• #1

Wie kann man so widersprüchlich sein?

Ich habe einen guten Freund/Kumpel, der echt ein feiner Mensch und ein guter Freund von mir ist. Er ist total korrekt und man kann sich auf ihn verlassen.
Aber: Ich beobachte, dass er seit einigen Jahren viele wechselnde Beziehungen hat, wo er alle Frauen hinterm Rücken hintergeht. Ich hab ihn mal darauf angesprochen, aber er sagt nicht viel dazu.

Für mich ist das schwierig zu begreifen, wie man sich so widersprüchlich verhalten kann. Auf der einen Seite so korrekt und auf der anderen Seite spielt er nur. Wie zwei verschiedene Menschen.

Hat jemand Ideen, was da dahinter stecken könnte?
 
  • #2
Frauenfeindlichkeit? Rache an Frauen für früheres Verschmähtwerden? Beziehungsunfähigkeit?

Widersprüchlich ... man darf halt nicht von einem aufs andere schließen. Ich verstehe aber, dass Du das seltsam findest.

Auf jeden Fall sieht er die Frauen, die er als Partnerinnen wählt, nicht als "Menschen" in dem Sinne an, wie er all die anderen Menschen ansieht, zu denen er ja zuverlässig und korrekt ist. Er bestraft sie möglicherweise damit, dass sie ihn mögen oder er sie mag.

Aber es ist mE öfter zu beobachten, dass für Partner*in Ausnahme gilt. Zu anderen nett und respektvoll, zu P. nicht. Wenn es darum geht, gut vor anderen dazustehen, muss P. zurückstecken, als wäre es ein Anhängsel, das mitglänzen muss.
Eigentlich sollte es ja genau andersrum sein, wenndann. Also dass P. besser als alle anderen behandelt wird.

Vielleicht hat er auch "die perfekte Frau" im Kopf, verknallt sich, merkt, dass die Frau auch nur ein Mensch ist, nimmt ihr das übel, dass sie NICHT seine Traumfrau ist, und sucht sich die nächste hinter ihrem Rücken.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #3
Ganz einfach - der Mann ist weder korrekt noch fein, sondern ein Egoist, der überall nur auf sein Vorteil ist. Wenn es sein muss, spielt er den korrekten, wenn er es anders kann, nimmt er alles mit, was geht. Charaktereigenschaften kann man nicht beliebig einsetzen oder ausschalten, es zieht sich durch alle Lebensbereiche.
Ausserdem schau genau hin auf seine angeblich guten Eigenschaften - seine Feinheit könnte Eitelkeit sein und die Korrektheit Sturheit und Unsicherheit und ja, auch Egoismus." Korrekte" Menschen sind oft diejenige, die viel Dreck am Stecken haben und deswegen versuchen nach außen Saubermannimage aufrechtzuerhalten, um nicht an eigene Unzulänglichkeiten erinnert zu werden.
Ich hatte so eine Freundin. Immer gut angezogen, pikobelo aufgeräumte Wohnung, gut erzogen Kinder, gewissenhaft gearbeitet. Haha, bis man sie näher kennenlernt. Grösste Tratsch Tante, die ich kannte, bei der Tochter kamen komische Geschichten raus und ihre Arbeit war nicht gewissenhaft, sondern auf eigenes Vorteil raus. Nur hat sie es so fein gemacht, dass aussenstehende kaum was merkten. Für Kritik war sie null zugänglich und als meine Unmut über einseitige Freundschaft größer wurde, hat sie den Kontakt abgebrochen. Nein, wir haben nicht gestritten. Sie hat sich blos immer weniger gemeldet und dann nicht mehr. Mich aber selbstverständlich herzlich gegrüsst, als wir uns über den Weg liefen, und "du meldest dich so selten" (?). Gott sei Dank kam eines Tages eine Situation, wo sie als einzige vom Freundeskreis nicht im Bilde war. Es war keine Absicht meinerseits, ich habe aber auch keinen Wert darauf gelegt, ihr Bescheid zu sagen, da ich wusste, sie wird es schnell erfahren. Boa, was hat sie für einen Aufstand gemacht, wieso ich so mit ihr umgehe.. Diese Frau hat sich keine Gedanken gemacht, als sie mich nach achtjährigen Freundschaft nicht zu Hochzeit eingeladen hat. Mich als einzige vom engen Freundeskreis.
 
