G

Gast

  • #1

Wie oft am Anfang einer Beziehung/Affäre in Kontakt sein?

Ich habe einen Mann kennengelernt, den ich seit nun fast 4 Monaten date.
Wir sehen uns 1x die Woche, manchmal auch nochmal kurz in der Mittagspause^, wenn ich Zeit habe. Mehr nicht.
An den WEs sehen wir uns 1 Tag, nie das komplette WE. Muss aber dazusagen, dass ich 2 Kinder habe und wir beide noch nicht ans Kinder vorstellen denken.
Es ist immer sehr schön, wenn ich bei ihm bin oder er bei mir, er sagt, ich bin ihm wichtig.
Trotzdem ist es so, dass er auch nach dem schönsten und romantischsten Abend sich erst mal 1-2 Tage gar nicht meldet!?
Er ruft nicht an und es kommt evtl. mal mittags ne lustige SMS.
Nie ein:" Denke an Dich!" "Vermisse Dich!" oder mal die Frage, ob er noch mal vorbeikommen kann (ich kann ja nicht, die Kinder sind noch eher klein).
Ich denke dauernd, er hätte das Interesse verloren!?
Aber wenn wir uns treffen, ist er total süß und lieb und zuvorkommend.
Bisher kann man natürlich nicht von einer wirklichen Beziehung reden, was auch nicht sein muss.
Aber dass er sich auch nach den schönsten Abenden gar nicht meldet, finde ich irgendwie total gefühlskalt. Ich kenne das gar nicht.

Ist das normal?
 
G

Gast

  • #2
Ich glaube, der Mann ist einfach gedankenlos. Er lässt das Treffen "setzen" und hält es nicht für nötig, sich sofort wieder zu melden, da ihr euch ja gerade gesehen habt. Er denkt sich nichts dabei und lebt sein Leben.

Auch ich kenne das, allerdings mit Männern, die mir nicht so nahe stehen und wo es mir deshalb nichts ausmacht. Es geht in meinem Falll quasi nur um die Wochenendplanung und ein nettes Zwischendurch-sms.

Es ist also vermutlich so, dass es für dich bereits in Richtung Beziehung geht und du deshalb gewisse Erwartungen hast. Kommuniziere diese und kläre ab, wie es ihm in dieser Hinsicht geht.
Manche Männer wissen nicht, was von ihnen erwartet wird, täten es aber gern, wenn sie es wüssten.

Alles Gute!
 
G

Gast

  • #3
Ich habe ihm aber erst vor 2 Tagen gesagt, dass mit das alles zu wenig ist.
Wir haben extra einen Abend dafür reserviert, gekocht und dann in Ruhe darüber geredet.
Irgendwie fand ich den Abend zwar etwas kompliziert, aber sehr schön, liebevoll, romantisch.
Wir haben 3h geredet und er hat viel zugehört und gesagt, dass er nur etwas ändern kann, wenn ich ihm sage, was ich will.
ich hab auch gesagt, ich muss wissen, ob er eben nur ne oberflächliche Affäre will, damit ich mich auch auf irgendwas einstellen kann. Er meinte nein.
Wir haben noch ewig geknutscht, hatten auch noch Sex und dann musste ich gehen und ich bin mit total gutem Gefühl gegangen und irgendwie war für mich alles klar. Nicht, dass wir jetzt ein paar sind, aber dass er durchaus auch nichts Oberflächliches will und ich ihm wichtig bin. Das hat er mehrfach gesagt.
Das war vor 2 Tagen und es kam genau 1 belanglose SMS!?
Sonst nichts!?
Früher hat er auch angerufen und mir täglich mindestens 2 Nachrichten geschrieben oder wir haben ewig noch abends gechattet.
Jetzt nichts mehr.
Wenn ich ihm sage, ich weiß ja nicht, ob wir uns überhaupt noch mal sehen, sieht er mich an, als ob ich jetzt was völlig Abwegiges gesagt hätte und findet mich total böse und gemein.
Ich verstehe ihn nicht. Ich hab das Gefühl, dass er sehr wohl ziemliches Interesse hat und er gibt sich bei unseren Treffen auch immer total Mühe mit Wein und Essen, Dessert, Filmen, Restaurants usw.
Aber ein Mann, dem eine Frau wichtig ist, meldet sich doch auch, will sich mit ihr mehr als 1x die Woche treffen und meldet sich doch auch öfter!!?

