• #1

Wie schließe ich mit meiner Ex ab, um endgültig bereit zu sein für jemand neues?

Hallo zusammen,

in kurz die Vorgeschichte, damit ich auf den wesentlichen Punkt zu sprechen kommen kann:
Vor ca. 2 Monaten hat meine Ex mit mir Schluss gemacht.
Ich konnte damit auch relativ gut umgehen, da ich es verstehen konnte und bereit war daraus zu lernen. Ich bin generell ein positiv denkender Mensch und schaffe es relativ schnell aus Rückschlägen neue Kraft zu tanken.
Doch jedes Mal als es mir gut ging, wollte sie es nochmal versuchen sodass wir uns am Ende eine Kontaktsperre auferlegten.
Als es mir gut ging und die Kontaktsperre Wirkung zeigte, habe ich mich auch hier angemeldet und jemanden kennengelernt, dem ich in kurzer Zeit schon nahe stand.
Doch erneut meldete sich meine Ex genau zu diesem Zeitpunkt und ich beendete den Kontakt.

Nun vor 3 Wochen hat sie mich erneut gefragt, ob wir einen Neuversuch starten wollen. Ich habe nicht zu oder abgesagt, das Adrenalin ging aber wieder hoch und ich war wieder optimistisch.

Allerdings blockierte sie mich nach einem schlechten Telefonat und ich offenbarte ihr, dass ich mir einen Neuversuch vorstellen kann. Daraufhin wollte sie meine Hilfe und ich empfahl ihr auf Abstand zu mir zu gehen und für sich selber herauszufinden ob sie auch daran glaubt und dass ich mich melden werde.
Letzte Woche meldete ich mich bei ihr, da ich irgendwie ein komisches Gefühl bei der Sache hatte und sie sagte mir, dass sie seit 2 Wochen einen neuen Freund hat.
Sie hätte ihn auf Tinder kennengelernt, ist ihm emotionaler in der kurzen Zeit schon viel näher als wir beide es jemals waren und wird ihn nächsten Monat islamisch heiraten (sie sagte vor paar Wochen noch, ich sei wohl ihre Liebe des Lebens und sie wird nie wieder so lieben können usw.).

Background dazu, ich bin Muslim und bei uns war eine islamische Hochzeit nie ein Thema, wir wollten eigentlich unsere beide Kulturen in die Hochzeit mischen und "deutsch-indisch" heiraten.

Natürlich weiß ich, dass ich keinen Gedanken an sie verschwenden sollte, es klappt jedoch nicht so gut. Vor allem denke ich immer öfters darüber nach, ob es möglich ist diese verrückten Gefühle, die ich bei ihr hatte jemals wieder empfinden zu können.
Vielleicht hilft es mir, wenn wir hierdrüber etwas diskutieren könnten und wie ihr das Verhalten meiner Ex bewertet, denn ich glaube nicht, dass sie so ihr Glück finden kann, da sie mit sich selber total unglücklich ist.
 
  • #2
So ein Hin und Her, das führt doch zu nichts. Was sie will, ob sie glücklich wird - darum sollte es nicht gehen. Es geht jetzt nur noch um dich selbst. Warum hältst du dich nicht an deine Kontaktsperre, blockierst ihre Nummer? Dann kann sie sich doch gar nicht mehr bei dir melden. Die Chance, dass ihr jemals zusammen glücklich werdet, ist verschwindend gering. Ich habe generell nichts gegen einen neuen Versuch, wenn beide ihre Fehler reflektiert und eingesehen haben, wie die Beziehung in Zukunft verändert werden muss. Auch dann klappt es häufiger nicht, als dass es funktioniert. Aber man hat es dann einmal probiert. Aber erstmal klingt es schon allein bei ihr nicht so, als hätte sie überhaupt eine Ahnung davon, was sie will. Und dann mal Hü und mal Hott. Wärst du ein Freund von mir, würde ich sagen: Um Himmels Willen! Lass es endlich bleiben, schmeiß sie aus deinem Leben komplett raus und orientiere dich endlich neu! Date erst, wenn du wirklich über sie hinweg bist; denn mir tun auch die Frauen leid, wenn du erst offen wirkst und kaum meldet sich die Ex, lässt du sie wieder hängen. Das ist kein netter Charakterzug.
Das mit der Religion, also da würde ich vermuten, dass es da auf ihrer Seite doch Probleme gibt, sei es Druck von der Familie, schlechtes Gewissen gegenüber ihren Eltern o.ä. Irgendwas scheint sie ja zu beeinflussen, wenn eine muslimische Hochzeit jetzt plötzlich doch was sehr positives ist. Mein Freund würde da nie schnurstracks seine Meinung ändern, dass ihm das nicht wichtig ist und dann plötzlich will er das doch (geborener Moslem, eigentlich Atheist). So ein inkonsistentes Verhalten zeigt meist innere Unsicherheit oder Zerrissenheit, auf jeden Fall keine erwachsene Selbstsicherheit.

