G

Gast

Gast
  • #1

Wie oft zwischen erstem und zweiten Date telefonieren/simsen?

Hi, ich habe mich am Freitag zum ersten Mal mit einer Dame getroffen die ich ausgesprochen interessant finde, wir haben uns nun für den nächsten Samstag zum Essen verabredet. Ich bin mir jetzt nicht sicher wie oft ich mich melden sollte - zum einen will ich ihr nicht zu sehr "auf die Pelle" rücken, zum anderen möchte ich natürlich auch die Woche nicht einfach zu verstreichen lassen. Was wäre der richtige Mix? m(30)
 
  • #2
Wenn ich mich nach dem ERSTEN Date für ein zweites Date verabrede, telefoniere oder simse ich GAR NICHT mehr zwischendurch. Es wird höchstens einen Tag vorher noch einmal bestätigt, ob alles klar geht.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Das ganze würde ich unter anderem davon abhängig machen, wie häufig ihr vor euerem ersten Daten telefoniert und gesimst habt und wie das erste Date lief. Wenn du dich jetzt weniger bei ihr meldest, kann dies auch desinteressiert wirken.
Ich würde ihr am Anfang mal ne nette SMS schreiben, wie "Ich wünsche dir eine guten Morgen, was steht bei dir heute na. ...." oder "Hallo , wie war dein Tag. ......". Wenn es was zu erzählen gibt dann auch mal schrieben oder in der Mitte der Woche auch mal anrufen, wenn du Ihre Stimmen hören möchtest und es was zu erzählen gibt.
Frauen mögen es wenn man mal eine kleine Nachricht hinterlässt und ihnen schreibt, dass man an sie gedacht hat.
Eine konkrete Anzahl an SMSen und Anrufen, kann man nicht nennen.
Weiterhin viel Erfolg.

M(30)
 
  • #4
Eine einzige SMS würde ich vielleicht an deiner Stelle schicken gegen Wochenmitte:
" Weißt du eigentlich, dass ich mich sehr auf unsere Verabredung am Samstag freue?"
Oder so ähnlich..
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich würde ihr etwa in der Mitte dieser Woche eine SMS schicken. Mit der kleinen Frage, wie es ihr geht und dem Hinweis, dass du dich auf das gemeinsame Essen freust.

Man(n) muss ja nicht immer so ganz auf cool spielen, zumindest dann nicht, wenn du selbst dich lieber mal melden würdest. Mit einer einzigen SMS zwischen zwei Treffen dürfte sich keine Frau "zugetextet" fühlen.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich melde mich in der Zwischenzeit nicht mehr, auch nicht zuvor! Verabredung ist Verabredung, sollte bei ihr was dazwischen kommen, so soll sie mich anrufen, alles andere wirkt und ist zu kritisch zu unglaubwürdig. Also vorher nochmal anrufen wegen Terminbestätigung finde ich als ein großes Mißtrauen, wirkt so geschäftsmäßig! m
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich freue mich immer über eine Sms, oder ein Mail oder einen Anruf!
Im Gegenteil - ich wäre sogar überrascht, wenn ich nichts mehr hören würde!
Vor allem wenn eine ganze Woche dazwischen liegt!
w
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich bin für den Mittelweg. Wenn ein Mann mich zwischen dem 1. und 2. Date mit SMS bombardiert , wirkt das leicht etwas bedrängend, aber über eine oder zwei SMS im Laufe der Woche à la "Wie war Dein Tag?" würde ich mich auf jeden Fall freuen bzw. hätte ich auch kein Problem damit, als Frau den Mann mal anzuschreiben. Du merkst bestimmt an ihren Antworten, wie das bei ihr ankommt. w, 29
 
G

Gast

Gast
  • #9
ich finde es seltsam, dass euer 1. und 2. date so weit auseinander liegt! wie lief es denn?? hast du dich etwas in sie verguckt?? ich würde ihr direkt nach dem date schreiben, dass es dir gefallen hat und du dich darauf freust, sie wieder zu sehen! ich finde diese 3-tage-nicht melden-regeln total bescheuert! oder auch sich zurückzuhalten und nur noch das date azuklären!! ich würde ihr schreiben, wenn ich an sie denken muss! und dann ergibt sich vllt noch mehr?? du kannst ja an ihrer reaktion entnehmen, ob sie sich freut wenn du ihr schreibst oder sie anrufst! smsen ist doch spannend!! :)
ich hätte nämlich keine lust auf einen mann, der sich danach gar nicht nach mir erkundigen würde!
 
G

Gast

Gast
  • #10
Mach doch einfach, wonach Dir ist. Schreib Ihr doch einfach :)
W (37)
 
G

Gast

Gast
  • #11
Hey Leute!

Vielen Dank schon mal für das Feedback.

Ich denke, ich lass Telefon weg und belasse es bei einer gelegentlichen SMS oder mal ne eMail.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ich bin ja gar kein Freund von SMS, as spricht gegen das Telefonieren, mal ein kurzes Hallo wie gehts? Oder eben per eMail, ich halte das für eine fute Geste, Interesse zu bekunden und Interesse zu wecken. Mein Partner und ich haben allerdings jeden abend lange telefoniert.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ich (w/32) hatte neulich eine ähnliche Situation, da lagen sogar 2 Wochen zwischen dem 1. und dem 2. Treffen. Wir hatten jeden bzw. jeden 2. Tag Kontakt per SMS und ich fand das überhaupt nicht aufdringlich. Sich bis zum 2. Treffen gar nicht mehr zu melden, würde mich - im Gegenteil - um die Vorfreude bringen. Das macht so den Eindruck, als ob dich der andere zwischendurch aus dem Gedächtnis gelöscht hat und pünktlich zum Date wieder hervorholt.

Und wie geht doch der gute alte Spruch: Bei der Richtigen kannst du nichts falsch machen und bei der Falschen nichts richtig. Viel Glück :)
 
G

Gast

Gast
  • #14
Wenn ich ein tolles Date mit einem Mann gehabt hätte und das nächste (leider) erst eine Woche später folgen würde, dann würde es mich SEHR wundern, wenn er nicht spätestens am zweiten Tag nach dem ersten Date mal anrufen oder mindestens mailen würde.

Und ich selbst würde dann auch einen oder zwei Tage später wieder anrufen. Komische Einstellung, sich zwischen zwei Dates, wenn man sich nett fand, eine Woche lang nur EINMAL zu kontaktieren.

Wenn ich mit einem Mann ein zweites Date hatte, dann haben wir in der Zwischenzeit fast täglich in irgend einer Form zumindest kurz Kontakt gehabt, und wenn es nur ein "guten Morgen" oder "schlaf gut" war.

w53
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ich finde, Du solltest ihr kurz ne sms schicken, dass Du den Abend mit ihr schön fandest und Dich auf das nächste Treffen freust. Jede Frau freut sich da!!!
 
Top