• #61
Daher, ja es bleibt mir nur übrig damit zu leben, aber meine Frage war ja nicht, was ich ändern kann, sondern
1. ob ich durch andere Attraktikivtäs Attribute meine Brüste ausgleichen kann
2. ob es wirklich Männer gibt die das auf Dauer akzeptieren
3. warum Männer immer "lügen" diesbezüglich
Ich bin ja doppelt so alt wie du - ich erzähle dir nun etwas aus meinem Leben:
Ich war ungefähr 30, als sich ein Teil meines Haupthaares "in die Rente" verabschiedet hat. Ich habe das auch als schlimmen Makel empfunden .
Also bin ich hergegangen und hab mich über Toupets informiert. Weil ich der Meinung war, keine Frau U50 könnte das akzeptieren. Ich war damals 30! (Bevor nun wieder der Shitstorm losgeht). Eine damals ungefähr 25 - jährige Friseurin, wirklich attraktiv aussehend, hat mir klipp und klar erklärt: Sie würde viel Geld daran verdienen, aber sie baut mir kein Toupet auf den Kopf. Zu mir würde das so passen.
Das hat damals meine Gedankenspirale durchbrochen. Ich kann ja keine Haare drüberhängen lassen - weil eben nicht mehr viele da sind. Also sieht es Jede sofort.
Es gibt Frauen, für die ich deshalb ein No - Go bin. Aber lügt wirklich Jede, die sagt, sie störe das gar nicht?
Geheimtip - ich frage gar nicht nach. Die Frau, die mich hässlich findet, die geht sowieso nicht auf mich ein, springt nicht darauf an, wenn ich sie anspreche. Ich gehe einfach davon aus - wer nix sagt, den stört es nicht. Wer gerne mit mir zusammen ist, findet das nicht schlimm und kann damit leben.
Auch ein Weg für dich?
Deine 3 Fragen haben sich doch dadurch beantwortet:
- du bekommst Komplimente und Männer haben Interesse - also lügen diese Männer nicht, denn sie würden keine unattraktive Frau anbaggern. Sie können auch damit leben- wahrscheinlich sogar sehr gerne. Und ausgleichen musst du gar nix.
Habe ich soooo unrecht? Oder klingt das logisch für dich ?
 
  • #62
Hallo ihr Lieben, danke für eure vielen Antworten. An dieser Stelle möchte ich nochmal sagen, weil es angesprochen wurde, ich rede hier nicht von einem vollen A Cup. Denn ja, damit wäre ich mit meiner sehr sportlichen Figur alleine aus pragmatischen Gründen (ich hasse BHs und vor allem Sport BHs) sehr zufrieden. Nein, ich rede von wirklich Mini-Brüsten, einen Unterschied von Ober- und Unterbrust unter 10cm, also faktisch nichts. . Man kann vllt. einen Brustansatz erkennen, wenn man genauer hinguckt. Aber selbst ein 75 A fülle ich nicht aus.. Seist ein Cup A Maximizer fülle ich nicht aus.. Da es meine BH Größe einfach nicht gibt, (hatte man ein 75 AA.. aber da frag ich mich wozu denn überhaupt noch einen BH??) , habe ich aufgehört welche anzuziehen.. Außer ich bin auf der Arbeit oder in formellen Veranstaltungen, denn Nippelalarm finde ich jetzt auch nicht gerade prickelnd ;). Ich denke, dass nach dieser Klarstellung einige Schreiber ihre Kommentare revidieren werden (?)
Eine Frage: Hast du vielleicht massives Untergewicht? Normalerweise ist es so, dass wenn frau ab- oder zunimmt, dies auch deutlich an den Brüsten zu sehen ist. In dem Fall - versuch doch mal, ca 5 kg zuzunehmen.
Weitere Frage: Warst du mal beim Arzt und hast checken lassen, ob Hormonspiegel normal ist? Falls nicht, könnte man vielleicht Hormone einnehmen - dadurch wachsen sogar Männern Brüste, die eine Geschlechtsumwandlung durchlaufen. Übrigens, wenn man täglich Hopfen zu sich nimmt, bekommt man auch weibliche Rundungen an Brust und Hüfte (schau dir die Dauer-Bierkonsumenten an), denn Hopfen enthält Stoffe/ Pflanzenhormone, die ähnlich wie unsere weiblichen Hormone wirken.
 
  • #63
Gruselig, was du schreibst!

Erstmal würde ich Freunde austauschen, die sich alle unters Messer legen, weil von denen kannst du kein Selbstbewusstsein lernen, höchsten lernen, wie man sein Geld ausgibt und sein Selbstwert schwächt! Du brauchst Freunde auf einem höheren Level, die dich unterstützen im Leben und akzeptieren, wie du bist. Alle anderen sind leider Ausnutzer im Leben. Und 90 % aller Menschen in deinem Leben werden dich ausnutzen und klein machen.

Die harte Wahrheit ist leider auch, Männer lieben alle Frauenkörper. Eine stark beleibte Frau hat ihre Reize im Bett wie eine völlig Schmale. Jede Frau hat ihr eigenes Ding. Du kannst nicht alle Bedürfnisse erfüllen.
Und ja, alle Männer schleimen, weil sie dich ins Bett bekommen wollen. Eine Frau ins Bett zu bekommen, ist immer erster Gedanke eines Mannes (sofern er eine gut funktionierende Sexualität hat).

