• #1

Wie datet man mit 29?

Hallo an alle,

ich wurde vor 2 Wochen schlagartig von meiner Partnerin verlassen. Wir hatten Probleme, die wir unterschiedlich gewichtet haben, dazu werde ich noch einen weiteren Thread machen.
Wir waren 2 Jahre zusammen, wohnten gemeinsam und planten die Zukunft. Vorher war ich 10 Jahre in einer Beziehung mit einer Frau. Meine erste Freundin hatte ich im Alter von 14 bis kurz vor meinem 16 Geburtstag.
Ich war im Grunde genommen niemals wirklich Single. Alle Frauen in meinem Leben haben die Nähe zu mir gesucht, ich verlasse mich aber nicht darauf, dass ich jetzt noch länger damit durchkomme.
Aktuell bin ich ohnehin nicht bereit für eine Beziehung, ich durchlebe gerade die Hölle.
Aber irgendwann vielleicht wieder.
Wie und wo lernt man eine neue Liebe kennen, wenn man aktiv sucht? Ich habe nie daran geglaubt, dass so etwas funktioniert.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Aktuell bin ich ohnehin nicht bereit für eine Beziehung, ich durchlebe gerade die Hölle.
Aber irgendwann vielleicht wieder.
Also deine Frage ist nur graue Theorie? ...

Wie und wo lernt man eine neue Liebe kennen, wenn man aktiv sucht? Ich habe nie daran geglaubt, dass so etwas funktioniert.
... Und dein erster Feldversuch? Du glaubst nicht wirklich daran, dass Du mit Selbstinitiative & Selbstbewusstsein erfolgreich sein wirst?

Nunja, wenn Du aktiv nach einer neuen Partnerin suchst, ist jede sich bietende Gelegenheit, die Möglichkeit eine neue Liebe kennenzulernen. Wenn Du Neuem und grds. neuen Menschen aufgeschlossen bist, und zu freundlich-höflichen, etwas flirtigem Smalltalk, begegnest du vielen Menschen und Frauen. Eine Bühne für Flirts bietet sich sogar im Supermarkt oder Parkplatz.
Ganz klassisch Freundes-, Bekanntenkreis, Internet-Partnerbörsen.
 
  • #3
Aktuell bin ich ohnehin nicht bereit für eine Beziehung, ich durchlebe gerade die Hölle.

Dann gehe da jetzt durch und reife.
Suche nicht gleich nach einem Ersatz.

Inspi würde jetzt sagen: Bleib mindestens 12 Monate allein und reflektiere. Ob 12 Monate oder weniger ist egal, aber verarbeite erst mal die Trennung und schau, warum dir das passiert ist.

Es hat auch eine Menge Vorteile, Single zu sein.
 
  • #4
Wie und wo lernt man eine neue Liebe kennen, wenn man aktiv sucht? Ich habe nie daran geglaubt, dass so etwas funktioniert.
Bleibe erstmal alleine, mindestens sechs bis zwölf Monate, reflektiere was du nicht mehr willst, was du willst, lerne dich dabei selbst besser kennen und erst dann gehst du wieder auf Partnersuche, nicht vorher, das wird sonst nichts, du musst erst einmal lernen, alleine mit dir als Single gut leben zu können und mit dir selbst glücklich zu sein, sonst wird das nichts! Es gibt genügend Frauen, die darauf warten, einen Mann zu bekommen, du hast noch genügend Zeit dafür!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #5
Wie und wo lernt man eine neue Liebe kennen, wenn man aktiv sucht? Ich habe nie daran geglaubt, dass so etwas funktioniert.

Doch.

Du musst auf Frauen zugehen. Das ist kaum eine Frage des Alters. Jede Alltagssituation ist dafür gut. Du musst die Frauen ansprechen, wenn Dir eine gefällt, und nicht wenn Du es Dir vorgenommen hast. Wenn Du abends groß los gehst, was zur Zeit ohnehin nicht möglich ist, triffst Du nicht die Wuchtbrumme, die Du im Einkaufszentrum an der Rolltreppe hast entwischen lassen.

Wenn Du Rat brauchst empfehle ich:
* Kesia Noble auf Youtube
* DonJon ebenda
* Peter Frahm ebenda
* und das Buch "Lob des Sexismus" von Lodovico Satana

Wichtig ist im Grunde nur, aktiv zu werden. Der Rest ergibt sich von selbst. Und keine Wunder erwarten. Du musst Körbe wegstecken wie nichts und trotzdem dran bleiben, indem Du immer wieder andere Frauen ansprichst, dann läuft es.
 
