• #1

Wie Gegenüber nochmals lieb motivieren zu schreiben

Hallo zusammen
Mit einer Chatpartnerin haben ich auf einer Plattform mehrere gute Nachrichten ausgetauscht. In der letzten habe ich nun ein Treffen vorgeschlagen und sonst noch Fragen gestellt, bis heute keine Antwort erhalten.

Gerne würde ich nochmals mein Glück probieren und wäre auf eure Strategien gespannt. Ich gehe davon aus, dass es vielleicht zu früh war mit dem ausgehen und hätte nett nachgefragt, wie das Wochenende war und wir es ihr geht.

Was meint ihr?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Hallo zusammen
Mit einer Chatpartnerin haben ich auf einer Plattform mehrere gute Nachrichten ausgetauscht. In der letzten habe ich nun ein Treffen vorgeschlagen und sonst noch Fragen gestellt, bis heute keine Antwort erhalten.

Gerne würde ich nochmals mein Glück probieren und wäre auf eure Strategien gespannt. Ich gehe davon aus, dass es vielleicht zu früh war mit dem ausgehen und hätte nett nachgefragt, wie das Wochenende war und wir es ihr geht.

Was meint ihr?
Nein, wenn dir nach Treffen war, dann ist es nicht zu früh. Wie schon im anderen Thread geraten: mach, was du für richtig und angemessen hältst, die passende Frau wird das dann ebenso sehen. Alle anderen passen einfach nicht.
 
  • #3
Was willst du mit einer Frau, die sich sogar zu schade ist eine Absage zu schreiben? Sei du selbst und mache, was für dich stimmig ist. Klar als Mann hat man nicht so viele Chancen als umgekehrt , aber du brauchst ja nicht alle Frauen, nur die EINE.
 
  • #4
Du hast Angst mit deiner Frage etwas falsch gemacht zu haben und möchtest es nun wieder gerade biegen. Es gibt aber nichts gerade zu biegen denn du hast nur einen nachvollziehbaren Wunsch/Frage geäußert.

Daher, warte ab.

Wenn sie noch nicht zum Antworten gekommen ist, dann wirkt eine weitere Nachricht sonst u.U. bedürftig.

Wenn es ihr zu früh für ein Treffen ist, dann sollte sie in der Lage sein es dir mitzuteilen. Falls sie dazu nicht in der Lage ist, dann passt es mit eurer Kommunikation nicht.
 
  • #5
Naja, sie ist möglicherweise mit anderen am Daten… das artet schnell zur Arbeit aus.
Klar, Nachfragen kostet nichts - einfach noch mal nach dem Date fragen, straight. Darum geht es dir, nicht um Smalltalk.
 
  • #6
Gerne würde ich nochmals mein Glück probieren und wäre auf eure Strategien gespannt.
Ich empfand sowas immer als aufdringlich und lästig. Wenn ich nach einem Chat nicht mehr antworte, hab ich kein Interesse.

In der letzten habe ich nun ein Treffen vorgeschlagen
Das war nicht zu früh, das ist Quatsch...
Wenn ich grundsätzlich Interesse hätte, hätte ich sonst auch sowas geschrieben wie : können gern mal treffen, aber vielleicht erstmal chatten zum Kennenlernen oder ähnliches...
 
  • #7
sehe ich auch so.
Nach mehreren guten Nachrichten wäre es Zeit für ein Treffen. Wenn sie interessiert, ist, wird sie das genauso sehen.
Wenn nicht, dann hält sie dich hin, oder sie ist nicht die Richtige.

Die Frage nach dem Wochenende,und wie es ihr geht, halte ich für gut, das ist höflich, nicht zu aufdringlich und signalisiert Interesse. Dann siehst Du ja, wie sie reagiert.

Wenn du ein komisches Gefühl hast, entweder weil nichts zurückkommt oder weil die Antwort merkwürdig ist, dann konzentriere Dich auf die Nächste.
 
