• #1

Wie kann man einen 20 Jahre älteren Mann für sich gewinnen?

Hallo,

meine Frage geht in erster Linie an Männer ab 50/ Mitte 50.
Ich bin 37 Jahre alt und habe mich auf einen Bekannten eingelassen, der über 20 Jahre älter ist, sprich 59. Er lebt in einer Partnerschaft, dennoch hatte er mich nach einer zufälligen Begegnung gefragt, ob wir uns mal treffen möchten zum besseren Kennenlernen. Ich habe zugestimmt, einfach weil ich ihn schon immer mag (ich kenne ihn seit 7 Jahren), aber nicht besonders gut kannte und neugierig war. Außerdem bin ich Single und war überrascht über die Frage, also wollte ich sehen was dahinter steckt.
Er hat bei den ersten Treffen keine Annäherungsveruche gemacht, seine Partnerin erwähnt und mir gesagt, dass er mich als Menschen sehr schätzt und mich nicht als Affäre ausnutzen möchte. Die ersten Berührungen gingen von mir aus, weil ich ihn anziehend fand. Wir waren intim (streicheln, küssen, kuscheln), sind es noch, dies sogar in der Öffentlichkeit wo uns hätten Bekannte sehen können, auch seine Freundin. Sex hatten wir noch keinen und ich möchte das auch verhindern, sonst rutsche ich in diese Geliebte-Rolle.
Ich möchte ihn gerne emotional an mich näher bringen, so dass er vielleicht auch mit dem Gedanken spielt mich als Partnerin anzusehen. Er sagte, seit das mit uns ist, denkt er viel darüber nach wie es in seiner derzeitigen Beziehung läuft und seine Freundin sei nicht sonderlich interessiert diese wieder auf Vordermann zu bringen. Ab und zu spricht er von einem Auszug, dann wieder klammert er an seinem Leben, das ihn aber zu langweilen scheint. Und er sagte er hat sich mit dieser Partnerschaft arrangiert, akzeptiert wie es läuft. Ich möchte ihm gerne zeigen wie aufregend das Leben sein kann, aber ich habe den Eindruck er verschließt sich dem etwas. Wie kann ich ihn emotional an mich binden, vorallem weil er möglicherweise Bedenken aufgrund des Altersunterschiedes hat.

Ich danke für eure Antworten, vorallem wie gesagt interessiert mich was in Männern ab 50 vorgeht.
 
  • #2
Bin zwar nicht ein Mann aber hatte einen Ü60-er.

Was in so Männern vorgeht? Dasselbe was in jungen Männern vorgeht: sie wollen Sex mit attraktiven Frauen, gerne auch jünger.

Deiner ist geschickt, denn er überläßt Dir die Führung weil er angeblich keine Affäre will - ja was denn sonst läuft gerade ab zwischen Euch? So beginnen Affären, wenn er noch offen sagt, daß er eine Freundin hat die ihn natürlich langweilt.

Er will die Freundin nicht verlassen oder? Dann will er Dich als Geliebte.

Meiner war genauso - gejammert über seine Frau und voller Sehnsucht nach mir aber scheiden lassen käme nicht in Frage.

Die alte Nummer halt.

Überlege, ob Du seine Geliebte sein willst oder lass es bleiben und suche Dir einen ungebundenen Mann.
 
  • #3
Ich danke für eure Antworten, vorallem wie gesagt interessiert mich was in Männern ab 50 vorgeht.
Da gebe ich doch gleich an den alten Mann @Tom26 weiter. Lach...
Aber als 46 jähriger Mann könnte ich mir gut vorstellen das er gepusht ist , eine 37 jährige aufzureißen. Klar ist dann seine Beziehung shit und die Partnerin schuld. Tausendmal gehört. Schlaf mit ihm und dann schau mal was dann passiert. Soll er sich doch erst mal lösen, was er nicht tun wird. Gibt es in deinem alter wirklich keine ansprechenden Männer? Und mal im Ernst. Du möchtest einem fast 60 jährigem Mann zeigen wie bunt die Welt ist? Wenn du in 5 Jahren auf deinem Höhepunkt bist geht er in Ruhestand. Du wirkst auch das es dir völlig schnuppe ist das da eine Partnerin ist, die von all dem gar nichts weiß was da so im argen zu sein scheint.
M46
 
  • #4
Ich hatte auch etwas mit einem Mann in ähnlichem Alter. Ich würde es lassen - hier nicht mal unbedingt wegen dem Altersunterschied, sondern wegen seinem fiesen Versuch, warmzuwechseln. Wenn er dich wirklich wollen würde, würde er seine Frau verlassen.

Frage dich selbst: wieso soll es unbedingt er sein und wie waren deine bisherigen Beziehungen gestaltet? Was waren da die Männer für Charaktere?
Weiterer Nebengedanke: vielleicht initiiert er ja nichts weiteres sexuelles, weil er gar nicht mehr kann?

Dass man allgemein seine Griffel von vergebenen Männern lassen sollte, sollte dir klar sein.
 
  • #5
Schlaues Kerlchen. Er lässt dich abstrampeln, während dun ihm beweist, dass du die Bessere bist, während er sich zurücklehnt.
Befummeln darf er dich auch schon.
Meinst du, so agiert ein Mann, der Frauen respektiert?
 
  • #6
Was bei Männern Ü50 / 60 + abgeht.... !? Nicht mehr viel. Es gibt sie die Männer die jung im Kopf und körperlich fit sind auch in dem Alter.
Das sind aber nicht mehr so viele.

