• #1

Wie charmant bei eher großem Altersunterschied absagen?

Hallo zusammen,

ich wäre für den Erfahrungsaustausch sehr dankbar: Wie kann man charmant 25-30 Jahre älteren Interessenten absagen, um sie nicht zu verletzen, sondern auch Mut auf dem Gebiet der Partnersuche zu machen? Wie machen Sie es ?

Vielen Dank im Voraus.
w(37)
 
N

nachdenkliche

Gast
  • #2
Wie bitte? Das ist doch eher einfach bei diesem großen Altersunterschied.Sage/schreibe einfach in etwa so: Lieber....mir ist dieser Altersunterschied leider zu groß! Haben sie bitte dafür Verständnis. :) Wo ist da das Problem?
 
  • #3
Ganz einfach, ich würde sehr direkt sein: " Mir ist der Altersunterschied zu groß". Und wünsche ihm alles Gute weiterhin.

Es ist doch echt nicht wahr, dass du dir jetzt den Kopf darüber zerbrichst, wie jemand, der locker dein Vater sein könnte, mit einer Absage deinerseits zurechtkommt. Es ist eher frech, wenn er sich an so viel Jüngere heranmacht und die nicht den Mut haben "Nein" zu sagen.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Hey? Warum sollte ich charmant bei einem so älteren Mann sein?

Ist er mit mir charmant umgegangen, dass er sich anscheinend naiv mich angeschrieben hat? 25-30 Jahre älter, bedeutet hier ja, fast an die 70zig.

Ich würde ganz sachlich, wenn überhaupt, antworten, dass man jüngere Männer will und höflich sich kurz verabschieden. Reicht völlig aus.

w
 
G

Gast

Gast
  • #5
Wieso charmant ??? - ich bin von Herren im Alter meines Vaters angeschrieben worden und haben denen ganz klar und freundlich gesagt, dass ich mir so eine Konstellation nur bei einem Milliardär vorstellen könnte. (Unter uns: nicht einmal da wär das für mich ok)

Ganz ehrlich: wenn du ein normales Profil hast, nicht explizit drin steht, dass du auf so viel ältere Männer stehst, vielleicht sogar eine Altersspanne für mögliche Partner angegeben hast, ist ein Anschreiben von jemandem, der so viel älter ist, voll daneben.

Du wirst bald vor lauter charmant sein und solche Herren ermutigen keine Zeit mehr für deine eigenen Belange haben.

Sprich Klartext oder drück die Löschtaste - das letztere wäre das Äußerste an Charme, dass ich in dem Fall gewillt wär, aufzubringen.

PS: Du wirst die Herren mit noch so freundlich gemeinten Ratschlägen nicht erreichen, vergebene Liebesmüh. Wenn du Pech hast, werden sie noch frech. Sie meinen nämlich tatsächlich, noch so jugendlich zu sein, dass ihnen eine so viel jüngere Partnerin zusteht.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich sage einfach, dass mir der Altersunterschied zu groß ist. Das ist nun mal Fakt und ich finde das auch nicht verletzend.
Ich bin eigentlich der Meinung, dass Männer und Frauen das selbst schon ein wenig wissen könnten. Wenn ein 67 jähriger Mann eine 37jährige Frau anschreibt, da frage ich mich dann doch.
Mein Mitleid hält sich da in Grenzen und für den Aufbau von Selbstbewußtsein bei der Partnersuche fühle ich mich nicht zuständig.
W
 
A

Ars_Vivendi

Gast
  • #7
Es ist ja nett, dass die Dir Gedanken um die Gefühle der Herren machst, aber ich denke, jeder in dem Fall ja dann über 60-jährige sollte sich klar sein, dass Frauen in Deinem Alter nicht gerade vor Freude in die Luft springen. Warum kannst Du ihm nicht Mut machen, in passendem Alter zu suchen?
 
  • #8
Hallo Hippeastrum,
wenn ein Mann, der 25-30 Jahre älter ist als Du und Dich anspricht, dann hat er wohl schon eine große Portion Selbstbewusstsein. Ich glaube nicht, dass man diesen Kandidaten noch weiteren Mut machen muss, den haben Sie bereits ausreichend, sonst würden sie sich gar nicht an eine so viel jüngere Frau heran trauen.
Ich halte es gern mit der Ehrlichkeit, wenn mir der Altersunterschied zu groß ist, dann sage/schreibe ich das auch so - freundlich aber direkt.
Viele Grüße
Sabine-Anne
 
G

Gast

Gast
  • #9
Wozu charmant absagen?
Diese Männer überschätzen sich meistens völlig und suchen die Nadel im Heuhaufen. Es mag ja Frauen geben, die einen so deutlich älteren Mann akzeptieren oder wollen, aber die Mehrheit der Frauen will das nicht. "Mir ist der Altersunterschied zu groß" ist eine klare und ehrliche Aussage - wozu willst du rumeiern?
Ich reagiere manchmal auch gar nicht auf solche Anfragen. Ich suche ja kein Gespräch mit jemandem, den ich sowieso nicht will.
 
