und mich versucht hat zu küssen.

5 Tage später habe ich ihr eine lange, freundliche E-Mail geschickt, was noch alles zu tun ist. Sie hat einen Tag später kurz und ziemlich kühl geantwortet. In den Tagen danach hat sie ihre Facebook-Einstellungen bearbeitet. Einmal war sie deaktiviert, am nächsten Tag hat sie nur mich geblockt, am dritten Tag sah es laut FB so aus als ob sie sich gelöscht hätte und am folgenden Tag war sie wieder völlig normal sichtbar.

Ich bin dann in ihre Wohnung und habe meine restlichen Sachen geholt. Sie hatte meine Sachen schon auf einen Haufen gelegt. Ich habe ihr einen persönlichen, längeren Brief hinterlassen. Darin habe ich mich bedankt, ihr gesagt, dass ich auch nicht mehr so glücklich war aber es schon nocheinmal versuchen würde, wenn sie es noch möchte und dass sie sich gegebenenfalls melden solle.

Drei Tage bekamm ich eine kurze Mail: "Danke, für alles!". Schockiert von ihrem distanzierten Verhalten habe ich sie sofort angerufen. Sie hat mich weggedrückt und gemeint sie müsse arbeiten. Wir haben uns SMS hin und her geschrieben und sie hat gemeint sie wolle mich im Moment nicht treffen - wir können aber gerne telefonieren. Ich habe ihr gesagt, ich verstehe ihr Verhalten nicht und dass ich gerne telefoniere aber sie auch sehen möchte um ihr meine Fragen zu stellen. Nach weiteren SMS hat sie sich entschuldigt und gemeint sie sei davon überrascht gewesen, dass ich mich gemeldet habe und hätte panisch reagiert und würde sich treffen.

Wie bekomme ich Sie nun zurück?
...
 
  • #2
prinzipiell solltest du im Kopf haben: "gar nicht"..

wenn's doch klappen sollte wäre es ein Wunder..
sieht nach der klassischen "man hat sich nichts mehr zu sagen" plus eventuell "ich hab gesehen das es auch anders geht" (= anderen Mann kennengelernt.. (muss nichts mit sex zu tun haben )

klassich auseinandergelebt.. passiert..
 
G

Gast

Gast
  • #3
FS...
Ich wollte mich mit ihr entspannt zusammensetzen und habe dann durch ein Telefongespräch erfahren, dass sie sich die ganze Woche Termine ausgemacht hatte. Sie war nicht dazu bereit irgendetwas zu ändern. Auch ihrTerminvorschlag, wäre zeitlich begrenzt gewesen. Ich habe sauer reagiert und ihr gesagt, wir müssen uns auch nicht treffen.

Mehr als von der Trennung bin ich über ihr distanziertes Verhalten enttäuscht. Ich kann es mir nicht anders erklären, als dass es einen Anderen gibt und sie einfach keine Lust hat, sich mit mir auseinanderzusetzen. Ich kenne sie gut, es gab eigentlich keine Anzeichen von Betrug. Jedoch von vermehrter Distanz zwischen uns - dennoch hat immer alles sehr vertraut gewirkt. Noch am Tag der Trennung haben wir uns so vertraute Alltags-SMS geschrieben, wie sonst auch immer.

Sie ist ein sehr zurückhaltender Mensch und leicht verschreckt. Wenn ich sie jetzt überfordere, dann macht sie sicher noch mehr zu. Ich würde gerne wissen, wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll wenn wir uns dieses Wochenende treffen und dann in der weiteren Zeit. Aber auch wie ich mit ihrem distanzierten Verhalten umgehen soll - insbesondere weil ich nicht weiß, ob sie mich aus Selbstschutz oder auch aus schlechtem Gewissen wegen einem Anderen von sich wegschiebt.

Ich weiß nicht wie ich reagieren soll. Auch nicht ob ich SIE (und nicht nur die gemeinsame Zeit) wirklich wieder will. Ich weiß aber ich würde es gerne nocheinmal versuchen um zu sehen, was passiert.


