• #1

Wie kann man die Eifersucht in den Griff bekommen?

hallo liebe Community, ich habe ein Problem, was sich wie ein roter Faden durch meine Beziehungen zieht. Und ich möchte nicht, dass meine jetzige daran scheitert... also wende ich mich an euch. Wir sind erst 6 Monate zusammen...

Ich (27) bin sehr eifersüchtig. Gut, mein Freund (37) hat seine Vergangenheit, war kein Kostverächter und hat einen gewissen Reiz auf Frauen. Er kommt einfach mit jedem/jeder sofort ins Gespräch und ist von Natur aus unheimlich charmant.

Nun beginnt er heute eine neue Arbeit, wo er größtenteils nur Kolleginnen teilweise studentische Aushilfen um sich hat. In meine Kopfkino kommt er mit allen gut klar und die Frauen sind interessiert an ihm. Man isst zusammen Mittag, hilft sich bei der Arbeit, tauscht vllt Nummern aus etc. etc... bis es funkt, man ein knistern spürt und vllt aufgrund des Kicks irgendwo in einer ruhigen Ecke sex hat. Das ist natürlich die Spitze des Eisberges, was ich nicht heute und morgen vermute, aber die Angst ist da.

Ich bin schon eifersüchtig, wenn andere Frauen ihm schreiben. Er muss sich nur mal mit einer Frau nett unterhalten, da klingeln bei mir die Alarmglocken.

Wie kann ich entspannter werden? Gibt es irgendwelche positiven Gedanken, die ich mir machen kann? Manchmal hilft es, wenn ich mir denke „ja die wollen ihn alle, aber letztendlich sitzt er abends mit mir auf dem Sofa“. Was aber nicht immer hilft. Habt ihr Tipps?
 
  • #2
Erstmal die Frage, ob die Eifersucht berechtigt ist oder nicht. Weißt Du, ob er in er Vergangenheit seinen Freundinnen treu war?

Eifersucht ist eine Form der Angst. Es gibt einige Ratgeber zum Thema Angstbewältigung, die Du durcharbeiten könnest. Sie gelten für jede Form der Angst. Bei übertriebenen Ängsten fokussiert sich der Betroffene immer nur auf das Worst-Case-Szenario, und das tust Du auch mit Deinem Kopfkino. Es ist vergleichbar mit einer Wanderung neben einem Abgrund für einen Menschen mit schwerer Höhenangst. Er wird die Wanderung nicht bewältigen können, weil er sich dauernd auf die Möglichkeit des Absturzes fokussiert anstatt darauf, sicher den Weg entlangzugehen. Menschen mit Höhenangst können dieses Problem bewältigen, indem sie sich selbst mit einer entsprechenden Situation konfrontieren, am Selbstvertrauen arbeiten (in meinem Beispiel der Fähigkeit, sicher einen Wanderweg entlangzumarschieren, denn Gehen ist ja wohl das Einfachste auf der Welt) und diese Situation immer wieder wiederholen. Dasselbe gilt für alle anderen Ängste und so auch für Eifersucht. Eine andere Frage, die Dir helfen könnte: Was wäre denn, wenn Dein Worst-Case-Szenario wirklich eintreten würde? Dann könntest Du Schluss machen. Anders als bei der Höhenangst ist das Worst-Case-Szenario nicht lebensgefährlich, sondern allenfalls blöd.
 
  • #3
Du könntest an deinem Selbstbewusstsein arbeiten. Eifersucht schützt ja nicht vor Betrug, eher kann es eine selbsterfüllende Prophezeiung werden. Mit Eifersucht vertreibt man jeden Menschen. Die Einstellung, dass der Partner einem gehört, ist falsch. Mit der Ungewissheit, ob der andere sich fremdverlieben wird, muss man leben. Es gibt keine Garantie.
Oder du suchst dir einen anderen Typ Mann, bei dem die Wahrscheinlichkeit, dass er dich betrügen oder verlassen wird, sehr gering ist. Das sind Männer, die sehr auf ihre Partnerin fixiert sind. Sie sind eher schüchtern, nicht so gesellig, würden nie anderen Frauen (außer ihrer Partnerin) schreiben oder sich mit ihnen treffen. Sie gehen meistens in ihrem Hobby auf und treffen nur Kumpels. Sie sind selbstzufrieden und brauchen keinen Egopush durch das Flirten mit anderen Frauen.
Ich nehme an, du findest diese Art Mann langweilig und genießt es, dass du einen gutaussehenden und begehrten Mann an deiner Seite hast. Dann musst du mit den Nachteilen leben.
 