  • #10
Freundlich, ein Kompliment, dass Du jemand in Deiner Lebensphase brauchst und viel Erfolg wünschen und am besten und einfachsten kurz
 
  • #11
Liebe Hippeastrom,
es kommt oft vor, dass Herren um die 70 bis Mitte 70 eine Partnerin von 45-60 suchen, weder ein (menschlich oder optisch oder vom Inhalt her) sympatisches, attr. Profil haben, noch liest sich etwas von besonders gut situiert sein.
Das finde ich schon sehr vermessen und und realitätsfern und ich frage mich, was diese Herren in ihrer Zukünftigen sehen.
Wenn eine Frau sowas in ihrem Profil schreiben würde, wär vermutlich die Hölle los ob dem Ansinnen.
Ich finde solche Ansprüche ziemlich überheblich und sehe keinen Grund, warum ich da besonders behutsam sein soll, schliesslich ist sein Ansinnen ja auch nicht besonders einfühlsam, der alte Zausel degradiert damit praktisch alle Frauen in seinem Alter.
Ich würde ihm freundlich und ohne (meine gefühlte) Häme zu verstehen geben, dass mir der Altersunterschied zu groß ist.
Ich sehe aber keinen Grund, ihn im Glauben zu bestärken, dass sein Wunsch eine so junge Frau zu finden relistisch ist, denn das ist nicht der Fall.
Warum haben Frauen, im Gegensatz zu vielen Männern, immer Probleme einfach Tacheles zu reden ?
Warum muss das immer charmant und vor allen besonders einfühlsam sein einer Person gegenüber, die eben dieses nicht ist ?
 
  • #12
Nein, darüber musst Du Dir nicht den Kopf zerbrechen. Schreib ihm einfach sachlich, dass Dir der Altersunterschied zu groß ist und wünsche ihm viel Erfolg bei der Suche nach einer passenden Partnerin. Du brauchst Dich auch für nichts entschuldigen, er müsste er das, wenn er weitaus jüngere Damen anschreibt. Da er ein erwachsener Mann ist, wird er die Absage psychisch verkraften können.
 
  • #13
Mich schreiben gleichaltrige und 10 Jahre ältere Frauen an, wobei ich in meinem Profil meine Vorstellung stehen habe, jedoch nicht nur beim Alter, da gibt es nur den charmanten roten Knopf, dafür ist er da!
 
  • #14
Ich bin eine große Verfechterin von Charme und Freundlichkeit, auch und gerade dann, wenn es um Verteilung von Körben geht.
Aber ganz ehrlich: in so einem Fall finde ich Charme unangebracht.
Wie meine Vorschreiber/innen richtig anmerken:
klare sachliche Absage mit Nennung des Grundes und fertig.
Höflich und direkt.
Mut machen halte ich da für sehr unangebracht.
 
  • #15
Guten Morgen,

wenn man so etwas nicht mehr hinbekommen kann. Es macht mich fast sprachlos. Herzensbildung steht ja schon lange nicht mehr auf dem Stundenplan, dennoch freundliche und nette Worte zu finden, dürfte doch wohl wirklich kein Problem sein und wenn man dann das LG ausschreibt und keine Abkürzungen benutzt, dann dürfte nichts schiefgehen....
 
  • #16
Ich würde es so formulieren, dass es traumatisch wäre, und an den eigenen Vater erinnern würde. Der im Jahr xxxx gestorben ist. (egal ob bereits wirklich tot oder nicht)

Ab 60+ gibt es sehr viele Frauen, die einen Partner suchen. Da erscheint mir die Partnersuche für die Männer am leichtesten. Aber für diese Frauen oft vergeblich, weil den gleichaltrigen Männern "zu alt"

Selbst ich (m,50+) bekomme immer wieder Angebote von Frauen ab 60+. Nicht, weil die einen jüngeren Mann bevorzugen, sondern um überhaupt einen Partner zu haben, und von mir einen guten, ersten Eindruck haben.
 
