G

Gast

  • #1

Wie merke ich ob es Verliebt sein oder Sehnsucht nach Nähe ist?

Hallo Zusammen,
Ich weiss die frage klingt seltsam aber ich bin seit 2 Jahren Single und hatte auch keine sonstigen
näheren Kontakt zu Männern.
Ich habe jemanden kennengelernt und wir verstehen uns toll!
Das Problem:
Ich wünsche mir sehr, jemanden zu haben der mich einfach mal in den Arm nimmt oder
auch Küssen kann ect. (einfach jemanden an meiner Seite!)
Wir haben uns jetzt 2 Mal getroffen und schon ne Weile Kontakt über SMS..
Ich habe aber Angst, dass ich mir so sehr einen Mann an meiner Seite Wünsche, dass
meine Gefühle nicht wirklich echt sind!

Tipps oder kennt das jemand??
 
G

Gast

  • #2
Hallo liebe FS,

Sehnsucht sollte man nicht rationalisieren, aber vorsichtig prüfen, so wie du das jetzt auch machst.
Ich würde vorschlagen, dass du für dich einmal überlegst, ob du dir die gewünschte Nähe mit diesem Mann speziell vorstellen kannst oder auch noch mit vielen anderen, die dir täglich so begegnen. Ist es er speziell, dann lass es doch mal langsam angehen mit ihm. ich sag mal, wenn ihr beide ins kino geht und auf nem Päärchensitz kuschelt, danach aber nicht im Bett landet, bekommst du alles was du willst. Und wenn er ebenfalls aufrichtig an dir interessiert ist, macht er das auch mit. :)

Gruß und viel Erfolg m30
 
  • #3
Zunächst einmal: Das schließt sich doch gar nicht aus. Du kannst verliebt sein und gleichzeitig Sehnsucht nach Nähe haben.
Wie du es unterscheidest? Letztlich nur durch gute Selbstbeobachtung. Verliebt sein deutet ja eine gewisse Exklusivität an. Willst du also von der Person in Arm genommen werden oder könnte auch ein anderer "Traumprinz" daherkommen und diese Sehnsucht stillen? Wenn du wirklich verliebt bist, sollte sich letztere Frage im Grunde gar nicht stellen.
Ich persönlich tue mich etwas schwer mit dem Konzept der Verliebtheit, auch wenn ich es schon mal erlebt habe. Aber letztlich habe ich da dieses "Stadt der Engel" -Konzept im Kopf. Wenn du dich aus dem Himmel stürzen würdest nur um einmal "Eine Nacht" in den Armen der Person zu liegen, und selbst wenn es danach vorbei ist, wenn es nur für diese eine Nacht ein solches Opfer wert ist, dann ist man wohl verliebt.
 
G

Gast

  • #4
Liebe FS,

Ich verstehe dich total. Auch/Besonders deinen Wunsch nach Nähe. Meine Erfahrung ist:
Über zwei Jahre Single, ALLE Freundinnen seit mindestens 3 Jahren in einer glücklichen Beziehung, am Wochenende gemütliche Abende mit dem Partner, zusammen Kochkurse belegt Usw... ich war als Einzige allein und wollte UNBEDINGT einen Partner. Lernte einen Mann kennen, der perfekt schien. Ich verrannte mich nach drei Monaten "Beziehung" komplett in die ganze Geschichte, plante Urlaube, schmiss mit "Ich Liebe dich" um mich wie nichts Gutes.. es wurde alles von ihm erwidert, jedoch merkte ich ab einem gewissen Punkt: IHN will ich nicht, ich will nur die Beziehung. Somit brach ich dem armen Kerl das Herz, welcher natürlich nach meiner anfänglichen Euphorie aus allen Wolken fiel. Nie wieder! Da war ich übrigens schon 24.
Was ich dir gerne mitgeben würde( du scheinst sehr Jung zu sein ) Nach einer langen Zeit alleine neigt man dazu, sich auf alles zu stürzen, was nach Beziehung aussieht. Man fokussiert sich auf den Gedanken einer Beziehung, verliert den Blick für das wesentliche. Du kennst diesen Mann doch kaum. Sei nicht so euphorisch, lass es auf dich zukommen. Lerne IHN kennen, überstürze nichts. Ihr habt euch erst ZWEIMAL getroffen, entspann dich :)
W, 32
 
G

Gast

  • #5
Mach Dir doch nicht so nen Druck!?!
Wenn Du das Bedürnis hast, ihn zu küssen, dann küss ihn und wenn Du das Bedürfnis hast, mit ihm zu schlafen, dann mach das.
Gefühle entwickeln sich - mal schneller mal langsamer. und ob aus einer Liebschaft oder einer heißen Nacht mehr wird, weiß man eben oft erst danach...
Aber es gibt gar nicht so viele Menschen, von denen man geküsst werden will... insofern genieß es doch einfach und schalte mal deinen Kopf ein bisschen aus!
Man lebt nur einmal! Und Du belügst ihn ja nicht!
Außerdem hat jeder dieses Bedürfnis nach Nähe ... naja - FAST jeder!

w,40
 
G

Gast

  • #6
Bin die FS..

Vielen Dank für eure Antworten!
Ich bin wircklich noch sehr jung, 20.
Aber habe in der Vergangenheit einige "Unfreiwillige schlechte Begegnungen"
mit Männern gehabt und desshalb braucht es seeehr viel,
bis ich jemandem vertraue! Bei ihm habe ich jedoch bereits sehr viel Vertrauen und kann toll mit ihm
Quatschen! Wir wissen bereits mehr voneinander als von manch guten Freunden!
Ich habe nur angst ihn zu verletzen, wenn ich dann plötzlich komme mit; sorry ich hab mich
bei meinen Gefühlen geirrt!!
Er ist einer der anständigsten und aufrichtigsten Menschen die ich kennen gelernt habe!
Ich will ihn blos nicht verletzen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top