• #1

Wie frage ich dezent was er vorhat?

Hallo ihr Lieben, ich brauche gerade sehr dringend eure Rückmeldung und Hilfe.
Der Mann, den ich kennenlerne, ist auf einer Reise, bei der er mich nicht mitnahm. Ich habe nun begründete Zweifel und Misstrauen, dass er auf dieser Reise eine andere Frau trifft und Sex haben wird.
Er hat vorher öfter angedeutet es gäbe ein Geheimnis, das er mir nicht erzählen wolle. Jetzt macht er diese seltsame Reise praktisch nur über Nacht. Alleine das finde ich schon komisch - kann diese Reise einen anderen Grund als eine Sexnacht haben, da er nur für eine Nacht verreist und es auch nicht um eine Städtereise geht?
Er fährt mit einem befreundeten Pärchen. Aber das Schlimme, es ist auch noch eine weitere Frau aus der Stadt des Reiseziels dabei. Angeblich ist dies eine Freundin des Paars, mit dem er fährt. Aber ich glaube diese Geschichte nicht recht. Er sagte mir vor Kurzem, dass er genau in der Stadt eine Bekannte hätte, die er von hier kannte und die jetzt dorthin zog, diese Frau sei jetzt traurig über diese Trennung und für ihn ginge es wegen der Entfernung nicht (er betonte aber, es sei nur eine Bekannte). Daher weiss ich nicht, ob dies die vierte Person ist, die auf der Reise besucht wird. Ich weiss also nicht, ob er längst diese andere Frau hatte, sie noch liebt und jetzt einfach wieder sehen will. In den letzten Wochen seit dieser vermeintlichen Trennung von der Bekannten wirkte er auch seltsam "traurig".

Ich brauche eure Rückmeldung. Ist es bei solch einer Reise nur über Nacht und zu viert in einer Pension praktisch sicher, dass er mit dieser Frau in einem Bett schlafen wird? Ich kann mir kaum vorstellen, dass es ein Vierbettzimmer gibt.
Ich bereue schon, dass ich nicht rechtzeitig vor der Reise nachfragte, was es wirklich auf sich damit hat. Bitte ratet mir, ob ich ihm jetzt während der Reise anrufen darf. Und was könnte ich am sinnvollsten fragen. Geht es beispielsweise, dass ich ihn frage, ob er mit der Frau etwas vorhat und mit ihr Sex haben wird? Oder soll ich nur fragen, ob er heute Nacht alleine schläft? Ausserdem möchte ich ihm sagen, dass ich mich trennen würde, wenn er mit einer anderen Frau Sex hat. Bisher könnte er denken, dass mich das vielleicht nicht stört und für mich in Ordnung wäre. Ist es also möglich, ihn wegen solchem Nachfragen auf der Reise anzurufen? Wäre das Nachfragen verständlich? Oder wäre es während der Reise unangemessen und könnte zu einer Trennung seinerseits führen, in dem Fall dass er nichts "Schlimmes" vorhatte?
 
  • #2
Also ich denke mal, du bist die Schreiberin der anderen ominösen Beiträge, die ebenfalls ihren "Freund" mitten im Sex mit anderen Ladies anrufen will, um zu verhindern, dass da was passiern könnte, ebenso wie diese Geschichte mit dieser Strumpfhosen-Lady.

Beende die Sache mit der klaren Ansage, dass du eine echte Partnerschaft suchst und keinen Affäremann. Aus diesem Alter sollte man irgendwann raus sein. Geheimnisse sind keine Basis für eine Beziehung. Und anrufen brauchst du ihn auch nicht. Erstens sagt er dir doch nicht, dass er Sex hat, wenn er Sex hat und wenn ein Mann lieber mit einer anderen Frau in Urlaub geht, dann bist du abgeschrieben. Da braucht es keine Extraerklärungen. Wenn er dir keine Erklärung gibt, dann ziehe du die Konsequenzen!
So naiv kann man doch nicht sein!
 
  • #3
Hallo FS,
Du schreibst zu wenig, welchen Beziehungsstatus ihr beide habt.

Solltet ihr beide in einer Beziehung sein, darfst Du natürlich nachfragen. Es wäre sogar seine Aufgabe in einer Beziehung gewesen, eine solche Situation nicht eintreten zu lassen.

Solltet ihr dagegen Arbeitskollegen sein, oder Euch online kennen gelernt haben ohne bisheriges persönliches Treffen, dann lasse die Nachfragen und Drohungen.

Dazwischen gibt es eine große Grauzone.
Bleib lieber mal cool, wenn es möglich ist. Er hat sowieso schon mit anderen Frauen Sex gehabt. Wenn er mit seiner Ex wieder zusammen kommen will, oder Sex haben will, wird er das sowieso. Dann ist es für dich besser, wenn es gleich jetzt noch passiert.

