G

Gast

Gast
  • #1

Wie robust muss man Eurer Ansicht nach für die Online-Partnersuche sein?

Ich lese schon recht lange die Beiträge hier im Forum, konnte mich jedoch bisher nicht zu einer Mitgliedschaft/Anmeldung entschließen, da ich den Eindruck habe, dass bei der Online-Partnersuche etwas "ungeschönter", um keinen härteren Begriff verwenden zu müssen, miteinander umgegangen wird als im echten Leben. Ich bin Nichtraucherin, wiege bei einer Größe von 1,71 m ca. 54 kg (bin also wohl schon als schlank zu bezeichnen), keine Kinder, Verwaltungsberuf, allgemeine Hochschulreife, jedoch nicht studiert, 48 Jahre alt (und natürlich hübsch, wie alle hier, allerdings nicht jünger aussehend ;-) ). Habe ich auch nur im entferntesten eine Chance hier einen Partner zu finden bzw. ggf. auch ohne Partner wenigstens psychisch unbeschädigt hier wieder herauszukommen?
 
  • #2
Klar hast du eine Chance, hier einen Partner zu finden. Neben dem, was du selbst zu bieten hast, hängen deine Erfolgschancen natürlich auch ganz wesentlich von deinen Ansprüchen ab. Über die hast du dich aber ja ausgeschwiegen. ;) Nenn doch einfach mal deine Suchkriterien! Das ist gleich mal eine gute Gelegenheit, sich darüber Gedanken zu machen, womit du nun überhaupt nicht leben kannst.

Deine Angst vor unliebsamen Wahrheiten ist eigentlich unbegründet. Das Wichtigste ist, mit einer gehörigen Portion Nüchternheit an den Start zu gehen. Lass dich nicht von jedem Korb aus der Fassung bringen, denn natürlich haben auch andere manchmal unrealistische Ansprüche oder einfach andere Ansprüche, als du erfüllen kannst. Aber überlege nach ein paar erfolglosen Dates dennoch, ob nicht auch du was (oder mehr) zum Gelingen eines erfolgreichen Kontakts beitragen kannst.
 
G

Gast

Gast
  • #3
tja, wenn ich das so sehe, benötigt man ein gewisses Selbstbewußsein, darf auf jeden Fall nicht alles gleich persönlich nehmen.... einfach mal probieren. ThomasHH, Du bist wohl auch überall zu finden? Liebe Fragestellerin, ich melde mich auch an. Nur Mut. Man kann ja auch wieder raus aus dem Vertrag. weibl.56
 
G

Gast

Gast
  • #4
ThomasHH, es geht nicht nur um erfolglose Dates sondern auch um erfolglose Beziehungsversuche, die mindestens genauso viel Schaden anrichten können. Die Befürchtung der FS ist berechtigt. Wenn du weißt, das du Beendigungen innerhalb von 3 Tagen abhaken kannst, keinen Gedanken mehr daran verschwendest und dir den nächsten nimmst - dann probier es. Wenn du dir bei eben genannter Kaltschnäuzigkeit nicht so sicher bist - lass lieber die Finger von der Onlinesuche.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Die Schmerzen entstehen nicht online, sondern beim echten Kennenlernen. Und Liebe ohne Schmerz gibt es nicht. Wenn du Liebe suchst, wirst du auch was riskieren müssen. Diesbezüglich gibt es m.E. keinen Unterschied zwischen Suche via Internet oder im realen Leben. Einziger Unterschied: Online ist die Auswahl viel größer, und damit die Chance, auch den Richtigen bzw. die Richtige zu finden.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Man muss tatsächlich ein enormes Potential an psychischer Verfassung mitbringen. Sprich #3 wenn man sich schnell einlassen kann und den Kontakt evtl. Tage später wieder wegklicken kann, versuch es. Ich würde eine 14tägige Probemitgliedschaft anstreben, Du kannst auf jeden Fall wieder zurücktreten. Probier es aus.
 
  • #7
@#3: Also hier geht es erst mal und die Partnersuche, nicht um Beziehungsversuche. Bei Beziehungsversuchen ist es auch egal, ob man sich zuvor online oder im realen Leben kennengelernt hat.