  • #4
Wer Menschen hintergeht, kann kein guter Mensch sein, er spielt mit den Gefühlen anderer Menschen, auch mit deinen. Ich würde ein solcher Mensch nicht als ein guter, korrekter und feiner Mensch bezeichnen, denn er verar ganz bewusst Menschen, Punkt!
Er sagt deshalb dazu nichts, weil er sich von dir durchschaut fühlt, ich könnte z.B. mit einem solchen Menschen schon gar nicht befreundet sein! Denn er spielt mit den Gefühlen anderer Menschen, auch mit dir und mit deinen, ist nicht aufrichtig und nicht authentisch, auch nicht zu dir!
Was dahinter stecken kann ist für mich eindeutig, garantiert ein Feindbild, was in der Ursache sehr weit zurück liegen kann, ein mieser Charakter und eine perfide Strategie mit großer Scheinheiligkeit verbunden, was ist da gut daran? Dein Bauchgefühl gib dir nicht unsonst die Signale, beachte sie!
 
  • #5
Es gibt Männer, die nicht Monogam leben können. Das ist vermutlich reine Veranlagung. Es gibt Untersuchungen- Zitat:
Das berichtet ein Forscherteam der Emory-University in Atlanta im Fachblatt „Nature“. Die Wissenschaftler hatten das Gehirn von Männchen der Wiesenwühlmaus – diese wechseln oft den Partner – und von monogam lebenden Männchen der Präriewühlmaus untersucht. Dabei entdeckten sie, dass die Präriewühlmäuse im Gehirn mehr Rezeptoren für das Hormon Vasopressin haben. Die Forscher vermuteten einen Zusammenhang zwischen diesem Hormon und dem monogamen Verhalten. Sie schleusten deshalb das Rezeptor-Gen für das Hormon in das Gehirn der Wühlmäuse ein, um sie empfänglicher für den Botenstoff zu machen. Und tatsächlich wurden aus den promiskuitiven Wühlmausmännchen monogame Tiere. Die Forscher vermuten, dass während der Begattung das Vasopressin im Gehirn des Männchens ausgeschüttet wird und es glücklich macht. Dieses Glücksgefühl wird dabei mit dem einen Weibchen verbunden und sorgt so dafür, das die Tiere monogam bleiben. Ob beim Menschen ähnliche Regelmechanismen für Treue sorgen, ist derzeit noch unklar.
Aber sehr wahrscheinlich gibt es diese Mechanismen auch bei Menschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #6
Auf der einen Seite so korrekt und auf der anderen Seite spielt er nur. Wie zwei verschiedene Menschen.

Du hast schlicht ein falsches Bild von ihm. Er ist nicht korrekt, er ist verlogen und hinterhältig.

Warum? Vielleicht aus Gier, weil er glaubt, immer noch was besseres zu bekommen. Vielleicht weil er gar nicht treu sein will, sich nicht mit nur einer begnügen will. Vielleicht aus Arroganz, weil er denkt, er wäre schlauer als die Frauen, die er hintergeht.

Vielleicht meint er, einen Anspruch auf Erfüllung seiner sexuellen Vorstellungen an das Leben zu haben und diese Vorstellungen umfasst sexuelle Abwechslung.

Woraus schließt du, dass er korrekt ist? Menschen sind nicht nur schlecht..
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #8
Es ist so: Als ich ihn kennengelernt habe, war er mit einer zusammen, mit der ist er sehr respekt- und liebevoll umgegangen. Zu den anderen ist er zwar auch nett, aber bei weitem nicht so. Er hatte in den letzten Jahren so viele wechselnde Beziehungen, die er nicht so ernst nimmt, wie er sagt. Es endet immer mit gebrochem Herzen auf Seiten der Frau. Er hat nebenbei immer irgendwas anderes am Laufen bzw sucht was anderes, ist auf Dating-Apps usw. Natürlich heimlich.
 