Ich rate Dir sehr, bevor ihr zusammen kommt, stelle mit ihm klar, was da zwischen ihm und anderen Frauen läuft und wie er es grundsätzlich mit der Treue hält.
Nur wenn er sich in diesen Punkten ganz klar positioniert, wie es für Dich auch passt, fange eine ernste Beziehung mit ihm an, ansonsten suche besser weiter.
 
  • #4
Darauf zu antworten ist so ein bißchen wie Stochern im Nebel...
Seid Ihr ein Paar oder lernt Ihr euch gerade kennen? Kennst du die Freunde mit denen er verreist? Warum nimmt er dich nicht mit ? Ich fürchte , "dezent" anrufen bringt rein gar nichts. Für mich liest es sich so ,als hätte er mit der Frau nach wie vor eine Beziehung und du bist eine Affäre.
Auf so einen Quatsch würde ich persönlich mich gar nicht einlassen.
 
  • #6
Ich finde es schlimm, wie das läuft. Du wirkst komplett durch den Wind vor Misstrauen und er scheint sich entweder bedrängt zu fühlen und deswegen zu sagen, dass er ein Geheimnis hat, oder er sagt das, weil er weiß, wie sehr er Dich damit am Nasenring führen kann. Dann noch dieses kryptische, ob er was mit der Frau hatte oder nicht...

Ich würde sagen, setze Dich mit Deiner Neigung auseinander, Dich manipulieren zu lassen nach Strich und Faden, und mit dem Kontrollwunsch, den Du hast. Damit treibt man einerseits Menschen dazu, sich geheimnisvoll zu geben, andererseits kann man Dich damit leicht lenken.

Du musst überhaupt nichts fragen, weil es sein kann, dass er lügt bzw. Du denkst, dass er das tut, wenn er sagt, er hätte keinen Sex. Deswegen bringt Dir das nichts, insbesondere wenn Du drohst, Schluss zu machen.
Du schreibst einmal, dass Du ihn gerade kennenlernst, das andere Mal redest Du vom Schlussmachen. Wenn ihr nicht zusammen seid, ist das Fragen und Einfordern einer Antwort, was er dort macht, schon grenzüberschreitend.

Ich glaube, Du verrennst Dich in was, weil Du ihn unbedingt willst und deswegen gar nicht mehr in Erwägung ziehst, dass sein Verhalten schlecht für Dich sein könnte und Du deswegen selber gar keine Beziehung haben wollen könntest. Aber ich finde, wie gesagt, Dein Verhalten auch nicht richtig, Du bist zu kontrollierend.

Ich sag Dir was, ich war auch mal fast in so eine Lage gerutscht, weil der Mann immer so tat, als wolle er was, aber in meiner Welt hat man dann nicht noch andere Frauen und gibt sich nicht so beknackt (verschob Dates um zwei Stunden, war immer undurchsichtig vom Verhalten her usw.) Mir war das zu blöde irgendwann, aber ich war eine kurze Zeit auch nur noch damit beschäftigt, sein Verhalten zu deuten und diese Doppelbotschaften zu entschlüsseln.
Doppelbotschaften heißen "nicht interessiert", außer vielleicht an Sex oder Spielchen mit der dummen Frau, die am Rad dreht und nur noch denkt "wo ist er, was macht er". Aber auf keinen Fall verliebt und Liebe.
 
  • #7
Also von so einem Mann, der mit mysteriösen Andeutungen kokettiert, würde ich SOFORT Abstand halten und mich nicht in die unwürdige Rolle der Hinterherspioniererin begeben.
Entweder redet er Klartext oder er lässt es - dann muss er aber auch nicht mehr zurückkommen.
Wieso machst du dich so klein und spekulierst noch?
Dass er dich nicht mitnimmt, finde ich egal, aber dass er keine vertrauensbildenden Maßnahmen ergreift, wenn du nachfragst ist unter aller Kanone.
Für mich wärs das gewesen. Ist kurz traurig, aber lieber Single als so einen.
 
  • #8
Du lernst ihn gerade kennen - das impliziert, ihr seid noch kein Paar.

Die Frau kann eine gute Freundin sein - aufgrund dessen, dass er deine Eifersucht schon bemerkt hat, sagt er dir nicht mehr viel mehr über dieses WE.
Nein, er muss nicht zwingend Sex haben, selbst wenn die beiden in einem Zimmer nächtigen.
Nein, du kannst ihn nicht anrufen.
Ja, du kannst mit ihm über Treue sprechen - wenn denn klar ist, dass ihr beide ein Paar werden wollt.
Ja, Vertrauen ist ein hohes Gut - und vielen Männern sehr wichtig.
 
  • #9
Wir lernen uns seit mehreren Monaten kennen. Er verhält sich teils verbindlich, dann kommen teils wieder komische Rückzüge. Gesagt dass wir eine Beziehung haben hat er bis jetzt nie.

