• #1

Wie reagiere ich richtig?

Erstmal ein Hallo,

ich wende mich an euch, weil ich nicht sicher bin, wie ich reagieren soll...

Mein Partner (43) und ich (37) sind seit vier Jahren zusammen und verstehen uns sehr gut.
Er hat so einige weibliche Bekannte, mit denen er regen Kontakt pflegt, über Handy oder kurze Besuche -
Damit geht er offen um und ich hab allgemein kein Problem damit.
Mit manch einer der Damen ist es nahezu täglich, dass per sms getickert wird.
Mich stört inzwischen jedoch eine der Frauen. Diese erzählt sehr persönliche Dinge (auch über Intimleben), sendet manchmal aufreizende Fotos und bietet sich gelegentlich für Sex an.
Er ignoriert so was, erzählt mir davon und lässt aber weiter (mir gegenüber offen) Kontakt zu und spielt ihr Verhalten runter, wenn ich sage, dass mich das stört, es zu weit geht.
Er meint, er hat mich und da kann kommen was mag...

Bin etwas ratlos. Soll ich es ignorieren und hinnehmen oder doch irgendwie dagegen angehen...?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #3
Wie willst du dagegen angehen? Es ist die Aufgabe deines Freundes, zu erkennen, dass das ziemlich hohl ist, mit einer Frau zu schreiben, die offensichtlich Sex von ihm will oder ihn jeden Tag mit Schreiberei belästigt. Ich weiß nicht mal, welcher Mann sich sowas gefallen lässt. Vor allem in der Kombination (Sex-"Kriecherei"+ unaufhörliches Gelabere)? Das geht einem doch auf die Nerven! Es scheint so, es ist ihm egal, dass er dich damit kränkt. Vielleicht vermittelst du mal, dass du das komisch findest, und sehr kränkend und störend? Es bringt Disharmonie in eure einstige Harmonie und das hat er zu verantworten.

Generell finde ich es nicht schlimm, täglich Kontakt zu haben, denn es lässt sich heute kaum vermeiden mit den ganzen Kommunikationsmöglichkeiten.
Auch eine Frau, die sich für den Sex anbietet und erotische Bilder versendet, ist doch sowieso keine potentielle Konkurrenz, weil ein Mann so eine Frau nicht in den Betracht zieht als Partnerin.

Vielleicht mal hinter deiner Kommunikation eine neue Ernsthaftigkeit legen + Vergleiche als Argumente bringen?

- "Du ich finde das seltsam, dass eine Frau dir ständig schreibt und dich sexuell belästigt. Hat sie keinen eigenen Freund? Wie würdest du reagieren, wenn mir Männer täglich schreiben, dass sie mit mir in die Kiste springen wollen, denn da gibt es welche, die nur darauf warten, dass du abspringst und den Platz für sie frei räumst?"

Die meisten Menschen merken erst, worum es geht, wenn sie mit gleichem Verhalten zurückkonfrontiert werden. Kannst du beim Essenstisch nicht auch mal mit zwei Stunden mit dem Handy spielen und mit Männern chatten, so dass ihm das auffällt, dass das ein ziemlich ungünstiger Zug in einer guten Beziehung ist?

Vielleicht ihm auch mal definieren, was du unter guten Beziehung verstehst? Du verbietest es ihm zwar nicht, aber dir fällt es auf, dass er zu wenig Zeit in eure Beziehung investiert. Die Momente, die er chattet, könnte er dich zum Beispiel mal wieder zum Essen ausführen, ihr könntet ein Glas Wein zusammen trinken, oder er mal was mit dir unternehmen, denn du langweilst dich neben einem Mann wie ihm, der nur Augen für andere hat. Ich würde ihn mal so direkt konfrontieren, damit er merkt, was er eigentlich macht und dass er wie ein gelangweilter Mann wirkt, der offensichtlich zu viel Zeit hat ...
Als Krönung dir mal selber einen Blumenstrauß kaufen und daheim hinstellen, bis das Gesprächsthema aufkommt, von wem der ist. Natürlich von deinem Verehrer. –
 
  • #4
Du musst gar nichts, dein Freund muss.

Tägliche Nachricht hin oder her, aber Intimes, aufreizende Fotos oder ein Angebot für Sex gehen gar nicht!!!

Warum ignoriert dein Freund lediglich? Dadurch hört das Mädel nicht auf, macht munter weiter weil ihr niemand Grenzen setzt. Also muss nun die verbale Keule raus mit einer klaren und eindeutigen Ansage. Und die ist ausschließlich Aufgabe deines Freundes. Halte du dich bloß da raus. Wäre ja noch schöner wenn du dich einmischt und anfängst für ihn zu regeln. Er ist doch schon "groß", oder?

So wirklich Eier in der Hose scheint dein Freund nicht zu haben. Ist dir das in eurer Freundschaft noch nie aufgefallen? Meine Mutter sagte immer: "Erst in Krisenzeiten zeigt sich der wahre Charakter eines Menschen" und da beweist sich dein Freund gerade als Waschlappen...
 