Irgendwie fühl ich mich völlig verarscht, um das mal so deutlich zu formulieren.

FS
 
G

Gast

  • #5
Oh, ich (w) beneide Dich. Du glaubst gar nicht, wie sehr ich es mir mal so wünsche, wie Du es hast. Bei mir ist es leider fast immer das völlige Gegenteil. Ich werde mit SMS, emails, Telefonaten etc. überhäuft, permanent "ich denk an dich", "du fehlst mir"... wenn man Zeit hat, mag das ja noch schön sein oder gerade auch in den Anfängen einer Beziehung. Aber ich habe einen wahnsinnig anstrengenden Job, da schaffe ich es während der Arbeit kaum, auf mein Privathandy zu schauen. Und abends trudeln dann nicht nur die unzähligen SMS ein, sondern inzwischen auch die Vorwürfe... "denkst Du denn gar nicht an mich"?!? tja, wie "Mann" es macht, man macht es falsch. Einen Mittelweg müsste es geben-. Aber wenn ich aussuchen dürfte: Dann würde ich mir so einen Mann wünschen, wie Du ihn hast.
 
G

Gast

  • #6
Wie kann er bei Dir vorbeikommen, wenn Du ihm die Kinder noch nicht vorstellen möchtest??? m43.
... na die schlafen ja ab halb 9 :) Wobei ich sagen muss, dass ich ihm das auch noch nie angeboten habe!

Ich brauche auch keinen Mann, der mir jede Stunde schreibt: "Ich denk an Dich!"
Aber wenn ich vor 2 Tagen einen total schönen Abend mit ihm hatte und dann kommt seitdem gar nichts?
Ist das nicht ein bisschen wenig??

FS
 
G

Gast

  • #7
Aber wenn ich vor 2 Tagen einen total schönen Abend mit ihm hatte und dann kommt seitdem gar nichts? Ist das nicht ein bisschen wenig?? FS
Du schreibst er hat Dir früher viel mehr SMS geschickt. Natürlich hat er das, das ist für den Anfang auch ganz normal. Ausserdem gäbe er sich immer sehr viel Mühe, wenn Ihr Euch trefft. Wahrscheinlich bei ihm? Jedenfalls wäre es vielleicht mal an Dir, ihm nach einem schönen Treffen etwas zu schreiben und Dich nochmal zu bedanken, sonst fühlt nämlich er sich irgendwann vera****t. m
 
G

Gast

  • #8
Hat er auch Kinder? Oder ist sonstwie eingespannt? Ich kenne dieses Phänomen auch, und es heißt in meinem Fall schlicht, er hat keine Bock auf mehr. Wie alt seid Ihr?
 
G

Gast

  • #9
Jedenfalls wäre es vielleicht mal an Dir, ihm nach einem schönen Treffen etwas zu schreiben und Dich nochmal zu bedanken, sonst fühlt nämlich er sich irgendwann vera****t. m
Ich habe ihm bei unserem letzten Treffen genug nette Dinge gesagt! Er fühlt sich kein bisschen verarscht.
Wenn ich ihm jetzt etwas schreibe, kommt sowieso entweder gar nichts zurück oder nur ein Kuss oder so. Sonst nichts.
Ich glaube eher - auch wenn es sich nicht so anfühlt, wenn wir zusammen sind - dass er keinen Bock auf mehr hat!
Ein Mann, der Interesse hat oder gar verliebt ist, der meldet sich einfach mal täglich, indem er anruft. Und zwar nicht nur mit nem Smiley.
Ich bin sowas von traurig. Könnte nur noch heulen.Das ist der totale Schlag ins Gesicht!

