• #1

Wie erwähnt man in seinem Profil richtig, dass man noch nie in einer Beziehung war?

Hallo zusammen,

Wie erwähnt man in seinem Profil, dass man noch nie in einer Beziehung war? Mir persönlich erscheint dies als eine der ersten und wichtigsten Informationen, die ich einer potentiellen Partnerin mitgeben möchte. Sie bestimmt insbesondere auch, was eine Frau von mir als Partner in Zukunft zu erwarten hat.

Es ist recht offensichtlich, dass eine Person, die bereits in dutzenden Beziehungen gewesen ist, sich anders verhält als eine, die noch in keiner war. Doch dies bringt auch eine Reihe von negativen Stereotypen mit sich, die man vermeiden sollte.

Konkret zu einem Mann, der noch nie in einer Beziehung war, fallen mir eig. nur drei ein:

  • Zu schüchtern: Das bin ich definitiv nicht.
  • Zu beschäftigt: Das bin ich auch nicht. Ich studiere zwar und habe zwei Jobs, aber glücklicherweise bereitet mir eig. nur mein Sozialleben bzw. die fehlende Partnerin wirklich Probleme
  • Zu komisch: Den Punkt kann ich nicht ausschließen, aber auch hier denke ich, dass ich eig. weitestgehend normal bin, nur vielleicht etwas grün hinter den Ohren, insbesondere bei Beziehungen.

  • Zurück zur eigentlich Frage: Wie schaffe ich es in meinem ersten Satz zu sagen, dass ich noch nie in einer Beziehung war, dies mich aber nicht in einem schlechten Lichte setzt?
  • Aktuell habe ich:

  • Das Besondere an mir ist, dass...
  • ich noch nie wirklich in einer Beziehung war. Mir fällt es leicht mit Frauen zu reden, aber eine Beziehung zu beginnen ist oftmals deutlich schwieriger als nur Freunde zu bleiben.

  • Ich denke, dass es relativ gut meine Situation beschreibt, aber definitiv nicht optimal ist. Insbesondere, ich hier auch das eine oder andere übersehen haben. Daher die Frage: Was ihr eure Meinung hierzu?

  • Viele Grüße,
  • Benjamin, 7EWGXMB5
 
  • #2
Zurück zur eigentlich Frage: Wie schaffe ich es in meinem ersten Satz zu sagen, dass ich noch nie in einer Beziehung war, dies mich aber nicht in einem schlechten Lichte setzt?Aktuell habe ich:
Nach meinen reichhaltigen Erfahrungen hat das im Profil nichts zu suchen!
Das Besondere an mir ist, dass...ich noch nie wirklich in einer Beziehung war. Mir fällt es leicht mit Frauen zu reden, aber eine Beziehung zu beginnen ist oftmals deutlich schwieriger als nur Freunde zu bleiben.
  • Auch das hat dort als Besondere nichts zu suchen!
 
  • #3
Wie erwähnt man in seinem Profil, dass man noch nie in einer Beziehung war?

Gar nicht!
Das Online-Dating ist knallhart. Schon wenn ein Fakt im Profil nicht passt, kann es passieren dass du aussortiert wirst. Wenn du im Übrigen ein toller Mann bist, schießt du dir somit ein Eigentor und hast gar nicht erst die Möglichkeit, Frauen kennenzulernen.

Ob du Beziehungserfahrung hast oder nicht, wäre für mich eine Randnotiz und nicht das wichtigste, was ich von dir wissen möchte. Ich mache mir lieber im persönlichen Kennenlernen selbst ein Bild von dir und ob du mir zu nerdig wärst oder nicht. Würde ich es allerdings bereits in deinem Profil lesen, wärst du vermutlich raus. Dafür ist die Konkurrenz auf solchen Plattformen zu groß.

Tipp: Wenn dein Profil fertig ist, lasse einen Profilcheck hier im Forum machen. Der ist sehr hilfreich.

