G

Gast

  • #1

Wie mache ich ihn verliebt?

Hallo liebe EP-Herren!
Ich brauche mal Euren Rat. Habe im RL einen interessanten Mann kennengelernt. Ich bin Mitte 40 und Single seit fast 3 Jahren und er ist auch Mitte 40 und lebt in Trennung. Wir kennen uns erst kurz, verstehen uns sehr gut und bestimmt steht ihm in dieser Scheidungsphase nichts nach einer neuen Partnerin. Ich habe Zeit :)) Selten habe ich einen Mann getroffen, der mich so bewegt hat.
Also an die Herren … Wie macht man einen Mann in sich verliebt?
 
  • #2
Liebe FS,

ich bin zwar weiblich, aber würde trotzdem gern eine Meinung dazu abgeben.

Sei einfach Du selbst. Verstell Dich nicht. Mache gemeinsame Unternehmungen mit ihm. Lache mit ihm und sei kommunikativ. Gehe auf ihn ein und vergiß dabei aber nicht Dich selbst.
Wenn er interssiert an Dir ist, wird er Dich das merken lassen und DIr das Gefühl geben, sich in Deiner Gegenwart wohl zu fühlen. Lass ihm alle Zeit die er braucht und bedränge ihn nicht über Gebühr.

Ich wünsche Dir, dass Ihr Gemeinsamkeiten findet und dass es mit Euch klappt.

(w/50)
 
L

LilaLaunebär

  • #3
Liebe FS, ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber wenn Du Dein Alter nicht angegeben hättest, hätte ich Dich auf 14 geschätzt!
Ich bin erst 28, aber ich weiß bereits, dass man so etwas nicht herbeiführen oder erzwingen kann! Du kannst ihn vielleicht auf Dich aufmerksam machen und vielleicht verführen, aber echte Zuneigung kann man nicht durch irgendwelche Taktik oder Spielchen erreichen.

Warum gehst Du nicht den klassischen Weg und findest heraus, ob da was zwischen euch ist?
 
G

Gast

  • #4
Mit 40 solltest du soweit reflektieren können, dass es dir garnichts nützt "jemanden verliebt zu machen"...
Sei du selbst und entweder verliebt er sich in dein wirkliches ich oder eben nicht....
 
G

Gast

  • #5
Kann mich der Meinung von Launebär nur anschliessen - in Deinem Alter weiss man doch, dass man Gefühle bzw. starke Symphatie nicht erzwingen kann. Verführen kannst Du ihn allenfalls, aber ob sich daraus was Festes entwickelt, hast Du leider nur sehr bedingt in der Hand.

Lass es auf Dich zukommen. Auf jeden Fall keine Spielchen und keine Tricks anwenden.

w
 
C

Carolin

  • #6
Liebe FS, ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber wenn Du Dein Alter nicht angegeben hättest, hätte ich Dich auf 14 geschätzt!
Hallo liebe FS,
bin auch kein Mann aber als ich deine Frage las, mußte ich einfach antworten und schmunzeln.Schließe mich vollumfänglich LilaLaunebär an! Man kann NICHTS erzwingen, entweder die Natur gibts vor und es passt sofort oder eben nicht.
W/53
 
G

Gast

  • #7
Liebe FS,
und wieder kein Mann, wer Dir antwortet.
Höre nicht auf das mit dem Alter - klar, kann man einen Mann in sich verlieben, wenn man genug Geduld hat und die Antennchen richtig spitzt. Wäre er 3 Jahre Single gewesen, hätte ich Dir den üblichen (vom Wort "übel" oder "üben" ;)))) Kramm mit Kuchen backen - Fahrrad fahren - tief in die Augen schauen empfohlen.... Aber (!) - er lebt in Trennung, das bedeutet, er hat sich gerade befreit (!) und fängt an, die Freiheit lieben zu lernen, er fängt wieder zu atmen an, er lernt wieder fliegen .....für ihn scheint wieder (!) die Sonne...vielleicht füllt er sich auf einem schneebedeckten Gipfel stehend und "Ja-Ja-Ja" in die Welt schreiend - der Sonne und dem Wind entgegen - und Du willst ihm wieder die Ketten anlegen? Wenn nicht und wenn Du genug Gefühl für sein neues Dasein hast, wenn Du in 3 Jahren Singledasein auch die Freiheit schätzen gelernt hast, wenn Du ihm fliegen beibringen kannst wirst Du bei ihm alleine deswegen eine Chance haben. Viel Glück
w39
 
G

Gast

  • #8
"Verliebt machen" kann man einen Menschen nicht, das ist kein rationaler Vorgang. Du solltest einfach dein Interesse zeigen, indem Du mit ihm abmachst, ihm Komplemente machst, mit ihm flirtest, etc.
Aber schlussendlich kannst Du nicht entscheiden, ob er sich verliebt oder nicht in dich, genausowenig wie er selber, das kommt oder eben nicht.
 
