Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #31
Für gewöhnlich schreibst du mir grantige Nachrichten, blockierst mich dann bei WhatsApp und legst am Telefon auf. Dann dauert es drei Tage, bis du dich wieder beruhigt hast.
Robert, wenn das stimmt, dann sage ich Dir mal, was ich an Stelle Deiner Freundin da machen würde: Wer mich einmal blockiert, der hat mich verloren, unwiederbringlich. Es ist bei mir nicht möglich, mich ein zweites Mal so zu behandeln. Bei mir legt man auch nicht am Telefon auf. Man kann mir zwar unangenehme Sachen sagen, aber nur in einem friedlichen Tonfall. Wenn man mich verbal angeht, ohne konstruktiv etwas ändern zu wollen, bekommt man es mindestens in gleicher Münze zurück. Wenn es ein authentischer Streit ist, bin ich da nicht einmal nachtragend. Wenn ich aber merke, dass man mich bloß runtermachen will, weil man selbst ein Selbstwertproblem hat, dann fliegt man hochkant raus. Und das war es dann auch.

HeyHoLetsGo: Wenn das stimmt, dass Du Dich schon mehrfach hast blockieren lassen und trotzdem immer wieder mit ihm zusammengekommen bist, dann stimmt bei Dir was nicht, so sicher wie das Amen in der Kirche. Du nimmst Dich selbst nicht ernst genug. Dann nimmt er Dich auch nicht mehr ernst.
 
  • #32
Er wirkt sensibel, du dominant. Ob das die ideale Konstellation ist? Gerade bei Kleinigkeiten würde ich hellhörig werden, da erkennt man die Passung am besten. Ich finde dein Verhalten ruppig und unterkühlt,
Das kann sein. Ich arbeite daran, weniger ruppig zu sein. Etwas dominant bin ich schon, ja. Ich bin halt manchmal sehr direkt, sage gleich, was ich denke und gehe davon aus, dass jeder hart im Nehmen ist, weil ich das auch bin. Unterkühlt, hm, das weiß ich jetzt nicht. Ich finde mich schon eher liebevoll. Mein Liebling braucht tendeziell eher viel Zuwendung, deshalb ist durchschnittlich manchmal nicht genug.
seines übertrieben und dramatisch. Gab es häufig solche Vorfälle, in denen ihr aneinander vorbeikommuniziert habt?
Regelmäßig. Ist nicht so unsere Stärke.
Ihr lest euch nicht wie ein Paar, das seinen Groove hat,
Ohne Zoff sind wir ein super Team, deshalb verstehe ich nicht, weshalb das da so schlecht klappt. Wenn es nicht um verletzte Gefühle geht, harmoniert es richtig gut. Da arbeiten wir Hand in Hand ohne viel reden zu müssen. Wir sind einfach beide emotional unreif...
und mit einem Mann, der schon Kinder aus vorherigen Beziehungen hat (hab ich richtig gelesen, oder?), würde ich mir das als Frau ohne Ballast SEHR gut überlegen.
Die Kids leben bei den Müttern und generell sehe ich Kinder jetzt nicht als Ballast. Die Vorgeschichte, das die Beziehung mit Kind zwei Mal nicht geklappt hat, ist eher der Ballast für meinen Kopf.
Dann schaltet er sich noch in deinen Chat ein - fände ich umgekehrt auch übergriffig.
Finde ich auch. Das lasse ich so auch nicht stehen. Ich sehe es jetzt aber positiv. Vielleicht lernt ein anderes Paar aus unseren blöden Fehlern. Wie oft schreiben schon beide in einem Thread?
Ehrlich gesagt, ein Tipp von Frau zu Frau: Zieh weiter und such dir jemand Passenderes. Die gibt es nämlich. (w, 40, verheiratet mit Kind)
 
  • #33

Du entscheidest, wie die Begrüßung zu erfolgen hat.


Du sagst "Stop" und entscheidest, dass der Abend getrennt verbracht wird.

Aber siehst du deine Anteile nicht? Du bist total dominant. Auf Augenhöhe geht anders.

Ich habe ein bisschen gekürzt, aber eigentlich unterschreibe ich den kompletten Beitrag. Mensch, @Laubsk, ich glaube, das ist der längste Beitrag, den du je geschrieben hast :D.

