• #31
Er wusste ja, dass du mit 3 Männern verabredet bist.
Wenn ich wüsste, dass der Kerl, an ich Interesse habe, diese Veranstaltung mit 3 Damen besuchen wird, hätte ich mir als "Verstärkung" auch ne Freundin mitgenommen.
Ja, den Punkt verstehe ich schon. Er hat allerdings mich persönlich per WA angeschrieben und gefragt, ob er mitkommen kann. Er wusste, dass die Veranstaltung für andere offen ist. Mit seiner Nachricht habe ich gar nicht gerechnet, denn drei Wochen lang habe ich von ihm nichts gehört. Übrigens, zu dem Zeitpunkt des ersten schriftlichen Kontaktes hat sich zu dem Termin niemand angemeldet. Daraufhin habe ich ihm meine Zweifel geäußert, ob die Veranstaltung gut ankomme... er meinte, er wäre bereit so oder so zu kommen... Dann habe ich etwas flirty reagiert und ein Smiley ihm geschickt. Darauf kam ein Tag später, an dem auch die anderen drei Männer sich eingetragen haben, die Nachricht, dass er mit dem Kumpel kommt.
Ich finde auch, dass du eher den Eindruck vermittelt hast, dass du nur Begleitungen für Events suchst. Und dabei nicht unbedingt ihn dabei haben musst. Du hast ihn schließlich nicht direkt angeschrieben, ob er zu dem Konzert mit dir gehen will, obwohl er dich explizit gebeten hat, dich per WA bei ihm zu melden. Stattdessen hast du eine Veranstaltung gepostet, bei der dich beliebige Männer begleiten können. Das würde mir auch den Eindruck vermitteln, dass dein Interesse an ihm nicht besonders groß ist. Und wenn er diesen Eindruck erstmal hat, musst du dich ebenso ins Zeug legen, um ihn vom Gegenteil zu überzeugen.
Ich habe mich mit ihm unterhalten. Auch gegenüber den anderen habe ich mich recht zurückhaltend verhalten. Im Gespräch mit ihm habe ich erwähnt, dass ich auf seine Fotos aus dem Urlaub gewartet habe... Also, ich denke, ich habe ihm schon signalisiert, dass ich ihn interessant finde.
Ich versteh nicht, warum sich immer die Männer anstrengen müssen. Männer wollen Frauen auch nicht hinterher laufen, macht ein richtiger Mann auch nicht. Aber auch wir Frauen können ruhig mal die Initiative ergreifen. Wir sind doch alle soooo emanzipiert.
Eigentlich muss sich niemand anstrengen. Entweder läuft es, oder auch nicht... Aus meiner Sicht habe ich ihm viele Gelegenheiten geliefert, sich bei mir zu melden. Auch nach dem Abend habe ich ihm geschrieben, dass mich gefreut hat, ihn zu sehen. Darauf meinte er, dass das ein schöner Abend war. Also, ohne mich persönlich anzusprechen...
Jetzt sehe ich, dass er meine Stories anschaut, in seinem Profil stehen jetzt die Fotos aus dem Urlaub, die er mir auch gezeigt hat... Solche Spiele mag ich nicht und gehe davon aus, dass wir schon alt genug sind, um das vorhandene Interesse klar zu kommunizieren...
 
  • #33
Männer wollen Frauen auch nicht hinterher laufen, macht ein richtiger Mann auch nicht. Aber auch wir Frauen können ruhig mal die Initiative ergreifen. Wir sind doch alle soooo emanzipiert.
Ein richtiger Mann macht das nicht? Aber eine richtige Frau - die macht das? Du klingst unzufrieden.

Wozu die Emanzipationskeule? Interesse sollte gegenseitig sein. Und es sollte gegenseitig spürbar sein.

Aber schön, dass du emanzipiert bist.
 
  • #34
Als Mann würde ich diese maximal durchschnittliche Beschreibung des Abends und die Ablehnung dich nach Hause zu bringen (du hättest ihn ja nicht in deine Bude einladen müssen) als absolut klares Signal registrieren. Besser als den Abend alleine zu verbringen, sonst null Interesse. Sein Verhalten daraufhin ist schlüssig. Du hast kein Interesse gezeigt und er ist alt genug um sich nicht aufzudrängen.
Wie kein Interesse? Ich habe ihm doch meine Nummer gegeben und gesagt, dass ich mich auf seine Urlaubsfotos freuen würde... ist das kein Zeichen??? Für mich schon... was sollte ich sonst machen? Er hätte eigentlich mir eine Nachricht schicken und fragen können, wie gut ich zuhause angekommen bin... oder macht das die Frau, die mit ÖPNV fährt? Und ins Auto zu einem unbekannten Mann, nachts, steige ich definitiv nicht ein...
 