  • #4
Naja, ja in meinen Augen ist sie berechtigt. Er hat schon 2 mal während der Beziehung mit anderen Frauen geschrieben. Auch sex thematisiert. Ich weiß aber, dass er selber eifersüchtig ist, Verlustängste hat und dies aus „Trotz“ getan hat, weil er dachte ich würde ihn verarschen. Was keineswegs der Fall war, aber er hat scheinbar die gleichen Probleme wie ich. Und er war früher ein Frauenheld, der mit Frauen gespielt hat. Daher meine Eifersucht.

Ich weiß, dass das für Außenstehende sehr blöd klingen mag und man mir raten möchte „ich solle schnell rennen“, aber so leicht ist es nicht. Ich weiß, dass es bei mir anders ist.

Die Eifersucht spürte ich auch in vorherigen Beziehungen. In dieser Beziehung aufgrund seiner Vergangenheit natürlich verstärkt.
 
  • #5
Ich bin schon eifersüchtig, wenn andere Frauen ihm schreiben. Er muss sich nur mal mit einer Frau nett unterhalten, da klingeln bei mir die Alarmglocken.
Die Ursache für deine Eifersucht wird durch sein Verhalten bei dir ausgelöst. Es ist für mich kein Problem eine Frau eifersüchtig zu machen, aufgrund meines Verhaltens, alleine schon durch meine Augen, wenn ich das aber nicht möchte, dann verhalte ich mich entsprechend und meine Frau hat keinen Grund eifersüchtig zu sein und wird es auch nicht sein. Es ist für mich wichtig, dass meine Frau nicht eifersüchtig ist, also werde ich mich entsprechend Verhalten, ich weiß, dass andere das anders sehen, ich sehe das eben so aufgrund meine vielseitigen Erfahrungen und Erkenntnissen! Wenn ich möchte, kann ich jede Frau eifersüchtig machen und wenn Frau möchte, kann sie jeden Mann eifersüchtig machen! Nur mit Reife, macht man solche Spielchen nicht mehr! An deiner Stelle würde ich ganz offen mit ihm darüber sprechen, wenn es ihm wichtig ist, wird er alles daran setzen, dass du keinen Grund mehr hast, eifersüchtig zu sein!!
 
  • #6
Das ist sicher schwierig. Ich bin noch nie fremdgegangen und wäre entsprechend sauer, wenn mein Freund mir grundlos und anhaltend misstraut bzw. mir unterstellt, ich würde mit anderen anbändeln. Ich habe durch meinen Sport viele Sportfreunde oder Unternehmungen mit Männern. Die kann er sich gern ansehen, ich würde schon Rücksicht auf seine Ängste nehmen, aber wenn das nicht reicht, fände ich das einengend und kontrollierend.

Allerdings beschreibst du deinen Freund als recht freizügig, einem Flirt nicht abgeneigt. Was bedeutet denn, er hat nichts anbrennen lassen? Wie lange und verbindlich waren denn seine bisherigen Beziehungen, war er da treu? Wenn du übertrieben eifersüchtig bist, er gerne flirtet oder sonstwie unverbindlich ist, ist das eine schwierige Konstellation und wird deine Angst weiter anheizen. Warum lachst du dir so einen Mann an? Wie geht er mit diesen Ängsten um?

Wenn ich überhaupt etwas raten kann: Schließ dich im Sommer einer geführten Alpenüberquerung an. Mit Rucksack und Übernachtung in einfachen Hütten. Da wirst du einen anderen Blick auf das Leben bekommen, auf das was du wirklich willst bzw. was wichtig ist. Du wirst dich auf deinen Weg konzentrieren müssen. Außerdem bist du hinterher stolz auf dich und das, was du schaffen kannst.
 