  • #5
Ich bin in solchen Dingen großzügig, doch dass sich eine Bekannte meines Partners für Sex anbietet, das ginge mir auch zu weit, denn das ist kein flirten mehr und sie ist Dir gegenüber übergriffig und ignorant.
Regeln muss er das allerdings. Ich würde ihn fragen wie er es fände, wenn Du umgekehrt solche Bilder und Angebote eines männlichen Bekannten bekommen würdest und ihm erklären, was es mit Dir macht, wie Du Dich dabei fühlst und Du ganz sicher auch enttäuscht bist, dass er Deinem Gefühl keinen Raum lässt bzw. es runterspielt.
Wenn er das nicht versteht, dann hat er, sorry, nicht gerade viel Empathie für Dich bzw. wenig Einfühlungsvermögen. So ganz hinten drin wird es seinem Ego wahrscheinlich etwas schmeicheln.
Dann sollte er zu dem was er sagt, nämlich dass er Dich hat, auch stehen und Deine Bedürfnisse ernst nehmen. Das nennt sich dann Partnerschaft auf Augenhöhe.
 
  • #6
Manch eine Frau sucht sich dann ein oder mehrere männliche Bekannte und baut entsprechenden Kontakt auf, von dem der Partner weiß, bis sich das verhalten des Partners gebessert hat.....
 
  • #7
Hallo liebe FS, ich will dir damit nicht bange machen aber ich kenne auch so einen Mann. Der schwärmt wie toll seine Frau ist, das alles im Alltag passt, er würde sie lieben und niemals verlassen.
Dennoch prahlt er ( ebenfalls ganz offen) mit seinen Kontakten zu sehr promiskuitiven "Freundinnen". Er zeigt in Gesellschaft offen anzügliche Fotos dieser Damen, beteuert aber vehement seine Frau nicht zu betrügen. Er hole sich nur Appetit. Er selber würde es komisch finden, immer wieder solche Fotos, gekoppelt mit eindeutigen Angeboten zu erhalten, es täte aber seinem Ego gut etc. Ich weis aus verlässlicher Quelle, das er mitnichten treu ist. Er hat seine Frau mehrfach betrogen und behauptet, sie hätten ihre Ehe geöffnet. Nach meiner Erfahrung ist es ganz einfach: Wo Rauch ist, ist auch Feuer. Du wirst sein Verhalten nicht ändern können. Wenn du Terz machst, wird er es verheimlichen und trotzdem weiter machen, jede Wette. Die Frage ist doch, kannst du sein Verhalten tolerieren? Kannst du mit diesem Damoklesschwert, der Untreue über deinem Kopf die Beziehung leben?! Sprich sachlich mit ihm, dass du ein Störgefühl entwickelt hast und das es dir damit nicht gut geht. Guck wie er reagiert, spielt er es herunter? Verharmlost er die Situation oder geht er auf dich ein und zieht entsprechende Konsequenzen? Nur zu sagen er liebt dich und würde dich nicht betrügen, wäre für mich persönlich in diesem Kontext viel zu wenig. Taten sind immer wertvoller als Worte.
 
  • #8
Du weisst doch, wie dein Mann tickt. Du hast das akzeptiert.

Das Einzige, was du tun kannst - sprich mit ihm, bitte ihn, genau diesen einen Kontakt zu beenden. Dir zu Liebe.... ausnahmsweise. Ohne Vorwürfe, ohne auf ihr Verhalten einzugehen.

Ich bin mir relativ sicher, dass es so klappen kann.
 
  • #9
Auch dieses Thema kommt hier immer mal wieder rein. Ich werde dabei den Verdacht nicht los, dass solche Männer es schlichtweg genießen, mit vielen Frauen Kontakt zu haben. Das brauchen die für ihr Selbstbewusstsein. Zwar reden sie darüber offen mit ihrer Partnerin (es gibt auch solche, die heimlich mit ihrem Smartphone auf's Klo gehen), aber ich werte das nicht als vertrauensvolle Offenheit an die Partnerin, sondern als "Ja, ich habe halt Erfolg bei Frauen. Bin ich nicht toll?"

M. E. kann das keiner Frau gefallen, wenn ihr Partner so ist. Aber viele meinen in der heutigen Zeit, das wäre normal und man muss das so hinnehmen und auf verständnisvoll machen. Bloß nichts dagegen sagen, es könnte ihm nicht gefallen und Sympathie kosten.
Ich behaupte: Ein liebender Partner würde die mehr oder weniger offenen Avancen anderer sich peinlich anbietender Frauen ablehnen. Er würde klare Worte finden, um das peinliche Schauspiel zu beenden. Wenn er seine Partnerin liebt. Aber wohl wirklich nur dann ...