w, 36
 
  • #3
Du solltest dir Zeit geben, diese Geschichte zu verarbeiten und gut mit dir selbst umgehen. Es ist absolut normal, dass das Loslassen eines Menschen dauern kann und auch schmerzhaft ist, das kann dir leider niemand abnehmen. Am schnellsten geht es, wenn du diese ganzen traurigen, vielleicht wütenden, enttäuschten Gefühle nicht verdrängst und verleugnest, sondern akzeptierst, dass sie da sind. Sie werden aber vergehen, das ist sicher. Für Männer sind Trennungen manchmal noch viel schwieriger, weil sie in ihrer Erziehung oft gelernt haben, dass sie immer stark sein müssen und keine Gefühle zeigen dürfen. Das stimmt aber nicht! Alle Menschen werden stärker durch die Akzeptanz ihrer Emotionen. Wenn sie raus dürfen, können sie nicht mehr so viel Macht über dich haben. Jedes Gefühl auf dieser Welt hat ein natürliches Ende.

Mein Rat also: beschäftige dich mit Dingen, die dir wirklich gut tun, aber lenke dich nicht andauernd von dem Schmerz ab. Halte unbedingt Abstand zu deiner Ex, sowohl real als auch per Telefon, Mail, Whatsapp... Triff dich mit Menschen, in deren Gegenwart du dich wohl fühlst. Sortiere dein Leben und überlege dir, was deine neuen Ziele sind und was du von deiner Zukunft erwartest, und welche Schritte du gehen musst, um diese Pläne umzusetzen. Wenn du in dieser Zeit ganz auf dich konzentriert bist, gibt es in deinem Herzen und deinem Leben irgendwann wieder Platz für eine neue Frau, die ein gutes Herz hat und mit der du ganz behutsam eine neue Beziehung aufbauen kannst. Viel Glück!
 
  • #4
Also ich denke auch, dass es eigentlich an dir liegt. Es sollte dir völlig egal sein, was sie will, wichtig in deinem Leben bist nur du.

Warum du dich immer wieder anschreiben lässt und darauf auch noch eingehst, erschließt sich mir nicht ganz. Ist doch logo, dass du dann nicht loslassen kannst. Außerdem verstehe ich nicht, warum du sie nach diesem Hin und Her überhaupt noch in Erwägung ziehst? Ich meine, sie hat dir doch mitgeteilt, dass sie mittlerweile sogar schon Tinder - Dates hat, und den einen will sie sogar in Kürze heiraten! Warum ist da bei Dir nicht der Ofen endgültig aus? Das versteh ich nicht.

Irgendwie klingt euer beider Verhalten nicht besonders gesund.

Hier fehlt es mal wieder an Konsequenz. Einfach mal ein Vorhaben (z.B. Kontaktabbruch) auch wirklich durchziehen. Dann kriegst du solche Probleme nicht. Räum mal dein Leben auf, schneide alte Zöpfe (also diese Frau) ab und konzentriere dich auf eine rosige Zukunft. Du wirst merken, das wirkt Wunder.

Schlechte Gefühle (wie Liebeskummer und Vermissen) muss man auch mal aushalten können, und dem nicht immer wieder nachgeben um Schmerzen zu vermeiden. Diese gehören zum Leben dazu und damit muss man umgehen lernen. Sonst wird das nie was.
 
  • #5
Als es mir gut ging und die Kontaktsperre Wirkung zeigte, habe ich mich auch hier angemeldet und jemanden kennengelernt, dem ich in kurzer Zeit schon nahe stand.
Doch erneut meldete sich meine Ex genau zu diesem Zeitpunkt und ich beendete den Kontakt.
Versteh ich überhaupt nicht.

Wieso kann die Ex sich trotz Kontaktsperre melden?

Und wieso beendest du sofort den neuen Kontakt?