  • #7
Möglichkeiten wären:

- einen unerschütterlichen Selbstwert lernen
- Abgrenzung
- emotional unabhängig von Männern werden
- selber erst mehr Erfahrungen sammeln, bevor man in eine Beziehung geht
- anschmiegsamerer Mann suchen, dem man nicht zutrauen muss, dass er um jede Ecke Sex hat, weil das seine Vergangenheit ist, die er dir schön auf dem Tablett serviert
- Südländer heiraten, der die Sache so sieht wie du

Eifersüchtig ist man nur wegen einem Grund: weil die Person an seiner Seite unzureichend für die eigenen Bedürfnisse ist. Du brauchst mehr als das er dir hier präsentieren kann. Vermutlich ist es mit eurem Sex und den Zuneigungen und Aufmerksamkeiten auch nicht erfüllend, stimmts?
 

Laleila

Cilia
  • #8
Hallo @Darling_26_w,

Du wirst seine Eifersucht bei ihm nicht loswerden, da sein Verhalten das Problem ist. Er schreibt heimlich mit anderen Frauen und gibt Dir schroffe Antworten, wenn Du nachfragst.

Da also er das Problem ist, gibt es nur einen Weg Deine Eifersucht in den Griff zu bekommen. Schreib den Typ ab und suche Dir einen Mann, welcher Dir keinen Grund zur Eifersucht gibt.
 
  • #9
In dieser Beziehung aufgrund seiner Vergangenheit natürlich verstärkt.
Er gibt dir keine Sicherheit, das ist das Problem. Nicht nur sein vergangenes Verhalten, auch sein gegenwärtiges, ist nicht dazu geeignet, dir deine Ängste zu nehmen.

Es ist eine Sache, wenn ein Mann so attraktiv ist, dass fremde Frauen ihn ansprechen. Ist meiner auch. Der lässt diese Frauen aber eiskalt auflaufen. Kokettiert nicht, flirtet nicht, ist ihnen nicht zugewandt. Ihn nerven aufdringlichen Avancen eher als dass sie sein Ego streicheln. Seinen Charme muss man sich "verdienen" - er ist damit nicht freigiebig und gewährt ihn nicht jedem dahergelaufenen Menschen oder Kolleg(i)en.

Du kannst noch so viel an dir arbeiten - was bei übersteigerter Verlustangst womöglich angeraten wäre - wenn aber dein Partner immer wieder signalisiert, dass andere Frauen ihn reizen oder interessieren, wirst du keinen endgültigen Erfolg haben.
 
  • #10
Es kommt drauf an, ob Deine Eifersucht durchaus begründet sein könnte.

Ich (27) bin sehr eifersüchtig. Gut, mein Freund (37) hat seine Vergangenheit, war kein Kostverächter und hat einen gewissen Reiz auf Frauen. Er kommt einfach mit jedem/jeder sofort ins Gespräch und ist von Natur aus unheimlich charmant.
Das klingt für mich schon nach diesen Paaren - Mann, der sich egomäßig aufpoliert durch Aufmerksamkeit von Frauen, Frau, viel jünger als er, die ihn, den Begehrten, "gekriegt" hat und nun behalten will. Und ihn nicht ändern kann. Einen begehrten Mann zu haben, wertet ja meist die Frau auf in ihren Augen.

In meine Kopfkino kommt er mit allen gut klar und die Frauen sind interessiert an ihm. Man isst zusammen Mittag, hilft sich bei der Arbeit, tauscht vllt Nummern aus etc. etc... bis es funkt, man ein knistern spürt und vllt aufgrund des Kicks irgendwo in einer ruhigen Ecke sex hat. Das ist natürlich die Spitze des Eisberges, was ich nicht heute und morgen vermute, aber die Angst ist da.
Ist es denn bei eurem Kennenlernen so ähnlich gelaufen? Ich meine, hatte er z.B. was mit ner Frau, Du wolltest ihn unbedingt kennenlernen und dann passierte Nummernaustausch, gemeinsames Essen, Betrug der anderen, Verlassen der anderen und nun mit Dir zusammen? Dann kommen Deine Gedanken ja nicht aus Deinem spinnerten Hirn, sondern Du weißt, dass es so tatsächlich laufen kann.