Ich würde mal meinen, jede schlanke Frau hat höchstens ein A-B-Körbchen. Wo kein Fett, dort kann auch nichts wachsen. Du kannst 20 Kilo zunehmen, dann wirst du merken, wie sich allmählich sinnlichere Rundungen bilden. Und die schlanken Frauen oder auch Models tragen häufig einfach nur enorm dicke BHs.

Attraktiv ist, wenn Frau die Vorzüge ihres Körpers kennt und sich liebt wie sie ist.
Darum greifen viele Männer aucheher zu älteren Frauen und lassen die jungen Hübschen stehen, weil sie offensichtlich Null Selbstbewusstsein haben und so optisch fixiert sind.

Du wirst im Leben noch ordentliche Enttäuschungen erleben, wenn du nicht lernst, dich zu akzeptieren wie du bist.

Ganz wichtig: Such dir keine solchen Mode-Püppchen als Freundinnen. Völlig out sowas. Und sie können ernsthaft dein Psyche zerstören, wenn du dich mit diesen Hennen abgibst.
 
  • #64
Ich glaub dir schon, dass du sehr wenig Oberweite hast und dich das sehr stört.

Und ich glaube dir auch, dass solche Merkmale einen Ausmaß annehmen können, wo man es sich nicht mehr mit Selbstbewusstsein schön reden kann , ohne sich selbst etwas vorzumachen.

Ich bin in allem immer recht pragmatisch. Was meinen Körper betrifft, überlege ich, ob ich etwas ändern kann und nehme das dann in Angriff.

Früher fand ich mich langweilig aussehend, weil alles relativ gleichmäßig und proportional gut verteilt war und ich wEder über einen aufregenden Hintern noch besonders große Oberweite verfüge. Alles zu normal. Dann fand ich mich zu dick. Nachdem ich 10 Kilo abgenommen hatte, bekam ich zur ständig Komplimente für meine Figur. Die Freude darüber hielt aber auch nur kurz an, weil ich dann merkte (oder auch nur dachte?) dass die Männer hauptsächlich nur sexuelles Interesse an mir haben. ( dass ich mir irgendwie immer Männer aus suchte die beziehungsmäßig für mich überhaupt nicht zu haben waren, über sahe ich dabei großzügig)... irgendwas ist immer - bis man seinen Selbstwert in den Griff bekommt!

Du hast schöne dicke lange Haare... Das ist auch ein Attraktivitätsmerkmale für Frauen.

Damit kann ich leider nicht aufwarten und dagegen kann ich auch nicht wirklich etwas tun, Extensions lehne ich ab. Also lasse ich meine Haare auf Schulterlänge und das natürliche mausbraun gefällt mir in blond besser. Dazu ein Haarschnitt, der mir gut steht und das beste aus den Haaren macht. Feenhaar sagen die Friseure immer...

Ich könnte meine Haare aber auch ungefähr bis zum Po wachsen lassen in dünnen Strähnen und dann darüber jammern, wie hässlich ich doch aussehe und mich fragen, ob das denn einem Mann gefallen kann.

Was ich damit sagen will: entweder lässt du dir die Brüste vergrößern und nimmst die Risiken und Nachteile in Kauf oder du akzeptierst sie, wie sie sind.

Ich kann verstehen dass du damit nicht zufrieden wärst, ginge mir genauso. Ganz ehrlich, wenn ich so unzufrieden wäre und es mich so sehr stören würde, wie es bei dir der Fall ist, dann würde ich mir ein paar zum Körper passende schöne Brüste vom Chirurgen machen lassen. Auch wenn sie sich nicht optimal anfassen, hat man ja doch das optische Erlebnis jeden Tag, denn an die Brust fassen tut mir dann doch eher selten jemand
 
  • #65
Es gibt ein Lied von Annett Louisan: "Geh mir weg mit Deiner Lösung, sie wär' der Tod für mein Problem"..

Liebe FS. Deine Ängste sind verständlich, aber nicht real. Glaubenssätze, die nicht den Tatsachen entsprechen. Du willst Dich schützen und nicht an den wahren Kern heran: Deiner Angst vor Ablehnung. Allerdings wird nur der das Problem lösen, der es wagt, sich zu öffnen und verletzlich zu zeigen. Sobald Du vertraust und Deine tiefsten Ängste zulässt, passiert etwas Wunderbares: Du bist frei und stehst zu Dir. Zu 100 Prozent.

Alles Liebe !
 
  • #66
Aber wenn einem Mann gewisse primäre oder sekundäre Geschlechtsteile fehlen bzw. nicht richtig entwickelt sind (wie meine Brust z.b. als weibliches sekundäres Geschlechtsteil) wäre das , genau wie die Unterentwicklung meiner Brust, ein wirkliches Problem.
Es ist durchaus ein Unterschied ob primäre oder sekundäre Geschlechtsmerkmale nicht 'richtig entwickelt' sind. Bei primären Geschlechtsmerkmalen kann es eine Einschränkung der Funktionalität bedeuten. Sekundäre sind mehr oder weniger nur optisches 'Beiwerk'.
 
