G

Gast

  • #1

Wie lockerer in puncto Beziehungspartner werden?

Hallo zusammen,

wenn ich (w, 25) erste Dates habe und der Nachrichtenaustausch vorher toll verlief, dann gehe ich mit einer gewissen Erwartung zum Date.

Wenn dann noch die berühmten Schmetterlinge im Bauch während des Treffens hinzukommen und ich merke, ich wil ihn wiedersehen und schon am Heimweg hoffe, dass er ein zweites Treffen will, dann denke ich mir oft, dass ich mich da nicht so "reinsteigern" sollte.

Ich habe ein ausgefülltes Berufsleben, einen tollen Freundeskreis, Hobbies ... aber irgendwie Sehnsucht nach einem Partner.

Was kann ich aber machen, um nach einem Date nicht pausenlos auf eine SMS oder Nachricht von ihm zu warten?
Wie geht man einfach lockerer in das Date und ist nachher ebenso entspannt?
 
G

Gast

  • #2
liebe fs,

da hilft nur die übung.... bei einer ausreichend großen anzahl von dates wird das besser...

dir viel glück und wenige dates

w
 
G

Gast

  • #3
Das ist eben so, wenn der Schreib-Kontakt toll lief und das erste Date ebenso .

Völlig normal also. Steh zu deinen Gefühlen - wenn der Mann ein guter ist, wird er dich auch
bewusst nicht verletzen und gut mit dir umgehen. Falls eure Offenheit zueinander schon (stark)
gegeben ist, sag ihm einfach, daß du ein sehnsuchtsvoller Mensch bist und lass hören, wie er dazu steht und wie er gerne eure Kommunikation vorantreiben würde. Intelligente Menschen treffen sich dabei meiste in der Mitte, insofern die gegenseitigen Gefühle gleichstark ausgeprägt sind.

M,29
 
  • #4
Ich versteh dich doch sooo gut! Ich bin ein Mann Ende 20 und mir ist es zu meiner letzten Beziehung genauso gelaufen. Da meine damalige Partnerin genauso wie ich veranlagt war, haben wir wirklich Vollgas gegeben und haben quasi schon von der zweiten Woche an für Monate miteinander gewohnt, ob sie bei mir war oder ich bei ihr. Das war aber auch ein Fehler, denn so ging wir uns relativ früh auch auf die Nerven.
Was ich dir damit sagen will: Ein guter Partner wird auf dich und deine Euphorie aufpassen, aber ihr müsst beide darauf achten, dass wenn es was wird, ihr es versucht zumindest langsamer angehen zu lassen. Leicht gesagt, ich weiß ;)
 
G

Gast

  • #5
Aus meiner Sicht hilft in der Situation nur Ablenkung, d.h. beispielsweise Deine Lieblings-DVDs schauen (es gibt ja enorm viele Staffeln, mit denen man wochenlang beschäftigt sein kann), täglich Sport machen usw.

Berücksichtige aber bitte, dass "entspannt und locker" auch heißt, ein wenig emotionsfreier, sozusagen "gefühlskälter" und vielleicht distanzierter zu sein, was durchaus auch unerwünschte Folgen haben kann.

Du scheinst mir ein sehr begeisterungsfähiger Mensch zu sein und eine Alternative wäre evtl. diese Begeisterung zu kultivieren, d.h. Dich bewußt darüber zu freuen, dass Dich ein anderer Mensch hingerissen hat und diese Euphorie zu genießen. Immerhin hat fast jeder Dichter auf dieser Welt über genau diesen, "Deinen" Gefühlszustand, das "bitter-süße", Gedichte geschrieben, nicht ohne Grund. ;-)

Vielleicht findest Du für Dich einen Mittelweg.

w/50
 
G

Gast

  • #6
die FS

Danke für die bisherigen Antworten!

Blöd ist eben nur, wenn der andere nicht so fühlt ... gerade dann ist es verdammt schwer, wieder von der rosa Wolke runter zu kommen ...

Es fällt mir immer verdammt schwer, das zu akzeptieren und ich denke noch lange an die Person, wenn ich mich verknallt habe.
 
G

Gast

  • #7
Blöd ist eben nur, wenn der andere nicht so fühlt ... gerade dann ist es verdammt schwer, wieder von der rosa Wolke runter zu kommen ...