Manchmal hilft es, wenn ich mir denke „ja die wollen ihn alle, aber letztendlich sitzt er abends mit mir auf dem Sofa“.
Das hilft wirklich nicht, wenn man merkt, dass der Mann sich nicht für die Beziehung interessiert. Oder wenn man Kopfkino hat.
Er hat schon 2 mal während der Beziehung mit anderen Frauen geschrieben. Auch sex thematisiert. Ich weiß aber, dass er selber eifersüchtig ist, Verlustängste hat und dies aus „Trotz“ getan hat, weil er dachte ich würde ihn verarschen.
Ach siehste. Eben erst gelesen. Aber ich lass es mal alles so stehen. Ich kenne so einen Mann, der, wenn die Freundin nicht so machte, wie er wollte, zur Strafe bei seiner Geliebten im Bett war, um die Gerechtigkeit wieder herzustellen. Dein Typ ist 37, also ehrlich, mit Reife hat das nichts zu tun, was er macht. Das ist Teenie.

Wenn es Dir Sicherheit gibt, dass er eifersüchtig ist, wirst Du auch selbst nicht ausbrechen aus Deinem Verhalten. Frei wirst Du nur, wenn Du dieses Beziehungsmuster in Dir bearbeitest. Dann stehst Du auch nicht mehr auf Trophäenmänner, die sich aus Trotz mit anderen Frauen über möglichen Sex unterhalten. Das ist auch ziemlich gemein gegenüber den Frauen, die zu benutzen, um Dir wehzutun.
Ihr seid erst 6 Monate zusammen, das wird ne absolut aufreibende Beziehung mit Drama usw., denke ich.
 
  • #11
Dein Denken solltest du ändern.
Dieser tolle Mann, der von allen Damen angeflirtet wird, ist mit DIR zusammen.
Das solltest du verinnerlichen. Die anderen laufen ihm nach, am Ende des Tages liegt er bei dir im Bett.

Immer eine Frage der Sichtweise ...oder ?
 
  • #12
Danke für eure Antworten! Da ich nicht weiß, wie man mehrere Zitate zusammenfügen kann, gehe ich in einem Beitrag auf die Fragen ein:

Zu der Frage, wie lange seine vorherigen Beziehungen gingen ob er treu war und was „nichts anbrennen gelassen“ bedeutet... er redet nicht detailliert über seine Vergangenheit, aber er hatte eine erste große Liebe, mit der er 5 Jahre zusammen war und vor 1 Jahr von einer getrennt mit der er 2 Jahre zusammen war. Mit letzterer war es auch eher ein auf und ab... ich hörte mal, dass er diese auch mit einer anderen Frau „hintergangen“ hat. Er streitet dies aber ab. dazwischen kurzzeitige Geschichten in Dauer von ca 0,5 Jahr und der Rest nur sex. Er selber sagt, dass er 12 Jahre nicht so eine intensive Beziehung geführt hat, wie wir sie führen. Nichts anbrennen lassen bedeutet, dass er getreu dem Motto „wer f...will muss freundlich sein“ gelebt hat. Die Frauen sind gesprungen, wenn er schnipste. ABER ich glaube wirklich, dass es bei uns anders ist...denn er hat mich sehr schnell seiner Familie vorgestellt, von zusammenziehen gesprochen, und mehrmals gesagt, dass „viele Frauen ihn haben wollten und ich es einfach so geschafft habe“. Außerdem würde er irgendwann in der Vergangenheit scheinbar mal „verarscht“ und seitdem ist er so... „Frauen sind alle gleich“.

Wie geht er mit meinen Ängsten um? Nicht sehr sensibel. In seinen Augen bin ich grundlos eifersüchtig und kontrollierend (was irgendwie stimmt, denn ich habe schon in sein Handy geguckt). Er versucht aber nicht meine Ängste zu nehmen, sondern schürt sie noch, indem er beispielsweise seine Handybenachrichtigungen ganz ausgestellt hat...

Zuneigung und sex nicht erfüllend? Doch das ist es! Es gibt Phasen, da ist er super liebevoll, und auf dem Höhepunkt dann wieder Phasen, an denen er sich emotional etwas zurückzieht.