Für Ratschläge bin ich sehr dankbar.
lg
 
G

Gast

Gast
  • #4
ich verstehe das Verhalten deiner Ex-Freundin nicht. - Anscheinend hat sie dir nicht wirklich alles gesagt, war nicht rückhaltlos ehrlich zu dir. Das scheint ja leider die Regel zu sein bei modernen Trennungen. Deshalb bleibt das Verhalten unverständlich. Vielleicht erklärt sie dir ja noch etwas mehr, wenn ihr euch trefft. Viel Glück.
W
 
G

Gast

Gast
  • #5
Hmm.... das alles hört sich für mich so an als würde sie selbst nicht momentan nicht richtig wissen was sie überhaupt will.
Also was mir damals sehr geholfen hat,...
Geb ihr Zeit! Melde dich erstmal 2 Wochen nicht bei ihr, damit sie selbst weiß was sie eigentlich will. Manchmal braucht man einfach ein wenig Abstand.. vielleicht wird ihr dann klar wie sehr sie dich liebt und dich braucht.... dann fängt sie evtl an dich zu vermissen! Es hilft nichts wenn du sie bombadierst und sie von dir genervt ist..... damit erreichst du das komplette Gegenteil!

Viel Glück!
 
  • #6
Hallo FS,

da müssen wir alle einmal unsere Glaskugel befragen, denn wie es in Deiner Exfreundin gerade aussieht können wir - genau wie Du - einfach nur erraten.

Persönlich könnte ich mir ihr distanziertes Verhalten aber so erklären, dass sie bei Dir gerade keine Hoffnung mehr wecken möchte. Du hast ihr einen Brief hinterlassen, in welchem Du ihr das Angeot einer zweiten Chance offeriert hast, mit dem Satz, sie solle sich bei Bedarf melden. Das hat sie im Grunde genommen nicht getan. Sie hat sich mit der Mail "Danke für alles!" einfach nur höflich verabschiedet und sich durch die Blume bei Dir für den Brief bedankt. mehr nicht! Die Distanziertheit lässt sich ebenfalls gut mit ihrem emotionalen Chaos, welche eine Trennung immer mit sich bringt, gut erklären. Wenn ich mich von jemanden distanzieren möchte, möchte ich diesen einfach nicht mehr treffen. Dass sie nach vielen SMS hin und her nun doch einem Treffen zugestimmt hat, bedeutet nicht, dass sie wieder mit dir zusammensein möchte.

Natürlich kann es auch ganz anders sein. Wie gesagt wir können einfach alle nur raten. VIelleicht wäre es für euch beide einfach einmal besser eine zeitlang kompletten Abstand voneinander zu nehmen, damit sich jeder seiner Gefühle bewusst werden kann.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ganz ehrlich - ich kann zwar nicht in die Kristallkugel sehen - aber dieses Verhalten klingt für mich eher danach, dass sie jemanden anderen kennen gelernt hat, es Dir aber so nicht sagen wollte.
Vielleicht erhältst Du ja in Eurem Gespräch Klarheit. Pass aber auf, dass Du nicht nur warmgehalten wirst.
Alles Gute!
w
 
  • #8
Sie meinte, ich sei auch schon lange nicht mehr glücklich gewesen. (Was auch gestimmt hat, da mir seit längerer Zeit auffiel, dass wir nichts mehr unternehmen und auch immer weniger Gesprächsthemen hatten und meistens nur noche Essen gegangen sind. Ich habe ihr auch immer wieder gesagt, dass mir fad sei und ich was ändern wolle.) Auf meine Feststellung, dass sie nie etwas gesagt hatte, meinte Sie nur, "ja es tut mir leid".
(...)

Wie bekomme ich Sie nun zurück?

Ok, Du hast also gemerkt, dass etwas nicht stimmt und Dich allgemein darüber beklagt. Was hast Du denn tatsächlich getan, um etwas an der Langeweile zu ändern? Hast Du sie in dieser Zeit mal gefragt, was denn mit ihr los ist?

Meinst Du, dass ihr Problem auch die fehlenden Unternehmungen bzw. der fehlende Gesprächsstoff war? Vielleicht hatte sie ja ein ganz anderes Problem mit der Beziehung und hat deshalb irgendwann aufgehört, sie zu pflegen (mit Aktivitäten, Vorschlägen, Aufmerksamkeit,...). Schon mal darüber nachgedacht?

Natürlich ist es von ihrer Seite auch ziemlich schwach, nicht im Vorfeld deutlich zu sagen, dass und womit sie Probleme hat. Oder hat sie es doch getan, nur nicht deutlich genug für Dich?