Solang du auf jeden Pieps deiner Ex anspringst, solltest du wirklich die Finger von anderen Frauen lassen. Das ist echt nicht ok.
 
  • #6
Wenn bei mir eine Beziehung zu Ende ist gibt es bei mir niemals wieder die Chance auf einen Neuanfang. Bei mir ist dann komplett alles vorbei. Bei mir gibt es nichtmal mehr Telefonate, WhatsApp, Facebook usw.
Nun vor 3 Wochen hat sie mich erneut gefragt, ob wir einen Neuversuch starten wollen. Ich habe nicht zu oder abgesagt, das Adrenalin ging aber wieder hoch und ich war wieder optimistisch.
Letzte Woche meldete ich mich bei ihr, da ich irgendwie ein komisches Gefühl bei der Sache hatte und sie sagte mir, dass sie seit 2 Wochen einen neuen Freund hat.
Sorry das ich das so direkt sagen muss. Sie verarscht dich doch nach Strich und Faden. Erst will sie einen Neuanfang und jetzt hat sie auf einmal einen neuen Freund. Ich würde nie im Leben so mit mir umspringen lassen.

Ich würde sie einfach komplett abhaken und ignorieren.
 
  • #7
Danke für euer Feedback!
Ich bin mir bewusst, dass mein Verhalten irrational erscheint. Ich fühle mich meiner Ex verantwortlich ihr zu helfen, da sie immer allein gelassen worden ist in ihrem Leben und es ihr sehr schwer fällt alleine zu sein aufgrund ihrer schweren Kindheit.

Was mich so fertig macht, ist der fehlende Respekt ihrerseits. Es ist ok, wenn sie Gefühle für jemanden anders entwickelt, jedoch sollte sie die Vorgeschichte auch beachten und nicht so mit mir umgehen.
Diese Gedanken kommen immer wieder hoch und erschweren es mir.

Ich werde die Gefühle schon ertragen können und habe auch klare Ziele in meinem Kopf. Ich bin jedoch verletzt, und ich denke, wenn man sich die Wunde immer wieder anschaut hilft das so wie bei einem Verbandswechsel. Es wird besser.
Daher möchte ich mich darüber austauschen, eure Sichtweisen helfen mir ja dazu!
 
  • #8
Hallo TotoKostic!

Hart bleiben! Das ist das Einzige, was ich dir raten könnte. Du hat ja gut erkannt, dass die Frau dir nicht gut tut und sie es vermutlich nie ernst meint und eigene Probleme hat.

Stell ihre Bilder und Geschenke weg, konzentrier dich auf eine neue Frau. Mach Sport, um dich abzulenken!

Mir hat gut geholfen, sehr viele Bücher zu lesen. Es gibt auch Bücher über Liebeskummer, Beziehungen, Lebensgestaltung, Selbstherapien, Meditationen, Sport, Musik, Biografien... Das alles hilft, deinen Kopf mit anderen Sachen zu füllen.

Glaub mir, du wirst irgendwann wieder genauso lieben können!
 
  • #9
Du hast geschrieben, nach dem ersten Kontaktabbruch ging es dir gut. Du weisst, was du tun musst! Konsequent und unwiderruflich. Was bringt es dir, jetzt noch ihr Verhalten zu analysieren (infantil, würde ich sagen)? Don't look back - you are not going that way! Kümmere dich um deine Zukunft.
Alles Gute für Dich!
W, bald 50
 
  • #10
... denn ich glaube nicht, dass sie so ihr Glück finden kann, da sie mit sich selber total unglücklich ist.
Warum machst du dir Gedanken um IHR Glück? Ihr habt euch aus guten Gründen getrennt, nun solltest du auch dazu stehen. Denn sonst kommst du aus dieser Mühle nie heraus, ihr werdet weiter diskutieren ... euch wieder treffen ... erneut trennen ... wieder diskutieren usw. Sobald dein Trennungsschmerz auch nur ein klitzekleines bisschen nachlässt, frischst du ihn (freiwillig!!) immer wieder auf.

Und noch etwas: glaube nicht, dass du nach gerade mal 2 Monaten (8 Wochen) Trennung schmerzfrei bist, wenn sie dir wirklich etwas bedeutet hat. Und weiter: findest du es wirklich klug, dich jetzt schon nach einer neuen Partnerin umzusehen, bevor du die alte Beziehung auch nur annähernd verarbeitet hast?

