• #31
Ich würde ein wenig unterscheiden .....
Ist die Ex eben auch am Gardasee, auf Mallorca oder Cuba oder wo auch immer...oder gezielt genau im nächsten Hotel?
Sind Brückentage oder Betriebsferien eben zufällig zur selben Zeit?

Ja, für mich wäre es wichtig, den Zufall zu bewerten.

Dazu schreibst du, dass Freunde von euch auch im Urlaub dabei wären... ist das ein Cliquenurlaub? Dann hast du immerhin den Vorteil, nicht alleine zu sein, wenn er mal die Ex trifft ....

Und ja, wenn die Ex extra eine Stunde fährt, um Kaffee zu trinken, dann würde ich mich dazu setzen - einfach aus dem Grund, dass sie dann keine Lust mehr hat, das zu wiederholen.

Exen per se sind ja nicht schlimm - sie werden erst dann schlimm, wenn sie lästig werden.
 
  • #32
Liebe FS,
Du siehst, dass es jeder anders handhabt und empfindet mit den Ex-Partnern. Du kannst nun alles lesen und suchen, wo du dich am Besten wiederfindest. Meine Meinung: dieser zahlreiche Kontakt zu Frauen, ob EX oder nicht, würde mich stören. Ich kann zwar einem Partner individuell vertrauen, aber ich bin nicht naiv und habe ein 'Grundmisstrauen', welches ich auch hege und pflege. Dein Partner kommt mir vor wie ein eitler Pfau...Hier ne EX, da ne Ex...er schlägt ein Rad und sie tauchen überall auf, auch im Urlaub. Es klingt nicht für mich, wie einige schrieben, nach Freundschaft zu den Exen, sondern ein bisschen nach Exen-Harem.
Ausserdem möchte ich im Urlaub entspannen und nicht am Strand Händchen halten und jederzeit damit rechnen, dass die Ex vorbeikommt, weil sie sich nicht allein mit sonnencreme eincremen kann.
Habt ihr den Urlaub zusammen geplant? Pläne gemacht? Geträumt wie ihr das erleben möchtet?
Meinen Exklusivitätsanspruch würde ich meinem Partner charmant aber bestimmt klarmachen.
 
  • #33
Zufälle gibt es. Ich hatte es auch schon mal, dass Verwandte zur selben Zeit im selben Ort Urlaub gemacht haben wie wir.
Da haben wir uns auch an einem Nachmittag getroffen, ein Bier getrunken, es lustig gefunden, dass wir alle hier sind & dann wieder getrennt den Urlaub verbracht.
In dem Rahmen fände ich das auch mit der Ex angebracht. Wenn die sich aber komplett an euch dran hängen möchte, hätte ich auch ein Problem damit.
Wenn dich das aber auch stören würde, FS, dann musst du das mit ihm besprechen.

Ich finde es jetzt nicht sonderlich reifer, immer automatisch vom Negativen auszugehen, als immer naiv alles durch die rosa Brille zu sehen.
Von dem her, würde ich persönlich nicht sofort meinen "das passt nicht" sondern erst mal erfragen wie er sich das vorstellt mit dem Treffen mit der Ex & da meine Grenzen aufzeigen.
Bis jetzt lese ich nur, dass die Ex sich treffen will..
Will er sie überhaupt im Urlaub treffen? Wenn er sie treffen will, wie häufig? Was würde er mit ihr machen wollen etc. Würden sich eure Urlaubspläne ihretwegen ändern? Ist schon was ausgemacht?
Vielleicht hätte er "kein Problem" mit einem Treffen, aber es ist auch kein "Muss" für ihn & er sagt der Ex direkt ab, wenn er weiß, dass es die Freundin stört.
Vielleicht möchte er die Ex aber auch unbedingt sehen & das den ganzen Urlaub über, dann sieht das Ganze doch ganz anders aus!
Wissen wir aber nicht! Frag ihn & kommuniziere deine Grenzen!