G

Gast

Gast
  • #1

Wie reagieren, wenn Mann beim ersten Date plötzlich meint, kein Geld dabei zu haben?

Hallo und schönen Abend! Nachdem mir das nun bereits 2x passiert ist und damit der Eindruck erntsteht, dass sowas durchaus eine gängige Taktik sein könnte, wollte ich hier mal nach Euren Reaktionen fragen: Was tun, wenn Euer Blinddate-Gegenüber aus dem Internet vor dem Bezahlen beim ersten Treffen meint, er habe vergessen Geld abzuheben? Für mich kam nur in Frage, erst für ihn mitzubezahlen und ihn dann zu einem Bankomaten zu begleiten. Im anderen Fall war es sogar so, dass er auch seine Brieftasche vergessen haben wollte? Das irritiert mich doch sehr! Wobei mir wiederum auch das genaue Gegenteil widerfahren ist: Meine letzte Verabredung hat mir gleich am ersten Abend den ganzen Strauß roter Rosen geschenkt, den der Verkäufer anzubieten hatte, sprich 55 Stück! Beim 2. Treffen wollte er dafür allerdings auch gleich .. ein Dankeschön .. Mittlerweile bin ich am Zweifeln, ob aus Internet-Bekanntschaften auch seriöse Beziehungen wachsen können? Was meint Ihr dazu?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Hallo,

solche Männer sind peinlich.

1. Ich bin ein Mann "alter Schule" und würde die Frau grundsätzlich einladen, es sei denn, sie will ihren Teil selbst bezahlen oder besteht darauf sogar mich einzuladen.
2. Wenn er keine Kohle dabei hat, wäre für mich das Blinddate schon im vornherein belastet.
3. Wenn es nach deinem Gefühl ein Ausrutscher ist, würde ich ihm anbieten mit ihm vor dem Café- oder Restaurantbesuch einen Geldautomaten aufzusuchen. Schließlich weist du doch nicht, ob du seinen Teil überhaupt bezahlen willst, wenn er nicht zu dir passt?
4. Ein Mann der seinen Geldbeutel nicht dabei hat, würde ich nach Hause schicken und sagen, dass er schlecht vorbereitet ist. So einem würde ich ins Gesicht eine Absage erteilen.

Solche Männer brauchen Erziehung.

Das empfehle ich dir als Mann, 42 J.

PS.: Es gibt die seriösen Männer - ganz sicher.
 
G

Gast

Gast
  • #3
na du hast halt etwas Pech mit der Auswahl der Männer!

kein Geld aber Scheckkarten dabei das geht ja noch, kann passieren. Ohne Geldbeutel, da frage ich ob das vorher oder beim bezahlen erst aufgefallen ist... ist eine Gefühlssache... so etwas ist zwar seltsam aber wenn einer nervös ist kann es passieren...

Wer beim Ersten Date ohne die Person besser zu kennen rote Rosen mitbringt... der spinnt... sorry
 
  • #4
Guten Morgen,
ich zweifle auch sehr!
Ich habe bisher (seit 1 Jahr) noch KEINEN Mann kennengelernt, der ernsthaft an einer Beziehung interessiert war.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich kenne einen Fall, da hats zwischen einem Wiener und einer Argentinierin total gefunkt. Nach mehrmaligen gegenseitigen Besuchen zieht sie jetzt zu ihm.
Ich selbst hatte hier aber auch schon recht merkwürdige Kontakte:
"Was Knuspriges fürs Bett" beim 1. Date (neben platonischer Beziehung), Lack und Leder, Crashkurs im Hotel, 2 Scammer, Endlosschreiber oder Telefonierer ohne Treffen.Aber es waren auch ganz nette Männer dabei, bei denen es halt nicht gefunkt hat
Punkto bezahlen hab ich mich nur einmal geärgert: ich fahr länger als 2 Stunden nach Wien (hab zwar auch gleich meinen Sohn besucht), wir unterhalten uns 3 Stunden bestens und der bezahlt nicht mal meine 2 Kaffees.Das fand ich mies. Sonst hab ich nichts dagegen meine Konsumation selbst zu bezahlen.
 
G

Gast

Gast
  • #6
siri
wenn ich mich mit einem Mann zum Kaffeetrinken treffe, und er sagt mir, daß er seinen Geldbeutel vergessen hat oder keine Zeit hatte noch zum Bankomat zu gehen, dann nehme ich das einfach so, wie er es sagt und bezahle für uns beide. Das ist wirklich nicht so schwierig, oder?