Er hat bei den ersten Treffen keine Annäherungsversuche gemacht, seine Partnerin erwähnt und mir gesagt, dass er mich als Menschen sehr schätzt und mich nicht als Affäre ausnutzen möchte
In dem Fall würde ich mich doch glatt auch mal mit seiner Frau verabreden um zu sehen ob die beiden eine offene Beziehung haben.
Was ernsthaftes steckt da nicht hinter ... er will keine Affäre - du angeblich auch nicht (gehst ihn aber fast an die Wäsche... ).
Männer trennen sich in dem Alter nicht mehr so schnell und nehmen Sex auch einfach mal mit. Das tust du scheinbar auch denn sonst würdest du diesem alten Herren nicht so an die Wäsche gehen.
Genieße es und schau danach vielleicht auch mal nach einen Singlemann.
 
  • #7
Hast du dir eigentlich überlegt, wie das Leben mit einem 60-jaehrigen wäre? Willst du ihn wirklich als Partner? Wie gut kennst du ihn eigentlich mittlerweile?

Du scheinst stolz darauf zu sein, dass er öffentliches Geknutsche zulässt. Natürlich ist er geschmeichelt von deinem Interesse, aber seine Partnerin scheint ihm schon sehr wichtig zu sein.

Mit "wie kann ich ihn emotional an mich binden?" fragst du ja wahrscheinlich, ob du mit ihm ins Bett gehen sollst. Ganz schlechte Idee. Du bist ja jetzt schon eine Affäre, die sich ohne Rücksicht auf Verluste an ihn ranmacht.

Du richtest deine Frage ja an Männer über 50. Was werden die wohl sagen? Dass es dem Ego natürlich schmeichelt, wenn eine 20 Jahre jüngere Frau sie will. Aber was bringt dir das?
 
  • #8
mich als Menschen sehr schätzt und mich nicht als Affäre ausnutzen möchte.
? ... aber? Bisschen anfassen und küssen intimer Weise?
Welcher Mann sagt denn beim ersten näheren Kennenlernen "aber ich möchte dich nicht als Affäre ausnutzen"?
Ich meine, wieso kommt er darauf, dass er diesen Eindruck erweckt, wenn er nicht genau das vorhat? Vermutlich ging es um das Wort "ausnutzen" und wenn Du selber der treibende Keil bist dabei, ist es für ihn kein Ausnutzen mehr. Du interpretierst, dass er sich nicht auf die Affäre einlassen würde, wenn er nicht auch ne Beziehung mit Dir wollte, er interpretiert, Du weißt nun Bescheid, dass er die Affäre nie starten würde, wenn er das Gefühl haben müsste, Dich auszunutzen (also wenn er was verspricht und dann nicht hält) und wenn Du jetzt alles vorantreibst, dass Du mit der Affäre einverstanden bist und nicht auf was Festeres wartest.

Ich vermute wie andere hier, dass er sich geschickt anstellt. Er überlässt Dir, was abläuft und kann dann hinterher sagen, dass er Dir doch gesagt hat, dass er DIch nicht als Affäre ausnutzt, das ging alles von Dir aus. Im Übrigen läuft das doch oft so: Frau durchschaut es nicht und übernimmt die Verantwortung für das, was passiert, weil sie denkt, der Rücksichtnehmer will das, was sie will, und traut sich nur nicht. Und irgendwann kommt, dass er doch nie was versprochen hat.

. Wir waren intim ... sogar in der Öffentlichkeit wo uns hätten Bekannte sehen können, auch seine Freundin.
Ich dachte erst, das heißt, dass er eine offene Bez. hat, aber dann hast Du von seinem Gejammer über seine Bez. berichtet, da klang das für mich nicht danach.

Ich möchte ihn gerne emotional an mich näher bringen, so dass er vielleicht auch mit dem Gedanken spielt mich als Partnerin anzusehen.
Sowas klappt nicht. Selbst, wenn er jetzt seinen Kummer über seine Langeweile bei Dir ablädt und Du ihm zeigen willst, dass das Leben bunt sein kann, kann es immer noch sein, dass er Dich fallenlässt, wenn er genug hat. Entweder, er fühlt sich Dir emotional nah, weil ihr euch so gut versteht, oder er fühlt das nicht.

Er sagte, seit das mit uns ist, denkt er viel darüber nach wie es in seiner derzeitigen Beziehung läuft und seine Freundin sei nicht sonderlich interessiert diese wieder auf Vordermann zu bringen
Er trifft sich aber nicht mir Dir in der Öffentlichkeit, damit ihr jemand steckt, sie solle mal um ihren Mann kämpfen, oder? Bist Du dazu da, dass die Frau sich wieder anstrengt?

Ich möchte ihm gerne zeigen wie aufregend das Leben sein kann
Ich glaube, das wollen alle Affärenfrauen: IHM das Leben schön machen, damit er zu ihnen kommt. Dafür konzentrieren sie sich ganz auf seine Bedürfnisse, fahren ihre zurück, passen sich ihm an. Der Mann hat dann ne echt schöne Zeit, während die Frau immer darauf wartet, dass er sich für sie entscheidet und sich noch mehr ins Zeug legt.

w
 
  • #9
Er hat bei den ersten Treffen keine Annäherungsveruche gemacht, seine Partnerin erwähnt und mir gesagt, dass er mich als Menschen sehr schätzt und mich nicht als Affäre ausnutzen möchte.
Vielleicht hast du ja Glück und er sagt sowas wie mit dem Nichtausnutzenwollen noch mal.
Dann sagst du 'klasse, eine Affaire käme für mich auch nie in Frage. Ich würde mit dir ohnehin erst ins Bett gehen, wenn du dich von deiner Freundin getrennt hättest. Und eigentlich ging mir das mit dem Schmusen kürzlich auch schon zu weit. Keine Ahnung, was mich da geritten hat. Sowas gehört in eine Beziehung, schön, dass du das auch so siehst.'
Mal sehen, wie lange er dann noch an dir so rein als Mensch Interesse hätte.
Vielleicht hat er das, dann hast du einen Freund gewonnen.
Oder er trennt sich von der Freundin, dann ist die Bahn frei und dann kannst du ja wieder zur Attacke blasen.

w 50
 
  • #10
Wie kann ich ihn emotional an mich binden, vorallem weil er möglicherweise Bedenken aufgrund des Altersunterschiedes hat.
Ich bin U40 und keine Ü50, trotzdem ist die Antwort trivial:
Schlaf mit ihm und ziehe das volle Programm durch.