  • #67
Was vermutlich nie verschwinden wird, sind Menschen, die lästern. Und gerade das Körperliche ist sehr beliebt dabei.
Wenn man das an sich ranlässt - was passiert, wenn man sich selber irgendwann verglichen hat und feststellte, dass was nicht so ist, wie es als ideal gilt - macht man sich die Lebensfreude kaputt. Irgendwann triffst Du Menschen, die Du selber nicht hübsch findest, und die sich keinen Kopf machen, ob DU denkst, dass sie irgendwas nicht anziehen sollten oder sich die Nase doch operieren könnten. Die haben Spaß ohne Bedenken, vielleicht schon immer, vielleicht erarbeitet. Wenn letzteres, kam bei ihnen irgendwann die Zeit, wo sie nicht mehr gedacht haben, dass sie am schlimmsten von allen Menschen gezeichnet sind und jeden anderen "Makel" lieber hätten. Das ist seelische Arbeit, seine Aufmerksamkeit von seinen Malessen wegzulenken und sich zu sagen, dass man das "Problem" akzeptiert und damit lebt. Man weiß ja trotzdem immer noch, dass der körperliche "Makel" da ist und hat sich bewusst entschlossen, den nicht mehr das eigene Denken so massiv besetzen zu lassen. Es geht nicht darum, sich was schönzureden, es geht darum, das Problem, das nicht zu lösen ist, loszulassen und sich gut zu fühlen, wie man nunmal ist. Es geht auch darum, anderen Menschen freizustellen, einen nicht schön zu finden, mit den Schultern zu zucken und sich auf die zu konzentrieren, die positives Feedback geben. Das ist eine innere Einstellung zu sich selbst und zum Leben, nicht die Abwesenheit von "Makeln".

Je schneller Du verstehst, dass man für ein positives Selbstgefühl keinen perfekten Körper haben muss, sondern eine positive Einstellung zu sich selbst und die Akzeptanz dessen, was nicht zu ändern ist, umso eher fängst Du an, glücklich zu leben.
Ich hab das leider mit Mitte 20 noch nicht verinnerlicht gehabt und mich auch immer drum geschert, ob ich irgendwelcher Leute Vorstellungen entspreche. (Hat sich eigentlich mal irgendwer irre gemacht, ob er meinen Vorstellungen entspricht?) Ich hab, weil ich nicht gelernt hatte, dass Grenzen zu setzen sind, damit man nicht von anderen zum Abreagieren benutzt wird, auch keine gesetzt und das merkten andere und haben sich abfällig oder oberlehrerhaft mir gegenüber geäußert. Jedenfalls mich nicht für voll genommen. Solche Menschen hast Du auch um Dich rum. Ich denke nicht, dass die neidisch sind, sie suchen nur wen, an dem sie Frust ablassen können, denn sie sind genauso unzufrieden mit sich selbst. Sie finden sich nicht schön und deswegen darf auch kein anderer so rüberkommen, als ob er mit sich zufrieden ist, der wird dann gleich draufgestukt, dass er gar keinen Grund hat, zufrieden zu sein.
Menschen, die sich akzeptiert haben, gehen anders durch die Welt, haben eine tolle Ausstrahlung und suchen auch bei anderen nicht nach Makeln, um sich zu vergleichen. Die sind viel anziehender als die, die dauernd mit ihren Unsicherheiten befasst sind und sich immer wieder versichern müssen, dass man sie doch akzeptiert.
 
  • #68
Ich hab nur ein kleinen Teil der Antworten gelesen und die meisten fand ich recht treffend. Selbstliebe ist das was du brauchst und dir scheinbar fehlt. Ich lese aus deinem Beitrag wie du deine Vorzüge hervorhebst und das ist doch gut. Mess dich doch nicht nur an eine Sache und wenn es doch so ein Problem für dich ist mit der Größe deiner Brüste, dann lass sie operieren. Für dich. Und wenn der nächste Mann das und das Attribut gut findet, bedeutet das trotzdem nicht, wenn es dir fehlt, dass er dich nicht gut findet. Ich steh auf dunkle Haare bei Männern und hab einen Freund mit dunklen Haaren. Auf ein breites Kreuz und er ist eher schmal gebaut. Er hätte Freundinnen die sehr schlank waren und ich bin normal mit operierten Brüsten. Vielleicht steht er auch auf weniger Körperfett...wer weiß, ich frag nicht. Wir lieben uns und entweder nimmt er mich so oder halt nicht.
Weißt du, wie du über deine Freundinnen redest, sagt auch viel über dich aus.
 
  • #69
(Hat sich eigentlich mal irgendwer irre gemacht, ob er meinen Vorstellungen entspricht?)
DAS ist die wichtige Frage - und ich sage dir, ohne dich persönlich zu kennen - zu 99,99 % JA. Hast du nur nicht mitbekommen, weil du mit dir und deinen "Makeln" beschäftigt warst. Der Junge, der sich zu dick oder zu dünn oder zu blöd fand, Teenie Void zum Tanzen aufzufordern - 2 Monate lang abgenommen hat, um dann festzustellen - Void himmelt einen anderen an. Bestimmt gabs solche. Denn das ist eine Crux unserer Gesellschaft - kaum einer ist zufrieden. Und darum ist auch kaum einer glücklich. Kaum jemand hat die Gabe, das Schöne und Gute zu sehen - das Negative finden sie dagegen alle.
Du hast schöne dicke lange Haare... Das ist auch ein Attraktivitätsmerkmale für Frauen.
Dazu passt - ja, für dich. Weil du keine Prachtmähne hast. Es wird oftmals nur das geschätzt, was man nicht hat oder verliert. Wir nach dem Abi - damals hatten auch junge Männer lange Haare. Die Bundeswehr mochte das gar nicht - nach dem Friseurbesuch dort fanden wir unsere früheren Frisuren eigentlich ganz toll.

Es ist eine Sache der Einstellung - nicht die FS sieht nicht gut aus, sondern in ihren Gedanken sieht sie nicht gut genug aus.

