G

Gast

Gast
  • #1

Wie oft seht Ihr Euch?

Mein Partner und ich sind nun 8 Wochen zusammen. Sehr intensive Zeit. 5-6 mal die Woche gesehen. Er möchte mich täglich sehen. Mir ist das zu viel, hat doch auch jeder seinen Haushalt und andere private Verpflichtungen.
Wie oft seht Ihr Euch denn wenn Ihr nicht zusammen wohnt? Wie bekommt ihr Alltag in eure Beziehung?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Liebe FS,
ich hätte nie gedacht, dass ich mal so "anhänglich" werden würde wie bei meinem neuen Partner, mit dem ich ungefähr so lange zusammen bin wie Du mit Deinem. Wir sehen uns tatsächlich auch fast täglich, obwohl wir nicht zusammen wohnen und so schnell auch sicher nicht zusammen wohnen werden. Trotzdem macht jeder auch sein eigenes Ding. Z.B. ist er ein Wochenende mit Kumpels weg gefahren, ich war abends mit einer Freundin oder mit Arbeitskollegen aus, jeder macht seinen eigenen Sport, kümmert sich um seine Angelegenheiten, seine Wohnung, seine Familie, seinen Job. Ich glaube, dadurch, dass wir ständig die Gelegenheit haben uns zu sehen, und wenn es erst spät abends ist, geht auch jeder locker damit um, wenn der andere mal sein eigenes Ding macht. Es entsteht nicht der Druck, dass am Wochenende alles auf den Partner ausgerichtet sein muss, wie es bei Wochenendbeziehungen oft der Fall ist. Bei vielen ist der Drang, den anderen so oft zu sehen, gerade in der Anfangszeit des Verliebtseins sehr ausgeprägt und relativiert sich, wenn die Beziehung mehr Tiefe, Sicherheit, Vertrauen und eben auch Alltag entwickelt hat. Die Zeit wird zeigen, wie gut die Beziehung tatsächlich funktioniert, ob man wirklich zusammen passt. Und letzteres kann man u.a. auch gut erkennen, wenn man viele verschiedene Situationen gemeinsam erlebt. Ihr seid wie wir noch ganz am Anfang. Das spielt sich alles mit der Zeit ein. Bloß nicht verkrampfen!
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ach je, 8 Wochen.....das pendelt sich noch ein. Warte es ab!
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ich bin mit meinem Partner seit 10 Monaten zusammen. Wir sehen und sahen uns oft, anfangs so 2-4 mal die Woche, da wir beide noch in die Uni mussten, zwischenzeitlich verbrachten wir 4 Monate sehr intensiv miteinander, da er bei mir einzog. Das war für mich oft sehr anstrengend, einfach weil ich auch meinen Freiraum brauche, und ich wenn ich schon Haushalt und Arbeit und Freunde/Verwandte unter einen Hut bringen muss. Jetzt sehe ich ihn wieder seltener, was ich sehr viel entspannter finde. Er ist allerdings ein sehr anhänglicher Typ, ich auch, aber eben mit Pausen.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Oh je, fünf oder sechsmal die Woche wäre mir auch eindeutig zu viel. Ich brauche ja auch noch Zeit für mich. Ich treffe mich ca. zweimal, dreimal die Woche mit meinem Freund. Meist habe ich auch länger mal frei, so dass wir uns dann vier oder fünf Tage am Stück sehen. Dann mal wieder eine Woche nicht...sehr unterschiedlich. Für uns beide ist es gut so wie es ist. Kontakt via Telefon haben wir aber jeden Tag.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Liebe FS,
wir sind nun 6 Monate zusammen und von Anfang an kam er zu mir..Donnerstag bis Montag......Täglich möchte ich auch noch nicht, vorerst. ER ist dann 2 Tage allein, ich auch. Es kommt doch drauf an was Du "empfindest" Ich würde mehr "intensive" Zeit mir wünschen klar, ja gar die Woche mich nicht störte aber erst mit mehr sich "kennenlernen"..
W/53
 
G

Gast

Gast
  • #7
2-3 mal die Woche ist mir zu wenig. Ich finde so 4-5 mal ganz ok.
 
G

Gast

Gast
  • #8
So man noch nicht zusammengezogen ist, sind für mich 3, 4 Tage in der Woche völlig ok. Müssen auch nicht alles ganze Tage sein, 1, 2 davon als gemeinsame Abende/Nächte ist auch schön.

M32
 
G

Gast

Gast
  • #9
1x pro Woche. Täglich? Nein danke, dazu habe weder Lust noch Zeit, weder am Anfang der Beziehung, noch später. Ich bin ein sehr freiheitsliebender unabhängiger Mensch und ich möchte auch meinen Hobbys nachgehen. Ich möchte auch mal ein 2-3 Bücher pro Woche lesen können, Sport machen, schreiben, malen, shoppen, mich weiterbilden, etwas erschaffen, erreichen und vorankommen im Leben. Ich sehe meinen Partner daher aller höchstens 1x am Wochenende, da ist mehr als genug. Da hat man sich auch wieder was neues zu erzählen und der Sex wird auch nach Jahren noch nicht langweilig.
Mehr wäre mir zu viel. Ich verstehe echt nicht, wie andere das täglich aushalten, vor allem dass sie scheinbar an nichts anderem Interesse haben, als mit ihrem Partner jeden Abend nur Händchenhaltend vor der Fernsehglotze zu sitzen. Es würde mich bald langweilen und nerven, vor allem hätte ich dann vieles im Leben nicht erreicht, z.B. sportliche Meisterschaften gewonnen, ein Buch geschrieben, beruflich aufgestiegen... andere träumen gerne ihr Leben, tun aber leider den lieben langen Tag nichts dafür, um etwas zu erreichen, außer verliebt und gefrustet in der Gegend herum zu sitzen. Das ist das Problem vieler Leute und warum es bei ihnen vorne und hinten nicht klappt. Weder partnerschaftlich noch beruflich.
Diese an den Partner anhängliche Art, habe ich etwa mit 23 Jahren abgelegt (leider war dazu erst der richtige Mann nötig, der einen in die Schranken weißt, wenn man ihn pro Tag mit 20 SMS, Emails, Telefonaten bombardiert) und ich finde es schlimm, wenn es sogar noch ältere Frauen gibt, die ihren Partner einfach nicht los lassen können/wollen, um sich mal alleine zu beschäftigen. Das kann jeder lernen (ich habe es auch), dann ist man auch mit sich selber glücklicher und zufriedener und macht sich nicht so derart von den Stimmungsschwankungen des Partners abhängig.

w;31
 
M

Mooseba

Gast
  • #10
Wir sehen uns täglich, weil wir neulich zusammengezogen sind. Irgendwie merke ich, dass dies nicht so richtig mein Ding ist.
 
Top