  • #6
Ich habe deinen anderen Thread gelesen, und empfehle dir: Bleibe erst mal alleine, mach neue Erfahrungen und bau dein Selbstwertgefühl stabiler auf. Lern zu schillern. Ich war bis über Mitte, fast Ende 20 allein und ungebunden und habe das Leben und die Männerwelt genossen. Eine sehr wertvolle Erfahrung, die ich jetzt, obwohl 10 Jahre glücklich verheiratet, nicht missen möchte, weil sie mich zu der gemacht hat, die ich bin. Du agierst viel souveräner.
 
  • #7
Hm, an deiner Stelle würde ich erst nicht daten. Du durchlebst gerade eine Trennung und hast auch die vorletzte Trennung noch nicht verarbeitet. Lass dir Zeit. Du hast noch Zeit.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #8
Aus meiner Sicht schaut man nach 12 Jahren mehr oder weniger in Beziehungen erst mal, dass man alleine klar kommt, ehe man aktiv sucht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #9
Hier kann man um die 30 eine neue Partnerin finden:

- Im Freundeskreis, über Bekannte oder Familie
- Im Sportverein, bei Veranstaltungen oder Hobbys
- Im Internet, bekannte Singlebörsen, instagram
- Über die Arbeit, zb bei Fortbildungen
- An der Bar, beim Karneval, im Urlaub usw.

Um die 30 sind viele bereits in festen Beziehungen, mit 25 noch nicht so arg wie mit 30. Daher empfehle ich das Internet.

Zur Ausstrahlung: Bleibe doch erstmal ein halbes Jahr alleine und genieße deine Freiheit und dein Singledasein. Durch deine dann viel lockerere und selbstbewusstere Ausstrahlung wirkst du dann automatisch anziehender. Lg Leila (30)
 
  • #10
Lieber Fs,
mach erst mal Deine Therapie zu Ende und entscheide, was für ein privates und berufliches Leben zu Deiner Persönlichkeit passt, statt ein falsches Leben mit Alkohol, Pillen und Ängsten zu führen.
Solange Du das nicht geklärt hast und kein entsprechendes Leben führen kannst, wirst Du jede Beziehung crashen.

Von einem Mann um die 30 erwarten Frauen ein gewisses Standing und soziale Kompetenzen, nicht dass er zu Papa flüchtet, statt in der eigenen Wohnung mit der Ex zu klären, wie die Dinge auseinanderdividiert werden.

Die Frauen lassen sich nicht mehr so leicht blenden, die merken auch, wie Du Probleme löst (Alkohol) und finden das in Deinem Alter selten akzeptabel. Insoweit kannst Du kaum damit rechnen, dass es wie in der Vergangenheit läuft und die Frauen Dich aufreißen. - jedenfalls nicht die für eine Partnerschaft brauchbaren Frauen.

Für wechselnde Sexgeschichten ist die Vorgehensweise von @Andreas1965 hingegen bestens geeignet - wird Dich bei Deiner Instabilität aber eher nicht zu einem zufriedenen Menschen machen.

Bring erst mal Dein Leben in Ordnung und dann mach Dir Gedanken, wie Du die dazu passende Frau findest. Ersteres dauert vermutlich ein paar Jahre.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #11
Ihr habt sicher alle Recht. Entschuldigt bitte, aber ich brauche einfach aktuell etwas Input zu dem Thema.
Ich habe Ausstrahlung, so viel muss ich mir zugestehen und ich bilde mir ein, kein völliger Unrumpf zu sein.
Aber ich habe insgeheim Panik davor, mir selbst als Single begegnen zu müssen.
Gerade in meiner vorherigen Beziehung habe ich mir das immer wieder ausgemalt. Wie toll es wäre alleine zu reisen, vielleicht mal eine Liaison zu haben oder mich einfach in eine Berghütte zurückzuziehen und alleine zu wandern. In der jetzt gescheiterten Beziehung wurde ich aber ein anderer, einer der das alles mit dieser Frau teilen will und nun stehe ich als Mensch, der sich gar nicht ohne Partnerin kennt, alleine da.
Es macht mir eben Angst.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #12
Wie toll es wäre alleine zu reisen, vielleicht mal eine Liaison zu haben oder mich einfach in eine Berghütte zurückzuziehen und alleine zu wandern. In der jetzt gescheiterten Beziehung wurde ich aber ein anderer, einer der das alles mit dieser Frau teilen will und nun stehe ich als Mensch, der sich gar nicht ohne Partnerin kennt, alleine da.
Es macht mir eben Angst.
Jetzt hast du die große Chance das alles noch zu lernen, es ist wunderbar wenn man das gelernt hat, ja du hast Angst vor dir selbst, das ist sehr schlimm, das ist grausam, besiege die Angst, lebe mit dir, arbeite mit dir, entwickle dich weiter mit dir, das ist die Lösung!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #13
Ich empfehle:
Nutze die momentane Zwangspause, um zur Ruhe zu kommen.
Die Impfung beginnt, dann geht auch das Leben wieder los. Und die Mädels tragen wieder Lippenstift statt Stofffetzen auf den Lippen ....

