• #1

Wie erkenne ich als Mann, ob eine Frau einen ehrlichen Kontakt sucht?

Szenario heute: Ich(M30) stehe in der Bahn und sehe eine Frau, die mir gegenüber steht und mich anlächelt. Natürlich, habe ich zurückgelächelt.

Zwar bin ich nicht der Mann, der einfach so Frauen anspricht, aber ich dachte mir halt, probieren wir es einmal. (Alleine sterben will ich ja auch nicht). Nach einem meines Erachtens lockeren Gespräch:

Ich: Ja, magst du vielleicht Nummern tauschen und wir verabreden uns einmal?
Sie: Eigentlich habe ich einen Freund...
Ich: Kann ja mitkommen.
Sie: ...
Ich: Das war ein Spaß...

Vielleicht hatte sie in meiner Gegenwart auch einfach Todesangst. Jedenfalls finde ich es als Mann wirklich schwer ehrlich jemanden kennenzulernen. Habe ich falsch reagiert? Oder wo könnte ich mich verbessern?

Vielen Dank im Voraus.
 
  • #2
Was bedeutet " ehrlich" jemanden kennenzulernen? Du lernst ZUERST jemanden kennen und erst dann entscheidest du, was du mit diesem Kontakt machst. In so einem effizienten und sparsamen Land wie Deutschland braucht man zuerst ein stichfesten Vertrag, dass Erfolgsquote garantiert, natürlich üblichen zwei Jahre. Ach ja, Umtausch gibt es und Rücktritt vom Vertrag. Ironie off. Aber grundsätzlich erwarten heutzutage Menschen schon gewisse Zusagen, dass ja keiner seine Zeit umsonst verplempert hat. Alles klar?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #3
Sie: Eigentlich habe ich einen Freund...
Ich: Kann ja mitkommen.
Sie: ...
Ich: Das war ein Spaß...
Hahaha..deine Antwort ist grossartig! :)
Ganz ehrlich, Hut ab, dass du sie angesprochen hast!
Sie hat dann eben den Freund vorgeschoben, ob nun real oder nicht ist egal. Ich denke nicht, dass sie Todesangst hatte, ausser du wurdest aufdringlich oder hast weiter nachgefragt...
Nach so einer Antwort kannst du sagen "schade", und dann muss es für dich auch erledigt sein (was es wohl auch war), ich habe leider schon aufdringlichere Männer kennen gelernt.
Das ist nun mal ein Korb, aber wie du selbst sagst, lass dich nicht entmutigen!
Wenn eine Frau dich anlächelt, ist doch schon mal ein super Zeichen, (das heisst, sie findet dich attraktiv) und vielleicht klappt es nicht bei der 2. oder 3. aber bei der 4. dann!
 
  • #5
Ganz ehrlich was willst du von einer Frau die schon vergeben ist. Ich kann mir bei so einer gut vorstellen, dass wird es mit der Treue nicht so genau nimmt. Schon die Aussage eigentlich habe ich einen Freund.
 
  • #6
Ich: Ja, magst du vielleicht Nummern tauschen und wir verabreden uns einmal?
Sie: EIGENTLICH habe ich einen Freund...
Sie wollte Dich. Das "eigentlich" bedeutet, dass sie klar zu allem bereit war. Wundert mich, dass Ihr schlussendlich nicht die Nummern getauscht habt. Eine Frau deutet selten so klar heraus an, ihren Freund übergehen zu wollen.

Sprich öfter Frauen in Alltagssituationen an. Dann bist Du zukünftig gelassener, erfahrener und geschickter in solchen Situationen.
 
  • #7
Das finde ich eine sehr spannende Frage (als Frau).
Erst einmal: Ich finde, Du hast alles richtig gemacht und wirklich Mut bewiesen, nach einem Date zu fragen.
Mein Eindruck aufgrund der (logischerweise) geringen Informationen:
- Du hast ihr gefallen
- Sie hat ein bisschen geflirtet
- Sie hat rechtzeitig Stopp gesagt
- Ohne Freund hättest Du vielleicht eine Chance gehabt (Pech!)

Mein Rat: Genieße solche Situationen und mach alles genauso wieder. Kann klappen, kann auch nicht klappen. Aber verlieren kannst Du nur, wenn Du solche Chancen nicht nutzt.
 