Ich bin manchmal etwas altmodisch. Aber vor Facebook, Smartphone & Co. gab es DIESE Probleme immerhin nicht ...
 
  • #10

Das sehe ich auch so.

Das ist Taktik, es mit dir zu besprechen, offen und „ehrlich“ zu sein. Mag sein, dass er mit den meisten „Kumpelinnen“ keinen sexuellen Kontakt hat. Aber wenn es dann doch mal passiert, oh, ups, tja, halb so wild, schliesslich habe ich eine treue und liebe Partnerin zu Hause.

Er ist ein Mann im besten Alter, wenn er so angegraben wird, sendet er auch genug Signale aus, dass er auf Empfang ist. Ich ziehe an, was ich ausstrahle.

Was du tun kannst? Ich weiss es nicht, die Frage ist auch, was du für ein Typ bist und was dir diese Beziehung wert ist. Wohnt ihr zusammen, habt ihr Zukunftspläne?

Spielchen zu spielen, sich selber Blumen schicken usw., das muss man auch erstmal können ....und das Ergebnis bleibt offen.
 
  • #11
Er hat so einige weibliche Bekannte, mit denen er regen Kontakt pflegt, über Handy oder kurze Besuche -
Damit geht er offen um und ich hab allgemein kein Problem damit.
Mit manch einer der Damen ist es nahezu täglich, dass per sms getickert wird.
Sorry,liebe Leute,aber Männer ,die ein Harem um sich brauchen in Form von unzähligen Frauenbekanntschaften,Ex-Freundinen und täglichen Simsen , obwohl er eine Freundin (!) hat,und das in zartem Alter von 43-der ist ein unreifer Bubi, der sich noch nicht ausgetobt hat.Hat er keinen ausfüllenden Job, Hobby, männliche Freunde???Wo nimmt er noch Zeit ?Ich habe oft festgestellt,dass solche Womanizer verweiblicht sind/aussehen,gockelhaftes Verhalten zeigen und oft konfliktscheu sind,alles Abtörner.FS,durch unzählige Kontakte bleibt dir weniger Zeit und Energie von deinem Freund,ihr führt permanent Beziehung zu dritt, zu viert etc.Ich will gar nicht wissen,von wem er beim Sex mit dir träumt,keiner kann mir erzählen,dass aufreizende Frauenbilder einen Mann kalt lassen.Ich hätte meinem Freund schon lange den Vogel gezeigt.
 
  • #12
Du kannst nochmal mit ihm reden, dass Du für Dich damit ein Problem hast, dass es Dir damit nicht gut geht.
Ein derartiges Problem betrifft uns ja alle in wiederkehrender Weise: die Menschen um uns herum tun einfach nicht, was wir von ihnen möchten, verhalten sich nicht so, wie es uns genehm wäre.
Sondern so, wie es für sie selbst genehm ist - und dabei scheint es ihnen vollkommen egal, ob es andere Menschen verletzt, brüskiert oder sonstwie zu deren Nachteil ist. Egoismus eben.. er begegnet uns ständig.

Ich denke, der Mann weiß genau, dass das Verhalten (seines und das der sich Anbietenden) nicht okay ist. Er redet es zu seinem eigenen Vorteil klein, weil er sie nicht als Kontakt verlieren möchte (was auch immer sie ihm geben mag).

Welche Möglichkeiten haben wir also, wenn der Partner nicht das tut, um was wir ihn bitten?
a.) Wir akzeptieren es.
b.) Wir nehmen es selbst in die Hand. Sarah schreibt oder spricht diese Frau direkt an und macht eine Ansage. Wird je nach Dickfelligkeit der Frau eher nichts bringen, denn sie kann den Kontakt ihres Partners zu ihr nicht 24/7/365 kontrollieren.
c.) Wir vergelten es mit gleicher Münze. Sarah sucht sich auch einen Flirtpartner. Birgt die Gefahr, dass der Mann sich nun erst recht legitimiert fühlt oder das Ganze in einem Machtkampf ausartet, kann also nach hinten losgehen.
d.) Wir teilen dem Partner unsere persönlichen Grenzen mit. Dies ist allerdings immer an Konsequenzen gekoppelt, da wir sonst Gefahr laufen, dass unsere Grenzen immer weiter aufgeweicht werden. Drohen wir mit Konsequenzen, müssen wir auch bereit sein, diese durchzuziehen.
e.) Wir ziehen die Konsequenz, ohne sie vorher angekündigt zu haben. Weil uns ein Zusammensein mit einem Partner, der sich derart verhält, nicht vorstellbar erscheint.

Das, liebe Sarah, sind deine Möglichkeiten. Sicher wirst du dir denken "Es könnte alles so einfach sein, wenn er nur..." Ja natürlich, könnte es. Bedenke allerdings (ohne ihn in Schutz nehmen zu wollen), dass er auf seiner Seite auch denkt "Es könnte alles so einfach sein, wenn sie nicht so einen Film draus machen würde."
Wenn du es nicht akzeptieren möchtest, wird dir nichts anderes übrig bleiben, als aktiv zu werden.
 