Wenn wir uns gefallen werden wir uns wiedertreffen, wenn nicht, dann nicht.

Ich kann mir nicht vorstellen, jemanden wegen 10 Euro zum Bankomaten zu begleiten - was soll das????

Wenn er beim 3. Treffen immer noch den Geldbeutel vergessen hat, frage ich mal an, was eigentlich los ist.....
 
G

Gast

Gast
  • #7
Solche Story´s hört man leider immer wieder und die Mitglieder einer Internetpartneragentur sind auch nur ein Abbild der Menschen, die es im wirklichen Leben gibt.

Ich, w,42, kann Dir trotzdem Mut machen. Ich habe hier einen Mann kennengelernt, der sich total anders verhalten hat, als Du es beschreibst, sondern so, wie man es sich wünscht, d.h. er läd ein, ich habe bei unseren Treffen dann auch ab und zu bezahlt, aber überwiegend er, er hat sich auf mein Tempo eingestellt, auch was die körperliche Annäherung betrifft.
Im Mai war der erste Kontakt, seit Ende August sind wir ein Paar und es ist einfach nur schön.
Das wünsche ich Dir auch.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Hallo Fragestellerin,
ich würde sagen, du hast in diesen 3 Fällen einfach nur Pech gehabt.
Lass Dich nicht unterkriegen, es sind bei EP auch bestimmt vernünftige Männer dabei. :)
 
G

Gast

Gast
  • #9
Mal zu vergessen oder es in der Eile zu vergessen, Geld abzuheben, kann schonmal passieren. Hat er selber vorgeschlagen, es dir zurückzugeben?

Die Rosen und die nachfolgende Erwartungshaltung finde ich schon bedenklicher...
 
G

Gast

Gast
  • #10
Dass der Mann nicht zahlen will, deutet auf jeden Fall darauf hin, dass er nichts Ernstes möchte. Du hast Recht. Auch ich habe den Eindruck, dass die meisten Männer es im Gegensatz zu den Frauen hier nicht ernts meinen. Vielleicht denken die meisten, dass die Frauen, die eine Internet-Bekanntschaft machen wollen, keinen anderen Mann abbekommen können und nur deshalb diese Möglichkeit in Erwägung gezogen haben. Sie treffen sich dann nur deshalb mit einer Frau, um Selbstbestätigung zu finden und betrachten das auch nicht als Zeitverschwendung, sondern als Spaß, vor allem weil sie denken, es könnte daraus ja zumindest ein lohnenswerter ONS werden. Was sie aber nicht wissen oder nicht verstehen wollen ist, dass gerade, die Frauen, die eine Internet-Bekanntschaft machen wollen anspruchsvoller als manch andere Frau sind und darauf hoffen, gezielt einen Mann nach ihren eigenen Auswahlkreterien zu finden. Sie wollen nicht mehr ausgewählt werden, sondern möchten den Richtigen selbst finden!!
 
G

Gast

Gast
  • #11
Eine seriöse Beziehung über das Internet zu finden, ist sicherlich keine einfache Kiste.

Ich denke allerdings auch, dass es "kein wirklicher" Unterschied zur Realität ist. Wenn man die Suche nur auf das Leben außerhalb des www konzentriert, wird man die Reinfälle seltener erleben, aber auch nur, weil man eben auch weniger Menschen kennenlernt.

Im Netz ist es ja FAST ein Kennenlernen wie am Fließband. Wenn der erste nichts war, kommt der zweite und der dritte usw. Erstkontakttext war abgedroschen, Foto hat nicht gefallen, die Mails haben nicht den Inhalt wiedergegeben den man erwartet hätte, die Stimme hat nicht gepasst...der nächste bitte!

Es ist außerhalb der virtuellen Welt mittlerweile doch immer schwieriger geworden, jemanden kennenzulernen. Ich schätze, die Suche im Netz hat eben ihre besonderen Vor- und Nachteile, die man nutzen und hinnehmen sollte, ohne sich entmutigen zu lassen!
 
