G

Gast

  • #1

wie lange kann man auf Sex warten?

bin jetzt seit 3 Monaten mit einer Frau zusammen und sexuell ist noch nichts gelaufen. Will sie auch nicht unter druck setzen aber langsam könnte es wirklich passieren. letzens hat sie mir erzählt, dass sie mit ihrem letzten Freund erst nach nem Jahr geschlafen hat. So lange kann man doch aber nicht warten oder?
 
H

helvy

  • #2
... doch, kann man. Beziehung ist mehr als Sexualität. Und wenn Du sie liebst, dann wartest Du auch. Vielleicht will sie schauen, wie wichtig sie Dir ist.
Hast Du mit ihr schon über Deinen Wunsch gesprochen? Wie steht sie dazu? Hat sie bestimmte Gründe, warum sie warten möchte? Also kSvdE kann es wahrscheunlich nicht sein, wenn sie mit ihrem vorherigen Freund auch geschlafen hat. ;-) Da scheinst Du keine Angst zu haben brauchen ...
 
G

Gast

  • #3
Oh, Du Armer, ich würde sagen, normal ist das ja wohl nicht. Deine Liebste ist evtl. irgendwie gehemmt...oder sie will Dich nur testen oder ist einfach nicht (körperlich) an Dir interessiert. Oder es ist ihr aus verschiedenen Gründen unangenehm, oder es gibt organische Ursachen, oder oder...
Auf jeden Fall solltest Du der Sache auf den Grund gehen.
Die Warterei würde mich verrückt machen...auch als Frau, wenn ich in dieser Situation wäre. Auf jeden Fall gehört das Problem angesprochen!
Viel Glück und gutes Gelingen ;-))
 
G

Gast

  • #4
Ich äußere meine Wünsche und erwarte das auch vom Gegenüber. Kennt sie deine Meinung darüber? Bei komplett gegensätzlichen Ansichten (3 Monate - 1 Jahr sind für mich gegensätzlich) und fehlendem Kompromiss sollte man sich fragen, ob es der richtige Partner ist. Natürlich ist auch wichtig, wie oft man sich in der Woche trifft und wie intensiv die gemeinsam verbrachte Zeit ist. Die Entscheidung kann dir niemand abnehmen.
 
  • #5
ungewöhnliches problem, bei mir ist es eher umgekehrt
 
G

Gast

  • #6
Ich finde das Problem auch eher ungewöhnlich. Innerhalb von Monaten sollte man sich doch schon näher gekommen sein. Da ergeben sich doch ganz zufällige Berührungen, die Begehrlichkeiten wecken. Das hält man doch gar nicht aus. Das ist auf jeden Fall meine Erfahrung. Aber vielleicht ist es überhaupt nicht der richtige Partner? Es scheint mir eine Beziehung zu sein, die besser ist als keine. Da spart man zwangsläufig den sexuellen Bereich aus.Ich würde das Ganze noch einmal aus der Perspektive betrachten und besprechen. Viel Glück!
 
G

Gast

  • #7
das ist wirklich nicht normal. Und ich finde, dass du ihr das auch klar machen solltest, so wie ich das sehe bist und ein sehr verständnisvoller Mann, denn sonst wärst du bereits weg also sollte sie auch ein bißchen Verständnis für Dich übrig haben.
 
  • #8
Also ich sehe das so: Selbstverständlich kann man mit Sex länger als drei Monate warten, zumindest vom Kennenlernen an gerechnet. Das mache ich sogar regelmäßig so. Andererseits kommt einfach irgendwann der Moment, wo man sich küßt, zusammen übernachtet und so weiter. Und da dann auf Sex zu verzichten, wäre schon mehr als merkwürdig. Wenn man ineinander verliebt ist, wennman meint, dass alles stimmt, dann sollte man auch die biologische Kompatibilität austesten und genießen.

Da Ihr ja schon drüber gesprochen hat, würde ich einfach empfehlen, mit ihr direkt drüber zu sprechen, wenn es gerade gut paßt, also zum Beispiel bei einem vertraulichen Spaziergang -- nicht aber ausgerechnet in der Nähe des Bettes! Du solltest Ihr schon klarmachen, daß falls sie verliebt ist und sie Dich als Partner schätzt, Du nicht längr warten möchtest.

Gerade während der Phase der echten, biologischen Verliebtheit mit all der Aufregung ist Sex doch besonders schön. Warum sollte man sich ausgerechnet diese Zeit entgehen lassen? Das wäre ja richtig traurig!
 
G

Gast

  • #9
Empfehle das Thema anzusprechen. Die Situation ist nicht normal: Welche Gründe hat Sie: Nicht interessiert an Dir; Früher schlechte Erfahrungen mit Sex, -eventuell vergewaltigt worden- Krankheit- wie HIV-, Andere Neigung

Einfach warten macht keinen Sinn

Uli
 
G

Gast

  • #10
Ich finde das normal. Nicht alle Menschen wollen gleich ins Bett springen. Sex ist nicht das Wichtigste, sondern das emotionale Verhältnis zwischen beiden Menschen! Die Sexualität kommt ganz von selbst, wenn BEIDE dafür bereit sind.
 
G

Gast

  • #11
...ich würde nicht mal ne Woche warten...
 
  • #12
@#10: Interessante Meinung. Ist das Deine Ernst? Wieviele findest Du, die mit dir in der ersten Woche nach dem Kennenlernen intim werden? Möchtest Du die wirklich als Lebenspartner haben oder siehst Du die als Affären? In dieser Diskussion geht es nämlich eigentlich um Partner, nicht um flüchtige Sexualkontakte...
 