  • #35
Weil ich vielleicht nicht möchte, dass ein fremder Mann gleich erfährt wo ich wohne...
Das ist klar Deine eigene Entscheidung, ich hatte bei mir sogar immer ein Namensschild an der Klingel. Ich würde mich natürlich immer nach Hause bringen lassen, hab ich noch nette Unterhaltung unterwegs. Nur Männer, die mir letztendlich doch nicht gefielen, habe ich vorher verabschiedet.

Auch nach dem Abend habe ich ihm geschrieben, dass mich gefreut hat, ihn zu sehen. Darauf meinte er, dass das ein schöner Abend war. Also, ohne mich persönlich anzusprechen...
Jetzt sehe ich, dass er meine Stories anschaut, in seinem Profil stehen jetzt die Fotos aus dem Urlaub, die er mir auch gezeigt hat... Solche Spiele mag ich nicht und gehe davon aus, dass wir schon alt genug sind, um das vorhandene Interesse klar zu kommunizieren...
Sehe ich auch so, er ist nicht interessiert.
 
  • #37
Mod.-Anm:
Am Thema vorbei.
Die FS hat Interesse gezeigt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #38
Ich versteh nicht, warum sich immer die Männer anstrengen müssen. Männer wollen Frauen auch nicht hinterher laufen, macht ein richtiger Mann auch nicht. Aber auch wir Frauen können ruhig mal die Initiative ergreifen. Wir sind doch alle soooo emanzipiert.
Weil es aktuell nun mal noch so ist, dass der Mann bei Interesse die Initiative ergreift. Wenn nichts kommt, will er nicht. Selbst zigfach erlebt und hier liest man es auch immer wieder. Vielleicht ist es im Jahr 2050 andersherum, das bringt der FS aber nicht viel, weil sie im Jahr 2021 auf Partnersuche ist.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #39
Selbst zigfach erlebt und hier liest man es auch immer wieder.
Genau. Ein Mann der keine Initiative zeigt hat entweder kein Interesse oder massive Probleme mit dem Selbstwert. (traut sich nicht, schüchtern, Angst vor Zurückweisung). Es hat einfach keinen Sinn als Frau den ersten Schritt zu machen. Und ich habe wirklich kein unemanzipiertes Leben geführt und das durchaus auch öfter ausprobiert. Es nützt nichts. Rührt er sich nicht, hat es keinen Sinn.
 
  • #40
Mich ärgern diese "Die Frau kann ja auch ruhig mal ...", gern verbunden mit der dann plötzlich sooo willkommenen Emanzipation, zumal der Beitrag der Userin @Minimohn gestern (die sichtlich verärgert war aufgrund ihres eigenen Threads) gerade in diesem Thread völlig unpassend erscheint.

Es gab Interaktion zwischen FS und dem hier in Rede stehenden Mann.