Es fällt mir immer verdammt schwer, das zu akzeptieren und ich denke noch lange an die Person, wenn ich mich verknallt habe.
Einen pauschalen Rat kann ich dir da nicht geben. Mir gehts oftmals nicht besser. Wenn du dich verliebt hast und er nicht, breche den Kontakt ab. Lasse die Geschichten wie freundschafliches Verhältnis bleiben. Du quälst dich nur selbst.

Recht einfach ist es, wenn der Andere sich einfach nicht mehr meldet oder deine Gefühle als lächerlich hinstellt. Dann kannst du sicher sein, es war nicht der Richtige.

Wenn du hingegen eine nette Absage bekommst, wird es schwierig. Auch hier die positiven Seiten sehen: Er macht sich die Mühe, dir ehrlich abzusagen und dich nicht einfach schmoren zu lassen. Und du hast dich einer Person geöffnet, die dein Vertrauen verdient, sprich deine Einschätzung des potenziellen Partners war von der Einstellung her richtig. Du kannst dich auf deine Menschenkenntnis verlassen.
 
  • #8
Ich kann verstehen, dass du trotz genügend Aktivitäten trotzdem Sehnsucht nach einem Partner hast, nur das solltest du einen potentiellen Partner keinesfalls spüren lassen. Das schreckt nämlich ab. Von daher rate ich, ablenken, ablenken und nochmals ablenken, damit du eben nicht pausenlos auf eine SMS oder Nachricht von ihm wartest.

Locker in ein Date gehst du, indem du vorher anderes tust, bloß nicht rumsitzen und nachdenken, das ist Gift. Gut wäre, wenn du mehrere Männer datest, da dann keiner sooo wichtig ist, dass du zu nervös wirst. Alles auf eine Karte (oder hier Mann) zu setzen ist tödlich.
 
G

Gast

  • #9
Locker in ein Date gehst du, indem du vorher anderes tust, bloß nicht rumsitzen und nachdenken, das ist Gift. Gut wäre, wenn du mehrere Männer datest, da dann keiner sooo wichtig ist, dass du zu nervös wirst. Alles auf eine Karte (oder hier Mann) zu setzen ist tödlich.
Das geht leider nicht so einfach. Ich bin gerade in genau der gleichen Situation wie die FS. Bin total verknallt in einen Typen. Da hat man gar nicht das Verlangen nach anderen Dates ! Es gibt nur den einen und man muss einfach ständig an ihn denken. Ich bin mir auch nicht sicher, ob er genauso fühlt und möchte das auch noch nicht direkt ansprechen. Vielleicht auch aus Angst etwas zu hören, was man nicht hören will :-/
Momentan geniesse ich einfach das tolle Gefühl der Verliebtheit.
 
G

Gast

  • #10
Was kann ich aber machen, um nach einem Date nicht pausenlos auf eine SMS oder Nachricht von ihm zu warten?
Sei doch froh, dass du noch so lebendig bist! Die meisten älteren Frauen sind schon innerlich scheintot/mundtot gemacht worden ( von den widerwärtigen Männern, die sie ausnutzen, missbrauchen und schlecht behandeln und bei denen sie bloß nichts sagen dürfen, weil sie ihn sonst verjagen!).

Wenn ein Mann dir nicht die Aufmerksamkeit schenkt, die du brauchst, dann denke lieber darüber nach, so einen Hecht nicht gegen was besseres auszutauschen (denn was besseres gibt es immer irgendwo!)
 
G

Gast

  • #11
Ich habe dasselbe Problem wie die FS, weshalb die Männer schon das Interesse verlieren, noch bevor überhaupt was gelaufen ist. Auch ich habe Job, Freunde, Hobbys, etc. und nicht immer Zeit, aber wenn ich mich verliebe, dann werde ich total nervös und kann mich auf fast nichts anderes mehr konzentrieren. Ich schaue öfters auf mein Handy, checke meine Mails und prüfe manchmal sogar nach, ob ein Kandidat auf gewissen Seiten eingeloggt war.

Ich weiß, dass das nicht normal ist und werde demnächst professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.
 
G

Gast

  • #12
Was auch helfen könnte: Ein anspruchsvollerer Job und/oder berufliche Weiterbildung. Das lenkt auch von Liebeskummer ab und dient der persönlichen Weiterentwicklung.

w/50