FS
 
G

Gast

  • #10
Datest Du den gleichen Mann wie ich ?! ;-)
Im Ernst, ich habe gerade ähnliches hinter mir... Nach 3 Monaten stellte sich heraus , dass er nichts Verbindliches sucht... Damit gehört er mittlerweile zur Vergangenheit!

Viel Glück ....
 
G

Gast

  • #11
Liebe FS, sei bitte ehrlich mit Dir selbst und der Situation. Mit zwei eher kleinen Kindern kannst Du ihm zeitlich nicht mehr bieten. Eine gemeinsame Lebensgestaltung ist durch die Kinder sehr eingeschränkt. Deshalb kannst Du froh sein wenn er sich zurückhält und keine weiteren Ansprüche hat. Und er macht es richtig, sich nicht tiefer emotional auf Dich einzulassen weil er natürlich weiß, dass Du im Grunde für eine richtige Partnerschaft nicht frei bist.
 
G

Gast

  • #12
Hallo FS,

erstmal wie alt sei ihr denn? Kennst du die Vorgeschichte, also seine?Lebt er schon lange alleine?

Stell dir vor mir ist genau das gleiche passiert. Schönen Abend verbracht mit allem, gutes Essen, Zärtlichkeiten und inniges Beisammensein, sehr gute tiefgründige Gespräche, Verspieltheit usw. Ein Traum.
Dann zack! Er meldet sich nicht mehr, tagelang schreibt auch keine sms und wenn, dann völlig eiskalte Dinger ohne Bezug zu mir, zu ihm und geschweige denn zu uns.

Zuerst dachte ich, ach ja das ist einfach jetzt am Anfang so, wir lassen das langsam angehen. Doch es blieb so. Will etwas präziser werden. Die smsen lauteten dann nach ein paar Tagen so: "Wie geht es dir?" oder " Das war ein schöner Tag" und ähnliches in diesem Kanon.
Ein absoluter Schlag ins Gesicht, in meinem Fall in die Magengrube. Hinzu kam damals noch, dass er sms schrieb, statt anzurufen, was ich eh schon völlig unpersönlich finde.

So. Und für alle, die jetzt meinen wieso ich denn nicht initiativ geworden wäre, er gab einem dann das Gefühl er wolle nicht angerufen werden. Tat ich es dann doch (nach 2 Tagen) wimmelte er einen ab und tat so, als ob das jetzt völlig daneben wäre.
Was soll das also?

Liebe FS, er hält dich schlicht und ergreifend auf völliger Distanz mit der du null zurecht kommst.
Es wird einfach nicht verbindlich. Das heisst, beim Treffen absolute Harmonie und beim Gehen zack bricht das total ab. Du fällst ins Leere, da diese emotionale Sicherheit nicht weiter kommuniziert wird. Musste es dann beenden, weil ungesund für den emotionalen Haushalt.
Diese Unsicherheit, die dein Favorit kommuniziert macht dich auf Dauer völlig verwirrt, weil du nie weisst woran du dran bist.

Und ich bin nicht die erste, bei der er es so machte. Beziehungen funktionieren bei solchen Spezies nur auf emotionaler Distanz. Weisst du, so kann ein Mann mit seinem Kumpel verfahren, aber nicht mit seiner Intimpartnerin, es sei denn sie will das so.

Bei gewissen Persönlichkeiten funktioniert das so. Ich erfuhr, dass er mit sehr engen Freunden genauso verfährt. Eventuell kann dein Typ keine Nähe zulassen. Du leidest ja jetzt schon!