G

Gast

Gast
  • #12
huch... was ist denn bei dir los???

das ist mir ja noch nie passiert! ich bin bis jetzt nur an äußerst zuvorkommende herren geraten, die es immer als selbstverständlich sahen, die rechnung am ertsen abend zu begleichen. ein strauß roter rosen war auch noch nie dabei, was mir aber auch nur recht war.

ich telefoniere grundsätzlich einmal kurz vorher mit dem auserwählten und der eindruck, den ich dort gewonnen hab, hat mich bisher noch nie getäuscht. ich behaupte jetzt einfach mal abschätzen zu können, ob sich ein "normaler" mann am anderen ende befindet.

aber beim herrn mit rosen kommen mir doch ein wenig zweifel. schon mal über deine wirkung bei männern nachgedacht?

aber alles in allem würde ich das einfach als pechsträhne abhaken und weitersuchen, viel glück!

w,25
 
G

Gast

Gast
  • #13
Das mit dem Geld ist mir auch schon passiert. Ich habe dann mitbezahlt, den Kontakt aber beendet (ich ärger mich heute noch über mich selbst).
Leider gibt es auch bei Elite viele schwarze Schafe.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Da bist du ja gleich an die Falschen geraten. Wahrscheinlich wollten sie nur kostenlos lecker Essen gehen.
Am besten ist es wohl, sich beim ersten Date nur auf einen Kaffee zu treffen oder wenn es denn schon gleich in ein teures Restaurant oder ein Konzert etc. sein soll, dann müsste man vielleicht im Vorfeld klar stellen, dass jeder seine eigene Rechnung bezahlt.
Der dritte Fall ist genauso unverschämt.
Ich selbst habe mich mit drei Männern getroffen, aber die waren alle seriös.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Aus welcher Partnerbörse hattest Du denn die Herren?
Ich würde es mit Humor nehmen und die Rechnung bezahlen. Dann wäre aber der Ofen aus. Zum nächsten Date würde ich höchstens eine Flasche Leitungswasser mitbringen.
Der Rosenkavalier wäre mir schon unheimlicher. Da hätte ich gleich beim ersten "Geschenk" betont, dass ich die Aktion nicht so gut finde und ich mich dadurch zu nichts verpflichtet fühle.
Typen gibts!!!!!!!!!
Im Internet verfallen vielleicht viele der Illusion "eine ist besser als die andere und ich kann sie alle haben". Und solange sie nicht ernsthaft versuchen, eine Partnerschaft aufzubauen, geistern sie von einem Date zum anderen und fühlen sich wie klein Mäxchen im Spielzeugland. Und wenn sie nicht irgendwann sterben, geistern sie ewig. Lass sie einfach weiterziehen. Es lohnt sich nicht, viele Gedanken an sie zu verschwenden.
Als ich vor knapp 30 Jahren zum letzten Mal auf Partnersuche war, gab es auch viele unseriöse Bekanntschaften. Irgendwann habe ich dann aber doch Mr. Right gefunden. Vielleicht hilft es, gelegentlich die eigene Einstellung/Suchstrategie zu überdenken und sich auf die Zukunft mit dem richtigen Partner zu freuen.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Beides sollte Dir ein Warnsignal sein. Ein Mann, der kein Geld dabeihat - eigentlich solltest Du ihn sitzenlassen und nach Hause gehen. Ihn zum Bankautomaten zu begleiten - das ist schon sehr, sehr nett. Einen Mann, der gleich seine ganze Brieftasche zu Hause gelassen hast, kannst
Du getrost vergessen. Ein ganzer dicker Strauß roter Rosen beim ersten Treffen - das ist auch absolut übertrieben.
Nichts von dem, was Du da erzählst, ist mir jemals passiert. Da muss im Vorfeld schon irgendwas passiert sein, oder?
Fährst Du den Männern vielleicht kilometerweit entgegen? Hast Du mit Ihnen vorher schon stundenlang telefoniert? Hast Du die Treffen selbst vorgeschlagen? Wenn irgendetwas davon zutrifft, dann kann es sein, dass Du Männer anziehst, die nicht seriös sind.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Mir einem meiner Dates war ich mal in einem sehr teuren Restaurant verabredet. Er kam aus 500km Entfernung und meinte, er hätte seine Brieftasche im Leihwagen liegen lassen( mit allen Kreditkarten usw.) und hätte nun noch 50 Euro um den Sprit für die Heimfahrt zu bezahlen. Ach der Arme. Da er schon die lange Anfahrt hatte, habe ich selbstverständlich (viel) bezahlt, weil eigentlich klar war, dass wir uns wiedersehen und er das nächste Mal dran wäre. Wie das leben so spielt, kam es natürlich nicht mehr dazu. Dieser Typ war allerdings die Ausnahme, alle anderen waren sehr gentlemenlike.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Eine Bekannte machte auch die Erfahrung mit einem Mann, dass dieser - natürlich zufällig - sein Geld vergessen hatte. Er fragte danach, "ist dir der Abend noch einen Kaffee wert"? Sie sagte: NEIN.
Solche Männer drücken sich nur vor dem Bezahlen. Heute hat man auch eine EC- und Kreditkarte.
Eine Beziehung, die eindeutig mit Geldproblemen beginnt, sollte man erst gar nicht eingehen.
W39
 