  • #13
Hallo Sarah,
meiner verschwand dafür immer aufs stille Örtchen.
Dort saß er dann stundenlang und hat sich Bildchen schicken lassen.
Als ich es dann mitgekriegt habe, habe ich ihn zur Rede gestellt.
Er fand das harmlos, sah es nicht ein, dass mich das störte.
Ihn hätte es auch nicht gestört, wenn ich solche Bilder gekriegt hätte. Es war für ihn eine Art Freizeitgestaltung. Von daher glaube ich nicht, dass das was bringt.

Nach Beendigung dieser "Beziehung" fragte ich mich, was solche Leute eigentlich früher gemacht haben, als es noch kein Smartphone gab. Es ist ja schon bequem, wenn ein Mann so gar nichts tun muss, und solche Nachrichten frei geliefert kriegt. Es kostet nichts, es macht keine Mühe und du hast halt deine Anhängerinnen.

Was denken sich solche Frauen eigentlich dabei?
Ich meine, solche Frauen sollten mit solchen Männer abhängen. Diese Frauen wollen Beachtung um jeden Preis, und diese Männer sind von ihren "Fans" dann geschmeichelt. Ich find sowas billig, aber dann passt es doch. Sowas würde ich in einer Beziehung nie tun, es sei denn ich würde meinem Partner eins auswischen wollen, und hätten mächtig Spaß daran ihn zu ärgern. Würg.

Wahrscheinlich haben sich solche Leute früher Briefe geschrieben, und Fotos ausgetauscht. Aber auch kleine Nachrichten mit der Depesche von ihrem postillon d`amour geschickt.
Mein Onkel z.B saß regelmäßig im Park, und hat sich dort Frauen angeschaut, wenn es ihm daheim zu eng wurde. Solche Männer brauchen immer die Bestätigung, noch für andere Frauen interessant zu sein. Es schmeichelt enorm ihrem Ego. Bei meinem Ex war es auf jeden Fall so. Nie hätte ich es von ihm gedacht, aber ihn haben Frauen mehr interessiert, als was Männer so treiben. Das war für ihn einfacher.

Er sah es wirklich absolut nicht ein, und wunderte sich über meinen Ärger. Heute denke ich, dass diese Leute Opfer unserer fortschreitenden Digitalisierung sind, quasi digital native Opfer.

Sorry, aber das kriegst du von dem nicht raus.
In dem Fall weiß Frau, was zu tun ist. Das Misstrauen bleibt, auch wenn er es wegmacht. Ich meine, das gehört zum Lifestyle solcher Leute dazu.
w 45
 
  • #14
1. Nimm dein eigenes Handy und schreibe ihr, dass sie ihre dreckigen Angebote woanders probieren soll. Und dass sie total bescheuert aussieht & du sie ohnehin nicht riechen kannst. Und dass sie mal zum Frauenarzt gehen soll, weil sie sicherlich eine Bazillenschleuder ist.
Und wenn sie nicht sofort & endgültig aufhört, EUCH zu belästigen, du dann die Bilder an alle hässlichen notgeilen Kerle sendest die du kennst.
2. Danach nimmst du SEIN Handy & löscht ihre Existenz drin.

Und dann schau mer mal ...

Wenn ihm das alles nicht passt, kläre deine Beziehungen nach DEINEN Regeln. Denn es ist DEIN Leben.
Und da draußen laufen 3,5 Milliarden Männer rum.
 
  • #15
@Sarah2608
Ich muss wirklich staunen und lachen, wie naiv du bist! Dein Freund hat Affären und offensichtlich eine Parallelbeziehung am Laufen... Ich kenne keine Frau, die ihrem "guten Kumpel" von sich Sex-Fotos schickt oder mit ihm Intimitäten teilt und flirtet. Wach auf, er geht einfach fremd. Mit seinen Argumenten verarscht er dich und du glaubst ihm das auch noch. Ehrlich jetzt?!! Er soll diesen erotischen Kontakt heute noch einstellen. Das wird er aber nicht machen. Er wird dich weiter für dumm verkaufen. Ich denke es ist an der Zeit Schluss zu machen mit diesem Fremdgänger. Am besten rufst du diese Frau kurz an und sprichst persönlich mit ihr. Sie weiß sicher nichts von dir und ist völlig ahnungslos. Dein Nicht-Freund fährt zweigleisig... Und ist sicher als "Single" auf PB unterwegs!
 
  • #16
Ihn interessieren die Photos nicht, die Angebote auch nicht, er mag aber den Mensch, fertig.
Dich liebt er, mit Dir ist er zusammen. Auch diese Aussage reicht für ihn.
Er empfindet es so.