Glaube mir, das wird immer schlimmer je mehr du ihn siehst. Er lässt dich einfach nicht wirklich an sich ran! Lässt dich am langen Arm emotional verhungern. Nach dem Treffen, fällst du ins bodenlose, er hingegen empfindet das als Befreiung, deswegen meldet er sich nicht so schnell. Und sicher gibt er dir dann auch das Gefühl, dass du ihn auch nicht kontaktieren sollst, bis er dann halt wieder aufgetankt hat.
Solche Männer brauchen entweder ne Fernbeziehung oder sind gut als Affairenmänner für verheiratete oder anders gebundene Frauen (emogebundene) mehr leider nicht.
Zum Trost: Es gibt Männer, die können eine Frau an sich ranlassen, emotional und stabil.
So einen brauchst du. Denke auch an deine Kinder!
Viel, viel Glück! Beende es, mein ganz lieber Rat!
w 39
 
G

Gast

  • #13
Glaube nicht, dass ich den gleichen Mann date ;-) Gibt wahrscheinlich einfach viele davon.
Habe ihm allerdings gestern gesagt, dass das so für mich nicht geht und er fiel aus allen Wolken.
Naja, hab ihm dann auch noch unterstellt, dass er sich absichtlich doof stellt, denn ich finde eben trotzdem, dass wenn er verliebt wäre, würde er sich mehr melden.
Er meinte, ich würde ihn ja auch nicht mehr kontaktieren und er hätte auch viel zu tun gehabt und es wäre ja nicht so, dass er sich gar nicht gemeldet hätte. Naja... ich kenne das eben anders.
Ob er was Unverbindliches sucht, weiß ich nicht genau, aber er sagte, ich wüsste doch ganz genau, dass er mich mag und ich ihm wichtig bin. Irgendwie hatte ich zum Schluss das Gefühl, dass er kurz vorm Heulen war. Da wird mir immer wieder klar, dass es doch einfach am besten ist, wenn man Dinge, die einen stören sofort anspricht.
Allerdings hab ich als Frau einfach auch meinen Stolz und es heißt ja immer, dass man den Mann kommen lassen soll, sonst fühlt er sich schnell gestalkt und verliert das Interesse.
Und ich BIN ja durchaus sehr nett zu ihm, aber so genau weiß ich nicht, was er will!?
Ich glaube, das weiß er selber nicht.

FS
 
G

Gast

  • #14
Hallo FS,

lass ihm Freiraum und Zeit und halte Dich zurück mit Problemgesprächen. Melde Dich von Dir aus nicht zwischen den Treffen. Das ist Deine einzige Chance auf eine Beziehungsentwicklung mit Dir. Mit allem anderen verscheuchst Du ihn. Lass ihn kommen! Wenn Du das nicht aushältst, beende es, sonst leidest Du unter Umständen sehr lange. Aus eigener Erfahrung.
 
G

Gast

  • #15
Du solltest Dich auf JEDEN Fall mit einem Gedanken vertraut machen:
möglicherweise hat er emotional eine vollständig andere "Wellenlänge" als Du. Wenn ein Mann oder eine Frau nur kurze Zeit nach Gesprächen zu solchen, Dich bewegenden Themen sein Verhalten niccht währnehmbar "ändert" oder Dir zu Liebe "anpasst" wird er das auch nicht zukünftig tun oder vielleicht können. Blende mal die Knutscherei und die Zweisamkeit aus und betrachte dann alles mal ohne rosa Brille. Vielleicht kommst Du dann zu anderen Ergebnissen ...

M40
 
G

Gast

  • #16
Hallo FS,

lass ihm Freiraum und Zeit und halte Dich zurück mit Problemgesprächen. Melde Dich von Dir aus nicht zwischen den Treffen. Das ist Deine einzige Chance auf eine Beziehungsentwicklung mit Dir. Mit allem anderen verscheuchst Du ihn. Lass ihn kommen! Wenn Du das nicht aushältst, beende es, sonst leidest Du unter Umständen sehr lange. Aus eigener Erfahrung.
Die Frage ist, wer wirklich leidet. Ich denke er. Durch die zwei Kinder kann die FS wenig bis keine Partnerschaft anbieten. Dieses Problem auf ihn zu übertragen ist wirklich unfair. Ihre Verantwortung als Mutter ist der Hemmschuh und nicht sein Verhalten. Dass er sich zurückhält spricht für ihn und seine realistische Einschätzung der Möglichkeiten.
 
