• #1

Wie komme ich über die traumatische Trennung hinweg?

Hallo Zusammen,

ich hoffe, es ist okay, wenn ich hier ein bisschen meinen Frust ablade, ich weiß gerade nicht mehr weiter.

Im April 2019 kam ich mit meinem ersten Freund zusammen (bin jetzt 27). Es war perfekt, er hat mich auf Händen getragen, wir haben super zusammen gepasst und haben jede freie Minute miteinander verbracht. Er war genau das, was ich immer gesucht habe. Nach einem halben Jahr schlug er vor, nach meinem Studium im März 2020 in die Wohnung über seinen Eltern zu ziehen. Ohne zu zögern willigte ich ein. Wir hatten weiterhin eine tolle Zeit, kaum Streit. Ich suchte mir extra einen Job bei ihm, gab alles auf.
Vor dem Umzug wohnten wir schon zusammen in seiner Wohnung, kaufen Möbel, machten Zukunftspläne (Heirat und Kinder). Der Umzug im März 2020 lief gut, ich fühlte mich gleich wohl und war endlich angekommen. Ich war total in seiner Familie und seinem Freundeskreis integriert.

6 Wochen nach dem Umzug ging er fremd, ich fand es schnell heraus und konfrontierte ihn. Unter Tränen flehte er mich an, bei ihm zu bleiben, die Affäre sei bedeutungslos und er wollte nur mich. Es gäbe bei uns keinerlei Probleme und er sei einfach dumm gewesen. Ich blieb. 6 Wochen gab er sich die größte Mühe, schenkte mir wieder mehr Aufmerksamkeit, aber mir ging es einfach nur schlecht. Das merkte er, und 6 Wochen nach dem Seitensprung wollte er sich trennen. Ich fand eine Wohnung und zog aus, wir wollten weiter an der Beziehung arbeiten. Schnell merkte ich, dass nur ich noch die Beziehung wollte, er behandelte mich wie Dreck. Anfang August 2020 machte er dann endgültig Schluss, angeblich, weil sein schlechtes Gewissen zu groß war. Er weinte und sagte, er würde mich noch sehr lieben.

Die Trennung gab mir den Rest, alles lag in Scherben. Ich hatte mein Zuhause und meine Familie verloren.

Drei Wochen nach der Trennung fand ich heraus, dass er mit der Affäre zusammen war. Er blockierte mich überall und tat so, als hätte es mich und unsere gemeinsame Zeit nie gegeben. Da fiel ich endgültig in ein Loch. Ich bin seitdem in Therapie, komme mit meinem Leben nicht mehr klar. Er war meine große Liebe, er hat immer von Heirat und Kindern gesprochen.

Gestern schickte mir ein gemeinsamer Kumpel ein Pärchenselfie von meinem Exfreund und seiner Neuen, wie sie fröhlich in die Kamera grinsen und dabei in "unserem" Wohnzimmer stehen. Das hat mich mental wieder Monate zurückgeworfen. Die zwei zusammen zu sehen, wie sie glücklich sind, ist unerträglich. Mir geht es seit Monaten nur schlecht, ich weine nur und dieser betrügerische A* lebt fröhlich weiter ohne Konsequenzen, hat mein Leben zerstört.

Wie schaffe ich es, wieder klarzukommen? Ich wollte so sehr eine Beziehung und jetzt stehe ich wieder alleine da, so wie die Jahre vor ihm auch. Ich habe Angst, niemanden mehr zu finden.
 
  • #2
Liebe Jassi,

Fühl Dich umarmt.
Passiert leider.

Jetzt zieh erst mal Bilanz.
Was hält Dich dort noch?

Meine Meinung
Zieh zurück in Deine Heimat. Du hast noch Deine Familie, Freundeskreis.
Besinne Dich auf Deine Freund *innen, der Typ, der Dir ein solches Photo schickt, ist kein Freund.
Wie sieht es aus mit finanziellem Ausgleich für Möbel, etc.?

In Deiner Heimat gibt es keine Erinnerungen, Du hast räumlichen Abstand und damit gelingt auch der psychische Abstand. Alleine der Neustart fordert von Dir genug Ablenkung und Energie, um automatisch Distanz zu ihm zu finden.

Momentan ist nicht der Moment für neue Partnerschaft, mit ihm ging es nicht. Lass diese Angst, bringt Dich nicht weiter.
Gewinne erst mal Abstand, trauere, sei wütend, und schließe dann ab.
Es findet sich sicher irgendwann wieder jemand - und dann ein besserer Partner.
Er hat Dich betrogen, angelogen, hintergangen - vergiss das nicht.

Alles Gute
W, 51
 
  • #3
Hallo JassiGold,

tut mir weh, das von dir zu lesen. Was für eine Demütigung. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass du traurig und enttäuscht bist. Wo aber sind deine eigenen Wurzeln, wenn er und sein Anhang so schnell deine Familie geworden sind?

Nehm mir das Folgende nicht übel, aber auf mich wirkst du recht bedürftig und einsam. Dein Freund hat für dich etwas verkörpert was er gar nicht war. Zu einer Beziehung gehören 2, es reicht nicht wenn nur einer aufrichtig liebt. Er war nach so kurzer Zeit unehrlich und hat durch den Betrug einen schlimmen Verrat an dir begangen. Das hat mit Liebe, 7. Himmel, für immer und ewig glücklich gar nichts zu tun. Ich stelle sogar die Vermutung in den Raum, dass dein Ex schon vorher unehrlich war und vielleicht schonmal massiv fremdgeflirtet hat. Von einem einmaligen Ausrutscher kann keine Rede sein, wenn die beiden jetzt zusammen sind.

Deine Bedürftigkeit hat dich vieles nicht im richtigen Licht sehen lassen. So groß wie dein Schmerz jetzt ist, er geht vorbei. Und du hast wichtige Erfahrungen gesammelt.

Werde selbstbewusster. Es gibt nie nur den einen Mann/Frau. Du kannst Ansprüche haben und wählen. Baue dir ein eigenes wertvolles Leben auf und brich nicht alles ab für einen Mann, den du kaum kennst.

Alles Gute für dich! Bald ist Frühling, da sieht die Welt auch schon wieder anders aus
 
  • #4
Liebe Jassi,

Fühl Dich umarmt.
Passiert leider.

Jetzt zieh erst mal Bilanz.
Was hält Dich dort noch?

Meine Meinung
Zieh zurück in Deine Heimat. Du hast noch Deine Familie, Freundeskreis.
Besinne Dich auf Deine Freund *innen, der Typ, der Dir ein solches Photo schickt, ist kein Freund.
Wie sieht es aus mit finanziellem Ausgleich für Möbel, etc.?