  • #17
...da kann ich meinen Vorrednerinnen nur zustimmen - wer eine Frau anschreibt, die 20-30 Jahre jünger ist, muss über ein so grosses Selbstbewusstsein verfügen, dass eine ehrliche Absage als kleiner Dämpfer nicht verkehrt sein kann!

Mal ehrlich - welche Frau um 50 würde einen 25-jährigen anschreiben? Da sollte man eine Absage "sorry, aber das ist nicht mein Altersrange" verkraftbar sein!
 
  • #18
Wenn dich einer anschreibt, der zu klein ist, dann sagst du mit dieser Begründung ab ?
Oder wenn er dir zu dick ist oder behindert oder ein Farbiger oder ein Moslem oder was gibt's denn noch so ?

Wir haben hier doch vor kurzem genau deine Frage ausführlich besprochen und waren uns am Ende einig ( bis auf die immer gleichen Ausreißer natürlich ), dass man einfach ohne Begründung sagen kann, dass man kein Interesse hat und damit hat sich's.

Einige Frauen, ich auch, hatten erzählt, wie die älteren Männer auf unsere Absagen mit der entsprechenden Begründung reagiert hatten und fanden es lästig, nervig, beleidigend, verletzend und haben uns daher gegenseitig dahingehend beraten, uns dieser Re-Reaktion nicht mehr auszusetzen.

w 48
 
  • #19
Mal ehrlich - welche Frau um 50 würde einen 25-jährigen anschreiben?

Das ist kein sinnvoller Vergleich. Das Äquivalent zur männlichen Suche nach Jugendlichkeit findet sich in dem weiblichen Streben nach erfolgreichen Männern. Und meines Wissens ist gerade bei EP der Anteil an Partnersuchenden ohne Hochschulabschluss unter Frauen deutlich größer als es bei ihrem männlichen Pendant der Fall ist ...

Frauen strecken sich also sehr wohl nach den höchsten Früchten. Nur eben auf anderem Terrain.

Ähnlich wie frei würde auch ich vorschlagen, einfach höflich abzusagen, ohne explizit auf den jeweiligen Grund einzugehen.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ich würde gar nichts sagen, weil ich keine Lust auf Beleidigungen oder Überredungskünste habe! Keine Antwort bedeutet kein Interesse. Das versteht jeder.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Ich finde es reichlich unhöflich und respektlos, wenn ein 60-65jähriger Mann meint, er müsste einer 37jährigen ein Date vorschlagen. Versuchen kann man es natürlich, aber bei aller Liebe, da muss er damit rechnen, dass sie ihm wegen des großen Altersunterschieds eine klare Absage erteilt. Entschuldigung, das könnte seine Tochter sein!!! Welche Frau möchte das? Wenn man sich zufällig in einen älteren Herren verliebt, ok, aber Männer die gezielt nach so jungen Frauen suchen online, die finde ich persönlich sehr suspekt. Es gibt immerhin auch tolle Frauen in ihrem Alter hier und dass sie diese nicht wollen, spricht nicht gerade für den Charakter dieser Herren.

Manchmal wundere ich mich wirklich über das "Selbstbewusstsein" und die Dreistigkeit von Männern. Was soll eine so junge, im Leben stehende, unabhängige Frau an diesen Männern denn attraktiv finden können? Vaterersatz? Finanzielle Aspekte? Viel Freizeit? Ich würde mich als 60jähriger Mann niemals in dieser Altersklasse umschauen, denn ich hätte das Gefühl, die Frau mit meinen Avancen zu beleidigen. Von daher, hätte ich als Frau auch kein schlechtes Gewissen, wenn ich solchen Herren eine klar formulierte Abfuhr erteile.
 
  • #22
Schreib ihnen z.B.:"Hallo xy, leider sind Sie nicht mein Typ, aber ich werde ihr Profil mal meiner Mutter zeigen!"
 
  • #23
In meinem Profil war sogar noch explizit darauf hingewiesen worden, dass ich keinen Partner der 10 J alter oder mehr ist wie ich, möchte. Dies scheint aber auch die Herren nicht zu interessieren.
Dasselbe machen doch die Frauen auch, das ist doch jetzt nicht schon wieder geschlechtsspezifisch! Es gibt genügend Frauen, die sich einen weitaus jüngeren Mann suchen, den Mann anschreiben, obwohl im Profil steht, dass Frau einige Jahre jünger (5-10 Jahre) sein sollte. Mir kommt das so vor, dass so manche das Profil gar nicht richtig lesen!
 
  • #24
"Danke für ihre Nachricht. Bin aber nicht interessiert. Viel Erfolg bei ihrer weiteren Suche."