W35
 
  • #4
Wenn du dich nicht in den 3 Gründen, die dir einfallen, wiederfindest, woran lag es bei dir dann? Was hält dich davon ab es dieses mal 'einfach besser als sonst' zu machen, anstatt red flags (hängt sicher ich auch vom Alter ab) im Profil zu verteilen?
Ausgehend von hunderten Alternativ-Vorschlägen, wieso sollte jemand nach dieser Einleitung weiterlesen?
Als Mann respektiere ich deine Ehrlichkeit.

Dir fällt es leicht mit Frauen zu reden? Ist das ein Qualitätsmerkmal, dass du mit Mitmenschen kommunizieren kannst? Und warum soll es mit Frauen anders sein? Und das mit dem nach dem Date fragen löst du mit dem Aussagesatz: "Eine Beziehung zu beginnen ist oftmals deutlich schwieriger als nur Freunde zu bleiben". Was heißt das? Auch eine Aussage: Wasser ist nass! Take me now... please!?

Sei der beste Partnervorschlag/das beste Profil/die beste Person, die du für jemand sein kannst. Versuche zu verstehen, wie andere Menschen (bei dir vom Typ Frau aber nicht ausschließlich) dich sehen und verstehe was sie von dir erwarten.
 
  • #5
Noch nie in einer Beziehung gewesen zu sein, ist in Deinem Alter mit Sicherheit ein Nachteil. Nicht nur, weil Du unerfahren bist, sondern auch, weil Dich der Fakt als solcher stigmatisiert. Du wirst schnell als Nerd eingestuft.

Ich rate deshalb, es nicht gleich allen auf die Nase zu binden. Geschickter ist, elastisch mit der Wahrheit umzugehen. Solange ein konkretes Date nicht danach fragt, würde ich eigeninitiativ nichts dazu sagen. Auf Nachfrage kannst Du ja leicht flunkern, indem Du sagst, Du wollest jetzt die erste ernsthafte Beziehung.
 
  • #7
Benjamin,
Dein Text ist gut formuliert - und trotzdem würde ich es an Deiner Stelle lassen.
Es ist nicht mal gut für eine Info beim ersten Date.

Du gibst diesem Punkt zuviel Wichtigkeit - ist es tatsächlich wichtig?
Soll Dich die Frau nicht erstmal unbefangen kennen lernen?

Gib Dir und ihr die Chance, und wenn Du es ihr etwas später sagst, wird es nur dann eine Rolle spielen, wenn sie sich unsicher ist.

W, 51
 
  • #8
Ich habe mir dein Profil angesehen. Da ich mich in einer komplett anderen Altersklasse befinde, fällt es mir jetzt schwer, mich in so eine junge Dame hineinzuversetzen, aber im Gegensatz zu den meisten anderen Ratschlägen finde ich: wenn es dir wichtig ist, das zu erwähnen, dann tu es! Denn auch wenn es selten sein mag: es wird auch in deinem Alter Frauen geben, die noch keine Beziehungserfahrung haben. Und nach deiner Äußerung vermute ich, dass du auch eher so eine möchtest. Was nutzen dir also x Kontakte, die dich nach kurzer Zeit frustrieren? Dann doch lieber eine, die das von Anfang an weiß und vielleicht sogar gut oder findet.
Deine Formulierung in „Das Besondere ist..“ finde ich allerdings auch nicht so glücklich. Klingt so ein bisschen nach „ich hab mich halt nie getraut“ und vermittelt - hart gesagt - so ein bisschen ein Loser-Bild. Vielleicht eher dezenter... bei Wochenenden oder so... dass du da schreibst... „wenn ich mit meiner ersten richtigen Freundin dies und jenes machen kann“.
w45
 
  • #9
Ich bin in deinem Alter und würde es nicht reinschreiben. Nicht, weil ich es schlimm finde, sondern, weil ich denken würde, dass du damit ein Problem hast. Und das wirkt auf mich unattraktiv. Ich mag selbstsichere Männer. Erzähl es lieber später, wenn ihr schon einige Nachrichten ausgetauscht habt. Die richtige Frau wird das nicht abschrecken.
Viel Erfolg bei der Suche!
 