Schau dich da um, wo du dich wohl fühlst. Denn nur da bist du entspannt und machst einen guten ersten Eindruck. Die Mädels wollen nach wie vor keine auswendig gelernten Sprüche, sondern einen souveränen und humorvollen Mann.
Viel Erfolg.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #14
Gerade in meiner vorherigen Beziehung habe ich mir das immer wieder ausgemalt. Wie toll es wäre alleine zu reisen, vielleicht mal eine Liaison zu haben oder mich einfach in eine Berghütte zurückzuziehen und alleine zu wandern. In der jetzt gescheiterten Beziehung wurde ich aber ein anderer, einer der das alles mit dieser Frau teilen will und nun stehe ich als Mensch, der sich gar nicht ohne Partnerin kennt, alleine da.
Es macht mir eben Angst.
Verstehe ich, ging mir auch so. Aber ich habe mich dann bewusst darauf konzentriert, in mir diesen Wunsch von früher wieder aufleben zu lassen; das alleine reisen und einen Typen besuchen, den ich toll fand rein zu Affärengründen, Sprachkurs anfangen. Freunde rund um die Welt besuchen,.. alles, was man sich mal vorgenommen hat zu machen, kann man dann völlig frei tun - nun ja, nach Corona.. aber diese Möglichkeit habe ich nach meiner letzten Beziehung richtig ausgereizt und einfach alles gemacht, wozu ich Lust hatte und was in einer Beziehung dann nicht so einfach geht. Das hat einige Vorteile: du hast später nicht das Gefühl, was verpasst zu haben; du kommst leichter aus dem Liebeskummer - und du wirkst dann auch attraktiver auf andere und findest leichter eine Partnerin. Wenn du bereit bist. Ich hatte neun Monate eine tolle Single-Zeit und hatte auch nicht den Druck, so schnell wie möglich wieder eine Beziehung anfangen zu müssen. Das kam dann einfach von selbst.
Zu den vielen Problemen, auch den psychischen, können andere mehr sagen, da liegt ja einiges im Argen.
W, 37
 
  • #15
Anscheinend finden sich - trotz Corona - immer noch genug Leute trotzdem zu Paaren zusammen.
Du schaffst das auch.
Und im übrigen würde ich dir dringend davon abraten, bestimmte Literatur zu lesen. Denn eine passende Frau findest du nur, wenn du authentisch bleibst.
Mein Mann und ich haben uns beim Daten an nichts gehalten.
Wir haben über Exbeziehungen gesprochen, über unsere Hoffnung und Wünsche.
Standen zu unseren Schwächen, hatten ca nach dem 20sten Date erst Sex (nicht nach dem dritten)
Mein Fazit
Je weniger gespielt, desto weniger passende Partner, wenn es dann aber passt: hurra passenden Partner gefunden.
Suche eine Frau mit ähnlichen Hobbys oder Beruf.
Mit den gleichen Zielen.
Dafür musst du vielleicht 100 vielleicht nur eine Frau treffen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #17
Nicht Fassade, eine andere Seite der Persönlichkeit.

Knorkell, diese Seite könntest Du Dir anschauen, da sind Deine Stärken.
Bitte solltest Du die andere Seite anschauen, woher kommen die Unsicherheiten, etc.?

Dir beiden Extreme halten Dich zwar im Gleichgewicht, bringen Dich aber trotzdem ins Trudeln.
Tabletten sind kein Weg, man kann an Angststörungen auch arbeiten.

Die stationäre Reha ist eine Chance, nutze sie und vor allem beisse Dich da durch.
Es wird nicht einfach, und die Reha ist kein Erholungsprogramm.
Es ist auch nur ein Anfang, Du wirst noch eine längere Zeit arbeiten müssen.

Es lohnt sich.

Und an Rand - das politische Engagement kann einem sehr viel geben. Man konzentriert sich auf die Aufgabe, bemüht sich, es für zu machen, macht es gut... Lernt Kommunikation.
In meinen dunklen Zeiten war das politische Engagement einer der wichtigsten Anker. Normales Leben, kein Kreisen um sich selbst, um persönliche, schmerzliche Themen.
Kommunikation, Austausch, ganz andere Grdankenanstöße. Und natürlich auch Bestätigung, wenn man Ziele erreicht, gut organisiert, man merkt, man ist hilfreiche Ansprechpartnerin für Andere....

W, 51
 
Top