Wenn's nicht weiter geht - dann geht es eben nicht weiter. Über den "ersten Schritt" sind die beiden nun wirklich hinaus.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #41
Er wusste ja, dass du mit 3 Männern verabredet bist.
Wenn ich wüsste, dass der Kerl, an ich Interesse habe, diese Veranstaltung mit 3 Damen besuchen wird, hätte ich mir als "Verstärkung" auch ne Freundin mitgenommen. Für den Fall, dass man sich außen vor fühlt zwischen den ganzen Leuten, hat man wenigstens noch eine "Zuflucht". So würde es mir gehen und warum sollte es Männern anders gehen.
Würde ich auch denken.
Also, aus seiner Sicht: Er ist am ersten Abend durchaus flirtig (welcher Mann bietet an, die Frau nach Hause zu bringen, wenn er kein Interesse hat), du hast Nein gesagt. Nicht jeder ist so selbstbewusst und versucht es dann mit aller Kraft weiter, sondern hakt es ab unter "sie hat kein Interesse". Dann würde ich es als Frau auch seltsam finden, dass der Mann immer fremde Frauen für Unternehmungen anwirbt. Es ist ja wahrscheinlich Zufall, also du würdest ja auch Frauen akzeptieren, oder? Aber es ist dann schon wohl so, dass die Männer zusagen, weil sie Interesse haben an dir - würde ich so interpretieren. Wärst du ein Mann und ich eine Frau, die Interesse hat, wär ich da sehr vorsichtig, wenn immer Frauen um dich herumscharwenzeln und würde mir auch komisch vorkommen, da deutlich Interesse zu signalisieren.
Andererseits denke ich nicht, dass er total krass verliebt ist, sonst würde er sich sicher ins Zeug legen. Eher: Er hätte Interesse, aber es ist auch nicht so dringend. Aber: dir geht es ja ähnlich bei ihm, da seid ihr dann ja auf einer Ebene.
Also würde ich denken: Alles noch offen. Frag du ihn doch mal nach einem Date, dann wird schnell klar, ob er Interesse hätte oder nicht. Dann brauchst du dir keine Gedanken mehr machen, was er wie meinen könnte.
w, 38
 
  • #42
Würde ich auch denken.
Also, aus seiner Sicht: Er ist am ersten Abend durchaus flirtig (welcher Mann bietet an, die Frau nach Hause zu bringen, wenn er kein Interesse hat), du hast Nein gesagt. Nicht jeder ist so selbstbewusst und versucht es dann mit aller Kraft weiter, sondern hakt es ab unter "sie hat kein Interesse".
Ich dachte, ich habe ihm meine Nummer gegeben und damit mein Interesse gezeigt...
Dann würde ich es als Frau auch seltsam finden, dass der Mann immer fremde Frauen für Unternehmungen anwirbt. Es ist ja wahrscheinlich Zufall, also du würdest ja auch Frauen akzeptieren, oder? Aber es ist dann schon wohl so, dass die Männer zusagen, weil sie Interesse haben an dir - würde ich so interpretieren. Wärst du ein Mann und ich eine Frau, die Interesse hat, wär ich da sehr vorsichtig, wenn immer Frauen um dich herumscharwenzeln und würde mir auch komisch vorkommen, da deutlich Interesse zu signalisieren.
Klar, die Events sind für alle offen und jeder kann sich eintragen, egal ob Frau oder Mann. Das war nicht meine Absicht, dass zu dem Konzert nur Männer auftauchen. Schließlich habe ich mich auf ihn gefreut, denn er war der einzige, den ich bereits kannte.
Andererseits denke ich nicht, dass er total krass verliebt ist, sonst würde er sich sicher ins Zeug legen. Eher: Er hätte Interesse, aber es ist auch nicht so dringend. Aber: dir geht es ja ähnlich bei ihm, da seid ihr dann ja auf einer Ebene.
Natürlich bin ich auch nicht verliebt und erwarte es auch nicht von ihm. Nach diesem zweiten Treffen habe ich die Lust bekommen, ihn besser kennenzulernen. Was bei mir eher seltener der Fall ist... Deswegen stört mich die Situation...
Also würde ich denken: Alles noch offen. Frag du ihn doch mal nach einem Date, dann wird schnell klar, ob er Interesse hätte oder nicht. Dann brauchst du dir keine Gedanken mehr machen, was er wie meinen könnte.
w, 38
Das ist halt die Frage, ob es nicht zu viel wird, wenn ich mich nochmals bei ihm melde. Schließlich hat er mein letztes Angebot abgelehnt und keinen Gegenvorschlag gemacht. Natürlich kann ich ihm schreiben, ob das aber das Interesse seinerseits nicht mindert... wenn es natürlich noch da ist 😂
 