G

Gast

Gast
  • #19
Ich lese hier seit einiger Zeit in Abständen mal so mit.
Vor einem Jahr habe ich auch der Werbung geglaubt und mit eingebildet, das Internet wäre eine Möglichkeit, einen neuen Partner kennen zu lernen.
Für mich habe ich dann entschieden - dieser Weg kann es nicht sein. Habe zwar die eine oder andere Bekanntschaft gemacht, aber nichts wirklich passendes.
Das wirkliche Leben ist in meinen Augen der sinnvollere Weg.
Hat bei mir ja dann auch besser funktioniert. (ich hab mich in einer Tanzschule angemeldet. ;-) )

Ich lese hier oft, wie sehr alles geplant wird, ausgesucht, abgewogen, analysiert - das hat doch mit Leben nichts mehr zu tun.
Beim Autokauf mach ich mir nicht so viele Gedanken, wie manche hier ihre Partnersuche gestalten.
Okay - das Auto muss ja auch nur ein paar Jahre mit mir verbringen.
Aber selbst beim genauesten aussortieren und der Beachtung aller so genannten NO GO´S - weiß Frau denn vorher wie lange der Partner bleibt?
Kann ja immer mal was dazwischen kommen, oder?

Das Du nun schon mehrfach auf nicht gut vorbereitete Herren gestoßen bist - nun, das sollte vielleicht so sein um Dir die Augen zu öffnen!
Ich würde meinen jetzigen Freund davon abhalten dem Rosenverkäufer auch nur eine einzige Rose für mich abzunehmen. Um Blumen zu schenken gibt es wirklich andere Möglichkeiten.

Ich wünsch Dir viel Glück bei deiner Suche!

Und ob es im Internet funktioniert? Ich denke kaum, oder warum gibt es immer mehr Singlebörsen? Und angeblich haben alle Millionen Mitglieder und eine absolut hohe Wahrscheinlichkeit den Traumpartner zu finden. Ich frag mich ernsthaft, warum es dann so viele Singles gibt; die ewig suchen. ;-) Schau nur allein mal hier - wie lange der eine oder die andere schon im Forum schreibt und ganz offensichtlich noch immer sucht. Denn wenn ich in einer Partnerschaft bin, einen Job habe der erfüllt, Freunde und Hobbies, dann hab ich werde Zeit noch Lust so viele Stunden hier im Forum mit Tippen zu verbringen.

K.
 
  • #20
Beim ersten date getrennte rechnung ist normal, wenn einer für dich zahlt, dann freu dich aber sei darauf eingestellt, dass es ein blender ist, denn alle wissen was die frauen gerne hätten.

Was passieren kann ist, dass der herr zuwenig bargeld einstecken hat, heutzutage zahlt man nahezu alles mit karte ( ich zumindest ). Normalerweise hat man(n) dann aber zumindest seine kreditkarte dabei und die sache ist in den meisten fällen erledigt.
Sollte das lokal keine Kreditkarten nehmen gibt es je nach Klasse des lokals 2 möglichkeiten um das diskret zu erledigen 1. man geht zum ober erklärt sich, gibt ihm 2 visitenkarten und bittet um eine rechnung ( eventuell kann man es sofort per internet überweisen ) 2. ist in der stadt alle 100-200m ein bankomat, man erklärt sich der frau geht für 5 minuten und kommt mit dem geld zurück. In beiden fällen ist es dann angebracht, die gesamte rechnung zu übernehmen. Sollte variante mit der rechnung akzeptiert werden, ist es natürlich optimal, weil es die frau nicht mitbekommt ( deshalb ist ihre rechnung mit zu übernehmen in dem fall ). Hat man ein gutes lokal erwischt erkennt man es beim nächsten besuch, der kellner wird sich gleich erkundigen ob er eine rechnung vorbereiten soll :)
 
A

anoki

Gast
  • #21
Vergessen, Geld abzuheben? Kann ja mal passieren. Sollte er aber _vorher_ sagen, dann trinken beide eben nur einen Kaffee.
"ich laufe vor dem Date noch durch die Straßen einer fremden Stadt, um einen Automaten zu finden, auch wenn ich zu spät komme" ist auch nicht die ideale Lösung.