Sobald du auch innerlich »frei« bist, wirst du feststellen, dass du auch mit einer anderen Frau »diese verrückten Gefühle« wieder haben kannst - sie werden vielleicht nur anders verrückt sein. Aber nicht schlechter.
 
  • #11
Also ich denke auch, dass es eigentlich an dir liegt. Es sollte dir völlig egal sein, was sie will, wichtig in deinem Leben bist nur du.

Die Neigung die Verantwortung für die eigenen Gefühle und Handlungen bei jemanden anders und nicht bei sich selbst zu suchen ist weit verbreitet weil sie bequem ist. Ich muss mich dann nicht selbst ändern sondern bin das Opfer.

ich glaube nicht, dass sie so ihr Glück finden kann, da sie mit sich selber total unglücklich ist.

Ihr Glück ist das falsche Thema @TotoKostic . Dein Glück ist das richtige Thema. Dein Glück bekommst du nicht wenn du ihr zu ihrem Glück verhelfen willst sondern nur wenn du dich auf dich selbst konzentrierst.

Kontaktsperre ist auch kein Mittel andere zu erziehen oder zu bestrafen. Es ist ein Mittel sich selbst von der Droge abgeschlossene Beziehung zu entwöhnen.

Vor allem denke ich immer öfters darüber nach, ob es möglich ist diese verrückten Gefühle, die ich bei ihr hatte jemals wieder empfinden zu können.

Sind diese verrückten Gefühle anders, intensiver, als in deinen anderen Beziehungen. Ist sie generell sehr spontan unterwegs? Schnell jemanden bei Tinder kennen lernen und heiraten wollen und diese On-Off-Tendenzen lösen bei mir Alarmstufe rot aus.

Du solltest dich eigentlich zurück lehnen und dankbar sein, dass jetzt ein anderer Mann die Last deine Ex glücklich zu machen übernommen hat. Ich tippe darauf er schafft es auch nicht und wird selbst schnell ausgetauscht.

Akzeptiere, dass eine künftige weniger dramatische Beziehung dir keine verrückten Gefühle dafür dir aber mehr Kraft geben wird. Das ist für uns alle gesünder.
 
  • #12
Deine Ex ist echt das Allerletzte. Dieses ewige Zurück-Anklopfen bei dem verlassenen Ex ist für mich dasselbe wie die hier so oft beschworene verbale Gewalt.
Von der Sprunhaftigkeit der Gunst der Dame mal ganz zu schweigen.

Liebe FS hak diesen ganzen Mist mit der Ex endgültig ab und schau nach vorne. Da gibt es jetzt auch nicht mehr viel zu lernen.

Belasse es bei der Kontaktsperre, beschäftige Dich mit einem anderen fordernden Projekt und lass die Frauen mal Frauen sein.
 
  • #13
Solang du auf jeden Pieps deiner Ex anspringst, solltest du wirklich die Finger von anderen Frauen lassen. Das ist echt nicht ok.
Das habe ich auch als erstes gedacht. Klar, du bist verletzt wegen des Verhaltens deiner Ex. Aber überlege mal, was du mit anderen Frauen machst, die dich mögen. Und das alles wegen dieser Frau, die - auch wenn du es wegen deiner Verliebtheit sicher noch anders siehst - gar nicht wert ist, so wie sie mit dir umgeht.
 
  • #14
Vor ca. 2 Monaten hat meine Ex mit mir Schluss gemacht.
Wie lange warst du denn mit ihr zusammen, habt ihr euch gegenseitig in Familien- und Freundeskreis integriert?

Wenn es nur ein paar Monate waren und ihr euch in Alltag und sozialem Umfeld gar nicht "erprobt" habt, befürchte ich, dass du gern in deinen Träumen lebst und Illusionen befeuerst. Dann kämst du nur über diese Selbsterkenntnis dort wieder raus.

Wenn ihr jahrelang zusammen gewohnt und vieles erlebt und gemeistert habt, dann wäre es ganz normal, nach zwei Monaten noch nicht abgeschlossen zu haben.

Wie alt bist du?
 
  • #15
Das wird nichts mit der Frau. Wenn sie dazu noch mitkriegt, dass du dich hier angemeldet und ein Profil erstellt hast, dann wird sie dich für diesen Versuch erst recht abstrafen und noch schlechter behandeln. Du wirst es dieser Frau nie recht machen können.
 