Ich habe mal was gelesen von wegen "attraktive Makel". Habs lange nicht verstanden. Was soll attraktiv sein, wenn ich es doch als Makel sehe? Tja, man muss lernen - perfekt gibt es nicht. Der attraktive Makel ist im Grunde der, den Joggerin und Void ja schon beschrieben haben - im Grunde wäre es ein Makel - wenn ich es denn so sehen will. Aber eigentlich ziehe ich daraus den Gewinn, dass ich die Persönlichkeit habe, diesen Makel als Teil meiner selbst zu akzeptieren. Wie Joggerin sehr schön beschrieben hat
 
  • #70
... aber meine Frage war ja nicht, was ich ändern kann, sondern
1. ob ich durch andere Attraktikivtäs Attribute meine Brüste ausgleichen kann
2. ob es wirklich Männer gibt die das auf Dauer akzeptieren
3. warum Männer immer "lügen" diesbezüglich

Hallo,
normalerweise kommentiere ich diese Diskussion über vermeintliche körperliche Defizite gar nicht mehr. Wenn deine Frage gewesen wäre "Wie kann ich attraktiv wirken, obwohl ich im Rollstuhl sitze?", dann könnte man es ja ernst nehmen.
Aber du bist offenbar eine hübsche, übergewichtige Frau, die tolle Proportionen hat. Arbeite daran zu lernen, wie du dich selbst akzeptieren kannst.

Denn deine bisherigen Methoden werden nur kurzfristig funktionieren, oder willst du auch mit Anfang 30 noch bauchfrei rumlaufen, um deine vermeintlich zu kleinen Brüste zu "kaschieren"?

Zu Frage 1: es gibt nix auszugleichen. Investiere den Aufwand lieber darein, mit dir ins Reine zu kommen und deinen Körper zu akzeptieren.
Oder anders formuliert: kompensiere es einfach durch ein echtes, gesundes Selbstbewusstsein, nicht durch eine scheinbare Forschheit a la "bevor wir jetzt ins Bett steigen muss ich nochmal betonen wie klein meine Brüste sind, bist du wirklich scharf auf mich oder ist deine Erektion nur geheuchelt?"

Zu Frage 2: Jaaa!! Das haben schon x Männer vor mir hier geschrieben und du nimmst all diese Stimmen nicht ernst!

Zu Frage 3: siehe Frage 2, die Männer lügen dich ja gar nicht an.

Ich finde selbstbewusste Frauen attraktiv (trotzdem bin ich gerade mit einer eher schüchternen zusammen). Aber wenn du auf interessante Männer attraktiv wirken will, dann arbeite daran, ein wirklich positives Selbstbild zu entwickeln .

Das offensive Offenbaren von Unsicherheiten führt nur dazu, dass die Aufreissertypen unter den Männern ein Instrument an die Hand bekommen, um dich mit deinem geringen Selbstbewusstsein klein zu halten und in Folge auszunutzen.
 
  • #71
Nein, ich rede von wirklich Mini-Brüsten, einen Unterschied von Ober- und Unterbrust unter 10cm, also faktisch nichts.
Ich komme nicht draus... Ich habe bei mir nachgemessen und komme auf einen Unterschied von knapp über 10 cm. Bei meinem B. Wenn ich das Messband auf unter 10 cm zusammendrücke, wäre da immer noch bei weitem nicht nichts.

Mädel, lass dir was gesagt sein von einer Frau, die deutlich älter ist als du: Du bist in deinen schönsten Jahren. Der Zahn der Zeit wird unerbittlich an dir nagen. Mach Frieden mit deinem Körper, sonst wirst du mit dem Älterwerden echt unglücklich sein.

Frau 50
 
  • #72
Man kann vllt. einen Brustansatz erkennen, wenn man genauer hinguckt. Aber selbst ein 75 A fülle ich nicht aus..
Liebe FS, aus meiner eigenen Erfahrung kenne ich dieses Problem ganz genau. Ich hatte Zeit meines Lebens unter meinen praktisch nicht vorhandenen Brüsten gelitten. Musste mir auch gelegentlich den ein oder anderen verletzenden Spruch anhören und Schwimmen gehen war eine Qual für mich. Trotzdem gab es natürlich sowohl attraktive Verehrer wie auch Langzeitbeziehung. Allerdings konnte mich das nicht trösten.
Um es kurz zu machen, oute ich mich hiermit: Ich habe mich mit Anfang 30 für eine Operation entschieden, und habe seitdem sehr natürlich wirkende Brüste (kleines C-Körbchen). Ich fühlte mich von Anfang an wohl damit und bin auch heute noch froh, diesen Schritt gegangen zu sein. Für mich war es eine Befreiung aus meinem Komplex. Menschen, die ich neu kennen lerne und denen ich irgendwann erzähle, dass ich eine Brust-OP hatte, sind immer sehr überrascht darüber, weil es tatsächlich sehr natürlich aussieht und meine Brüste mit dem Rest meiner Figur harmonieren.
Du musst für dich entscheiden, welchen Weg du gehen willst. Für mich war die OP das Richtige.
 
