G

Gast

  • #1

Wie gestalte ich unsere Beziehung nach erstem wunderbaren Date?

Ich bräuchte eure Erfahrungen, wie man die Zeit nach dem ersten Date gestaltet.
1. Ab wann darf man Wünsche äußern, z.b. wie oft man telefonieren möchte? Darf man sagen, dass man jeden Tag Kontakt möchte, wenn der Mann bisher seltener anruft?
2. Wie sagt man es wenn man mit dem Sex etwas warten möchte, um sich noch besser kennenzulernen? Ist der Mann dann nicht vor den Kopf gestoßen und welchen Grund gibt man an?
3. "Sollte" man in einer Fernbeziehung schneller Sex haben, weil er extra weit anreist?
4. Kann man schon nach dem ersten Date fragen, ob der andere allgemein eine Affäre oder feste Beziehung bzw. Heirat sucht?
5. Sollte man wirklich immer den Mann anrufen lassen und Telefonzeiten begrenzen? Wenn wir telefonieren, ist es immer so schön, dass wir gleich ein bis zwei Stunden reden - kann das nachteilig sein?
6. Darf man nach dem ersten Date als Frau seine Zuneigung und Interesse deutlich zeigen, erwidern, dass man ihn vermisst, sich auf ihn freut usw? Oder muss man noch geheimnisvoll und zurückhaltend bleibend, damit er das Interesse nicht verliert?
 
G

Gast

  • #2
Liebe FS,

ich bin zwar eine Frau und mal gespannt, ob und was Männer antworten. Aber mein Rat ist: Tu, wonach Dir ist! Wenn Du Wünsche hast, äußere sie! Wenn Du Zeit brauchst, sag das! Wenn Du Zweifel hast, verbirg sie nicht! Bloß keine Spielchen! Nur sei aufmerksam Deinem (potentiellen) Partner gegenüber, damit Du merkst, ob Du ihn überforderst! Wenn Eure Beziehung Bestand haben soll, müsst Ihr beide rücksichtsvoll sein und auf die Reaktionen des anderen achten. Dann gibt es keine "Ich darf nicht" oder "Ich muss". (w, 39)
 
  • #3
Liebe FS

Du kannst nicht von den Erfahrungen anderer darauf schließen, wie du das Kennenlernen, mit deinem speziellen Date gestaltest.
1. Diese Wünsche würde ich nach dem positiven 2. Date schon ansprechen oder locker per mail darauf hinschreiben.
2. Das kommt auf die gesamte Kommunikation an und wenn du warten möchtest, dann warte. Wenn er es nicht so sieht, passt es nicht oder er ist nur darauf aus.
3. Das sollte keine Rolle spielen, da es ja deine Einstellung zu dem Thema nicht ändert.
4. Das würde ich schon am Anfang klären, um nicht eine Erwartungshaltung zu haben und dein Gegenüber denkt ganz anders. Aber nicht durch die Blume, sondern freundlich, direkt Ansprechen.
5. Anrufen nach Lust und Laune, wie es euch passt und ihr Zeit habt. Da kannst du auch ruhig mal fragen: Ist dir das Recht od. hast du grad Zeit, weil ich dich ja auch nicht nerven will.
6. Das kommt darauf an, was dein Datingpartner für ein Typ ist. Wenn die Sympathie passt ergibt sich das eigentlich. Nicht zu stürmisch aber auch ruhig Interesse zeigen. Das du ihn vermisst würde ich allerdings nicht so schnell ansprechen! Erstmal kennenlernen.

good luck M43
 
G

Gast

  • #4
2. Wie sagt man es wenn man mit dem Sex etwas warten möchte, um sich noch besser kennenzulernen? Ist der Mann dann nicht vor den Kopf gestoßen und welchen Grund gibt man an?
3. "Sollte" man in einer Fernbeziehung schneller Sex haben, weil er extra weit anreist?
Die "Sex-Frage" orientiert sich immer an Deinem "bisher schnellsten" Intimkontakt!

