G

Gast

Gast
  • #1

Wie kann ich durch eine Bemerkung testen, ob sie nach ein paar Treffen an mehr interessiert ist?

 
G

Gast

Gast
  • #2
Du möchtest wirklich wissen, ob sie an mehr interessiert ist. Was glaubst du, warum sie sich mehrmals mit dir getroffen hat? Weil sie an mehr interessiert ist! Sicher nicht aus Langeweile.
Bist DU denn an mehr interessiert? Oder wie darf man denn diese Unsicherheit verstehen. Wenn du das weißt, wirst du dann mehr Klarheit haben und brauchst keine Bemerkungen, sondern nur einfache Fragen!
Das wird schon!
 
G

Gast

Gast
  • #3
Der direkte, gerade Weg: Frag ob Du sie küssen darfst.
Das ist schon mal ein Anfang. Dann gibt es warscheinlich eine Antwort: Ja, Nein, Später oder, auch sehr aussagekräftig, eine Ohrfeige. m
 
G

Gast

Gast
  • #4
Hier nochmal #1:
Bitte nicht fragen, sondern einfach nur küssen. Ein Mann, der mich fragt, ob er mich küssen darf, bekommt ein klares NEIN. Ich kann mich ja wehren.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Lass bitte das mit dem küssen.
Nimm sie einfach beim Abschied in den Arm und sieh, ob sie sich wohlfühlt.
Beim ersten Kussversuch vor dem 10. Date drehe ich vorzugsweise den Kopf weg.
 
  • #6
Lieber Fragesteller, wie alt bist Du? So etwas fragt man doch nicht. man unternimmt einfach viel zusammen und solange sich beide immer wieder miteinander verabreden und Spaß zusammen haben, haben sie offensichtlich Interesse. Warum sonst sollte sie sich wiederholt mit Dir treffen?

Natürlich ist "Interesse" nicht alles, sondern wenn man Klartext spricht, dann geht es darum, ob sich beide ineinander verlieben -- der Ausdruck Interesse passt ja eigentlich nur für die frühe Anbahnungsphase, danach geht es um viel, viel mehr.

Kurze Antwort: Eine "Bemerkung zum Testen" gibt es nicht, schon die Annahme klingt pubertär-unsicher.

#2: Fragen, ob man Küssen darf, empfinde ich als pubertär und unreif.

Mein Rat: WENN Du Dich ehrlich in sie verliebt hast, dann greif beim nächsten Spaziergang mal ihre Hand und schaue, ob es sich richtig anfühlt, ob sie genre mitmacht oder ausweicht. Wenn Du Dich selbst noch nicht verliebt hast, dann warte einfach noch ab.
 
G

Gast

Gast
  • #7
hier der Fragensteller: ok, Interesse ist ambivalent, daher definiere ich das mal als Interesse, aus der mehr als eine Freundschaft erwachsen könnte. An der Stelle muss man eben abwarten und schauen. Es geht eben darum, gewisse Zeichen für ein Mehr an Interesse richtig zu deuten und nichts überzuinterpretieren. Und warum sollte da eine Art "Test" pubertär und unsicher sein? Ich finde, es wird dauernd getestet...
 
  • #8
Je nachdem, wie du 'testest', kann das ganz schön schief gehen.

Nach 'ein paar Treffen' kennt man sich doch zumindest gut genug, dass man miteinander reden kann (was sonst tut ihr, wenn ihr zusammen seid?).

Warum sagst du ihr nicht, dass du dich verliebt hast und dass du gern wüßtest, wie sie empfindet?

Das ist dann kein 'Test', aber ein offenes Gespräch, das in einer angenehmen Umgebung, mit den richtigen Worten, nicht falsch sein kann. Wozu haben wir die Sprache?

Nicht böse sein, aber deine Frage hier klingt schon noch sehr nach Spätpubertät. Wäre schon hilfreich, wenn bei Fragestellungen auch immer eine Altersangabe erfolgen würde.

Viel Glück
 
  • #9
@#6: Lieber Fragesteller, einzelne Bemerkungen und Tests sind unreif, denn es geht doch eher um das eigene Gefühl und die Gesamtsituation. Ich habe Dir doch aber mit dem Hand-in-Hand gehen einen sehr konkreten, recht fassbaren "Test" (Dein Ausdruck) vorgeschlagen. Auch das Umarmen beim Verabschieden könnte so genutzt werden. Irgendwann muss man es eben wagen...