Welches Ziel Du dahinter hast, verstehe ich jedoch nicht.
Egopush Deinerseits? Lächerlich in dieser Konstellation.
Sexuelle Befriedigung? Alternative: Starte eine Affäre mit einem durchtrainierten 30jährigen.
Möchtest Du noch eine Familie gründen?
Hast Du finanzielle Anreize (schönes Leben, Urlaube, ...)?
Wie stellst Du Dir Dein Leben in 5 Jahren mit ihm vor; wie in 10?

Klar hätte der Mann gerne einen Kick - verständlich, da Du Dich selber auf dem Silbertablett präsentierst. Und natürlich kann seine Partnerin, die womöglich in seiner Alterskategorie fällt, körperlich mit Dir nicht mithalten (unter der Prämisse, dass Du schlank / normalgewichtig bist). Ich könnte mir jedoch vorstellen, dass er - wenn man die fehlende sexuelle Komponente außer Acht lässt - ein angenehmes Leben auf Augenhöhe mit seiner Partnerin führt. Und jetzt kommst Du.

Die moralische Komponente scheint für Dich ohnehin irrelevant zu sein - auch deshalb bist Du in diesem Alter Single. Wäre nichts für mich, aber jede/r ist seines eigenen Glückes Schmied.
 
  • #11
Eigentlich agiert er recht schlau. Er sagt, er will "Dich nicht als Affaire ausnutzen", klar... Du glaubst ihm, und wenn es dazu kommt, warst Du ja der Part, der das unverbindliche Sexding gestartet hat.

Nach gescheiterter Fortentwicklung in Richtung Beziehung könntest Du Dich bei ihm also nicht über eine Täuschung über seine Absichten beschweren.

Du kannst einen Mann weder über körperliche Annäherung noch über andere von Dir gesuchte "Lockmittel" an Dich binden. Entweder er ist genug verliebt in Dich, denkt über eine Zukunft mit Dir nach und trennt sich oder halt nicht.

Wenn Du nicht verletzt werden willst, teile ihm Deine Gefühle für ihn mit (von Vetliebtheit bei Dir habe ich jetzt aber nichts gelesen, außer "Anziehung") und warte, was er dafür bereit ist zu ändern, ohne mit Dir zu fummeln / schlafen.

Solltest Du einfach nur Sex mit ihm haben wollen, mach so weiter, er kann sicher nicht mehr lange widerstehen. Trennen wird er sich danach nicht, da Ziel erreicht.

Wenn er jedoch wirklich tiefe Gefühle für Dich hat, wird er sich auch ohne Deine gesuchten Strategien bei Offenheit von Deiner Seite, dass er "der eine" Mann für Dich ist, trennen.

Ich denke, dass Alter spielt hier keine Rolle. Du baggerst aktiv einen Mann an, der vergeben ist und musst eventuell damit leben, dass er seine Partnerin und das Zusammenleben mehr schätzt, als das, was Du anbietest.

w 40
 
  • #12
Hi!
Ich würde dir auch raten, es zu lassen. Ich hatte sowas ganz ähnliches, älterer mann, vergeben, lange gekannt und er versicherte mir, es wäre keine affäre sondern mehr. Ich war ziemlich naiv und hatte dann eine affäre, und war todunglücklich, weil er dann eben doch seine partnerin nicht verlassen hat. Damals hat mir jeder abgeraten, ich habs ignoriert weil ich so verliebt war. Sicher gibt's löbliche Ausnahmen und es wird was draus, aber meistens nicht. Jedenfalls leide ich immer noch darunter (obwohl ich ihn vor monaten das letzte mal sah).
Lg
 
  • #13
Danke schon mal für die ehrlichen Worte. Ja, ich habe auch schon daran gedacht, dass er es sich leicht macht, denn er hat deutlich gesagt, dass ich entscheide wie weit es geht. Aber ich möchte nicht mit ihm schlafen, da ich glaube, dass das sein Ziel ist. Das was jetzt schon war ist natürlich in manchen Augen bereits fremdengehen, in meinen wäre es das auch schon. Es ist eigentlich schon zu weit gegangen. Und ich bin mir der anderen Frau bewußt, es ist normalerweise nicht meine Art vergebene Männer ausspannen zu wollen. Ich habe allerdings die Meinung, dass in einer Beziehung etwas falsch läuft, wenn sich jemand anderes da "reindrängen" kann.

Wegen dem Altersunterschied mache ich mir keine Gedanken, auch wenn ich generell zu jüngeren Männern tendiert habe, ab 49/50 haben die Herren immer einen Korb bekommen, da sie mir zu alt waren. Was bei ihm den Reiz ausmacht, kann ich wirklich nicht sagen. Er weiß vermutlich wie es geht, hat möglicherweise lange geübt. Auf jeden Fall findet er doch immer irgendwie die richtigen Worte. Wahrscheinlich bin ich zu naiv, ich habe nur nicht das Gefühl, dass er mich anlügt. Aber auch das können Männer ja gut.

Ich möchte einfach die Psyche und Gedanken eines Mannes in diesem Alter verstehen. Egal, ob vergeben oder nicht, generell, nehmen wir einfach mal an der Herr ist Single. Ein Mann in fortgeschrittenem Alter hat ja andere Gedanken und Wünsche als eine Frau in den 30ern. Andere Bedenken und Sorgen, und wägt Entscheidungen anders ab. Z.b.. sie ist noch so jung und wenn sie mich in 5 Jahren verlässt, dann bin ich im Alter alleine... Ich möchte wissen, ob sowas z.b. eine Rolle spielt, ob sich der Mann Sorgen macht er könnte die Frau sexuell nicht mehr so befriedigen wie sie es braucht, ob man in dem Alter auch noch bereit für Veränderungen im Leben ist.