Ja, das kann sein. Wenn die FS aber - verständlicherweise - ein Problem mit dieser Situation hat, sollte der Freund etwas ändern. Und, dass die andere Frau hier definitiv zu weit geht und die FS nicht zu engstirnig reagiert, dürfte hier ganz unstrittig sein. Sie legt es förmlich auf eine Affaire an.

Stellt sich mir hier also die Frage, wer der zwei Frauen dem Freund wichtiger ist. Die Partnerin, mit der er eine 4-jährige Beziehung führt oder die andere Frau, die der Freund als Mensch vielleicht schätzt, die sich aber durch ihre Angebote völlig daneben benimmt. Die Entscheidung sollte hier ganz eindeutig sein! Ich würde von meinem Freund schon erwarten, dass er hier tätig wird. Er sollte der anderen Frau ganz klar mitteilen, dass er zukünftig keine Fotos oder Angebote erhalten möchte. Wenn sie sich nicht an diese Spielregeln hält, heißt es Kontaktabbruch und Nummer blockieren!

Egal was hier für ein Grund hinter dem Verhalten des Freundes steckt (lockende Affaire oder Schmeichelei durch die Angebote). Wenn ihm die FS wichtiger ist, sollte er schauen, dass er die Sorgen der FS ernst nimmt und die Situation nicht herunterspielen!
 
  • #17
Liebe TE,
Du wusstest von Anfang an was für einen Typ Mann Du Dir da geangelt hast. Warst wahrscheinlich geschmeichelt,

Er meint, er hat mich und da kann kommen was mag...
ja ja.
Er findet sich so toll, erzählt Dir auch noch alles brühwarm. Er hat null Achtung vor Dir. Wenn Du mit Spielchen kommst, der lacht Dich aus, Männer sind doch nicht doof.
Er braucht die weiblichen Kontakte für sein Ego.
 
  • #18
Mit manch einer der Damen ist es nahezu täglich, dass per sms getickert wird.
Mich stört inzwischen jedoch eine der Frauen. Diese erzählt sehr persönliche Dinge (auch über Intimleben), sendet manchmal aufreizende Fotos und bietet sich gelegentlich für Sex an.

schon das alleine würde mich tierisch stören. Ihr zwei führt doch eine Beziehung. Was will er denn von den anderen Frauen und warum schreibt er andauernd? Langweilt er sich in der Beziehung oder hat er ansonsten keine Freunde? Mein Ex hatte auch viele weibliche Bekannte und pflegte Kontakte zu Exfreundinnen. Er hatte keine männliche Kumpels, ich vermute das war der Grund. Richtige Freunde hatte er nicht, er war eher Typ Einzelgänger.

Er ignoriert so was, erzählt mir davon und lässt aber weiter (mir gegenüber offen) Kontakt zu und spielt ihr Verhalten runter, wenn ich sage, dass mich das stört, es zu weit geht.
Er meint, er hat mich und da kann kommen was mag...

dein Partner nimmt dich einfach nicht ernst. Keine gute Basis für eine vertrauensvolle Beziehung. Ich fürchte der Mann ist einfach nicht erwachsen geworden, ziemlich infantil und außerdem wenig empathisch. Deine Bedenken werden heruntergespielt und er macht weiter wie bisher.

Ich kann dir nur raten mehr an dich selbst zu denken und zu schauen wie die Beziehung generell für dich ist. Schreibe ruhig auf was dir nicht gefällt und setze dann Grenzen. Bitte mache das schnell. Aus eigener Erfahrung weiss ich (ich habe damals keine Grenzen gesetzt, weil ich sehr harmonieliebend und Angst vor dem Beziehungsende hatte), dass der Mann den Respekt vor dir verlieren wird. Der testet es jetzt aus wie weit er bei dir gehen kann.
Sei vorsichtig und ziehe dann auch Konsequenzen, wenn er das Verhalten nicht einstellt.

Für mich ist dein Freund einfach nicht beziehungsfähig. Er möchte seine Freiheiten, sein Ego pushen und ist zudem sehr egoistisch. Alles Eigenschaften, die einfach nicht gut sind und das Zusammenleben schwer machen.
 
  • #19
Hallo,
Ich finde es interessant, dass dein Freund dir dies offen sagt. Einerseits kann man das als Offenheit und Ehrlichkeit auslegen, aber vielleicht ist dies auch ein Indikator dafür, dass er dir zeigen will, dass er von anderen Frauen gewollt wird.

Ist er jemand, der sehr viel Aufmerksamkeit braucht und die vor allem von Frauen? Oder ist er jemand, der dich eventuell provozieren will? Über diese Fragen würde ich mir Mal Gedanken machen.

In Ordnung ist das auf keinen Fall und es zeigt von Respektlosigkeit.
 