Ich möchte ihn jetzt noch vor der Nacht sprechen, damit er weiß, dass es für mich nicht geht, wenn er mit einer anderen Frau schläft. Wieso ist das eine Drohung? Ich möchte einfach, dass er in seiner heutigen Entscheidung, ob er mit einer Frau vll. schläft berücksichtigt, dass mir das nicht egal wäre und er mich so verlieren würde.

Das Problem ist, dass ich vor wenigen Tagen extra unverbindlich redete, als wünsche ich ihm gar eine andere Freundin und wir seien ja nur Freunde (um ihm den Druck zu nehmen, dass ich "zu viel" will sagte ich das leider). Auf der anderen Seite frage ich aber auch manchmal nach, was er macht (aber er stellt mir auch eifersüchtige Nachfragen!) Diese Unverbindlichkeitsaussage muss ich ja vor der Nacht irgendwie zurücknehmen. Wäre es also nicht zumindest wichtig, ihm mitzuteilen dass es mir nicht egal ist, ob er Fremdsex hat? Oder was kann ich ihm am besten vor dieser Nacht sagen? Ich befürchte allerdings auch, dass er vielleicht nicht reden kann, weil er nicht alleine ist und mich abwimmelt. Geht es, dass ich ihn jetzt nur anrufe, um zu sagen, mir ist Treue wichtig oder ist das unangemessen und schlecht?
 
  • #10
Kennst du die Freunde mit denen er verreist? Warum nimmt er dich nicht mit ?

Die Freunde, mit denen er verreist, kenne ich ein wenig. Ein paar Sekunden schien er zu überlegen, ob ich mitkommen soll. Plötzlich lehnte er es ab, weil er meinte, die Freunde hätten ihn eingeladen und sie müssten entscheiden, wer bei Ihnen mitkommt und sie müssten mich einladen, das könne er nicht einfach festlegen.
 
F

Frau43

Gast
  • #11
OMG, FS, das kann doch nicht die Ernst sein. Du gibst ihm einen Freifahrschein, weisst nicht mal ob ihr eine Beziehung habt und dann willst du ihn anrufen ob er plant, Sex zu haben?
Wie alt bist du? 14?
Du vermutest alles und weisst nichts aber eines ist sicher: Wenn du anrufst, ist er weg. Und eines weiss jeder: Wenn er fremdgeht, hat die Beziehung einen Schaden. Lass ihn bloss in Ruhe und suche dir jemanden anderen.
Denn selbst wenn er Sex mit der anderen will, vielleicht will sie ja nicht? Auch Frauen dürfen nein sagen...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #12
Wir lernen uns seit mehreren Monaten kennen. Er verhält sich teils verbindlich, dann kommen teils wieder komische Rückzüge. Gesagt dass wir eine Beziehung haben hat er bis jetzt nie.
Nun, dann würde ich sagen, es ist dein geringstes Problem, ob der Mann heute Nacht mit einer anderen Frau schläft oder nicht.
Wenn er so drauf ist, macht er es ohnehin, ob im Zweibett-, Vierbettzimmer oder Kornfeld.

Wenn ich in einer Beziehungsanbahnung bin, die über Monate läuft, bin ich nicht mehr in der Anbahnung.
Wenn ich mir so dermaßen unsicher bin, ob er mich nun will oder nicht, bin ich mir dermaßen sicher, dass ich ihn nicht will.
Vielleicht irre ich mich und er entbrennt nach einem Jahr völlig überraschend in Liebe zu mir, aber darauf zu hoffen ist doch sehr arg optimistisch.
Das könnte man ja nur toppen, indem man Lotto spielte.
...na ok, das machen ja, mir völlig unverständlich, sehr viele Leute.
Lassen sich ebenso viele Leute hinhalten, in der Hoffnung, dass sie nun gerade die große Ausnahme sind ? Hm, kann schon sein. Wir lesen hier ja auch wöchentlich von Frauen, die eine Affaire haben und glauben, bei ihnen sei alles anders und ihr Typ werde seine Frau verlassen.
Wahrscheinlich liegt es einfach in der Natur des Menschen zu glauben, etwas ganz besonderes zu sein, ungeachtet und blind gegenüber der Banalität der eigenen, sich tausendfach wiederholten Geschichte.
Wir sind eben keine Ameise oder Bienen oder Termiten.

Ich bin nur mit einem Mann zusammen, bei dem ich sicher bin, dass er mich will.
Wenn ich mir nicht sicher bin, will ich ihn nicht.
Und wenn ich mir sicher bin, kann er gerne mit jedem überall hin fahren, weil ich weiß, dass er mich nicht betrügen wird.
Wenn ich das nicht weiß, heißt das, dass ich kein Vertrauen mehr habe und das ist ein starkes Indiz dafür, dass es vorbei ist.