  • #43
Erstens, ein richtiger Mann auffasst es es nicht als "hinterherlaufen", sondern "diese Frau gefällt mir und ich möchte sie für mich gewinnen". Zweiter Punkt - wenn eine Frau auf Avancen reagiert, dann hat sie in der Regel feste Beziehung im Sinn; wenn Mann auf Avancen reagiert, dann hat er nicht unbedingt die feste Beziehung im Sinn, oft ist es nur ein Vergnügen, das er mitnimmt, weil es sich gerade anbietet.
Ausserdem wenn Mann Korb bekommt, dann läuft er halt zu nächsten Frau, während Frau beim Korb noch ewig grübelt und an sich zweifelt, ihr fällt es schwerer, sich auf anderen Mann einzulassen. Männer sind da pragmatischer und nicht so emotional. Zusätzlich riskiert Frau ihre Gesundheit und ggf. Schwangerschaft - nicht so toll, sollte der Mann sich als unzuverlässig erweisen.
Wichtiger Punkt noch - eine Frau mit mehreren Männern ist eine Ausnahme, während ein Mann mit der Braut im jeden Hafen keine Seltenheit ist.
Kann ich so nicht bestätigen. Nicht jeder Mann ist nur auf schnelles Vergnügen aus und nicht jede Frau auf eine Beziehung.
Ich habe viele männliche Freunde, mit denen ich oft über sowas rede und ich kann dir sagen: Männer grübeln bei einem Korb genauso wie wir Frauen. Auch Männern ist es unangenehm, angewiesen zu werden und auch Männer fragen sich dann, warum. Und besagte Freunde sagen mir dann auch immer wieder, dass sie diese Frau zwar sehr interessant fanden, aber da von ihr nichts kam, haben sie das Interesse verloren. Eben weil sie nicht hinterher laufen wollen.
Und da ich schon so oft als Kummerkasten für eigentlich sehr selbstbewusste Männer herhalten musste, weil die Frauen nicht in der Lage waren, auch mal auf den Mann zu zu gehen verhalte ich mich mittlerweile anders. Ich spiele keine Spielchen und wenn mir ein Mann gefällt, ergreife ich auch mal die Initiative. Da bricht sich auch keine Frau einen Zacken aus der Krone.
 
  • #44
ob das aber das Interesse seinerseits nicht mindert...
Wenn ohnehin kein Interesse vorhanden ist - und so sieht es wohl aus - wird es sicher nicht weniger, wenn du noch mal nachfragst.

Ob es klug ist, weiß ich nicht. Bestenfalls - bei Nichtinteresse oder lauem Interesse - kommt entweder gar nichts oder eine Absage. "Schlimmstenfalls" bei Nichtinteresse kommt ein "ja mal gucken ...." o. Ä., was dich weiterhin gedanklich um ihn kreisen lassen würde.

Dass echtes Interesse anders aussieht, wurde hier bereits erörtert.
 
  • #45
Das ist halt die Frage, ob es nicht zu viel wird, wenn ich mich nochmals bei ihm melde. Schließlich hat er mein letztes Angebot abgelehnt und keinen Gegenvorschlag gemacht. Natürlich kann ich ihm schreiben, ob das aber das Interesse seinerseits nicht mindert... wenn es natürlich noch da ist 😂
Ja, das kann schon sein :) Aber ich sehe es eher so: Wenn die Situation so unklar ist und ich möchte sie klären, dann versuch ich das (frage nach einem Date), um mir danach dann ganz sicher zu sein. Das bin ich dann auch, wenn er wieder eine Ausrede findet. Dann habe ich das Gefühl, ich habe mein möglichstes getan und kann das für mich abhaken. Ich hatte sowas schon häufiger mal, und ein konkreter Vorstoß meinerseits hat dann gezeigt, er will nicht - und dann war gut. Oder er wollte doch, dann wars natürlich noch besser ^^
Kann ja auch sein, dass bei ihm die Kurve andersrum war: Er war erst begeisterter beim ersten Treffen, dann war nichts und er ist abgekühlt; du warst am Anfang nicht so interessiert und dann doch. Dann habt ihr euch einfach sozusagen verpasst. Braucht eben auch immer das Interesse an mehr zum gleichen Zeitpunkt, aber das kann man eben nicht beeinflussen.
Auch Männern ist es unangenehm, angewiesen zu werden und auch Männer fragen sich dann, warum. Und besagte Freunde sagen mir dann auch immer wieder, dass sie diese Frau zwar sehr interessant fanden, aber da von ihr nichts kam, haben sie das Interesse verloren. Eben weil sie nicht hinterher laufen wollen.
Jetzt ganz unabhängig davon, ob das hier so war, kann ich das auch bestätigen. Ich habe tolle männliche Freunde, aber wenn die merken, von der Frau kommt nichts zurück oder nur zögerlich, dann lassen sie es. Die gehören halt weder zu den überselbstbewussten Machos (die zum Teil auch ein "nein" ignorieren), noch zu den etwas autistisch angehauchten Männern, die keine Zeichen beim Gegenüber deuten können. Die merken, die Frau ist nicht total begeistert und dann schalten sie auch eher ab. Mein Freund ist auch so, hab ich schon mal gesagt. Wenn er merkt, die Frau ist nicht gleichauf mit der Begeisterung, dann lässt er es. Ich kenne es bei gut laufenden Sachen so, dass beide begeistert was zusteuern, und die Begeisterung des anderen befeuert wieder die eigene, und dann läuft es wie am Schnürchen. Dabei macht nicht einer mehr als der andere, jeder will den anderen gewinnen und sieht aber auch, dass er damit Erfolg hat. Ich hatte auch noch nie Probleme damit zu unterscheiden, ob der Mann nur Sex will oder Beziehung, wenn das so geschmeidig lief. Da ging es immer um Verliebtheit.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #46
Mod.-Anm:
Am Thema vorbei.
Die FS hat Interesse gezeigt. Das hat sie nun mehrfach betont.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #48
Männer, die Frauen ins Bett bekommen wollen.