Liebe FS, ich glaube, ich hätte gesagt "sieh zu, wie du heimkommst", wäre in mein Auto gestiegen und abgedüst. Unfassbar, wie man sich so benehmen kann. Du. Nicht dein Freund.
 
  • #34
Robert, wenn das stimmt, dann sage ich Dir mal, was ich an Stelle Deiner Freundin da machen würde: Wer mich einmal blockiert, der hat mich verloren, unwiederbringlich. Es ist bei mir nicht möglich, mich ein zweites Mal so zu behandeln. Bei mir legt man auch nicht am Telefon auf. Man kann mir zwar unangenehme Sachen sagen, aber nur in einem friedlichen Tonfall.

Wenn man mich verbal angeht, ohne konstruktiv etwas ändern zu wollen, bekommt man es mindestens in gleicher Münze zurück.
Das habe ich am Anfang leider genau so gemacht. Kam nur noch härter zurück.
HeyHoLetsGo: Wenn das stimmt, dass Du Dich schon mehrfach hast blockieren lassen und trotzdem immer wieder mit ihm zusammengekommen bist, dann stimmt bei Dir was nicht, so sicher wie das Amen in der Kirche. Du nimmst Dich selbst nicht ernst genug. Dann nimmt er Dich auch nicht mehr ernst.
Darauf bin ich auch gekommen. Erst konnte ich mich nicht durchsetzen, dann habe ich mich daran gewöhnt und jetzt lasse ich mir vieles nicht mehr gefallen und deshalb ist es für Robert "keine Beziehung" mehr. So gehts aber nicht. Die Grenzen eines anderen Menschen zu missachten, ist kein feiner Zug. Danke für deinen Hinweis. Das nochmal von jemand anderem zu hören, gibt mir einen Tritt in den hintern.
 
  • #35
Hast Du vielleicht ein anderes Beispiel?
Denn hier kann man von 1 zur anderen Seite schwanken.
Ich habe mal gekocht, dabei eher weniger geredet. Nicht absichtlich, eher weil ich mich aufs Kochen konzentriert habe und mir das viel Spaß gemacht hat. Da war die Reaktion ähnlich. Oder in einer anderen Situation am Lagerfeuer. Da habe ich ins Feuer geguckt und auch nicht viel geredet. Da war Robert dann überzeugt, ich hätte was und den Gedanken konnte ich ihm auch nicht mehr nehmen. Irgendwann hatte ich dann wirklich was, weil mich dieses Diskutieren um ein Kopfkino so genervt hat.
Ich habe nämlich das Gefühl, dass ihr nicht zur Lösung kommt, weil ihr schon grundlegend denkt: den anderen interessiere ich nicht.

Wenn sich jemand auf mich gefreut hat und ich ihn mir erstmal vom stinkigen Pelz halte...kann ich zumindest nachvollziehen, dass er das als Abweisung fühlt.
Einer der sich sonst bei mir sicher fühlt, wahrscheinlich weniger.
Aber ehrlich...Ich hätte mich viel auch zurück gewiesen gefühlt.

Deshalb hätte ich mich ...so denke ich...einfach lieb entschuldigt.
Und zwar so, dass er weiß: ich nehme ihn da ernst.
Ich glaube, das habe ich sogar und dann eben erklärt, weshalb.
Natürlich bin ich schon so ein bisschen allergisch auf diese beleidigte Art und dann nicht mehr so geduldig, dass ich da lange eingehen möchte. Wäre aber wahrscheinlich der Weg.
Umgekehrt kenne ich von mir: weiter zu diskutieren, weil ich mich nicht ernst genommen fühle.
Fällt mir schwer, wenn ich diese komischen Argumente höre, dass es peinlich vor den anderen Leuten ist, nur kurz begrüßt zu werden. Was haben die denn damit zu tun, denke ich mir dann und warum ist das jetzt so ein großes Problem für dich? Sagt er mir, was in ihm vorgeht, kann ich da viel leichter verstehen, was los ist. Wenn er das so gemacht hat, hat das gut funktioniert.
Konntet ihr sowas denn früher mal klären?
Und seit wann nicht?
Eigentlich waren wir darin eher selten gut. Wir beschäftigen uns gerade damit und suchen nach den Hindernissen.
 