  • #8
Lieber dr34mup

Wenn ein Mann eine Frau spontan auf der Strasse, im Zug, im Café o.ä. anspricht, nennt man dies in der PUA Szene auch "cold approach". Blöd ist nur, dass das fast nie funktioniert.
Darum gibt's auch so viele Seminare, wo man das für viel Geld angeblich lernen kann von irgendwelchen selbsternannten Experten.
Die meisten Frauen fühlen sich von der spontanen Annäherung eines Fremden nicht begeistert und geben entweder verdattert, zögerlich oder gar nicht ihre Nummer heraus. Ist auch logisch, denn die meisten Männer wirken dabei derart nervös, dass jeglicher Charme verloren geht. Zudem sind hübsche Frauen, die dir in der Strassenbahn auffallen, vermutlich schon anderen Männern positiv aufgefallen und daher mit einer beachtlichen Wahrscheinlichkeit vergeben.
Vielleicht hatte sie in meiner Gegenwart auch einfach Todesangst. Jedenfalls finde ich es als Mann wirklich schwer ehrlich jemanden kennenzulernen.
Du hast jetzt einmal eine Frau angesprochen und sie ist dir nicht gleich um den Hals gefallen, sondern hat gesagt, sie hat nen Freund. Das ist eine vollkommen normale Situation und kein Grund zum Selbstmitleid oder langen Analysen. Was hast du denn erwartet? Dass alle hübschen Frauen Single sind und sofort deine Nummer wollen, nur weil du kurz mit ihnen redest?
Wofür wurde denn das Online Dating erfunden? Eben für so was! Dort tummeln sich die Singles und man muss sich nicht erst durch die vergebenen Personen einen Weg bahnen.
Wenn du schon Frauen ansprechen möchtest, dann in einem Club oder einer Bar, wo man mit so was eher rechnet. Oder eine Frau ansprechen, die man schon ein paar Mal gesehen und die immer positiv reagiert hat (lächeln etc.). Und dann drückst du ihr am Ende eines kurzen Gesprächs einfach freundlich und selbstbewusst wirkend deine Nummer in die Hand und sagst, es würde dich freuen, wenn sie sich meldet. Nicht bedrängen und nach ihrer Nummer fragen, es wirkt immer unangenehm und uncharmant. Dieses "ich ruf dich gleich an" oder "ruf mich an" und dann schauen, obs wirklich klingelt. Ein Graus.
 
  • #9
Ich verstehe ehrlich gesagt das Problem nicht.

Sie hat dich angelächelt, du hast Mut bewiesen und sie angesprochen. Ist eben leider nichts geworden, weil die Gute bereits vergeben war, aber solange sich niemand mit dem Edding "SINGLE" auf die Stirn schreibt, kommt das eben vor, wenn man im echten Leben jemanden anspricht.
Letzten Endes solltest du es als Übung für das nächste Mal sehen - irgendwann klappt es garantiert. Mich zumindest beeindruckt es immer sehr, wenn Männer mich auf offener Straße ansprechen - kommt nur leider viel zu selten vor.
 
  • #10
Du musst dir bewusst sein, dass diese Methode eine sehr geringe Erfolgsquote hat. Wundere dich nicht, wenn 9 von 10 Frauen abweisend reagieren.

Die Frau hört seit 20 Jahren täglich "Sei vorsichtig, der nette Bekannte könnte sich als Stalker/ Vergewaltiger/ Frauenmörder entpuppen." Es ist also unwahrscheinlich, dass sie dir ihre Nummer gibt, nur weil du attraktiv aussiehst. Versuche es nächstes Mal mit ein bisschen Smalltalk, bevor du nach der Nummer fragst. Oder gib ihr deine Nummer und sie kann sich in Ruhe überlegen, ob sie dich kontaktiert.
 
  • #12
Warum glaubst du, die Frau hatte "Todesangst"? Es ist doch gut möglich, dass sie vergeben ist. Oder hattest du den Eindruck, sie sagt das nur, weil sie keinen näheren Kontakt zu dir möchte?

Sie hat freundlich gelächelt und ihr hattet einen Smalltalk.
Dass muss doch möglich sein ohne irgendwelche Hintergedanken ...
 
