• #1

Wie gehe ich nach einem Korb auf ihn zu?

Liebe EP-Gemeinde

Ich habe da einen Bekannten, der mit mir zur Uni gegangen ist. Er hat mich damals immer angelächelt, wenn sich unsere Blicke zufällig trafen. Jahre später, in denen man sich nur noch selten über den Weg lief, traf ich ihn zufällig an einem Konzert. Ich, nun mit ausgeprägtem Selbstwertgefühl, sprach ihn an, ob er sich denn noch an mich erinnern könne. Das erste Mal, als wir tatsächlich Worte wechselten. Plötzlich hat er dann schroff versucht, mich zu küssen, doch ich wies ihn ab, da ich dafür einfach wirklich nicht in Stimmung war.

Inzwischen verging ein Monat bis ich ihn am See baden sah. Ich erwische mich oft dabei, wie ich wieder an seinen Körper denke. Mir geht dieser Anblick nicht mehr aus dem Kopf. Wie trainiert er ist. Er hat auf mich nun so eine grosse Anziehung in sexueller Hinsicht, dass ich wünschte, ich hätte den Kuss zugelassen. Ich konnte mir damals keine körperliche Beziehung ohne eine emotionale Verbundenheit vorstellen, doch heute denke ich, ist dies sehr wohl möglich.

Wie oder würdet ihr überhaupt nun auf ihn zugehen, nachdem ihr ihm einen Korb verpasst habt? Oder sollte ich einfach warten, bis er mir aus dem Kopf geht?

Danke fürs Lesen und für eure Antworten!

w 30
 
  • #2
Irgendwie seltsame Frage, das musst du eigentlich schon selbst wissen. Wie sollen wir das in einem anonymen Internetforum für dich entscheiden?

Aber wenn du eine Meinung hören willst, dein Post bestätigt mal wieder, dass es gutaussehende Menschen immer leichter im Leben haben. Sie können sich sonst wie schlecht verhalten, es wird ihnen verziehen. Ich meine das was er deiner Beschreibung nach gemacht hat ist nichts anderes als sexuelle Nötigung, eine unbekannte Frau nach ein paar Worten plötzlich küssen zu wollen. Stell dir mal so ein Verhalten am Arbeitsplatz vor, klarer Kündigungsgrund. Hätte das ein normal aussehender, weniger trainierter Mann gemacht, wahrscheinlich wäre dein Urteil nicht ganz so nett und wir hätten eher einen Beschwerdethread, wie rüde die Männer doch sind. Aber für einen schönen Körper kann man den Charakter schon mal hinten anstellen...

Was genau willst du eigentlich von ihm? Ein paar schnelle Nümmerchen schieben oder eine ernsthafte Beziehung? Wenn Ersteres der Fall ist (was ich bei deinem Post glaube, denn mehr als sexuelle Anziehung lese ich da nicht heraus), kannst du ja nochmal auf ihn zugehen, bedenke aber, es gibt sowas wie Stolz und Selbstwert, die du damit denke ich ziemlich über Board wirfst. Von einer ernsthaften Beziehung mit einem Typen, der sich so verhält, würde ich in jedem Fall abraten.
 
  • #3
Wie oder würdet ihr überhaupt nun auf ihn zugehen, nachdem ihr ihm einen Korb verpasst habt?
Ich würde nicht mehr auf ihn zugehen wegen seines Verhaltens. Und ich finde es auch komisch, dass gerade mal ein Monat vergangen ist und Du Deine Meinung geändert hast in Bezug auf Sex und Liebe.

Kein Mensch kann sauer sein, weil der andere, den er gerade wieder getroffen hat und zum ersten Mal drei Worte gewechselt hat, nicht geküsst werden will. Was hast Du auch gedacht, dass das wird? Ich meine, ihr hättet vermutlich rumgemacht und dann aus den Augen aus dem Sinn. Der Mann verhält sich wie einer, der öfter mal eine Frau aufreißt, sein Späßchen hat und zur nächsten geht.