In Deiner Heimat gibt es keine Erinnerungen, Du hast räumlichen Abstand und damit gelingt auch der psychische Abstand. Alleine der Neustart fordert von Dir genug Ablenkung und Energie, um automatisch Distanz zu ihm zu finden.

Momentan ist nicht der Moment für neue Partnerschaft, mit ihm ging es nicht. Lass diese Angst, bringt Dich nicht weiter.
Gewinne erst mal Abstand, trauere, sei wütend, und schließe dann ab.
Es findet sich sicher irgendwann wieder jemand - und dann ein besserer Partner.
Er hat Dich betrogen, angelogen, hintergangen - vergiss das nicht.

Alles Gute
W, 51


Danke für deine lieben Worte! Mich hält hier eigentlich gar nichts. Ich überlege wirklich, wieder zurück zu ziehen, bewerbe mich auch schon.
Er überweist mir eine monatliche Rate für die Möbel, wenigstens das.
 
  • #5
Hallo JassiGold,

tut mir weh, das von dir zu lesen. Was für eine Demütigung. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass du traurig und enttäuscht bist. Wo aber sind deine eigenen Wurzeln, wenn er und sein Anhang so schnell deine Familie geworden sind?

Nehm mir das Folgende nicht übel, aber auf mich wirkst du recht bedürftig und einsam. Dein Freund hat für dich etwas verkörpert was er gar nicht war. Zu einer Beziehung gehören 2, es reicht nicht wenn nur einer aufrichtig liebt. Er war nach so kurzer Zeit unehrlich und hat durch den Betrug einen schlimmen Verrat an dir begangen. Das hat mit Liebe, 7. Himmel, für immer und ewig glücklich gar nichts zu tun. Ich stelle sogar die Vermutung in den Raum, dass dein Ex schon vorher unehrlich war und vielleicht schonmal massiv fremdgeflirtet hat. Von einem einmaligen Ausrutscher kann keine Rede sein, wenn die beiden jetzt zusammen sind.

Deine Bedürftigkeit hat dich vieles nicht im richtigen Licht sehen lassen. So groß wie dein Schmerz jetzt ist, er geht vorbei. Und du hast wichtige Erfahrungen gesammelt.

Werde selbstbewusster. Es gibt nie nur den einen Mann/Frau. Du kannst Ansprüche haben und wählen. Baue dir ein eigenes wertvolles Leben auf und brich nicht alles ab für einen Mann, den du kaum kennst.

Alles Gute für dich! Bald ist Frühling, da sieht die Welt auch schon wieder anders aus

Danke für die lieben Worte!

Ich war zu der Zeit, als ich mit ihm zusammen war, mit meiner Familie zerstritten. Das hat sich jetzt aber geklärt und sie sind ganz toll für mich da.

Und ja du hast Recht, ich bin sehr bedürftig und einsam. Ich hatte hier in der neuen Stadt nur ihn. Das war ein Fehler.

Und ich glaube auch, dass er die ganze Zeit schon empfänglich für andere Frauen War. Seiner ersten Freundin ist er nach 7 Jahren auch fremdgegangen. Aber das hab ich erst später erfahren.

Für mich war er meine große Liebe, er meinte auch immer, dass er mich heiraten will und ich seine Traumfrau wäre. Und jetzt hat er mich ausgetauscht, einfach so... sie ist halt 9 jahre jünger als er, sicher gefällt ihm das. Und sie muss ja so toll sein, eine eine eigentlich glückliche Beziehung zu zerstören. Fühle mich wie Dreck und ein hässliches Entlein.
 
  • #6
Wohnung über seinen Eltern zu ziehen. Ohne zu zögern willigte ich ein. Wir hatten weiterhin eine tolle Zeit, kaum Streit. Ich suchte mir extra einen Job bei ihm, gab alles auf.

Schon wieder so ein Fall, nach kurzer Zeit schnell den Job aufgeben schnell zu ihm ziehen, alles ging zu schnell, funktioniert zu 99,99% nicht

6 Wochen nach dem Umzug ging er fremd, ich fand es schnell heraus und konfrontierte ihn. Unter Tränen flehte er mich an, bei ihm zu bleiben, die Affäre sei bedeutungslos und er wollte nur mich. Es gäbe bei uns keinerlei Probleme und er sei einfach dumm gewesen. Ich blieb. Das merkte er, und 6 Wochen nach dem Seitensprung wollte er sich trennen. Ich fand eine Wohnung und zog aus, wir wollten weiter an der Beziehung arbeiten.

Das war dein größter Fehler, einmal Fremdgehen, immer Fremdgehen, du hättest sofort den Kontakt abbrechen müssen, du hast einem Betrüger und Lügner vertraut, ohne ihn über eine bestimmte Zeit von ca. 2-4 Jahre kennen zu lernen!

Schnell merkte ich, dass nur ich noch die Beziehung wollte, er behandelte mich wie Dreck. Anfang August 2020 machte er dann endgültig Schluss, angeblich, weil sein schlechtes Gewissen zu groß war. Er weinte und sagte, er würde mich noch sehr lieben.

Quatsch mit Soße, er macht endgültig Schluss, weil er mit einer anderen Frau die ganze Zeit zusammen war! Du warst seine Zweitfrau!

Die Trennung gab mir den Rest, alles lag in Scherben. Ich hatte mein Zuhause und meine Familie verloren.

Gehe wieder zurück, verlasse seine Geographie!!

Er war meine große Liebe, er hat immer von Heirat und Kindern gesprochen.

Das war alles gelogen er ist ein Lügner und ein Betrüger, so hat er dich gewonnen und behalten können, es war eine bewusste Handlung von ihm, typisch vieler Männer!

Wie schaffe ich es, wieder klarzukommen? Ich wollte so sehr eine Beziehung und jetzt stehe ich wieder alleine da, so wie die Jahre vor ihm auch. Ich habe Angst, niemanden mehr zu finden.
Trenne dich, von solchen Gedanken, du bist noch sehr jung und hast alle Türe offen in deinem Leben, nutze fremde Hilfe, um wieder klar zu sehen und bleibe erst einmal eins bis zwei Jahre alleine als Single ohne Mann, sonst passiert dir dasselbe wieder!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #7
Hallo Jassi!
Ich bin mir sicher, du bist eine wundervolle Frau und hast es nicht nötig so behandelt zu werden. Er war es nicht wert, dich als Frau an seiner Seite zu haben und die neue Frau kann einem nur Leid tun, denn er wird das Spiel wieder und wieder abziehen.
Es gibt soo viele Männer da draußen (inklusive mir selber), die einfach nur eine ordentliche Frau suchen. Die sie nicht wie ein Stück Dreck behandeln. Die ehrlich sind und wenn die "ich liebe dich" sagen, es auch so meinen und nicht am nächsten Tag im Bett mit einer anderen landen, denn zu Sex gehört zumindest auch ein Stück weit Gefühle.