  • #13
Ich als Frau finde es gut, dass du den Mut hast, eine Frau anzusprechen. Ich habe Pärchen im Freundeskreis, die sind so zusammengekommen. Aber ob jemand einfach nur dich anlächelt, aus Spaß flirtet oder ernsthaft eine Beziehung sucht, das kannst du eben nicht vorher wissen. Den Korb musst du quasi einplanen. Die meisten Frauen freuen sich aber trotzdem, wenn der Mann, den sie angelächelt haben, sie anspricht; Todesangst hat da glaub ich keine (es sei denn, du hast was missverstanden und sie hat dich gar nicht wahrgenommen oder du warst nicht gemeint; ich gehe davon aus, dass du den Unterschied wahrnimmst). Ein Freund von mir hat in seiner Single-Zeit in Berlin einige Frauen, die er interessant fand und bei denen es zu Blickkontakt kam, angesprochen; in der Bahn, beim Einkaufen, auf der Straße. Es hat letztendlich bei keiner mit einer Beziehung geklappt, aber es gab einige Dates und die Frauen haben sich gefreut und er wurde mit der Zeit auch immer selbstbewusster. Nur Mut!
(Das ganze gilt IMMER nur, wenn vorher positiver Blickkontakt bestand; wenn Männer Frauen einfach von der Seite ansprechen, dann fühle ich mich überrumpelt und wehre als erstes ab, weil ich dem anderen gar kein Zeichen gegeben habe, dass ich Interesse habe. Das finde ich keine gute Strategie.)

w, 35
 
  • #14
Lieber dr34mup

Wenn ein Mann eine Frau spontan auf der Strasse, im Zug, im Café o.ä. anspricht, nennt man dies in der PUA Szene auch "cold approach". Blöd ist nur, dass das fast nie funktioniert.
Darum gibt's auch so viele Seminare, wo man das für viel Geld angeblich lernen kann von irgendwelchen selbsternannten Experten.
.
Der Unterschied ist, dass diese Art des Cold Approach meist ohne vorherigen Blickkontakt erfolgt und außerdem auf eine ziemlich aufdringliche und auswendig gelernte Weise ausgeführt wird (ich kenne leider einen Flirt-Coach...). Ich habe das Vergnügen schon gehabt und konnte sofort sagen, ob das jemand ist, der sich mal ein Herz fasst, oder jemand, der dafür Geld ausgegeben hat, um das einzustudieren. Wenn ich aber in der Bahn jemanden angelächelt habe, Blickkontakt bestand - dann freue ich mich, wenn der andere mich anspricht. Ich finde es nicht gut, dass Männern immer wieder eingeredet wird, das sei nicht erwünscht. Vielleicht von einigen Frauen, aber zumindest alle meine Freundinnen freuen sich sehr, wenn sie jemand freundlich und nicht aufdringlich anspricht, den sie vorher ebenfalls wahrgenommen haben.
Ich habe mich sogar schon über einen netten Versuch gefreut, wenn ich den Mann vorher nicht gesehen habe, solange es nicht plump oder aufdringlich war. Wenn von Männern nun schon immer noch erwartet wird, dass sie den ersten Schritt beim Ansprechen machen, muss man ja nicht so tun, als fänden alle Frauen das total unmöglich. Sie haben ja eh eben schon das Problem, dass sie sich dann häufig einen Korb einfangen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #15
Du verrätst nicht, ob du die Nummer bekommen hast, denn wenn du sie nicht bekommen hast, dann kannst du auch nicht weiter aktiv werden!
Wie ich bereits geschrieben habe, war meine letzte Aussage ein Spaß. Ich möchte von einer bereits vergebene Frau keine Nummer haben, bzw. mich mit ihr verabreden. Ich möchte 1) nicht selbst zu einer Nummer werde, 2) würde ich niemals einem anderen Mann die Frau ausspannen und 3) auch keinen Pool an möglichen Kandidatinnen aufbauen, die vielleicht, irgendwann einmal nach Jahren zu Verfügung stehen könnten.

Früher war es ja relativ einfach mit dem Ehering zu wissen, dass die Frau einen festen Partner hat. Aber ich glaube schon selbst, dass diese Frage wohl niemand beantworten kann. Ich schließe das Thema einfach als Lebenserfahrung ab.
 