  • #16
Ich unterstütze zwar nicht ganz die These, dass man erst mit sich im Reinen +(lieben) sein muss, aber bei euch passt es.
Hör auf Kontakt zu deiner Ex zu haben.
Blockiere Sie. Ignoriere von ihr andere Arten des Kontakts (Briefwechsel etc) und wenn Sie vor deiner Haustür auf dich lauert, sag ihr klar und deutlich, dass Du mit so einer Person nichts aber auch gar nichts zutun haben möchtest.
Kläre für dich erst einmal, weshalb du auf so einen Charakter wie deine Ex stehst. Ist es das Helfersyndrom? Niemand kann ihr helfen, außer sie sich selbst. Mach dir bewusst, das es viele gibt die eine schlechte Vergangenheit haben (ich z.B mit alkoholkranken Vater, ohne Mama aufgewachsen, mit 10 vergewaltigt...) und ich habe mich auch zuerst an Männer gehängt und mit denen Spielchen gespielt, meine ganze Verlustangst, Beziehungsangst ausgelebt und in der Bez. war ich doch das arme Häschen, was eine so,so schlechte Vergangenheit hat und was nach einem Ausbruch meinerseits, wieder in die Arme genommen wurde.
Ich habe Männer runtergezogen und die seelisch ausgehöhlt, nicht böswillig, sondern weil ich nicht Beziehungsfähig war. Ich habe es nur geschafft, mich von diesem "leichteren" Weg zu lösen, in dem ich irgendwann keinen mehr hatte, der die Spielchen mitgemacht hatte und ich eine Therapie angegangen bin. Ich löste die Essstörung, löste meine Ängste und meine Wut auf und begann eine Bez. anders... das hat aber Jahre gedauert und trotzdem kam ich da an meine Grenzen und bin noch weit weg eine "einfache" Freundin zu sein.
Deine Ex spielt mit dir und ist sich dessen vielleicht bewusst oder auch nicht. Du spielst das Spiel mit und was ihr da tut ist euch gegenseitig zerstören. Das hat nichts mit Liebe zutun und nichts mit einer schlechten Vergangenheit. Ihr reibt euch an der Gegenwart und die Vergangenheit wird benutzt um sich und anderen es zu erklären.

Wie schon geschrieben, brech den Kontakt konsequent ab und auch keine spätere "Freubdschaft" oder darauf eingehen wenn die Spielchen sich ändern. Bleib selbst solange Single, bis du deinen roten Faden wiedergefunden hast und spiel das Spiel nicht weiter, sodass du jetzt die zukünftige Neue mit deiner Ex Vergangenheit belästigst und tust als hätte sie dich Bez. unfähig gemacht.
 
  • #17
Ich bin auch für Kontaktabbrechen. Ich verstehe, was Du meinst, wenn Du Dir Sorgen drum machst. Es erscheint mir hirnrissig, einen Mann, den man gerade kennengelernt hat, gleich zu heiraten. Aber Du bist 1. befangen in der Sache, also wenn Du Dich jetzt dort reinhängst, wird sie denken, Du machst es Deinetwegen, 2. ist sie erwachsen. Wenn sie es so entscheidet, kann nicht ein anderer sie wie ein Vormund abhalten.

Wenn Du Dir so große Sorgen machst, würde ich ihr eine letzte Nachricht schreiben mit objektiven Argumenten, warum man keinen unbekannten Menschen heiraten sollte und dass alles auch nur eine Illusion sein kann mit dem "sich nahe fühlen".

Zu Dir würde ich sagen, dass auch Du viel zu schnell versuchst, wieder eine neue Partnerin zu bekommen. Verarbeite doch erstmal den Schluss der jetzigen Beziehung, ansonsten kann das nichts werden mit der neuen Bez., weil Du immer noch über Deine Ex nachdenkst. Das belastet doch eine neue Partnerin, wenn Du Dich nicht auf sie und die neue Beziehung konzentrierst.

Was mich so fertig macht, ist der fehlende Respekt ihrerseits. Es ist ok, wenn sie Gefühle für jemanden anders entwickelt, jedoch sollte sie die Vorgeschichte auch beachten und nicht so mit mir umgehen.
Du kannst nicht ihr Verhalten ändern wollen, sondern musst Deins ändern. Es geht in ihr hin und her und sie holt Dich aus der Kiste und steckt Dich wieder hinein, wie es ihr passt. Das musst Du ja nicht mit Dir machen lassen.

