• #1

Wie gepflegt sollten die Zähne ab Ü50 sein?

Im Forum legen Frauen häufig Wert auf gepflegte Zähne als Attraktivitätsmerkmal. Was erwartet ihr?
Geputzt und geflickt, bei Fehlstellungen kieferorthopädisch versorgt, gebleicht, kein sichtbares Gold........Was sind die Minimalanforderungen für Männer ab 50
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ich habe es als ehem. AE-Mutter mit kleinem Gehalt geschafft, meine Zähne später kieferorthopädisch versorgen zulassen, die alten Amalgan-Plomben durch Keramik ersetzen zu lassen, gehe regelmässig mindestestens 2 x im Jahr zur Kontrolle und Zahnprophylaxe, pflege meine Zähne, nutze zur Parodontose-Prophylaxe einfache Hausmittel (Öl-Ziehen= sehr wirksam!) und erwarte ähnliches von einem Mann.

Viele Krankheiten sind aufgrund von ungepflegten Zähnen, olle Zahnbürsten usw. und Zahnfehlstellungen zurück zu führen.

w 51
 
G

Gast

Gast
  • #3
Von mir erwartet man(n) eine schlanke Figur. Dazu soll ich langes, gepflegtes Haar haben, einen Taint wie Porzellan. Die Zähne sollen strahlend weiss sein. Schief dürfen diese auch nicht sein.
Was begegnet mir jedoch bei den Singledate:
Männer mit ungepflegten Fingernägeln, unrasiert (das ist nur bei George Michael sexy) dazu fleckige Zähne. Wäre mir das nur einmal begegenet dann hätte ich nichts gesagt aber das ist schon bei Männern 40+ scheinbar die Regel.
Mir persönlich reicht es wenn die Zähne gut geputz und weiß sind.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Nicht nur ab 50 sondern unabhängig vom Alter:

Geputzt und sauber
Vollständig und einigermaßen gerade
Ohne größere Beläge und Verfärbungen

Ich bin 60 und in meiner Jugend war es nicht so üblich, dass Zahnfehlstellungen schon bei Kleinigkeiten korrigiert wurden. Ich verlange von keinem Mann, dass er sich mit Ü50 noch die Zähne richten lässt, wenn ein Zahn mal leicht schief ist. Aber so richtig krumme und schiefe Zähne, die sollte er sich eigentlich schon mit 30 oder 40 gerichtet haben.

Ich selbst pflege meine Zähne regelmäßig und da ich eine starke Zahnsteinbildung habe, lasse ich 2x jährlich die Zähne säubern.
Das würde ich eben auch von einem Mann erwarten.

Was berhaupt nicht geht, sind fehlende Zähne im sichtbaren Bereich.
 
  • #5
Leider ist es wirklich so, das es sehr viele Männer gibt die auf ihre Zähne gar nicht schauen.

Ich hatte mal über eine SB kontakt mit einen Mann, der mir vor dem treffen sagte, das er sich seine Zähne machen hat lassen. Als es zu einen treffen kam, hatte er nur im vorderen bereich Zähne und rechts und links auf der Seite keine!
Das finde ich ekelig, grauslich und ich würde so einen Menschen nicht küssen wollen.

Also verfaulte Zähne, oder so mit Zahnstein überzogen, das man weiß das dieser Mensch nicht auf seine Zähne achtet, so wie fehlende Zähne kommen für mich nicht in Frage.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Zähne UND Zahnfleisch müssen topp in Ordnung sein. Was heisst das?
Unsichtbare Füllungen, Bleachen, wenn die Zähne zu gelb oder grau sind, falls Kronen vorhanden sind mit Eins-A-Ästhetik (also nicht als Ersatz erkennbar).
die Zähne dürfen ruhig ein wenig (!!) schief stehen, das kann einen gewissen Charme haben.
Das Zahnfleisch muss gesund, also blassrosa und nicht dunkelrot geschwollen sein. Falls eine Parodontose sichtbar wird durch "Verlängerung" der Zähne, sollte man zumindest die schwarzen Dreiecke zwischen den Zähnen schließen lassen.
Eine Lücke zwischen den mittleren Oberkieferzähnen kann nett aussehen, alle anderen Lücken sind nicht schön.
Kein Mundgeruch, also auch die Zunge sollte morgens geputzt werden (Beläge im hinteren Zungenbereich sind zu 80 % der Verursacher von Mundgeruch, der Rest aus unbehandelten Zahnfleischtaschen).
Zu weiße Zähne wirken unnatürlich. Bei Zahnersatz ist darauf zu achten, dass die Frontzähne nicht gleich lang angefertigt werden, wirkt ebenso unnatürlich. usw. usw. usw.

Zähne sind sehr, sehr wichtig und können im besten Falle (guter Zahnarzt) 10 Jahre jünger machen…..
w
 
G

Gast

Gast
  • #7
Im Forum legen Frauen häufig Wert auf gepflegte Zähne als Attraktivitätsmerkmal. Was erwartet ihr?