  • #10
Ich würde das auch auf keinen Fall reinschreiben. Das wirkt, als ob mit dir irgendetwas nicht stimmt (nicht die fehlende Beziehungserfahrung, sondern vielleicht deine Art). Das schreckt einfach ab.

Auch hier gilt: fake it till you make it! Im schriftlichen Kontakt würde ich gar nicht über Ex-Liebschaften reden und auch bei den ersten Treffen mache ich das nicht von mir aus. Warum auch! Ich will die Frau ja kennen lernen. Wenn sie fragt, ist es etwas anderes. Wenn du gefragt wirst, füllst du die Lücken einfach ein bisschen auf, mit z.B. Auslandsaufenthalt, Fernbeziehung.

Wenn du dann mal in einer Beziehung sein solltest, kannst du das nochmal thematisieren. Das kommt sonst unsicher, nerdy, verzweifelt, einfach unmännlich rüber. Außerdem solltest du dir Rat bzw. dir andere erfolgreiche Männer in deiner Peergroup ansehen, die in einer Beziehung sind, was sie anders machen. Nur so kannst du wirklich was lernen.
 
  • #11
Ins Profil würde ich das nicht schreiben

Es kann unbewusst zu Vorurteilen
kommen und nimmt Dir die Chance,.Dich erstmal als der Mensch zu präsentieren, der Du bist

Da Du ggf auch noch nicht das Richtige Gefühl hast, wann es bei Dates angebracht ist....verlass Dich auf die Frau.

Ein großer Teil meiner Geschlechtsgenossinen, fragt auf kurz oder lang sowieso irgendwas Richtung Beziehung, vorallem in jung.
Dann musst Du nur ehrlich Antworten

Freuen würde mich, wenn Sie Dich erst fragt, wenn Sie Dich sowieso schon richtig gut findet.
Dann kann die Aussicht auf: erste große Liebe sein zu können....richtig "anfeuern".
 
  • #12
Bei einer Bewerbung oder im Vorstellungsgespräch erwähnst du doch auch nicht, was du alles nicht kannst, sondern erzählst, in welchen Bereichen deine Stärken liegen. Dating ist im Prinzip nichts Anderes.
Du solltest lernen dich gut zu verkaufen, aber natürlich immer ehrlich bleiben. Wenn das Thema aufkommt dies möglichst gut verpacken. Darauf zu antworten „ich hab’s nicht auf die Reihe bekommen“ ist nicht so klug. Besser wäre so etwas wie „ich habe die Richtige noch nicht getroffen“.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #13
Mir persönlich erscheint dies als eine der ersten und wichtigsten Informationen, die ich einer potentiellen Partnerin mitgeben möchte. Sie bestimmt insbesondere auch, was eine Frau von mir als Partner in Zukunft zu erwarten hat.

Einen Einfluss hat es sicher, wenn Du noch nie eine Beziehung hattest. Aber Du dramatisierst das unnötig. Aber warum sollte sich das ewig auswirken?

Beschreibe Dich lieber mit positiven Eigenschaften als mit negativen. Ich würde das ganz rauslassen.
 
  • #14
Natürlich nicht erwähnen !
Frauen finden an Männern vor allem Eines attraktiv:
Selbstbewusstsein und Willensstärke

Weder im Profil noch später bei Dates muss dieses Thema von Dir aus thematisiert werden.

Sollte eine Frau das später ansprechen, solltest Du darauf bestehen, dass bei Dates nicht über an dere Frauen und Männer aus Deiner Vergangenheit gesprochen wird.
Das ist nämlich auch wirklich so.

Hintergrund:
Es gibt für Frauen nicht Unattraktiveres, alles Männer, die bei Dates über Exbeziehungen reden. Sie hören dann aufmerksam zu und schiessen die Männer dann später (berechtigterweise) ab.
Das tut man also einfach nicht, zeigt Charakterschwäche.