  • #16
Hahaha..deine Antwort ist grossartig! :)
Ganz ehrlich, Hut ab, dass du sie angesprochen hast!
Sie hat dann eben den Freund vorgeschoben, ob nun real oder nicht ist egal. Ich denke nicht, dass sie Todesangst hatte, ausser du wurdest aufdringlich oder hast weiter nachgefragt...
Nach so einer Antwort kannst du sagen "schade", und dann muss es für dich auch erledigt sein (was es wohl auch war), ich habe leider schon aufdringlichere Männer kennen gelernt.
Das ist nun mal ein Korb, aber wie du selbst sagst, lass dich nicht entmutigen!
Wenn eine Frau dich anlächelt, ist doch schon mal ein super Zeichen, (das heisst, sie findet dich attraktiv) und vielleicht klappt es nicht bei der 2. oder 3. aber bei der 4. dann!
Ups, das habe ich leider vergessen zu schreiben und nun verstehe ich auch was #2 meinte. Ich habe einfach gesagt, "Tja, dann kann man nichts machen. Schönen Abend noch." Danke für deine Antwort.
 
  • #17
sehe eine Frau, die mir gegenüber steht und mich anlächelt. Natürlich, habe ich zurückgelächelt.

Zwar bin ich nicht der Mann, der einfach so Frauen anspricht, aber ich dachte mir halt, probieren wir es einmal.
Das war sehr gut, davon halte ich mehr als jedes online-Dating oder Angequatsche nachts in der Kneipe oder im Club.
Sehr charmant reagiert! Und genau da sollte dann Schluss sein. Sie ist vergeben und ob sie evtl. sich auf eine Affäre einlassen würde, braucht dich nicht weiter zu interessieren, wenn auch du "ehrlich suchst". Nimm es so: Man hatte ein positives Erlebnis in der Bahn, kommt gut beim anderen Geschlecht an und es führte nicht in Verwicklungen die niemand braucht. Das macht doch den Tag gleich ein bisschen schöner.
Vielleicht hatte sie in meiner Gegenwart auch einfach Todesangst.
Durch das Ansprechen alleine nicht. Sie kennt dich natürlich andererseits noch nicht und weiß nicht ob du vertrauenswürdig oder ein Psychopath bist. Biete einfach deine Telefonnummer an, dann kann sie sich in Ruhe entscheiden. Oder lade sie auf einen spontanen Kaffee ein, wenn sie Zeit hat.

Probiere es einfach weiter, du bist auf einem sehr guten Weg, die richtige Partnerin zu finden. Mit PUA-Quatsch hat das nichts zu tun. Denn bei einem PUA kommt früher oder später die menschen- und frauenverachtende Haltung zum Vorschein durch Beleidigungen und Push-und-Pull-Gehabe. Extremst unattraktiv!
 
  • #18
Korrektur: Ich meinte nicht #2, sondern #1.
 
  • #19
Ich freue mich immer, wenn mich jemand nett anspricht. Das macht das Leben schön. Ausser einem kleinen Gespräch findet man eventuell jemanden für eine Freizeitaktivität oder einen Partner. Das ist doch ehrlich, oder nicht? Sieh es lockerer...

Deine Antwort fand ich gut, und auch dass du sie angesprochen hast. mach einfach weiter so...
 
  • #20
Erst Kontakt durch Lächeln aufzubauen und dann hat sie einen eigentlich-Freund. Entweder knirscht es in ihrer Beziehung oder ihr Freund bedeutet ihr wenig. In beiden Fällen wärst du höchstwahrscheinlich ein Lückenfüller. Wenn du mehr als eine Affäre möchtest und nicht aufs Gesicht fallen willst, dann würde ich die Finger von Kontakt suchenden Frauen lassen, die ein eigentlich vor den Freund setzen. Das wäre zumindest ein Anfang, um dein Problem zu lösen.
 
  • #21
Manchmal flirten Menschen auch gerne ohne irgendwelche weiteren Absichten, das kenne ich aus Frankreich und Italien oft....ist schön für s Ego und einen fröhlichen Tag...
 
  • #22
Es war ein Lächeln und es war Sympathie.

Was willst Du mehr erkennen?
Ob jemand gebunden ist, erkennst Du nicht.
Ob sie jetzt "eigentlich" einen Freund hatte oder nicht - sie war gebunden oder gab es vor, das ist jetzt Nebensache.
Sie war weiterhin höflich, Du siehst, es gibt Frauen, die beissen nicht .
Schön, dass Du mutig bist, ich würde mir das auch öfters wünschen.

Aber - bitte nicht so plump mit der Handynummer, die würdest Du von mir nicht bekommen, auch wenn ich Interesse hätte.
2 Sätze mehr, bisschen Smalltalk und schauen, ob Interesse für einen Kaffee besteht, gleich oder zu einem anderen Termin.

Und schaue Dir genau an, wenn Du ansprichst - hier gab es mal einen Thread... Bitte auch nicht ansatzweise zweideutig werden.
 