Wie schon oben geschrieben:
Familie ist ein wichtiger Rückhalt und Ankerpunkt, halte ihn, wenn es geht!
Eine gewisse Eigenständigkeit ist auch gut, man sollte nicht alles für den Partner aufopfern!
Bei dem Vorschlag länger alleine zu bleiben um abzuschließen, bin ich unschlüssig. Ich weiß von mir, dass ich mein Herz dann verschließen würde und auf lange Zeit niemanden mehr rein lassen würde. Da musst du für dich entscheiden, was das Beste für dich wäre.

Alles Gute!
m, 33
 
  • #8
Danke für die lieben Worte!

Ich war zu der Zeit, als ich mit ihm zusammen war, mit meiner Familie zerstritten. Das hat sich jetzt aber geklärt und sie sind ganz toll für mich da.

Und ja du hast Recht, ich bin sehr bedürftig und einsam. Ich hatte hier in der neuen Stadt nur ihn. Das war ein Fehler.

Und ich glaube auch, dass er die ganze Zeit schon empfänglich für andere Frauen War. Seiner ersten Freundin ist er nach 7 Jahren auch fremdgegangen. Aber das hab ich erst später erfahren.

Für mich war er meine große Liebe, er meinte auch immer, dass er mich heiraten will und ich seine Traumfrau wäre. Und jetzt hat er mich ausgetauscht, einfach so... sie ist halt 9 jahre jünger als er, sicher gefällt ihm das. Und sie muss ja so toll sein, eine eine eigentlich glückliche Beziehung zu zerstören. Fühle mich wie Dreck und ein hässliches Entlein.

Ja, das kratzt schlimm am Selbstbewusstsein. Wenn man betrogen wurde, ist das wie eine Art Demütigung obwohl der andere gar nicht in der Machtposition dafür ist.

Ich will mal fast behaupten so eine Art Mensch braucht einen jüngeren Partner, weil der schön naiv und unbedarft ist (mutmaßlich). Da kann er dann schön weiterhin den Lügenbold spielen und große Versprechungen machen. Glaub mir, solche Männer bleiben selbst der attraktivsten Frau nicht treu. Es liegt nicht an den Eigenschaften der Frau, die ihm zum treu sein oder fremdgehen verleiten. Das geschiet aus seinem eigenen Mangel heraus. Er kann ja auch einfach Single sein und sich austoben. Er zieht den Betrug in einer Partnerschaft aber vor. Hat dann noch nicht mal den Mut für sich und seine Bedürfnisse einzustehen und von Anfang an zu verlautbaren, dass er nur zu einer offenen Beziehung fähig ist.

Sei irgendwo froh, dass du das recht schnell erkannt hast. Und du hast dich sogar wieder mit deiner Familie vertragen.

Du bist 27, in einem super Alter. Halte dich fit und gepflegt, behalte dir deine guten Charaktereigenschaften bei. Du wirst definitiv wieder jemanden finden.

Leider haben "labile" Persönlichkeiten einen Hang dazu, solche Partner(schaften) zu idealisieren. Er hat dich irgendwie aufgewertet und dieser Push fehlt dir jetzt. Man braucht solche Pushs aber nicht und diese Beziehung war für dich ungesund. Du bist noch jung, solche Erkenntnisse kommen leider erst durch Erfahrung.

Flirte ein bisschen und lenk dich ab. Und "spioniere" ihn nicht auf Socialmedia etc. aus sofern du das tust. Das spiegelt nur selten die Realität und füttert das Kopfkino.
 
  • #9
Ok, wenn du ein bisschen Erfahrung sammelst, dann wirst du mit der Zeit wissen, dass Frauen von solchen Typen nicht zu beneiden sind - dir hat er auch perfekte Zeit vorgegaukelt und schau, wie das geendet hat. Er wird sie genauso "dreckig" abservieren.
Im übrigen, wenn alles sehr perfekt ist und "wir streiten nie" , dann macht mich das ehe stutzig - jeder hat mal schlechte Tage und man kann nie hundertprozentig so passen, dass da keine Unstimmigkeiten oder Missverständnise auftauchen. Ausserdem sind Konflikte eine gute Bewährungsprobe für ein Paar, ob sie auch die Krisen meistern können. Schau deinen Freund an - er ging fremd, warum? Weil er mit nur einer Frau nicht aushält oder Probleme totschweigt und stattdessen flüchtet. Und als es darum ging, die Verantwortung zu übernehmen, hat er sich wie ein richtiger Schwein verhalten.
Ich verstehe, daß erste Beziehung immer prägend ist und die Trennung am meisten weh tut, aber hier liegt auch eine Chance für dich - mental selbständiger zu werden und die Beziehung nicht als Rettungsanker zu betrachten, ausserdem den Mann nicht auf Podest stellen und ganz wichtig - aus dem Modus "er ist so perfeeeekt" rauskommen und eigene Sehnsüchte zu projektieren. Niemand ist perfekt, auch nicht der beste Mann.
 
  • #10
Das klingt alles wirklich sehr übel. Ich würde an Deiner Stelle versuchen, den Wohnort wieder zu wechseln, ein anderes Umfeld hilft sicher.

Bedenken, dass Du wieder jemanden findest, habe ich bei Deinem Alter nicht. Lass die Vergangenheit hinter Dir (mit Verarbeitung), schau in die Zukunft.
 
  • #11
Hi,

das ist echt heftig.
Aber denke bitte nicht, dass es der neuen besser geht. Sie befindet sich im gleichen Irrtum wie Du damals, der Absturz wird für sie auch kommen.
Und wer weiss was er ihr erzählt hat...

Warum bist Du bei ihm geblieben, obwohl Du wüsstest er ging schonmal fremd? Meiner Erfahrung nach: wer das einmal tut tut es immer wieder. Es ist seine Art mit..immer! auftauchenden Problemem in Beziehungen umzugehen. Es wird ausgetauscht, warm gewechselt, fremd gegangen, zur Ex zurück whatever. Und jede dieser Handlungen nimmt er mit, wenn er der nächsten Frau gegenüber steht! Es wird dann immer verlogener, brutaler und manipulativer werden. Ist meine Erfahrung!
Gut dass Du es gemerkt hast VOR Familiengründung oder Heirat!!!!