  • #9
Die Menschen sind nicht nur schwarz oder weiß. Keiner von uns. Je mehr wir uns dafür halten, desto unwahrscheinlicher ist es. Ein sehr guter alter Freund, Schulkamerad, Jurist, ist jederzeit loyal und verlangt nicht einmal Gebühr für Antworten oder Handlungen, für die man anderswo viel Geld bezahlen würde. Ist großzügig und freigebig. Andererseits ist er seiner Frau untreu. Ohne schlechtes Gewissen. Nein, nicht mit mir, er erzählte es mir nur, da mir die meisten Menschen sehr viel erzählen. Und er ist kein Supermodel. Egal, er kann es, er macht es. Und ist diskret. Ich schau mir das an und denke: nichts. Weil geht mich nichts an. Die Welt ist bunt.
 
  • #10
Er hatte in den letzten Jahren so viele wechselnde Beziehungen, die er nicht so ernst nimmt, wie er sagt. Es endet immer mit gebrochem Herzen auf Seiten der Frau. Er hat nebenbei immer irgendwas anderes am Laufen bzw sucht was anderes, ist auf Dating-Apps usw. Natürlich heimlich.
Er ist ausschließlich auf Sex aus, sonst interessiert ihn nichts, weder die Frau noch ihre Gefühle, mit denen er spielt, hält sich dafür als extremer Egoist und Narzisst gleichzeitig und parallel mehrere Frauen warm, damit er immer in Aktion sein kann, kann so zu jeder Zeit den Kontakt wieder beenden und macht so weiter, ein Teufelskreis! Dass die Frauen mit gebrochenem Herzen dann verlassen werden, interessiert ihn nicht die Bohne, ist ihm völlig egal! Willst du mit so einem Typ weiterhin befreundet bleiben und ihn als korrekt und gut bezeichnen?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #11
Nun gut. Es ist ja im Prinzip seine Sache, wie er mit seinen Partnerinnen umgeht. Und es ist meine Sache, welche Freunde ich mir suche, bzw. mit welchen Menschen ich zusammen sein möchte.

Ich kannte mal eine Dame, deren Partner hat die gemeinsamen Katzen umgebracht, sie hat es zumindest toleriert. Ist ja nicht meine Sache. Aber: ich habe den Kontakt abgebrochen. Ich will solche Menschen nicht in meinem Umfeld haben.

Sage mir mit wem Du gehst, und ich sage Dir, wer Du bist.
 
  • #12
Hat jemand Ideen, was da dahinter stecken könnte?
Generelle Respektlosigkeit vor Frauen.
Gut behandelt werden nur die aus dem Inner Circle. Also eine partielle Fehleinschätzung Deinerseits. Ein feiner Mensch behandelt alle gut und den Inner Circle sehr gut.

Er hat nebenbei immer irgendwas anderes am Laufen bzw sucht was anderes, ist auf Dating-Apps usw. Natürlich heimlich.
Erstaunlich, was Du einen "feinen Menschen, korrekt" usw nennst. Andere hintergehen und verletzen aus purem Egoismus ist bei Dir korrekt? Denk mal über Dein Wertesystem nach.

In meiner Welt wäre der Typ ein Riesena**** und ich hätte ganz sicher keinen näheren Kontakt zu ihm.
Wenn man sowas im Freundeskreis ertragen muss ok, aber den persönlichen Kontakt suche ich zu solchen miesen Typen nicht, sondern bleibe auf maximalem Abstand - allein weil ich den Frauen nichts vorheucheln wollte.
 
  • #13
Es ist so: Als ich ihn kennengelernt habe, war er mit einer zusammen, mit der ist er sehr respekt- und liebevoll umgegangen. Zu den anderen ist er zwar auch nett, aber bei weitem nicht so. Er hatte in den letzten Jahren so viele wechselnde Beziehungen, die er nicht so ernst nimmt, wie er sagt. Es endet immer mit gebrochem Herzen auf Seiten der Frau. Er hat nebenbei immer irgendwas anderes am Laufen bzw sucht was anderes, ist auf Dating-Apps usw. Natürlich heimlich.
Für mich eine Form von Beziehungsunfähigkeit. Wenn sich das geändert hat seit seiner letzten Beziehung, dann frage ich mich: Warum?
Ist großzügig und freigebig. Andererseits ist er seiner Frau untreu. Ohne schlechtes Gewissen. Nein, nicht mit mir, er erzählte es mir nur, da mir die meisten Menschen sehr viel erzählen. Und er ist kein Supermodel. Egal, er kann es, er macht es. Und ist diskret. Ich schau mir das an und denke: nichts. Weil geht mich nichts an. Die Welt ist bunt.
Er ist eben freigiebig in jeder Hinsicht :)
Gegenüber den Frauen mit denen er fremdgeht, scheint er ja dann sogar fair zu sein, was Diskretion anbelangt, natürlich auch im eigenen Interesse. Wissen die um die Gesamtsituation? Wie ist es gegenüber seiner Frau? Warum geht er fremd? Weiß sie vielleicht sogar davon? Oder geht er da mit den anderen Frauen fairer um als mit seiner eigenen, weil er bei denen etwas erreichen möchte und bei seiner Frau auch so durchkommt?
 