Du kannst einen "ernsthaften Mann" nicht länger warten lassen, als deinen bisher "schnellsten Mann", ohne ihn diesem gegenüber zurückzusetzen (*). Hattest Du z.B. schonmal einen ONS mit jemandem, den Du an dem tag erst kennengelert hast, hättest Du mit dem "ernsthaften Mann" bereits am ersten Date schlafen müssen!

Schon aus diesem Grund kommen z.B. für mich Frauen, die "schonmal recht schnell" waren, nicht in Frage.

m43

(*) Es gibt natürlich auch Männer die sich niemals fragen, was der andere gehabt hat, was er selber nicht hat ...weil ihm klar ist, dass er im Bezug auf sexuelle Anziehungkraft in der 2. Lige spielt...
 
  • #5
Indem Du ihn ständig anrufst und ihn bis aufs Blut nervst...

Du meine Güte, bleib locker und unternimm viel! Telefoniere ab und zu fröhlich mit ihm, Du wirst schon merken, wie es weiter geht und wann mehr Verbindlichkeit angesagt ist. JETZT noch nicht! Viel Glück!
 
G

Gast

  • #6
Wenn du in so einem frühen Stadium tust, wonach dir gerade ist, hast du die allerbesten Chancen, dass diese Bekanntschaft (noch ist es keine Beziehung) schneller vorbei ist, als sie angefangen hat.

Im Einzelnen:

Ab wann darf man Wünsche äußern, z.b. wie oft man telefonieren möchte? Darf man sagen, dass man jeden Tag Kontakt möchte, wenn der Mann bisher seltener anruft?
Diesen Wunsch würde ich gar nicht äußern, das ergibt sich von selbst. Viele Männer telefonieren nicht gern. Ich (w) auch nicht, weil ich es beruflich sehr viel tue.

Wie sagt man es wenn man mit dem Sex etwas warten möchte, um sich noch besser kennenzulernen? Ist der Mann dann nicht vor den Kopf gestoßen und welchen Grund gibt man an?
Du gibst genau den Grund an, den du hier nennst: du möchtest, dass ihr euch erst besser kennenlernt. Ich hab noch nie erlebt, dass ein Mann, der es ernst meint, dann vor den Kopf gestoßen ist.

"Sollte" man in einer Fernbeziehung schneller Sex haben, weil er extra weit anreist?
Nein. Du zwingst ihn ja nicht, und er besucht dich (hoffentlich) nicht zum Poppen, sondern um Zeit mit dir zu verbringen. Du musst und sollst eine weitere Anreise nicht mit Sex bezahlen.,

Kann man schon nach dem ersten Date fragen, ob der andere allgemein eine Affäre oder feste Beziehung bzw. Heirat sucht?
Um Himmels Willen, nein!!! Das schlägt so ziemlich jeden in die Flucht.

Sollte man wirklich immer den Mann anrufen lassen und Telefonzeiten begrenzen? Wenn wir telefonieren, ist es immer so schön, dass wir gleich ein bis zwei Stunden reden - kann das nachteilig sein?
Klar kannst du auch ab und zu (!) mal anrufen. Stundenlang telefonieren - ja, das kann nachteilig sein.

Darf man nach dem ersten Date als Frau seine Zuneigung und Interesse deutlich zeigen, erwidern, dass man ihn vermisst, sich auf ihn freut usw? Oder muss man noch geheimnisvoll und zurückhaltend bleibend, damit er das Interesse nicht verliert?
Der mittlere Weg ist der richtige. Da du aber etwas - oder sogar ziemlich bis sehr - zum Überschwang zu neigen scheinst, würde ich dir dringend zur Zurückhaltung raten. Nicht zur Zickigkeit! Sei freundlich, charmant, warmherzig, humorvoll. Das reicht fürs Erste.
 
  • #7
Viel zuviel - schon nach "nur" dem ersten Date. Warte erst mal das zweite und dritte Date ab.