Aber die Vorstellung, dass es eine einfache Frage oder Bemerkung gäbe, mit der sich das "Interesse" herausfinden lässt, ist schon eine recht lebensferne Ansicht, die auf mich unerfahren, jung, unreif, pubertär wirkt. Sorry, muss ja nicht auf dich zutreffen, aber auf die Frage trifft es definitiv zu.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ok, ich finde das nach wie vor nicht "pubertär" und "unreif", weil der gesamte Flirtmechanismus ja so funktioniert. Versteckte Zeichen, Hinweise, Andeutungen, Interpretationen, usw.
Ich finde ja, dass man eben das Umarmen nicht überinterpretieren sollte. Das denke ich ist weder ein Ja, noch ein Nein und ein schlechter Test.
Arm in Arm gehen ist auch schon vorgekommen. Aber auch das - finde ich - ist nicht überzuinterpretieren.

FS
 
  • #11
@#9: Du hast nach wie vor nicht geschrieben, wie alt Du bist und wieviele Beziehungen Du schon gehabt hast. Das wäre jetzt mal ehrlich und anständig, damit wir wissen, woran wir mit unseren Vermutungen waren... Danke im voraus!

Ja, Flirten funktioniert so ähnlich, wie Du schreibst, aber für jeden anders und immer in der Gesamtheit aller Signale, nicht mit einzelnen "Test-Bemerkungen". Flirten funktioniert vorallem mit Lächeln, Schäkern, Necken, Berühren, in die Augen schauen, so dass sich Gefühle entwickeln, gezigt werden, erkannt werden.

Also ich könnte mir nicht vorstellen, mit einem Mann Hand-in-Hand zu gehen, an dem ich kein partnerschaftliches Interesse häte -- wer würde das tun und warum? Wenn eine Frau da nicht wegzieht, sondern gerne mitmacht, dann ist das schon ein deutliches, positives Zeichen.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ende 20, 2 Beziehungen.
also natürlich habt ihr recht, dass man das nicht an einem Zeichen festmachen kann. Das ist mir auch klar. Wie flirten funktioniert, ist mir auch klar. Daher störe ich mich auch an diesem "pubertär" und "unreif".
Meine Idee war eher, das als Sammelthread zu verstehen und mal ein paar Ideen zu sammeln, die - wie ihr sagt - auf partnerschaftliches Interesse hindeuten. Ich kann mir schon vorstellen, dass es bei vielen Zeichen eben gar nicht so eindeutig ist. Und da gehört zumindets für mich Hand in hand gehen dazu.

FS
 
  • #13
@#11: Es ist immer klug und geschickt, eine Frage so zu formulieren, wie man sie wirklich meint...

Du gehst mit Mädchen Hand-in-Hand ohne sexuelles oder partnerschaftliches Interesse an ihnen? Wundert mich jetzt doch verdammt... wer macht so etwas? Wann ist Dir das passiert?
 
G

Gast

Gast
  • #14
@#12
Frederika, ich habe mal so einen Kandidaten kennengerlernt.
Hand in Hand wollte er und hat er. War im gaaanz wichtig.
Ich hielt's für Verliebtheit seinerseits.
Am Ende war's das wohl nicht. Denn er hat sich dann von einem Tag auf den anderen verdünnisiert und ward niemals mehr gehört noch gesehen.
 
G

Gast

Gast
  • #15
es tut mir leid, dass die Frage missverständlich war. es geht eher nicht um die männliche Sicht, sondern um die weibliche. Wenn beispielsweise eine Frau mit dir Hand in Hand geht bzw. sich einhakt, ist das ein Hinweis auf partnerschaftliches Interesse?
 
  • #16
@#13: Ja, wer weiß... ihm ear es wichtig, aber es hat es sich anders überlegt. Ist nicht wirklich ein Gegenbeispiel, sondern nur ein weiterer Spinner, oder? Außerdem glaube ich, dass Frauen es umgekehrt nur machen, wenn ihnen am Mann liegt. Man kann daran meiner Meinung nach gut erkennen, ob es sich "richtig" anfühlt. Wenn das schon seltsam ist, dann kann man es noch rechtzeitig genug beenden -- und genau um so einen "Test" geht es doch dem Fragesteller. Ich behaupte ja nicht, dass Hand-in-Hand-gehen ein Weg ohne Zurück ist, sondern dass es gerade eine gute Art der "Eskalation" ist, also ein Schritt weiter als nur flirten. Welchen Schluss man dann danach daraus zieht, bleibt ja beiden überlassen. Absagen oder begeistert sein, beides ist möglich.
 
  • #17
@ FS:

Wenn du mit dieser Dame auch nur halb so umständlich redest, wie du hier schreibst, dann wundert es mich nicht, dass du (deiner Auffassung nach) noch weitere 'Erkennungsmerkmale' brauchst.

Warum nimmst du nicht einfach bei einem netten Date/ Restaurantbesuch o.ä. ihre Hand und sagst ihr (deutlicher als hier), was in dir vorgeht? Ich gehe mal davon aus, dass eine intelligente junge Frau durchaus in der Lage ist, das nicht mißzuverstehen!