  • #14
Wer Menschen hintergeht, kann kein guter Mensch sein, er spielt mit den Gefühlen anderer Menschen, auch mit deinen. Ich würde ein solcher Mensch nicht als ein guter, korrekter und feiner Mensch bezeichnen, denn er verar ganz bewusst Menschen

Gebe Dir im Prinzip Recht nur ist die Beweislage hier ein bißchen schwierig.


er spielt mit den Gefühlen anderer Menschen, auch mit deinen.

Ist es so?
Genau auf diesen Punkt würde ich achten. Das Bauchgefühl hat sich ja schon längst bei Dir gemeldet.


spielt ... auch mit dir und mit deinen, ist nicht aufrichtig und nicht authentisch, auch nicht zu dir!

Das sind Dinge, die man eigentlich merken sollte.
Wenn da immer so ein komisches Gefühl dabei ist, würde ich aufpassen.

Letztlich kann diese Kumpelebene ja für Dich funktionieren und die andere Seite von ihm moralisch zu bewerten ist dann immer schwierig.

Ansonsten filtert man diese Menschen so nach und nach aus. Interessant wird es wie sich die Situation nach einer Auseinandersetzung/ einem Konflikt zwischen euch entwickelt. Das ist m.M.n. immer ein guter Indikator.
 
  • #15
Du bezeichnest Menschen, die andere belügen, hintergehen, benutzen als feine Menschen? Dieser Mann hat keine Werte, ich würde mich von ihm fernhalten.
 
  • #16
Da gehen Meinungen völlig auseinander, natürlich geht mich das was an, wenn er mir erzählt, das er fremdgeht, das hat mit der bunten Welt aber wirklich nichts zu tun!
Wer das anders sieht ist noch sehr blauäugig, ich könnte mit solchen Menschen nicht mehr zusammen kommen, es ekelt mich, denn sie spielen ein falsches Spiel mit Gefühlen von Menschen, sind deshalb gnadenlos falsch, haben miesen Charakter, ich könnte niemals Vertrauen haben, zu solchen Typen!!
Ein anderes Beispiel zum tiefen Nachdenken: es erzählt mir jemand, dass er sich umbringen möchte, geht mich das was an, ja oder nein?
Natürlich JA!
 
  • #18
Ich hab ihn mal darauf angesprochen, aber er sagt nicht viel dazu.
Weil dich seine sexuellen Angelegenheiten nichts angehen.

Ich bezeichne sowas aber nicht als guten Freund. Zu groß wäre das Risiko, dass ich auch so werde und mich schlimmstenfalls irgendwann in irgendwelcher Dreierkonstellationen befinde, wo ich für ihn lügen muss.
Für mich ist das schwierig zu begreifen, wie man sich so widersprüchlich verhalten kann. Auf der einen Seite so korrekt und auf der anderen Seite spielt er nur. Wie zwei verschiedene Menschen.
Jeder Mensch hat auch dunkle Seiten in sich und bei manchen Menschen. Was er mit seinen wechselnden Damen macht, ist ihm überlassen. Die Frauen sind erwachsen und müssen selbst Verantwortung übernehmen.

Natürlich kann man sich so widersprüchlich verhalten. So funktioniert doch unsere ganze Welt. Man kann nach außen hin fein sein und ein guter Gesprächspartner, aber hintenrum auch seine eigenen Ansichten haben.

Sexuelle Bedürfnisse sind selten sauber und anständig.
Hat jemand Ideen, was da dahinter stecken könnte?
Dass jemand besonders unabhängig seine dämonische Seite ausleben möchte, was er auch darf. Jeder ist erwachsen, aber du solltest dich davon distanzieren.
Such dir andere Freunde, damit du nicht Gefahr läufst, anderen moralische Vorwürfe zu machen. Du bist nicht seine Mama.
 