Schon jetzt telefonieren, SMS, Mail etc. - ok. Aber frage ihn, was ok und was zuviel für ihn wäre ?
z.B. ein Mail täglich fände ich als Mann ok. Aber täglich telefonieren - mag nicht Jeder ?

ok, eine verliebte Frau hat ihre Gefühle, Sehnsüchte, Hoffnungen, Erwartungen usw.
Aber wer zu aufdringlich wirkt, könnte den Mann eher "in die Flucht schlagen"
Also den Kontakt aufrecht halten, aber nicht überfordern.
 
G

Gast

  • #8
Liebe FS, lies dir nochmal die Frage durch.

Also ich habe mit einem Mann, mit dem ich erst ein Date hatte, noch keine Beziehung.

Wie soll ich also die Frage nun beantworten?

w
 
G

Gast

  • #9
Ich würde mich fürchten.
Wer das erste Date gleich so überbewertet macht sich was vor und neigt zum Träumen.
Möchtest du nicht erst mal das zweite und dritte Date abwarten, die Kennlernzeit genießen und was Schönes unternehmen? Ich bin sicher, deine Fragen beantworten sich dann langsam von selbst.
 
G

Gast

  • #10
1. Ab wann darf man Wünsche äußern, z.b. wie oft man telefonieren möchte? Darf man sagen, dass man jeden Tag Kontakt möchte, wenn der Mann bisher seltener anruft?

Wenn er selten anruft, dann wird er das auch nicht ändern. Wünsche schnappen die meisten Männer als Bedrängnis auf, danach bekommt man schnell den Nerv-Stempel aufgedrückt und er ruft bald noch weniger an.
 
G

Gast

  • #11
Du kannst einen "ernsthaften Mann" nicht länger warten lassen, als deinen bisher "schnellsten Mann", ohne ihn diesem gegenüber zurückzusetzen (*).
(*) Es gibt natürlich auch Männer die sich niemals fragen, was der andere gehabt hat, was er selber nicht hat ...weil ihm klar ist, dass er im Bezug auf sexuelle Anziehungkraft in der 2. Lige spielt...
Welch schwindelige Logik! Wenn ich einen ONS haben sollte, dann hängt das neben der Sexyness des Mannes auch davon ab, ob
- ich einen sicheren Ort habe (z.B. eine WG, bei der mein Nachbar mich notfalls "beschützt")
- ich von vornherein Lust dazu habe
- der Mann signalisiert, dass er vor alle daran interessiert ist

Die Sex-Schublade ist auch von Frauenseite kein reines Kompliment. Manche Männer sind eben schnelles Sex-Objekt, andere machen Lust auf langes Warten mit dem Sex, wieder andere werden vom Sex-Objekt zu etwas ernstem. Wie kann man Sex auf so einfache Prinzipien wie "wer am schnellsten Sex hat, ist der tollste Hecht" herunterbrechen?

Natürlich musst du dich nicht am schnellsten Sex orientieren, FS. Ich würde dann Sex haben, wenn ich es will. Und zugleich richte ich mich auch nach dem Mann. Es kann z. B. sein, dass ich jemanden treffe, auf den ich schon nach dem zweiten Date Lust habe. Ich könnte aber Lust haben, das Begehren noch zu steigern (dann wird es noch spannender). Wenn er aber schneller will, dann lasse ich mir das nicht entgehen. Das wollen aber gar nicht alle Männer. Männer sind selbst aufgeregt und wollen Vertrauen aufbauen (leider können das manche nicht einfach ausdrücken, sondern müssen deshalb generell schnellen Sex schlecht reden).

Allgemeine Antworten auf deine Fragen gibt es nicht, FS. Ich würde niemals nach dem ersten Date gezielt fragen, was der Mann will.
 
G

Gast

  • #12
1. Der Wunsch hängt ja sehr davon ab, wie sympathisch einem der andere ist. Du bist offensichtlich sehr angetan von dem Herrn. Wenn Du öfter Kontakt haben möchtest, musst Du eben anrufen. Und genau hinhören, ob ihm das zu viel ist. Nerven solltest Du ihn nicht. Aber ihn zu bitten, öfter anzurufen, finde ich merkürdig.