Ich denke, bei euch ist es vorbei, bzw. es war nie etwas richtiges.

w 49
 

Rosenblatt

Gesperrt
  • #13
Klingt wie ein Mann aus der Swinger- oder BDSM-Szene. Leider? Zum Glück? Jedenfalls klingt das so, wenn es lediglich eine Nacht, es in einer anderen Stadt ist und er mit einem Pärchen dorthin fährt (ob mit oder ohne noch eine Frau ist da ziemlich wurscht).
Ich bewege mich seit Jahren in dieser Szene und so ein Verhalten hab ich zwischen Szenelern und Nicht-Szenelern schon oft erlebt. ;)

1. Entweder es ist gut, er hat Gefühle für dich (ernsthaft), will es nicht vermasseln und hat echt Schiss dir die Wahrheit zu sagen (dass er ein offenes Sexleben pflegt). Eventuell dürfte dich das dann auch in einer Beziehung mit dir erwarten. Ist das für dich annehmbar? Vielleicht bist du ja sogar bi und es wäre für dich wie für mich eher eine Erleichterung...

2. Es ist ihm egal wie du dich dabei fühlst und er will nur seinen Trieben frönen. Kommt in der Szene leider viel öfter vor als Nr. 1.

Was auch immer du machst, du wirst ihn selbst fragen müssen und nicht wue ein passives Mäuschen abwarten...
 
  • #14
Männer kommunizieren anders und selten detailliert.
Ihr seid noch kein Paar und er hat, ggf schon länger gelplant mit Freunden ein Wochenende zu verbringen.

Ich 0 bei meinem Geburtstag und fliege mit einem guten alten Freund, nach Lissabon. Geplant seit Oktober und wir haben 1 Zimmer.
Da werde ich abends müde und sexlos in meinem karierten Pyjama schlafen.

Vor ein paar Wochen habe ich einen Herren auf einer Feier kennengelernt. Da ich im Moment mit meinem Kopf woanders bin, merke ich gerade erst , dass er mich nicht nur rein freundschaftlich trifft.
So habe ich ihm sehr unbefangen von der kleinen Reise erzählt, mit schon mehr beruhigenden Sätzen.
Ich war ewig nicht weg und freu mich seit fast einem halben Jahr.
Wenn nächste Woche abends mein Handy gehen würde und ich bekäme eine solche Nachricht, wie Deine geplante Mitteilung...
ich wäre not amused...
Und selbst wenn dieser Mann weiterhin so nett ist, da würde ich völlig gen 0 runterfahren.

Und was hättest Du davon?
Du wüsstest sowieso nicht mehr und müsstest abwarten ob ihr gen Beziehung geht oder nicht.
Will er Sex mit dieser Frau, wird er ihn haben und will er nicht, hat er ihn nicht.
Und wie möchtest Du danach vorgehen, DNA Proben nehmen?

Du kannst nur vertrauen oder misstrauen.
Das Letztere ist gleichzeitig das Ende vor einem Anfang. Darauf kann man nicht bauen...
 
  • #15
Ich möchte ihn jetzt noch vor der Nacht sprechen, damit er weiß, dass es für mich nicht geht, wenn er mit einer anderen Frau schläft. Wieso ist das eine Drohung? Ich möchte einfach, dass er in seiner heutigen Entscheidung, ob er mit einer Frau vll. schläft berücksichtigt, dass mir das nicht egal wäre und er mich so verlieren würde.

Das Problem ist, dass ich vor wenigen Tagen extra unverbindlich redete, als wünsche ich ihm gar eine andere Freundin und wir seien ja nur Freunde (um ihm den Druck zu nehmen, dass ich "zu viel" will sagte ich das leider). Auf der anderen Seite frage ich aber auch manchmal nach, was er macht (aber er stellt mir auch eifersüchtige Nachfragen!) Diese Unverbindlichkeitsaussage muss ich ja vor der Nacht irgendwie zurücknehmen.
Warum lässt du dich auf dieses unwürdige Spiel ein? Beende alles! Siehst du denn nicht, dass du ihm völlig unwichtig bist?

Wenn du sagst, andernfalls könnte er dich verlieren, so wirkt gerade das deinerseits als eine Drohung. Was willst du von einem Mann, der dir unter der Nase reibt, dass er ein Geheimnis hat und dich damit eigentlich auch provoziert? Dass du damit Probleme hättest, dass er mit ihr Sex haben könnte, weiss er selbst. Oder glaubst du er selbst hätte damit keine Probleme, wenn du auch mit anderen Männern uns Bett gingest?

Fragen und sagen musst du gar nichts, sondern ihm klare Ansagen machen: "Ich wünsche dir alles gute für deine Zukunft und dein Geheimnis darfst du gerne ins Grab nehmen" und mich sofort von ihm trennen.
Abgesehen davon erwähnt er mit keinem Wort in welchem Verhältnis zueinander steht.