  • #19
Wir sind rein platonisch befreundet. Wir verstehen uns sehr gut. Ich hab immer viel von ihm gehalten, weil ich dachte, er sei ein guter Mensch mit dem Herz am rechten Fleck. Dass er sich jetzt so verhält, wundert mich total.
 
  • #20
Es ist ja im Prinzip seine Sache, wie er mit seinen Partnerinnen umgeht. Und es ist meine Sache, welche Freunde ich mir suche, bzw. mit welchen Menschen ich zusammen sein möchte.
Kernaussage!

Liebe FS: warum ist er dein Freund? Kannst du ihm nicht einfach sagen, dass ein Mensch, der dir wichtig ist, nicht auf anderen Menschen (egal welchen Geschlechts) herum trampelt?

Umdrehen auf Nimmerwiedersehen.
 
  • #22
Wir sind rein platonisch befreundet. Wir verstehen uns sehr gut. Ich hab immer viel von ihm gehalten, weil ich dachte, er sei ein guter Mensch mit dem Herz am rechten Fleck. Dass er sich jetzt so verhält, wundert mich total.
Das kann ich mir nicht vorstellen, was du uns hier schreibst, ihr versteht euch gut, du redest dir das nur schön, würdet ihr euch echt gut verstehen, du würdest uns hier nicht dein schlechtes Bauchgefühl als dein Problem mitteilen, ein Mensch mit dem Herz am rechten Fleck, geht 1. nicht fremd und 2. verar er keine Leute, der macht sowas garantiert nicht, denn der weiss und hält sich daran:
"was Du nicht willst, das man Dir tut, das füg auch keinem andern zu! "
 
  • #23
Es ist so: Als ich ihn kennengelernt habe, war er mit einer zusammen, mit der ist er sehr respekt- und liebevoll umgegangen. Zu den anderen ist er zwar auch nett, aber bei weitem nicht so. Er hatte in den letzten Jahren so viele wechselnde Beziehungen, die er nicht so ernst nimmt, wie er sagt. Es endet immer mit gebrochem Herzen auf Seiten der Frau. Er hat nebenbei immer irgendwas anderes am Laufen bzw sucht was anderes, ist auf Dating-Apps usw. Natürlich heimlich.
Das klingt eher danach, als hätte er seine erste Beziehung nicht verwunden. Jetzt ist er irgendwie emotional leer und weiß nicht, wonach er sucht, oder er tobt sich halt aus und ist dabei nicht fair, weil er ansonsten keinen Stich landen könnte. Oder er sucht noch die erste Freundin in den anderen Frauen und findet sie natürlich nicht. Oder doch Rache, weil alles Tun und Machen für die Frau ihm nicht das gebracht hatte, was er sich wünscht, also sind alle Frauen undankbar und man muss nicht respektvoll mit ihnen umgehen (wenn man sie für eine Beziehung begehrt. Auf Arbeit oder Kumpeline ist vielleicht im Umgang was anderes, solange er sich nicht verliebt).
 
  • #24
Ich frage mich noch, wie er die Frauen denn hintergangen hat oder hintergeht? Weißt du, ob er mit ihnen explizit Affären, was Lockeres oder sonst wie hat? Oder bewertest du es als Hintergehen?

Auch frage ich mich: Wie stellst du das denn fest? Wie sehr bist du eingebunden? Was siehst du da bei ihm? Was interpretierst du?

Wie ist er dir gegenüber korrekt und fein? Kannst du konkret wahrnehmen, dass er dich feiner/korrekter behandelt als z. B. seine Liebschaften/Beziehungen?
 