Ich versteife mich nicht auf ihn und denke nebenher auch darüber nach, ob ich ihn wirklich als Partner möchte. Ich schaue mich auch nach anderen Männern um. Aber ich möchte gerne wie gesagt Männer in dem Alter einschätzen können, vielleicht läuft mir ja ein Singlemann in ähnlichem Alter über den Weg, der es mir antut. Dann wäre ich zumindest schlauer.
 
  • #14
Als Moralistin gebe ich keine Ratschläge, wie man einen Mann der in einer Partnerschaft lebt weiter intensiv anbaggern kann.

Gibt es nicht genug Geschiedene oder alte Junggesellen mit diversen EX, welche Dich interessieren?

Warum muss eine Singlefrau immer in eine Beziehung hineinfunken, was ist da eigentlich der Reiz?
(Wobei der vergebene Mann ebenso ein Hinterfuzzi für mich ist)

Entweder ist eine Person an der man interessiert ist frei oder sie ist nicht frei und man lässt erst garkeine romantischen Gefühle aufkommen, alles andere ist Ego pur, denn die oder den Partner im Hintergrund, der davon nichts ahnt, wird schonungslos hintergangen. Soll das etwa Charakter sein???

Kopfschüttel.
 
  • #15
gar nicht. Denn wenn der Mann nur halbwegs mit dem Kopf denkt, wird ihm klar sein, dass du ihn spätestens in 10 Jahren in den Wind schießt und er dann im Alter allein ist. Für ein bisschen Sex mit dir und ein paar aufregende Dates gibt ein Mann in dem Alter sicher keine Beziehung auf, die gut läuft, die zu seinem Leben und Freundeskreis passt und nur ein bisschen langweilig ist.

Vielleicht hat er auch gesagt, dass er keine Affäre will, weil er es einfach nicht will und noch einen Rest Anstand in sich trägt und seine Partnerin liebt. Dann bist du über ihn hergefallen und er hat sich nicht gewehrt.

Vielleicht kannst du ihn dazu bringen, ihn zu verführen. Das wird aber sicher nicht dazu führen, dass er sich in dich verliebt.

Denn bei deinen ganzen Aktionen vergisst du Wesentliche: Das Bild, was du von dir bei dem Mann erschaffst!

In seinen Augen bist du eine Frau, die weder ihn, seine Beziehung noch seine Worte respektiert, die mit aller Macht ihren Willen durchsetzen will. Auch muss er davon ausgehen, dass dir Treue nichts bedeutet. Gerade aufgrund der Tatsache, dass du 20 J. jünger bist, sieht er sich erheblicher Konkurrenz jüngerer und potenterer Männer ausgesetzt. Was will er dann mit einer Beziehung, die sich bei erstbester Gelegenheit dem nächsten an den Hals wirft ?

Ob du das tatsächlich so machen würdest, steht auf einem anderen Blatt, aber davon wird er ausgehen aufgrund deines bisherigen Verhaltens.

Auch wenn es so ist, wie andere schrieben, dass er dich dazu manipuliert, ihn verführen zu wollen: Was wölltest du mit so einem Mann ? Ich könnte so einem keine Sekunde vertrauen, dass er mich nicht kurzfristig genauso wieder ersetzt und sich abwerben lässt.

Sicher können ältere Männer erstmal faszinierend sein, aber ich würde aufgrund des Unheils, was du insgesamt damit anrichtest, die Finger davon lassen.
 
  • #16
Hallo,

meine Frage geht in erster Linie an Männer ab 50/ Mitte 50.
Er ist aber nicht 50, auch nicht Mitte 50, sondern bald 60!
In meinem Umfeld bereiten sich die Leute in dem Alter gedanklich auf die Rente vor.

Gegenfrage: Was reizt eine junge Frau wie dich an so einem alten Mann?
Er wird in etwa 5 Jahren Rentner sein, Alterserscheinungen haben und im Bett wird er kleine blaue Pillen benötigen, damit er "ihn" noch zum stehen bringt. Natürlich ist es nicht bei allen so, aber ab 60 geht es körperlich bergab. Willst du das in deinem Alter?
Mein Vater ist 65 und insgesamt noch "gut in Schuss", aber ich stelle mich darauf ein, dass es nicht mehr viele Jahre so sein wird. Mein Bruder und ich übernehmen jetzt schon nach und nach immer mehr Aufgaben im Haus meiner Eltern.

Ich finde, du bist mit 37 noch viel zu jung, um dich mit dem Thema Rente und in ein paar Jahren Pflege auseinandersetzen zu müssen. Klar, bei den Eltern kommt das automatisch, aber er ist nicht dein Vater, sondern potentieller Partner.

Willst du Kinder? Er mit Sicherheit nicht mehr.

Und was in ihm vorgeht? Es imponiert ihm, dass er in seinem Alter eine junge Frau für sich gewinnen kann und mit ihr schlafen könnte wenn er wollte. Mehr nicht. Das kann ich dir sagen, da auch ich mal vor vielen Jahren einen viel, viel älteren Affärenmann hatte und ich ihn fragte.

Seine Partnerin wird er für ein paar kleine Schmetterlinge im Bauch nicht verlassen, dafür hat er zu viel Lebenserfahrung, als sich auf etwas so unbeständiges einzulassen. Auch wenn er dir was anderes erzählt, er wird schon wissen, was er an seiner Partnerin hat. Stell dich also darauf ein, dass du nicht mehr wirst als eine Affäre, die sein Ego im Alter nochmal pimpt.

W31
 
  • #17
Warum bitte willst du in deinen besten Jahren eine Beziehung zu so einem alten Mann? Ich weiß, jeder so, wie er mag, aber mich persönlich ekelt diese Vorstellung fast, wenn du von Küssen und streicheln usw redest. Der Mann reinigt sein Gebiss jeden Abend in einer Reinigungslösung im Glas, wenn noch nicht jetzt, dann in ein paar Jahren. Ok, ich höre schon auf...nur kurz noch ....
Gibt es keine Männer die dich reizen, in deiner Altersklasse oder +10 Jahre?