A

alhanifa

  • #13
ein grosses Kompliment an Dich!!! Leider gibt es nicht viele Männer, die warten können! Den meisten ist ohnehin das körperliche wichtiger als das Zwischenmenschliche oder? Vielleicht macht ihr mal ein romantisches Wochenende? Also ich wünsche mir auch jmd. der mir zeigt, dass er mich liebt und nicht nur das eine..... Ich würde einen Mann nur schon wegen schlechten Erfahrungen etwas warten lassen.
 
  • #14
bei #10 ist die einstellung zwar weit weg von romantisch wird aber von vielen frauen so gegangen, meiner erfahrung nach sind mehr frauen daran interessiert schon beim zweiten date zumindest betting zu haben als zu warten.
Man muss aber dazu sagen, das gerade hier in wien die meisten frauen an einer beziehung nicht interessiert sind, sie nennen das dann sex beziehung und denke sie betrachten es als freizeitgestalltung, die möglichst ihre anderen hobbies und beruflichen interessen nicht stören soll.

also bei 80% findet das zweite date schon auf dem sofa bei einem alibivideo statt oder endet so. Die meisten mädels behaupten im gespräch zwar etwas anderes "ich bin nich so" aber die erfahrung zeigt ein ganz anderes bild. Wenn man das also so gewohnt ist, kommt es zu der einstellung von #10.. das ist zumindest nachvollziehbar
 
G

Gast

  • #15
@thomas, sorry, muss das jez mal loswerden, bitte schreib petting nicht mit "b"

u. zum thema allgemein, also ich (w) würde mir auch gedanken machen, warum sie dich so lange hinhaltet, finde das ehrlich gesagt auch nicht normal - sex gehört in einer beziehung dazu u. zwar vor allem am anfang sucht man gern u. vermehrt die nähe zu seinem partner - sprich sie einfach darauf an, was sie damit bezwecken will, das kann net normal sein!

hab einen guten freund, der nun seit 2,5 jahren in einer beziehung ist ... vorab, er hat sie kennengelernt, als sie im 5. monat schwanger war, hatten auch sex bis das baby kam u. seither tote hose!? ... findet ihr das normal?
kenn keinen mann, ausser ihn, den es in dieser beziehung halten würde (ohne fremd zu gehn!!!)
 
G

Gast

  • #16
(m)
Hast du schon mal überlegt, daß sie ihre Genitalien möglicherweise nicht attraktiv findet? Oder daß sie glaubt, (zu recht oder zu unrecht), sie würde im Genitalbereich zu stark riechen, weshalb sie mit Hemmungen kämpft?
 
G

Gast

  • #17
Also alhanifa, Sex gehört auch zum Zwischenmenschlichen, findet doch zwischen Menschen statt, oder? Wo denn sonst?
 
G

Gast

  • #18
zu nr14.... glaube dir, das kein mann kennst,der es so lange ausält.... doch nu komm ich. ich habe in den letzten 4 "vier" jahren 2 mal mit meiner freundin geschlafen und liebe sie , kann mich einfach nicht trennen..."nue deshalb" ... aber es wird von tag zu tag schwerer sich zu rück zu halten... was soll man"n" tun???
 
G

Gast

  • #19
Hallo, wenn Du schon drei Monate mit ihr zusammen bist,
weiß sie ja, dass Du ernsthafte Absichten hast und
es keine flüchtige Begegnung für Dich ist.
Wenn man sich liebt, begehrt man sich auch. Ganz einfach,
sonst ist es "nur" Freundschaft.
 
P

Poncho

  • #20
Sehe das (inzwischen) ähnlich wie die meisten Hier, 3 Monate ist schon verdammt lange, da Mann damit schon klar zeigt, ich will mehr, sonst wäre ich schon weg.
@17: Autsch, ich habs in so einer Beziehung nur etwas über ein Jahr ausgehalten, hatte aber auch noch andere Gründe, als nur der Fehlende Sex, da fehlte dann auch noch das "normale" Beisammen sein. Die ganzen alltäglichen kleinen Berührungen etc.

@Fragesteller, ich würde versuchen das Gespräch zu suchen warum, und danach sehen wie es weitergeht. Ich hab dann nach (für mich) erfolglosem Gespräch schweeren Herzens die Beziehung beendet, obwohl ich die Frau wirklich liebte, dass war aber in dem Fall einfach nur Selbstschutz, um nicht noch mehr unter der Situation zu leiden. Dann lieber irgendwann ein Enden mit Schrecken als Schrecken ohne Ende (eigentlich hasse ich derartige Redewendungen :( )
 
  • #21
@#19: Ja, das sehe ich ähnlich. Sex ist nicht das wichtigste in einer Beziehung, aber ohne ein erfülltes Sexleben ist auch eine ansonsten gute Beziehung akut gefährdert. Sex gehört einfach dazu und schafft sehr viel Geborgenheit und Nähe.

Was neue Partnerschaften angeht, so denke ich, dass man sich einfach wirklich ineinander verlieben muss, und dann muß man auch nicht mehr unbedingt lange warten. Bei mir selbst dauert das Verlieben aber meist schon eine Zeit...
 
G

Gast

  • #22
@13 Thomas, ich möchte das jetzt einfach mal persönlich bestätigen. Auch ich bin schon beim ersten Date weiter gegangen, als ich von mir je gedacht hätte - denn ich bin auch nicht "so eine" ;) Im Nachhinein ist es mir auch irgendwie peinlich, möglicherweise aber nur, weil man sich ja damit selbst in ein schlechtes Licht rückt. Vermutlich haben wir Singels doch ein sehr großes Bedürfnis nach Nähe und Zärtlichkeit, wie man das im Zaum hält ist dann sicher individuell unterschiedlich. Manchmal ist man wohl auch von sich selbst überrascht.