  • #20
Damit, dass du Bescheid weißt soll es also erledigt sein. Ganz ehrlich? Ein solcher Mann wäre für mich unten durch. Das ist Laternenpfahl-ganz-unten-Niveau. Es ist ja nicht so, als würden Männer nicht auch Bildchen ihres guten Stücks verschicken, am liebsten an noch fremde oder Frauen die man kaum kennt. Nur: Was will man mit solchen primitiven Geistern? Zum andere Ende der Leitung, die anscheinend unter sexueller Notdurft leidet und sich um jeden Preis bei deinem "Freund" ins Handy und damit ins Leben reindrückt: Jemanden, der mir so auf die Pelle rückt, besonders, wenn klar ist das ich in Beziehung bin würde ich gnadenlos absägen und den Kontakt abbrechen. Charakterlos hoch 10 von beiden Seiten. Vor allem würde ich mich nicht als gutmütigen Kumpel, dem man das auch noch aufs Brot schmiert, wegstempeln lassen. Ich hab solche Freunde aber auch nie gehabt. Es hat sich noch nie ein Bekannter entblödet, halbnackt vor mir herzutänzeln. Nicht mal auf Karneval. Sowas fängt man sich im Grunde nur übers Internet ein. Dann schnell den Anfängen wehren. w51
 
  • #21
Gerade dann, wenn er sieht, dass dich das stresst.
Warum bitte sollte ein Mann, der von Natur aus treu ist, sich einen Schuh anziehen, der ihm nicht paßt? Nur weil seine Frau ihn humpelnd sehen will? Nein, da wäre ich anders gestrickt und würde sagen: wie denn, du vertraust mir nicht? Dann hat es mit uns auch keinen Sinn.

Entscheidend ist, was er tut. Und nicht, was er tun könnte.
 
  • #22
wie denn, du vertraust mir nicht? Dann hat es mit uns auch keinen Sinn.
Das zeugt natürlich von = null Empathie. Ein wichtiger Teil der Intelligenz, die für ein erfolgreiches soziales Zusammenleben notwendig ist. Es fehlt jegliches Vorstellungsvermögen, wie die Situation andersherum empfunden würde. Es ist niemals von Hause aus ein hundertprozentiges Vertrauen da. Das ist eine utopische Vorstellung. Natürlich benötigt Vertrauen Rückbestätigung.
Aus deinen Sätzen lese ich wie so oft ein gewünschtes Machtstreben heraus. Dessen Primitivität ich nur als rückschrittlich empfinden kann.
 
  • #23
Ich würde ihm glauben, er sieht es definitiv nicht schlimm.
Ihn interessieren die Photos nicht, die Angebote auch nicht, er mag aber den Mensch, fertig.
Er mag den Menschen, der ihm, obwohl die Dame weiss, dass er in einer Beziehung ist, Nacktfotos schickt? Er mag den Menschen, der seine Beziehung nicht respektiert und sexuelle Angebote macht?-
Und es ist ihm egal, wie sehr er seine Freundin damit kränkt, indem er den Kontakt weiterpflegt.- Soetwas fällt für mich nicht mehr unter platonische Freundschaft. - Ich hätte auf so eine Beziehung keine Lust, dein partner braucht offenbar das Geschäkere mit anderen Frauen.
 
  • #24
Hallo!

Hier wieder die Frage-Stellerin.

Danke für die zahlreichen Antworten. Zeigt mir, dass ich doch nicht ganz falsch liege mit meiner Ansicht.

Und eure Antworten haben bewirkt, dass wir eben mal ausführlich am Tisch gesessen und über eine Stunde sachlich und ganz ausführlich geredet haben.

Er war überrascht, dass ich das so sehe. Er nimmt das Verhalten dieser Frau nicht ernst und würde eigentlich nur auf normale Sachen antworten und die "delikaten" Sprüche etc bewusst unkommentiert lassen. Sei ihm zu blöd auf so was zu reagieren. Zumindest sagte er das so zu mir ;-)

Jedenfalls sagte er in gleichen Atemzug , er unterbindet es - er hat nie darüber nachgedacht, wie es wirken kann.

Fakt, ich hab kein Problem, wenn er Kontakte pflegt. Männlich wie weiblich... Aber so mancher hier sagt, gut für sein Ego, was ich irgendwo auch nicht bestreiten mag. Hat man ja öfter, aus welchem Grund auch immer. Ich glaub ihm dass da nichts ist zwischen den beiden.

Und dass ich eine Ansage mache und drohe, ist nicht meine Art und auch rechtlich vermutlich nicht ganz optimal. Er muss das regeln.

Jetzt heißt es wohl erstmal abwarten, wie sich das ganze entwickelt. Jedenfalls war die erste Reaktion für mich doch durchaus positiv. Ich möchte ja auch nicht gleich den Teufel am die Wand malen.
 
  • #25
Bin etwas ratlos. Soll ich es ignorieren und hinnehmen oder doch irgendwie dagegen angehen...?

Liebe FS,
wie willst Du denn dagegen angehen? Dein Partner genießt die Aufmerksamkeit und Angebote dieser Frau - braucht er, um sein schwaches Ego zu pushen.
Wenn Du dagegen angehst, kommt nur Eines dabei raus: er wird Dich zukünftig anlügen und es verbergen - aufgeben wird er es nicht.


