Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #1

Wie lerne ich deutsche Frauen richtig verstehen?

Hallo Liebe Frauen,
Ich bin Mitte 40 / Mann, komme ursprünglich aus Großstadt Mumbai (Bombay), Indien, wohne mehrere d.h. 10 Jahre in Deutschland. Ich kann gut deutsch und verhalte mich angemessen in sozialen und beruflichen Umfeld. Ich finde deutsche Frauen elegant, offen und ehrlich. Ich hätte gern eine deutsche Freundin und habe versucht mehrmals, mich auch romantisch zu verknüpfen, aber leider soweit ohne Erfolg. Ich bin kein 'Greek God' oder Indischer Maharadscha, aber 180+cm und athletisch. Treibe regelmäßig Sport, ich bin fit.

Liebe Frau: Ich bin verzweifelt, woran es liegt? Stehst du überhaupt auf Ausländer bzw. indische Männer? Was sind deine Erwartungen? Ich befürchte, ob du reines Kopfkino für mich bist? Ich möchte jeglichen Irrtum meiden.

Ich freue mich auf jede Antwort und drücke mir die Daumen.
Viele Grüße aus Frankfurt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #2
Klingt doch erstmal gut :) Schwierigkeiten mit der Partnerfindung haben ja auch viele Deutsche. Wo versuchst du denn Frauen kennenzulernen?
Ich selbst hab einen Partner aus Südostasien und kenne auch eine sehr hübsche deutsche Frau mit einem indischen Freund (beim Studium kennengelernt) sowie eine Frau mit einem pakistanischen Ehemann (da aber eher aus Asylgründen.... auch wenn sie das nicht wahrhaben will). Es gibt also deutsche Frauen, die indische Männer attraktiv finden. Ich denke, einige haben vielleicht Vorurteile, was Religion oder Frauenbild angeht. Wenn du schon so lange hier lebst, bist du da wahrscheinlich aber "angepasst". Viele indische Männer im Unternehmen meiner Freundin, die schon jahrelang hier leben, haben aber wirklich deutsche Freundinnen, fahren dann heim und heiraten dort eine Inderin, die die Familie ausgesucht hat. Ich kann mir vorstellen, dass solche Befürchtungen durchaus existieren - nicht ohne Grund. Die wirst du beim ersten Kennenlernen auch schwer entkräften können. Bei meinem Freund war es auch so, dass die muslimische Mutter total ausgeflippte, weil er eine deutsche Freundin und bald Frau hat..
Also: Wo versuchst du, Frauen kennenzulernen? Was hast du für Erwartungen? Woran ist es vorher gescheitert? Hätte deine Familie ein Problem mit einer deutschen Freundin oder gar Frau?
w, 37
 
  • #3
Du klingst erstmal sympathisch und eigentlich wie eine "gute Partie", finde ich auch.🙂

Wie versuchst du denn, Frauen kennenzulernen?

Und weil du so direkt fragst ... Ich schreibe das sehr ungerne und würde mir das auch nicht zu Herzen nehmen an deiner Stelle, aber weil du fragst, will ich es doch erwähnen:

Ich weiß tatsächlich von einigen deutschen Freundinnen von mir, dass sie explizit Inder als Partner unattraktiv finden. Das ist natürlich ein Vorurteil und irgendwie rassistisch, aber wo du fragst, erinnere ich mich, dass ich so was schon öfters gehört habe, z.B. als wir mal einen Film sahen, wo ein Inder vorkam, da fiel dann schon mal der Satz von Frauen, dass sie Männer verschiedener Nationalitäten gedatet haben und sich was mit ihnen vorstellen könnten -- Ostasiaten, Spanier, Norweger, Brasilianer, Kanadier, "Schwarze" etc. --, aber auf Inder überhaupt gar nicht stehen. Es gibt auch wirklich manche Filme, wo Inder irgendwie negativ dargestellt werden, Typus kleiner, untersetzter, brutal-krimineller, perverser, schmieriger Inder. In dem Zusammenhang kam das.

Das würde ich jetzt aber auf keinen Fall verallgemeinern. Und wie immer gibt es ja solche und solche Inder.
Ich schreibe das nur, weil ich glaube, dass es durchaus schon bei manchen das Klischee des unattraktiven bzw. für eine Partnerschaft ungeeigneten Inders gibt.