  • #8
In der letzten habe ich nun ein Treffen vorgeschlagen und sonst noch Fragen gestellt, bis heute keine Antwort erhalten.
Das geht der Frau sehr wahrscheinlich zu schnell, was ich sehr gut verstehen kann, ich bin ein Gegner von schnellem Treffen, möchte schon einweig vorab, über die Kommunikation den Menschen von seiner Geisteshaltung und Lebenseinstellung kennen lernen. Schnelles Treffen fühlt sich für mich nicht positiv an, als ob es irgendwo lichterloh brennt und schnell gelöscht werden muss, auch sagt es mir bedürftig, rollig, notg!
 
  • #9
In der letzten habe ich nun ein Treffen vorgeschlagen und sonst noch Fragen gestellt, bis heute keine Antwort erhalten.
Dann will sie Dich nicht treffen. Keine Antwort auf Fragen ist auch eine Antwort.

Ich gehe davon aus, dass es vielleicht zu früh war mit dem ausgehen und hätte nett nachgefragt, wie das Wochenende war und wir es ihr geht.
Kannst Du machen. Dir entsteht ja kein Schaden dadurch. ob es zu einem anderen Ergebnis kommt ist fraglich.
Sie weiß warum sie Dich nciht treffen will, leider sagt sie Dir das nicht und auch nicht warum. Da kannst Du fragen was Du willst und auch Nebenthemen aufmachen - wird nichts ändern.

"Lieb motivieren zu schreiben" klingt deutlich danach, dass Du sie und ihre Gefühle nicht sonderlich ernst nimmmst, sondern meinst, durch Lästigkeit doch noch überzeugen zu können - ist eine bekannte Männerstrategie und bei manchen Frauen klappt das kurzfristig sogar - bis sie feststellen, dass ihr erster Impuls doch richtig war.
 
  • #10
Zu wenig Infos von Dir, um Deine Frage qualifiziert beantworten zu können. Es fehlt z.B.:

- Was genau hast Du ihr geschrieben?
- Wie alt seid Ihr?
- Was hast Du ihr zum Treffen vorgeschlagen und wie genau (Wortlaut)?
- In welchen Zeitabständen habt Ihr bisher geschrieben und wie lange ist nun ihr Nicht-Antworten schon her?

Grundsätzlich würde ich nicht mehr allzu viel schreiben, wenn sie Dir von sich aus NICHT antwortet. Maximal noch ein einziges Mal: "Habe ich etwas falsch gemacht...?".
 
  • #11
In der letzten habe ich nun ein Treffen vorgeschlagen und sonst noch Fragen gestellt, bis heute keine Antwort erhalten.
Wie lange ist das denn her?
Gerne würde ich nochmals mein Glück probieren und wäre auf eure Strategien gespannt.
Ich würde jetzt einfach mal einige Tage abwarten. Sonst wirkst du zu bemüht. Und dann vielleicht noch ein einziges Mal was schreiben, nachfragen und wenn dann nichts kommt, definitiv abhaken.
Es gibt kein zu früh beim Online Dating. Es gibt aber viel Ambivalenz, Zögern und Rückzieher und all das.
 
  • #12
und hätte nett nachgefragt, wie das Wochenende war und wir es ihr geht.

Was meint ihr?
Ja, mach das ruhig, schreib ihr ruhig. Allerdings finde ich ein "Wie geht es dir?" komisch und nichtssagend. Zwar schreibe ich Freunden(!) auch manchmal ein lockeres "Na, wie geht's?", aber eigentlich ist das doch keine richtige Frage, auf die man eine richtige Antwort erwartet, sondern eher eine blöde Floskel, was soll sie denn außer "gut" darauf antworten? Bei fremden Leuten/Chatpartnern finde ich ein "Wie geht es dir?" seltsam und einfallslos, beinahe zu förmlich.