Er ignoriert so was, erzählt mir davon und lässt aber weiter (mir gegenüber offen) Kontakt zu und spielt ihr Verhalten runter, wenn ich sage, dass mich das stört, es zu weit geht.
Er meint, er hat mich und da kann kommen was mag...
Nun, das zeitg, dass Deinem Partner diese Aufmerksamkeiten so wichtig sind, dass er davon nicht lassen kann - Merkmal einer Suchtpersönlichkeit.

Du sagts ihm, dass es Dich stört, aber das stört ihn in keiner Weise (begrenztes interesse an Deinem Wohlbefinden) - Du musst halt mit dem Stress leben solange du es aushältst.
Es wird Dir auf Dauer nicht gelingen (stört Dich jetzt schon massiv) und der daraus entstehende Ärger wird eure Beziehung langsam vergiften.

Ich hatte vor ein paar Monten das gleiche Problem, dass eine andere Frau offensiv meinen Partner anbaggerte. Ich stehe zu meinen Gefühlen und habe ihm gesagt, dass mich das ganz erheblich stört. Dazu gehört absolute Offenheit, die eigenen Gedanken ansprechen, sich emotional vor dem Partner zu entblößen, damit er versteht - sich keinesfalls unter einem Mäntelchen von Liberalität verbergen, was man nicht hat. Wenn man so ehrlich mit seinem Partner nicht reden kannn, taugt die Beziehung ohnehin nichts.

Mein Partner konnte und musste entscheiden, wie er den Kontakt zu dieser Frau weiterpflegt. Dass ich hier keine Toleranz habe weil sie Grenzen überschritt, habe ich ihm vermittelt.
Weil sie seinen Versuch ignorierte, sie auf Distanz und in eine andere Form des Umgangs zu bringen, hat er den Kontakt zu ihr komplett abgebrochen. Mein Wohlbefinden war ihm wichtiger, als von einer weiteren rau bewundert und angegraben zu werden.

Darüber hinaus frage ich mich, ob die "Offenheit" Deines Partners Dir gegenüber wirklich Offenheit ist oder nicht eher das Ziel hat, Dich systematisch zu verunsichern (Manipulation), damit er freie Hand hat für seine Egopushs und Du Dich umso mehr ins Zeug legst ihn zu halten und für dich zu begeistern.

Ein Gespräch mit ihm hat nichts gebracht, also Action: Hast du auch so viele Onlinemänner, die dich bespassen? Wenn nicht, leg' Dir welche zu. Lass' ihn genauso daran teilhaben und schau Dir an, wie gut er das findet.
Alternative: bedingungslos ehrlich zu Dir sein und erkennnen, dass Du mit so einem Mann auf dauer nicht glücklich werden wirst.
 
  • #26
Er meint, er hat mich und da kann kommen was mag...
Okay. Ich glaube ihm, dass er mit der anderen Frau nicht schlafen will. Mich treiben aber andere Fragen um. WARUM schickt sie ihm die Bildchen? Hat er die gelobt oder die Frau sonstwie ermutigt? Es wird ja gern gesagt, dass die andere Frau nicht richtig tickt usw., aber es haben durchaus manchmal die Männer den Frauen was vermittelt, das die dann als Ermutigung verstehen.

Dein Partner ist ein "Hahn im Korb-Typ", scheint mir. Er braucht viel weibliche Bestätigung. Er ignoriert auch, dass es Dich stört mit der Frau jetzt. Also ist ihm seine Eitelkeit wichtiger als Du. Ihr seid schon recht lange zusammen, da kommt die Frage auf, ob er sich noch sexuell attraktiv findet durch Deine Aktionen und Deine "Huldigungen". Und, ob ihn jetzt nicht interessiert, ob er noch woanders ankommen kann.

Er ist sich Deiner sehr sicher.
Soll ich es ignorieren und hinnehmen oder doch irgendwie dagegen angehen...?
Nee. Wenn ich in einer Partnerschaft wäre und mir würde ein anderer Mann sowas schicken, würde ich den Kontakt abbrechen, weil mir meine Beziehung was bedeutet. Soll heißen, ER müsste das tun.
Du hast schon gesagt, dass Dich das stört, er ignoriert es. Ich würde mir meine gesamte Beziehung mal ansehen, irgendwas stimmt ja nicht mehr.
Und ich finde, wenn Du jetzt darüber noch mehr meckerst, ist das würdelos. Du kannst es auch nicht hinnehmen, das ist auch so, als könnte er machen, was er will.