Ich sehe es klar: du bist für ihn ein netter Zeitvertreib bis er eine andere kennengelernt und sich verliebt hat, weil er wegen der anderen die Trauer verarbeitet hat. Dann hat er keine Geheimnisse mehr, weil die andere keine Rolle in seinem Leben spielen würde - zumal sie weggezogen ist.

Ansonsten habe ich auch den Verdacht, dass er Pärchentausch macht und alle zu viert oder fünft in einen Swingerclub gehen.
 
  • #16
Ich würde nicht gleich tippen, dass er Sex mit einer anderen frau hat und finde eine Nachfrage oder gar eine "Drohung" nach dem Motto. "Wenn du mit einer Anderen schläfst, bin ich weg" albern bis unwürdig.
Ja, Vertrauen ist wichtig, aber wenn der Typ so wenig vertrauensvoll auf eine ganz normale Frage antwortet, muss er sich nicht wundern, wenn du misstrauisch wirst.
Ich würde für ganz schnellen Rückzug plädieren. Und zwar ohne weitere Nachrichten und auch ohne Ankündigung, dass du jetzt weg bist. Melde dich einfach nicht mehr. Das macht dich unattraktiv, wenn du einem Mann erst sagen musst, dass du weg wärest, wenn er Sex mit einer Anderen hätte, denn das sollte grundsätzlich klar sein.
Wenn er doch noch vor Liebe und Sehnsucht entbrennen sollte, weiß er ja, wo und wie er dich finden kann.
 
  • #17
Liebe TS
Sorry, aber wie bist du denn unterwegs? Du erzählst ihm was von Freundschaft und gibst ihm quasi die Erlaubnis zum Fremdgehen um ihm den Druck zu nehmen, dann wiederum willst du ihn anrufen um ihm zu sagen dass du weg bist, wenn er Sex mit einer anderen Frau hat? Dich würde ich nicht mehr für voll nehmen, wenn du mich anrufen würdest.
Hast du dir mal überlegt, dass er NICHT mit einer anderen Frau schlafen würde, wenn er ernsthaft an dir interessiert wäre? Du müsstest ihm das nicht noch vorher per Telefon mitteilen, er käme einfach von sich aus gar nicht auf die Idee.

Eine Frau die mich schon zu Beginn einer Beziehung so kontrollieren und unter Druck setzen wollen würde, die mit solchen kindereien ankommen würde (Freifahrt Schein) hätte sich bei mir selbst ins Aus geschossen.

Irgendwas läuft bei euch beiden von Grund auf schief, wenn du bis heute nicht weißt, ob ihr nun zusammen seit (in einer Beziehung) oder ob er sich überhaupt etwas festes mit dir vorstellen könnte.
Wenn er diesem Thema aus dem Weg geht oder sich nicht festlegen will, dann wird sich das auch nicht ändern und du solltest dieses ungewisse Techtelmechtel beenden. Ein Mann ist entweder verliebt, dann ist das offensichtlich oder er ist es nicht, dann druckst er nur rum. Das ist reine Zeitverschwendung und richtet bei dir noch mehr Gefühls-Chaos an.

Mein Rat an dich.

Rufe ihn nicht an!
(Hast du wahrscheinlich aber schon, oder?)

Führe mit ihm ein offenes Gespräch nach seiner Rückkehr.
Klärt, was das mit euch Beiden nun ist und was euch in einer Beziehung wichtig ist, sollte es eine Beziehung sein.
Arbeite an deiner Kontrollsucht! Das ist ein Beziehungskiller!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #18
Er verhält sich teils verbindlich, dann kommen teils wieder komische Rückzüge. Gesagt dass wir eine Beziehung haben hat er bis jetzt nie.
Das kannst Du mEn schon deuten, dass nichts läuft in Sachen Beziehung. Der Mann will keine mit Dir, sonst würde er sich so nicht verhalten.

Ich möchte ihn jetzt noch vor der Nacht sprechen, damit er weiß, dass es für mich nicht geht, wenn er mit einer anderen Frau schläft.
Wie willst Du das kontrollieren? Ich weiß nicht mal, ob er sich für Deine Ansicht interessiert, denn ich denke, dass er weiß, dass Du ihn willst. ER gibt sich ja unverbindlich. nicht Du, und wird daher wissen, dass Du sein Spiel mitmachst, damit er nicht geht.

Das Problem ist, dass ich vor wenigen Tagen extra unverbindlich redete, als wünsche ich ihm gar eine andere Freundin und wir seien ja nur Freunde (um ihm den Druck zu nehmen, dass ich "zu viel" will sagte ich das leider).
Du denkst, dass Du Einfluss hast auf das, was er tut? Glaub ich nicht. Der hätte Dich doch längst als Freundin haben können, greift aber nicht zu.