Sorry, ich verstehe wirklich nicht, was dein Problem ist und warum da so viel Hin und Her geredet und gerätselt werden muss?!
 
G

Gast

Gast
  • #18
es geht mir auch nicht mal um meine persönliche Situation. :) mein Interesse ist vielmehr allgemeiner Natur. Ich würd gern auch die Diskussion dahin lenken. Es geht nicht um mich, sondern um das individuelle Empfinden dieser Zeichen und wo dort Missverständnisse entstehen können.
 
  • #19
@#17: Sorry, Deine Fragestellung erlaubt es wirklich nicht, das herauszulesen. Angeline hat recht, wenn Du in der Praxis genauso unverständlich und kompliziert formulierst, dann ist es kein Wunder, dass Du diese Frage stellen muss.

Viele Signale sind einzeln genommen missverständlich, aber zusammengenommen eben eindeutig:

+ große gezeigte Freude beim Wiedersehen
+ mehr Berührungen als notwendig
+ Hand-in-Hand-gehen
+ sich in die Augen schauen
+ mehr lächeln, grinsen, freuen als sonst
+ schüchterner als üblich, je interessierter man wird
+ intensiveres Umarmen beim Verabschieden
 
G

Gast

Gast
  • #20
in Ergänzung zu 18

- die Nähe des anderen suchen
-gemeinsam die "Zeit vergessen"
-intensive Gespräche, die die Umgebung und andere Leute ausklammert
-romantische Orte aufsuchen
-körperliche Zugewandtheit
-"kribbeln" spüren in des anderen Gegenwart
-rot werden ;-)
-gemeinsam lachen
-sich besonders intensiv lebendig zu fühlen
-mit dem anderen emotional "verschmelzen"
-Berührungen herbeiführen und genießen
-den Blick nicht vom anderen wenden können
-in die Augen des anderen versinken

...und wer jetzt etwa vermutet, ich sei romatisch, der irrt :)
 
  • #21
@#19: Yep, gute Ergänzungen...
 
G

Gast

Gast
  • #22
- sich dabei ertappen, dass frau am Schreibtisch sitzt und dümmlich vor sich hin lächelt

- dies dem Liebsten mitteilen

- der Liebste antwortet mit einer begeisterten SMS, ihm ginge es genauso
 
  • #23
Stimmt, das alles sind gute Hinweise. Trotzdem kann es immer noch Mißverständnisse geben. Ich bin einfach nicht davon abzubringen, das man eben einfach auch nicht darum herum kommt, mal Klartext zu 'reden' - in Verbindung mit den guten Hinweisen hier.

Außerdem halte ich diesen Thread einfach für zu konstruiert, soll wohl besonders niveauvoll sein. Das hier ist doch keine Flirtschule für Erwachsene! Solche Dinge lernt man im Laufe seines Lebens, besonders in der Pubertät!

Ich bin immer mißtrauisch, wenn da einfach nur eine Frage steht und dann keine Erklärung kommt. Da braucht es dann 20 oder mehr Beiträge, bis erst einmal feststeht, worum es wirklich geht - oder gehen soll...

Sorry, ich bin sonst ein eher viel zu geduldiger Mensch.
 
G

Gast

Gast
  • #24
Ich werd aus diesem Thread mitsamt der Eingangsfrage nicht wirklich schlau..

An mehr interessiert, ist die Frage, was du genau damit meinst. Mehr ist ein sehr viel einschließendes Wort. Mehr kuscheln, mehr ausgehen, mehr treffen, mehr im Sinne einer Beziehung, mehr in Sinne einer Affäre, mehr im Sinne von Sex? Mehr "was"?

Wenn du sie in die Hand nimmst, kann es durchaus sein, dass es bei ihr noch nichts zu bedeuten hat. Allerdings ist Händchenhalten schon eher ein Zeichen für Zusammengehörigkeit, wenn es vor allem in der Öffentlichkeit getan wird. Du solltest ansonsten ihr diese Frage einmal stellen, aber bei passender Gelegenheit. Auf keinen Fall zwischen Tür und Angel!! Oder aber und nur, wenn sich die Situation ergibt, sie küssen. Dann wirst du schon merken, wenn sie sich küssen lassen will...

Mensch Kerl, machs nicht komplizierter als es ist. Lass laufen. Man kann Dinge nämlich auch totreden...

Deine Frage ist zusammenfassend nicht schlimm. Dennoch, so wie man die Frage stellt, kommen auch die Antworten! Darum auch, was hat es nun mit dem "mehr" aufsich?
 
G

Gast

Gast
  • #25
mehr "Beziehung".
ok, es mag konstruiert sein, aber dennoch gibt läuft es doch immer auf die gleichen Anzeichen / Signale heraus.
 
Top