2. Genau so, wie Du es hier schreibst. Ist ein legitimer und vernünftiger Grund. Wenn er das anders sieht, passt ihr nicht zusammen. Ich als Mann sehe das im übrigen genau so wie Du.

3. Wieso das denn? Nein. Hat doch damit nichts zu tun.

4. Wenn Du ihn gleich wieder los sein willst, mach ihm sofort einen Heiratsantrag. :) Frag ihn doch nach einigen Dates allgemein nach seiner Lebensplanung. Dann wird sich das schon herausstellen. Nicht mit der Brechstange!

5. Immer den Mann anrufen lassen? Hilfe, nein! Ich rufe normalerweise nicht zweimal hintereinander an, wenn kein Rückruf kommt. Dann gehe ich davon aus, dass die Frau sich nicht für mich interessiert. Wenn ihr es beide schön findet, telefoniert das ganze Wochenende, kein Problem. Frauen haben aber manchmal die Angewohnheit, ein Gespräch nicht beenden zu können bzw. merken nicht, wenn man(n) nichts mehr zu erzählen hat. Wenn einer monologisiert (meiner Erfahrung nach meist die Dame), ist es Zeit sich zu verabschieden. Ich bin dann zunächst zu höflich zu sagen, dass ich jetzt genug habe - irgendwann fällt mir aber das Ohr ab, Frau kapiert es nicht und ich kündige dann eben mit Nachdruck an, dass ich jetzt auflege. Manche kapieren es leider nicht anders - kann aber nicht sagen, ob Du zu denen gehörst.

6. Aber ja! Wenn ich nicht den Eindruck habe, dass die Frau mich mag, melde ich mich nicht mehr. Ich freue mich doch auch, wenn mir eine Frau sagt, dass sie sich auf mich freut. Was gibt es Schöneres? Mein Jagdtrieb ist relativ gering ausgeprägt, geheimnisvoll und zurückhaltend finde ich einfach nur ätzend und halte es gleichbedeutend mit Zickigkeit und Desinteresse. So willst Du ja nicht rüberkommen, oder? Manche Männer haben einen ausgepägten Jagd- und Eroberungstrieb - aber viel weniger als die "Fachliteratur" (irgendwelche schlauen Frauenblättchen) Dir das ezählen. Im Gespräch mit Freunden gibt es immer nur großes Kopfschütteln über diese schlauen Ratschläge wie z.B. "willst Du gelten, mach Dich selten". Ich kennen keinen Mann, der diese taktischen Spielchen von Frauen nicht hassen würde.
 
G

Gast

  • #13
Liebe FS
So, wie Du schreibst, hat`s Dich offenbar ziemlich "erwischt" ;-) Aber ich denke, der Mann wohnt relativ weit weg, was deine Verunsicherung verstärkt. Wie andere schon geschrieben haben, gibt es keine allgemein gültigen Antworten auf Deine Fragen. Aus Erfahrung weiss ich, dass durch Telefonate, SMS oder auch Mails oft Missverständnisse entstehen, die Mimik ist eben schon wichtig. Könntet ihr denn auch skypen? Wenn nicht, würde ich die Anrufe kurz halten, egal, wer anruft (und nein, Du musst Dich nicht künstlich zurück halten!)
Um zu schnellen Sex zu vermeiden, könntet ihr euch an neutralen Orten, z.B. in der Mitte der Strecke zwischen euch, treffen. So fällt auch das weitere Kennenlernen lockerer aus.
Es fragt sich auch, wo ihr euch kennen gelernt habt und ob eine Beziehung denn überhaupt möglich wäre (Zivilstand, Alter usw.) Ich würde die Frage nach der Beziehungsvorstellung möglichst vor dem "1. Mal" klären und relativ bald. Dann weisst du, woran Du bist (abgesehen von den Blendern und Lügnern).
Mein Tipp: Calm down, take it easy :) Sei natürlich und authentisch, das ist das Allerwichtigste und schnell wieder treffen!

w, 39
 
G

Gast

  • #14
Liebe FS

"sollen" "dürfen" und "gestalten" ?
Wie willst du das denn ohne sein wertes Entgegenkommen beginnen ?
Erst mal brauchst du seine Signale auf deine Anregungen.