Ich kannte mal einen, der auch von einer Frau nichts wollte, sie aber immer wieder angefüttert hat. Sie hatte gar keine Selbstachtung und ihm hat es Spaß gemacht, sie zu demütigen und hinzuhalten. Eifersüchtig war der auch, aber nur, weil ihm so schön bequem war, an ihr seine Launen auszulassen und Sex haben zu können, wenn er wollte. Sie war jahrelang seine Geliebte und hörte nie auf zu hoffen.
 
  • #19
Klingt wie ein Mann aus der Swinger- oder BDSM-Szene.
Hab ich auch sofort gedacht, aber ich wollte es nicht sagen, weil ihr hier ja schon die Augen verdreht, wenn ich aus meiner Zeit als Domse erzähle.

Ja, diese Kurzurlaube in irgendwelchen Schlößchen mit Pool im Garten sind sehr beliebt.
Ich war da übrigens nie über Nacht, aber öfter bis in die frühen Morgenstunden.
Gelegenheit zu Sex und anderen Spielen gibt es da reichlich, allerdings nur für Frauen und schöne Männer.
Zu manchen Veranstaltungen werden nur Paare zugelassen, einzelne Männer kommen nicht rein ( bei Frauen ohne Partner drücken sie aber gerne die Augen zu ).
Zu anderen schon, da ist das Verhältnis dann vielleicht 20:1 und die überzähligen Männer stehen am Rand und ( *beeeep*, das hat die Moderation gelöscht ).

Ich tippe, dass dein Freund auf einer Veranstaltung der ersten Sorte war.
Wenn er dort mit irgendeiner Frau auftaucht, das kann auch seine Kumpeline sein und wenn er gut aussieht, kommt er auf seine Kosten.

Als ich Single war, hatte ich viel Spaß. Ich war da häufig mit zwei Freundinnen, die ebenfalls Single waren. Selten so witzige Abende erlebt.
Jetzt, da ich einen Partner habe, interessiert mich das nicht mehr. Ich habe noch mehrfach angesetzt, weil ich mich gerne verkleide ( hab krasse Domsenoutfits ) und gerne tanze, aber ich kriege den Hintern nicht mehr hoch.

Einmal waren wir auch in einem Stino-Swingerclub, das war aber komplett nur eine Lachnummer.
Diese biederen 80er Schnäuzertypen, die obenrum ein 80er-Freizeithemd trugen, an den Füßen schwarze Socken bis zur Wade und Anzugschuhe und außerdem nur einen Minislip. *gröhl*.
Boah, ich würde gerne noch mehr Erheiterndes erzählen, aber das wird sicher gelöscht.

Ach ja 'kommen Sie bitte zum Thema zurück':
Ich denke, das ist sein Geheimnis.
Und ich denke, du bist nicht in der Position, dass du ihn danach fragen kannst oder ihn gar daran hindern.
Ich denke, du willst nicht mit ihm swingen, richtig ?

w 49
 
  • #20
Wenn mir ein Mann gefällt, will ich wissen wie er von sicj aus wirklich ist. Nicht wie er ist weil er weiß was mir wichtig ist. Mir würde schon reichen daß ich nach Monaten nicht mal verbindlich weiß daß wir ein Paar sind und als solches auch auftreten. Auch einem befreundeten Pärchen gegenüber. Mich dann zittern lassen, ob und was mit einer weiteren Frau ist, kann er nur einmal! Ich würde und habe mich in solch einer Situation getrennt. Das war richtig.
Ein Anruf würde ihn womöglich auch erst noch auf Ideen bringen.
Wie gesagt: ich bin zu ernst in der Basis meiner Beziehung, als daß ich ihn mit so wenig Offenheit mit mir umgehen lassen könnte. Cool und auch Vertrauen ist etwas anderes einem Menschen gegenüber, der einem wirklich wichtig ist. Du wünschst Dir doch nichts, was Du nicht selbst auch bereit bist, einem Mann zu geben, oder? Einseitig von ihm nur zu verlangen wäre nicht angemessen!
Du mußt wissen, was Du regelmäßig auf Jahre ertragen kannst und willst.
 
  • #21
Du vertraust ihm nicht, was vermutlich an seinem teils verbindlichem, teils unverbindlichem Verhalten und Gerede liegt. Ich nehme an, mit deinem Wir sind ja nur Freunde-Gerede hast du gehofft, er würde dir widersprechen und sich klar zu dir bekennen.
Wenn Vertrauen fehlt, wird das leider nichts mit der großen Liebe. Und er handelt leider auch nicht wie ein in dich verliebter Mann. Investiere nichts mehr in diese Sache (Beziehung wäre hier wohl das falsche Wort).
 