Wegen der schlechten Erfahrungen allgemein: hui, ich bin nun erst kurz hier, aber ich hoffe ja stark, daß das Forum nicht repräsentativ ist.

m/36
 
  • #22
Mir ist noch nie eine Kandidatin untergekommen, die ihre Rechnung nicht bezahlen konnte oder wollte. Und es ist wirklich eine schwierige Frage, wie ich in der Situation reagieren würde. Auf der einen Seite wäre ich zutiefst erschrocken über die Respektlosigkeit, die mir entgegengebracht würde.

Es ist schon respektlos, nicht darauf zu achten, genügend Geld mit dabei zu haben. Da würde ich schon denken, dass sie das ganze Date überhaupt nicht sonderlich ernst nimmt. Im besten Fall würde ich annehmen, dass sie sich gerade in einer Phase mit sehr vielen Dates befindet und schon ziemlich in der Konzentration abgestumpft ist.

Zweitens haben sich die Kontakte der Fragestellerin in dieser Krisensituation wenig erfinderisch gezeigt. Ich würde mich in der Situation so verhalten, wie Thomas es in #19 beschreibt. Mal kurz auf die Toilette verschwinden und am Tresen versuchen, die Sache diskret zu lösen. Wirkliche Probleme entstehen auch nur dann, wenn man sein Portmonee vergessen hat. Sonst kann man doch überall mit Geld- oder Kreditkarte bezahlen.

Schlägt der diskrete Lösungsversuch fehl, weil das Restaurant das Aufschieben der Bezahlung nicht akzeptiert, dann muss man den Gang nach Canossa antreten und dem Kontakt bei der Rückkehr zum Tisch bitten, die Rechnung zu übernehmen. Man kann ja erzählen, dass man soeben erfolglos eine diskrete Lösung versucht hat. Vielleicht sammelt man dadurch noch ein paar kleine Sympathiepunkte. Selbst wenn sie hinterher kein zweites Treffen mehr will, würde ich ihr anbieten, ihr die Gesamtrechnung per Überweisung zu begleichen.

Da die Kontakte der Fragestellerin all das nicht gemacht haben, würde ich auf sehr geringe Empathiewerte tippen. Solche Kandidaten möchte ich kein zweites Mal treffen. Die Rechnung würde ich dennoch bezahlen, aber auf jeden Fall darauf bestehen, dass ich später ihren Anteil an der Rechnung wiederbekomme. Sollte mir sowas öfter passieren, würde ich mich nicht mehr in Restaurants zum ersten Date verabreden.
 
  • #23
Wow, die Welt ist wirklich bunt. Ich hatte schon etliche Dates und noch kein einziger hatte kein Geld dabei. Ich wähle aber auch sehr sorgfältig aus.

Im Cafe würde ich in so einem Fall wohl einfach die Rechnung übernehmen, bevor man da unnötigen Ärger macht. Bei einem teuren Essen wäre ich skeptischer -- da müsste er schon einen außergewöhnlich seriösen und sympathischen Eindruck machen und mein Interesse geweckt haben, wenn ich da die Gesamtrechnung übernehmen sollte. Wäre der Kandidat ohnehin nichts für mich, würde ich wohl nur meinen Teil zahlen und fertig.
 
G

Gast

Gast
  • #24
Ein großes DANKESCHÖN für Eure Antworten und die Mühe, diese hier zu tippseln, sehr lieb von Euch!