Ich habe es übrigens schon in einem Nachbarthead geschrieben: Männer die so gestrickt sind, haben ein massives Problem mit ihrem Selbstwert. Eine Frau kann das nie befriedigen, v.a. wenns mal kriselt. Sie fühlen sich Frauen oft unterlegen, haben ein Thema mit ihrer Mutter, und rächen sich für die Ohnmachtsgefuehle in ihrer Kindheit an den PartnerInnen. Sie fühlen sich potent wenn sie Frauen gegenüber ausspielen können, mehrere Optionen haben. Dazu kommt oft noch ein passiv aggressiver Charakter bis hin zu NPS: Lügen, Triangulation, Abwertung, Konfliktvermeider und manchmal sogar sadistische Züge.

Das was Dein Ex gemacht hat klingt arg gestört. Belies Dich mal bisschen zu den Themen. Übrigens vorsicht wenn ein Mann Dich gleich als Traumfrau bezeichnet! Es ist oft ne Masche. Es ist Manipulation. Es soll Dich emotional abhängig machen.

Übrigens: der Typ der Dir ein Foto von den beiden schickt, gehört ebenso radikal entfernt! Das ist kein Freund, es ist ein Sadist!!!!

Kümmere Dich gut um Dich.
Und informiere Dich bissl über Themen wie fast Forward, Triangulation, NPS, passiv aggressiver Charakter.
Dieser Mann ist von ner Sorte, deretwegen hier oft Threads eröffnet werden. Auch ich hatte sowas schon. Es ist eigentlich immer das gleiche: love bombing, Traumpartner, perfekte Harmonie. Dann Abwertung, Triangulation, Lügen, Manipulation, Abschuss.
Ich vermute, er hat sich Dir unterlegen gefühlt. Google mal "narzisstischer Kreislauf". Dazu brauchts garkeine Diagnose. Es ist einfach die Beschreibung eines massiv toxischen Beziehungsmusters von Menschen, die nicht aufrichtig lieben, feige und illoyal sind.

Alles Liebe und Gute Dir (ihn solltest Du natürlich auf allen Kanälen blockieren! Ich empfehle Dir noch das Buch " der Liebescode " von C Hemschemeier..als Prophylaxe gegen Wiederholung)

Meerrettich
 
  • #12
Ich danke jedem einzelnen von euch für die lieben Worte! Das baut mich ein bisschen auf.

Gestern hatte ich das Gefühl, einfach nicht mehr leben zu wollen...

Und ja ich idealisiere ihn total, ich habe kaum Selbstbewusstsein und durch ihn wurde es besser. Ich wäre auch trotz fremdgehen bei ihm geblieben, weil ich einfach nie wieder Single sein wollte. Von meinen fast 28 Jahren war ich 26 Jahre Single. Alle meine Freunde haben langjährige Beziehungen. Vor meinem Exfreund kam ich super allein klar. Seit der Trennung nicht mehr. Habe Panik allein in meiner Wohnung, kann nicht mehr allein schlafen... das macht mich fertig. Bin jetzt auch in Therapie und nehme Medikamente. Ich will mich einfach mal wieder seit Monaten normal fühlen...
Das Foto gestern hat alle Wunden wieder aufgerissen.
 
  • #13
Es tut mir sehr leid für dich und ich verstehe dich sehr gut. Hm, wie kommst Du aus diesem Loch heraus? Ich denke du brauchst Abstand. Das bedeutet Klartext keine FB Bilder anschauen und einfach nichts mehr von ihm hören und sehen. Ich finde es auch fies von dem gemeinsamen Kumpel dir diese Bilder zu zeigen 👎. Was noch helfen könnte, ist zu akzeptieren dass es vorbei ist. Ihr seid kein Paar mehr und es ist auch nicht mehr dein/euer Wohnzimmer, sondern sein Wohnzimmer. Du bist ausgezogen und hast jetzt deine eigene Wohnung. Was mir in solchen Situationen immer geholfen hat, war mein eigenes Zimmer/Wohnung/WG whatever schön zu gestalten. Es geht auch nicht um teuere Möbel, sondern um Ordnung und eine schöne und gemütliche Atmosphäre schaffen. Außerdem halfen mir immer Musik und Filme, die mich inspiriert haben und Mut gemacht haben nicht aufzugeben. Deshalb bin ich eine wandernde Filmlexikon 😊. Kopf hoch. Ich wünsche dir alles Gute 🍀.
 
  • #14
Ich würde an deiner Stelle, die negativen Eigenschaften/Verhaltensweisen von dieser Person auf eine Liste schreiben. Das hilft ungemein bei Liebeskummer, da man normalerweise diese Person/ die Beziehung idealisiert. Zudem hilft es, wenn du dir verinnerlichst, dass du mit diesem Mann niemals eine glückliche Zukunft gehabt hättest. Lügner und Betrüger wiederholen solch ein Verhalten immer wieder!!!
Lenk dich ab, geh raus, ruf eine Freundin an, tu dir was Gutes! Ich würde mich auch so schnell wie möglich bei einer Datingplattform anmelden. Das lenkt ab, stärkt dein Selbstbewusstsein, wenn dich andere Männer toll finden. Zudem ist dieser Mann es auch null wert, dass du trauerst!!

Sei wirklich froh, dass du ihn nicht geheiratet hast und Kinder mit ihm gezeugt hast. Dann ist eine Trennung noch viel komplizierter und du alleinerziehend. Jetzt hast du noch eine Chance auf einen tollen Mann, der dich genau so behandelt, wie du es verdient hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #15
Und sie muss ja so toll sein, eine eine eigentlich glückliche Beziehung zu zerstören. Fühle m
Oh wei,
aus deinen Worten klingt sehr viel Verbitterung.
Davon solltest du dich freimachen.
Ansonsten hinterfrage doch einmal ob eure Beziehung wirklich glücklich war?
Seine hochtrabenden Phantasiegespinste haben doch nichts mit der Realität zu tun gehabt. In der Realität hat er dir sehr schnell gezeigt was er von eurer Beziehung hält: wenig.

Führe deine Therapie fort und dir wird schnell klar werden, wie wenig dein Tief mit ihm zu tun hat:
Gestern hatte ich das Gefühl, einfach nicht mehr leben zu wollen...
Schau, eine Trennung von einer kurzen und schlechten Beziehung mit einem Trottel bewirkt so etwas nicht. Vielmehr zeigt es einen tiefen emotionalen Mangel bei dir.
Du bist zu tiefst gekränkt und zwar weil du dich benutzen lassen hast, nicht weil eure Beziehung gut war.
Du hast dich demütigen lassen und statt ihm würdevoll den Rücken zu kehren hast du gewinselt bis er genug hatte.
Der hier deutliche Mängel in deiner Selbstachtung fällt dir hier auf die Füße.
Dein mangelnder Selbstwert hat sich empfänglich gemacht für seine Imaginationen.
Aus Selbstschutz musst du nun Hass und Wut wählen - prangert die Täter an.
Aber mache dir deutlich: nicht sein Betrug mit dem Mädchen ist die sich quälende Tat, sondern dein dich Ausliefern an ihn.