G

Gast

  • #9
Gar nicht - so etwas geschieht oder bleibt aus.

Natürlich könntest Du seine Nähe suchen, gemeinsame Aktivitäten vorschlagen und schauen, ob 'es' passiert.

Du kannst versuchen, Tricks und Kniffe anzuwenden, ihn zu verführen - und ggf. sein Interesse zeitweilig wecken, das hat aber eher mit Affäre zu tun, nicht mit Verlieben und nicht mit Beziehung und ist auf Dauer nicht tragfähig.

Allerdings ist für all das genannte der Zeitpunkt nicht günstig. Er läßt eine Beziehung hinter sich, geht in die Aufarbeitung und wird sich während dieses Prozesses verändern, danach nicht unbedingt mehr derselbe Mann sein, der er jetzt ist und der Dich interessiert.

Interessant ist vielmehr die Frage, warum Du so sehr für einen Mann 'entflammst' bei dem so offensichtlich gar nicht die Weichen in Richtung neue Beziehung stehen...
 
  • #10
Ich hoffe mal, dass du liebe FS mit "verliebt machen" dich eher unglücklich ausgedrückt hast und eher gemeint hast: wie mache ich ihn auf mich aufmerksam?

Triff dich mit ihm, flirte ein bisschen, zuerst nicht zu auffällig. Habt ihr dieselben Interessen/Hobbies?! Macht es gemeinsam, aber warte nicht darauf, dass er die Initative ergreift, wenn du nichts tust.
 
G

Gast

  • #11
Ich finde sehr wohl, dass man jemanden in sich verliebt machen kann. Das hat nichts mit erzwingen zu tun, sondern mit der Frage, welche Seite von sich man herauskehrt. Die Tipps von Nr. 1 finde ich gut.

Ich finde gerade mit zunehmender Erfahrung merkt man, wie sehr das verliebt sein des anderen vom eigenen Verhalten abhängt. Wenn man einen Mann zu sehr bedrängt, nehmen seine Gefühle ab. Wenn man auf sich selbst achtet, zu ihm nett ist, sexy ist usw., nehmen sie meist zu. Dabei verstellt man sich nicht, das Spiel ist Teil des Selbst, da es Spaß macht. ich bin nicht "ich selbst", wenn ich einfach mache, was ich will. Man kann das Verhalten auch an anderen abstimmen. Pauschale Tipps sind aber schwer, es kommt auch darauf an, was für ein Typ es ist.
 
  • #12
Verliebt machen? Voodoo, oder Zaubertränke helfen eher nicht. Bissel einschmeicheln muss man sich schon. Wer angefasst werden will, muss was bieten. Wer er dann nicht drauf anspringt, ist er selber schuld.
 
G

Gast

  • #13
Es gibt noch immer keinen Asterix-und-Obelix-Zaubertrank.
Das beste ist, er findet dich auch attraktiv und fühlt sich zu dir hingezogen.
Erzwingen lässt sich Verliebtheit so gut wie nie.
Manche wedeln mit ihren Besitzverhältnissen herum.
 
A

Abbie

  • #14
Hallo,

auch ich bin kein Mann. Habe aber als ich die Überschrift gelesen habe, sofort gedacht, da musste mal rein schauen.
Es gibt viele Bücher wie Frau das beste aus sich herausholen kann, um bei jm die gewissen Hormone herauszulocken, damit er sich in dich verliebt. Klar, die Basis ist nstürluch, dass man sich sympathisch ist!
Ich habe viele Bücher gelesen und was immer allgegenwärtig war und Fazit von jedem Buch ist, dass du mit dir im reinen bist! Du brauchst selbstbewusst sein!! Dann strahlst du viel mehr aus!! Dann musst du nicht über etwaige Komplexe nachdenken, die dich eventuell bremsen! Ausstrahlung ist alles und bekommt man nur, wenn man sich selbst mag und mit sich richtig gut klar kommt!
Was helfen soll, das du dich ungezwungen gibst, dass du immer Fröhlich bist und lachst. Das soll seinem Unterbewusstsein suggerieren, Hey mit der kann man Spaß haben. Wenn man sich als Frau für seine Stärken interessiert und sich ein klein bisschen kleiner macht um ihn quasi anzuhimmeln. Nicht unterbuttern lassen oder so! Und das sollte man auch nicht vergessen, weniger ist mehr. Nerve ihn nicht mit allzu vielen Nachrichten oder Telefonaten! Lass auch ruhig ihn mal etwas zappel!
Ganz viel Erfolg dabei!