Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #31
Ich würde auch auf eine Unverträglichkeit oder Reizdarmsyndrom tippen. Ich hatte mit beidem lange Probleme (letzteres ist irgendwann von selbst verschwunden, keine Ahnung warum, hat mich aber zur Schulzeit extrem gequält) und wenn hier Leute so meinen, dass man ja wohl mit dem Toilettengang bis daheim warten kann, kann ich nur lachen. Manchmal habe ich da echt verzweifelt eine Toilette gesucht, es war furchtbar. Auch jetzt kann ich nicht sagen, ich geh einfach mal erst in sechs Stunden.
Dann kommt’s sicher noch drauf an, was man isst - Fleisch stinkt wirklich extrem und auch Bier. Aber wenn man eine Unverträglichkeit hat, kann es auch noch andere Lebensmittel betreffen.
Ich beneide dich nicht ums Ansprechen, aber wenn es wirklich nicht an fensterlosen Bad ohne Lüftung liegt, wo du deinen eigenen Geruch vielleicht nicht so wahrnimmst, aber fremden eben schon, würde ich auch mal vorsichtig fragen, ob sie vielleicht was nicht vertragen hat beim Essen oder so.
W, 36
 
  • #32
Meine Güte. Man kann sich wirklich Probleme schaffen.
FS, duftet deine Kacke rosengleich? Ganz ehrlich?
Tatsache ist, wir sch... alle. Und ja, das riecht nicht gut, egal, ob Vegetarier oder nicht.
Natürlich wird hier im Drama-Forum sofort die Trennung angeraten, stante pede das Stoma angedacht. Habt ihr wirklich keine echten Probleme, Leute?
Für adäquate Entlüftung zu sorgen, sollte im 21. JHDT eine Bagatelle sein.

w, 53
 
  • #33
Finde das Thema auch sehr bedenklich.

Wenn ich mir vorstelle, ein Typ mit dem sich was Definitives anbahnt, übernachtet bei mir oder kommt das erste Mal zum Kaffee vorbei und tut dann in mein Clo k.....

Ich wäre jemand, der auf alle Fälle abgetörnd wäre.
 
  • #34
Es gibt so ein Spruch „man muss sich riechen können“.
Da ist was wahres dran, das hat etwas mit den Hormonen zu tun.
Anderseits ist es aber auch unhöflich von ihr, den Toilettengang bei dir zu erledigen.
Wenn man erwachsen ist, dann hat man ja ein gewissen Uhrzeit Rhythmus.
Ich bin auch der Arbeit auch immer abgenervt von solchen Kollegen, die das regelmäßig auf der Arbeit erledigen.
Irgendwas stimmt mit der Frau nicht, psyche, Gesundheit was auch immer.
Ich würde mich trennen
 
  • #35
Huhu,
Ich finde es seltsam, das grad eine Frau sich das traut beim ersten Besuch zuhause und dann noch jedes weitere Mal, wenn ich das richtig gelesen habe?
Da kann es sich entweder nur um eine Störung im Magen-Darm Trakt handeln oder Sie hat gar kein Schamgefühl?
Ich kann gefühlt tagelang nicht aufs Klo, wenn ich in love bin ^^
Sowas erledigt man dann BEVOR man sich trifft oder hält es auch mal paar Stunden aus, bis man wieder zu Hause ist...
Sowas brauch teils Monate bis man sich traut, bei dem Andern aufs Klo zu gehen.
Lg, w 34
Man sollte halt nicht von sich auf andere schließen.
Es gibt Leute wie mich zb. die jeden Tag ein bis zwei mal Stuhlgang haben.
Manchmal sogar dreimal.
Das ist völlig normal.
Verdrängen kann ich es höchstens einmal für maximal eine Stunde.
Dann kuss ich aber aufs Klo.
Weswegen ich bereits in den wald, in sämtliche Restaurants Toiletten, bei Bahnfahrten in Zug Toiletten usw gemacht hatte.
Es sind Orte an denen ich gerne nicht aufs Klo gegangen wäre.
Aber da hatte ich keine Wahl.
Mein Kind hatte und hat auch schon von Beginn an drei mal täglich Stuhl Gang und auch echt viel.
Riechen tut er bei uns jedoch kaum.
Mit SchamGefühl hat dass wenig zu tun.
Eher mit der Dringlichkeit. Ich hab da echt keine Wahl.

Stuhlgang riecht bei jedem anders. Wie auch Schweiß.
Das ist über Ernährung zu verändern.
Aber nicht zu 100%.
Mir ist bisher auch aufgefallen, das viel Fleisch den Geruch negativ verändert.
Aber auch Linsen und Bohnen werden nicht von jedem vertragen, oder Zwiebeln ,Bier nicht usw.
Das die Frau nach einer Mahlzeit aufs Klo muss finde ich auch nicht pathologisch.
Da schiebt es halt nach.

Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass nur der Stuhl Gang riecht... Nicht auch der Schweiss usw.
Wenn man den anderen nicht riechen kann ist es mit der Romantik bald vorbei.

Und nochmal, bin gespannt ob es jetzt veröffentlicht wird

Sich vor einem Date abzuführen ist echt völlig schräg, selbstverachtend und sorry ungesund liebe Anemona





 
  • #36
Natürlich wird hier im Drama-Forum sofort die Trennung angeraten, stante pede das Stoma angedacht. Habt ihr wirklich keine echten Probleme, Leute?
Für adäquate Entlüftung zu sorgen, sollte im 21. JHDT eine Bagatelle sein.
Nein, keiner macht hier ein Drama draus. Der FS vielleicht. Er fragt hier und hat aber im Vorfeld schon Angst, dass man Witzchen draus macht. Dem ist nicht so. Auch wieder so ein Fall von "sich einfach nicht mehr melden und vielleicht Rückfragen beantworten". Das finde ich etwas unhöflich. Wenn er sich nochmals zu Wort meldet, nehme ich natürlich alles zurück.
@FemmedeVienne , jetzt mal im Ernst, würdest Du zu einem Date in die Wohnung Deines Liebsten gehen und das Klo so hinterlassen, duftmäßig meine ich? Ganz bestimmt nicht.
 
  • #37
Anderseits ist es aber auch unhöflich von ihr, den Toilettengang bei dir zu erledigen.
Wenn man erwachsen ist, dann hat man ja ein gewissen Uhrzeit Rhythmus.
Ich bin auch der Arbeit auch immer abgenervt von solchen Kollegen, die das regelmäßig auf der Arbeit erledigen.
Irgendwas stimmt mit der Frau nicht, psyche, Gesundheit was auch immer.
Ich würde mich trennen
Hä?? Noch nie was von der Physiologie gehört?? Wenn man "muss", dann muss man! Ausserdem ist das ungesund, den Drang zu unterdrücken, es dauert dann lange, bis man wieder will und so wird der Stuhl fester, was früher oder später zu Hämorrhoiden führt. Ausserdem wird auf diese Weise Reinigungsprozess des Körpers unterdrückt, was zu Krankheiten führen kann. Sorry, Leuten verbieten, auf die Toilette zu gehen, ist unmenschlich. Problem ist nicht der Stuhlgang, sondern mangelndes Luftungssystem, da muss man ansetzen.
Ausserdem kann mann Drang haben auf zwei Weisen - entweder ist man aufgeregt oder im Gegenteil sehr entspannt. Wenn Frau nicht aufgeregt ist und Reizdarm hat, dann kann sein, dass sie sich bei ihrem Date tatsächlich wie zu Hause fühlt. Buchstäblich.
 
  • #38
Ich verstehe es immer noch nicht. Bin gespannt ob der TE aufklären wird.
Grundsätzlich muss sich niemand dafür schämen, dass er Stuhlgang hat. Das wäre wirklich vollkommen absurd.
Ich gehe auch davon aus, dass die meisten Menschen das gerne in ihrer eigenen Umgebung und ungestört erledigen. Aber das heisst doch nicht, dass man nicht auch mal woanders muss. Das ist doch lebensfremd!!
Wenn nun der unglückliche Fall, den sich sicher niemand wünscht, eintritt und man bei einem Date den Drang verspürt, ist das auch nicht abnorm. Eher schlechtes Timing, aber darauf hat mein wenig Einfluss.
Insofern denke ich, dass die Sache an sich unter Erwachsenen keine Relevanz haben sollte. Dass die Toilette riecht, auch normal. Übrigens auch beim sofortigen Abspülen. Und wer hat bitte für den Fall prophylaktisch Streichhölzer dabei?
Aaaaaaber-zu guten Manieren gehört natürlich das Fenster zu öffnen und sich die Hände zu waschen, ebenso wie das Reinigen der Toilette. Und dann dürfte es zwar im WC für eine Zeit riechen, aber nicht in der Wohnung. Und nicht über längere Zeit.
Wenn das der Fall ist, stimnt etwas grundsätzlich nicht. Mangelnde Hygiene? Keine Möglichkeit für Abluft zu sorgen, also ein Bad Problem ? Und warum kann man dann nicht einfach unspektakulär die Wohnungsfenster öffnen? Bist Du bei dem Thema ggf etwas überempfindlich??
Viel Glück!
W, 48
 
  • #39
Streichhölzer bei sich zu haben, wenn sie so ein Problem damit hat
Du wirst uns sicher gleich verraten, inwiefern Streichhölzer da helfen.
Soll sie den Haufen anzünden?