Bei frechen oder beleidigenden Antworten, löschen.

Wozu auch noch Mut machen?
 
  • #25
Ich würde auf die Erklärung verzichten. Du brauchst das dem Mann ja nicht auf die Nase zu binden, dass er zu alt für die Frauen ist, die er gerne hätte.

Vielleicht könnte man den entsprechenden Männern auch den Ratschlag geben, es eher im "echten Leben" zu versuchen, und nicht per Internet-Partnerbörse. Denn im Internet sortieren die meisten direkt nach Altersgruppe aus, während man(n) im echten Leben auch weit außerhalb dieser Altersspanne noch Erfolg haben kann - wenn man gut und fit aussieht natürlich.
 
  • #26
In keiner Altersklasse bleiben (vor allem) Frauen solche Anfragen erspart.

Ich war damals 54, und der älteste, der mich anschrieb, war 72. Himmel!, mein Vater war ja nur 4 Jahre älter. Höflich und freundlich war seine Anfrage, also sagte ich genau so höflich und freundlich ab, mit der ehrlichen Begründung, dass ich doch eher in meiner eigenen Altersklasse suchte.

Er verstand das offensichtlich nicht und versuchte es weiter, und zwar ziemlich penetrant. Ich vermute deshalb, dass "charmante" Absagen nicht immer sinnvoll sind.
 
  • #27
Jedwede, noch so nett (anspornend, positiv) gemeinte Antwort unterlassen. Auch auf die Gefahr hin, gemein, oder ungerecht zu wirken. Falls das nicht verstanden wird und Derjenige aufdringlich wird, dann die Sperrfunktionen nutzen, oder melden. Derjenige muss von allein drauf kommen-auch wenns n bischen weh tut.
 
  • #28
Wenn dich einer anschreibt, der zu klein ist, dann sagst du mit dieser Begründung ab ?
Oder wenn er dir zu dick ist oder behindert oder ein Farbiger oder ein Moslem oder was gibt's denn noch so ?
w 48

...also farbig oder Religion wären für mich kein Hinderungsgrund, und bei den anderen Gründen hängt es davon ab, ob es aus meinem Profil ersichtlich ist, was genau ich suche!
In meinem Profil steht explizit "schlank und sportlich" - und da erlaube ich mir durchaus, einem Mann, der 1,80m gross und 130kg schwer ist, abzusagen mit der Begründung "ich suche einen schlanken Mann" - warum auch nicht? Ich melde mich auch nicht auf eine Anzeige, wo jemand eine Frau sucht, die "häuslich und eine gute Köchin" ist - soviel Selbstwahrnehmung darf schon sein!
 
  • #29
Die FS: W,37 - diese Männer zwischen 62 - 67 J. alt.

Solche Männer scheinen mir sehr naiv, vermessen und egoistisch zu sein. Zu glauben, dass sich eine so extrem jüngere Frau auf sie einlassen
würde ? Und blenden dabei ihr eigenes, altersbedingtes Aussehen aus.

Statt in den Spiegel, wollen sie eine wesentlich jüngere Partnerin anschauen. Um ihr eigenes Alter zu verdrängen, und sich so jung wie die Partnerin einzubilden.

Das Leben ist aber eine Einbahnstraße = man wird nicht jünger.
Wer Probleme mit dem eigenen Alter hat, der braucht eher einen Psychologen ? (... aber sowas Denen nicht schreiben)

Man könnte diesen Männern antworten, dass bei so großem Schatz an deren Erlebnissen und Lebenserfahrung - man dem nicht gewachsen sei. Das halte ich für eine sehr höfliche Absage.

Aber auf weitere Anschreiben nicht mehr antworten. Weil man ihnen ja bereits geantwortet hat.
 
  • #30
Liebe FS,
ich habe bei Absagen immer hoeflich formuliert den Grund mitgeteilt
- kann im Profil keine gemeinsamen Interessen erkennen
- zu alt
- möchte keine Fernbeziehung
Gerade Absage wegen des Alters ist sicherlich nicht charmant, egal wie Frau es formuliert.
Ich wollte aber, dass mein Gegenüber versteht, worum es mir geht. Das hätte ich mir im Gegenzug von Absagen auch gewünscht, um zielgerechter suchen zu können. Meistens kam aber der unkommentierte Absagebutton (vermutlich war ich gleichaltrigen Männern zu alt).

Wenn es in empflindliche Bereiche ging habe ich charmanter abgesagt (gelogen), dass ich gerade einen Kontakt vertiefe und parallel nichts anderes mehr anfangen möchte.
 
Top