Nunja, immer wieder erstaunlich, wieviele Interpretationen eine vermeintlich klare Schilderung auslösen kann, aber ich habe mich in der Tat zu wenig detailliert geäußert. Darum noch einige Ergänzungen:

1. Auch ich (37, Architektin aus Wien) wäge sehr genau ab, wen ich treffe -> Qualität vor Quantität, zumal mir keine Zeit zu vergeuden bleibt! Erst war mir wichtig vorher zu telefonieren, einfach um meine Eindrücke ein wenig realistischer werden zu lassen. Davon bin ich allerdings rasch wieder abgekommen, weil ich nämlich keine Lust dazu habe, stundenlang mit jemandem am Telefon zu tratschen, den ich gar nicht kenne -> Alle Männer, die mir in meinem Leben begegnet sind, reden wie Wasserfälle nur um sich dann darüber zu beschweren, dass ich nicht viel von mir erzähle -> Ja, wann denn?! -> Ich weiß nicht woher das Vorurteil kommt, dass Männer große Schweiger wären?! - Auch bin ich nicht daran interessiert mir für diese internetten Blinddates extra ein Wertkartenhandy zuzulegen oder gar halbjährlich meine Rufnummer zu wechseln. Wie auch immer, im letzten Sommer hatte ich gerade mal 1 Blinddate, das war der mit den Rosen, die er

2. nicht zum Treffen mitgebracht, sondern erst vor Ort dem Wolle-Rosen-Kaufen-Mann abgenommen hatte, und zwar beim 2. Anlauf des selbigen, nachdem ich beim ersten Versuch deutlich gemacht hatte, dass mir das unangenehm ist.

3. Meinen Teil der Rechnung zahle ich lieber selber, weil ich mir sonst gekauft vorkomme. Wer meint, die Quintessenz meines Beitrages sei der, dass ich (bzw. Frauen?) generell eingeladen werden möchte(n), hat einfach schubladisiert.

4. Beide Herren ohne Geld wollten sich in einem Restaurant treffen. Beim ersten, dessen Rechnung über 50 Euro ausgemacht hatte, wurde ich den Eindruck nicht los, dass es sich da sehr wohl um eine Taktik handelt, daher die Begleitung zum Bankomaten. Ich meine: Hallo - selbst als Sponsorin würde ich doch vorher gerne wissen wollen, wem ich da mein Geld schenken soll!
Bei dem Mann, der gleich sein Geldbörserl vergessen hatte, kam es mir hingegen so vor als ob das einfach nur eine Masche war, um sich noch mal zu treffen..


However, den ersten hatte ich - wie gesagt - zum Bankomaten begleitet, mir das Geld geben lassen und mich dann auf Nimmerwiedersehen verabschiedet, den zweiten hab ich eingeladen und hernach nie mehr getroffen.
 
G

Gast

Gast
  • #25
@Thomas HH, dessen Posting erst nach dem Schreiben meiner vorherigen Antwort aufgezeigt wurde:

Wow, sehr empathisch Deine Zeilen, das wären wirklich gute Lösung seitens der Männer gewesen! Wie Du zudem ganz richtig erkannt hast, hatte ich hernach auch vor, mich generell nur noch auf einen Kaffee zu treffen. Aber nach ein paar Mal darüber schlafen kam ich zu dem Schluss, dass ich trotz einiger Blindgänger weiter vertrauen will, einfach weil mir das Leben sonst zu trüb würde....

Sag, bist Du auch Single und hast hier ein Profil?
Meines Chiffre: 7E234F91
;)
 
  • #26
@#23:

Zu 1: Zum Thema "Labertaschen": Ich habe auch mal überschlagen, auf welchen Redeanteil ich in Telefonaten gekommen bin. Im langjährigen :) Durchschnitt dürften es maximal 40% sein. Hätte nie gedacht, dass andere Männer so viel erzählen. Telefonierdrang habe ich bislang immer für eine typisch weibliche Eigenschaft gehalten.

Zu 2: Es könnte sein, dass dein Kontakt im Verlauf eures Dates gemerkt hat, dass er nicht so richtig bei dir ankommt. Manchmal versuchen Männer in solchen Fällen, das Ruder in einem verzweifelten Versuch herumzureißen und verüben dann solche Panikaktionen.

@#24:

Ja, ich bin Single und habe auch ein Profil. Aber beachte bitte, was ich in #4 in http://www.elitepartner.de/forum/sucht-ihr-bundesweit-nach-einem-r-partner-in.html gesagt habe.