Zeit nach dem ersten Date
1. Darf man sagen, dass man jeden Tag Kontakt möchte, wenn der Mann bisher seltener anruft?
Wenn er dich nach dem 1. Date nicht freiwillig anruft kannst du dir deine frohen Erwartungen ohnehin sparen.

2. Wie sagt man es wenn man mit dem Sex warten möchte ?
Zeige ihm dass du nicht beim 2. Date ins Bett fällst wie eine reife Pflaume.

3. "Sollte" man in einer Fernbeziehung schneller Sex haben, weil er anreist?
Wieso denn das ? Wenn er sich die Anreisen nicht leisten möchte kann er ja alt werden wo er jetzt ist. Und sparen.

4. Nach dem ersten Date fragen, ob der andere allgemein eine Affäre oder feste Beziehung bzw. Heirat sucht?
Steht doch auch im Profil was er sucht. Schriftlich mit Siegel bekommst du es leider nicht.

5. Den Mann anrufen lassen und Telefonzeiten begrenzen ?
Wie originell, du erteilst Telefon-Sprechzeiten die limitiert sind ?
Die Telefongesellschaft freut sich auf jeden Fall über den regen Telefonverkehr.

6. Nach dem ersten Date Zuneigung zeigen ? Oder muss man noch geheimnisvoll und zurückhaltend bleiben ?
Vermissen kannst du ihn wohl nach einem Treffen noch nicht. Du schwärmst für ihn und magst ihn. Punkt. Warte mal ab was er macht. Wenn das zu wenig ist kannst du immer noch Zeichen setzen.

Du kannst natürlich auch kokett sein, aber das scheucht die ehrlich interessierten Männer davon und reizt eigentlich nur den Typus Mann die Meisterschaft im Abhaken gewinnen will.
 
G

Gast

  • #16
Ach, was bin ich froh, dass ich als alte Frau das Flirten seinerzeit noch nicht lernen musste. Wir hatten damals noch Instinkte, die uns steuerten und zu Paaren werden ließen.
Als ich vor nunmehr 4 Jahren hier über EP meinen Liebsten gefunden habe, kannte ich ebenfalls keinerlei Flirt- Regeln und habe so losgelegt, wie es mir einkam.
Nachdem wir uns beide hier abgemeldet hatten, lesen wir noch heute gerne hier im Forum und stellen fest, dass wir alles, aber auch alles falsch gemacht haben. Dafür ist das Ergebnis allerdings beachtlich!
Liebe FS, wenn dein Objekt der Begierde sich von Deiner individuellen Art verschrecken ließe, passt es doch sowieso nicht. Also: Ran an den Speck und frank und frei geflirtet.
Viel Glück, w55
 
G

Gast

  • #17
Uahhh, lass doch diese vermaledeiten seltsamen "rules" in Ruhe. Ich kann leider auch nur sagen, dass, wenn ich mich an irgendwelche komischen angeblichen Regeln gehalten hätte, ganz sicher nicht in einer wunderbaren, wenn derzeit auch noch Fernbeziehung wäre.
Wir haben täglich (!) von unserem ersten Kontakt an (!) mehrere Stunden (!) miteinander telefoniert, bis wir überhaupt unser erstes Date hatten (nach vier Wochen). Wir telefonieren seit unserem ersten Date weiterhin täglich (!) mehrere Stunden (!), schicken uns viele sms über den Tag verteilt (ist ja lt. Forumsmeinung auch ein absolutes no-go)
Mach das, nach dem dir gerade ist - denn wenn er der Richtige ist, dann kannst du eh nix falsch machen. Ihr könnt, sollte es einem zu viel oder zu wenig sein, doch dann eh vertrauensvoll miteinander reden.
Genieße und lass es laufen.
w/45