  • #73
DAS ist die wichtige Frage - und ich sage dir, ohne dich persönlich zu kennen - zu 99,99 % JA. Hast du nur nicht mitbekommen, weil du mit dir und deinen "Makeln" beschäftigt warst.
Da hast Du sicher recht. Wenn ich z.B. an meinen Schulfreund denke, der immer so komische Äußerungen gemacht hat, wie er gern wäre... Ich hab ihn immer als Kumpel gesehen und selbst, wenn er größer gewesen wäre, wär ich nicht mit ihm zusammengekommen, aber er dachte das wohl damals.
Ich hatte bei der Formulierung, ob sich jemand mal darüber den Kopf zerbrochen hat, was ich denke, nur an die gedacht, die mich in irgendeiner Weise beurteilen wollten. Solche Menschen fühlen sich ja berechtigt, ein Statement abzugeben, also überlegen. Mit welchem Recht? Darauf will ich auch bei der FS hinaus. Sie hat sich gegen die OP entschieden, also bleibt so. Da kann sie auch ihren Körper mögen lernen und anderen Grenzen setzen, wenn die ungefragt ihr Maul aufreißen. Tut sie bislang nicht, weil sie ihnen recht gibt, sie findet es ja selber nicht schön. Letzteres ist ja das eine, aber anderen dann noch zu zeigen, dass sie in diese Wunde Salz streuen dürfen, ist das andere.

Mädel, lass dir was gesagt sein von einer Frau, die deutlich älter ist als du: Du bist in deinen schönsten Jahren. Der Zahn der Zeit wird unerbittlich an dir nagen. Mach Frieden mit deinem Körper, sonst wirst du mit dem Älterwerden echt unglücklich sein.
Genau das denke ich auch. Und dann bedauert man, dass man es nicht genossen hat, jung zu sein und die Schönheit der Jugend genossen zu haben, während andere, die genau den gleichen "Makel" hatten, die Anbetung der Jugend auskosteten, sich einfach toll fühlten, schön fühlten (oder eben Abhilfe schafften, dass sie sich schön fühlen konnten, aber das muss man selber entscheiden. Ich kann beide Seiten verstehen. Was ich unbedingt lassen würde, ist dieses Thema nach der gefällten Entscheidung immer wieder durchkauen, wie die FS es macht.)
Den Spruch "ich würde gern haben, dass ich nochmal jung bin mit dem, was ich heute weiß" fand ich als jüngerer Mensch immer doof. Manchmal hab ich das jetzt schon selber gedacht...
 
  • #74
Ein kleiner Busen ist mir nicht so wichtig, wichtiger ist, wie du bist. Wenn du mich vorab fragen würdest ob ich deinen Busen zu klein finde, würde ich sofort gehen. Ganz schön unsexy.

Mal ehrlich, was bleibt dir anderes übrig als dich einfach so zu akzeptieren und zu lieben wie du bist? Probiers doch einfach mal aus ... stehe einfach zu dir und gut - so einfach kann es sein. Warum interessieren dich die anderen so sehr?
 
  • #76
Wenn du deinen eigenen Brüste ablehnst-kann dir ein Mann sagen was er will. Du muß dich selber geil finden-und das kannst nur du selber tun! Wenn du dich selber berührst, findest du dich geil oder nicht? Das kann dir kein Mann dieser Welt geben...
 
  • #77
Männern fallen zu erst die Proportionen einer Frau auf. Was für eine Figur sie hat.
Einige der mit Abstand heißesten Frauen die ich je datete, hatten absolut kleine Brüste. Aber ich stand total auf diese proportionierten Körper.

Klar gibt es Männer die große Brüste mögen und manche Praktiken (etwa spanischer Sex) sind bei sehr kleiner Oberweite nicht so leicht durchzuführen. Wie aufregend ich eine Frau optisch finde wird allerdings und wie gesagt zu 99% durch die Proportionen und einem hübschen Gesicht beeinflusst. Nicht durch die Größe der Brüste.
 
  • #78
Gibt es wirklich Männer, die sich auf Dauer - wenn sogar ein lebenslang - mit Mini Brüsten bzw nicht vorhanden Brüsten abfinden können?

Ja, die gibt es...denn entgegen der landläufigen (Frauen-) Meinung verlieben sich (die meisten) Männer nicht über die Brüste in eine Frau. Genau so wenig übrigens, wie sich Frauen über den Schw..z in einen Mann verlieben. Ausnahme mag es hier wie da geben, sind aber nicht die Regel. Und genau diese Ausnahmen werden dich nie als Partnerin in Betracht ziehen.
 
  • #79
Liebe Fragestellerin,

ich bin eine "Leidensgenossin", denn ich habe selbst leider nur sehr wenig Brust (ca. ein A-Cup). Du kannst dich aber sehr glücklich schätzen, denn du hast bereits Beziehungen gehabt, und Männer getroffen, denen du gefallen hast und die an dir interessiert waren.

Ich hingegen bin vor ein paar Tagen schon 33 geworden und habe abgesehen von einer zweimonatigen "Romanze" bisher keine Beziehung zustande bringen können. Und ja, da verunsichern mich meine kleinen Brüste noch mehr und ich frage mich oft, ob es wohl daran liegt. Ich bin nicht sehr groß, eher zierlich und unscheinbar und werde oft mindestens 8 Jahre jünger geschätzt. Die praktisch nicht vorhandene Oberweite unterstreicht das Mädchenhafte noch.

Darum freu dich über das Interesse von Männern und quäl dich nicht mit diesen Gedanken. Wenn Männer dich wollen, bist du so ok, wie du bist.

Mich wollte bisher keiner und ich gehe mittlerweile auch davon aus, dass sich das nicht mehr ändern wird. Traurig, aber leider wahr...

Kopf hoch!