Gründe? Hm, zum einen scheint es mir in Deutschland weniger Inder als andere Nationalitäten zu geben, daher ist die indische Kultur bzw. sind indische Männer vielleicht nicht so vertraut.

Dann hört man in den Nachrichten immer mal wieder, wie schlecht und respektlos Frauen in Indien behandelt werden, von Religion und traditionellen Rollen- und Familienbildern, Vergewaltigungen etc., vielleicht führt das zu gewissen Vorurteilen gegenüber indischen Männern. Allgemein hört man von Indien viele negative Sachen, Überbevölkerung, Billigarbeit, Umweltverschmutzung ... Vielleicht ist Indien einfach nicht so "sexy" wie andere Länder?

Und dann gibt es ästhetische Präferenzen. Manche finden indische Männer (das bezieht sich natürlich nur auf manche, denn nicht alle Inder sehen gleich aus, wird dann aber verallgemeinert) in Bezug auf Körpergröße, Figur und teilweise auch Hautfarbe nicht so schön und attraktiv.

Aber lass dich davon bitte nicht entmutigen! Es gibt bestimmt auch viele deutsche Frauen, die sehr glücklich mit indischen Männern zusammen sind.

Willst du denn dauerhaft in Deutschland bleiben oder irgendwann zurück nach Indien? Lebt deine Familie in Indien? Das könnte auch ein Aspekt sein. Und lebst du in einer allgemein eher konservativen oder weltoffenen Gegend? Das spielt vielleicht auch eine Rolle. Ah, du meinst, Frankfurt. Hm, ok, ich wollte nur darauf hinaus, dass allgemein manche Frauen offener für Multikulti sind als andere, also vielleicht hattest du nur Pech?

Schreib mal genauer von deinen Dating-Erfahrungen oder -Versuchen.
w26
 
  • #4
Ich finde deutsche Frauen elegant, offen und ehrlich.
So wenig wie es DIE deutsche Frau gibt, gibt es auch DEN indischen Mann.
Ich habe einige indische Familien in meinem Umfeld, finde sie alle sehr gebildet, einfühlsam und sehr attraktiv. Aber es wird halt auch die »Unangenehmen« geben, wobei ich - zwangsweise - sehr viel mehr unangenehme Deutsche als Inder kenne.

Sorry (hier schrecke ich wohl sofort @Ejscheff auf, der mir vor langer Zeit mal den moralischen Zeigefinger vorhielt), vor meinem geistigen Auge fliegt hier gerade der Kamasutra vorbei.

Und jetzt wieder seriös: lieber Fürst, du wirst die Geduld aufbringen müssen, die jeder Einheimische hier auch braucht, um glücklich zu werden.
 
  • #5
Ich persönlich habe mit indischen Männern kein Problem und schließe sie in der Partnersuche nicht aufgrund ihrer Herkunft direkt aus.

Was natürlich auffällig ist, ist, dass die meisten Inder recht klein sind, so um die 165 cm. Die deutsche Durchschnittsfrau ist aber 168 cm. Frauen möchten lieber einen größeren Mann.
 
  • #6
Was natürlich auffällig ist, ist, dass die meisten Inder recht klein sind, so um die 165 cm. Die deutsche Durchschnittsfrau ist aber 168 cm. Frauen möchten lieber einen größeren Mann.
Ich glaube, das Klischee-Bild des kleinen, rundlichen Inders ist recht verbreitet. Aber das trifft ja auf den FS gar nicht zu, er ist sehr groß (180+ cm) und sportlich.

Daher ist es vielleicht tatsächlich einfach nur Pech. Denn wie man an diesem Forum hier sehen kann, haben auch deutsche Männer Schwierigkeiten damit, eine Freundin zu finden.
 
  • #7
Also zunächst mal glaube ich nicht, dass du keine Chance auf eine deutsche Freundin hast. Deutsche Frauen haben ja auch afrikanische, arabische, lateinamerikanische Männer. Der indische Typus mag optisch nicht jeder gefallen, aber das gilt für jeden anderen Typus auch. Auch blond mag nicht jede.