  • #22
Mich gruselt bei solchen Fragen und frage mich, wie ist denn die Welt da draussen unterwegs? Was willst Du mit so einem Typ? So eine Unverbindlickeit über einen längeren Zeitraum. Scheint in Mode zu kommen: alles darf, nichts muss. Und der andere muß dann natürlich noch tolerant sein, nichts fordern und die Füße still halten.
Viel Spaß damit.
Vor vielen Jahren hatte ich einen Partner, der nicht Ski fuhr. Ich jedoch leidenschaftlich. Ein Wochenende bin ich mal mit einem befreundeten Paar und einem guten Freund gefahren. Mit ihm habe ich mir das Zimmer und das Doppelbett geteilt. Mein Freund konnte beruhigt sein. Er wußte Bescheid und auch darüber, dass da nichts sein wird! Sonst hätte ich das auch nicht gemacht. Das ist Vertrauen.
Das hast Du nicht, keine gute Voraussetzung für eine Beziehung, wenn es überhaupt eine ist. Es geht nicht darum, was er will , macht und tut, sondern wie Du darauf reagierst und agierst. Und eine wichtige Lektion hast Du ja schon gelernt: sage nicht ja, wenn Du nein meinst.
 
  • #23
@frei : Großartig, was du so erzählst an Sonntagmorgen :) Ich musste gerade mal herzlich lachen, weil ich mir so einen Swingerclub genau so spießig und unästhetisch vorstelle - fehlen nur noch Turnmatten und ein Nudelsalatbüffet.
Das Andere klingt ja eher nach Eyes-Wide-Shut-Atmosphäre :) -fände ich auch spannend, wäre aber viel zu feige, das auszuprobieren.

@Joanna10 : Zu Deinem Verhältnis fällt mir auch selffulfilling prophecy ein. Wenn Du schon sagst, dass er da sicherlich mit einer anderen Frau schlafen wird und ihm deine Gedanken auch noch mitteilst, kann er ja gleich machen, was er will.
Als Frau sollte man grundsätzlich zeigen, dass Exklusivität völlig selbstverständlich ist und alles, was vage und nicht so ist, grundsätzlich ein NoGo ist - es sei denn, man steht auf unverbindliche Affären.
Gehe mal in Dich und überlege, wieso du so wenig Selbstwert ausstrahlst, dass du einem Mann fast schon erlaubst, dass er sich mit anderen Frauen treffen kann, obwohl du ihn eigentlich für Dich willst!?
Meinst du, das macht dich für ihn attraktiv? - Nein!
Männer mögen tiefenentspannte Frauen - ja... deswegen muss sie aber nicht alles gut heißen, was er tut und schon gar nicht andere Frauen akzeptieren.
Vertrauen ist der Grundstein für jede Beziehung. Ihm kann man nicht vertrauen, weil er dich im Ungewissen zurücklässt.
Deswegen erniedrige Dich nicht, indem du ihm noch hinterher-telefonierst.
Du bist eher eine Art Spielzeug, was er bei Bedarf auf dem Schrank holt.
Zieh dich komplett zurück - wenn du ihm wichtig bist, gäbe es Mittel
und Wege, die über 1-2 nette SMSen hinaus gehen.
Und arbeite so lange an deinem Selbstwert: Buchempfehlung: "Scheißkerle" von Roman Koidl inkl. der Analyse, wieso du an so einem Mann hängst.
 
  • #24
Was willst du mit einem Mann, der sich teils verbindlich verhält und dann wieder Rückzug macht?
Dann ein Geheimnis andeutet und sich auf eine merkwürdige Reise begibt? Ja, könnte so eine S/M Geschichte sein oder auch etwas anderes. Der Beginn einer vertrauensvollen Beziehung sieht anders aus. Bitte verschwende deine Energie nicht an einen solchen Typen. Es wird dir besser gehen, wenn du keinen Kontakt mehr zu ihm hasst und nicht ständig rätseln musst.
 
  • #25
Oder was kann ich ihm am besten vor dieser Nacht sagen?
VOR dieser Nacht (die inzwischen vorbei sein dürfte) kannst und solltest du ihm gar nichts sagen. Er wird ohnehin das machen, was er sich für dieses Wochenende vorgenommen hat und eine nervige Freundin wie du wird das eher noch bekräftigen.

Wenn er zurück ist, kannst du ihm sagen, dass dir Treue wichtig ist. Das aber, ohne nachzubohren, wie er sich am WE verhalten hat (das kannst du ohnehin nicht mehr ändern). Er wird dir entweder sagen, dass es bei ihm anders aussieht - dann kannst du dich trennen. Oder er erklärt dir, dass du bei ihm hier ganz sicher bist. Dann rate ich dir, ihm zu glauben, wenn er dir wichtig genug ist.
 
  • #26
Der Mann, den ich kennenlerne, ist auf einer Reise, bei der er mich nicht mitnahm. Ich habe nun begründete Zweifel und Misstrauen, dass er auf dieser Reise eine andere Frau trifft und Sex haben wird.Er hat vorher öfter angedeutet es gäbe ein Geheimnis, das er mir nicht erzählen wolle.