Die Tatsache, dass er sich danach 3 Wochen nicht gemeldet hat und auf ihr Angebot nicht reagiert, sagt mE alles. Der Mann ist nicht interessiert.
Kann sein, muss aber nicht. Bisher haben mich vermehrt Männer nach Hause gebracht, weil sie mich mochten. Ich würde "nach Hause bringen" eher immer ansehen als Interesse, noch etwas Zeit mit mir zu verbringen, sich zu unterhalten. Auf einen Kaffee mitkommen wollen wär da eindeutiger für mich. Aber da gehen unsere Erfahrungen halt vielleicht auch auseinander, je nachdem, was wir für Männer kennengelernt haben in unserem Leben oder in was für einer Blase wir leben.
Ich denke, das Interesse ist von beiden einfach nicht so richtig ausreichend gewesen und dümpelt daher so vor sich hin. Ich unterstelle jetzt aber nicht immer allen Männern gleich, dass sie nur hinterhältiges im Schilde führen.
 
  • #49
Ich dachte, ich habe ihm meine Nummer gegeben und damit mein Interesse gezeigt...

In 2021 deuten viele Männer das bloße "Nummer geben" nicht als wirkliches Interesse bzw. haben keine Lust mehr, durch Reifen zu springen. Ob es bei dir so war oder nicht - sofern es sich nicht um einen eher verzweifelten Mann handelt, wird er sich heutzutage oft nicht die Mühe machen, um jemanden zu buhlen. Frauen sind schließlich emanzipiert und erwarten Augenhöhe. Das ist andersherum mittlerweile auch so. Nummer geben allein hat etwas von "so, jetzt darfst du mit dem Werben anfangen" - nebenbei hat er sich ja auch gemeldet.


Natürlich bin ich auch nicht verliebt und erwarte es auch nicht von ihm. Nach diesem zweiten Treffen habe ich die Lust bekommen, ihn besser kennenzulernen. Was bei mir eher seltener der Fall ist... Deswegen stört mich die Situation...

Warum sagst Du ihm nicht genau das? "Hey xyz, wie schaut das eigentlich aus mit uns? Du hast mich neugierig gemacht und irgendwie habe ich Lust, dich besser kennen zu lernen. Sehen wir uns wieder?". 3 Sätze um die Situation vollkommen entspannt aufzulösen.
 
  • #50
Warum sagst Du ihm nicht genau das? "Hey xyz, wie schaut das eigentlich aus mit uns? Du hast mich neugierig gemacht und irgendwie habe ich Lust, dich besser kennen zu lernen. Sehen wir uns wieder?". 3 Sätze um die Situation vollkommen entspannt aufzulösen.
Schließe mich an. Ich habe den Eindruck, Klares Ansagen verhindert endloses Geeier. Ich würde mein Herz offenlegen, sagen was ich denke und fühle, und gut ist.
Was draus wird, sieht man dann. Warum Zeit mit ewigen Lavieren verschwenden...
w47
 