Ich denke, einige haben vielleicht Vorurteile, was Religion oder Frauenbild angeht.
Viele indische Männer im Unternehmen meiner Freundin, die schon jahrelang hier leben, haben aber wirklich deutsche Freundinnen, fahren dann heim und heiraten dort eine Inderin, die die Familie ausgesucht hat.
Das dürfte eher ein Problem sein. Wie sieht es denn diesbezüglich bei dir aus? Wie stellst du dir eine Beziehung vor?

Lernst du denn gar nicht erst Frauen kennen, oder hast du Dates, die dann nicht weiterführen? Fällt es dir leicht, auf Frauen zuzugehen?
Wenn es längere Zeit gar nicht klappt, dann liegt das eher nicht an deiner Nationalität. Da gibt es andere mögliche Probleme: „falsche“ Ausstrahlung, unpassendes Beuteschema, fehlende Gelegenheiten, etc. Erzähl doch mal mehr von deinen bisherigen Erfahrungen.
 
  • #8
Ich persönlich habe mit indischen Männern kein Problem und schließe sie in der Partnersuche nicht aufgrund ihrer Herkunft direkt aus.

Was natürlich auffällig ist, ist, dass die meisten Inder recht klein sind, so um die 165 cm. Die deutsche Durchschnittsfrau ist aber 168 cm. Frauen möchten lieber einen größeren Mann.
Ich bin 185cm, glaube etwas mehr als deutsche Durchschnitt (für Mann).
 
  • #9
Ich bin 185cm, glaube etwas mehr als deutsche Durchschnitt (für Mann).
OK dann ist die Größe bei dir nicht das Problem.

Du bist Mitte 40. In deinem Alter minus 5 Jahre sind die meisten Frauen vergeben. Diejenigen, die Single sind, wählen bei gleicher Eignung eher den deutschen/europäischen Mann, da man diese einfach besser einschätzen kann und davon ausgeht, dass die Interessen ähnlicher sind.

Ich kann mir vorstellen, dass du im RL die Frauen besser von dir überzeugen kannst, als im Online Dating.
 
  • #10
Ich bin 185cm, glaube etwas mehr als deutsche Durchschnitt (für Mann).
Schreib doch mal was zu den anderen Fragen, die hier kamen. Dass du groß bist, ist wahrscheinlich ein Plus, aber reicht natürlich nicht aus. Lernst du Frauen kennen und hast Dates, hast du keine Dates, gefallen dir die Frauen, die dich wollen, nicht; laufen sie dir weg; wollen sie nur Freundschaft.. Willst du was langfristiges, dauerhaft hier bleiben und auch heiraten, redet deine Familie dir rein, bist du konservativ oder völliger Durchschnitt bei den Vorstellungen von Familie und so weiter und so weiter :)
 
  • #11
Hallo Fürst,

Du klingst sehr sympathisch, finde ich! Hast Humor ("kein griechischer Gott" :)), wirkst intelligent, sozial kompetent, hast einen festen Beruf hier, bist schon gut "integriert".

Stehst du überhaupt auf Ausländer bzw. indische Männer?
Ich persönlich: Oh ja, SEHR! Mehr als auf Deutsche. Aber es kommt ja immer auf DEN EINEN an. Ich hatte unter meinen vier langjährigen Beziehungen zwei deutsche und zwei nicht-europäische Männer.

Ich habe gerne einen Mann, der mich auf Augenhöhe sieht. Klar, ein Mann ist keine Frau und eine Frau soll ruhig weiblich sein und ein Mann ruhig männlich sein dürfen. Aber ich persönlich mag es, wenn ein Mann z.B. auch in der Kindererziehung-/ Betreuung hilft. Wenn ich als Frau auch meinem Beruf nachgehen kann. Ich möchte als Frau auch meinen eigenen Freundeskreis und meine eigenen Hobbies intensiv pflegen. Ich koche für mein Leben gern und mache auch gerne den Haushalt meines Partners und mir schön sauber. Aber ich finde es schön, dass mein Partner auch mal putzen hilft. Ich kenne übrigens einen indischen Mann in meinem Bekanntenkreis, der HERVORRAGEND (Dals?) kochen kann! : - ))))

Weshalb bist Du denn so fixiert, unbedingt eine "deutsche" Freundin zu finden?! In Deutschland leben viele, viele, viele Frauen mit Migrationshintergrund. Hübsche, gebildete, anständige Frauen. Ich finde also, Du solltest Dich hier nicht so festlegen!