Hast du dir mal überlegt, wie das Leben (der Alltag) mit so einem Mann sein wird? Ich glaube nicht. Du willst ihm das aufregende Leben zeigen? Glaubst du ernsthaft, der Mann kam bisher aus seinen vier Wänden nicht raus? Er hat eine Frau (mit der er sicher auch viele tolle Erlebnisse erlebt hat) und sicher auch ein schönes Leben, in dem heute die Sexualität etwas eingeschlafen ist, womit er sich arrangiert hat, vielleicht weil er auch schon die ersten Schwierigkeiten hat, was sein Stehvermögen angeht?

Er ist sehr klug. Er kommuniziert dir, dass er dich nicht als Affäre missbrauchen will, trifft dich aber weiterhin und ködert dich mit angeblichen Gedanken und seine Ehe, klagt dir sein Leid über sein langweiliges Leben. Du bist ein absoluter Glücksfall für ihn, denn sein Plan funktioniert, du willst ihn und machst dir Gedanken wie du ihn an dich binden kannst. Du übernimmst die Arbeit für ihn! Irgendwann habt ihr Sex und wenn du mehr willst, wird er dir sagen, dass doch alles von dir aus ging und er dir immer gesagt hat, dass er seine Frau nicht verlassen wird. Wenn es so kommt, habe ich kein Mitleid mit dir! Denn du verschwendest auch keinen Gedanken an seine Partnerin! Du drängst dich in eine Beziehung, das ist echt mies. Warum kannst du nicht abwarten, bis er sich getrennt hat und dann setzt ihr euren Kuschelkurs fort? Weil du genau weißt, dass du so keine Chance hättest.
 
  • #18
Da gebe ich doch gleich an den alten Mann @Tom26 weiter. Lach...
Hier bin ich, flink wie der Teufel, wenn nach mir verlangt wird.
Allerdings kann ich in dieser Konstellation wenig sagen - ok, man kennt sich ewig, geht mal zusammen was trinken. Hier fehlt die erste Info - kennt seine Frau dich auch ? Und du sie?
Dass alte Männer gerne mal mit jungen Frauen essen gehen - so what. Alte Männer können gute Gesprächspartner sein. Dann fängt die FS an mit streicheln etc. - hier weicht das Ganze von Normalen ab. Dass er bis zu einem gewissen Grad mitmacht - klar, ein junge Frau - zumal wenn sie hübsch sein sollte - fällt einem nicht mehr täglich in den Schoss in diesem Alter. Wie war das mit den Dinosauriern , @frei?
Allerdings "macht er den Sack nicht zu" - sondern redet von seiner Frau. An dem Punkt eigentlich eine Aussage - ich wollte ja gerne, aber es geht nicht. Ob er nicht wollen will oder sich nicht zu wollen getraut oder nicht wollen darf ? Keine Ahnung.
Ob er nicht mehr weiss, wie Mann eine Affaire startet? Nicht mehr will ? Befürchtet, nicht mehr zu können? Ihm das Essen gehen eigentlich genug war ? Oder gar die FS zu aufdringlich?
Ich werde aus der Story nicht schlau - da fehlt was an Infos.
Tom, ratloser alter Mann
 
  • #19
Du bist ja ein nettes Früchtchen.....

Wer weiß, wenn Du ihn geschickt traktierst, löst er sich vielleicht tatsächlich aus der etwas eingeschlafenen Beziehung.

Vielleicht macht er nicht dasselbe mit Dir, weil er dann wirklich nicht mehr die Power dazu hätte. Vielleicht - aber würdest Du einen Mann haben wollen, der fremdknutscht, obwohl er noch in einer Beziehung ist? Ich nicht, ehrlich gesagt.

Dir ist schon klar, dass auch ein vitaler Mann Ü60 einfach Ü60 ist? Dass da Welten zwischen euch liegen? Am Anfang einer Beziehung trägt da noch der Hormonschub, aber nach ein paar Jahren?

Aber bitte, forciere die Sache, verführe ihn. Vielleicht trennt er sich und Du darfst ihn dann haben (hihi, viel Spass) oder er nimmt einfach den Kick mit und Du bleibst alleine zurück. Das, meine Liebe, hättest Du dann aber wirklich verdient.
 
  • #20
Puh. Wieso willst du das denn überhaupt?

Ich hatte auch schon solche Beziehungen, bei denen musste ich mir aber keine Gedanken machen, wie ich die Männer emotional für mich gewinnen kann. Die waren von selbst Feuer und Flamme und wollten feste Beziehung, in dieser Alterskonstellation darf es auch gar nicht anders laufen, finde ich.

Ich finde das ziemlich befremdlich, denn ich halte das für totale Energieverschwendung für so einen alten Mann, der dazu auch noch in Partnerschaft lebt. Klar kann der Mann interessant sein und auch im Bett sind die qualitativ meistens besser als so mancher "durchtrainierter 30jähriger" (soviel dazu, denn für die Frau zählt halt mehr Klasse statt Masse, und Männer werden nun mal erst mit wachsendem Alter im Bett gut und weniger egoistisch und unbeholfen). Aber emotional und beziehungstechnisch hat so eine Verbindung kaum einen Sinn. Die Liebe und das Bauchkribbeln mögen jetzt noch frisch sein, weil du den Mann nicht im Alltag hast.

Aber solch ein Mensch wird wirklich gähnend langweilig und unattraktiv, so abends auf dem Sofa, wenn er nicht mehr kann und einfach nur schlafen will, wo du aber noch etwas unternehmen mag. Er passt meistens auch nicht in den Freundeskreis, die Lebenswelten sind einfach zu unterschiedlich, man interessiert sich nicht füreinander, auch wenn man sich Mühe gibt.