Ich finde Deine Frage "Wie bekomme ich sie zurück?" sehr kurz gesprungen. Natürlich hängst Du noch an ihr. Aber im ersten Schritt solltest Du erkennen, was da zwischen Euch in der Kommunikation falsch gelaufen ist und wie es soweit kommen konnte. Daraus kannst Du (und ggf. sie) dann lernen. Ob ein Neuanfang möglich ist oder ob Du diese neuen Erkenntnisse in eine andere Beziehung mitbringst, wird die Zeit zeigen.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Wie kriegst Du sie zurück?
Das ist wirklich Deine Frage? Warum willst Du sie zurück? Was willst Du mit so einer Frau?

Du hast schon genug, fast zuviel getan. Akzeptiere das es "aus"ist.
Und ich finde, Du kannst froh sein das es so ist.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ehrliche Antwort: Wahrscheinlich gar nicht.
Ich habe meinen 1. Freund nach 5 Jahren auch verlassen; die Interessen waren zu unterschiedlich. Es ist echt wichtig, dass man einige Interessen und Hobbies teilt und eben nicht nur in sexueller Hinsicht gut miteinander auskommt. Außerdem sollten sich beide auch mal mit den Kumpels/Mädels verabreden, um auch einen Ausgleich zu haben.
Bin nun mit meinem 2. Freund und heutigem Mann fast 11 Jahre glücklich zusammen, also ich spreche aus Erfahrung.
Such dir ein neues Mädel, das besser zu dir passt. Liebe Grüße und alles Gute!
 
G

Gast

Gast
  • #11
Wenn du mich fragst, gar nicht! Das klingt alles total psycho mit den Briefen und e-Mails, man könnte fast denken ihr wart mal Geschäftspartner oder so. Und wenn ihr schon so gerne schriftlich kommuniziert, warum rufst du sie dann gleich an wenn dir ihre Antwort nicht gefällt?
 
G

Gast

Gast
  • #12
Wenn du mich fragst, gar nicht! Das klingt alles total psycho mit den Briefen und e-Mails, man könnte fast denken ihr wart mal Geschäftspartner oder so. Und wenn ihr schon so gerne schriftlich kommuniziert, warum rufst du sie dann gleich an wenn dir ihre Antwort nicht gefällt?

Das gleiche dachte ich auch !

Redet direkt miteinander, in Textform gibt`s so viele Missverständnisse und persönlich ist das auch nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Zurück? Jedenfalls nicht auf diese Weise.

Wozu willst du sie jetzt schon treffen? Für ein Auswertungsgespräch etwa? Was machst du, wenn sie dir wirklich erzählt, an was es gelegen hat? Willst du dich dann verbiegen?
Es ist völlig egal, warum sie sich trennen will. Sie muß das auch nicht begründen. Sie will nicht mehr - fertig.

Höre auf zu klammern und lass sie erstmal in Ruhe.

Falls du sie wirklich zurück haben willst, mußt du ihr Interesse wecken. Dafür mußt du wieder attraktiv werden. Deine Kontaktversuche sagen: "Hier bin ich, du mußt nur ein Wort sagen, dann bin ich für dich da". Das ist nicht attraktiv.

Deshalb ist es egal, ob du ihr sagst, daß du auch nicht zufrieden warst, das glaubt sie dir nicht.

Brich jeden aktiven Kontakt ab, antworte auf eventuelle Kontaktversuche von ihr höflich/freundlich, aber reserviert.

Krieg dein Leben in den Griff, fühl dich wohl, amüsiere dich, schließe neue Freundschaften.

Es besteht eine gewisse Hoffnung, daß sie sich dann über dich wundert, daß du wieder interessant wist. Falls dann nach ein bis zwei Monaten wieder ein Kontakt zustande kommt, besteht eine gewisse Chance, daß es wieder funkt.

Schmeiß z.B. eine Party und sag ihr etwas wie: "Riesenparty, Frauenmangel - hast du nicht Lust? Bring mit, wen du willst" Stell ihr bei dieser Gelegenheit ein paar Kerle.

Wenn du dich dann bei der Party gut amüsierst könnte sie Interesse zeigen. Falls nicht - next one.

Gruß
 
Top