Und das gilt für Dich (in diesem Falle also zu Deinem Vorteil) also auch.

Du kannst allenfalls sagen, dass Du bisher noch nicht so die "richtige" Frau gefunden hast. Mehr must und darfst Du nicht dazu sagen.
 
  • #15
Lieber Fs,

stell dein Licht nicht unter den Scheffel. Es ist kein Makel, dass du noch keine Beziehung hattest! Die Gründe, die dafür eine Rolle gespielt haben, solltest du angehen. Und damit meine ich nicht, dass du dich davon runterziehen lassen solltest, sondern die Erkenntnisse nutzen, aufarbeiten, am besten in einer Therapie, die dein Selbstwertgefühl stärkt und dich befreit von deinen schlechten Glaubenssätzen über dich selbst. Für eine Beziehung musst du ja nur im Jetzt leben, die Vergangenheit zählt nicht, es sei denn, sie belastet dich, dann musst du den Knoten lösen.
Es spielen bestimmt ein paar Dinge herein, die dich daran gehindert haben, eine Beziehung einzugehen, die solltest du dir, mein Rat mit therapeutischer Unterstützung,
anschauen.

Dass du noch keine Erfahrung hast, gehört natürlich nicht ins Profil.
Niemand sollte sich über einen vermeintlichen Makel definieren, das allein wirkt unsicher und eher unattraktiv. Du bist doch viel mehr als das.
In anderen Kulturkreisen ist es übrigens, wie in unseren Breitengraden vor ein paar Jahrzehnten auch, normal, dass man nur wenig Erfahrung mit Frauen hat, ohne dass dies hinterfragt wird oder mit dem Mann was nicht stimmt.
Es kommt darauf an, was der Mann geistig und von der Persönlichkeit, etc. im Hier und Jetzt zu bieten hat.
Er muss weitestgehend mit sich eins und optimistisch sein.
Wenn es passt, verliebt man sich. Um dafür offen zu sein, musst du dich von deinem schlechten Selbstbild mit einem gesundem Selbstvertrauen erst einmal lösen.
Dann klappt es mit den Frauen fast wie von allein.
 
  • #17
Schau mal, wie wenig ehrlich manche Leute hier im Forum sind, Benjamin.
Stehe bloß nicht zu Deinen Schwächen!

Und Du?
Du stehst einfach mal zu Deinen Schwächen.
Mach Dich gleich symphatisch für mich.

Mir persönlich erscheint dies als eine der ersten und wichtigsten Informationen, die ich einer potentiellen Partnerin mitgeben möchte. Sie bestimmt insbesondere auch, was eine Frau von mir als Partner in Zukunft zu erwarten hat.

Siehst Du, da hast Du die Erklärung doch gleich mitgeliefert.

Es ist recht offensichtlich, dass eine Person, die bereits in dutzenden Beziehungen gewesen ist, sich anders verhält als eine, die noch in keiner war. Doch dies bringt auch eine Reihe von negativen Stereotypen mit sich, die man vermeiden sollte.

Wenn die Frau Deinen Text aufmerksam gelesen hat wird sie es sicher auch so verstehen, wie Du es hier meinst.
Und das ist sicher mehr die Frau, die Du hier suchst.

Das Besondere an mir ist, dass...
  • ich noch nie wirklich in einer Beziehung war. Mir fällt es leicht mit Frauen zu reden, aber eine Beziehung zu beginnen ist oftmals deutlich schwieriger als nur Freunde zu bleiben.
Finde ich gut formuliert.
Dir sollte natürlich klar sein, dass einige Frauen, die aufgrund dieser Aussage meiden werden, aber die die sich mit Dir treffen können sich gleich besser auf Dich einstellen.