Nein, ich hab eine viel bessere Idee. Ich "kenne" jemanden, der dir räumlich viel näher ist, ebenfalls im weitesten Sinne in der IT-Branche tätig ist, die Kampfkunst in Perfektion beherrscht (= hohe Beschützerfähigkeit), knackige 31 Jahre alt ist, nach eigenem Bekunden sogar noch wesentlich jünger aussieht und auf denselben Vornamen hört wie ich. Er ist unter der Chiffre 7E19C65F erreichbar und schmunzelt auch nicht so unverschämt wie ich, wenn er solche Wörter wie "hernach" und "Geldbörserl" liest. Viel Spaß! :)
 
J

JoeRe

Gast
  • #27
Also ich muss immer noch sagen: Selbst wenn die ganze Geschichte entweder unglaubwürdig und rein taktisch klingt oder von vollkommener Schusseligkeit zeugt, so würde ich doch mein Verhalten von der Situation und dem Verhalten meines Gegenübers abhängig machen.

Wenn es ansonsten ein netter Abend war, und die Entschuldigung glaubhaft rübergebracht kam, herrgott, dann lasse ich doch fünfe gerade sein und bezahl auch sein Abendessen.
Missgeschicke der blödesten Art können jedem passieren -- einmal zumindest. Deshalb Leute gleich in den Wind schreiben?

Nur auf einen Kaffee treffen finde ich auch die bessere Lösung, wenn es ein lokales Treffen ist. Hat den Vorteil, dass man nicht ein teures Abendessen mit einem Typ genießen muss, der einem im wahrsten Sinne des Wortes stinkt.
 
B

Berliner30

Gast
  • #28
Da hier kaum geistig, charakterlich und wirklich ernsthaft suchende Frauen mit einem realistischem Denken vorhanden sind, muss man viele kennenlernen bzw. treffen und deswegen ist es unklug ständig jede unbekannte einladen (zu müssen). Ich kann das verhalten der Männer (hab kein Geld dabei) vollkommen verstehen, wenn Frau es deutlich übertreibt.

Ansonsten wie in #26 beschrieben lieber günstige Treffpunkte für die ersten Dates vereinbaren.
 
G

Gast

Gast
  • #29
siri

viellecht noch eine Erklärung, warum es mich nicht empören würde, wenn ER seine Brieftasche vergessen hat -

erstens hätte ich sehr viel Mitleid mit ihm, denn wenn er ein ganz normaler Mann ist, ist ihm so eine Situation ober-ober-ober peinlich (mir würde es auch so gehen!).

zweitens, habe ich im Forum gelesen, daß Dating-Neulinge und ernsthaft interessierte Männer gerne vor Aufregung etwas schusselig sind - könnte ja sein, daß vor lauter Schusseligkeit die Brieftasche zu Hause liegt.... mir passieren auch ab und zu kleine und größere Fehler, und ich bin froh, wenn ich auf nachsichtige Menschen treffe :)


Naja, wenn ich lese, welchen Leuten man hier begegnen kann, bin ich vielleicht auch einfach naiv und schwer von Begriff.
 
G

Gast

Gast
  • #30
@ThomasHH
Danke, Thomas, aber ganz so ernst war das dann auch wieder nicht gemeint und 31 ist mir definitiv zu jung.

Ich glaub, ich werde mich nach Ablauf der Mitgliedschaft hier lieber wieder auf meine Männerkontakte im realen Leben beschränken, die waren und sind noch immer die besten.
Damit schließe ich mich voll und ganz der Aussage von #9 an, die meint:

"Was sie aber nicht wissen oder nicht verstehen wollen ist, dass gerade, die Frauen, die eine Internet-Bekanntschaft machen wollen anspruchsvoller als manch andere Frau sind und darauf hoffen, gezielt einen Mann nach ihren eigenen Auswahlkreterien zu finden. Sie wollen nicht mehr ausgewählt werden, sondern möchten den Richtigen selbst finden!!"

Genau so ist es. Wenn das nicht funktioniert und es immer nur um das Eine geht -> Auch gut, dann eben ohne Internet, denn das bekomme ich an jeder Straßenecke.

Zudem kann ich auch den Eindruck von #18 nur bestätigen:
Viele Männer, die sich auf Single-Börsen registrieren, können selbst dann noch nicht aufhören zu suchen, wenn sie bereits gefunden haben.

Auch dazu hab ich eine Geschichte parat, passiert im Frühjahr 09, als mich eine völlig hysterische, mir unbekannte Frau anrief um mir mitzuteilen, dass der Mann, den ich seit Wochen getroffen hatte, ihr Freund sei, den sie 1 Jahr zuvor über Elite-Partner kennengelernt hatte..


Tja, die Welt ist allerdings bunt, Frederika..

Schönes Wochenende!
 
Top