Wo lernst Du denn bis jetzt Frauen kennen? Online?
Ich empfehle Dir (nach dem Lockdown): Such Dir spannende Hobbies (Gesellschafts-Sport, etc.), wo Frauen Dich "in Aktion" sehen können. Dadurch kann man viel unverbindlicher und unkomplizierter jemanden kennenlernen.
Ziele vielleicht auch erstmal darauf ab, ein paar "gute Freunde/ Freundinnen" kennenzulernen, über die Du dann später wieder neue Menschen/ Frauen kennenlernst. Die meisten Deutschen finden übrigens ihren Partner: 1. in der Arbeit, 2. im Freundeskreis und 3. im Sportverein/ Fitness-Studio. Falls der Bericht stimmt, den ich mal hierzu gelesen habe.

Ich drücke Dir auch von Herzen die Daumen für 2021! Dass es da klappt für Dich mit Deiner Traumfrau!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #12
Kommt es denn gar nicht erst zu Dates oder hast du den Eindruck, dass es dort nicht weitergeht?
 
  • #13
Ich denke, dass in online dating schon viele miteinander konkurrieren und es ist ja wie ein Germanys next top husband 😀, es kann am Ende nur einen geben. Aber von deinem Eckdaten kann ich nichts negatives herauslesen. Du bist groß, sportlich, freundlich und es gibt auch keine sprachliche Barriere. Dein Nick Name ist interessant 🧐. Du nennst dich Fürst. Bist Du ein Fürst? 😊
 
  • #14
Gott, wie süß! Ich drücke Dir auch die Daumen! Dann sind wir schon zwei, die Deine Daumen drücken....:)
Also, wenn Du nicht heiraten, oder noch Kinder möchtest, würde ich das entspannt sehen, und sagen, versuch viele Frauen kennen zulernen, erst mal ohne Gedanken an eine Partnerschaft. Du hast doch viel zu erzählen, aus Deiner Heimat, das ist doch schon mal interessant. Humor hast Du wohl auch.
Wenn Du noch Familie möchtest, wäre auch eine Frau die allein erziehend ist und schon Kinder hat, für Dich eine Möglichkeit? Könntest Du Dir das vorstellen?
Hast Du Familie hier, oder bist Du allein?
In welchem Umfeld bewegst Du Dich? Wie sieht es beruflich und mit Freunden bei Dir aus?
w 46
 
  • #15
Hallo Ihr Lieben,
Zunächst bedanke ich mich herzlich für Ihre Mühe und Kommentare / Anmerkungen.

Du bist Mitte 40. In deinem Alter minus 5 Jahre sind die meisten Frauen vergeben. Diejenigen, die Single sind, wählen bei gleicher Eignung eher den deutschen/europäischen Mann, da man diese einfach besser einschätzen kann und davon ausgeht, dass die Interessen ähnlicher sind.
Ich bin sehr offene Mensch, bin auch mit 30+ Zufrieden und heiße jede Flexibilität der Frau willkommen.

Aber das ist nachdenklich. Vielleicht das genau ist der Fall. Sind es tatsächlich wenige Frauen in meinem Altersbereich (38/40+) noch auf der Suche?

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #16
Dein Nick Name ist interessant 🧐. Du nennst dich Fürst. Bist Du ein Fürst? 😊
Vielen Dank belle Vie !!! il serait possible 😉

Kommt es denn gar nicht erst zu Dates oder hast du den Eindruck, dass es dort nicht weitergeht?
In der Zeit es ist schwierig Fremde persönlich zu treffen. Aber allgemein es kommt gar nicht zu Dates. Bin ich zurückhaltend?

Liebe Grüße
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #17
Ich hätte gern eine deutsche Freundin und habe versucht mehrmals, mich auch romantisch zu verknüpfen, aber leider soweit ohne Erfolg.
Ich sage dir nur eines, habe Geduld und setze dich nicht unter Druck, lass dir Zeit!
Liebe Frau: Ich bin verzweifelt, woran es liegt? Stehst du überhaupt auf Ausländer bzw. indische Männer? Was sind deine Erwartungen? Ich befürchte, ob du reines Kopfkino für mich bist?
Achte alleine auf die Herzöffnung und auf die emotionale Intelligenz der Frau, sonst auf nichts, alles andere ist unwichtig!
 