  • #36
Drittens: Ich finde, deine Begrüßung war nicht sehr liebevoll. Eher das Gegenteil. Auch, wenn man vielleicht sogar müffelt, muss man es nicht so aussehen lassen, dass es einem zu wider ist, abgeholt zu werden. Stimmt schon, wenn ich mir vorgestellt hätte, uns hätte da gestern jemand gesehen, würde er sich seinen Teil dabei denken. Gerade an deiner Arbeitsstätte. 😉

Viertens: Als ich mich darüber beschwerte, hattest du zwar deine oben in der Fragestellung beschriebenen Versuche gemacht, mir kamen diese aber ebenfalls herzlos und empathielos vor. Für mich fühlte es sich mehr, wie „Deckeln“ an. Als von dir ein lautes „Stopp“ kam, ich sagte, du solltest mit mir nicht, wie mit einem Kind umgehen, sondern, wie mit einem erwachsenen Mann, dass ich heute am besten gar nichts mehr rede und du mich ständig unterbrochen hast, stieg ich aus der nichtsbringenden Diskussion aus. Danach wolltest du wieder einmal heim und ich fragte dich, ob das dein Ernst sei.

Ich war stinksauer, dass du wieder heim wolltest, da wir uns berufsbedingt das nächste Monat ohnehin wenig sehen können. Das meine ich mit „Lari Fari“ und das möchte ich mit 41 Jahren nicht mehr.

Und jetzt was zum Nachdenken. Warum glaubst du, habe ich dir die Nachricht geschrieben, dass ich mir für „Lari Fari“ keine Zeit mehr nehmen möchte? In erster Linie, weil ich nach fünf Jahren mit dir endlich mal etwas Gescheites und Ernstes wünsche. Aber auch, weil ich enttäuscht war. Das für dich gekochte Essen für nach deiner Ankunft verdirbt wieder vor sich hin und, obwohl ich stinksauer war und dich trotzdem heim brachte, du dich nicht einmal richtig verabschiedet hast. Du weißt, dass ich den Platz vor deiner Haustüre nicht ausstehen kann, weil ich nicht in deine Wohnung darf. Ich habe trotzdem gewartet, bis du ins Haus gegangen bist und gehofft, dass du zurückschaust. Ich wollte dir trotzdem winken, aber du bist einfach gegangen.

So…und jetzt kann hier weiter diskutiert werden.

Liebe Grüße hier an alle und dir einen dicken Schmatz! 😊

Was für ein künstliches Fake-Drama. Ich wette, da redet jemand insbesondere mit sich selbst.
 
  • #37
Ganz einfach: wer sich selbst nicht ernst nimmt, nimmt andere auch nicht ernst und wer andere nicht ernst nimmt, nimmt sich selber nicht ernst, kann man mit so einem Menschen Beziehung leben, ich weiß für mich, nein! Ein Mann, der liebt, verhält sich garantiert nicht so! Solltest du bleiben, dann wird noch so einiges auf dich zukommen!
Das ist nicht unbedingt das, was ich hören möchte, aber ich habe ja um ehrliche Tipps gebeten. Ich mache mir darüber Gedanken. Dankeschön.
 
  • #38
Wenn das stimmt, dass Du Dich schon mehrfach hast blockieren lassen und trotzdem immer wieder mit ihm zusammengekommen bist, dann stimmt bei Dir was nicht, so sicher wie das Amen in der Kirche. Du nimmst Dich selbst nicht ernst genug. Dann nimmt er Dich auch nicht mehr ernst.
Stimme deinem gesamten Beitrag zu 100% zu, so bin ich auch, so reagiere ich genauso, mich kann man mit meinen "S" Werten, nur einmal blockieren und mir nur einmal negativ und destruktiv sagen, was die zuk. Beziehung betrifft, ein zweites Mal geht bei mir nicht, weil ich genau weiß, dass es zukünftig nur respektlose Wiederholungen sein werden, in verstärktem Maße!
 
  • #40
Ich habe ein bisschen gekürzt, aber eigentlich unterschreibe ich den kompletten Beitrag. Mensch, @Laubsk, ich glaube, das ist der längste Beitrag, den du je geschrieben hast :D.

Liebe FS, ich glaube, ich hätte gesagt "sieh zu, wie du heimkommst", wäre in mein Auto gestiegen und abgedüst. Unfassbar, wie man sich so benehmen kann. Du. Nicht dein Freund.
Kannst du mir sagen, warum genau? Vielleicht sehe ich da etwas nicht.
 