Im Grunde gilt aber im zweiten Kennenlernstadium das gleiche wie zuvor auch. Auch hier muss man mit kleinen Schritten vorangehen. Man weiß ja auch, dass die Karten nach 3-6 Monaten nochmal neu gemischt werden.
 
  • #8
Och bitte nicht schon wieder das böse Internet.

Leute, das ist nur eine Möglichkeit zu Menschen Kontakt aufzunehmen die man sonst nie kennengelernt hätte. Alles weitere ist doch nicht anders als beim kennenlernen in der Dorfdisko. Es gibt auch dort Aufreisser die schnell weiterziehen und welche die es Ernst meinen.

wer Angst vor dem scheitern hat sollte am besten im Bett bleiben. Kann mich#4 nur anschliessen, Wenn man liebt ist man verletzlich, ist halt so.

Aber wegen der Angst vor dem scheitern es gar nicht erst zu versuchen ist doch auch nicht richtig, oder?
 
G

Gast

Gast
  • #9
ich persönlich finde internet ziemlich mühsam und eher blöd um jemand kennen zu lernen. wenn man unter 35j ist mag es leichter sein, da die auswahl/ chancen grösser.
aber ab dem alter sind grade bei männern ganz viele im netz auf der suche, welche psychisch doch etwas angeschlagen sind oder sontige probleme haben, weicheier sind, nur nach sex suchen, nicht ehrlich sind, nur ihren marktwert testen wollen, nicht wissen was sie wollen, sehr hohe ansprüche haben, oberflächlich sind, wenig bis keinen anstand und höflichkeit besitzen usw.

trifft zt wohl auch auf frauen im netz zu.

ich finde es auf alle fälle sehr mühsam. auch diese katalog mentalität lässt einem und andre, recht schnell jemand wegklicken, der durchaus hätte passen können wenn man ihn einfach so im real life begegnet und ins gespräch gekommen wäre.

ich habe mich überall abgemolden. auch noch geld zahlen für oben genannte erlebnisse? nein!!

w 40
 
G

Gast

Gast
  • #10
Sicher wird man ab und zu weggeklickt.. Sicher hat man auch gruselige Dates. Oft trifft man auch Leute die dann so gar nicht in das Bild passen, dass man sich gemacht hat.
Aber , ich sehe jedes Date als Spaß? und freue mich neue Leute kennen zu lernen.
Wenn ,man nach einem Date dann Angelehnt wird, tut das etwas weh., aber doch nicht richtig !
Das Ego ist etwas angeknackst. Na und? Ein paar Runden laufen oder schwimmen und für mich ist die Welt wieder in Ordnung.
Meine Erfahrungen sind aber positiv. Ich habe einige Männer getroffen, die sich eine Beziehung mit mir vorstellen konnten. Mit einem Mann hatte ich einen Beziehungsversuch von drei Monaten. Jetzt habe ich einen tollen Mann kennen gelernt, mit dem ich mir eine Zukunft vorstellen kann und der meine Gefühle erwidert. Wir kennen uns 5 Monate.
Ich habe mich vor 9 Monaten angemeldet und bin jetzt nicht mehr bei EP.
Ich bin so ein Fall, der in die Rubrik erfolgreich fällt.
w 49 3 Kinder
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ich habe ganz andere Erfahtungen gemacht als #8
Mit 52 habe ich meinen damals 56-jährigen Partner relativ schnell und frustfrei online kennen- und liebengelernt.
Allerdings nicht bei EP - in der Partnerbörse war ich auch, aber ich fürchte, für etwas reifere Frauen ist es hier sehr schwer.
Das war zumindest meine Erfahrung.
 
  • #12
@8
Bist Du Dir sicher dass es an der Platform liegt? Ist doch im echten Leben nicht anders. Dein posting sprüht ja gerade vor Lebensfreude.

Natürlich findet man auch im Netz wie im echten Leben Menschen die alles so negativ sehen und für die eh alles Sch... ist.

Meine Erfahrungen hier sind völlig entgegengesetzt, vielleicht hatten unsere Eltern doch recht: Wie man in den Wald hereinruft...