  • #18
Hallo Liebe Frauen,
Ich bin Mitte 40 / Mann, komme ursprünglich aus Großstadt Mumbai (Bombay), Indien, wohne mehrere d.h. 10 Jahre in Deutschland.
Interessant, eine ähnliche Geschichte habe ich schon mal woanders gelesen, der User war nur jünger und lebt in Berlin, ist nach dem Studium in Deutschland hier hängen geblieben.

Er wurde auch gefragt, warum er in der indischen Gemeinde sich keine Frau sucht bzw. dort nicht fündig wurde, wenn sich keine deutsche Frau für ihn findet.

Übrigens kenne ich eine Geschichte von einer deutschen Frau, die sich in einen Inder verliebt hat, schwanger wurde und er es nicht gebacken bekommen hat, regelmässig arbeiten zu gehen und sich mit um das Kind zu kümmern. Er hat dann die deutsche Frau verlassen, nachdem er unbegrenzten Aufenthalt hatte und sich eine Inderin, sehr traditionell, gesucht hat. Komischer Weise lief es dann mit Job usw. gut.

W Ü55
 
  • #19
@mokuyobi, @Inanna* Dieses typisch Bild / Stereotyp von Inder ist mir aber sehr wohlbekannt. Und es ist nicht ohne seine Gründe. Aber es trifft mich nicht zu.

Ich bin gut ausgebildet, finanziell bodenfest ausgerüstet, und fühle mich im internationalen Gesellschaft (USA, UK, auch hier in Deutschland, obwohl DE ist fast Heimat) sehr angenehm. Ich lebte und arbeitete auch vor 20 Jahre in Deutschland (mit Deutsche Mark 😋).

Liebe Grüße
 
  • #20
Ich bin gut ausgebildet, finanziell bodenfest ausgerüstet, und fühle mich im internationalen Gesellschaft (USA, UK, auch hier in Deutschland, obwohl DE ist fast Heimat) sehr angenehm. Ich lebte und arbeitete auch vor 20 Jahre in Deutschland (mit Deutsche Mark 😋
Das klingt doch gut.
Bist du denn vernetzt in deinem Umfeld, hast du deutsche Freunde, bist du mit den Kollegen befreundet?
Dann müssten sich ja mal in diesem Umfeld Bekanntschaften ergeben.
Welche Vorstellungen hast du von einer Partnerschaft?
Was wirklich gut ist, um Frauen kennenzulernen, ist Tanzen. Jetzt natürlich wegen .C. grad schwierig.
Datest du denn online? Da kommt es ja auch auf das Profil und die Fotos an
 
  • #21
Dein geschriebenes deutsch ist ja SEHR bezaubernd! : - )

Das kommt bestimmt gut an, falls Du Dich online auf die Suche begeben solltest!
 
  • #22
Wie schreibst Du denn mit den Damen?
Ich meine um etwas zu verstehen, müsste man wissen ob Du dort etwas anders machst, als die bei denen es zum Date kommt.

Beispiel für Dinge bei denen ich zb schnell aussteige:
Wo wohnst du
Was arbeitest du
Deine Hobbys?
Und zwar genau so...also ein unpersönlichicher Fragenkatalog

Auch:
Oh Du wunderschöne Frau kann es wahr sein, dass Du noch Single bist
Kaum zu glauben etc.

Finde ich langweilig und unpersönlich
 
  • #23
Ich bin gut ausgebildet, finanziell bodenfest ausgerüstet, und fühle mich im internationalen Gesellschaft (USA, UK, auch hier in Deutschland, obwohl DE ist fast Heimat) sehr angenehm. Ich lebte und arbeitete auch vor 20 Jahre in Deutschland (mit Deutsche Mark 😋).
Du kommst aus einer anderen Kultur und dazu aus einem Gesellschaftssystem, das uns fremd ist.