  • #51
Nun geht es weiter 😆

Den Ratschlägen zufolge habe ich dem besagten Mann am Freitagnachmittag geschrieben und eine Veranstaltung für den Abend spontan vorgeschlagen. Er hat sehr schnell reagiert und meinte, dass er an dem Abend bereits verabredet sei. Aber er hat auch gefragt, ob ich am Samstagabend ins Theater mitkomme. Er hatte schon eine Karte. Da ich am Samstag eigentlich wandern wollte, habe ich ihm geschrieben, dass ich überlegen muss. Darauf fragte er, ob man zwei Sachen kombinieren kann. Als ich ihm sagte, dass die Wanderung eher meine spontane Idee ist und ich da alleine unterwegs wäre, hat er sofort zugesagt. Später haben wir telefoniert und die Details besprochen.
Am Samstag hat er mich abgeholt und wir haben praktisch den ganzen Tag zusammenverbracht und konnten uns viel besser kennen lernen. Er verhält sich mir gegenüber echt charmant, aber dennoch vorsichtig. Der Begriff "Emanzipierung" ist auch gefallen 😂 Als ich fragte, wie er dazu steht, meinte er, dass es passen muss... Was ich nicht so ganz verstanden habe... Natürlich muss es auch für mich passen... An der Stelle muss ich sagen, dass er mich überall eingeladen hat. Ich wollte auch mal zahlen, er meinte aber, er wolle das selbst machen. Auch nach dem Theater hat er mich nach Hause gebracht.
Wenn ich an Annäherungsversuche denke, dann bin ich etwas verwirrt. Einerseits waren wir den ganzen Tag unterwegs und haben einander viel erzählt, sind auf dieser emotionalen Ebene vielleicht doch näher gekommen. Er hat aber nichts konkretes ausgesprochen und sobald ich versuchte, das Thema etwas anzugreifen, zog er sich zurück. Über Privates haben wir kaum gesprochen. Er meinte nur, ihm sei seine Arbeit sehr wichtig und sie wäre das Einzige, was ihn so inspiriert. Da er momentan die ganze Zeit im Homeoffice verbringt, will er an Wochenenden raus aus dem Haus. Ganz direkt ihn zu fragen wie er "uns" so sieht, das fand ich dann doch unangemessen. Die Verabschiedung war recht schnell und wir haben uns mit Küsschen auf die Wange verabschiedet. Von Zuhause habe ich ihm eine kurze Nachricht geschickt, dass es ein schöner Tag war. Darauf antworte er mit "ein sehr schöner Tag!! Vielen Dank 😊".

Jetzt habe ich noch mehr Fragen: Will er nur seine Freizeit interessant gestallten? Oder ist er vorsichtig und beobachtet, ob es passt... Wie kriege ich es heraus? Ich kann doch nicht die ganze Zeit ihn mit Events bombardieren 😂 Im Gespräch erwähnt er ab und zu, was er so gerne machen möchte, macht aber keinen konkreten Vorschlag... Eigentlich denke ich, dass ich die Zeit genießen soll und gucken, was daraus wird... Ich muss wahrscheinlich los lassen und abwarten, ob er sich von sich aus meldet... aber es wird mich kosten 🤪 Denn ich bin schon neugierig geworden 😅
 
  • #52
Ich verstehe solche Fragen einfach nicht. Man bemerkt es doch wenn ein Mann Interesse hat. Und wenn er keins hat, dann bemerkt man es auch. Was gibt es da zu analysieren und zu diskutieren?
Man kann einen anderen Menschen nicht dazu bringen aktiv zu werden wenn er kein Interesse hat. Einfach mal das Buch lesen "He´s just not that into you".
Eine "teilweise südländische Mentaliät" - was soll das denn sein?
Und ein sog. "Südländer" - das wäre dann ein Italiener, Spanier, Portugiese, Südfranzose - die machen einer Frau "den Hof" wenn sie interessiert sind. Aber gerade bei diesen Herren geht es nicht immer unbedingt um echtes Interesse an der Frau, sondern oft einfach nur um die Eroberung.
 