Cave: dein Selbstwert steigt nur scheinbar durch eine Beziehung. Du projeszierst den Wert den du ihm gibst auf dich. Aber auch das ist nur eine Illusion.

Irritierend ist auch dein Hang zur Dramatik:
Du bist nicht 26. von 28. Jahren Single.
So ein Nonsense, Kinder führen keine Beziehung.
Warum diese überzogene Dramatik?
 
  • #16
Liebe FS, das ist natürlich sehr heftig, vor allem, weil es für dich noch mit Umzug usw. verbunden ist. Fühl dich gedrückt. Was hilft, ist die Zeit. Das ist wirklich einfach so, leider. Ich habe bei meiner ersten Trennung wirklich ganz extrem gelitten und gedacht, es geht nie vorbei, ich will sterben. Das tut es aber. Das haben schon viele Menschen durchlebt, du bist nicht allein. Ich hab damals viel in Liebeskummer-Foren mit gleichgesinnten geschrieben, das hat mir wahnsinnig geholfen. Kann ich nur empfehlen. Ansonsten: Mach einfach, was dir guttut - Wut, Heulen, Schreien, Sport, dir was schönes kaufen, neue Sprach- oder Sportkurse ausprobieren, egal. Das, wonach dir ist. Sag dem Kumpel, er soll dir sowas nicht schicken, wäre noch mein Tipp. Es nützt nichts, wenn dir das noch unter die Nase gerieben wird. Dein Ex hat sich bescheuert verhalten und das spricht nicht für einen guten Charakter. Es ist auf jeden Fall gut, dass du dir eine Therapie zum Reden gesucht hast.
Im Übrigen ist die erste Beziehung und die erste Trennung immer besonders intensiv, egal, mit welchem Alter man sie erlebt.
Und: Etwas über ein Jahr Beziehung - da ist leider noch gar nicht sicher, ob das hält oder Potenzial hat. Das ist erstmal nur blinde Verliebtheit und Hormone und erst so nach zwei, drei Jahren merkt man, ob das wirklich Liebe ist und ob man zueinander passt. Und ob der andere wirklich so lieb und partnerschaftlich ist, wie er tut. So früh zusammenziehen kann daher ziemlich schiefgehen, auch wenn ich das selbst schon gemacht hab. Immerhin weiß man dann gleich die Passung, hat auch Vorteile gegenüber lange warten.
Leb die Wut richtig aus und dann schau nach vorn! Sag dir, dass du so einen Partner nun wirklich nicht verdient hast!!
w, 37
 
  • #17
Hallo Jassi,

ich weiß, wie es dir geht, da ich vor 4 Monaten selber vor einem zerbrochenen Leben stand. Aus dem gleichen Grund: ich bin an einen falschen Mann geraten und sein wahres Gesicht erst nach 1 Jahr gesehen. Betrogen und belogen wurde ich von ihm massiv, alles kam leider spät ans Licht. Ich konnte es nicht fassen, wozu der Mann alles fähig war...
Ja, es ist demütigend so eine Erfahrung machen zu müssen. Der Selbstwert ist erstmal gaaanz am Boden.

Ich brauchte 2 Monate, um aus dem tiefen Loch rauszukommen. Aber ich versuchte auch in dieser Zeit aktiv zu sein: habe Vorstellungsgespräche wahrgenommen, bin aus dem Ort weggezogen (würde wärmst empfehlen! denn das wird emotional eine große Hilfe für dich sein !), und in der ersten Woche nach der Trennung war ich jeden Tag 5 km spazieren: das war meine Art die emotionale Verletzung zu verarbeiten. vertrauliche Gespräche mit Freunden, allgemein der Gedankenaustausch mit Gleichgesinnten hilft, viel Lesen zum Thema hilft, YouTube Themen (Vorträge) zum Thema helfen, Tagebuch schreiben, und den Schmerz zulassen und bewusst aushalten am Ende des Tages hilft.

Du wirst noch viel grübeln, weinen, verzweifeln, sich tot fühlen. Die gute Nachricht: spätestens nach ca.2 Monaten ist die akute Phase vorbei. Und dann geht es aufwärts. Mit jedem Monat wird es leichter. Ungeduldig zu sein bringt nichts. Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. Daher übe dich in Geduld und tue was in der Zwischenzeit für dich. In 4-5 Monaten wirst dann Pläne für dein neues Leben schmieden, aber dazu musst du innerlich reif sein. Ohne Zwang. Der richtige Zeitpunkt kommt selber. Wirst es spüren.

Ich sage dir als einer der Menschen, der neulich durch dieses Tal der Schmerzen und Tränen ging: es wird wirklich besser und irgendwann wirst du sogar innerlich glücklich und frei sein (wie ich derzeit).

Für die Zukunft : mache kein Opfer - weder für Männer noch für irgendjemanden. Keine Einbahnstraßen in Beziehungen fahren. Und lass dir deine biologische Uhr nicht in solche Geschichten reinkommen. Da geht der Schuss nach hinten los.
 
  • #18
Das ist kein Einzelfall und passiert leider sehr oft, weil die Frauen zu sehr naiv und blauäugig sind, dem Mann zu sehr glauben was sein gesprochenes Wort betrifft, sie schauen nicht auf seine Taten, es fehlt am Selbstwert, an den "S" und an der nötigen Aufmerksamkeit!!
Wo aber sind deine eigenen Wurzeln, wenn er und sein Anhang so schnell deine Familie geworden sind?
FS hat sich zu schnell in seine Situation integriert, da sie mit ihrer eigenen Familie zerstritten war!
Ich stelle sogar die Vermutung in den Raum, dass dein Ex schon vorher unehrlich war und vielleicht schonmal massiv fremdgeflirtet hat. Von einem einmaligen Ausrutscher kann keine Rede sein, wenn die beiden jetzt zusammen sind.
Genau so ist das, genau so sehe ich das!
Die ehrlich sind und wenn die "ich liebe dich" sagen, es auch so meinen und nicht am nächsten Tag im Bett mit einer anderen landen, denn zu Sex gehört zumindest auch ein Stück weit Gefühle.
Viele Männer können das der Frau zu sagen ich liebe dich und gehen parallel mit einer anderen Frau ins Bett!!
Bei dem Vorschlag länger alleine zu bleiben um abzuschließen, bin ich unschlüssig. Ich weiß von mir, dass ich mein Herz dann verschließen würde und auf lange Zeit niemanden mehr rein lassen würde.
Es ist der einzige Weg hier rauszukommen, erstmal längere Zeit alleine zu bleiben!
Völlig unpassend in der Situation zu flirten und sich abzulenken, nein hier braucht es Selbstreflektion, was will ich nicht mehr und was möchte ich, sicherlich mit fremder und kompetente Hilfe!!
 