Mein persönlicher, nicht objektiver, Eindruck ist, dass Deine Kultur aber „europäischer“ ist als andere asiatische Kulturen. Aber eben für viele fremd, oberflächlich verbunden mit Kastenwesen und einem Land voller Dreck und Elend (entschuldige bitte die Etikettierung, ich selbst fand auch die Kultur und die Menschen bei einem Besuch in Indien faszinierend - aber die meisten waren eben noch nicht dort).

Du konzentrierst Dich auf formale Äußerlichkeiten wie Beruf, Finanzen oder soziales Verhalten. Das sind neben reinem Aussehen sicher Kriterien. Es gibt Frauen, die auf eher exotische Männer stehen, nur sind es nicht so viele.

Es geht aus meiner Sicht nicht nur darum, dass Du die Frauen verstehst, sondern auch darum, dass sie Dich verstehen und bereit sind, sich auf Deine erstmal fremde Kultur einzulassen. Ich würde also einen Purzelbaum im Kopf machen und die Frage anders herum stellen „Wie lernt eine deutsche Frau, mich besser zu verstehen?“

Ich sehe zwei Möglichkeiten: spezialisierte Partnerbörsen (in denen Frauen auch international suchen) oder einfach das normale Leben, Sport, Kultur, Vereine. Kulturveranstaltungen mit internationalem Hintergrund. Da lernt eine Frau Dich als Menschen kennen und verstehen. Vielleicht sind für Dich auch Seminare bei Volkshochschulen etc. interessant, bei denen es explizit um das Thema Beziehung geht?
 
  • #24
Dein Nick Name ist interessant 🧐. Du nennst dich Fürst. Bist Du ein Fürst? 😊
Uii, da wird die Elite hellhörig😅...

Lieber FS, für mich persönlich ist die große Preisfrage: Wieso muss man das betonen, dass man unbedingt eine deutsche Freundin will?
Normalerweise ist es doch so, dass wenn man auf Partnersuche geht, man sich jemanden wünscht, der einen mag, mit dem man sich gut versteht, der zu einem passt und so weiter.
Bei dir klingt es so, als sei der Filter so eingestellt, dass erstmal alles Nicht - Deutsche rausfällt, und dann wird erst geguckt. Finde ich für ehrlich gesagt eine seltsame Vorgehensweise, die meiner Meinung nach möglicherweise erstmal zum Ziel führt, aber langfristig nicht trägt.
Ersetze durch „Dicke“ oder andere Äußerlichkeiten.
 
  • #25
Ich finde deutsche Frauen elegant, offen und ehrlich. Ich hätte gern eine deutsche Freundin

Fürst,
Nur eine Anmerkung.
Du bist nicht "der Inder", so wie es nicht die "deutschen Frauen" gibt.
Es gibt offene, ehrliche Menschen und andere.

Mich persönlich stören Schubladen, und wenn wir uns heute begegnen würden, wäre das ein Filter.
Wobei ich auch nicht zu Deinem Filter passe, bei elegant habe ich ein Bild, das ich erfüllen kann für besondere Anlässe, im Alltag aber sicher nicht.
Und ich bin auch nicht nur deutsch, wie viele.

Unterschiedliche kulturelle Wurzeln sind immer eine Herausforderung, bei manchen funktioniert es, bei anderen nicht.
Und Sprache ist viel mehr als Worte.
Du schreibst z. B. fehlerfrei, trotzdem sind da ein paar Formulierungen dabei, da würde ich nachhaken.

Wie findest Du eine Partnerin?
Online - werde aktiv, schreibe an, nicht zu viel im Text, nicht zu kurz, und geh auf das Profil der Dame ein.

Wenn der erste Kontakt für Dich passt, Du neugierig bist, dann telefoniere, treffe Dich - offen, unverkrampft. Und dann siehst Du weiter.

Und/Oder Du schaust im realen Leben, ist momentan leider schwer.
Kulturelle Veranstaltungen, Theater, Tanzkurse, etc.

Aber Du wirst aktiv sein müssen, kaum eine Frau umwirbt aktiv, die meisten Frauen senden zwar Signale bei Interesse, ein Blick, ein Lächeln, die aktive Ansprache sollte vom Mann kommen. Gerade bei dem Typ Frau, den Du mE suchst.