Wieso willst du für diese Zukunftsaussicht einer anderen den Typen wegnehmen und das mit aller Macht? Ist mir irgendwie unverständlich.

Ich gebe dir aus Erfahrung den guten Tipp: Dieser Mensch taugt höchstens, wenn es denn unbedingt sein muss, zur Affaire, und wenn du nicht anders kannst, nimm das halt mit. Aber verschwende nicht deine Energie um ihn "emotional an dich zu binden", das ist lohnt sich doch überhaupt nicht....

Ich hab grade Helmuth Kohl und seine Frau vor Augen....Hilfe!!!
 
  • #21
Charakterstärke hat nichts mit dem Alter zu tun. Dein Bekannter hat keine, sondern ist ein ebenso armes Würstchen wie viele andere Männer und Frauen! auch. Jammert über die Beziehung, mit der Zeit langweilig geworden, der Sex ist nicht mehr gut. Im Großen und Ganzen: Der Lack ist ab. Statt diese Menschen dann in die Puschen kommen mit dem Willen etwas zu verändern, sei es durch Arbeit an der Beziehung oder am Ende "Trennung" gehen sie den denkbaren einfachsten, bequemsten Schritt und suchen sich eine externe Frau für den Unterleib und zur stundenweisen Versüßung des Lebens. Ihr Leben radikal umschmeißen müssen sie deshalb ja nicht.

Das ist aber nicht das was du willst. Du willst ihn ganz, verständlicherweise, also teste ihn. Steige nicht mit ihm ins Bett, dann hast du sowieso verloren weil du seine Lebenssituation insgesamt akzeptierst und dich trotzdem mit ihm einlässt. Er hätte kalkuliert dann genau das was er will: Nämlich eine Frau, die (vorerst) nicht aufmuckt.

Mir persönlich sind solche Typen einfach zuwider. Deshalb ist mein Rat an dich: Platonischen Kontakt meinetwegen erhalten, aber nur oberflächlich und dann mal sehen, ob er im Laufe der Zeit feststellt, dass du die neue Partnerin an seiner Seite werden sollst und deshalb Nägel mit Köpfen macht. Ich glaube eher nicht!
Er erzählt wie viele andere Männer auch viel den lieben langen Tag, aber wenn es darauf ankommt hat er keine Eier in der Hose. Wird eher die Affäre mit dir beenden, sich von dir zurückziehen statt seiner Langzeitpartnerin den Laufpass zu geben.
 
  • #22
Sex hatten wir noch keinen und ich möchte das auch verhindern, sonst rutsche ich in diese Geliebte-Rolle.
Ich möchte ihn gerne emotional an mich näher bringen, so dass er vielleicht auch mit dem Gedanken spielt mich als Partnerin anzusehen ... Wie kann ich ihn emotional an mich binden, vorallem weil er möglicherweise Bedenken aufgrund des Altersunterschiedes hat.
Deine Vorstellungen sind ein Widerspruch in sich selbst. Der Einstieg ist nur über Sex und die Geliebtenrolle möglich. Wie sich das dann weiter entwickelt ist schwer vorherzusagen. Sicher vorhersagbar aber ist, dass ohne nichts daraus wird.
 
  • #23
Wäre dieser Mann für dich auch interessant, wenn er frei wäre und um dich werben würde? Jetzt wird dein Kampfgeist angestachelt ...
Ein vergebener Mann, der sich mit einer anderen Frau trifft-echt, bist du dir nicht zu schade dafür?
Diese Geschichte ist ur-urur alt, du glaubst aber, wie fast alle Frauen in deiner Situation, etwas Besonderes zu sein.
Kummer und Leid sind vorprogrammiert.
 
  • #24
Ich stimme Pfauenauge zu. Der Mann ist vergeben. Das stachelt Deinen Kampfgeist an. Du willst seine Frau (die sicher um einiges älter ist als Du) ausstechen. Er wird sich nicht trennen. Du wirst Dich verlieben und danach jammern. Immer wieder die uralte Geschichte.
 
  • #25
Die ersten Berührungen gingen von mir aus, weil ich ihn anziehend fand. Wir waren intim (streicheln, küssen, kuscheln), sind es noch, dies sogar in der Öffentlichkeit
Kann es sein, dass er für dich vor allem deshalb interessant ist, weil er dir nicht wie wild "verfallen" ist, nachdem du mit den Intimitäten angefangen hast? Wunderst du dich, weil ein so viel älterer Mann dich vor Verzückung doch auf Händen tragen müsste? Vielleicht hat er die berechtigte Sorge, dass es mit dem Sex nicht klappt, weil er Potenzprobleme hat? Würde ich - nüchtern und pragmatisch analysiert - für am wahrscheinlichsten halten.

Wie du auch schon schriebst, sind mehrfache heimliche Treffen inklusive Rumknutschen ganz klar Fremdgehen im Sinne von den Partner hintergehen und belügen. Er hat da offensichtlich kein Problem mit. Dass du nicht seine Affäre sein willst, ist auch klar, wer will schon die zweite Geige spielen. Du bist es aber schon, auf deine eigene Initiative hin. Er ist nämlich - ganz gewiss nicht aus ehrenhaften Gründen - nicht bereit, sich von seiner jetzigen Partnerin zu trennen. Auf jeden Fall scheint er auf Zeit zu spielen, will dich nicht verlieren, weil es ihm schmeichelt, von einer 20 Jahre Jüngeren umschwärmt zu werden. Vorausgesetzt du bist halbwegs schlank und einigermaßen attraktiv.
 