Der FS sollte eben einen Diffuser auf seinem Häuschen platzieren.
Mehr kann man dann auch nicht machen.
Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es da so ein extremes Problem gibt. Eventuell passt ihr auch einfach nicht zusammen. Du kannst sie nicht "riechen". Versuchst es aber zwanghaft und die Fantasie geht mit dir durch.
 
  • #40
Der Dame ist sich des Problems noch bewusst, sonst würde sie nicht peinlich berührt Fenster aufreißen und spülen bis der Arzt kommt.
Da wäre sie vielleicht froh, irgendwo ein Duftspray zu finden.

Ich geh ja mal davon aus, dass der FS schon mal Besuch zu Hause hatte und er es nicht nur auffällig findet, weil er natürlicher Weise, seine eigenen Geruchserrungenschaften weniger riecht. Wäre er aber irgendwo anders, wird das eben genauso "fremd".

Ich denke die Dame weiss auch woran es liegt.
Entweder möchte sie nicht so fimpig beim Essen rüberkommen, vorallem wenn der FS lecker kocht.
Und mag noch nicht über eventuelle Intoleranzen sprechen oder den reizenden Darm.

Auch wenn Dame lieber ein Timing hätte, was es bis nach Hause schafft.
So gibt es Lebensmittel oder organische Gründe, weshalb es ungeplant schnell geht.

Ich bin mir sicher, der FS muss nichts sagen, ich hab eher den Eindruck, es ist ihr so schon unangenehm genug.

Da fände ich erstmal ein spray, was eben natürlich schon da ist, eine nette Geste.
Später kann man noch etwas mehr hinstellen....bis sie weiss, dass Du verstehst und sie sich anvertraut.
 
  • #41
aber ich kann ja auch nicht den Rest meines Lebens so tun als ob die Wohnung nicht abartig stinkt
Sag ihr doch bitte einfach, dass du es langsamer angehen möchtest. Warum setzt du dich in so einem frühen Stadium schon derart unter Druck? Ihr kennt euch kaum und du stellst dir schon vor, den Rest deines Lebens mit ihr zu verbringen? Ich habe den Eindruck, ihr seid beide viel zu früh und viel zu weit vorgeprescht. Du suchst gerade verzweifelt den Notausgang! Es ist nicht der Geruch ihrer Notdurft, es ist deine Angst, die dir ins Gesicht weht!
 
  • #42
Finde das Thema auch sehr bedenklich.

Wenn ich mir vorstelle, ein Typ mit dem sich was Definitives anbahnt, übernachtet bei mir oder kommt das erste Mal zum Kaffee vorbei und tut dann in mein Clo k.....

Ich wäre jemand, der auf alle Fälle abgetörnd wäre.
Es gibt Leute, die haben ihre festen Zeiten oder können warten (mein Freund hat damit keine Problem). Und bei vielen ist es wohl so, dass in einer fremden Umgebung der Körper das verschiebt, weil es früher gefährlich gewesen wäre, dort zu hocken. Aber viele, wie hier auch schon geschrieben wurde, können sich das eben nicht aussuchen. Warum es abtörnend sein soll, dass jemand aufs Klo muss - menschlich normal! - versteh ich beim besten Willen nicht. Das ist so, wie wenn der Mann genervt ist, weil die Frau ihre Monatsblutung „ausgerechnet jetzt“ hat. Ich wusste nicht, dass erwachsene Menschen da so ahnungslos sein können.
Das hat der FS im Übrigen auch gar nicht angekreidet, sondern nur den außergewöhnlichen Geruch, der dabei entstand.
 
  • #43
Ich habe auf EP eine sehr nette Frau in meinem Alter kennengelernt … Es hat sofort gefunkt. Hobbies, Zukunftsplanung .. alles passt.
… kochte für sie, … Nachdem sie meine Toilette benutzt hatte, roch es wirklich den ganzen Abend furchtbar nach S******.
Leider wiederholte sich die Situation nach dem sechsten Date in ziemlich ähnlicher Weise .. und nun frage ich mich, was ich tun soll.
Tja, @anstreas,

wenn sonst alles so toll passt, solltest du als erstes deine Toilette auf Schwachstellen abklopfen. Stimmt alles mit der Kanalisation? Gibt es ein Fenster? Was ist mit den diversen Mittelchen, die es gegen solche Gerüche gibt, die zum Reingießen ins Abspülwasser oder die mit selbständigem Sprühstoß für die Raumluft zum Beispiel?