W, 51
 
  • #26
Mich persönlich stören Schubladen, und wenn wir uns heute begegnen würden, wäre das ein Filter.
Ich hab es eher so verstanden, dass er hier lebt und daher eine Frau finden möchte, und die Mehrzahl ist hier eben deutsch - ich hätte eigentlich vermutet, dass da auch zB Deutsche mit türkischen Wurzeln mit eingehen; er halt keine Inderin aus seinem Land holen möchte, sondern Chancen bei der Mehrzahl der Frauen hier sucht. Aber vielleicht klärt er nochmal darüber auf?
Mein Freund hat für sich als Atheist auch gerade Muslime, und damit besonders seine Landsleute (auch wegen der Mentalität) und auch gläubige Türkinnen, Araberinnen usw ausgeschlossen als Freundin, weil ihn grad das furchtbar gestört hat beim Aufwachsen im Herkunftsland. Ich denke, hätte er eine kennengelernt, die da aber ganz offen ist, wärs auch anders gekommen; aber klar gibt es Mentalitäten oder Eigenarten vom Durchschnitt einer Gruppe, die man für sich erstmal ausschließt. Ich finde es immerhin ehrlich, das zu sagen; auch wenn’s ums Osteuropäerinnen geht oder man Männer aus XY einfach nicht attraktiv findet ^^ eine deutsche Frau in Deutschland finden sollte dann auch einfacher sein als eine Frau mit BMI <19 oder so.
 
  • #27
Ich bin sehr offene Mensch, bin auch mit 30+ Zufrieden und heiße jede Flexibilität der Frau willkommen.
Nun muss ich mal herzlich lachen. Mag sein, dass Du mit dem Altersunterschied zufrieden bist - aber die wenigsten Frauen.

Diese Haltung zeigt schon sehr viel Ich-Bezogenheit und wenig Interesse, die Bedürfnisse von Frauen wahrzunehmen und zu berücksichtigen. Mit sowas bleibst Du in Deinem Alter erfolglos, weil die Frauen um die 40 ewtas mehr Weitsicht von einem Mann fordern.

Sind es tatsächlich wenige Frauen in meinem Altersbereich (38/40+) noch auf der Suche?
Auch in der Altersgruppe sind Frauen auf der Suche, haben aber meistens bereits Kinder und auch gescheiterte Beziehungen hinter sich, d.h. Lebenserfahrungen gesammelt und sind vorsichtig.
Früher (als unbedarfte Studentin) hatte ich Indern gegenüber eine positive Einstellung, weil ich damit eine hervorragende, gesunde Küche, Ayurveda, Yoga, Friedfertigkeit verband - Dinge, die ich ausgesprochen erstrebenswert fand.
Ich bin gut ausgebildet, finanziell bodenfest ausgerüstet, und fühle mich im internationalen Gesellschaft (USA, UK, auch hier in Deutschland, obwohl DE ist fast Heimat) sehr angenehm.
Genau den Eindruck hinterlässt in Teilen Du und darum stellt sich die Frage, warum es seit 10 Jahren mit einer Partnerschaft bei Dir nicht klappt, wenn Du gut integriert bist.
Das Problem ist wohl weniger "Inder" als irgendwas an Deinem Verhalten (passiv/inaktiv), vielleicht auch, wo Du lebst.
Als Arzt auf edem Land mit niedriger Singlefrauenquote und überalteter Bevölkerung ist Partnersuche für Dich schwieriger als in Berlin.

Du solltest Deine Perspektive von deutschen Frauen erweitern auf Frauen mit dem von Dir bevorzugten Wertesystem (welches mir nicht klar ist).
Deine Beschriebungen erinnern mich etwas an Jobbewerbung: ich biete und suche auf Basis von Formalitäten. So funktioniert Partnersuche nicht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #28
Nun muss ich mal herzlich lachen. Mag sein, dass Du mit dem Altersunterschied zufrieden bist - aber die wenigsten
Haha ja, gibt wohl kaum Männer, die mit einer deutlich jüngeren Frau ein Problem haben.

Die meisten Frauen zwischen 30-35 J. wünschen sich Familie. Wie sieht es bei dir aus? Möchtest du noch Kinder?

Falls ja:

Frauen mit Kinderwunsch haben vielleicht die Befürchtung, dass du nach ein paar Jahren zurück nach Indien möchtest und sie mit den Kindern allein lässt.