Ich würde auch insgesamt nicht einfach nur Fragen stellen (Wie war dein Wochenende? Wie geht es dir?), das hat was von Ausfragen und ist so langweilig-standardmäßig-förmlich. Stattdessen würde ich wahrscheinlich irgendwas Interessantes in meiner Wohnung oder Umgebung fotografieren, das Foto senden, darauf Bezug nehmend humorvoll von meinem eigenen Wochenende oder Tag oder Erlebnis erzählen und danach fragen: "Und was hast du so gemacht, wie war dein Tag/Wochenende?"

Ein paar ganz banale Beispiele, die natürlich nur zu mir passen (und die ich mir gerade spontan ausdenke):

- Ich habe am Wochenende ein leckeres Tiramisu hergestellt. Also mache ich ein Foto davon, verschicke es und schreibe: "Guck mal, was ich gerade/gestern produziert habe! Zum Glück zählen die Kalorien nicht, denn ich habe diese Kalorien erschaffen -- ich bin ihr Gott!!! ;) Und was hast du so gemacht am Wochenende?"
-- Ich war im Park spazieren und habe ein schönes Landschaftsfoto vom See gemacht. Also verschicke ich das Foto und schreibe dazu: "Ich war heute im Park, es ist ja echt schon fast Frühling da draußen! ☀️....blabla.... Und was hast du so gemacht?
- Ich schicke ein Foto von meinem Arbeitsgebäude/Fahrrad/Bahnhof/Computer und schreibe: " ... und wieder fleißig auf dem Weg zur/bei der Arbeit! 🚴‍♀️/🚅/👨‍💻/🏢Dir auch einen guten Start in die neue Woche! Musstest du früh raus heute Morgen?"

Ok, die Beispiele sind vielleicht nicht so super, ich will nur darauf hinaus, dass ich erst ein wenig was von mir selbst erzählen und dann eine Frage stellen würde, nicht nur Fragen. Schließlich hast du ja auch schon Fragen gestellt.
w27
 
  • #13
„Lieb motivieren zu schreiben“ ist ein ganz selbstmörderischer Ansatz.
- willst du nicht
- funktioniert nicht.

Willst du nicht: du willst sie treffen, aber ganz sicher nicht, dass sie dich mit ein bisschen Geschreibe bei Laune hält.

Gestern genau dazu ein Gespräch mit meiner Affärendame: Sie hat mit jemandem ein halbes Jahr (ziemlich flirty, sie hatte meine Meinung zu einer Passage erfragt) geschrieben, weil er so „treu“ bei der Stange blieb und sie ihr Deutsch verbessern möchte. Treffen von ihrer Seite nicht geplant.

Funktioniert nicht: sie wird dich treffen wollen, weil du der Jackpot bist, nicht, weil du „lieb“ (würg) anklopfst. Und damit sie erkennt, dass du der Jackpot bist, musst erstmal du selbst davon überzeugt sein.
Der motivatorische Unterschied ist etwa so groß wie zwischen „Karten für Rammstein organisieren“ und „Steuererklärung online“.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #14
Stattdessen würde ich wahrscheinlich irgendwas Interessantes in meiner Wohnung oder Umgebung fotografieren, das Foto senden, darauf Bezug nehmend humorvoll von meinem eigenen Wochenende oder Tag oder Erlebnis erzählen und danach fragen: "Und was hast du so gemacht, wie war dein Tag/Wochenende?"
Das ist allerdings genau richtig. So und nicht anders. Auch die Beispiele sind gut (am allerbesten wäre als Thema allerdings etwas mehr „Freundeskreis“ - das zeigt besser die attraktive soziale Stellung als einsames Tiramisugepampe oder in der Landschaft Rumwackeln).