Ist das alles in Ordnung, überlege halt, was du ihr so kochst.
Lass das Fleisch mal weg, nur um mal zu testen, wie sie auf vegetarische Kost reagiert. Es gibt da tolle Rezepte und vielleicht entdeckst du selber eine Vorliebe für die fleischlose Küche.

Wenn das alles nichts hilft, wirst du wohl oder übel mit ihr darüber reden müssen. Möglich, dass es sich um eine krankhafte Angelegenheit handelt, an der nichts zu ändern ist.

Ich persönlich bliebe lieber alleine, statt mich mit jemandem zusammen zu tun, der solche Probleme hat, (ebenso was Schweißgeruch angeht), und auch du wirst nicht umhin kommen zu überlegen, wo deine Prioritäten liegen.
 
  • #44
Vielleicht hat die Frau noch ein ganz anderes Problem: es gibt leider Menschen, die wegen einer Erkrankung ihren Geruchssinn verloren haben. Wenn man nichrs riecht, vergisst man bestimmt, rechtzeitig zu spülen und das Fenster aufzumachen.
 
  • #45
Oh je, das ist ein wahrhaft heikles Thema, aber ich denke, je weniger „Drama“ man da macht, umso eher entspannt es sich auch wieder. @mokuyobi ich war letzten Sommer ja auch in einer Beziehungsanbahnung, der Mann war über 60, hatte eine längere Ehe hinter sich, ich einige Male bei ihm übernachtet ... ich habe immer noch meine Periode, aber natürlich nicht mehr auf einen „ jour fix“ , da musste ich mir dann auch anhören „ Was, Du hast Deine Tage, das musst Du mir doch sagen“, nachdem ein Bluttröpfchen in der Größe eines Salzkorns auf die heilige Bettwäsche fiel ... Kinder, es gibt A ...Löcher, wenn die mal alle richtig krank werden, dann wird es lustig ... dem FS kann ich irgendwie auch nicht richtig helfen, weil ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass die ganze Wohnung nach Sch .... riecht? So etwas habe ich noch NIE erlebt und denke vielleicht schon, dass er vielleicht ein Problem mit den natürlichen Ausscheidungen eines Menschen hat. Und dann kann ich der Dame nur raten, renn‘ ganz schnell, es ist furchtbar, wenn ein Mensch nicht den ganz normalen, physischen Ablauf akzeptieren kann. Was möchte man denn mit solch einem Exemplar, wenn man mal wirklich krank ist, mit Therapien, Medikamenten, Kotzen und Chemo zum Beispiel? Ne, ich mag es auch reinlich, aber irgendetwas stimmt hier nicht🍀
 
  • #46
Guten Abend lieber FS,

Deine geschilderte Situation ist natürlich ein sehr unangenehmes- allerdings elementares Problem, zumal Du die Dame wohl sehr gern hast und Dir eine weitere Zukunft mit ihr vorstellen kannst.

Ich frage mich ehrlich gesagt, ob sie wirklich jedes Mal bei Dir ihr Geschäft verrichtet -unmittelbar nach dem Essen- oder ob sie allgemein diesen Geruch an sich trägt, sobald sie sich "erleichtert" hat.
Aus eigener Erfahrung bei Besuchen diverser Damentoiletten kann ich sagen, dass leider viele Frauen grundsätzlich "müffeln" ohne aber gesch..... zu haben.

Was ich Dir also raten kann:
Sprich sie durch die Blume an. Wenn ihr wieder gemeinsam kocht und sie benutzt Deine Toilette- dann frag doch einfach nach, ob Du zu scharf kochst, oder ob Du zu viel Gewürz verwendest hast.... Entweder sie versteht den Wink oder sie ist wirklich so naiv und denkt ihr Kot würde nach Veilchen riechen. Das allerdings würde darauf deuten, dass Du mit dem Problem dann leben musst, vorausgesetzt Du sprichst sie dann nicht konkret an.

Bei Gerüchen bin ich sehr eitel und könnte leider damit nicht dauerhaft leben.
Wie einige Dir schon empfohlen haben, könnten Duftstäbe helfen. Ich habe in meiner fensterlosen Toilette z.B ein Deospray stehen... vll testet du einfach mal, ob sie es verwendet. Das würde Dir zumindest mal einen Hinweis geben ob es ihr überhaupt auffällt dass sie so riecht oder ob es für sie einfach selbstverständlich ist.
Alles Gute w29
 
  • #47
Du wirst uns sicher gleich verraten, inwiefern Streichhölzer da helfen.
Soll sie den Haufen anzünden?
Kennst Du dieses alte Hausmittelchen nicht? Würde sich die Frau wie eine Kuh ernähren wäre das mit dem anzünden sogar eine gute Alternative zu anderem Heizmaterial . Das rückt Menschen, die sich vegan ernähren in ein ganz anderes Licht, die könnte man richtig nachhaltig nennen.