War unser Kennenlernen ähnlich? Sprich er hatte eine Freundin? Nein! Er hatte wohl wieder eine Affäre, aber wohl nicht regelmäßig aktiv und zumindest für ihn ohne Bedeutung.

Jetzt meine Frage: wie kann ich ohne professionelle Hilfe meinen Selbstwert steigern? Dass diese Beziehung keine optimale Konstellation ist, weiß ich. Ich denke seit 2 Wochen permanent darüber nach... aber auch für zukünftige Beziehungen muss ich ja an mir arbeiten.
 
  • #13
Die Frauen sind gesprungen, wenn er schnipste. ABER ich glaube wirklich, dass es bei uns anders ist...denn er hat mich sehr schnell seiner Familie vorgestellt, von zusammenziehen gesprochen, und mehrmals gesagt, dass „viele Frauen ihn haben wollten und ich es einfach so geschafft habe“. Außerdem würde er irgendwann in der Vergangenheit scheinbar mal „verarscht“ und seitdem ist er so... „Frauen sind alle gleich“.
Stimmt, Frauen sind wirklich fast alle gleich:
Auf genau diese Nummer fallen sie fast alle herein, weil es genau das ist, was sie im tiefsten Innersten wollen.

Schade, das ich das in meinen jungen Jahren damals noch nicht so gut begriffen hatte.

Liebe FS, Dein Bauchgefühl muss nicht schlecht sein.
Es warnt Dich nicht ohne Grund.....
 
  • #14
Nun beginnt er heute eine neue Arbeit, wo er größtenteils nur Kolleginnen teilweise studentische Aushilfen um sich hat. In meine Kopfkino kommt er mit allen gut klar und die Frauen sind interessiert an ihm.

(*Ironie on*)Ich kenne das aus Unternehmen nur so. Gerade im Sommer laufen die Frauen in kürzesten Röcken und durchsichtigen Blusen durch die Gegend und wenn Du als Mann nicht aufpasst, zerren sie Dich ins nächste Büro. Und die Studentinnen erst... Arbeiten ist das Paradies heutzutage, nur das ständige Gestöhne in den Büros rundherum stört etwas, wenn ich mich mal konzentrieren möchte. (*Ironie off*)

Du hast im Grunde schon erkannt, dass Du ein grundsätzliches Problem hast. Du suchst Dir Partner, die von ihrem Charakter und ihrem Vorleben her Deine schlimmsten Befürchtungen zu bestätigen scheinen.

Jetzt meine Frage: wie kann ich ohne professionelle Hilfe meinen Selbstwert steigern? Dass diese Beziehung keine optimale Konstellation ist, weiß ich.

Zwei Ansatzpunkt nennst Du selbst:
  • suche Dir grundsätzlich andere "Typen" als Partner
  • überlege Dir, das Geld zu investieren und doch mal grundsätzlich zu betrachten, woher Dein "Muster" kommt und wie Du damit umgehen kannst. Kostet ein paar Tausender, aber ist letztlich eine Investition in die eigene Zukunft.

Einen begehrten Mann zu haben, wertet ja meist die Frau auf in ihren Augen.

Das ist ein Muster, das viele Frauen bei der Partnerwahl haben (ja, Männer auch). Sie suchen sich grundsätzlich die Männer aus, die auch von anderen Frauen begehrt sind und kommen dann genau damit nicht klar. Letztlich ist das bei den ganzen Affärenfrauen auch nicht anders. Auswahlverschulden.

Bestimmte Frauentypen kamen für mich aus genau dem Grund nie in Frage. Verheiratete, solche mit höherem Bildungsniveau und solche mit deutlich mehr Geld habe ich deswegen abgelehnt, um sehr gut aussehende Frauen einen Bogen gemacht. Weil ich genau weiß, dass ich irgendwann ein Problem damit hätte. Ich werte mich nicht auf, indem ich eine tollere Frau an meiner Seite habe. Ich versuche, so viel Selbstwert zu haben, dass ich weiß, dass die Frau wegen mir an meiner Seite ist. Dann brauche ich auch nicht eifersüchtig zu sein.
Dass das mit einem reichen Supermodel nicht funktioniert, ist doch offensichtlich, also spare ich mir das. Na gut, Schlange stehen tun die jetzt auch nicht gerade...
 