G

Gast

  • #17
Die Frage ist, wer wirklich leidet. Ich denke er. Durch die zwei Kinder kann die FS wenig bis keine Partnerschaft anbieten. Dieses Problem auf ihn zu übertragen ist wirklich unfair. Ihre Verantwortung als Mutter ist der Hemmschuh und nicht sein Verhalten. Dass er sich zurückhält spricht für ihn und seine realistische Einschätzung der Möglichkeiten.
Das stimmt zwar und ich halte mich aufgrund der Kinder auch zurück. Es ist nicht einfach, mit einem Mann etwas ansatzweise Ernsthaftes anzufangen, wenn man Kinder hat. Das liegt nicht an mangelnder Zeit, sondern auch daran, dass ein Mann ohne Kinder einfach nichts mit Kindern anfangen kann, denke ich mal. Es fehlt der Zugang zur Kinderwelt.
Hätte er selbst 2 Kinder aus erster Ehe, wäre es etwas vollkommen anderes. So lebt er eher das Leben eines Anfang 30jährigen, obwohl er schon 42 ist: Party, Urlaub, Essen gehen, Einladungen und eben Beruf.
Dass ich ihn verschreckt habe, denke ich nicht. Dann weiß er, woran er ist. Ich finde klare Ansagen besser, dann weiß jeder, woran er ist.
Allerdings hat er schon vor dem ersten Treffen gewusst, dass ich 2 Kinder habe.
Aber ich halte mich insgesamt schon eher zurück und bremse eher in Richtung Beziehung, weil ich eben auch denke: er braucht doch eine Frau OHNE Kinder und ich eher einen Mann, der schon welche hat.
Aber im Leben ist eben nicht alles so planbar. Jetzt bin ich irgendwie schon verliebt... Kann man das nicht einfach mal so belassen ohne an die nächsten Monate zu denken?

FS
 
G

Gast

  • #18
Irgendwie fühle ich mich überhaupt nicht ernst genommen!?
Jetzt ist Freitag und wenn ich nicht frage, ob wir uns am WE sehen, dann kommt vielleicht irgendwann der Vorschlag, dass wir uns ja Sonntagabend sehen könnten, wenn er vorbeikommt!?
Dabei habe ich in der Regel nur Samstag kinderfrei.
Für Samstag hat er sich aber schon verabredet, bzw. er ist eingeladen bei Freunden zum Essen.
Ich erwarte ja gar nicht (unbedingt), dass er mir vorschlägt, dass ich mitkomme, aber wenn ich die Wahl hätte zwischen einem Treffen mit ihm und einem Essen mit Freunden, dann wäre ich anders.
Auch nach dem Essen hat er angeblich keine Zeit. Dabei hätten wir so wenigstens eine entspannte Übernachtung und den Sonntag Vormittag zusammen.
Das zeugt doch nun wirklich nicht von großem Interesse.

FS
 
G

Gast

  • #19
Irgendwie fühle ich mich überhaupt nicht ernst genommen!?
Jetzt ist Freitag und wenn ich nicht frage, ob wir uns am WE sehen, dann kommt vielleicht irgendwann der Vorschlag, dass wir uns ja Sonntagabend sehen könnten, wenn er vorbeikommt!?
Dabei habe ich in der Regel nur Samstag kinderfrei.
Für Samstag hat er sich aber schon verabredet, bzw. er ist eingeladen bei Freunden zum Essen.
Ich erwarte ja gar nicht (unbedingt), dass er mir vorschlägt, dass ich mitkomme, aber wenn ich die Wahl hätte zwischen einem Treffen mit ihm und einem Essen mit Freunden, dann wäre ich anders.
Auch nach dem Essen hat er angeblich keine Zeit. Dabei hätten wir so wenigstens eine entspannte Übernachtung und den Sonntag Vormittag zusammen.
Das zeugt doch nun wirklich nicht von großem Interesse.