LG
 
  • #80
Liebe #78 das tut mir sehr leid zu hören. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man faktisch alle Probleme, die man mit Männern hat, auf die Bürste projiziert. Das mache ich auch gerne. Nur hat mich bisher kein Mann, an dem ich ernsthaft Interesse habe, verlassen. Was ich damit sagen will, Leidensgenossin, es kann nicht an den Brüsten liegen. Ich habe auch immer gedacht, Männer würde irgendwann mit mir Schluss machen und eine Vollbusige nehmen. Das kam faktisch nie vor, Trennungen gingen immer von mir aus und ich habe sofort jemand neues gefunden. Auch wenn es schwer fällt, glaube mir, aus irgendeinem unerklärlichen Grund akzeptieren Männer diese Mini-Brüstchen mehr als wir Frauen.
 
  • #81
Auch wenn es schwer fällt, glaube mir, aus irgendeinem unerklärlichen Grund akzeptieren Männer diese Mini-Brüstchen mehr als wir Frauen.
Ich würde sagen: Unterlass als erstes, solche Worte dafür zu finden. Es klingt wie Verhöhnung. Du solltest aber, um das besser akzeptieren zu können, das ganze neutral sehen. Es sind Brüste. Und dass sie klein sind, ist eben so. Ich denke, Frauen mit großen Brüsten müssen sich auch oft hässliche Worte anhören und Spott, ob sie nicht umkippen usw.. Oder sehr schlanke Menschen oder beleibtere Menschen.
Das ist doch alles nur "andere wegätzen, weil man selbst so unzufrieden ist und seine 'Makel' schrecklich findet".
 
  • #82
Liebe # 80, warum dieser Thread? Um die Wahrheit herauszufinden. Und meine Frage: wieviel trägt der Busen zur Gesamtattraktivität? Können Männer auf Dauer damit leben? Nur weil ich bisher , Gott sei Dank, zumindest bei Männern keine Probleme hatte, heißt das nicht, dass es für immer so bleibt. . . ich möchte die Wahrheit wissen, bezogen auf meine Fragen. Das ist alles.

#81, wenn man mir Sprüche an Kopf schnallen würde, wenn ich große Oberweite hätte, etwa "Kriegst du bei den Dingern keine Rückenschmerzen" dann würde ich mich unfassbar freuen, es sagt ja, dass meine große Oberweite auffallen würde und weiblich sind. Auf anderen Gebiet sind diese Sprüche auch nicht ansatzweise so verletzend wie die zur kleinen bzw. nicht vorhandene Oberweite (um es nicht höhnend auszudrücken). Denn es handelt sich bei der Oberweite immer noch um ein sekundäres Geschlechtsmerkmal, also ein Merkmal, was die Geschlechter voneinander unterscheidet und bekommt somit eine ganz andere Dimension, wenn dies unterentwickelt ist. (Mikromastie)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #83
Genau. Du azeptierst es nicht und nicht die Männer.
Da kann dir keine Bestätigung vom außen helfen.
Und Brüste haben nichts mit graue Maus oder nicht graue Maus zu tun. Oder würde irgendjemand Kate Moss als graue Maus bezeichnen? Ich finde sie sehr erotisch. ..aber das ist Geschmackssache.
Aber graue Maus würde wohl nichtbpassen, egal ob man auf diesen Typ steht oder nicht. ..
 
  • #84
Mensch junge Dame, jetzt lass doch mal gut sein. Es interessiert die Männer wirklich nur am Rande, wie groß Deine "Dinger" sind.
Hier mal ein paar Beispiele aus meinem Umfeld:
Da gibt es eine Frau, die heute mit knapp 40 eher noch aussieht wie ein Schuljunge. Die hat weder irgendwelche Ansätze einer weiblichen Figur noch sonst irgendwas weibliches an ihr. Sprich ihr ganzes Benehmen usw. Dazu kommt dann noch ein Kurzhaarschnitt wie bei einem Mann. Ist aber schon ewig verheiratet. Also scheint sie grad ihrem Mann zu gefallen.
Dann eine andere. Bei der kannst Du seitlich ab der Schulter eine Wasserwaage anhalten. Also auch weder Taille noch Hüften vorhanden. Hat aber "normale" Brüste. Auch hier wieder Kurzhaarschnitt. Die ist auch seit langem verheiratet und die haben auch 2 Kinder. Wäre für mich nichts obwohl Brüste vorhanden. Aber es fehlen halt die sonstigen weiblichen Attribute.
Und neulich saß ich mal im Biergarten. An einem Nachbartisch etwas seitlich und mit dem Rücken zu mir saß dann eine junge langhaarige Blondine. Irgendwo Anfang mitte 20. Haare und Gesicht waren wirklich wunderschön. Aber als sie dann aufstand hat es mich umgehauen. Extrem kurze Hotpants, bauchfrei und Schuhe mit hohen Absätzen. Konnte gar nicht mehr wegsehen bis sie im Auto saß. Aber ich kann Dir beim besten Willen nicht mehr sagen, ob sie nun große oder kleine Brüste hatte. Wäre mir auch absolut egal gewesen. Der Gesamteindruck war einfach überwältigend.

m, 50
 
  • #85
#81, wenn man mir Sprüche an Kopf schnallen würde, wenn ich große Oberweite hätte, etwa "Kriegst du bei den Dingern keine Rückenschmerzen" dann würde ich mich unfassbar freuen, es sagt ja, dass meine große Oberweite auffallen würde und weiblich sind.
Ja, großartig, eine große Oberweite fällt auf.

Ich musste seitdem ich 15 war ein regelrechtes Trainingsprogramm absolvieren - welcher Mann will NUR an "das Holz vor der Hütte" und welcher sieht auch noch mich? Zumindest ein wenig?