Dann hätten sie vielleicht die Bedenken, dass es ständig Streit wegen der Kindererziehung gibt aufgrund der unterschiedlichen Prägung.

Dann hätten sie vielleicht gerne die Großeltern/Tanten/Onkels in der Nähe, die mal auf die Kinder aufpassen können.

Wie du siehst, es gibt einige Gründe, die eher gegen einen ausländischen Mann sprechen, wenn es um Familiengründung geht. Frauen wollen/brauchen eine gewisse Sicherheit.
 
  • #29
Hallo Fürst,
bei Deinem ersten Post bin ich jetzt unterstellungsfrei von einem eher internationalen, eventuell auch schon eingedeutschten Mann ausgegangen. Andererseits habe ich gedacht....wo ist nur der Haken?

....und nun Dein dritter Post.
Ich bin sehr offene Mensch, bin auch mit 30+ Zufrieden und heiße jede Flexibilität der Frau willkommen.

Aber das ist nachdenklich. Vielleicht das genau ist der Fall. Sind es tatsächlich wenige Frauen in meinem Altersbereich (38/40+) noch auf der Suche?

Viele Grüße
Du bist 45! In der traditionellen indischen Denke, kann ich mir das gut vorstellen, dass Du mit 30 UP gerade noch zufrieden bist....wenn es denn nun nicht anders geht, nimmst auch ein mittelaltes "Häschen"...., jünger wäre natürlich besser???😆
Andererseits schreibst Du wenig später, 38-40 Jahre..... hm....
Die deutschen Frauen, die Familie gründen wollen, suchen da doch eher einen etwas jüngeren Partner ....denke ich ....mir würde es so gehen....ich spreche da natürlich nicht für alle.

Kommt drauf an, was Du suchst. Viele stecken mit 38 noch in der Kleinkinderphase....
....wir sind ein Volk, das, wenn überhaupt noch, dann eher spät mit der Brutpflege anfängt...jedenfalls in der Masse und.jedenfalls heute.

Die anderen, die mit 38 solo sind, sind gut ausgebildet und pflegen keine Kinder, sondern Karriere und Lifestile, denke ich, natürlich nicht alle, zur Liebe gehört ja auch Glück... Aber da könnte es dann eher klappen als mit den jungen ...

Da wäre es dann wichtig, dass Du aus einem akademischen Umfeld kommst, und einen guten, gebildeten Backround hast, um dort fündig zu werden, denn da gibt es auch genügend deutsche kinderlose Akademiker ohne Lust auf Pampers und co.
Daher würde ich Dir raten, Deinen Focus auf gleichaltrige Frauen zu richten.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #30
Suchst du jetzt eine deutsche Frau oder eine Frau hier in Deutschland?
Was hast du bislang unternommen, um eine Frau kennen zu lernen? Wer eine Partnerin will, muss aktiv werden. In Indien werden die Ehen von den Eltern gestiftet. Das ist in gewissem Sinne einfacher, weil im Vorfeld auf soziale Passung geachtet wird und man nur seine Rolle erfüllen muss. Jemanden zu gewinnen und zu überzeugen, dass er sein Leben mit einem verbringen will, ist dagegen viel schwieriger. Vielleicht wäre es auch zielführend, wenn du dich in den indischen Gemeinden in Deutschland umschauen würdest.
Wichtig ist doch, dass man sich gut versteht und sich natürlich auch äußerlich attraktiv findet. Nicht jede Frau steht auf den großen und dunklen Typ (Haut/Haar). Einige schon, andere nicht. Das ist Geschmackssache. Kulturelle Offenheit hat auch nicht unbedingt etwas damit zu tun, dass man sich einen Partner aus einem anderen Kulturkreis aussucht. Die individuelle Passung ist entscheidend. Wo die Liebe eben hinfällt...
Als gewisse Schwierigkeit sehe ich, dass Indien keinen guten Ruf hat, da es weltweit als eines der gefährlichsten Länder für Frauen gilt. Die Menschenrechtsverletzungen gerade bei Frauen sind massiv. Das mindert das Vertrauen und du müsstest mehr Überzeugungsarbeit leisten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top