  • #23
Sie wollte Dich. Das "eigentlich" bedeutet, dass sie klar zu allem bereit war.
Dieses Eigentlich ist für mich der Killer.
Eigentlich habe ich einen Freund, aber schaue gerne ob noch was besseres kommt.
...und du hast gesagt:
"Mach mich nicht an"
Aber du warst durchschaut, Augen sagen mehr als Worte
Du brauchst mich doch, hmh?
Alle wissen, daß wir zusammen sind ab heute
Jetzt hör ich sie! Sie kommen
Sie kommen, dich zu holen
Sie werden dich nicht finden
Niemand wird dich finden, du bist bei mir!


Wie in aller Welt kommt ihr auf die Idee, in die Ansage, dass sie einen Freund hat, etwas anders hineinzudeuten, als dass sie einen Freund hat? Es ist total absurd in ein verlegenheitseingebautes "eigentlich" eine intime Kontaktabsicht hineinzudeuten! Was soll eine Frau denn genau sagen, dass sie dem Anbaggern nicht weiter ausgesetzt ist?

Warum könnt ihr euch nicht auf Frauen konzentrieren, die nicht im ersten Satz etwas von einem vorhandenen Partner erzählen?

Die einen sprechen gar keine Frau an und die anderen lassen nicht locker, wenn sie mal eine Frau angesprochen haben.

V.m48
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #24
Was bedeutet " ehrlich" jemanden kennenzulernen? Du lernst ZUERST jemanden kennen und erst dann entscheidest du, was du mit diesem Kontakt machst. In so einem effizienten und sparsamen Land wie Deutschland braucht man zuerst ein stichfesten Vertrag, dass Erfolgsquote garantiert, natürlich üblichen zwei Jahre. Ach ja, Umtausch gibt es und Rücktritt vom Vertrag. Ironie off. Aber grundsätzlich erwarten heutzutage Menschen schon gewisse Zusagen, dass ja keiner seine Zeit umsonst verplempert hat. Alles klar?
Gut, dass ich in Österreich lebe. In Deutschland würde ich nach dieser Aussage offensichtlich meine Zeit "verplempern".
 
  • #25
Hahaha..deine Antwort ist grossartig! :)
Ganz ehrlich, Hut ab, dass du sie angesprochen hast!
Sie hat dann eben den Freund vorgeschoben, ob nun real oder nicht ist egal. Ich denke nicht, dass sie Todesangst hatte, ausser du wurdest aufdringlich oder hast weiter nachgefragt...
Nach so einer Antwort kannst du sagen "schade", und dann muss es für dich auch erledigt sein (was es wohl auch war), ich habe leider schon aufdringlichere Männer kennen gelernt.
Das ist nun mal ein Korb, aber wie du selbst sagst, lass dich nicht entmutigen!
Wenn eine Frau dich anlächelt, ist doch schon mal ein super Zeichen, (das heisst, sie findet dich attraktiv) und vielleicht klappt es nicht bei der 2. oder 3. aber bei der 4. dann!
Ich habe vorhin leider in der Hektik geantwortet und wollte noch folgendes schreiben: Danke für die aufbauenden Worte. Dann warte ich auf die Frau Nummer 4. :)
 
  • #27
Ganz ehrlich was willst du von einer Frau die schon vergeben ist. Ich kann mir bei so einer gut vorstellen, dass wird es mit der Treue nicht so genau nimmt. Schon die Aussage eigentlich habe ich einen Freund.
So ist es. Eine vergebene Frau kommt für mich nicht in Frage. Besonders sehe ich mich auch nicht als Zeitvertreib. Wenn eine Frau in ihrer Beziehung unglücklich ist, muss sie versuchen diese Probleme gemeinsam mit ihrem Partner lösen oder sich im schlimmsten Fall von ihm trennen.
 
  • #28
Lieber dr34mup

Wenn ein Mann eine Frau spontan auf der Strasse, im Zug, im Café o.ä. anspricht, nennt man dies in der PUA Szene auch "cold approach". Blöd ist nur, dass das fast nie funktioniert.
Darum gibt's auch so viele Seminare, wo man das für viel Geld angeblich lernen kann von irgendwelchen selbsternannten Experten.
Die meisten Frauen fühlen sich von der spontanen Annäherung eines Fremden nicht begeistert und geben entweder verdattert, zögerlich oder gar nicht ihre Nummer heraus. Ist auch logisch, denn die meisten Männer wirken dabei derart nervös, dass jeglicher Charme verloren geht. Zudem sind hübsche Frauen, die dir in der Strassenbahn auffallen, vermutlich schon anderen Männern positiv aufgefallen und daher mit einer beachtlichen Wahrscheinlichkeit vergeben.