Das Resultat einiger sehr schlechter Erfahrungen war, dass ich alle an mir interessierten Männer fies, richtig fies behandelt habe - diejenigen, die durchgehalten haben, kamen dann eventuell in Betracht. Ich fand es nicht gut, so knallhart sein zu müssen - es war aber schlicht notwendig. Später war das nicht mehr in dem Maße notwendig, weil ich einen regelrechten siebten Sinn für die geilen Böcke und sehr schnell wirksame Abwehrtechniken entwickelt hatte.

Ganz klasse, wunderbar weiblich und ein wirklicher Segen für eine junge Frau, solch ein großer Busen. (Sicherheitshalber: Ironie aus)

(Liebe FS, Du hast schlicht keine Ahnung. Kümmere Dich um Dein Selbstwertgefühl, erfreu Dich an Dir, Deinen Vorzügen und Deiner Jugend und leb Dein Leben.)
 
  • #86
Hallo Schmusekater #84
das ist sehr interessant das mal aus Männersicht zu hören.. also das man so sehr von den Brüsten abgelenkt ist, dass einem das gar nicht auffällt. Die eben beschriebene Situation erlebe ich auch öfter (geschuldet natürlich auch meinem Kleidungsstil .. Hotpan, hohe Schuhe, lange blonde Haare absichtlich über die Brüste fallen lassen etc.).Natürlich spürt man die Männerblicke und freut sich darüber auch (nicht nur ein wenig) doch ich bin immer davon ausgegangen, dass sie mich mustern und nicht weg schauen, weil sie alle Teile des Körpers ganz genau mustern und dann irgendwann über das .. sagen wir mal nicht allzu üppigen Ausschnitt ...stolpern und dann gleich Enttäuscht sind. Gleiches Problem überings in der Sauna.. Nur das man da ja wirklich nichts verstecken kann, ist es einfach wie ein Spießrutenlauf. und wenn ich in der Sauna angesprochen werde ist das einfach nur peinlich für mich... aber vllt. hast du recht, aufgrund andere Attribute fällt das vllt. gar nicht auf und die Männerwelt mustert einen nicht kritisch, sondern einfach als Gesamtpaket ganz gerne ..
 
  • #87
Ich wette alles mögliche, dass Du Dich nicht freuen würdest, wenn ein Mann auf Deine Brust glotzt und eine Bemerkung "woah, dicke Dinger" loslässt. Weil Dir das zeigt, dass er nur das im Kopf hat.

Reduktion einer Frau auf ihre Brustgröße ist sexistisch oder fetischmäßig. Das machst Du und das machen Männer, die nur auf die Größe gucken. Und weil Du so denkst, glaubst Du allen anderen nicht. Außerdem hast Du blöde Frauen um Dich rum, die Deine Komplexe bestätigen, weil sie selber welche haben und denken, "perfektes" Aussehen sei sowieso das einzige für eine Frau.
Es ist so, dass es immer Menschen gibt, die das, was Du verkörperst, lebst, hast, nicht haben wollen, schlecht finden. Die, die darauf rumhacken, es verunglimpfen, sich drüber lustig machen, treiben ihre eigenen Komplexe. Du kannst Dich mit Menschen umgehen, die Dich toll finden, Du kannst Dich mit Menschen umgeben, die genau das an Dir negativ sehen, das Du selber an Dir negativ siehst, und die dann für die einzig Ehrlichen halten.

Ich versteh Dein Problem, dass Du denkst, dass Dir ein wichtiges Weiblichkeitsmerkmal genommen wurde von der Natur. Aber es hilft Dir nicht, so zu denken, wie Du in #82 geschrieben hast. Du willst Dich nicht operieren lassen, also bleibt Dir nur, Deine Einstellung zu ändern zu Deinem Körper, wenn Du nicht immer unzufriedener, unausgeglichener und unattraktiver werden willst, siehe *).
Sexappeal kommt von innen. Und jeder, der seine Unsicherheiten auf dem Tablett serviert und einfordert, der andere möge ihm wieder und wieder versichern, es sei okay, hat keinen.

*) Du bist relativ jung mit Deinen 27. Es wird eine Zeit kommen, wo Deine Haare vermutlich nicht mehr so sein werden wie jetzt, die Haut nicht und vielleicht auch Dein Körper nicht. Es wird definitiv nicht besser im Alter, was das Äußerliche angeht.

Die Menschen, die am attraktivsten rüberkommen, sind die, die sich angenommen haben und Selbstvertrauen zeigen. Selbstvertrauen zeigt sowas wie "ich weiß, wo es langgeht", was die Unsicherheit anderer Leute wegnimmt. Aber ich wiederhol mich.

Sexappeal ist das Gesamtpaket, nicht die Brustgröße. Jemand, der wie Du, es an der Brustgröße festmacht, ist ein Brustfetischist. Wenn man sich auch noch mit solchen Menschen umgibt, sieht die ganze Welt so aus. Kaum jemand denkt, er sei optisch perfekt. Wenn die Brustgröße wirklich das ist, was Dir zum Perfektsein Deiner Ansicht nach fehlt, kommst Du um eine OP nicht drumrum.
Allerdings könnte das auch keine Zufriedenheit bewirken, weil Du denken könntest, ein Mann würde nicht Dich wollen, sondern Dich nur wegen des Silikonkissens und ohne hätte er Dich keines Blickes gewürdigt. So passiert das immer, wenn man Menschen auf irgendwas reduziert. Es ist nicht die männliche Ablehung oder Zustimmung, es ist das Ding in Deinem Kopf.
 