Das ist so, wie wenn der Mann genervt ist, weil die Frau ihre Monatsblutung „ausgerechnet jetzt“ hat. Ich wusste nicht, dass erwachsene Menschen da so ahnungslos sein können.
Gut, dass Du das erwähnst. Sehe ich ähnlich, dass Frau regelmäßig ihre Tage hat ist völlig normal, Frau sorgt vor. Mit dickem Bauch brauch ich zwar im Moment keine, aber in jeder Tasche von mir habe ich o.B.s. Ich erwarte bei keinem Menschen im Badezimmer, dass da eine Packung Tampons für mich im Falle eines Falles steht.
 
  • #48
Meine Güte. Man kann sich wirklich Probleme schaffen.
FS, duftet deine Kacke rosengleich? Ganz ehrlich?
Tatsache ist, wir sch... alle. Und ja, das riecht nicht gut, egal, ob Vegetarier oder nicht.
Natürlich wird hier im Drama-Forum sofort die Trennung angeraten, stante pede das Stoma angedacht. Habt ihr wirklich keine echten Probleme, Leute?
Für adäquate Entlüftung zu sorgen, sollte im 21. JHDT eine Bagatelle sein.

w, 53
Vielen Dank. Ich zweifelte schon an mir.

Mal ernsthaft, was ist das für eine Wohnung, bei der die ganze Wohnung nach Klo stinkt?!
Bei einem modernen Wasserklosett mit Fenster, Raumspray und Tür stinkt es doch nicht in diesem Maße in die Wohnung.

Lieber Fs, haben schon andere Besucher bei Dir Stuhlgang im Klo gehabt? Ich sehe das Problem bei Deiner Wohnung.
Willst Du in der Beziehung auf Stuhlgang verzichten, wenn ihr zu 2. in Deiner Wohnung seid?

Was hier kommt, von wegen die Frau ist psychisch krank, weil sie das vorhandene Klo nutzt. Ich finde Menschen psychisch krank, die Hemmungen haben, außer häuslich ihrer Notdurft nachzukommen.

Möglicherweise hat sie eine Unverträglichkeit. Frage sie doch beim nächsten Mal, ob alles ok ist. Du kannst einen Verdauungsspaziergang vorschlagen, während dem Du durchlüftest
 
  • #49
Also diese Deosprays sind ganz schlimm wenn man ein überempfindliches Bronchialsystem hat wie ich (früher schweres Asthma).

Ich würde lieber am Gestank sterben als an solchen chemischen Sprays fast zu ersticken. Gerade in fensterlosen Bädern ist die Luft dann von Chemie verpestet und schädlich dazu für die Lunge. Dann lieber kurz und knackig die ganze Wohnung durchlüften und einfach sagen dass die Lüftung im Bad nicht funktioniert.

Ob dein Bad ein Fenster hat hast du leider nicht beantwortet. Wenn es ein Fenster hat sehe ich da gar kein Problem.
 
  • #50
ich habe eine Unverträglichkeit und auch leider noch weitere Probleme, was die Verdauung betrifft. Das wurde sehr spät erst diagnostiziert und ich kenne durchaus Flatulenz und Reizdarmsymptome bei Aufregung.
Ich vermeide aber auf jeden Fall, bei fremden Leuten- und schon gar nicht beim potentiellen neuen Partner- das große Geschäft zu verrichten. In einer Partnerschaft lässt sich das natürlich auf Dauer nicht vermeiden, aber selbst dann muss man halt besonders peinliche Hygiene beachten.
Zudem würde ich niemals ein Doppelzimmer mit Bekannten buchen, ich möchte keine anderen Menschen mit meinen Ausscheidungen unnötig belasten. Das können viele nicht verstehen und meinen, es mache ihnen nichts aus, denn jeder müsse ja mal aufs Klo. Aber mir macht es eben was aus!
Ich kann mir daher nur vorstellen, dass sie es aus Nervosität und daraus folgenden Verdauungsproblemen nicht vermeiden konnte, bei dir ihr Geschäft zu verrichten- oder sie hat das Essen nicht vertragen oder vor dem Date schon ungünstige Dinge zu sich genommen...auf jeden Fall kann man aber auch, wenn es unbedingt raus muss, ein paar Dinge tun, damit es nicht dermaßen riecht!
Vorher Papier einlegen, gleich danach mehrfach spülen, Toilette säubern, eigenes Spray dabei haben...ich kann nicht verstehen, dass sie da offenbar keine Gegenmaßnahmen trifft?!
Ich finde es ist ein sehr sensibles Thema und für mich gehört es wirklich zu den Nogos, wenn der Partner unangenehm riecht oder sich unhygienisch verhält. Ich bin da auch nicht nur mit mir selbst recht pingelig, sondern auch bei anderen.
Ich hatte mal (erwachsene) Verwandte kurz zu Besuch und fand danach deutliche Spuren in der Toilette. So ein Verhalten ist für mich ein Skandal und es ist unverschämt. Jeder, der zwei gesunde Hände und Augen hat, kann ein Klo sauber hinterlassen.
Mein Vater nimmt auch keine Klobürste in die Hand, dafür ist meine Mutter zuständig- für mich wäre es ein Scheidungsgrund, wenn sich da jemand nicht ändern lässt und so unsensibel ist.
Aber wie schon gesagt wurde, checke auch nochmal deine Wohnung in puncto Belüftung- das kann auch ein Problem sein....ich hatte mal eine Wohnung mit komplett fehlender Abzugeinrichtung- das war geruchsmäßig ein Fiasko!
 
