G

Gast

  • #1

Wie oft lasst ihr euch Botox spritzen? Und warum? Gefragt sind Frauen wie Männer.

 
G

Gast

  • #2
Gar nicht, Für so etwas habe ich kein Geld. Und selbst wenn ich es hätte, würde ich es nicht machen lassen. Diese maskenhaften Gesichter sind doch nur unnatürlich.
 
G

Gast

  • #3
siri
bisher überhaupt nicht - weil ich bisher mit meinem Aussehen zufrieden bin. Wenn ich denke, daß es nötig ist, würde ich es mal ausprobieren, aber nur bei einem medizinisch gut ausgebildetem Arzt.
Mir sind ein paar Falten lieber als als ein hängendes Augenlid oder eine starre Gesichtsmaske!
 
G

Gast

  • #4
Warum sollte ich Botox spritzen lassen? Männer werden im zunehmend Alter attraktiver.Und sind wir mal ehrlich: Wer Falten hat, hat auch etwas erlebt.

7E1C2154 (m,42)
 
G

Gast

  • #5
Ich lasse mir einmal im Jahr Botox spritzen wegen meiner Stirnfalten. Das hat bis jetzt
auch noch nie jemand bemerkt. Sieht toll aus und und ich fühle mich wohl damit. w48
 
P

Persona grata

  • #6
Gar nicht! Warum auch?
 
G

Gast

  • #7
Noch nie und ich werde es wohl auch nie tun. 1. ist Botox ein Nervengift und man weiß immer noch nichts über mögliche Spätfolgen, 2. bin ich mit meinem Aussehen sehr zufrieden, habe eigentlich keine ausprägten Falten, für die ich Botox einsetzen könnte und 3. gebe ich dafür auch mein Geld nicht aus.
Ich kenne auch niemanden der sich Botox spritzen lässt, jedenfalls nicht im engen Freundeskreis. Andere erzählen mir das ja nicht.
w/54
 
G

Gast

  • #8
Bis jetzt noch gar nicht, bin aber auch erst 31 (Frau) und habe noch keine Falten. Sollte es irgendwann in den nächsten Jahren notwendig sein, würde ich mir so in etwa alle 3 - 6 Monate Botox spritzen lassen da ich Falten einfach nur häßlich und unästhetisch finde. Man muß doch nicht aussehen wie eine vom Leben gezeichnete alte ausgeleierte Kroko-Handtasche und ich verstehe auch Männer die dies unattraktiv finden.
 
G

Gast

  • #9
Gar nicht, warum sollte ich meine Fältchen nicht zeigen ? Habe ich mir doch immerhin intensiv
(er-)lebt ! ;-) W41
 
G

Gast

  • #10
Mir reicht es, in die gespritzten Gesichter meiner Freundinnen zu schauen...Die Stirnrunzeln und Zornesfalten, die diese sich wegspritzen lassen, besitze ich bis heute nicht!
 
G

Gast

  • #11
Für sowas ist mir mein Geld zu schade! Ich gehöre auch nicht zu den Menschen, die tiefste Verzweiflung befällt, nur weil sich ein Fältchen zeigt, meinem Selbstbewußtsein macht dies auch keine Probleme..

@7 ich lach mich weg . es gibt genügend Bereiche, in denen Botox nichts bewirken kann - ekelst Du Dich dann vor Dir selbst??
 
G

Gast

  • #12
2mal im Jahr und ich bin begeistert.
 
G

Gast

  • #13
Gar nicht. Mag kein chemisches Zeug in Lebensmitteln, vertrage keine Konservierungsmittel in der Kontaktlinsenpflege also wage ich mich auch nicht – auch wenn es manchmal verlockend wäre, sich die kleine Zornesfalte einfach wegspritzen zu lassen – an das Zeug. Zumal es sich doch irgendwann auch negativ bemerkbar macht.
 
G

Gast

  • #14
Bis ich soweit bin, weiß man mehr über die Spätfolgen. Dann mache ich das vielleicht
 
G

Gast

  • #15
[mod]

Falten gehören zum Leben und sich für mich nichts Negatives. Es gibt auch Kuß- und Lachfalten...und gegen Zornesfalten etc. kann man früh genug seine Lebenseinstellung überdenken und einige damit verhindern.
 
  • #16
Nein - weil ich dadurch meine Ausstrahlung verlieren würde.
Über die Fett-weg-Spritze allerdings denke ich stark nach - weil ich an Selbstwert und Ausstrahlung gewinnen würde.

Mary - the real
 
G

Gast

  • #17
4 x jährlich! Ich bin professionelle Pokerspielerin und achte darauf einen völlig ausdruckslosen Gesichtsausdruck zu haben!
 
G

Gast

  • #18
Nachdem ich das Resultat bei meiner Mutter gesehen habe, die das Gift (denn es ist letztendlich Gift) nicht vertragen hat, und lange Zeit an den Nebenwirkungen über eine ganze Gesichtshälfte weg leiden musste, bin ich der festen Überzeugung, dass man es lieber lassen und sich seiner Falten erfreuen sollte.
 
G

Gast

  • #19
Ich habe das große glück zu den Menschen zu gehören die jünger aussehen. Bis jetzt habe ich noch keine Falten und bin bereits 46 Jahre. Sollte es soweit sein, dann bin ich sowieso noch älter und ich finde dass Falten dazu gehören.
Manche lassen sich Botox spritzen und es sieht gut aus und bei manchen wirkt es sehr unnatürlich. Muss jeder für sich entscheiden wie er aussehen möchte.
 
G

Gast

  • #20
gar nicht und ich denke gar nicht daran, wenn ich im Fernsehen, die Bilder von Promis, die sich botox spritzen lassen sehe, finde ich es abschreckend.
eine 60 jährige, z. B, die sich Botox spritzen lässt sieht nicht jünger aus - was sie wohl glaubt - sondern sieht aus wie eine 60 jährige eben mit weniger Falten. wo ist da der Vorteil? manchen Frauen sehen mit Falten super aus.
 
G

Gast

  • #21
Die Antwort von #16 macht uns deutlich, dass es bei Botox um ein Täuschungsmanöver geht. Ich glaube es übertüncht den üblen Charakter und lässt somit aus einen ekeligen Gesicht ein neutrales werden, was ja zum Vorteil einiger Mitmenschen sein könnte.
Doch bedenkt, es sind nicht nur Falten die etwas über den Menschen verraten.
 
G

Gast

  • #22
@#16

Der war gut. Selten so herzhaft gelacht. Danke.

Beste Grüße,
R.
 
G

Gast

  • #23
@#16: Stimmt, ich habe mich auch darüber gefreut. Kritik mit Hirn und Humor!

@#20: Mit "üblem Charakter" und "ekligem Gesicht" hat Botox doch sicher nichts zu tun! Tz tz...
Spricht da doch ein bisschen Neid mit?

w, 38, noch lange ohne Botox!
 
G

Gast

  • #24
Verallgemeinern kann man das nicht... Es kann nach 3 Monaten nachlassen und es muss gespritzt werden, es kann aber auch ein halbes Jahr dauern bis das nächste stechen gesetzt wird. Ich mache es ein bis zwei mal im Jahr.

w 41 ohne Zornesfalte:)
 
G

Gast

  • #25
Ich dachte, die Frage sei ein Witz...