G

Gast

Gast
  • #1

Wie ist das mit Treue während einer Affäre?

Ich bin ja der Meinung, dass eine Affäre zwar ohne Verpflichtungen und ausschließlich auf Sex ausgerichtet ist. Dennoch denke ich, man sollte seiner Affäre treu sein, also nicht mehrere Affären bzw. Sexualpartner gleichzeitig haben. Da mir jemand begegnet ist, der das absolut nicht versteht und für zu kompliziert hält, möchte ich wissen, wie ihr das handhabt bzw. was eure Meinung dazu ist. Danke.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Und du? Bist du denn treu? Während der Affäre?
 
  • #3
Nein, Fragesteller, WENN du dich schon auf Affären einlässt, dann musst du auch in Kauf nehmen, dass der andere eben auch noch andere Sexpartner "unterhält". Für mich ist das eine definierende Eigenschaft einer Affäre, dass kein Recht auf sexuelle Exklusivität besteht.

Was du dir vorstellst, Fragesteller, ist: Küss mich, aber mach mich nicht nass! Verzichte lieber auf Affären und suche eine Beziehung. Da kannst du dann auf Treue bestehen.
 
G

Gast

Gast
  • #4
@ Fragestellerin

Ich empfinde eine Affäre als was ziemlich unverbindliches. Ausschließlich Sex mit irgendwem, weil das mit dem so toll ist. Ohne Ambitionen in Richtung Beziehung. Sex ohne Gefühle zu investieren.

Da erscheint mir Deine Forderung, treu zu sein, irgendwie abwegig.

Die Unverbindlichkeit macht doch die Affäre aus.

Die kleine Kaktee
 
G

Gast

Gast
  • #5
wenn du von Deiner Affäre Treue erwartest, wo siehst du denn dann noch den Unterschied zu einer Beziehung. Bei einer Affäire kannst du gar nichts erwarten und fordern. Scheinbar bist du damit ja nicht zufrieden, dann solltest du eine Beziehung anstreben, nur so bekommst du Treue
Susanne
7E271A6F
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich finde die Worte "Treue" und Affäre in einem Satz, echt witzig.
 
G

Gast

Gast
  • #7
FS @ 2:

Ja, natürlich.
Wenn ich kein Interesse mehr habe oder jemand anderen kennen gelernt habe, den ich anziehender finde, dann beende ich erst die eine Affäre.
 
G

Gast

Gast
  • #8
@1 .... auf Treue bestehen??? Wie macht man dies? Ich (w) hatte zwei langjährige Beziehungen, wo Treue leider nicht groß geschrieben wurde. Nach längerer Single-Zeit ließ ich mich auf eine Affäre ein und ich glaube sagen zu dürfen, dass es hier auch Regeln gibt. Wir haben von Anfang an darüber gesprochen, dass es eine offene Beziehung sei, d.h. wir hatten nur ein gemeinsames Sexualleben und nicht noch andere Partner nebenbei. Und mir war klar, dass ich nur das JETZT und HEUTE ausleben werde mit dem Gedanken, es könnte das letzte Mal sein. Das ganze Spiel dauerte 2 Jahre. Was ich schade fand, dass er einfach so aus meinem Leben verschwand - keine Begründung! Wir telefonierten. Einer meiner letzten Sätze zu ihm waren: Ja, ja, so ist es - the show must go on. Er meinte darauf hin, dass er von meiner Aussage enttäuscht sei und das dies nicht erwachsen klingt. Und diese Aussage auf keinen Fall zu mir passt. Was soll ich dazu noch sagen? Männer sind und bleiben für mich unergründlich!
 
G

Gast

Gast
  • #9
Liebe FS:

Für "Affäre" gibt es keine allgemeingültige Definition!
Manchmal ist es eine Affäre, weil die Beteiligten zwar sexuell harmonieren, darüber hinaus aber für eine Beziehung mit allem drum und dran nicht zusammenpassen. Es kann sein, dass sie sich, solange die Affäre besteht, sexuell treu sind.
In einer anderen Affäre kann es sein, dass einer oder beide auch noch weitere Sexualpartner während der Zeit der Affäre haben.

Solche Dinge müssen/können immer nur zwischen beiden Beteiligten abgesprochen oder vereinbart werden.
Wenn dein Affärenmann die Frage der sexuellen Treue anders sieht/möchte als du - dann hast du ein Problem. Zur Lösung bleiben dir da genau zwei Möglichkeiten: Entweder du beendest die Affäre zu ihm, oder du machst sie so mit, wie er es will!

w42
 
G

Gast

Gast
  • #10
@7 / FS
Mit so einer Ansicht muß ich ihm dahingehend zustimmen, das diese Ansicht alles andere als erwachsen ist. Grundsätzlich halte ich von einer Affaire gar nichts. Du hättest deine freie Zeit lieber in die Suche nach deinem Traumpartner (Treue, Beziehung mit Liebe) investieren sollen.
 
  • #11
Die Begriffe "Affäre" und "Treue" verbinden sich nicht miteinander. Bei einer Affäre geht es um Sex und nicht um eine Beziehung, daher kann keiner Exklusivität erwarten -- im Gegenteil haben doch viele gerade Affären parallel zur Ehe oder zur Partnerschaft. Das macht den Status einer Affäre doch gerade aus.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Heirate doch Deine Affäre und lass Dich danach wieder scheiden.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Es würde mich mal interessieren, ob sich beide Partner darin einig sind, dass es nur eine Affaire ist. Oftmals ist es doch so, dass sich einer mehr davon verspricht und der andere hält ihn in dem Glauben, obwohl er weiß, dass daraus nichts wird.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Wenn du eine Affäre mit einem Gebundenen hast, wird es wohl eher so sein, dass du nicht der einzige Sexpartner bist. Wenn du eine Affäre mit einer ungebunden Person hast, ist es Abmachungssache - aus meiner Sicht gehört es angesprochen, dann zeigt sich, wie ihr es halten möchtet und ob ihr euch einigen könnt.
 
Top