  • #19
Ich wäre auch trotz fremdgehen bei ihm geblieben, weil ich einfach nie wieder Single sein wollte.
Das ist erschreckend, was du schreibst. Sich dermaßen von sich aus, bewusst erniedrigen zu lassen? Das geht gar nicht! Hörst du?!
Sehe diese Trennung als Versuch an Deinem Selbstwert zu arbeiten an. Sonst ziehst du immer wieder solche Typen an.

Habe Panik allein in meiner Wohnung, kann nicht mehr allein schlafen... . .

Kenne ich. Gestalte die Wohnung komplett neu. Erobere deinen Reich, deinen Rückzugsort wieder.

Was die anderen sagen oder tun, sollte dir herzlich egal sein. Sie haben ein anderes Leben, andere Rahmenbedingungen, andere Erfahrungen/ Lektionen im Leben zu machen, als du.
Fokussiere Dich nur auf dich alleine. Und suche keine Fotos von deinem Ex und alles, was mit ihm zusammen hängt. Dieses Leben mit dem Ex ist vorbei. Lerne es zu akzeptiere. Du ziehst weiter. Das Leben findet nicht in der Vergangenheit statt. Und von dir hängt es ab, wie dein künftiges Leben aussehen wird.

Das Leben ist wie ein Wheel of Fortune. Heute ist man ganz unten, morgen sitzt man wieder oben. Das gehört zum Leben.
 
  • #20
ich weiß, wie es dir geht, da ich vor 4 Monaten selber vor einem zerbrochenen Leben stand. Aus dem gleichen Grund: ich bin an einen falschen Mann geraten und sein wahres Gesicht erst nach 1 Jahr gesehen. Betrogen und belogen wurde ich von ihm massiv, alles kam leider spät ans Licht. Ich konnte es nicht fassen, wozu der Mann alles fähig war...
Ja, es ist demütigend so eine Erfahrung machen zu müssen. Der Selbstwert
Leider, leider, leider und ich sage es noch einmal leider gibt es sehr, sehr, sehr viele Männer, die auf solche Betrügereien und Lügereien aus sind, deshalb um schnell an permanenten Sex heranzukommen, da muss es doch bei jeder Frau Klick machen, wenn sie einen Mann kennenlernt, auf was sie unbedingt achten muss und zwar dringend achten muss und die kleinsten Fehlbarkeiten wie: Lügen, Notlügen, Betrügen, müssen doch ausreichen und das Ende sofort umzusetzen!! Und nicht denken, das wird schon noch werden!!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #21
Leider, leider, leider und ich sage es noch einmal leider gibt es sehr, sehr, sehr viele Männer, die auf solche Betrügereien und Lügereien aus sind, deshalb um schnell an permanenten Sex heranzukommen, da muss es doch bei jeder Frau Klick machen, wenn sie einen Mann kennenlernt, auf was sie unbedingt achten muss und zwar dringend achten muss und die kleinsten Fehlbarkeiten wie: Lügen, Notlügen, Betrügen, müssen doch ausreichen und das Ende sofort umzusetzen!! Und nicht denken, das wird schon noch werden!!

Jep. Wenn man bereits emotional in der Geschichte sehr tief drin steckt, ist es unglaublich schwer, sie für sich endgültig abzuschließen. Bei uns, Frauen, spielt das Emotionale ohnehin eine größere Rolle, als bei Männern.
Aber das war für mich eine Lektion fürs Leben: Illusionen rechtzeitig zu erkennen und nicht an das Investierte (Emotionen, Gefühle, Zeit, Bindung etc.) festzuhalten. Je schneller man da raus, desto weniger und leichter die Schmerzen sind nachher.

Nach solchen heftigen Erfahrungen ist die Lust auf eine neue Beziehung eher futsch. Das Single Leben entdeckt man von anderen Seiten und fragt sich, wozu einem das Gedöns mit der Beziehung und Co. überhaupt, wenn man auch alleine glücklich und zufrieden ist. Da muss einem die Beziehung schon viel Mehrwert bringen.

Aber darauf muss man erst kommen.
Ich verstehe den Topic Starter insofern, dass ich in ihrem Alter mit dem Alleinsein null klar kam. Ich brauchte sehr lange (fast 15 Jahre) bis ich das erreichen konnte, was ich derzeit habe: meine eigene Gesellschaft wahrlich zu genießen, ohne sich dabei leer oder einsam zu fühlen, der Herr meines eigenen Lebens zu sein. Ich bin sehr froh darüber und sage jeden Tag „Danke“ dafür.

Bei ihr tickt noch die biologische UHr, das macht die Sache nicht einfacher. Ich denke mal, wenn sie über 40 ist und immer noch kinderfrei, wird auch sie das Leben lockerer betrachten können. Da fällt dieses Kinderkriegen Thema weg. Man widmet sich anderen Bereichen des Lebens zu.

Das Leben bietet einem sooooo viel an und zwar auch außerhalb des „Mama sein“.
Man muss es nur richtig für sich erschliessen und dann aber anpacken.
 
  • #22
Ich wäre auch trotz fremdgehen bei ihm geblieben, weil ich einfach nie wieder Single sein wollte. Von meinen fast 28 Jahren war ich 26 Jahre Single. Alle meine Freunde haben langjährige Beziehungen.

Jassi, Stopp.
Das ist wirklich Drama.
Niemand hat schon im Windelalter feste Beziehungen.
Es fängt bei manchen im Teenageralter mit Beziehungen an, die wenigsten tragen.

Ab 25 fängt es so langsam an, +/-.
Du bist da ganz normal, sogar eher früh dran.

Mach da mal Abstand, mit zehn Druck ich MUSS Partner, greifst Du beim nächsten Mal so richtig ins Klo.

Du lässt ja alles mit Dir machen, was kommt da als nächstes?
Du wärst nicht gegangen. Wo sind Deine Grenzen?
Ich glaube nicht, dass Du sie kennst.

Lerne Dich kennen, Deine Bedürfnisse, Deine Grenzen, und dann findet sich der richtige Partner.