Ganz einfach, wer mit sich selbst nicht gut umgeht, also seine Zähne nicht pflegt, sich gehen lässt, nicht auf sich achtet, wird mit mir ebenso umgehen.

So einen Mann will ich nicht, ich bin überzeugt, dass Männer im Gegenzug solche Frauen auch nicht wollen, oder?
 
E

EarlyWinter

Gast
  • #8
Ungepflegte Zähne geht gar nicht, in keinem Alter. Es gibt genug Mittel und Wege, seine Zähne zu pflegen. Die müssen nicht 100% modelliert sein aber GEPFLEGT, und das gründlich.
Wer will denn schon jemanden küssen, der ungepflegte Zähne und Mundgeruch hat? Was ist das überhaupt für eine Frage? Eigentlich sollte das eine Selbstverständlichkeit sein.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Da Bleachen schädlich ist und für noch schnelleres Nachfärben sorgt, und natürliches Zahnmaterial laut meinem Zahnarzt gelblich ist, wenn es stabiles Zahnmaterial ist, bin ich da zwiegespalten, was gelbliche Zähne angeht. Aber es sieht ab einer gewissen Farbgebung nicht einladend aus. Also müsste der arme Mann seinen Kaffee sein lassen. :D
Was sichtbare Füllungen angeht - mein Zahnarzt rät mir regelmäßig von Keramikfüllungen ab wegen der Belastbarkeit.
Zahngold. Naja, mein Großonkel sah sehr mondän damit aus, aber der war auch 1911 geboren. Geht heute nicht mehr.
Aber ehrlich, Zahnlücken sind schon grenzwertig. Ich kenne viele, die es sich leisten könnten, mal einen Zahn dort einsetzen zu lassen, aber gut, die sind verheiratet, wozu also noch viel machen lassen...
Ein bisschen schief stört mich überhaupt nicht. Ich finde auch eine kleine natürliche Zahnlücke zwischen den Schneidezähnen nicht korrigierungswürdig.
Aber jährliche Untersuchung beim Zahnarzt, Entfernung von Zahnstein, täglich zweimal Zähneputzen ist NORMAL. Mundgeruch geht gar nicht.
Ich hab mal einen Mann gesehen, der traumhaft aussah. Bis er den Mund aufmachte.
Man verdirbt sich alles mit schlechten Zähnen und ich wundere mich, dass manche Männer das nicht von selber wissen.
Es passiert natürlich, dass Männer mit schlimmen Zähnen/Zahnfleisch doch eine Partnerin an Land ziehen, aber wenn man sich die Frauen ansieht, weiß man, warum sie sich zusammen gefunden haben. Sie sind bedürftig, nur aufs Geld aus, älter oder/und nicht gerade gebildet.
Das gilt übrigens für jedes Alter. Schlechte Zähne sind, egal wie der Mann sonst aussieht, ein Killer.
 
  • #10
Vielmals Danke für die Antworten: Das sind ziemlich eindeutige Positionen. Ich werde meine seit vielen Jahren dichten Amalgamfüllungen nicht ersetzen lassen und meine Zähne ebenso wenig wie die Haare färben lassen und eine Kieferorthopädie gegen krumme Zähne kommt auch nicht in Frage, Gold ist mir lieber als Keramik, da widerstandsfähiger. Für mich sind Zähne primär Beisswerkzeuge, die müssen gut funktionieren .
Aber ich sehe jetzt klar, dass das wohl unter der durchschnittlichen Erwartungshaltung liegt
 
G

Gast

Gast
  • #11
Solange Zähne regelmäßig geputzt werden, ist das in Ordnung.

Alles was extrem ist, finde ich abstoßend.

Schiefe Zähne sind okay, solange nicht extrem viele davon, Zahnlücke auch okay, wobei ich das im oberen Frontzahnbereich eher unschön finde, Zahnlücke im Frontzahnbereich im Unterkiefer auch okay, sofern es nur ein Zahn ist, der fehlt (habe ich und beim Lächeln sieht man die Lücke nicht und daher finde ich das okay so) und im Seitenbereich ist es eh nicht so wichtig. Daran sollte sich ein Partner nicht stören, denn schließlich muss derjenige mit den Zahnlücken damit zurecht kommen beim Essen.

Dunkelgelbe Zähne finde ich häßlich, aber die natürliche Zahnfarbe ist sowieso irgendwas zwischen gelb und weiß. Dunkelgelbe Zähne schließen für mich auf einen starken Raucher und so jemand käme für mich eh nicht als Partner in Frage.
 