  • #15
Zu Deinem Freund mag ich nichts schreiben, weil ich denke, da wäre alles Interpretation.

Ich denke, man sucht sich aus irgendwelchen Gründen genau die Menschen, die einem zwar auf einer Seite etwas geben aber - Kehrseite der gleichen Medaille - unsere Ängste beflügeln.

Der attraktive, tolle Mann, begehrt bei vielen Frauen, - tut dem Ego gut - und triggert die Verlustängste, und das Gefühl selbst nicht gut genug zu sein.

An der Eifersucht, hinter der ja in der Regel schlechte Erfahrungen, Verlustängste, andere Ängste und Selbstwertprobleme stehen, würde ich arbeiten. Mir professioneller Unterstützung suchen, alleine wird es schwierig bei dem Umfang.

Und auch nur für Dich, damit Du Dich wohler fühlst.

Ob es Dir mit diesem Typ Mann an sich gut geht, wird sich zeigen. Ich denke, wenn Du an Deinen Themen gearbeitet hat, könnte so einer für Dich irrelevant sein.
Er befeuert Deine Ängste nämlich durchaus, und irgendwann ist für Dich so ein Verhalten nur ein lächerliches, überflüssiges Spielchen.
 
  • #16
wie kann ich ohne professionelle Hilfe meinen Selbstwert steigern?
Indem du diesen Mann rauswirfst.
Was er sich so leistet würde den selbstsichersten Partner in den Wahnsinn treiben.
Dieser Mann kann offenbar nicht ohne weibliche Bestätigung seines mickrigen Egos leben. Das wird sich auch nicht ändern.

Es ist illoyal dir gegenüber und lässt gibt dir nicht die Sicherheit einer stabilen Bindung. Weil du nichts tun kannst, um etwas an seiner Situation zu verändern. Er braucht immer wieder neues Material, und vermutlich immer stärkeres positives Feedback. Das ist eine Brandbombe, und in deinem tiefsten Innern weißt und fühlst du das. Irgendwann, wenn's ihm und seinem Ego mal richtig mies geht, wird ein Flirt nicht reichen. Dein Bauchgefühl hat das längst erkannt, nun sollte der Kopf dem folgen.
 
  • #17
Du kannst entspannter werden, indem du dich selbst annimmst und deinen Wert siehst. Eifersucht ist Unsicherheit. Wenn du dir deiner selbst sicher bist und der Partner wirklich fremdschielt, such dir einen anderen, oder diskutiere das Polyamorie-Konzept mit ihm durch. Und dann mach da mit oder trenn dich.
W 51
 
  • #18
Wie du entspannter werden kannst? Vielleicht mit der Erkenntnis, dass dein Lebensglück nicht von diesem Mann abhängt. Auch nicht von einem anderen Mann.

Charmant zu sein und bei den Frauen gut anzukommen, ist eine Sache. Hier hat es aber den Anschein, dass er das gezielt forcieren würde, da er auf die Aufmerksamkeit anderer Frauen nicht verzichten will. Aber wenn einem die Partnerin etwas Wert ist, wird man darauf achten, dass sie sich an der eigenen Seite wohl fühlt. Wenn man das nicht macht, ist man entweder ein unsensibler Klotz oder man braucht die Bestätigung von allen und jedem.

Meine Kino-Freundin hat das sehr gut zusammengefasst.

Es ist illoyal dir gegenüber und lässt gibt dir nicht die Sicherheit einer stabilen Bindung. Weil du nichts tun kannst, um etwas an seiner Situation zu verändern. Er braucht immer wieder neues Material, und vermutlich immer stärkeres positives Feedback. Das ist eine Brandbombe, und in deinem tiefsten Innern weißt und fühlst du das. Irgendwann, wenn's ihm und seinem Ego mal richtig mies geht, wird ein Flirt nicht reichen. Dein Bauchgefühl hat das längst erkannt, nun sollte der Kopf dem folgen.

Das kann ich nur unterschreiben.
 
Top