Ich weiß auch nicht, was "schroff" bedeutet. Wenn einer schon grob, drängend und unsinnlich beim Küssen ist, hast Du zehn-Sekunden-Sex, in dem er einen Orgasmus hat und tschüss.
Also denke ich nicht, dass Du guten Sex verpasst hast, weil Du damals nicht in Stimmung warst, und jetzt nach seinem Körper lechzen müsstest. Vielleicht ist es auch gerade die Grobheit, die Dich jetzt anmacht (die Jungfrau, die "nein" schreit und "oh ja" meint, und der düstere Verfolger), aber auch nur, weil das nicht wirklich passieren wird.
 
  • #4
Liebe FS, ich schließe mich #1 an. Ich finde das Benehmen deines Bekannten unmöglich und du solltest auf deinen ersten Impuls, ihn abzuweisen, hören. Wenn du dich jetzt nun doch plötzlich für eine Affäre verfügbar machst, weiß er, dass er dir gegenüber keinerlei Respekt entgegenbringen muss und wird dich zukünftig dementsprechend behandeln.
 
  • #5
Klingt für mich, als habe er sich bei eurem ersten Treffen von dir angegraben gefühlt und war der Ansicht, er könne locker und mal eben Sex mit dir haben.

Du willst auch nur Sex, soweit ich dich verstehe - warum also machst du dir überhaupt einen Kopf? Der Mann ist nicht gekränkt und auch nicht sauer. Schließlich ist er nicht verliebt - er hat nur an diesem Abend eine Abfuhr für Sex bekommen.
Der wird sich sicher freuen, wenn er den Sex nun doch noch bekommt.
Wenn du das ebenso kopfkühl handhaben kannst, gibt es doch gar keine Probleme.

Falls du dir aber tief in deinem Innern mehr wünschst und hoffst, er würde sich vielleicht doch in dich verlieben, solltest du gleich Abstand einnehmen. Er hat an diesem Abend offensichtlich nur die Aussicht auf billigen Sex mit irgendeiner aus seiner Perspektive willigen Frau gesehen und seitdem auch keine Vorstöße in deine Richtung unternommen.
 
  • #6
Liebe FS,
ich weiß ja nicht, wie viele Angebote der Herr von weiblicher Seite so bekommt. Aber er schien dich ja attraktiv zu finden und insofern kann es gut sein, dass er sich durchaus freut, wenn er erfährt, dass du deine Meinung geändert hast. Insofern würde ich mir nicht allzuviele Gedanken machen und einfach auf ihn zugehen, wenn dir danach ist. Wüsste nicht, was dagegen spricht. Und das "wie" ist wohl auch zweitrangig

@Harzer05: Du hast natürlich Recht mit deiner Beobachtung. Das Leben ist halt nicht fair. Andererseits: Wenn man diverse Angebote ausschließlich wegen des Aussehens bekommt, ist das vielleicht auch nicht immer nur toll. Schließlich wollen die meisten Menschen am Ende des Tages ja als Person geschätzt werden und nicht als Sexsymbol.
 
  • #7
Wie oder würdet ihr überhaupt nun auf ihn zugehen, nachdem ihr ihm einen Korb verpasst habt?
Ich würde es davon anhängig machen wie der Abend endete. Habt ihr nach dem KussVersuch noch mit einander gesprochen? Wie war die Stimmung danach? Wie hast Du ihn abgewiesen?

Ein Mann, der einfach so aus dem Nichts heraus nach ein paar belanglosen Worten schroff den Versuch unternimmt mich zu küssen ist mir ehrlich gesagt noch nie untergekommen. Bist Du sicher, dass Du keine Signale gesendet hast, die ihn darauf schließen liessen, er könne einen Versuch starten?
 
  • #8
Wie äußerte sich das? Wie definierst du schroff? Ich kann mir rein gar nichts darunter vorstellen, ich kenne nur eine Person "schroff" abweisen. In der Regal verbal oder durch eine Handbewegung.

Wir alle kennen hier nur deine Äußerung. Vielleicht sieht er das ganz anders, objektiv beurteilen, beraten ist somit gar nicht möglich. Sehr wahrscheinlich trägst du selbst einen großen Anteil an dem Verlauf insgesamt.