Viel Glück für welchen Weg Du Dich auch immer netscheidest.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #18
Es ist kein Makel, dass du noch keine Beziehung hattest! Die Gründe, die dafür eine Rolle gespielt haben, solltest du angehen. Und damit meine ich nicht, dass du dich davon runterziehen lassen solltest, sondern die Erkenntnisse nutzen, aufarbeiten, am besten in einer Therapie, die dein Selbstwertgefühl stärkt ...

Du schreibst richtig: es ist kein Makel. Und damit auch nicht therapiebedürftig.
Meine erste wirkliche Beziehung hatte ich auch relativ spät, ich war älter als 27. Ich bin die auch mit einer Frau eingegangen, bei der klar, war, dass es nicht unbedingt fürs Leben ist. FS, das solltest Du vielleicht auch machen. Einfach mal hineinstürzen und schauen, was draus wird.
 
  • #19
Natürlich nicht erwähnen !
Frauen finden an Männern vor allem Eines attraktiv:
Selbstbewusstsein und Willensstärke

Den zweiten Satz würde ich unterschreiben. Zum Selbstbewusstsein gehört bei mir aber auch, zum bisherigen Leben zu stehen.
Wie schon anderweitig erwähnt: was die einen als Makel empfinden, ist für die anderen ein Vorzug. Vermutlich möchte der FS gar nicht unbedingt eine Partnerin, die schon 4 Beziehungen a zwei Jahren hinter sich hat, sondern vielleicht eine, für die er der erste oder zweite ist. Es geht doch darum, dass er eine Frau findet, die zu ihm passt!
Und natürlich interessieren mich als Frau die früheren Beziehungen eines Mannes! Wenn er hier auf meine Fragen nicht antworten würde, wäre das ein NoGo für mich.
w45
 
  • #20
  • Das Besondere an mir ist, dass...
  • ich noch nie wirklich in einer Beziehung war. Mir fällt es leicht mit Frauen zu reden, aber eine Beziehung zu beginnen ist oftmals deutlich schwieriger als nur Freunde zu bleiben.
Klingt so mechanisch....warst du denn noch nie verliebt in eine Frau ?

Viele Frauen werden wohl eher davon ausgehen, dass du ein Bindungsproblem besitzt und wenn du dir mal deine eigene Aussage zu Gemüte führst, dann ist da ja auch etwas dran.

Du bezeichnest Beziehung als schwer, dabei sind sie zu Beginn alles andere als das.

Ansonsten steht dir das aber nicht auf die Stirn geschrieben und daher brauchst du auch keinen Online Seelenstriptease betreiben :)

Erwähne das lieber in einem persönlichen Gespräch und verpacke das etwas netter als „Beziehung führen fällt mir schwer“. Das wirkt sonst einfach zu abschreckend.....
 
  • #21
Und natürlich interessieren mich als Frau die früheren Beziehungen eines Mannes! Wenn er hier auf meine Fragen nicht antworten würde, wäre das ein NoGo für mich.
Wie oft heißt es hier, dass Männer in den Dates herabsetzend über ihre Expartnerinnen sprachen und wie abstoßend das viele Frauen finden.
Darüber zu sprechen, ist also ein klares Nogo.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #22
Wie oft heißt es hier, dass Männer in den Dates herabsetzend über ihre Expartnerinnen sprachen und wie abstoßend das viele Frauen finden.
Darüber zu sprechen, ist also ein klares Nogo.

Es ist ein Unterschied, ob ein Mann im normalen Alltag immer wieder von seinen Exen und Erlebnissen berichtet oder ob er mir in einem ruhigen Gespräch einfach mal erzählt, wie seine bisherigen Beziehungen so waren.
Wenn ein Mann herabsetzend über Expartnerinnen spricht, gefällt mir das auch nicht. Aber sein Bild von den Beziehungen interessiert mich durchaus. Das sagt auch etwas über ihn und seine Fähigkeit zu reflektieren aus. Aber klar, das Maß muss stimmen. Zum Dauerthema darf es nicht werden.
 