  • #88
#81, wenn man mir Sprüche an Kopf schnallen würde, wenn ich große Oberweite hätte, etwa "Kriegst du bei den Dingern keine Rückenschmerzen" dann würde ich mich unfassbar freuen, es sagt ja, dass meine große Oberweite auffallen würde und weiblich sind. )

OK, jetzt melde ich mich zum dritten Mal: Frauen mit sehr großer Oberweite leiden tatsächlich unter Rückenschmerzen und das ist nicht schön für sie. Sie haben Schwierigkeiten, einen BH zu finden, dessen Träger nicht aufgrund des Gewichts drücken. Ich hatte auch schon mal eine Beziehung mit einer Frau mit Größe "G". Der Reiz für mich als Mann war nicht so hoch, wie Du denkst. Ganz im Gegenteil, es fühlte sich für mich seltsam an, weil ich sie nicht mit der Hand umfassen konnte. Trotzdem habe ich die Frau geliebt, weil eben Brüste nur ein Teil des Ganzen sind und nicht das entscheidende für Glück in der Beziehung und sexuelle Anziehung.

Denn es handelt sich bei der Oberweite immer noch um ein sekundäres Geschlechtsmerkmal, also ein Merkmal, was die Geschlechter voneinander unterscheidet und bekommt somit eine ganz andere Dimension, wenn dies unterentwickelt ist. (Mikromastie)

Ich könnte es verstehen, wenn Du mit der körperlichen Entwicklung bei 10 Jahren komplett aufgehört hättest. Aber Du schreibst von kleinen, prallen Brüsten. Mensch, sowas ist ein >>Hingucker<<.
Du hast, wie Du selbst sagst, einen sportlichen Körper. Trag enge Kleidung und Dir werden viele Männer auf die kleinen süßen Dinger schauen. Ich würde es zumindest tun. ;-)


Lass Dich von gelegentlichen dummen Sprüchen nicht unterkriegen. Jeder, der ein wenig anders als die Masse ist, hört solche dummen Sprüche. Rothaarige werden gefragt, ob sie rosten, Blondinen hören Blondinenwitze, dunkelhäutige werden "Schoko" genannt, sehr große Menschen werden zum "langen Lulatsch", sehr kleine Menschen zum "Zwerg". Solche Sprüche können verletzen. Aber wenn Du mal drüber nachdenkst, ist nichts davon ein Makel. Freu Dich über Deinen Körper so wie er ist. Sei vielleicht sogar stolz darauf, etwas besonders zu sein.

Wenn es hier bei EP eine Auswahlmöglichkeit für Frauen mit kleiner Oberweite gäbe, ich würde das bewusst auswählen, weil ich Frauen mit kleinen Brüsten sehr anziehend finde.


Viele Grüße
Mann45
 
  • #89
Meine Frau hatte auch nur A-B (eher A) und größenbereinigt ...sie war 180cm groß ...kommt das wohl ungefähr auf die selben Proportionen raus, wie knapp A bei 173cm.

Ich fand es sehr gut und passend, denn was soll bei einer Frau, die bei besagten 180cm ungefähr 57-58kg wiegt(wog), auch anderes rauskommen?

Unpassend finde ich kleine Brüste nur bei Frauen, die ansonsten schon üppiger sind. Die Exfrau eines Freundes wiegt z.B. bei 168cm Größe irgendwas zwischen 60 und 65kg. Wenn die weniger als C hätte, wäre es sehr merkwürdig! (Sie hat aber ein schönes Doppel-D)

Die Relation sollte halt passen! Frau muß halt den Parameter verschieben, der sich verschieben lässt damit es stimmig wird und damit meine ich keine OP zur Brustvergrößerung!

V.m47

Ups.. also ich bin 1,60 klein und wiege 60 kg und habe auch A Körbchen oder auch kleiner. Und ich finde es sieht nicht merkwürdig aus.. übrigens 60-65 kg ist noch nicht üppig. Ich finde mich schlank und sportlich. Finde ist eine schlechte Schätzung
Ich habe selbst etwas daran tu knabbern dass ich kein schönes B Körbchen mehr habe, aber ich finde es passt so zu mir und mein Partner liebt mich so wie ich bin.
 
  • #90
Und neulich saß ich mal im Biergarten. An einem Nachbartisch etwas seitlich und mit dem Rücken zu mir saß dann eine junge langhaarige Blondine. Irgendwo Anfang mitte 20. Haare und Gesicht waren wirklich wunderschön. Aber als sie dann aufstand hat es mich umgehauen. Extrem kurze Hotpants, bauchfrei und Schuhe mit hohen Absätzen. Konnte gar nicht mehr wegsehen bis sie im Auto saß. Aber ich kann Dir beim besten Willen nicht mehr sagen, ob sie nun große oder kleine Brüste hatte. Wäre mir auch absolut egal gewesen. Der Gesamteindruck war einfach überwältigend.
Liebe FS, vergiss alles was du gelesen und gehört hast.
Denn das oben geschriebene ist die Wahrheit. Sozusagen das Elfte Gebot. Ganz einfach und Verständlich.
War und wäre bei mir auch nie anders.Obwohl meine Farbe der Haare dunkel wäre und die beschriebene Schönheit mich eh nur Sicher über die Ampel bringen wollen würde. Aber der Inhalt der Worte ist absolut Richtig.
m46
 
Top