Du sollst ihr zeigen, wie ein Jackpot sein Wochenende verbringt und wie jackpotmäßig kurz und witzig er darüber berichten kann.
Wie wenig es ihn an diesem Superwochenende gejuckt hat, dass die Tinderdame sich nicht mehr gemeldet hat.
Dass er aber ein supernetter Jackpot ist, der ihr aus reiner Menschenliebe noch eine Chance gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #15
Hallo zusammen
Mit einer Chatpartnerin haben ich auf einer Plattform mehrere gute Nachrichten ausgetauscht. In der letzten habe ich nun ein Treffen vorgeschlagen und sonst noch Fragen gestellt, bis heute keine Antwort erhalten.

Gerne würde ich nochmals mein Glück probieren und wäre auf eure Strategien gespannt. Ich gehe davon aus, dass es vielleicht zu früh war mit dem ausgehen und hätte nett nachgefragt, wie das Wochenende war und wir es ihr geht.

Was meint ihr?
Wie viele Threads willst du noch eröffnen? 🙄 Begreif doch, dass es keine Strategie gibt, erst Recht nicht DIE Strategie füe DIE Frauen oder DIE Männer. 🤦‍♀️
 
  • #16
Du sollst ihr zeigen, wie ein Jackpot sein Wochenende verbringt und wie jackpotmäßig kurz und witzig er darüber berichten kann.
Wie wenig es ihn an diesem Superwochenende gejuckt hat, dass die Tinderdame sich nicht mehr gemeldet hat.
Dass er aber ein supernetter Jackpot ist, der ihr aus reiner Menschenliebe noch eine Chance gibt.
So eine unaufrichtige und unauthentische, verkopfte Show abzuziehen, mehr als koschü, kann ich nicht tun!
Wie viele Threads willst du noch eröffnen? 🙄 Begreif doch, dass es keine Strategie gibt, erst Recht nicht DIE Strategie füe DIE Frauen oder DIE Männer. 🤦‍♀️
Die einzige Strategie heißt: Ehrlichkeit Aufrichtigkeit und Authentizität, emotionale Intelligenz, echter, wahrer Mensch sein, jede verkopfte Strategie geht in die Hose!
 
  • #17
Vielleicht hat sie dich auch einfach nicht richtig verstanden? Du weißt ja, Frauen kommen von der Venus und Männer vom Mars. Schreib ihr, dass du wuschig bist und sie gerne treffen würdest. Der Ball liegt dann in ihrem Feld.
 
  • #19
So eine unaufrichtige und unauthentische, verkopfte Show abzuziehen, mehr als koschü, kann ich nicht tun!
Es geht dabei um die innere Haltung, mit der man an ein Kennenlernen herangeht. Diese sollte keine „Show“ sein, sondern errungen werden.
Gerade diese Unterscheidung ist essentiell - wie kann man das als „Coach“ nicht wissen?

Das Mindset „wie kann ich sie nett dazu bringen, dass sie mir noch mal antwortet“ ist einfach ganz falsch und führt zu nichts. Das als „authentisch“ zu kultivieren ist schlecht für den emotionalen Haushalt des TS und vergrault ganz zu recht seine Chatpartnerin.
 
  • #20
Das geht ja schnell bei dir. Vor knapp 2 Wochen erst einer "Narzisstin" entkommen und jetzt schon wieder am Daten?

Wolltest du dir nicht Zeit nehmen, das Ganze zu verarbeiten und an deinem Selbstwert zu arbeiten?
 
M

mightyMatze

Gast
  • #21
Ich empfand sowas immer als aufdringlich und lästig. Wenn ich nach einem Chat nicht mehr antworte, hab ich kein Interesse.
Und warum schreibst Du das dann nicht (mit nachvollziehbarer Begründung) sondern antwortest einfach nicht mehr? Das empfinde ich als respektlos.
durch Lästigkeit doch noch überzeugen zu können - ist eine bekannte Männerstrategie
Und die Frauenstrategie einfach nicht mehr zu schreiben und zu glauben sobald die Königin nicht mehr will ist damit eigenmächtig entschieden dass der Kontakt gefälligst beendet zu sein hat ist besser?
Ich würde jetzt einfach mal einige Tage abwarten. Sonst wirkst du zu bemüht.
Einerseits soll der Mann gefälligst die Initiative ergreifen und von sich aus schreiben denn die Königin lässt sich ja gerne umwerben und es ist ihr nicht zuzumuten auch mal selbst aktiv zu werden -aber wenn er es dann tut ist er wieder zu bemüht und zu bedürftig?
 