Von außen denke ich: Du hast ihm schöne Augen gemacht, er hat darauf versucht dich zu küssen was du wiederum - weil du nicht in Stimmung warst!?!, so schreibst du ja selbst - vielleicht aber auch geziert zum damaligen Zeitpunkt nicht wolltest. Frage an dich in dem Zusammenhang: Warum quatscht du einen Mann an, mit dem du seinerzeit nur Blicke gewechselt hast? Das habe ich noch nie getan, zumindest nicht auf dieser/eurer Grundlage. Entweder gefällt mir ein Mann und ich spreche ihn deshalb an habe ich Gelegenheit und die Chance dazu, oder ich lasse es ganz weil er mir optisch nicht gefällt.

Du kannst natürlich einen Versuch starten, rechne aber damit, dass du diesmal einen Korb erhälst weil er dich für eine Zicke hält wegen deines damaligen Verhaltens.

Mein Rat: Konzentriere dich auf einen anderen Mann. Es gibt so viele mit Waschbrettbauch und attraktivem Gesicht zur sexuellen Anregung.
 
  • #9
Ich habe da einen Bekannten, der mit mir zur Uni gegangen ist. Er hat mich damals immer angelächelt, wenn sich unsere Blicke zufällig trafen.

Ich denke, es könnte auch so gewesen sein: Er hat Dich damals an der Uni immer aus der Ferne angeschmachtet...

Das erste Mal, als wir tatsächlich Worte wechselten. Plötzlich hat er dann schroff versucht, mich zu küssen, doch ich

Tja, schroffe Versuche Dich zu küssen nach vielleicht 15 Minuten reden finde ich auch nicht so prickelnd. Aber es könnte doch auch sein, dass er immer schon unsterblich in Dich verliebt war.
Die Stimmung im Konzert, vielleicht war es sehr eng, ein wenig beschwipst, die Freude übers Wiedersehen...

Wollte er Dir einen Zungenkuss geben??

Er hat auf mich nun so eine grosse Anziehung in sexueller Hinsicht, dass ich wünschte, ich hätte den Kuss zugelassen. Ich konnte mir damals keine körperliche Beziehung ohne eine emotionale Verbundenheit vorstellen, doch heute denke ich, ist dies sehr wohl möglich.

Falls meine Vermutung stimmen sollte, wäre es nicht nett ihm gegenüber, ihn nur für Sex "zu gebrauchen" Immer vorausgesetzt der Kuss war ein Unfall oder sein hilfloser Versuch, Dir zu zeigen, was er für Dich empfindet.
Ich kann nicht verstehen, warum die ersten paar Antworten so gegen ihn geschossen haben. Bevor ich nicht weiß, was das für ein Kuss werden sollte (Stirn, Wange, Mund, in den Mund, wobei Du das nicht weißt, da ja verhindert) urteile ich nicht. Vielleicht gibst Du nochmals Bescheid.

Ich denke, Du hast ihm nicht wirklich einen Korb verpasst. Auch bei Freunden (ich mag dieses Bussi-Bussi nicht so sehr und bleibe immer etwas auf Abstand, sodass sie es merken. Ich mag auch dieses Haarekraulen beim Friseur bei der Haarwäsche gar nicht aber das nur am Rande).
Das sollte er verstehen.
W51
 
  • #10
Was hast du zu verlieren? Dein einziges Risiko wäre, dass er nun nicht mehr will. Aber damit würdest du leben können, oder?
Noch ist Sommer, er wird also sicher noch mal am See sein, ist doch eine super entspannte Situation ... geh' das nächste Mal zu ihm hin, sprich ihn an, setz' dich zu ihm auf die Decke. Er wird dann begreifen, dass du interessiert bist, aber nicht ganz so leicht zu haben sein willst. Entweder hat er Lust, ein wenig zu balzen, bevor er dich bekommt, oder du bist ihm das nicht wert. Dann weißt du auch Bescheid.