Du hast jetzt einmal eine Frau angesprochen und sie ist dir nicht gleich um den Hals gefallen, sondern hat gesagt, sie hat nen Freund. Das ist eine vollkommen normale Situation und kein Grund zum Selbstmitleid oder langen Analysen. Was hast du denn erwartet? Dass alle hübschen Frauen Single sind und sofort deine Nummer wollen, nur weil du kurz mit ihnen redest?
Wofür wurde denn das Online Dating erfunden? Eben für so was! Dort tummeln sich die Singles und man muss sich nicht erst durch die vergebenen Personen einen Weg bahnen.
Wenn du schon Frauen ansprechen möchtest, dann in einem Club oder einer Bar, wo man mit so was eher rechnet. Oder eine Frau ansprechen, die man schon ein paar Mal gesehen und die immer positiv reagiert hat (lächeln etc.). Und dann drückst du ihr am Ende eines kurzen Gesprächs einfach freundlich und selbstbewusst wirkend deine Nummer in die Hand und sagst, es würde dich freuen, wenn sie sich meldet. Nicht bedrängen und nach ihrer Nummer fragen, es wirkt immer unangenehm und uncharmant. Dieses "ich ruf dich gleich an" oder "ruf mich an" und dann schauen, obs wirklich klingelt. Ein Graus.
Wieso Selbstmitleid?
Ich halte von der PUA Szene genauso viel wie von der MGTOW Szene - nämlich gar nichts. Im Grunde sind das (wie NLP,..) nur weitere Methoden sich zu verstellen und anderen (oder sich selbst) etwas vorzulügen. Ich bevorzuge die natürliche Variante, denn ich möchte, dass sich eine Frau in mich als Menschen und nicht in eine Bank auf zwei Beinen verliebt. Und bedrängen tue ich niemanden, sondern erwarte ein entgegenkommendes Interesse. Das soziale Verhalten lernt man eigentlich schon in der Kindheit.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #29
Ich verstehe ehrlich gesagt das Problem nicht.

Sie hat dich angelächelt, du hast Mut bewiesen und sie angesprochen. Ist eben leider nichts geworden, weil die Gute bereits vergeben war, aber solange sich niemand mit dem Edding "SINGLE" auf die Stirn schreibt, kommt das eben vor, wenn man im echten Leben jemanden anspricht.
Letzten Endes solltest du es als Übung für das nächste Mal sehen - irgendwann klappt es garantiert. Mich zumindest beeindruckt es immer sehr, wenn Männer mich auf offener Straße ansprechen - kommt nur leider viel zu selten vor.
Zu dem letzen Satz kann ich nur anmerken, dass wir leider in einer schnelllebigen Zeit existieren und dazu neigen ständig auf unser Smartphone zu sehen. Dadurch verpassen wir aber viel vom Leben selbst, weil ein neuer Kontakt in der virtuellen Welt nur eine Möglichkeit hat Real zu werden. Als Mann achte ich stark auf den Blickkontakt einer Frau und wie sie sich dabei gibt. Ich würde niemals eine Frau belästigen, die durchgehend auf ihr Smartphone blickt. Bestimmt, sind nicht alle Männer gleich, aber vielleicht hilft dir diese Information, dass auch du öfters angesprochen wirst.
 
  • #30
Du musst dir bewusst sein, dass diese Methode eine sehr geringe Erfolgsquote hat. Wundere dich nicht, wenn 9 von 10 Frauen abweisend reagieren.

Die Frau hört seit 20 Jahren täglich "Sei vorsichtig, der nette Bekannte könnte sich als Stalker/ Vergewaltiger/ Frauenmörder entpuppen." Es ist also unwahrscheinlich, dass sie dir ihre Nummer gibt, nur weil du attraktiv aussiehst. Versuche es nächstes Mal mit ein bisschen Smalltalk, bevor du nach der Nummer fragst. Oder gib ihr deine Nummer und sie kann sich in Ruhe überlegen, ob sie dich kontaktiert.
Das ist ein guter Tipp! Ich werde nächstes Mal einfach unverbindlich meine Nummer hergeben. Vielen Dank!