  • #22
Das geht ja schnell bei dir. Vor knapp 2 Wochen erst einer "Narzisstin" entkommen und jetzt schon wieder am Daten?

Wolltest du dir nicht Zeit nehmen, das Ganze zu verarbeiten und an deinem Selbstwert zu arbeiten?
Das mache ich parallel - ich möchte auch neue Frauen kennenlernen, damit ich nicht rückfällig werde. Bin an mir am arbeiten, insbesondere im Umgang mit Kränkungen, wie Grenzen zu setzen sind und den Selbstwert zu steigern
 
  • #23
Das geht ja schnell bei dir. Vor knapp 2 Wochen erst einer "Narzisstin" entkommen und jetzt schon wieder am Daten?

Wolltest du dir nicht Zeit nehmen, das Ganze zu verarbeiten und an deinem Selbstwert zu arbeiten?
Manche Männer wären bei der Feuerwehr besser aufgehoben, als ständig bei den Frauen löschen zu wollen! 😎
wie kann man das als „Coach“ nicht wissen
Lass es, bringt null, mach du deinen Job und ich mach meinen Job! Okay?
 
  • #24
Das mache ich parallel - ich möchte auch neue Frauen kennenlernen, damit ich nicht rückfällig werde. Bin an mir am arbeiten, insbesondere im Umgang mit Kränkungen, wie Grenzen zu setzen sind und den Selbstwert zu steigern
Super, Frauen daten als Therapie und Rückfallprophylaxe - da fällt einem nix mehr zu ein! 🤦‍♀️
Junge, arbeite an dir selbst allein und lass die Frauen in Ruhe! Keine Frau kann und möchre deinen Knacks kompensieren.
 
  • #25
Und die Frauenstrategie einfach nicht mehr zu schreiben und zu glauben sobald die Königin nicht mehr will ist damit eigenmächtig entschieden dass der Kontakt gefälligst beendet zu sein hat ist besser?
Das ist keine Strategie, sondern einfach Desinteresse. Sobald einer von Beiden nicht mehr will, kann und sollte dieser den Kontakt eigenmächtig abbrechen. Unabhängig vom Geschlecht. Tun Männer genauso und das ist richtig. Gerade beim Onlinegeschreibsel vor dem Kennenlernen ist man sich zu nichts verpflichtet. Warum manche Menschen, besonders jüngere Frauen lieber schweigen, als einen direkten Korb zu geben, kannst du im parallelen Thread über Onlineverhalten nachlesen.

Und auch in einer langjährige Beziehung können Mann als auch Frau sich entscheiden, diese eigenmächtig zu beenden. Natürlich. Sonst müssten sie oder er ja unglücklich bleiben, nur weil der Andere nicht einverstanden ist. Wer ist schon einverstanden, wenn mit ihm Schluss gemacht wird? Wenn man eine Beziehung nur beidseitig beenden dürfte, wäre ich nie eine eingegangen, um sicher zu gehen, nicht für den Rest meines Lebens in der Hölle zu landen, weil er es so will. Solche Kulturen gibt oder gab es. Keine Scheidung ohne seine Zustimmung.

W37
 
  • #26
Hallo FS, ich denke mal so: in einer schnelllebigen Welt in der wir heute leben, kommt überspitzt gesagt, alle fünf Minuten jemand anderer, der evtl. interessanter, schöner ist etc... habe auch oft von mir selbst erlebt. Man schreibt mit einer Person, man denkt wow der "schmäh" läuft und dann, weiß man nicht was man schreiben soll und / oder man hat jemanden anderen kennen gelernt wo es noch besser läuft. Ich schreibe auch manchmal, dass es immer passt oder sage ab. aber auch wenn es keine offene Fragen gibt, dann bricht man einfach ab ohne etwas zu sagen. Das isZeit leben lernen.