  • #51
Man lernt nie aus. Dass sein Geschäft verrichten unhöflich oder gar schamlos sein soll, darauf wäre ich nun echt nie gekommen. Leute, habt ihr nie Durchfall? Aus Nervosität, oder wegen ungewohnten Gewürzen? Mir scheint das sehr normal zu sein, was ein Arzt dazu soll sagen können, ist mir rätselhaft. Und ja, das stinkt.

Mir selber ist es nicht angenehm, wenn ich nicht daheim aufs Klo kann. Manchmal ist es nicht zu vermeiden. Ich öffne dann vorher das Fenster und spüle auch zwischendurch. Und wäre überaus peinlich berührt, wenn trotzdem die ganze Wohnung stinken würde.

Lieber FS, ich wage zu behaupten, dass nicht die Frau, sondern dein Klo das Problem ist. Hast du kein Fenster? Dann musst du dir über eine bessere Entlüftung Gedanken machen. Einen WC-Lüfter einbauen? Wenn das nicht geht, ein Dusch WC mit integrierter Geruchabsaugung? Bloss nicht diese Sprays, parfümierter Gestank riecht nicht lieblicher als unparfümierter.

Ich würde mich nicht wohl fühlen in einer Wohnung, in der ich nicht ohne Peinlichkeiten aufs Klo kann.

Frau 53
 
  • #52
Hättest du dich nach 2 Jahren getrennt, dann hätte er sich vielleicht geändert.
Ja, wir haben uns tatsächlich getrennt. Aber ob Du es glaubst oder nicht: es war nicht deswegen, weil er zu lange auf dem Klo gebrütet hat.....

Und überhaupt: jetzt habe ich hier wieder einiges gelernt. Unter anderem sollte ich als Frau meine Verdauung unter Kontrolle haben und deren Geruch sowieso....

Bei dieser Gelegenheit fällt mir eine Erfindung aus Japan ein: ein Geräuschgenerator, der justement in dem Moment eingesetzt wird, wenn es gilt, unangenehme Toilettengeräusche zu übertönen. Er simuliert eine Wasserspülung. Den könnte man ja auch noch verfeinern. Gleichzeitig könnte er Veilchenduft versprühen.

Den hätte ich kürzlich allerdings gut brauchen können. Wir hatten in einem Hotel ein innenliegendes Bad mit einer Milchglasschiebetüre, die sich nicht vollständig schliessen ließ. Sehr unangenehm. Da habe ich meinem Schatz ein lautes Fernsehprogramm eingestellt und mein Deo zur Hilfe genommen.

Ein anderes Mal habe ich extra mein Frühstück im Speisesaal unterbrochen, damit ich ungestört alleine zurück auf unser Zimmer konnte... Aber so auf Knopfdruck..... funktioniert nicht bei jedem und auch nicht immer. Kein Wunder, dass viele Menschen auf Reisen Verstopfung bekommen. Letzteres erscheint mir allerdings auch keine Option.

Insgesamt fällt mir auf, dass Männer in der Regel einen sehr viel natürlicheren Zugang zu ihren Körperfunktionen haben, insbesondere, was Flatulenzen angelangt.

Es hilft nichts. Wir sind Menschen. Und die müssen nun mal... Damit sollten wir uns versöhnen...Genaugenommen leben wir ein sehr widernatürliches Leben. Der Anspruch, sämtliche unangenehme Gerüche aus dem Leben zu verbannen, ist sehr weltfremd und spätestens, wenn wir zusammen leben, werden wir so etwas auch mitbekommen.

Allerdings bei einem Date.... ich bin mir sehr sicher, ich hätte es irgendwie anders geregelt, wie die hier angesprochene Dame. Vor allem, bei den ersten Dates.