  • #41
Hallo liebe Forum-Mitglieder, hallo mein Schatz! 😘

Ich bin der Freund der Fragestellerin, also der Mann, über den hier geschrieben wird. 😉
Das habe ich dich gefragt. Darüber haben wir doch erst letzte Woche ewig gesprochen.

Und schön, dass du mich riechen kannst. :)
Creepy af : DDDD
Es hat wieder eine neue Persönlichkeit und dieses Mal kommunizieren sie miteinander : DDDD
 
  • #43
Robert,
Du hättest für mich mehrere NoGos begangen.
In meinen Chat einklinken, das könnt ihr privat regeln.
Vorher, wer zu mir einmal sagt, es ist vorbei, dann ist es vorbei.
Beleidigt stillschweigen, NoGo, und Blockieren, das letzte.
Somit 4 Gründe mit Dir eine Partnerschaft zu beenden, das ist Kindergarten.
 
  • #44
Wie kann ich mit ihm umgehen, sodass er merkt, dass ich ihn und sein Problem ernst nehme, diese Art seine Launen an mir abzuarbeiten aber nicht toleriere und auch er Verantwortung dafür trägt, dass wir Schwierigkeiten in unserer Beziehung lösen können?
Du machst in meinen Augen FAST alles richtig: du toleriert nicht, dass er seine Launen an dir auslässt und du verlangst, das er AUCH Verantwortung für die Konfliktlösung übernimmt.
Das gefällt mir total.
Ich glaube mit "sein Problem ernst nehmen" handelst du letztlich leider inkonsequent. Lösung: seine Probleme von der Art der Bahnhofsgeschichte in Zukunft NICHT mehr ernst nehmen.

Wenn er spinnt, ihn spinnen lassen. Mit Spinnern kann man nichts anfangen.
 
  • #45
Was soll der Unsinn hier eigentlich? Soll das eine neue Form der Unterhaltung sein? Absolut unnötig.
 
  • #47
Unheimlich und lustig gleichermaßen : DDD Für einen kurzen Lacher war es gut und er/sie/es hat sich viel Mühe gegeben und einen halben Roman verfasst. OMG : DD
Lustigerweise haben erst gestern meine Eltern mich in einem anderen Forum erkannt 🙈 Wo wirklich Tausende Menschen völlig anonym diskutieren. Ich habe morgens in einem Wust aus hunderten Beiträgen einen Artikel kommentiert mit persönlichem Bezug. Mittags kamen meine Eltern zu Besuch um etwas vorbeizubringen. Nebenbei erwähnten sie den Artikel. Ich:"Ja habe ich auch gelesen, tragisch". Mein Papa sofort: "Hast du im Forum etwas dazu geschrieben?" Ich (feuerrot): "Äh, ja?" Meine Eltern grinsten wie die Honigkuchenpferde, das hätten sie ja sofort erkannt. So viele Parallelen könne es ja zufällig gar nicht geben. Au weia. Kommt also vor.

@FS und Robert: Habt ihr ein Nähe-Distanz-Problem? Robert braucht viel Nähe und Bestätigung? Ist schnell verunsichert, bezieht Dinge schnell auf sich, vielleicht nicht so selbstsicher? Und FS ist davon genervt, geht umso mehr auf Abstand, je mehr Nähe, Bestätigung und Liebes-Versicherungen Robert einfordert?

Mein Mann ist auch eingeschnappt wenn er nicht genug Aufmerksamkeit erhält, weil ich mich beim Kochen gerade auf mehrere Dinge gleichzeitig konzentrieren muss 😅
 
  • #48
Kannst du mir sagen, warum genau? Vielleicht sehe ich da etwas nicht.
Ja, ich kann es dir sagen, zumindest so, wie ich es lese:

Du beschwerst dich, dass Robert deine Grenzen missachtet. Es mag schon sein, dass er auch gewissermaßen eine Drama - Queen ist.

Aber was du machst, ist: abwerten. Seine Einschätzung der Situation abwerten. Er sagt dir doch schon, wie er das empfunden hat, nämlich als peinlich, und er hat sich geschämt vor vermeintlich anderen. Und was machst du? Du sprichst ihm dieses Gefühl ab, redest es klein und nichtig, und denkst, dass sein Empfinden keine Daseinsberechtigung hat. Wenn er es nun mal peinlich findet, kannst du das doch einfach mal auch so stehen lassen, anstatt das gleich abzustreiten und dich zu fragen, was denn jetzt die anderen Leute damit zu tun haben. Sein Gefühl war so, und ich bin der Ansicht, dass da darauf auch gerne mal ein wenig eingehen darfst, auch wenn du in dieser Hinsicht nicht so empfindest. Dann würde er sich eventuell weniger ärgern und dir nicht solche Vorträge halten.