FS
Warum soll er sich nur nach Dir richten und Du nicht nach ihm? Geht doch zusammen zum Essen der Freunde. Oder fahrt mal übers Wochenende weg. Klingt alles so verspannt und eingeschränkt.
 
G

Gast

  • #20
Ich habe noch nie gehört, dass man die SMS dafür benutzt, um sich täglich/abendlich/zwischendurch ein "ich denk an dich", "ich liebe dich", zu schreiben, erst recht nicht, wenn man eben erst zusammen war, dann hat man sich doch alles gesagt?!

Also bei uns läuft es immer so, wir sehen uns und vereinbaren, wann wir uns wieder treffen/sehen - und zwar ohne dieses ganze Handyzeug!

Und ja, dass man nach dem Essen heim geht, ist auch normal, erst recht, wenn es spät am Abend ist. Ich verstehe dein Problem nicht?

Kann es sein, dass ihr euer Leben so extrem vom Handy abhängig macht und gar keinen normalen Bezug zur Realtiät habt?

Wie kann man sich denn noch auf den Alltag zu zweit freuen, wenn man ständig über Handy kommuniziert? Da hat man doch irgendwann keine Lust mehr!
 
G

Gast

  • #21
Hallo FS,

hier nochmal die Threadschreiberin 11.
Der hat dich jetzt wirklich so weit, dass du glaubst es wäre "normal", dass er dich nicht mit zum Essen bei Freunden nimmt. Wach auf! Jeder Mann, der ernsthaft Gefühle hat, nimmt seine Freundin mit, es sei denn er geht zum Männerclub.
Er nimmt jetzt schon keine Rücksicht auf deinen freien Tag. Du brauchst ihn auch nicht zu entschuldigen. Klar, selber einladen kannst du dich ja nicht.
Es gibt keinen einzigen triftigen Grund, weshalb er dich nicht hätte mitnehmen sollen. Es sei denn er will sich nicht mit dir zeigen, weil er aufgrund seiner Persönlichkeitsstruktur sich dort alleine besser fühlt! Das lässt sich übrigens alles noch steigern. Steig aus, ehe er noch verletzender wird! Ein Kumpel von mir, kannte seine Freundin auch sehr kurz und hat sie voller Stolz seinen Freunden vorgestellt, um dieses Paar- und Wirgefühl zu demonstrieren. Daran hat dieser Mensch anscheinend kein Interesse. Was willst du jetzt zu ihm sagen? Wieso durfte ich nicht mit? Kindergarten.
w 39
 
G

Gast

  • #22
Ich stimme meiner Vorschreiberin zu. Vergiss ihn. Wenn er ernsthaftes Interesse hätte, würde er Dich mitnehmen WOLLEN.

Und würde sich auch grade nach einem schönen Treffen danach zumindest per SMS nochmal melden, oder anrufen.

Er WEISS, dass Samstag Dein freier Tag ist. Und verabredet sich mit Freunden, ohne Dich mit einzubeziehen?

Jede weitere Aktion würde ich als Zeitverschwendung sehen. Ich würde ihm sagen, dass Dir sowas nicht reicht und Du es beendest.
 