Und da haben wir wieder das Problem. Es ist nämlich nicht Aufgabe eines Rendezvous, so etwas thematisieren zu müssen, zumal dabei sehr viel von dem anfänglichen Zauber verduftet, im wahrsten Sinne des Wortes.

Aber jetzt fällt es mir ein. Etwas Ähnliches habe ich schon erlebt auf einer Silvestereinladung. Ein Kumpel war auf der Toilette und wir dachten, jetzt lupft es die Dachziegel. Ich habe einfach die Eingangstüre neben dem Gäste WC aufgemacht und die Sache hat sich verflüchtigt.

Sag mal Fragesteller, Du wirst doch Fenster haben, die man aufmachen kann, oder? Warum bleibst Du da im Mief sitzen? Wenn sie so selbstverständlich duftet, dann kannst Du völlig ungeniert die Fenster öffnen. Ein empathischer Mensch würde das vielleicht wahrnehmen. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob jeder seinen eigenen Duft als solchen wahrnimmt.
 
  • #53
ich bin in der glücklichen Lage, 1x am Tag gleich in der Früh das zuhause erledigen zu können. Manchmal jedoch, wenn wir in der Firma mittags beim Chinesen waren, kann so etwas spontanes passieren. Ich habe für solche Fälle immer Sakrotan-Spray in der Damen-Toilette (wir haben mehrere einzelne), desinfiziere damit die Toilette und spüle mehrmals zwischen. Lasse danach das Licht an, damit die Lüftung weiterläuft. Alles aus "courtesy to next..."
 
  • #54
Der FS hat sich ja nun leider nicht mehr gemeldet.
Daher gehe ich davon aus, dass seine eigene Wohnung bzw. die Belüftung das eigentliche Probelm ist und nicht die Frau.
Mir ist auch noch eingefallen, dass selbst in einem Hotelzimmer, wo das Bad ja auch in der Regel kein Fenster hat, dieses Problem nicht auftritt. Vorausgesetzt die Tür zum Klo ist geschlossen. Dass das ganze Zimmer stinkt, habe ich jedenfalls noch nie erlebt.
 
  • #55
Der FS hat sich ja nun leider nicht mehr gemeldet.
Daher gehe ich davon aus, dass seine eigene Wohnung bzw. die Belüftung das eigentliche Probelm ist und nicht die Frau.
… oder sie hatten soeben das siebte Date und dieses hat er aus den von ihm beschriebenen Gründen nicht überlebt.

Ich denke, das Hauptproblem ist das Verhalten der Frau. Wenn sie sofort spülen würde, könnte sich der Geruch erst gar nicht so ausbreiten. Vermutlich liebt sie es, auf ihrem Geschäft zu brüten, wie die Henne auf dem Ei.
 
  • #56
als an solchen chemischen Sprays fast zu ersticken.
Erstens sind die Möglichkeiten inzwischen stark verbessert. Diese Duftstäbchen, die die Gastronomie teilweise einsetzt sind wesentlich weniger penetrant.
Ein ganz altes Hausmittel gegen Gerüche - eine Schale Essig. Essig bindet Gerüche ... und diese Schale kann zu r Not unauffällig in der Wohnung versteckt werden.
Die Türe zum Klo ..... einfach in eine gut und dicht abschliessende Türe investieren ..... Nutzt dir selber ja auch.
Vielleicht ist das Problem dann schon erledigt ..... und du hast viel Spass mit deiner Herzdame.
 
  • #57
Hallo zusammen, hier der FS nochmal.

Danke für all die netten Antworten, bin überrascht wie ernsthaft das Thema hier behandelt wird, echt ein super Forum! Hab mir das ein oder andere durch den Kopf gehen lassen und mich dazu entschlossen etwas zu ihr zu sagen, da ich sie nicht einfach so aufgeben will.

Nun hab ich gestern Abend also wieder für sie gekocht und wollte nachher bei Kerzenlicht und Rosen das Thema vorsichtig anschneiden. Taktisch dachte ich mir, ich begebe mich auf ihre Stufe und habe sowas gesagt wie: "In letzter Zeit hab ich echt ein paar Magenprobleme, da stimmt irgendwas mit der Verdauung nicht, gehts dir auch so?". Ich hab in dem Moment begriffen wie heikel das Thema ist, weil mir allein die Lüge schon sehr unangenehm war. Mich hat es dann aber extrem geärgert, dass sie ihrerseits nichts zugegeben und sofort das Thema gewechselt hat. Habe dann leider, im Zorn, irgendwann sehr deutlich und wohl etwas unsensibel gesagt, dass es übelst stinkt nachdem sie auf der Toilette war und ob mit ihr denn alles in Ordnung sei. Habe dann aber gleich hinzugefügt, dass sie mir sehr viel bedeutet und ich mich weiter treffen will.