  • #23
Ich frage die Männer meistens bei Dates, wie lange die letzte Beziehung her ist und wie lange sie ging. Mehr möchte ich erstmal nicht wissen. Männer, die lang und breit über ihre Ex Freundin berichten, schießen sich ins Aus.
 
  • #24
Ich habe ein Problem damit, wenn Menschen sich zu sehr über ihre Vergangenheit auslassen. Ich bin ja kein Therapeut. Mir ist wichtiger, was ich mit der Person anfangen kann, ob es Gemeinsamkeiten gibt usw. Ob ich mich mit der Person wohlfühle...

Natürlich ist kurz wichtig, wie diese Person im Leben steht, was sie in der Vergangenheit gemacht hat. Aber das muss nicht auf der Titelseite stehen, das kann man besprechen, wenn es zur Kontaktanbahnung kommt oder wenn danach gefragt wird. Alles, was ein Mensch von sich als erstes preisgibt, ist wichtig. Damit bewirbt er sich. Wenn er die Betonung auf bestimmte Dinge legt, dann vermute ich ein Problem, eine Einschränkung. Nämlich, dass du Sex ausklammerst, z.B. Oder dass ich alles machen muss,...da bastelt man sich in der Fantasie vieles zurecht, was überhaupt nicht zutreffen muss.

Wenn du Angst hast, dass jede Frau bestimmte Dinge von einem Mann im Bett erwartet und immer bekommt, dann kann ich dich beruhigen: so ist das nicht. In der Regel wird überall mit Wasser gekocht. Falls du die nette Frau kennenlernst mit der du eine Beziehung starten möchtest, dann kann man sämtliche Dinge auch zusammen kennenlernen.
 
  • #25
Halten manche Männer hier Frauen für dumm?? Wenn ich als Frau keinen völlig unerfahrenen Mann möchte (und das nur aufgrund des ohnehin schon mangelhaften Konfliktlösemanagements innerhalb einer Beziehung bei vielen Männern, nicht aufgrund der sex. Unerfahrenheit - das ist easy lernbar), dann auch nicht, wenn er es verheimlicht und es erst nach 3 oder 4 Dates sagt!!
Und ERST RECHT nicht, wenn er es verheimlicht. Hallo, was ist das denn für ein Date-Einstieg? Aus dem Grund frag ich nach Erfahrung (nicht explizit nach Ex-Partnern natürlich). Ich ändere doch nicht meine Prinzipien nach den Zeitpunkten her.
Kopf schüttel....

w.,34
 
  • #26
Hallo zusammen,

Wie erwähnt man in seinem Profil, dass man noch nie in einer Beziehung war? Mir persönlich erscheint dies als eine der ersten und wichtigsten Informationen, die ich einer potentiellen Partnerin mitgeben möchte. Sie bestimmt insbesondere auch, was eine Frau von mir als Partner in Zukunft zu erwarten hat

Lieber Benjamin93, die Antwort ist easy: Gar nicht.
Das kannst Du gern mitteilen, wenn Du mit einer Frau bereits schreibst. Wenn es sie abschreckt - dann war sie eh nicht die Richtige für Dich.

Alles Gute und viel Erfolg!
 
  • #27
Wie oft heißt es hier, dass Männer in den Dates herabsetzend über ihre Expartnerinnen sprachen und wie abstoßend das viele Frauen finden.
Darüber zu sprechen, ist also ein klares Nogo.
Diese Erfahrung habe ich bisher kaum gemacht. Die meisten Männer redeten gut oder kaum, aber selten schlecht über ihre Exen. Und die, die was zu jammern hatten, waren sofort raus. Das macht nämlich echt unattraktiv.