  • #26
Ich weiß, jeder so, wie er mag, aber mich persönlich ekelt diese Vorstellung fast, wenn du von Küssen und streicheln usw redest. Der Mann reinigt sein Gebiss jeden Abend in einer Reinigungslösung im Glas, wenn noch nicht jetzt, dann in ein paar Jahren.
Na, nun übertreib aber mal nicht. Ich kenne keinen Mann (und auch keine Frau) in meinem Alter, die sich das Gebiss aus dem Mund nehmen. Das war mal so in Zeiten meiner Eltern, wo es noch keine ausreichende Zahnsanierung gab. Du stellst einen 60jährigen als alten, halb vergammelten Greis hin.
Männer um die 60 können noch recht vital sein, ich hab selbst so einen. Auch im Bett ist noch nicht tote Hose.
ABER: Das ist nicht das Leben einer Enddreißigerin.
Er hat wahrscheinlich eine gleichalte Partnerin, die wunderbar zu ihm passt. Warum, liebe FS musst du ihm das kaputt machen? Du drängst dich ganz bewusst, egoistisch und rücksichtslos in diese Beziehung. Du möchtest sie zerstören, nur weil du das kannst und bei dir kurzfristig ein paar Schmetterlinge liegen.
Es ist nicht schwer, einen 20 Jahre älteren Mann für sich zu begeistern. Aber möchtest du das wirklich? Möchtest du, wenn du in Rente gehst, einen fast 90järigen an deiner Seite haben?
Ich bin Anfang 60 und wenn ich mir vorstelle, dass mein Partner schon Ü80 wäre - nein danke. Da könnte ich all die schönen Sachen nicht mehr machen, die ich heute mit meinem gleichalten Partner mache.
Wenn du jetzt schon so egoistisch bist, dann würdest auch nicht so lange warten sondern würdest ihn nach spätestens 3 Jahren in den Wind schießen, weil er dir zu alt ist. Und dann lässt du ihn eiskalt alleine alt werden, denn die andere Frau ist dann ja auch weg.

Na, dann viel Spaß und freu dich drauf, dass es dir im Leben mal ähnlich gehen wird.
 
  • #27
Der Mann ist vergeben. Das stachelt Deinen Kampfgeist an. Du willst seine Frau (die sicher um einiges älter ist als Du) ausstechen.
Ich denke, dass es gar nicht mal der Kampfgeist ist, eher ein schwaches Selbstwertgefühl, was nach Bestätigung sucht und irrwitzige Vergleiche/Theorien aufstellt: "Was bin ich wert, wie sexy, etc als Frau bin ich, wenn ich es nicht mal schaffe, einen 20 J. ältere Mann hellauf für mich zu begeistern, obwohl ich viel knackiger und hübscher bin als seine Frau?"
 
  • #28
Alter hat ja andere Gedanken und Wünsche als eine Frau in den 30ern. Andere Bedenken und Sorgen, und wägt Entscheidungen anders ab. Z.b.. sie ist noch so jung und wenn sie mich in 5 Jahren verlässt, dann bin ich im Alter alleine... Ich möchte wissen, ob sowas z.b. eine Rolle spielt, ob sich der Mann Sorgen macht er könnte die Frau sexuell nicht mehr so befriedigen
Ich würde sagen, der Mann macht sich Gedanken über das Alter, aber nur wenn er wirklich in Erwägung ziehen würde, sich auf eine viel jüngere Frau einzulassen. Was er aber in deinem Fall nicht tut, denn dafür ist er die ganze Zeit zu passiv. Er wirft mit seinem Gelaber über sein langweiliges leben den Köder für dich aus, funktioniert wie man sieht.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir mit dir hier wieder eine FS haben, die nur hört was sie hören will, bzw nur liest was sie lesen will. Alle gut gemeinten Ratschläge sind umsonst, denn du willst ja an dein Ziel kommen und glaubst "die Eine" zu sein, bei der es klappt. Nur zu.... Viel Spaß!

Aber ich möchte gerne wie gesagt Männer in dem Alter einschätzen können, vielleicht läuft mir ja ein Singlemann in ähnlichem Alter über den Weg, der es mir antut.
Hahaha..ja genau! Du glaubst wirklich du bist besonders schlau. Bevor du dir weiter anhören musst, dass du ziemlich rücksichtslos aggierst da der Mann eine Frau hat, tust du mal eben so, als würde es allgemein um Single Männer 60+ gehen.
Dir geht es um den einen Mann und den willst du knacken!
Deine Aussage bezüglich seiner Beziehung, spricht auch Bände. Wenn es nämlich nicht solche Frauen wie dich gäbe, die sich in eine Beziehung drängen wollen, würden die Männer vielleicht ernsthaft an ihrer Beziehung arbeiten wollen. Damit redest du nur dein Handeln schön. Selbst wenn eine Beziehung nicht ok ist, ist das keine Erlaubnis dazu sich rein zu drängen. Er ist im Moment vergeben! Punkt.
Sowas tut man (Frau) einfach nicht und mich wundert wirklich, wie sanft in hier mit dir umgegangen wird.

Ich glaube dir weder, dass du dich noch niemals so verhalten hast und es nicht deine Art ist Dich in Beziehungen zu drängen, denn dafür gehst du mir zu abgebrüht vor. Und auch das du im allgemeinen Wissen möchtest wie Männer in dem Alter ticken, glaube ich dir nicht. So gesehen, passt ihr beide schon gut zusammen! Ihr glaubt beide, schlauer als der andere zu sein und spielt irgendwelche Spielchen. Am Ende werdet ihr beide eure Quittung bekommen. Du weil du wieder Single bist und leidest und er weil seine Frau ihm Feuer macht.
 