Als es mir gut ging und die Kontaktsperre Wirkung zeigte, habe ich mich auch hier angemeldet und jemanden kennengelernt, dem ich in kurzer Zeit schon nahe stand.
Das geht doch gar nicht. Das klingt in abgemilderter Form genauso wie Deine Ex, rasch wen Neues und man stünde sich nah. Das ist eine Illusion.

Und weil Du Respekt ansprachst - wie ergeht es der Frau, der Du in relativ kurzer Zeit nahe standest, denn jetzt, wo Du sie wieder abgeschossen hast, weil Deine Ex sich gemeldet hatte? Du verhältst Dich in dem Punkt auch nicht respektvoll zu dieser neuen Frau und benutzt sie nur, um über die Ex hinwegzukommen.

Also mein Rat wäre: Erstmal die Trennung als gegeben akzeptieren und SELBST nie wieder eine Beziehung mit ihr wollen. Dann, wenn Du Dir Sorgen machst um sie, ihr abraten, so schnell zu heiraten, sondern lieber erstmal eine Weile mit dem Mann eine Beziehung zu führen.
Was Dich angeht: Verarbeite Deine Exbeziehung, statt sofort wieder neue Menschen in Dein Leben ziehen zu wollen. Du gehst sonst selbst mit denen respektlos um, weil Du sie nur benutzen willst, um nicht allein zu sein und über die Ex hinwegzukommen. Dass Du noch nichts verarbeitet hast, sieht man daran, dass Du hier die Frage stellst. Denn hättest Du es hinter Dir, würdest Du von Dir aus keinen Gedanken mehr daran verschwenden, ob sie Dich respektvoll behandelt und würdest nicht diese Neuanfänge gemacht haben.
 
  • #18
Danke für euer Feedback!
Ich bin mir bewusst, dass mein Verhalten irrational erscheint. Ich fühle mich meiner Ex verantwortlich ihr zu helfen, da sie immer allein gelassen worden ist in ihrem Leben und es ihr sehr schwer fällt alleine zu sein aufgrund ihrer schweren Kindheit.
Das ist nicht deine Aufgabe. Wenn sie Hilfe braucht soll sie eine Therapie machen.
Was mich so fertig macht, ist der fehlende Respekt ihrerseits. Es ist ok, wenn sie Gefühle für jemanden anders entwickelt, jedoch sollte sie die Vorgeschichte auch beachten und nicht so mit mir umgehen.
Diese Gedanken kommen immer wieder hoch und erschweren es mir.
Merkst du was? Du hilfst ihr, bist immer für sie da. Und was ist der dank? Sie hat einen neuen. Sie hat null Respekt von dir und ist überhaupt nicht dankbar. Wenn meine Ex mich fragen würde ob ich ihr helfen kann würde ich ihr den Vogel zeigen. Bei mir ist eine Trennung immer zu 100 Prozent.

Natürlich bin ich der Meinung, dass man in einer intakten Beziehung oder Ehe füreinander da sein soll. Aber doch nicht wenn man sich getrennt hat.

Dass sie immer wieder einen Neuanfang will kommt daher zustande, dass es mit dem neuen nicht geklappt hat. Glaubst du etwa im Ernst, dass sie sich sonst wieder mit dir einen Neuanfang will wenn es mit dem neuen geklappt hätte?
 
  • #19
Was mich so fertig macht, ist der fehlende Respekt ihrerseits.
Daran kannst Du wirklich überhaupt gar nichts ändern.

Im Gegenteil, jeder Kontakt Deinerseits wird diesen fehlenden Respekt nur weiter herabsetzen.
Eine schwierige Kindheit ist keine Entschudligung dafür, andere Menschen schlecht zu behandeln.

Ein bischen Respekt wird sie allerdings vor Dir bekommen, wenn Du die Trennung 100 % durchziehst.
 
  • #20
Ein bischen Respekt wird sie allerdings vor Dir bekommen, wenn Du die Trennung 100 % durchziehst.
Das finde ich auch. Man macht sich sonst nämlich lächerlich. Sorry, dass ich das so hart ausdrücke. Fehlender Respekt kommt auch dadurch zustande, dass derjenige wo einen ausnutzt weiß, dass man es mit demjenigen machen kann. Wenn man nein sagt und da auch zu 100 Prozent konsequent bleibt, dann bekommt derjenige auch wieder Respekt.

Genauso musst du dich auch nicht wundern, da sie immer wieder einen neuen Versuch starten will. Einfach abhaken. Selbst wenn sie wieder Respekt hat wird sie sich nicht ändern.
 
Top