  • #53
In 2021 deuten viele Männer das bloße "Nummer geben" nicht als wirkliches Interesse bzw. haben keine Lust mehr, durch Reifen zu springen. Ob es bei dir so war oder nicht - sofern es sich nicht um einen eher verzweifelten Mann handelt, wird er sich heutzutage oft nicht die Mühe machen, um jemanden zu buhlen. Frauen sind schließlich emanzipiert und erwarten Augenhöhe. Das ist andersherum mittlerweile auch so. Nummer geben allein hat etwas von "so, jetzt darfst du mit dem Werben anfangen" - nebenbei hat er sich ja auch gemeldet.




Warum sagst Du ihm nicht genau das? "Hey xyz, wie schaut das eigentlich aus mit uns? Du hast mich neugierig gemacht und irgendwie habe ich Lust, dich besser kennen zu lernen. Sehen wir uns wieder?". 3 Sätze um die Situation vollkommen entspannt aufzulösen.
Das ist vielleicht in Deiner Welt so, daß Frauen um Dich buhlen müssen. Würde mir im Traum nicht einfallen. Solche egoistischen Männer brauche ich nicht.
Und ein Mann der wirklich an einer Frau interessiert ist, und nicht nur an eine Bettgeschichte, der bewegt seinen Hintern. Dann zeigt Frau ebenfalls Interesse und dann ist man bei Augenhöhe angelangt.
Männer die wollen, daß Frauen um sie buhlen sind Narzissten die von Bewunderung leben und Frauen die um sie werben als Ego-Booster dringend brauchen.
Richtige Männer stösst es ab wenn Frauen um sie "buhlen" und ihnen hinterherlaufen.
 
  • #54
Als ich fragte, wie er dazu steht, meinte er, dass es passen muss... Was ich nicht so ganz verstanden habe... Natürlich muss es auch für mich passen...
In welchem Zusammenhang kam das Thema auf.

Über Privates haben wir kaum gesprochen. Er meinte nur, ihm sei seine Arbeit sehr wichtig und sie wäre das Einzige, was ihn so inspiriert.
Das hört sich sehr schwierig an, den ganzen Tag miteinander zu verbringen und sich im Endeffekt kaum was Privates zu erzählen. Das liest so als wenn Ihr beide Euch umschleicht und keiner ist zum ersten Schritt bereit, weil?

Für mich ist die schlüssigste Erklärung dieses ist nichts halbes und nichts ganzes. Ihr habt Euch weder im RL symphatisch gefunden, noch waren es Matches in einer PB. Und jetzt fehlt halt seine Grundbegeisterung für Dich und er schaut und findet Dich für seine Freizeit ok.
 
  • #55
Er hat aber nichts konkretes ausgesprochen und sobald ich versuchte, das Thema etwas anzugreifen, zog er sich zurück. Über Privates haben wir kaum gesprochen. Er meinte nur, ihm sei seine Arbeit sehr wichtig und sie wäre das Einzige, was ihn so inspiriert.
Entweder hat er kein Interesse, oder er ist ein massiver Problemfall. Kein Mann der emotional gesund ist und Interesse hat, weicht einen ganzen Tag lang aus.
 
  • #56
Ich verstehe solche Fragen einfach nicht. Man bemerkt es doch wenn ein Mann Interesse hat. Und wenn er keins hat, dann bemerkt man es auch. Was gibt es da zu analysieren und zu diskutieren?
Man kann einen anderen Menschen nicht dazu bringen aktiv zu werden wenn er kein Interesse hat. Einfach mal das Buch lesen "He´s just not that into you".
Aber ein Buch zu lesen, sagt noch nichts über den Umgang mit einer konkreten Person. Das mag im Einzelfall ja ganz anders sein als allgemein bei den meisten. Erkenne mich jedenfalls gut wieder in dem Mann, den PfingstRosen beschreib. Auch wenn ich großes Interesse an einer Frau hatte, habe ich mich oft nicht getraut, ihr das zu sagen. Das gibt es eben auch.
 