  • #29
Hi!
Ich würde dir auch raten, es zu lassen. Ich hatte sowas ganz ähnliches, älterer mann, vergeben, lange gekannt und er versicherte mir, es wäre keine affäre sondern mehr. Ich war ziemlich naiv und hatte dann eine affäre, und war todunglücklich, weil er dann eben doch seine partnerin nicht verlassen hat. Damals hat mir jeder abgeraten, ich habs ignoriert weil ich so verliebt war. Sicher gibt's löbliche Ausnahmen und es wird was draus, aber meistens nicht. Jedenfalls leide ich immer noch darunter (obwohl ich ihn vor monaten das letzte mal sah).
Lg
Mir ist es sehr ähnlich gegangen. Mit dem Unterschied, dass ich noch nicht mal wollte, dass er sich trennt (weil ich selbst in einer geöffneten langjährigen Lebenspartnerschaft bin), sondern nur, dass er mich gut behandelt: Zuverlässig, nicht zickig, respektvoll. Selbst das konnte mir der ü50er nicht bieten. Besser gesagt, wollte er nicht. Vermutlich, weil er das Glück hatte, auch in seinem Alter noch sehr attraktiv zu sein (sportlich, sehr schlank, schönes Gesicht, tolle Augen, guter Stil, sehr intelligent, Dr., keine Glatze, wenig graue Haare) und jederzeit auf einen ganzen Harem an Verehrerinnen zurückgreifen konnte. Ach ja, beim Küssen und im Bett war er auch noch traumhaft. Tja, aber trotzdem konnte er mir noch nicht mal ein angenehmer Geliebter sein. Übrigens, über seine Frau hat er die typischen schlechten Dinge erzählt. Sie sind seit über 20 Jahren verheiratet, haben viele Kinder, sie steht beruflich auch sehr gut u sicher da - natürlich hat er sich bis heute nicht getrennt. Ich wollte das aber auch gar nicht. Er hat mich schlecht behandelt, weil er so ist. Schließlich behandelt er seine Frau auch schlecht. Wer so lügen kann, der hat in der Regel noch mehrere soziale Defizite. Was frau aber nicht sehen will, wenn in Kombination damit andere, wirklich tolle Eigenschaften da sind. Mach deine eigene Erfahrung, ich würde es nicht wieder tun und die paar traumhaften Stunden waren es nicht wert, derart krassen Liebeskummer über Jahre zu haben. Ich bin auch im Nachhinein nicht froh oder “dankbar“ für die schönen Momente - denn es war von seiner Seite doch alles nichts Echtes. Wenn du gerne einer Fata Morgana hinterher rennst, um dann alleine in der emotionalen Wüste zu stehen - dann mach weiter mit ihm. Ob er sich bindet oder nicht, kannst du genau null beeinflussen.
 
  • #30
Meine Erfahrung ist, dass Männer im Alter nicht speziell anders ticken, als jüngere, insofern kann nicht pauschalieren. Einzig das der Gesundheit mehr Aufmerksamkeit gewidmet wird. Die Angst vor Schlaganfall, Herzinfarkt, Gelenkserkrankungen, Demenz ist eher ein zentrales Thema, als ein bevorstehender Renteneintritt.
Ansonsten Menschen sind verschieden, bspw.:
-Ein 62jähriger, dieser ist mit der aktuellen Technik überfordert und besitzt kein Smartphone. Hobbies, außer seinen Job, hat er nicht. Ist komplett in seinen Gewohnheiten und Verhalten eingeschliffen.
-Ein 58jähriger war irgendwie in den 80igern stehen geblieben. Neue Technik hatte er zwar, doch er lebte nach dem Gusto: hat damals funktioniert, haben wir immer so gemacht, machen wir heute noch so. Alles Schema F über Jahre. Nicht wirklich aufgeschlossen für neue Ideen, Entwicklungen, Trends, Innovationen.
-Ein 64jähriger dagegen ist allem Neuen aufgeschlossen, umfassend informiert im aktuellen Zeitgeschehen, doch agil wie ein Faultier. Sport ist viel zu gesund, jeder Schritt wird mit Taxi gefahren. Eine junge Frau wäre ihm viel zu aktiv.

Allen 3 gemein: die Bewunderung und Aufmerksamkeit junger Frauen gefällt ihnen. Auch die vermeintlich neidischen Blicke jüngerer Männer, aufgrund ihrer hübschen Begleitung schmeichelt ihrem Ego.

Und mgl. Affäre: Ich vergleiche es einmal so, Du hast einen guten langjährigen Job, bist zufrieden. Er ist zeitweise langweilig, aber geregelt. Ein Head-Hunter bietet dir nun einen attraktiven Jobwechsel an. Man verhält sich wie? So werden die Rahmenbedingungen (Familie, Freunde, Wohnung/Haus, Verhalten/Kommunikation der neuen Frau, finanz. Aspekte, gem. Haushalt & gem. Erinnerungen mit der anderen Frau, auch Sex, Intellekt, Altersgebrechen, Altersunterschied, etc.) als Vor- und Nachteile gegeneinander abgewogen.
Bewährtes versus neuen Herausforderungen, an denen man auch scheitern kann.
Oder auch: das man(n) weiß, dass immer der Reiz des Neuen als bald schnell verfliegt und die gewohnte Routine einkehrt. Dafür sein bequemes Leben umzukrempeln, einen Cut zu wagen, um in 3-4 Jahren im gleichen Status quo zu hängen, ist manchen Männer zu aufwendig. Nach dem Motto: Eine Frau ist genauso gut wie jede Andere. Da hilft Jugend überhaupt nichts.

Und Sex ist nur eine Bedingungen von vielen. Du kannst ihn gern mit Deiner Jugend ködern, doch sexlos ist er nicht. Er lebt eine Beziehung. Und auch eine gleichaltrige Frau kann körperlich faszinieren. Er hat darüber hinaus tgl. Kommunikation, emotionalen Austausch, Begleitung, eine gemeinsame Basis mit einem anderen Menschen.
Das einzige woran eine Affäre meist scheitert, dass ein Partner keine Beziehung hat und gern eine Beziehung möchte (Mangel). Diesen Mangel hat aber der Affärenpartner nicht. Für ihn ist eine Affäre ein zusätzliches Plus, worauf man(n) auch (ungern) wieder verzichten könnte.
Nur wenn er über Jahre sexlos wäre, dann hast Du eine ausreichend sehr gute Chance, ihn mit Sex einzufangen.