W, 51
 
  • #23
Das ist kein Einzelfall und passiert leider sehr oft, weil die Frauen zu sehr naiv und blauäugig sind, dem Mann zu sehr glauben was sein gesprochenes Wort betrifft, sie schauen nicht
Dem ersten Teil deines Satzes stimme ich zu, aber dir Begründung ist m. E. nicht unbedingt richtig. Statistisch gesehen hat jeder Erwachsene in DE 6,5 Beziehungen im Laufe des Lebens und somit gehören die Trennungen zum Leben dazu. Natürlich ist es schlimm und nicht ok, eine Affäre zu haben, aber es ist unmöglich, es von vorne zu erkennen besonders wenn man beziehungstechnisch keine Erfahrung hatte.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #24
Hallo FS,

die schlechte Nachricht:
Ja, der Mann war ein Griff ins Klo

die gute Nachricht:
Jeder Mann, der in Zukunft in dein Leben treten wird, wird besser sein und dich besser behandeln. Nicht, weil dein Ex der einzige A... auf dieser Welt ist. Nein, weil du in Zukunft besser auf dein Bauchgefühl hören wirst. Ich glaube, dass es zu Beginn schon gegrummelt hat. Aufgrund von Selbstwertproblemen, froh endlich einen Partner zu haben etc. hast du nicht darauf reagiert bzw. es verdrängt.

Mit Hilfe von Therapie wirst du an deinen Problemen arbeiten und gestärkt aus der Sache herausgehen.
 
  • #25
Dem ersten Teil deines Satzes stimme ich zu, aber dir Begründung ist m. E. nicht unbedingt richtig. Statistisch gesehen hat jeder Erwachsene in DE 6,5 Beziehungen im Laufe des Lebens und somit gehören die Trennungen zum Leben dazu. Natürlich ist es schlimm und nicht ok, eine Affäre zu haben, aber es ist unmöglich, es von vorne zu erkennen besonders wenn man beziehungstechnisch keine Erfahrung hatte.

Ich habe anfangs wirklich nicht erkannt, dass er sich so entwickeln würde. Er hatte nur Augen für mich, hat mich auf Händen getragen. Ich hatte wirklich keinerlei Alarmzeichen. Es war auch seine Idee, in eine größere Wohnung zu ziehen. Die liegt über der Wohnung seiner Eltern, wer glaubt denn da nicht an ernste Absichten? Aber ja, vielleicht war ich dumm und naiv.
 
  • #26
Jassi, Stopp.
Das ist wirklich Drama.
Niemand hat schon im Windelalter feste Beziehungen.
Es fängt bei manchen im Teenageralter mit Beziehungen an, die wenigsten tragen.

Ab 25 fängt es so langsam an, +/-.
Du bist da ganz normal, sogar eher früh dran.

Mach da mal Abstand, mit zehn Druck ich MUSS Partner, greifst Du beim nächsten Mal so richtig ins Klo.

Du lässt ja alles mit Dir machen, was kommt da als nächstes?
Du wärst nicht gegangen. Wo sind Deine Grenzen?
Ich glaube nicht, dass Du sie kennst.

Lerne Dich kennen, Deine Bedürfnisse, Deine Grenzen, und dann findet sich der richtige Partner.

W, 51


Ich weiß, ich bin eigentlich niemand der so viel Drama macht. Die ganze Geschichte hat mich sehr verändert und ich verliere langsam den Respekt vor mir... weil ich eben alles mit mir habe machen lassen und ihm selbst jetzt noch nachtrauere.
 
  • #27
Setze deinen Gesunden Menschenverstand ein auch wenn es dir im Moment noch so schwer fällt .
Nutze deine Wut um Abstand zu finden ,aber lass keinen Hass daraus entstehen ,dieser ist Selbstzerstörend .
Schaue nicht mehr zurück und gehe deinen Weg nach vorn .
Du bist nicht alleine auf dieser Welt ,und das was Dir passiert ist ,ist anderen auch schon passiert ,und geht vorbei , aber sei geduldig mit Dir .

Er hat dich auf übelste Art und Weise benutzt und dass alleine , ist Grund genug ,nicht mehr nach ihm zu schauen.
Diese Erfahrung wird dich auf dein weiteres Leben prägen .
Sehe zu das Du dich so schnell wie möglich aus diesem Kreislauf entfernst und gestalte Dir dein Leben so angenehm wie es nur geht.

Verarbeite das alles erst mal und die Zeit wird es bringen sich auf eine neue Partnerschaft einzulassen.
In der Regel funktionieren solche Warmwechsel nicht wie du es hier auch schon von anderen Foristen gelesen hast ,aber auch dies würde mich an deiner Stelle nicht mehr interessieren .

Du musst den Focus auf dich setzen ,nicht auf ihn !
Hinterfrage dich ,warum ist mir das passiert .

Dieser Typ hat nicht nur eine Baustelle,er hat mehrere und hinterlässt verbrannte Erde.

Ich drück dich aus der Ferne und hoffe auf ein besseres für deine weiters ,-gutes Gelingen Dir .
 
  • #28
Ich suchte mir extra einen Job bei ihm, gab alles auf. .... Ich war total in seiner Familie und seinem Freundeskreis integriert..... Die Trennung gab mir den Rest, alles lag in Scherben. Ich hatte mein Zuhause und meine Familie verloren.

Liebe FS,
das Ende eines Trauma beginnt mit dem Herstellen des Realitätsbezugs.
Du hast Dein Zuhause nicht verloren - Dein Zuhaus ist Deine jetzige Wohnung. Du hast auch Deine Familie nicht verloren: es ist seine Familie. Deine Familie hast Du immer noch in gleicher Weise wie vor der beziehung und auch deine freunde (sofern Du welche hattest) solltest Du immer noch haben. Es sind ja keine Jahre seit Deinem Umzug zu ihm vergangen, sondern nur wenige Monate.

Du hast einen Hang zur extremen Verschmelzung, schmeißt Dein Leben komplett über Bord, obwohl Du nach 12 Wochen schon wieder bei ihm ausgezogen bist.
Nimm einfach Deine alten Kontakte aus dem Leben vor ihm auf, statt Dich mit ihm zu befassen und schneide die verbindung zu euten ab, die Dich ständig damit zumüllen, was er mit seiner neuen so treibt. Das tut Dir nicht gut.

Ich bin seitdem in Therapie, komme mit meinem Leben nicht mehr klar. Er war meine große Liebe, er hat immer von Heirat und Kindern gesprochen.

Als Akademikerin solltest Du klug genug sein, zu erkennen, dass das substanzloses Gefasel ist - schon während der Beziehung. Ihr wart kein Jahr zusammen und habt die ersten Wochen des Zusamenlebens schon nicht überstanden.
Damit sollte Dir zumindest in der Retrospektive deutlich werden, dass Du Dich an deinen träumen mit ihm nicht mehr festklammern musst.
Er wusste, was er Dir sagen muss, damit Du vor Begeisterung aus dem Häuschen bist und er meinte kein Wort davon - war alles nur Mittel zum Zweck.