Mich würde allerdings auch mal interessieren, wie ihr nach dem Kuss-Versuch auseinander gegangen seid.

w52
 
  • #11
@Harzer05 Wie ich sehe gibt es eine allgemeine Verwirrung aufgrund der Definition des "schroffen" Kussversuches. Er näherte sich mir und die Absicht war ziemlich offensichtlich. "Schroff" empfand ich es aus dem Grund, da unser Gesprächsthema keinerlei Anlass dazu gegeben hatte.
Achso noch nebenbei; Es gibt öfters "unattraktive" Personen, welche sexuelle Annäherungsversuche gestartet haben, hierbei zu betonen meist unter Alkoholeinfluss, aber ich habe nie in Erwägung gezogen, dafür jemanden anzuzeigen. Wenn sich dir jemanden nähert, du diesen jedoch leicht zurückweisen kannst, ist das keine sexuelle Nötigung, ausser es passiert am Arbeitsplatz, Stichwort Verhältnismässigkeit. Der Unterschied liegt bei ihm nur, dass diese Anziehung nun auf Gegenseitigkeit beruht.
Was mein Selbstwert oder Stolz mit der Auslebung meiner Sexualität zu tun hat verstehe ich nicht ganz, aber ja, das ist Definitionssache.

@void @Fleur47 @Jana_09/15 Danke für eure Meinungen. Ich weiss nicht genau, was ich mir davon erhoffe. Doch ich habe mir schon damals manchmal an ihn gedacht und auch heute noch spüre ich da noch eine gewisse Anziehung. Aber über das, was ihr schreibt, muss ich mir auch noch so manche Gedanken machen...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #12
@Harzer05 Wie ich sehe gibt es eine allgemeine Verwirrung aufgrund der Definition des "schroffen" Kussversuches. Er näherte sich mir und die Absicht war ziemlich offensichtlich. "Schroff" empfand ich es aus dem Grund, da unser Gesprächsthema keinerlei Anlass dazu gegeben hatte.
Achso noch nebenbei; Es gibt öfters "unattraktive" Personen, welche sexuelle Annäherungsversuche gestartet haben, hierbei zu betonen meist unter Alkoholeinfluss, aber ich habe nie in Erwägung gezogen, dafür jemanden anzuzeigen. Wenn sich dir jemanden nähert, du diesen jedoch leicht zurückweisen kannst, ist das keine sexuelle Nötigung, ausser es passiert am Arbeitsplatz, Stichwort Verhältnismässigkeit. Der Unterschied liegt bei ihm nur, dass diese Anziehung nun auf Gegenseitigkeit beruht.
Was mein Selbstwert oder Stolz mit der Auslebung meiner Sexualität zu tun hat verstehe ich nicht ganz, aber ja, das ist Definitionssache.
Stimmt, unter schroffen Kussversuch habe ich mir vorgestellt, dass er den Arm um dich legte und versucht hat dich heranzuziehen oder so etwas in der Art. Von Anzeige habe ich aber nie gesprochen, ich wollte nur verdeutlichen, dass so ein Verhalten eben unter anderen Umständen nicht als harmlos abgetan werden würde. Auch die Aussage mit Selbstwert und Stolz bezog sich auf meine Interpretation des schroffen Annährungsversuches, dass du dich in diesem Fall einem Mann anbiedern würdest, der dich herablassend behandelt hat wie ein leicht zu habendes Püppchen.

Nun war die ganze Szene doch etwas weniger spektakulär. Sonderlich charmant und sympathisch ist es auf dem ersten Blick sicherlich aber trotzdem nicht, eine relativ fremde Person nach ein paar Worten einfach küssen zu wollen. Irgendwie seltsam. Bist du sicher, dass du keine einladenden Signale gesendet hast? Wie auch immer, letzten Endes musst du für dich entscheiden, ob du auf ihn zugehst bzw. vorallem auch was genau du eigentlich von ihm willst. Deine Gefühle sprechen eine deutliche Sprache, dein Verstand wahrscheinlich weniger. Ansonsten, Single ist er aber auf jeden Fall noch, oder?
 
  • #13
@Harzer05
Da habe ich mich wirklich falsch ausgedrückt. So war das auf keinen Fall...
Bin mir dabei nicht mehr so sicher. Vielleicht hat er alleine das Ansprechen als Annäherung interpretiert. Ich muss dazu einfach sagen, dass ich der offene Typ bin, der ohne Scham einen Bekannten anspricht. Er gefiel mir eben bis zum Kussversuch, aber da ich es ernst angehen wollte, habe ich nicht geflirtet. Danach am See spürte ich nur noch die körperliche Anziehung. Ja, er ist single.
 
Top