Naja, sie war außer sich, hat mich sehr beschimpft und war zwei Minuten später leider aus der Wohnung draußen. Auf Whatsapp oder Anrufe reagiert sie seit gestern Abend nicht mehr.

Jetzt kommt der extrem peinliche Teil: Es könnte tatsächlich sein, dass ich sie zu unrecht verdächtigt hab, weil hier mehrere Komponenten wohl zusammenkamen: Mein WC ist vom Badezimmer abgetrennt und ich benutze es sehr selten, weil ich meistens nur einmal am Tag auf die Toilette gehe und das in der Arbeit. Weil das so ist, ist es durch eine Ablage hinter der Toilette auch so eine Art Abstellraum. Ich habe dort auch meine Stiefel hingestellt mit denen ich neulich wandern war und heute hab ich bemerkt, dass ich mit dem linken Stiefel offenbar in Hundes*****e gestiegen bin. Da sich das Regal nahe der Lüftung befindet hab ich jetzt die Befürchtung, dass beim Einschalten des Lichtes eben von dort der Geruch verteilt hat .. könnte im Boden versinken gerade. Es macht Sinn, dass es nur bei ihr so war, weil ich daheim wie gesagt maximal das kleine Geschäft verrichte und dafür im Regelfall die Türe nicht schließe und daher auch das Licht drinnen nicht brauche.

Meint ihr, man kann diese Geschichte der Frau erklären oder wars das?
 
  • #58
Ich kannte es auch nicht. Hm, ist denn jedes stinkende Verdauungsgas brennbar? Methan und Schwefelwasserstoff ja schon, aber ist das nicht auf gefährlich, ich meine wegen Brandgefahr, Klopapier, Handtücher, Rasierwasser, explodierendes Haarspray des FS ... Na gut, ich übertreibe, und es gibt ja dort auch einen Wasserhahn. Aber ich habe es noch nie gehört, dass man auf Klo seine Gase anzündet (riecht sowas nicht auch verdächtig oder peinlich nach "merkste, ich hab meinen Furz angezündet"?), sondern nur als "Späße unter männlichen Jugendlichen" im Freien. Ziehen die dabei die Hose runter, also muss man das mit dem nackten Hintern machen? Gibt es da schon mal Schamhaarversengungen? Methan ist auch leichter als Luft, das bleibt nicht im Klobecken.

Ich finde es allerdings immer noch übertrieben, nach zwei mitgekriegten Klogängen bei sechs Dates zu mutmaßen, dass die Frau irgendwie krank sein muss. Ich finde nicht, dass man das ansprechen kann. Ich würde auch kein Spray hinstellen oder fragen, ob mein Essen zu scharf war. Eher hintenrum: Was isst du gern, was soll ich/wollen wir mal kochen.

Lieber FS, es wäre mE hilfreich, wenn Du mal die aufgekommenen Fragen nach Deinen Badgegebenheiten beantworten würdest und ob SIE roch oder ob ES roch.


Naja, vielleicht lacht ER sich jetzt tot, dass so viele ernsthafte Antworten kamen auf ein Fake-Problem.
 
  • #59
Zu Hause abzuführen hat absolut gar nichts mit dem Missbrauch von Abführmitteln zu tun. Wo man die meiste Zeit verbringt, erledigt man in der Regel auch das große Geschäft. Von Ausnahmen mal abgesehen.
Aber jedes mal beim Date ein Ei incl. dem dazugehörigen Gestank zu hinterlassen, muss doch wirklich nicht sein.
 
  • #60
Es erinnert mich an einen Thread, in dem es um Bremsspuren in der Toilette ging, die in diesem Fall ein Mann hinterließ. Man hielt es für höchst wahrscheinlich, dass dieser Mann sich innerlich nach Bestrafung durch die Ersatzmama(seine Frau) sehnte.

TE,

vielleicht hat sie nur Deine Reaktion abgewartet und als sie verschämt leise flüsterte, es wäre warm man könnte vielleicht ein Fenster öffnen, hast Du immer noch nicht mit ihr geschimpft.

Leider hast Du nach dem zweiten Date und dem erneuten Mief wieder nicht reagiert. Na, wie soll das denn mit Euch Beiden etwas werden, wenn Du die kleinen zarten Zeichen des Vorspiels nicht bemerkst?

Es muss so was sein, denn ich habe es noch nie, wirklich noch nie erlebt, dass eine Frau auch am Morgen danach nicht peinlichst genau darauf geachtet hat, dass man weder etwas hören noch etwas riechen konnte.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.