Er deutet an dass es ein Geheimnis gibt, das er dir nicht erzählen will. Das zeigt, dass ihr keine Beziehung habt, resp. das ist keine gute Ausgangsbasis, falls sich etwas zwischen euch anbahnen soll.
Über Nacht in einer Pension zu viert kann viel passieren aber auch gar nichts.

BUT:

Glaubst du ernsthaft, er ließe sich von deinem Anruf vom Sex mit anderen abbringen, wenn er zu diesem Zweck verreist ist?

Da heute Sonntag ist, hast du womöglich schon angerufen, oder?
Und was sagt dir dein Gefühl jetzt?
 
  • #27
Sehr merkwürdig, was du erzählst. In einem anderen Thread geht es grade um die Nützlichkeit von Beziehungen. Ich frage dich: Was ist für dich der Nutzen an dieser Geschichte? Was hast du von einem Mann, der nach Monaten noch nicht weiss, ob er dich will oder nicht? Der von Geheimnissen schwafelt (ich glaube, dieses Wort habe ich das letzte Mal in meinen frühen Teenie-Zeiten gehört)? Dem du nicht vertrauen kannst (was mich nicht wundert)?

Frau 50
 

Rosenblatt

Gesperrt
  • #28
Also die Clubs (egal ob Swinger oder BDSM) haben sich innerhalb der 18 Jahre (wo ich in die Szene gekommen bin) schon deutlich verändert. Wie bei Discos gibt es Ramschläden und Kaschemmen mit unästhetischem HÜ in Feinripp und Badelatschen. Aber ebenso wirklich schöne und angenehme, ja sogar familiäre Clubs (wir haben bei uns einen um die Ecke und gehen da nur zum quatschen und essen hin und wegen der schönen Atmosphäre und Appetitholen). ;) Also erst ausprobieren (nicht nur 1 Club) und dann wettern. ;) Das sollte echt mal gesagt werden!

Nichtsdestotrotz ist die Frage, was die FS will. Es gibt IMMER Gründe, warum Menschen rumdrucksen:
- Will sich selbst nicht blöd darstellen (Feigheit)
- Will seinen Gegenüber nicht verletzen (raus kommts aber meist eh und ihr Misstrauen is durch sein Rumeiern so oder so geweckt)
- Will keinen Stress (Bequemlichkeit)
...

Es geht vielmehr um die Art und Weise, WIE er damit ungeht (rumeiern). Was sagt das über seinen Charakter? Feigheit, Bequemlichkeit, im schlimmsten fall ist er einer dieser jämmerlichen PUAs.
Wie alt seid ihr beiden eigentlich?
 
  • #29
Geht es, dass ich ihn jetzt nur anrufe, um zu sagen, mir ist Treue wichtig oder ist das unangemessen und schlecht?

D I R mag Treue wichtig sein. Bei ihm könnte das anders sein. Besonders wenn er dir gegenüber so geheimnisvoll von seinen Reisplänen erzählt und impliziert, dass er ein amouröses Abenteuer plant. Wäre er in dich verliebt würde er so einen Quatsch nicht veranstalten. Dieser Mann ist wie er ist. Und er wird sich immer seine "kleinen Freiheiten" gönnen, egal wieviel (s)eine Freundin von Treue schwärmt.
Eine Frau wie du, wird mit so einem Mann nur unglücklich.
 
  • #30
Moin,

wenn man die etwas seltsame Darstellung der TS außer Acht lässt, geht es doch einfach nur um ihren Wunsch, während der Kennenlernphase Nägel mit Köpfen zu machen und verfrüht Exklusivität zu vereinbaren bzw. den Kandidaten von Kontakten zu anderen Damen abzuhalten - obwohl eigentlich noch gar keine entsprechenden Fortschritte in der "Beziehung" gemacht wurden. Das ist eine recht "normale" Phase beim Kennenlernen - während der ersten paar Dates kann man kaum wissen, welche Kontakte da sonst noch laufen, das berühmte "Paralleldating" ist nicht umsonst ein häufiges Thema hier.

Für Menschen, die achtsam miteinander umgehen, sollte Sensibilität in dieser Sache aber selbstverständlich sein. Es sollte daher selbstverständlich sein, dass man keine mysteriösen Andeutungen über andere/alte Bekannte macht, von denen der Kennenlernpartner annehmen muss, dass sie für eine Beziehung in Frage kämen. Ich hätte jeden Kontakt sofort abgebrochen, wenn es so ungeklärte Geschichten von Kurzreisen gegeben hätte - wohlgemerkt: nicht wegen der Reise, aber wenn sich mein Kennenlernpartner nicht ausreichend bemüht hätte, mir die Sache zu erklären bzw. mir Sicherheit zu geben.

manchmal
 
Top