  • #57
Er hat während der Wanderung die Orientierung übernommen, was ich gelobt habe. Darauf meinte er, dass die Frauen von seiner letzten Wandergruppe ihm das auch überlassen haben. In diesem Zusammenhang hat er sich gefragt, dass der Begriff je nach Lust und Laune von uns Frauen manipuliert wird 😅
Das hört sich sehr schwierig an, den ganzen Tag miteinander zu verbringen und sich im Endeffekt kaum was Privates zu erzählen. Das liest so als wenn Ihr beide Euch umschleicht und keiner ist zum ersten Schritt bereit, weil?
Gut, er hat viel über seine Ausbildungszeiten, einiges über Eltern und Arbeit erzählt. Über frühere Beziehungen hat er weder selbst erzählt, noch mich gefragt. Das Thema kam nur kurz raus, als er über die Trennung von seinem Freund erwähnt hat.
Für mich ist die schlüssigste Erklärung dieses ist nichts halbes und nichts ganzes. Ihr habt Euch weder im RL symphatisch gefunden, noch waren es Matches in einer PB. Und jetzt fehlt halt seine Grundbegeisterung für Dich und er schaut und findet Dich für seine Freizeit ok.
Klar, das schließe ich natürlich nicht aus...
 
  • #58
Er meinte nur, ihm sei seine Arbeit sehr wichtig und sie wäre das Einzige, was ihn so inspiriert. Da er momentan die ganze Zeit im Homeoffice verbringt, will er an Wochenenden raus aus dem Haus
Das hört sich schon sehr hölzern an bzw scheint er an dir nicht auf romantische Weise interessiert zu sein. Das Mindeste, falls er tatsächlich nur sehr schüchtern ist, wäre doch eine Ansage, dass er dich unbedingt wiedersehen möchte oder so.
Die Ansage mit der Arbeit als einzige Inspiration ist zumindest sehr ungeschickt, wenn sie ehrlich gemeint ist, ziemlich abschreckend.
 
  • #59
In diesem Zusammenhang hat er sich gefragt, dass der Begriff je nach Lust und Laune von uns Frauen manipuliert wird
Ich kenn das auch, dass manche Frauen die Emanzipation nur für den Moment, der ihnen in den Kram passt, leben wollen. Sehr wahrscheinlich, dass er eine Menge schlechter Erfahrungen damit gemacht hat und darum auf der Hut ist. Dazu passt auch, dass er nicht viel von sich preis gibt.

Über frühere Beziehungen hat er weder selbst erzählt, noch mich gefragt
Das wiederum finde ich positiv, bei einer Frau, die mich als Frau interessiert, würde ich am Anfang nicht über Verflossene reden und auch davon nichts hören wollen.

Alles in allem, finde ich es etwas schwierig, weil im Gegensatz zu einem richtigen Date die Grundabsicht nicht am Anfang klar ist. An Deiner Stelle würde ich auch nicht viel Zeit verlieren, nächstes Treffen vorschlagen und wenn von ihm dann nichts kommt, selber den Schritt machen, damit Du Bescheid weißt.
 
  • #60
Das ist vielleicht in Deiner Welt so, daß Frauen um Dich buhlen müssen. Würde mir im Traum nicht einfallen. Solche egoistischen Männer brauche ich nicht.
Und ein Mann der wirklich an einer Frau interessiert ist, und nicht nur an eine Bettgeschichte, der bewegt seinen Hintern. Dann zeigt Frau ebenfalls Interesse und dann ist man bei Augenhöhe angelangt.
Männer die wollen, daß Frauen um sie buhlen sind Narzissten die von Bewunderung leben und Frauen die um sie werben als Ego-Booster dringend brauchen.
Richtige Männer stösst es ab wenn Frauen um sie "buhlen" und ihnen hinterherlaufen.

Einen interessanten Ton schlägst du hier an, voller Vorwürfe und deiner Definition von "richtigen Männern". Nichts gegen deine persönliche Präferenz, aber ein wirklich guter Tip ist das aus meiner Sicht nicht - gerade die Männer, die buhlen, verlieren nach dem Bett regelmäßig das Interesse, wie man u.a. in diesem Forum in jedem zweiten Thread lesen kann. Wofür sollte man(n) denn buhlen, wenn Frau sehr passiv in einer Erwartungshaltung ist, wenn nicht für das Körperliche? "Auf Augenhöhe" scheint deiner Meinung nach an Bedingungen geknüpft zu sein, nämlich dass der Beginn eben nicht auf Augenhöhe ist und sich Frau dann entscheiden darf, ob sie Augenhöhe mag. Viele "richtige Männer" sehen das dann als Challenge fürs Bett und nichts weiter.

Bitte sage mir doch noch, wo ich geschrieben habe, dass Frauen um Männer buhlen sollen. Zitat reicht. Danke!
 
Top