  • #12
Genauso gepflegt, wie meine, d.h. Zähne und Zahnfleisch in Ordnung, keine Zahnlücken/fehlenden Zähne, nur einen Zahn minimal schief, weiße Zähne, kein Mundgeruch - wie das so ist, wenn frau drei mal im Jahr zu professionellen Zahnreinigung geht, ansonsten ausser Zähne putzen, Zahnseide, Zwischenraumbuersten und Mundspuelung benutzt.
Das ist übrigens nicht abhängig von Alter und Geschlecht, sondern sollte selbstverständlich sein, wenn man geküsst werden will. Allerdings stimme ich zu, das Lächeln vieler Männer jenseits der 50 ist ein Anblick des Grauens und dabei vergeht einem dann alles - beim nettesten Mann. Vermutlich zeigen sich dann die substanziellen Zahnschaeden von lebenslang unzureichender Pflege und schlechten Ess- und Trinkgewohnheiten.
Schlecht gepflegte Zähne tauchen in der Regel nicht als Einzelsypmtom auf, sondern am gleichen Mann auch in nachlässiger bis schlecht gepflegter Kleidung, entsprechender Frisur, unzureichender Hautpflege auf.
 
  • #13
Perfekt müssen sie nicht sein, jedoch auf keinen Fall vergammelt. Vergilbt, extrem fleckig oder weitreichend lückenhaft ist unappetitlich. Miefiger Mundgeruch sowieso! Mein Expartner hatte beispielsweise zwar Zähne, die alle (durchgehend) kleine Abstände hatten und auch sonst nicht prachtvoll waren, jedoch von unauffälliger natürlicher Farbe. Und er liess sie halbjährlich beim Zahnarzt professionell reinigen, abgesehen vom täglichen mehrfachen Zähneputzen. Mehr erwarte ich gar nicht!
Fazit: aussergewöhnlich schöne, natürliche (respektive natürlich WIRKENDE) Zähne machen deutlich attraktiver und jünger.
Durchschnittliche Zähne passen unauffällig-angenehm ins Gesamtbild.
Sehr ungepflegte, hässliche oder gar fehlende (Front-) zähne wirken geradezu abschreckend .
Wie meine Zahnärztin-die auf Monate ausgebucht ist und niemanden belabert- einmal zu mir sagte : Schon seltsam, dass viele Männer Tausende Euro für Autofelgen ausgeben und ihnen eine Zuzahlung von unter 300 für eine neue Krone zuviel ist.....
 
  • #14
Habe die Zähne, Hygiene, Mode-Niveau etc. - die du vom Gegenüber erwartest. Denn der hat und erwartet das Gleiche, von sich aus.
Für viele Männer ist der Zahnarzt eine körperliche "Folter", vor der sie sich drücken. Sie wünschen sich am liebsten eine schmerzfreie Behandlung, ggf. gar in Vollnarkose. Das ist zwar verständlich, aber nicht unbedingt akzeptabel.
Dann unterschiedliche Einstellungen und Denkweise bei Mann contra Frau. Für die meisten Männer genügt es, wenn es funktional und praktisch ist. Frauen fühlen sich weit eher unwohl, wenn es nicht nach ihren Maßstäben ästhetisch und schön ist. Und ertragen deswegen weit eher die Beschwerden beim Zahnarzt. Weil ihre psychischen "Beschwerden" mit "hässlichen" Zähnen größer sind ?
Lieblingsorte: Frauen in der Boutique - Männer im Baumarkt.
Urlaub: Die Frau hat mindestens einen Koffer mehr auf Reisen ?
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ich könnte niemals einen Mann küssen, dessen Zähne nicht gepflegt sind, soll heißen, sauber, gesund, appetitlich ausehend.
Es ist nicht nur eine Frage der Ästhetik sondern auch der Gesundheit.
Das kann doch jeder mit einem Blick in den Spiegel feststellen, ob
man ästhetisch rüberkommt. Damit meine ich nicht die unnatürlich
gebleichten Zähne.
Wenn nicht gerade alles vollkommen schief im Mund ist, stören ein
paar Kleinigkeiten an Fehlstellungen wenig. Ich habe mal einen sehr
gutaussehenden Mann kennengelernt, wenn dieser aber lachte, sah man das ganze entzündete Zahnfleisch, Beläge ect. Ich dachte, ich muß
gleich sterben.
Was ich im Leben niemals verstehen werde, sind gutverdienende, gut gekleidete Leute, teures Auto und ganz schlechte Zähne. Leider
ist mir das schon oft begegnet und für mich gibt es keinen Weg zu so einem Mann, never. Und in meinen Mund, sprich küssen erst dreimal nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Es wurde hier schon alles gesagt. Kann mich den Beiträgen der Frauen nur anschließen.

Gepflegte Zähne, tägliche Verwendung von Zahnseide und ein angenehmer Atem sind absolute Basics, um Spass beim Küssen und überhaupt Interesse an so nahem Kontakt zu haben. Wer beim Lächeln Beläge zwischen den Zähnen offenbart oder Speichelecken, ist ein no go.

Leider echt nicht selten bei Männern
 
Top