G

Gast

  • #23
Warum soll er sich nur nach Dir richten und Du nicht nach ihm? Geht doch zusammen zum Essen der Freunde. Oder fahrt mal übers Wochenende weg. Klingt alles so verspannt und eingeschränkt.
Na er fragt mich ja gar nicht, ob ich mitkomme.
Wir haben auch eher eine Affäre, denke ich und das ist auch ok so. Er wird sich nicht als liiert nach außen geben, man kann nicht sagen, dass wir zusammen sind, aber ich dachte, es hätte Potential für mehr.
Aber jetzt hat er mir doch tatsächlich erzählt, dass neulich abends eine Freundin bei ihm war, von der er vermutet, dass sie in ihn verliebt ist. Sie haben zusammen nen Film geschaut... sonst nichts. Er findet daran nichts dabei, für mich ist das ein Date.
Seit wann lädt man andere dazu noch verliebte Frauen zu sich nach Hause ein!?

Warum er sich nach mir richten soll? Er soll sich nach UNS ein bisschen richten, weil ich eben nicht so viele Tage ohne meine Kinder bin und es einfach schöner ist, zusammen zu übernachten als abends noch nach Hause zu müssen.

Irgendwie wird das nichts. Wie kann man so unverbindlich sein? Und wenn ich ihm sage, dass ich das nicht ok finde, wenn er andere Frauen datet, dann ist er total beleidigt und sagt, ich würde ihm Dinge unterstellen, die so nicht stimmen. Ich bin eigentlich kein eifersüchtiger Mensch, aber ich will wissen, woran ich bin.
Wenn ich aber sage, dass ich ja dann auch andere Männer treffen kann, findet er das total abwegig und macht nur Witze.

FS
 
G

Gast

  • #24
Zu deinem letzten Posting: Der ganz große Haken für dich ist, dass dir alles untern den Fingern zerbröselst wenn du das offensichtliche an dein Herz wirklich ranlässt. Nämlich dass du NICHT zufrieden bist dass es nur ein Affäre ist, denn du willst die Spielregeln auf ernste Beziehung die alle anderen Date und Frauen und Avancen und letztendlich das Suchen nach was Besserem ausschließt. Für den der es als Affäre leben kann ist es eine feine Sache. Meistens sind das die Männer die einfach konsequent bleiben können und nicht doch noch emotional abrutschen. In dem Fall ist mit 'Abrutschen' gemeint, dass man seinen Lebenszustand damit vergällt zu grübeln, zu hoffen, schönzureden, zu analysieren und natürlich genau weiß, dass man die Sache nicht ehrlich ansprechen kann, weil das Risiko, die Taube auf dem Dach zusammen mit dem Spatz in der Hand zu verlieren real ist. Mit 'gefühlskalt' hast du insofern recht, als das er sich überhaupt nicht damit auseinandersetzt, dass es für dich mehr sein könnte. Und wer (in dem Fall der Mann) ist schon so blöd sich diese ideale Bequemlichkeit abzusägen, wo doch angeblich alles geklärt ist. Darauf kann man als Pfand ewig schön rumreiten. Du hast zwei Möglichkeiten: Dich umzutrainieren, das du den geordneten Rückzug antreten kannst oder die Karten offen auf den Tisch legen.
 
G

Gast

  • #25
Du hast zwei Möglichkeiten: Dich umzutrainieren, das du den geordneten Rückzug antreten kannst oder die Karten offen auf den Tisch legen.
Also ich finde schon, dass man auch in einer Affäre Exklusivität aushandeln kann.
Ich weiß, dass ich die 2 Möglichkeiten habe.
Ich hab ihm ziemlich offen gesagt, dass ich so eine unverbindliche Affäre nicht will - er meinte, er auch nicht.
Muss aber sagen, wenn er sich so benimmt, dann erlischt mein Gefühl für ihn total.
Weiß nicht, ob ihm das wirklich so gefällt. Aber sagen werde ich das nicht.
Wenn er sich selber zum Toyboy degradieren will, bitteschön.
Bin aber fast erleichtert, dass mein Gefühl für ihn nachlässt, bzw. erlischt. Denn es ist nicht schön, wenn nur einer (also ich) mehr will.
Dann such ich eben nebenher auch weiter. Ist ja eigentlich nicht meine Art, aber er will es wohl nicht anders.

FS