Ich hab hier meine Liebste gefunden und auch sonst vornehmlich tolle Menschen hier kennengelernt. Und bin auch ganz ohne Schäden an der Seele hier herausgekommen

m45
 
G

Gast

Gast
  • #13
Sehr robust. Für zarte Gemüter ist das absolut gar nichts.
Leider.

@10 Es ist nicht nur für reifere Frauen hier bei EP schwer, sondern auch für Jüngere.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ja man muss robust sein. Man lernt in kürzen Abständen neue Menschen kennen, die als Partner in Frage kommen könnten.

Man gibt viel von sich, stellt sich auf den anderen ein, fühlt sich ein, hofft. Daher sind dann auch Absagen (oder auch wenn man selbst festellt, dass es nicht passt) einfach häufiger, als sie im "normalen" Leben passiert wären.

Das muss man verkraften und verarbeiten können. Die einen machen dann Sport, ich bekomme 2 Tage lang Heulanfälle, aber dann ist alles wieder gut und alles beginnt von vorne, bis es eben mal passt.

w46
 
G

Gast

Gast
  • #15
@10 und 12 - ja, ich stimme Euch zu. Auch ich war hier angemeldet, habe mich aber enttäuscht zurück gezogen.

Frederika meinte mal : wenn Frau niedlich ist und weiblich, anschmiegsam und und und, dann ja....na bei mir wars dann halt nein.

Woanders waren die Herren lockerer und und hatten weniger ihren katalog im Hirn und da habe ich dann sehr einfach und nett meinen jetzigen Partner kennen gelernt.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Würde ich abraten, ich, w52 habe hier über hundert Männer angeschrieben, und so ca 4 haben zurückgeschrieben und wollten ein Foto sehen, dann haben sie mich auch gelöscht. Jetzt sagt nicht, aber... bestimmt...hat sie... nein, ich gelte auch als attraktiv und die Männer, die mich dann gelöscht haben waren auch nicht sehr attraktiv. Es ist hier einfach alles zu hoch angesetzt, niemand geht so einfach auf jemanden zu: Die Männer in unserem Alter suchen fast alle was jüngeres, wenn ich so lese, wieviele mit über 50 noch Kinder möchten. Ich finde es einfach nur frustrierend, es geht aufs Selsbtbewusstsein und dann sollte man das doch lieber in ein Wellness-Wochende anlegen. Oder in einen Kurs ;)
 
G

Gast

Gast
  • #17
Finde, dass jeder seine eigenen Erfahrungen mit der Online-Partnersuche machen sollte. Für den einen Menschen ist es EINE (wunderbaren) von vielen anderen Möglichkeiten, jemanden kennen zu lernen, für Andere ist es eine nervige Angelegenheit.

Ein gewisses Selbstbewusstsein sollte man definitiv mitbringen und man sollte auch weit davon entfernt sein, alles immer gleich persönlich zu nehmen.

Ich (F, 46) habe meinen Partner übers Netz gefunden. Das hat drei Jahre gedauert. Es bedarf einer gewissen Lockerheit (und trotzdem Klarheit) und nicht nur auf das Ziel "Partnerfindung" ausgerichteten Sichtweise. Wer ohne (unrealistische) "Anforderungsliste" an die Partnersuche heran geht und wer auch in einem nett verbrachten Abend mit einem - mehr oder weniger - Unbekannten einen Bereicherung sehen kann, der kann (ohne all zu viel Frust) Spaß an der Partnersuche via Internet haben ... und wird auch fündig.
 
  • #18
@14
Nöö, die Geschmäcker sind doch verschieden.

<MOD: Unsachliche Bemerkungen entfernt. Zitieren Sie andere Teilnehmer ehrlich! Diffamieren Sie nicht das Forum als ganzes!>
 
G

Gast

Gast
  • #19
Hier die Fragestellerin:
Vielen Dank für Eure Antworten. Teilweise habt Ihr meine Befürchtungen bestätigt, zum Teil aber auch Mut gemacht und mir Angst genommen. Auf jeden Fall habt Ihr meine Aufmerksamkeit auf wichtige zu berücksichtigende Punkte gelenkt.

Ich werde weiter über Eure Hinweise nachdenken und mir die Elite-Mitgliedschaft vielleicht zu Weihnachten schenken.
 
Top