  • #25
Das klingt eher danach, als hätte er seine erste Beziehung nicht verwunden. Jetzt ist er irgendwie emotional leer und weiß nicht, wonach er sucht, oder er tobt sich halt aus und ist dabei nicht fair, weil er ansonsten keinen Stich landen könnte. Oder er sucht noch die erste Freundin in den anderen Frauen und findet sie natürlich nicht. Oder doch Rache, weil alles Tun und Machen für die Frau ihm nicht das gebracht hatte, was er sich wünscht, also sind alle Frauen undankbar und man muss nicht respektvoll mit ihnen umgehen (wenn man sie für eine Beziehung begehrt. Auf Arbeit oder Kumpeline ist vielleicht im Umgang was anderes, solange er sich nicht verliebt).
Danke. Das Gefühl habe ich nämlich auch. Ich habe ihn darauf angesprochen, aber er meinte, dass er mittlerweile darüber lachen kann. Finde ich komisch so eine Aussage. Ich meine, wie kann man da darüber bitte jemals lachen?
Er hatte diese Frau wirklich geliebt (meiner Meinung nach). Sie hat dann nach Jahren mit ihm Schluss gemacht, als sie schon einen anderen hatte. Seitdem ist er so.
 
  • #26
Leute, es scheint ja gerade in zu sein, über Dritte zu urteilen, aber ich denke, ein jeder kehre vor seiner Tür. Im Ernst, das ist alles nur Hörensagen. Wenn es wenigstens ein eigenes Problem wäre, aber so?
 
  • #27
Auf der einen Seite so korrekt und auf der anderen Seite spielt er nur.
Was meinst du denn mit "korrekt"?
Woran machst du dieses Korrekte fest?

Ich denke nicht, dass er "spielt", sondern er hat eventuell eine korrekte Einstellung, die er womöglich gerne einhalten würde, aber nicht einhalten kann. Wie eine Art Sucht.
Ist die Hemmschwelle erstmal überschritten, dann ist es im verführerischen Moment plötzlich "auch schon egal", weil einmal ist keinmal, bzw. "kommt es darauf dann auch nicht mehr an" und all solche Ausreden. Ausserdem "die Anderen ja auch" usw.
In diesem Moment ist er dann eben nicht mehr korrekt.
Diese Fassade versucht er dann im Nachhinein wieder aufrecht zu erhalten. Der Mann verkackeiert sich selbst und alle anderen mit dazu. Er trägt eine "Korrektheits"-Maske, um sein eigentlich wissentlich inkorrektes Verhalten zu vertuschen.

Also so verlässlich ist er dann eben nicht, wie er nach außen wirken möchte.
 
  • #28
Korrekt ist er wohl nicht. Sonst würde er ja nicht seine Freundinnen so behandeln. Egal, ob er seine erste Beziehung nicht verwunden hat, Angst hat vor Bindung oder sich an den Frauen rächen will - ich fände das sehr unsympathisch, wenn jemand ohne schlechtes Gewissen (!) fremdgeht. Jeder macht mal Fehler, ich hab auch einen Freund, der gerät ständig vom Regen in die Traufe (also, er betrügt aber nicht reihenweise seine Freundinnen!), dem seh ich das auch nach, weil er niemanden verletzen will und es ihm eben nicht egal ist. Dem wasch ich aber auch den Kopf, wenn er wieder Blödsinn gebaut hat. Mit ihm bin ich aber auch schon sehr lange eng befreundet.
Ansonsten halte ich Menschen, die andere Menschen hintergehen und denen es egal ist, aus meinem Freundeskreis raus und möchte auch nicht mal welche im Bekanntenkreis haben (da weiß man es ja nur nicht unbedingt).
Für mich ist das auch eine Charaktersache, dass man es in Kauf nimmt, andere Leute zu verletzen und es einem am ... vorbeigeht. Egal, was der Grund für das Verhalten ist.
w, 37
 
  • #29
Er hatte diese Frau wirklich geliebt (meiner Meinung nach). Sie hat dann nach Jahren mit ihm Schluss gemacht, als sie schon einen anderen hatte. Seitdem ist er so
Ja dann ist der Fall ja klar, damit hat @void doch voll ins Schwarze getroffen.

Irgendwie erinnert mich dieser Thread aber sehr stark an @SilviaP ….wahrscheinlich werde ich schon paranoid mit all den Doppelpostern…
Aber wenn dem nicht so ist, dann findest du unter ihren Fragen bestimmt auch viele hilfreiche Antworten!
 
  • #30
Das hört sich für mich ein bisschen nach Abspaltung an.

Auf der einen Seite die Heilige, die beste Freundin, mit der alles korrekt läuft.
Auf der anderen Seite die Hure, bei denen man sich aufführen kann.
 
Top