Zweitens, wenn du denkst, dass euer Chat so interessant war und spannend. Dann frag Sie einfach ob sie Interesse an einem Treffen hat und sie dir sagen soll falls nein, weil du mit einem Nein eh umgehen kannst. Wenn sie Charakter hat, wird sie zurückschreiben. falls nein, vergiss sie und es kommt bestimmt jemand besserer.
 
  • #27
Und warum schreibst Du das dann nicht (mit nachvollziehbarer Begründung) sondern antwortest einfach nicht mehr? Das empfinde ich als respektlos.
Machen viele Frauen so, diese haben Probleme klare Kante zu zeigen! Sie sollen umgekehrt es auch so bekommen! Der Bumerang schläft nicht, er kommt immer zurück!
Und die Frauenstrategie einfach nicht mehr zu schreiben und zu glauben sobald die Königin nicht mehr will ist damit eigenmächtig entschieden dass der Kontakt gefälligst beendet zu sein hat ist besser?
So ist es, die Wirklichkeit!
Einerseits soll der Mann gefälligst die Initiative ergreifen und von sich aus schreiben denn die Königin lässt sich ja gerne umwerben und es ist ihr nicht zuzumuten auch mal selbst aktiv zu werden -aber wenn er es dann tut ist er wieder zu bemüht und zu bedürftig?
Man kann es kaum einer Frau Recht machen, Frau möchte emotional die Oberhand über Männer haben, ist Realität pur, jetzt werden einige aktiv werden, sollen sie, bin gewappnet, freu mich!
 
  • #28
Ghosting? Das ist doch alle naselang hier Thema. Das erleben Frauen wie Männer. Und wird, weil es so oft passiert, "salonfähig". Wird zur Normalität.

jetzt werden einige aktiv werden, sollen sie, bin gewappnet, freu mich!
Das ist es ja gerade. "Einige" werden aktiv, weil sie sich über deine rigorose Meinung ärgern. Und schon beginnt der Schlagabtausch "Einige vs. IM und umgekehrt". Ohne Ergebnis.
 
  • #29
Das ist es ja gerade. "Einige" werden aktiv, weil sie sich über deine rigorose Meinung ärgern.
Nein, sie ärgern sich nicht, sondern sie können schlicht und einfach die Wahrheit, die nackte Realität, die Meinung anderer, nicht ertragen! Ich habe in meinem Leben (Job!) mit zig tausenden Menschen meine Erfahrungen gemacht, meine reflektierten Erkenntnisse daraus gezogen, deswegen kann ich das alles von mir, mit voller Überzeugung, in Ehrlichkeit, in Aufrichtigkeit, in Authentizität, zu 100% bewusst so geben! Punkt! Wer es nichf annehmen möchte, der braucht es auch nicht, alles freiwillig!
 
  • #30
Tun Männer genauso und das ist richtig. Gerade beim Onlinegeschreibsel vor dem Kennenlernen ist man sich zu nichts verpflichtet. Warum manche Menschen, besonders jüngere Frauen lieber schweigen, als einen direkten Korb zu geben, kannst du im parallelen Thread über Onlineverhalten nachlesen
Naja, nennen wir es ganz schlicht mal „Faulheit“, bei beiden Geschlechtern (ich möchte mich da überhaupt nicht pauschal ausnehmen). Sich nicht die paar Minuten nehmen, um klar abzusagen.

Ich nehme mir die eigentlich immer, wenn da zB ein oder zwei Treffen waren, lasse das Ganze also nicht einfach einschlafen.
Bei weniger… manchmal nicht, mea culpa.
 
Top