Ich würde mal meine Beziehung darauf abklopfen, ob mir noch anderes auffällt, wo meine Ansichten dem Mann egal sind, ob ein Gefälle in der Beziehung ist (also Du immer gemeinsame Aktionen anleierst, mehr Energie in die Bez. steckst usw.) und ein anderes Gespräch führen. Ob er sich noch wohlfühlt mit der Beziehung, ob er sich noch sexuell gesehen fühlt, ob er sich sexuell langweilt, ob ihr die Beziehung öffnen solltet seiner Ansicht nach usw.. Zum einen, weil ich es wissen wollte, zum anderen, dass er sieht, dass ich ihm nicht so sicher bin, wie er meint. (Ich hoffe, Du bist das nicht.)
 
  • #27
Er war überrascht, dass ich das so sehe. Er nimmt das Verhalten dieser Frau nicht ernst und würde eigentlich nur auf normale Sachen antworten und die "delikaten" Sprüche etc bewusst unkommentiert lassen. Sei ihm zu blöd auf so was zu reagieren. Zumindest sagte er das so zu mir ;-)
Das ist ein ganz typischer Spruch. Ich wette, es würde ihm überhaupt nicht gefallen, wenn du so solche botschaften empfangen würdest.- Und will man mit Menschen befreundet sein, die einem deutliche sexuelle Angebote machen, obwohl man in einer Beziehung ist? - Natürlich schmeichelt es ihm. wenn sie ihm schreiben würde: du bist ein hässlicher Vogel und ich würde dich nicht der Kneifzange anfassen, würde er dann auch sagen, dass er das nicht ernst nimmt und den Kontakt weiterhalten? Vermutlich nicht. nein ich denke auch, erbraucht das um sein Ego zu polieren und ich hätte dazu keine Lust.
 
  • #28
Er war überrascht, dass ich das so sehe. Er nimmt das Verhalten dieser Frau nicht ernst und würde eigentlich nur auf normale Sachen antworten und die "delikaten" Sprüche etc bewusst unkommentiert lassen. Sei ihm zu blöd auf so was zu reagieren. Zumindest sagte er das so zu mir ;-)
Und weil es ihm zu blöd ist darauf zu reagiern, freut er sich über die Nachrichten und Bildchen so sehr, dass er die Freude mit Dir teilt. Du siehst ja alles so locker und hast kein Problem damit.

Naja, jetzt weiß er Du siehst das doch nicht locker.
 
  • #29
Er war überrascht, dass ich das so sehe. Er nimmt das Verhalten dieser Frau nicht ernst und würde eigentlich nur auf normale Sachen antworten und die "delikaten" Sprüche etc bewusst unkommentiert lassen. Sei ihm zu blöd auf so was zu reagieren. Zumindest sagte er das so zu mir ;-)

Jedenfalls sagte er in gleichen Atemzug , er unterbindet es - er hat nie darüber nachgedacht, wie es wirken kann.

Das ist exakt, was ich meinte.

Toll, dass ihr geredet habt, und Du ihm Deine Position erklärtest.
Vertraue darauf, dass er es beendet.

Falls nicht, kannst Du immer noch weitere Schritte unternehmen.

Hier bei diesem Thread zeigt sich, dass Männer doch öfters anders denken als Frauen, viel einfacher, unkomplizierter, und Mannes gar nicht realisieren (wollen).

Es gibt gute platonische Freundschaften, ohne sexuelle Absichten - es gibt Männer und Frauen, die das können, andere können es nicht.
Die, die das nicht können, können es sich nicht vorstellen, dass es überhaupt möglich ist.
Meine besten und beständigen Freunde sind männlich, ganz und gar platonisch.

Nur zu dieser Frau braucht es Distanz, Abbruch, sie kann und will keinen Kumpel, sie will ihn.

Euch alles Gute.
Es ist übrigens toll, dass ihr miteinander reden könnt und es auch tut.
 
  • #30
Ihm ist es nicht aufgefallen, dass sie ihn anbaggert und hat dir jetzt versprochen den täglichen Kontakt mit ihr zu beenden, und jetzt ist wieder alles rosarot?
Wie kommen nur alle diese Frauen an seine Handynummer, steht die irgendwo an der Wand einer Damentoilette?
Wenn eine Frau wiederholt Sex-Angebote schickt und Nacktbilder, wird er ihr schon signalisiert haben, dass es erwünscht ist. Aus einer guten Freundschaft heraus, würde ich gar nicht auf die Idee kommen. Meistens senden Frauen Nacktbilder und Intimes, in einer Affäre, um sich beim Mann in Erinnerung zu bringen und bei Laune zu halten. Und dein Freund ist noch so unschuldig und naiv, dass er nichts davon merken will, dass sie ihn abgräbt und es Dich verletzt? Schön, dass ihr das jetzt geklärt hbat. Warum nur habe ich ein komisches Bauchgefühl und bin bei @Vikky, und glaube er macht es jetzt heimlich?! Wahrscheinlich, weil ich auch die Erfahrung habe, solche Männer gehen fremd, sind egoistisch und manipulierene, damit Du Dich mehr anstrengst, um ihn zu halten.
 
Top