Lieber FS, ich bin unentschlossen.
Deinen Text finde ich nicht gut. Das würde ich anders angehen. Grundsätzlich bin ich für Ehrlichkeit, daher würde ich es eventuell schon erwähnen. Andererseits würde es mich persönlich auch sofort abschrecken. Auch wenn ich mir meiner Vorurteile bewusst bin, habe ich beim online Dating zu wenig Anreiz, diese zu hinterfragen. Im echten Leben könntest du mich mit deiner Ausstrahlung voll umhauen, da wäre ich dann, wenn du mir gefällst, eher bereit, dich als Mensch auf mich wirken zu lassen. Online wirkt das geschriebene Wort mehr.
Also würde ich wohl auch eher dazu tendieren, es online nicht zu erwähnen und auf Nachfrage zu reagieren, oder wenigstens abzuwarten, bis man merkt, die Chemie stimmt sehr, denn dann wird es daran wohl weniger scheitern.
 
  • #28
Lieber Benjamin

Ehrlich zu sein bedeutet nicht, gleich alles über sich erzählen zu müssen. Man darf auch als ehrlicher Mensch scheibchenweise vorgehen und die Informationen dann anbringen, wenn sich die Themen ergeben.
Mir persönlich erscheint dies als eine der ersten und wichtigsten Informationen, die ich einer potentiellen Partnerin mitgeben möchte.
Finde ich nicht unbedingt. Man kann nicht davon ausgehen, dass jemand, der drei Beziehungen hatte, so viel "besser" in der Beziehungssache ist, wie jemand, der damit gerade erst anfängt.
Ebenso gilt dies für die Sexualität, ganz sicher haben sexuell erfahrene Männer zu Beginn einen "technischen" Vorteil (sie wissen, wo was ist und wie was geht). Aber dieser gleicht sich relativ schnell aus, wenn die richtige Partnerin und Motivation da ist.
Ich würde dir empfehlen, dass du dir lieber überlegst, was für Persönlichkeitseigenschaften du in eine Beziehung mitbringst, wie du das Kennenlernen gestalten möchtest und was für eine Frau/Beziehung du suchst. Eine Zukunftsvision zu vermitteln ist in einem Profil vielleicht wichtiger, als die Vergangenheit zu beschreiben.
 
  • #29
Würde ich nicht reinschreiben, einfach, weil es doch nicht das Wichtigste ist. Wenn es passt, ist es der Frau egal, ob du schon eine Beziehung hattest oder nicht. Also, mich würde es eher abschrecken, wenn du es reinschreibst, WEIL du es reinschreibst, also dich darüber so definierst. Nicht, weil es so ist. Wenn du sonst ein gutes Profil hast, dann warte doch erstmal ein paar Dates ab und erwähne das, wenn die Sprache drauf kommt.
Ich bin die auch mit einer Frau eingegangen, bei der klar, war, dass es nicht unbedingt fürs Leben ist. FS, das solltest Du vielleicht auch machen. Einfach mal hineinstürzen und schauen, was draus wird.
Find ich immer wirklich unfair dem anderen gegenüber, mit jemandem eine Beziehung einzugehen, weil grad kein besserer da ist. Ich versteh zwar die Denkweise dahinter, aber empfehlen würde ich das nicht. Klingt ja, wie, nimm halt eine, die sich anbietet, ob du verliebt bist oder nicht, wurscht. Also, ergo: nutz sie aus, um selbst Erfahrungen sammeln zu können, damit du DANACH besser dastehst. Unsympathische Denkweise, für mich.
 
  • #30
Ich ändere doch nicht meine Prinzipien nach den Zeitpunkten her.
Das sollte niemand aber es gibt immer wieder Punkte, die nicht so gravierend sind, im "Katalog" trotzdem aussortiert würden.

Beispiel: ich möchte nicht unbedingt einen Partner der jüngere Kinder hat.
Wäre ich noch online unterwegs, würde ich beim Alter der Kinder kritischer sein, als wenn mir bei Dates vieles andere an dem Mann gefällt.
Mit einem 6 Jährigen Kind, wäre er wohl trotzdem raus, ab 12 ggf nicht mehr

Deshalb denke ich, der FS sollte sich nicht die Chance nehmen, sich zu repräsentiert.
 
Top