Du bügelst ihn ab, finde ich.
Und seine Nachricht hier im Forum ist eigentlich eine ziemlich niedliche Liebeserklärung dir gegenüber. Schade, dass du dem so wenig Beachtung schenken kannst.
 
  • #51
Lustigerweise haben erst gestern meine Eltern mich in einem anderen Forum erkannt 🙈 Wo wirklich Tausende Menschen völlig anonym diskutieren. 😅
Ich möchte nicht bestreiten, dass es solche Zufälle gibt. Aber, dass ER ihren Post zufällig am gleichen Tag liest, er vorher treuer Leser aber nie hier angemeldet war und beide noch einen nahezu identischen Schreibstil haben, halte ich doch für etwas seeehr zufällig ; ) Und, vor allem, dass man seinen Dialog dann trotzdem fröhlich hier im Forum weiterführt anstatt einfach das Gespräch nun privat zu verlagern.... Ne. Und außerdem, wenn dir das gestern schon passiert ist, ist es statistisch ausgeschlossen dass du heute erneut Zeuge solch eines Zufalls wirst ; D
Ich find es auch gerade lustig, weil es so offensichtlich gefaked ist : D
 
  • #53
Ich möchte nicht bestreiten, dass es solche Zufälle gibt. Aber, dass ER ihren Post zufällig am gleichen Tag liest, er vorher treuer Leser aber nie hier angemeldet war und beide noch einen nahezu identischen Schreibstil haben, halte ich doch für etwas seeehr zufällig ; ) Und, vor allem, dass man seinen Dialog dann trotzdem fröhlich hier im Forum weiterführt anstatt einfach das Gespräch nun privat zu verlagern.... Ne. Und außerdem, wenn dir das gestern schon passiert ist, ist es statistisch ausgeschlossen dass du heute erneut Zeuge solch eines Zufalls wirst ; D
Ich find es auch gerade lustig, weil es so offensichtlich gefaked ist : D
Identischer Schreibstil? Jetzt ist aber Schluss mit lustig! :D Du kannst ja behaupten, was du möchtest, aber das mit dem identischen Schreibstil nimm zurück. :D
 
  • #54
@FS und Robert: Habt ihr ein Nähe-Distanz-Problem? Robert braucht viel Nähe und Bestätigung? Ist schnell verunsichert, bezieht Dinge schnell auf sich, vielleicht nicht so selbstsicher? Und FS ist davon genervt, geht umso mehr auf Abstand, je mehr Nähe, Bestätigung und Liebes-Versicherungen Robert einfordert?
Genervt von dieser Art von Liebes-Versicherungen bin ich schon. Robert bekommt schon viel Bestätigung von mir. Anfangs war ich vielleicht etwas reserviert, weil meine vorherige Beziehung recht "unspektakulär" war. So viele Gefühle war ich nicht so gewohnt und anfangs eben etwas überfordert damit, jetzt die Eine sein zu sollen und deshalb zurückhaltend.
Mittlerweile habe ich mich voll auf ihn und die Beziehung eingelassen und Robert geht halt auf Abstand, wenn ich seine Erwartungen nicht erfülle. Und da ich nicht mehr hinterherlaufe und er sich sehr schwer tut entweder einzugehen oder einfach einen Schritt in die Mitte zu machen, ist der Kontakt ein paar Tage spärlich. Ich finde das schade, möchte aber auch nicht betteln müssen. Ich lese mal nach darüber, danke für den Hinweis.
Mein Mann ist auch eingeschnappt wenn er nicht genug Aufmerksamkeit erhält, weil ich mich beim Kochen gerade auf mehrere Dinge gleichzeitig konzentrieren muss 😅
Vielleicht ist das so ein Ding, dass man eben unbestellt mitgeliefert bekommt. Die Männer habens mit uns ja auch nicht immer leicht.😅
 