Ich wollte so sehr eine Beziehung und jetzt stehe ich wieder alleine da, so wie die Jahre vor ihm auch. Ich habe Angst, niemanden mehr zu finden.
Du hast das einzig Richtige gemacht und Dir einen Therapieplatz gesucht.
Fang dort an, Dich von Deinem Beziehungswunsch frei zu machen und Dir ein gutes Leben ohne Beziehung vorzustellen - das ist der beste Schutz eggen solche A****. Wenn der Beziehungswunsch aufgrund einer illusion was Beziehung ist, stärker ist, als das inetresse an einem konkreten Menschen, dann ist das Risiko sehr groß, auf den nächsten Typen dieser Art reinzufallen und das gleiche Dilemma zu erleben.

Und Du machst das Richtige: zurück in die Heimat, wieder Kontakt zur Familie. Sie hatten in ihm halt gesehen, was Du vor lauter Beziehungswunsch nicht sehen konntest.
Nimm es einfach als ganz wichtige Lebenserfahrung und hass bitte nicht das Teeniemädchen, was jetzt mit ihm zusammen ist - sie ist jung und weiß es noch nicht besser.
Du bist nicht daas hässliche Entlein, weil er sie hat. Für diese Art von Mann sind so viel jüngere Frauen viel leichter zu handhaben.
 
  • #29
Als erstes denke ich, dass er diese Frau genauso betrügen wird früher oder später. Er hat sie sicher auch etwas geködert mit seiner eingerichteten Wohnung.
Und dann möchte ich Dir sagen: Niemals vergleichen mit der neuen Frau und sich dann sagen, man sei "zu" irgendwas (hässlich, dumm, ...)

Der Mann hat sie ganz sicher nicht gewählt, weil sie schöner aussieht. Und er ist nicht "das Weltgericht" der Männer, das Dich und sie beurteilt und Du kriegst 👎und sie👍.

Es war Deine erste Beziehung und ich finde allerdings, dass Du sie ziemlich aufgeladen hast mit Erwartungen und sowas. Eine Beziehung muss auch scheitern dürfen und sollte kein Accessoire für eine unsichere Frau sein, die ihren Leuten was beweisen will oder die irgendwo mithalten will.
Ich verstehe das, mir ging das mit Ende 20 auch schon mal so, aber ich kann Dir sagen, dass das weder zum Ziel führte noch gut war für mich.
Mir ging es super, als ich dann mit Anfang 30 entschied, als Single glücklich zu werden. Und das, weil ich unter anderem gesehen habe, wie Frauen mit Deiner Einstellung ("nie wieder Single sein müssen") rumkrampften in ihrer Beziehung, damit sie bloß nicht wieder allein sein müssen, weil das ja sooo schrecklich ist. Manche reden sich heute noch nach über 20 Jahren ihre Beziehung schön. Und bei anderen kommt nun richtig hervor, dass sie nicht passen, aber immer Probleme ignoriert haben.

Ich glaube, Du bist noch in dem Modus zu denken, dass alle Menschen, die eine Beziehung haben, automatisch so glücklich sind, wie Du Dir denkst, dass Menschen in Beziehung sein müssten. Das ist echt nicht so und wenn Du hinter die Kulissen siehst, lernst Du schätzen, dass Du Single bist.

Deine Einstellung, auch zu bleiben, wenn Betrug passiert und dergleichen, wird Dich ins Verderben führen, weil das eine Dauerverletzung darstellt. Wenn Dein Problem jetzt auch schon ist, dass Du Dich vergleichst und Dich fragst, was die Neue hat, das Du nicht hast - wie soll es dann werden, wenn Du mit einem zusammen bist, der Dich betrügt? Dein Selbstwertgefühl wird immer mehr in den Keller gehen, falls das überhaupt möglich ist.

Ich kann verstehen, dass das Foto Dich runtergerissen hat. Aber das ist auch nur eine Momentaufnahme. Im Moment sind sie verliebt. Aber er ist und bleibt er - einer, der fremdgeht. Das liegt an ihm, nicht an der Frau, wo es doch Deine Vorgängerin auch schon betraf.

Und noch was: Wenn Du Deine Einstellung nicht änderst zum Thema "Beziehung unbedingt brauchen", machst Du Dich sehr unattraktiv, weil Du damit hinterherrennend bist und weil sich niemand mehr als was Besonderes an Deiner Seite fühlt, wenn Du eine Beziehung mit ihm nur erhältst, weil Du kein Single sein willst. Jeder will um seiner selbst geliebt werden und nicht Beweis für "ich kann mit meinen Freunden mithalten" sein.
 
  • #30
Wenn man bereits emotional in der Geschichte sehr tief drin steckt
Genau, deshalb sollte man, wenn es um einen Beziehungspartner geht, das Kennenlernen immer gründlich mit vielen gemeinsamen Aktivitäten und mit viel Zeit vor dem ersten Sex ausführen! Da es heutzutage sehr modern ist, dass die Frau mit dem Mann schon nach ganz kurzer Zeit, beim 1. Date, beim 2. Date, beim 3. Date schon Sex hat, weil sie vielleicht denkt, sie bekommt den Mann sonst gar nicht.
Das Single Leben entdeckt man von anderen Seiten und fragt sich, wozu einem das Gedöns mit der Beziehung und Co. überhaupt, wenn man auch alleine glücklich und zufrieden ist. Da muss einem die Beziehung s
Ein glückliches, zufriedenes und erfülltes Single-Leben ist die Basis überhaupt, um eine glückliche Beziehung zu erreichen!
Das allein sein können, mit sich selber zu beschäftigen ohne Langeweile zu haben, sollte im Grunde genommen schon in Kindertagen gelernt werden!
Jede junge Frau sollte sich umsehen, wie es in Familien läuft mit Kinder, mit Trennungen mit Scheidungen, mit alleinerziehend und sich dann entscheiden, ob sie das alles auch so möchte, oder aber nicht, es kann nicht sein, dass das Leben als Frau ausschließlich über Kinder positioniert und nur so wertig gesehen wird, nur weil es eben fast alle so machen! Die Frau hätte garantiert für sich auch die Erfüllung, wenn Sie diese Energie etc. in ihre Persönlichkeit über den Beruf investieren würde!
Das Leben bietet einem sooooo viel an und zwar auch außerhalb des „Mama sein“.
Man muss es nur richtig für sich erschliessen und dann aber anpacken.
Bingo, bravo, genau so ist es, man sollte keineswegs blindlings all das machen, was das Umfeld schon gemacht hat, bzw. gerade macht, bzw. von einem sogar noch verlangt wird, siehe Eltern etc.!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top