  • #55
Und, vor allem, dass man seinen Dialog dann trotzdem fröhlich hier im Forum weiterführt anstatt einfach das Gespräch nun privat zu verlagern.... Ne.
Ja das ist seeehr verdächtig, da gebe ich dir Recht. Würde mein Mann hier meine Beiträge lesen, würden wir privat reden und uns nicht beide im Dialog vor anderen nackig machen.
Und außerdem, wenn dir das gestern schon passiert ist, ist es statistisch ausgeschlossen dass du heute erneut Zeuge solch eines Zufalls wirst ; D
Das gestern hätte ich mir denken können. Es ist ein Nachrichtenmagazin, von dem ich weiß, dass meine Mutter es täglich liest und vor allem die Kommentare liebt. Und ein Thema, das sie interessiert (Ukraine). Daher war klar, dass sie auf meinen Beitrag stoßen könnte.
Hier ist das Forum schon spezieller, warum lesen zufällig zwei miteinander Verpartnerte im gleichen Forum einer Singlebörse mit? Das wäre schon ein irrer Zufall. Furios. Zumal sich viele Männer anscheinend weniger für die Inhalte hier interessieren als Frauen. Aber amüsant zu lesen 😝 Wenn ES dahinter steckt: Gut gemacht!

Jetzt off topic: im wievielten Monat bist du jetzt schon? Gefühlt bist du ja schon ein Jahr lang schwanger. :D
Ich finde, gefühlt schon 100 Jahre! Bin völlig am Ende (der Schwangerschaft und in jeder anderen Hinsicht), die Kleine ist einen Tag überfällig und will noch nicht. Ich sage euch dann Bescheid
 
  • #56
Liebe FS...vergiss nicht, dass man manchmal antwortet, bevor viele Posts noch nicht freigeschaltet sind.
Zb eine Deine Erklärungen hatte ich noch nicht lesen können.


So wie ihr Beide schreibt, hab ich schon beim Lesen Druck.
Um die Angriffe, Schuldzuweisungen etc aus Eurer Kommunikation raus zunehmen, müsste man einige Worte streichen/ ersetzen und Sätze umstellen.

Wenn ihr daran arbeiten wollt, nehmt euch Hilfe.
Nicht direkt die große Paartherapie aber zu einer Meditation würde ich definitiv raten.

Die hilft zb Gefühle auszudrücken ohne ( unbewusst) mit einem roten Tuch zu winken.
 
  • #57
Ich möchte nicht bestreiten, dass es solche Zufälle gibt. Aber, dass ER ihren Post zufällig am gleichen Tag liest, er vorher treuer Leser aber nie hier angemeldet war und beide noch einen nahezu identischen Schreibstil haben, halte ich doch für etwas seeehr zufällig ; ) Und, vor allem, dass man seinen Dialog dann trotzdem fröhlich hier im Forum weiterführt anstatt einfach das Gespräch nun privat zu verlagern.... Ne. Und außerdem, wenn dir das gestern schon passiert ist, ist es statistisch ausgeschlossen dass du heute erneut Zeuge solch eines Zufalls wirst ; D
Ich find es auch gerade lustig, weil es so offensichtlich gefaked ist : D
Genau, wobei ich die Schreibstile betont gegensätzlich und damit noch auffälliger finde. So um es ja nach zwei unterschiedlichen Persönlichkeiten aussehen zu lassen und die Charakteristika dann auch nochmal im Text aufgreifen.. und dann noch dieses Schmatz.
Da hat nur noch der Antrag gefehlt. Aber witzig ist's.
 
  • #58
Es scheint, ihr seid euch beide eurer Gefühle füreinander nicht so ganz sicher. Der liebe Robert klammert ein bisschen mehr und fühlt sich tendenziell ungeliebt, die liebe Heyho möchte dafür ziemlich viel Freiheit.
Gleichzeitig ist Robert zu stolz und beziehungserfahren, um sich vor ihrem Haus regelmäßig abservieren zu lassen (sein Beleidigtsein ist trotzdem ein Charakterfehler, daran muss er arbeiten).

Habt ihr tatsächlich ein Nähe-Distanzproblem? Das ist was Ernstes.
 
  • #59
Beide Protagonisten kommunizieren hier, falls es zwei sind und nicht eine, die sich die nächste Runde erlaubt, lassen wir ihnen den Spaß, wie es weitergeht. 🍿🍿🍿
 
  • #60
Ich lese mir den Blödsinn gar nicht durch sondern scrolle weiter.
Ist so klar wie Kloßbrühe wer dahinter steckt.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top